@hamurator

Active vor 9 Stunden, 11 Minuten
  • World of Warcraft braucht seit jeher ein Abo. Aber warum eigentlich? Das fragen sich immer mehr Spieler und sind nicht bereit, das noch zu bezahlen.

    Als World of Warcraft damals auf den Markt kam, war es ganz […]

    • Es ist fairer für die Zeit der Konsumenten. Als Viel- oder Intensivspieler lohnt sich ein Abo eigentlich immer, aber wenn ich nur ab und an im Jahr ein paar Mal ein wenig Questen möchte, ist ein Abo in der Regel zu viel des Guten.

      • Wer spielt ein MMORPG um ab und an im Jahr ein paar mal zu questen ? Ich meine wenn es solche Leute gibt ist dein Punkt absolut valide.

        Die Kernzielgruppe eines MMORPGs sind diese Spieler aber sicher nicht 🙂

        • Ich gehöre zu solchen Leuten. Ich spiele viele Spiele. CoD, Battlefield, Siege und auch viele SP spiele. Das alles geht nicht, wenn man nur ein MMO spielt. Daher mag ich auch die Abo Modelle nicht, da man sich “verpflichtet” fühlt zu spielen. Fährt man 2 Wochen in Urlaub, ist 2 Wochen auswärts arbeiten oder sonstwas ist gleich nen halber Monatsbeitrag weg ohne, dass man eine h gespielt hat. Aber ja ist beim Gamepass oder Netflix und co auch so.

          Vielen ist das egal, für mich ist es ein KO Kriterium. Aber es stimmt, was du sagst. Die meisten spielen eben das eine MMO und nichts anderes…

  • Der große WoW-Streamer Preach wendet sich von World of Warcraft ab. Er nennt viele Gründe und der Blizzard-Skandal ist nur einer davon.

    Rund um Blizzard und World of Warcraft gibt es gerade viele Probleme. A […]

    • Warum bekommst Du nicht das bessere Gehalt von Arbeitgeber X, obwohl Du ja bei Arbeitgeber Y arbeitest?

      Warum musst Du bestimmte Produkte in bestimmten Läden kaufen? Warum gibt es Benzin fürs Auto nicht auch bei Aldi?

      Ist das dein Ernst oder trollst du in deinem Eifer WoW verteidigen zu müssen?

      Natürlich steht es auch Entwicklern von Freizeitpark-MMOs offen ihre Systeme flexibel gestalten zu können – und nichts weiter wird von Marc verlangt.

      Merkste Was?Und in einem Themepark MMORG wie WoW gibt es etwas, das über ALLEM anderen steht und wonach sich grundsätzlich ALLES richten muss:

      Die Story/Lore!

      Bei allem Respekt, aber das ist Wunschdenken. Wenn es nach der Lore gehen würde, wären die Verlassenen nie bei der Horde gelandet. Da ging es klar um “Game Design first”. Ginge es nach der Lore dürften die Paladin-Klassen bei Tauren und Blutelfen nicht so heißen, usw.

  • New World befindet sich gerade in der Beta und lockt bereits zehntausende Spieler an. Das neue MMO von Amazon macht Spaß, ist aber nicht vergleichbar mit etablierten MMORPGs – findet zumindest MeinMMO-Autor Be […]

    • Zuallererst gilt ja erstmal zu definieren ab wann WoW als “getötet” gilt. Mit den ersten Meldungen, dass FF14 mehr aktive Spieler hat als WoW, wäre es aus mancher Sicht bereits “getötet”.

      Aus Spielersicht dürfte WoWs Relevanz auch stark an Boden verloren haben. World of Warcraft ist im Moment nur für den virtuellen Katastrophentourismus interessant, da erwartet niemand mehr interessante Ideen (oder?).

      Und letztendlich muss man sich im Klaren sein, dass ein MMORPG-Phänomen wie WoW es lange Zeit war wohl so nicht mehr geben wird. Wer auf das nächste 12-Millionen-Abos-Wunderwerk wartet, der dürfte meiner Meinung nach lange warten.

  • Bei Blizzard wird im Moment kaum gearbeitet, sagt einer der Entwickler dort: Die Arbeit an World of Warcraft (WoW) liege im Moment fast völlig still. Die Mitarbeiter seien zu wütend über die Art, wie Ac […]

    • Hamurator kommentierte vor 1 Woche

      Das einzige was du bei der japanischen (Arbeits-) Kultur zu 99,999% ausschließen kannst, ist der Drogenkonsum. Ansonsten kann das Arbeitsleben in Japan ziemlich hart sein. Unternehmen, die es zu zweifelhaften Ruhm erlangt haben, werden dort “Black Company” genannt.

