@hanswurst

aktiv vor 3 Wochen
  • Bei Destiny 2 können die Spieler nicht nur mit ihren erbeuteten Waffen angeben, sondern sich auch mit Titeln schmücken und Highscores vergleichen. Die neue Erweiterung krempelt das System aber bald um.

    So k […]

  • Die Ankündigung von Nvidias RTX 3070, 3080 und 3090 sorgt bei einem der wichtigsten Hardware-YouTuber für große Gefühle. Er sagt, die neuen Karten machen alles andere obsolet. Was er damit meint und wie die PS5 […]

    • Die Series X liegt laut Benchmark auf dem Niveau eine RTX 2080. Also ist sie definitiv langsamer als eine 3070. Die 3070 liegt über der 2080 Ti und die 2080 Ti ist knapp 15 % schneller als eine 2080. Von daher geh ich mal davon aus, dass die 3070 min. 20-25 % stärker ist als die Series X.

    • Aber echt 😀

  • Der MMO-Shooter Destiny 2 wird am 10. November große Teile des Grundspiels und der Erweiterungen aus 2018 in den „Content-Tresor“ schieben. Inhalte, die Spieler gekauft haben, sind dann nicht mehr spielbar. Die […]

    • Hans Wurst kommentierte vor 1 Monat

      Auf der einen Seite kann ich Leute verstehen, die sich darüber beschweren, dass Content verschwindet. Auf der anderen Seite finde ich persönlich es aber gar nicht schlimm. Ich wüsste nicht, wann ich das letzte Mal auf einem der besagten Planeten war. Da gibt es ja sowieso nichts Sinnvolles zu tun, außer die wöchentliche Quest für den Highloot war zufällig mal auf einem.

      Und so wie ich das verstanden habe, sollen die Planeten alle 3 Monate rotieren. Das heißt einer geht in den Tresor und ein andere kommt dafür ins Spiel. Und diesen werden sie dann sicherlich mit Content füllen. Hoffe ich zumindest, aber ansonsten würde das ja keinen Sinn machen.

      • Millerntorian kommentierte vor 1 Monat

        Natürlich macht das Sinn, wenn auch aus Spielersicht keinen erfreulichen.

        Durch einen DIT sparst du dir kostbare Entwicklungszeit. Denn ehrlich, in drei Monaten Rotationszeit bekommst du keinen neuen Content hin, sondern lediglich einen etwas modifizierten der vorhandenen Basis. Etwas anderes anzunehmen halte ich nicht für realistisch. Ich vergleiche das immer mit ’nem hypermodernen Parkhaus mit Serviceangeboten; schließe ich mein Auto dort ein, wird es während der Parkzeit gewaschen oder ein wenig ausgesaugt; dennoch bleibt es im Kern immer noch die Karre, die ich vorher schon hatte.

        Dies ist ja auch einer der Kritikpunkte vieler Spieler (mich eingeschlossen); welche im Kern kein Problem mit dem Wegfall alter Aktivitäten haben (welche man sowieso kaum noch anrührt), sondern bemängeln, dass man als Ausgleich lediglich alte Dinge aus dem D1- und D2-Universum wieder hervorkramt. Auf Jahre hinaus! Schublade auf: „Ja was haben wir denn da? Ach, Merkur?! Schön, ab ins Game damit“. Erwartet da wirklich jemand dann komplett 2 neue Strikes?

        Dabei lasse ich persönlich das ausgelutschte Argument: „Die Spieler haben dies eingefordert“ auch nicht gelten. Seit wann hört Bungie denn in der jüngsten Vergangenheit in der Gesamtheit auf Feedback; wohl eher nur dann, wenn es gerade in das vorliegende interne Konzept passt (Und wer sind bitte eigentlich immer diese „Die Spieler“? Reden wir da von einem Pärchen, 1.000, oder den Millionen an den PC’s und Konsolen? Plattitüde ohne Wert).

        Niemand, sofern er nicht meine Intelligenz in Frage stellt, solle daher bitte behaupten, dass User gegen Innovationen sind, sondern immer nur das seit 6 Jahren altbekannnte Muster abarbeiten wollen. Und mal nebenbei; ich weiß, dass das ein Totschlag-Argument ist; aber dann mögen diese verklärenden Nostalgiker bitte ihre alte CD-ROM entstauben und doch gleich das Original spielen. Oder mal anfragen, ob es Destiny nicht bald auf Floppy-Disk gäbe, irgendwo steht bestimmt noch’n alter C64 rum…

    • Hans Wurst kommentierte vor 1 Monat

      Zumal Platz 7 auch nicht gerade das widerspiegelt, wo es sonst steht. In der Regel reiht sich D2 immer hinter CS:GO, DotA2 und PubG auf Platz 4 ein. Also es ist sicherlich eines der am meisten gezockten Games.

      • exelworks kommentierte vor 1 Monat

        Bin jetzt nur von der normalen top 10 Liste ausgegangen. Da stehen halt auch nich-Shooter-Spiele dabei.

        Aber wie du sagst, nimmt man nur Shooter wird es wahrscheinlich Platz 3-5 sein.

  • Microsoft hat im Rahmen des Xbox Games Showcase eine Zusammenarbeit mit dem Entwickler Bungie angekündigt. Der Plan ist, den beliebten Multiplayer-Shooter Destiny 2 auf Xbox Series X und in den Gamepass zu […]

  • Das Ende der Season 10, der Saison der Würdigen, zelebrierte Destiny 2 mit seinem 1. Live-Event. Das endete mit einem spektakulären Knall, doch war für viele zu sehr in die Länge gezogen. Wie fandet ihr es? […]

    • Warum sollte Rasputin die Leviathan abschießen? Calus ist unser Verbündeter? Das hast du schon mitbekommen, oder? Oder was meinst du mit „vom geschichtlichen Standpunkt“ ?

      • Ich meine das nur von der Tragweite der Sache!

        Ja das Calus unser Verbündeter ist habe ich mitbekommen, für mich ist er allerdings bis jetzt nur ein loses Ende!

  • Was bewegt die MeinMMO-Leser zum Kauf einer neuen Next-Gen-Konsole? Holt ihr euch Xbox Series X oder PS5? Wir haben nachgefragt und so habt ihr abgestimmt.

    Worum ging es in der Umfrage? Wir alle haben unsere […]

    • Hans Wurst kommentierte vor 8 Monaten

      Selbst die X schafft schon in einigen Spielen 4k@60 fps. Würde mich wundern, wenn es auf einer Kiste, die mehr als doppelt so stark wird, nicht so sein sollte. Mal von dem Fall abgesehen, dass Entwickler explizit 30 fps anstreben, weil sie die Ressourcen lieber in Grafikdetails stecken. Wenn kommende Spiele grafisch einem Anthem oder Metro Exodus zum Beispiel gleichen und dabei mit 60 fps laufen, dann bin ich persönlich mehr als zufrieden und ich denke, dass werden sie.

      • Bockwurst kommentierte vor 8 Monaten

        Hab mal die 4k/60 Liste durchstöbert, fast alles was dieses Ziel trifft sind Renn oder Sport Spiele, hier und da ein Shooter mit kleinen Arealen, nix womit man flexen könnte.
        Hab paar Berichte gelesen wo einige Spiele Devs über die Hardware gesprochen haben und bestätigten, dass die XSX nur mit abstrichen dieses Ziel schafft (sprich grafik runter schrauben).
        Ich persönlich ziehe Performance immer vor, was bringt es mir wenn ein Spiel wunderbar aussieht aber das Gameplay leidet? 30fps fühlt sich einfach schlecht an, egal ob First Person Shooter oder RPG, 30FPS ist einfach unsauber.
        Sollten die Konsolen keinen Performance Modus anbieten der mir 1080p mit 60FPS Garantiert dann ist es ein Armutszeugnis.

        • Hans Wurst kommentierte vor 8 Monaten

          Möchtest du mir mal entsprechende Aussagen verlinken? Hör ich gerade ehrlich gesagt zum ersten Mal und würde mich gerne näher damit befassen. Wenn ich selbst danach suche, dann finde ich leider nichts.

  • Ein Clip sorgt aktuell für Diskussionen bei PvP-Spielern von Destiny 2. Dort ist zu sehen, dass man nicht mal genau zielen muss, um präzise Treffer zu setzen. Und das schmeckt vielen nicht.

    Was hat es mit d […]

  • Wir schauen darauf, wie 3 der größten Games-as-a-service-Spiele in Deutschland ihre neuen Inhalte liefern und gegenfinanzieren. WoW, ESO und Destiny 2 setzen auf unterschiedliche Content-Modelle, aber alle w […]

    • Natürlich wäre es aus wirtschaftlicher Sicht blöd. Aber irgendwann muss man den Schritt zur Next-Gen wagen. Vor allem, wenn man Fortschritt haben möchte. Bei Rise of Iron haben sie diesen Schnitt halt mitten in einem laufenden Spiel gemacht. Weiß nicht, ob das unbedingt so viel besser war. Cyberpunk wurde ja angeblich verschoben, weil das Spiel auf den base Konsolen so bescheiden läuft. Die Dinger bremsen halt aus. Das müssen wir uns nicht schönreden. Ich hätte gerne ein Destiny, wo die Gebiete nicht unbedingt größer, aber detailreicher und lebendiger sind. Dazu 60 fps. Das werden wir nicht bekommen, wenn die alten Kisten noch unterstützt werden. Ansonsten sollen sie halt den Weg gehen, dass Spieler, je nach Konsole, mit unterschiedlichen fps spielen. Ich weiß auch nicht, wo das Problem ist. Das ist doch am PC schon immer so, dass es Leute gibt, die mir mehr oder weniger fps spielen. Bei Konsolen müssen aber alle unbedingt gleich behandelt werden. Vor allem bin ich eh der Meinung, dass Leute, die jetzt noch mit einer Base Konsole spielen auf sowas eh nur bedingt Wert legen.