      Was man so über das Entwicklungsteam von FF14 hört, scheint Yoshi P die Zügel nicht allzu streng zu halten (außer das er stellenweise zu wenig schläft), Square Enix erlaubt auch über die Corona-Zeit hinaus Home Office, aber Crunch ist nicht auszuschließen, um Deadlines halten zu können.

  • In einer Umfrage wollten wir von MeinMMO-Lesern wissen, wie sie die Beta von New World bisher finden. Ein großer Teil von euch ist begeistert von dem Spiel, allerdings gibt es auch Kritik. Bei zwei der genannten […]

    • Hamurator kommentierte vor 1 Woche

      Schaue gerade einem Freund zu und muss sagen das Weltdesign sagt mir schon sehr zu. Es lädt schon sehr zum Erkunden und Umherstreifen (zumindest weckt es das in mir). Da kann FF14 eine ganz dicke Scheibe davon abschneiden.

      Und ein Danke für das Zitieren meines Kommentars. Die Interpretation bzgl. Amazons Entwicklungshistorie ist natürlich korrekt und New World hat ja auch so einige Wandlungen hinsichtlich des Game Designs durchmachen müssen.

  • Seit Anfang der Woche läuft die Beta des neuen MMOs New World von Amazon. Was ist eure Meinung zu dem Spiel bis jetzt? Verratet es uns in dieser Umfrage.

    Darum geht’s: Nach langer Wartezeit und vielen […]

    • Ich bleibe erstmal im Beobachterstatus. New World hat ein paar interessante Elemente (z. B. dass alle Gegenstände von den Spielern hergestellt werden müssen), aber die Entwicklungshistorie von Amazon als auch von New World im Speziellen ist ziemlich… turbulent. Ich traue dem Braten noch nicht so ganz und warte mal die ersten Eindrücke anderer Spieler ab, bevor ich mich ggf. hineinwage.

      • Sven kommentierte vor 1 Woche, 2 Tagen

        Turbolent trifft es zwar aber gerade die Tatsache, dass sich in letzter Zeit noch so viel getan hat und das Spiel sich in kürzester Zeit deutlich weiter entwickelt hat, stimmt mich positiv für die Zukunft. Und an ersten Eindrücken solltest du hier so einiges aufschnappen können 😉

      • Damian kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

        Man hat doch außer dem Kaufpreis nichts zu verlieren. Ist ja keine Ehe, die man eingeht…

  • Eine interne E-Mail des Blizzard-Chefs J. Allen Brack wurde heute publik. In der E-Mail wendet sich Brack an die Tausenden von Mitarbeitern bei Blizzard (WoW, Hearthstone, Diablo 3, Overwatch). Er nimmt Stellung […]

    • Bin ja niemand, der bei Sexismus-Vorwürfen sofort in Schnappatmung verfällt, aber “Sex in Game-Lounges und Kokain in den Toiletten” klingt schon eher nach Hollywood-Film als nach Spieleentwicklungsfirma.

      Insgesamt muss man sich aber schon mal fragen, was zur Hölle da schief läuft. Treibt Spieleentwicklung die Leute in den Wahnsinn? Und wie viele der Ereignisse sind vorgefallen als Morhaime noch das Sagen hatte?

      • Nana kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

        Dass es die Leute in den Wahnsinn treibt kann durchaus sein. Ich weiß nicht ob direkt mein-mmo.de darüber schon berichtet hat (gut möglich). Aber man kann per Google viele Artikel darüber finden wie “die Großen” mit ihren Entwicklern umgehen. Crunch-Time mit unbezahlten Überstunden und Angestellten die am Schreibtisch aus Erschöpfung einschlafen inklusive. Finde die Vorstellung dass die Leute auf Arbeit Drogen konsumieren daher nicht so abwegig.

  • Twitch-Streamerin “AnnieFuchsia” streamt die Beta von Amazon Games MMORPG New World und wird live gebannt. Der Auslöser: Eine Kuh. Wir erzählen euch, was da vorgefallen ist.