      • Da hast du Recht. Ich bin nur davon überzeugt, das am Ende die wirtschaftlichen Argumente sich durchsetzen werden. Ein neues Destiny wird auch für die aktuelle Generation kommen. Auch wenn es performancetechnisch Komprisse geben wird.

    • Das Gaming Jahr in Destiny kostet regulär 70 €, wenn man nicht wie ich Addon + Jahrespass für 25 € kauft. Das sind knapp 6 € / Monat. Eigentlich nicht viel Geld. Vor allem, wenn man bedenkt wie viel Zeit ich in dem Spiel versenke. Ich wäre sogar bereit bis zu 10 € im Monat zu bezahlen. Das wäre also im Endeffekt 3x ein Addon wie Forsaken pro Jahr. Aber ganz ehrlich? So viel würde ich nicht mal erwarten. Denn das war schon riesig. Mir würde es echt reichen alle 4 Monat ein Addon zu bekommen, das folgendes enthält: Ein neues Gebiet oder meinetwegen eine größere Erweiterung eines schon vorhandenen, 3 Strikes, 1 Raid, welcher nicht mal so groß wie ein Last Wish sein muss. Irgendein Zwischending zwischen Geißel/Krone und Last Wish. Dann vielleicht 4-5 kurze Storymissionen, die man in max. 2 Stunden machen kann. Ne kleine Gruppenaktivität ala Blinder Quell, Eskalationsprotokoll. Jeden Monat eine neue PvP Map und meinetwegen noch ne Exoquest pro Addon. Ist das denn zu viel verlangt für 40 €?

      • Nein, nur ist Bungie nicht in der Lage das zu stemmen.😅 Ich würde es mir wünschen.

        • Bungie hat laut Wiki 600 Mitarbeiter. Ninja Theory hat 100 Mitarbeiter und entwickelt gerade 3 komplett neue Spiele parallel. Da finde ich es irgendwie merkwürdig, dass das Bungie schon überfordert. Zumal man gerade was Texturen/Models anbelangt viel recyclen kann. Ich kann mir das gerade irgendwie nicht vorstellen, dass sagen wir mal 100 Mann nen halbes Jahr an einem Raid arbeiten…

          • Die Personalkapazität sagt, finde ich, nicht viel über die Effektivität aus. Z.Bsp. Guerilla Games (Entwickler von Horizion Zero Dawn) hat auch nur 270 Mitarbeiter und konnte so ein großes Spiel stämmen, weil sie ein Großteil der Assetentwicklung nach China ausgelagert hatten.

            Davon ab ist auch vieles ein Frage der Organisation, sowohl Personell als auch Codetechnisch. Da scheint es bei Bungie für den Betrieb eines Gaas immer noch zu haken.

            • Natürlich wirst du da recht haben und es sagt nichts darüber aus. Aber das sollte einen doch auch firmenintern zu denken geben, dass es so läuft, wie es läuft.

              Ich war zum Beispiel echt baff, als ich gelesen habe, dass die 1 Jahr für den Zerbrochenen Thron gebraucht haben. Das kommt mir halt so viel vor.

              Ich hätte ja echt gerne mal die Meinung von einem außenstehenden gehört, dass sich mit Spieleentwicklung auskennt und seine Einschätzung dazu abgibt. Kann ja auch sein, dass ich mir das einfach viel zu einfach vorstelle.

  • Welches Modell um neue Inhalte an den Spieler zu bringen, ist das beste für Destiny 2? Das wollten wir von euch in einer Umfrage wissen. Die Antwort ist eindeutig: Der aktuelle Weg kommt nicht so gut an. Lest, […]

    • Wir sind ein Clan, der im Prinzip seit D1 durchgängig Destiny spielt. Klar gab es auch mal Zeiten, wo das weniger war als üblich, aber gespielt haben wir eigentlich immer. Seit Shadowkeep ist das Spiel irgendwie für alle von uns quasi gestorben und das obwohl wir uns so auf die Erweiterung gefreut haben. Allerdings war die eine ziemliche Enttäuschung. Von den Season Dingern mag ich gar nicht erst anfangen. Wenn das die Zukunft von Destiny ist, dann wohl eher ohne mich. Ich wäre ja echt bereit im Schnitt nen 10er pro Monat zu zahlen, wenn der Content dafür stimmt. Die Leute regten sich ja schon eigentlich immer darüber auf, dass man fürs Geld einfach zu wenig geboten bekam. Ich konnte das zwar immer nachvollziehen, aber ich fand es noch ok. Aber mittlerweile finde ich die Geschäftspolitik von Bungie schon ziemlich frech. Forsaken und SK kosteten beide dasselbe. Dennoch bot SK nur 20-30% vom Umfang von Forsaken.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.