    Was ist hier passiert? Das MMORP […]

  • Das MMORPG Final Fantasy XIV erlebt gerade einen Zustrom neuer Spieler, von denen ein Teil aus dem MMORPG World of Warcraft abgewandert ist. Der Chef von FFXIV, Naoki Yoshida, hat sich nun zu der Situation […]

    • Ich glaube auch nicht, dass jemals mehr ein (Freizeitpark-) MMORPG die 12 Mio. Abos knacken wird. WoW war ein Phänomen und zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

      WoWs Schwäche ist auch primär vom WoW-Team selbst verschuldet. FF14 ist allenfalls der Katalysator, der die Schwächen deutlich sichtbarer macht.

  • Die Entwickler vom bekannten Hardcore-MMO Path of Exile haben in einem Livestream neue Informationen zum bevorstehenden, großen Update Expedition gegeben. Das Spiel soll zurück zu seinen Wurzeln kehren, und w […]

    • Hm, bin mal gespannt. Spiele gerade PoE und stampfe durch die Geschichte. Zumindest bis Akt 4 hatte ich keine wirklichen Probleme. Es gab bislang 2 Bosse, glaube ich, bei denen ich stupide gegenrennen musste (also kämpfen, sterben, an der Tür wieder spawnen, reingehen, weiterkämpfen, sterben, usw.). Normale Gegner waren bislang weitestgehend Kanonenfutter – wobei ich merke, dass es so langsam beginnt anzuziehen.

      • Naja, die Kampagne ist ja auch nur zum warm werden.
        Endgame (Maps usw.) da wird es erst spannend.
        Zusätzlich ist das totzergen von Bossen später nicht mehr möglich.
        Aber schön, das 2021 noch Spieler zu Poe finden! ^^
        Viel Spaß noch.

        Gruß

  • Einige bezeichnen Patch 9.1 “Ketten der Herrschaft” als besten Patch für Final Fantasy XIV. Dabei handelt es sich bei Ketten der Herrschaft aber um den neuesten Patch für World of Warcraft: Shadowlands. Wie passt […]

    • FF14 ist auch fern davon perfekt zu sein, aber es wirkt vom Game Design durchdachter, neue Inhalte erscheinen in regelmäßigen Abständen und die Nähe zur Community ist unglaublich. Rollenspieler haben mehr Möglichkeiten und das Handwerkssystem dürfte eines der besten im Genre sein.

      Worin FF14 hingegen weitestgehend versagt in meinen Augen ist das World Design. Unsichtbare Wände, schwache Vegetation (was habe ich gestöhnt als mit Ala Mhigo nach Thanalan die nächste braun-felsige Landschaft kam…), nur wenig zu erkunden. Man kann Blizzard vieles vorwerfen, aber sie versuchen jedem Gebiet eine Geschichte zu geben, die sich auch in den Quests widerspiegelt. Das fehlt in FF14 vollkommen. So gut das Hauptszenario sein mag, die normalen Quests sind so dröge und 08/15, dass selbst ich als “Ich lese JEDE Quest in WoW”-Typ keine große Lust darauf habe.

      • Während die Gebiete in WoW sehr organisch und natürluch rüberkommen, wirken viele Gebiete in FFXIV sehr künstlich und unwirklich.
        Ich kann das schwer erklären, es ist irgendwie keine Welt in der ich gerne einfach mal durch die Gebiete laufe während die Gegenden in WoW und GW2 zum Erkunden und Schauen einladen.

        • Ich verstehe absolut, was du meinst. Ich bin früher in WoW, wenn ich Laune hatte, gemächlich mit dem Pferd durch die Landschaft geritten. Das Verlangen hatte ich in FF14 nie so richtig.

      • Die Welt ist in WoW viiiel schöner, lebendiger und ergibt ein zusammenhängendes Ganzes, ja.
        In FF ist die Instanzierung leider der Preis für Crossplay mit Konsolen. Ich finde die World Map heute noch verwirrend und nicht intuitiv.

  • Den Monstern von Minecraft geht es an den Kragen. Ihre Regeln für den Spawn werden verändert – wir verraten, was neu ist.

    „Hier ist zu wenig Licht!“, ist wohl einer der Sätze, den Minecraft-Spieler oft gehö […]

  • Am Wochenende kam es zu einem kuriosen Ereignis im MMORPG Final Fantasy XIV. Man konnte das Spiel im offiziellen Store nicht mehr online kaufen, mit der Fehlermeldung, dass es ausverkauft sei. Außerdem konnte […]

    • Ich genieße es gerade wie WoW die nächsten Stufen des Niedergangs erklimmt (tut mir leid, Cortyn). Wenn FF14 einen großen Bruchteil der WoW-Exilanten halten kann, dann dürfte es extrem hart für WoW werden. Es ist nahezu ausgeschlossen, dass, wenn einem die Prinzpien von FF14 gefallen, die neue Erweiterung Endwalker ein Rohrkrepierer wird. Im Gegensatz zu WoW, wo die Alten Götter jedes Mal aufs Neue eine Münze werfen, um zu sehen, ob die Erweiterung brauchbar wird, oder nicht.

      Vielleicht schaue ich ab Herbst wieder bei FF14 rein. So langsam habe ich mich von meinem Ragequit zu Anfang von Shadowbringers erholt und bin wieder aufnahmefähig für die Art, wie FF14 seine Geschichten erzählt.

  • Fünf Jahre nach der Veröffentlichung wird dem WoW-Film Warcraft: The Beginning wohl nun endlich die Ehre zuteil, die dem Film gebührt. In den Netflix-Charts ist der Film gerade auf Platz 3. der me […]

    • Der Film hat gute Ansätze, scheitert aber hauptsächlich daran, dass er zu viel in zu wenig Zeit erzählen möchte (man stelle sich mal Herr der Ringe: Die Gefährten in 90 Minuten vor…). Dazu kommen die eigenartigen Lore-Änderungen, die Puristen vor den Kopf stoßen (eine Liebelei zwischen Garona und Anduin?! wtf?!).

      Als Serie wie Game of Thrones oder The Witcher hätte man mehr Potenzial einfangen können, leider war der Film so lange in der (Vor-) Produktion, dass man den Serien-Hype verpasste, obwohl dieser gerade Fahrt aufnahm.

  • Das neue MMORPG Crowfall ist diese Woche gestartet, doch der Launch holte offenbar kaum Spieler ab. Und das, obwohl eine recht große Zahl an Unterstützern im Vorfeld Geld ins Spiel steckte.

    Um was für ein Sp […]

  • Der Streamer Asmongold zählt zu den größte World of Warcraft Streamern auf Twitch. Am Wochenende versuchte er sich zum ersten Mal an Final Fantasy 14 und über 200.000 Zuschauer haben ihm dabei zugesehen. Doch gen […]

    • Hamurator kommentierte vor 4 Wochen

      Die aktuelle Untergangsstimmung in der WoW-Community hat schon eine gewisse Faszination. Bei den Livestreams von Bellular wartet gefühlt die halbe Zuschauerschaft immer bis FF14 wieder auf den Themen-Tisch kommt.

  • Wir wollen rausfinden, welche Gaming-Plattformen bei MeinMMO-Lesern ganz hoch im Kurs liegen. Macht mit bei unserer Umfrage.

    Darum geht’s: In unserer Zeit hat man als Gamer eine ordentliche Auswahl, wenn es […]

    • Hauptsächlich PC und das Smartphone ab und an für ein Gacha. Switch und PS4 stehen hier noch rum, habe ich aber nicht ausgewählt, da die bei mir seit Monaten nur Raumdekoration sind. Die PS4 wird alle paar Jubeljahre noch benutzt, um Twitch auf dem Fernsehen nutzen zu können, wird aber auf absehbarer Zeit durch einen Mini-PC ersetzt, der flexibler und vor allem leiser ist.

  • Mit Bless Unleashed hat das nächste MMORPG seinen Release für den Sommer angekündigt. Es erscheint Anfang August für den PC und möchte vor allem Fans von actionreichen Kampfsystemen, Weltboss-Kämpfen und PvP a […]

  • Die E3 2021 ist offiziell vorbei. Es wurde viel gezeigt, doch es gab einige Spiele, die wir in der MeinMMO-Redaktion auf der digitalen Messe vermisst haben. Hier sind 6 von ihnen.

    Darum geht’s: Die Tage nach […]

    • Nach Entwicklungsneustart und Corona hätte es mich schwer gewundert, wenn man Metroid Prime 4 gezeigt hätte.

      Bei The Elder Scrolls VI war es hingegen klar, dass man nichts sehen wird. Damals bei der Ankündigung hieß es, es sei in einer frühen Vorproduktion und geht erst in eine heiße Phase, wenn Starfield erschienen ist – wozu wir immerhin nun wissen, wann es erscheinen soll.

      Überrascht war ich hingegen tatsächlich, dass man nichts von Final Fantasy XVI gesehen und gehört hat.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.