@gummipuppe

Active vor 10 Stunden, 1 Minute
  • Der ehemalige Twitch-Streamer Ludwig „Ludwig“ Ahgren (26) ist seit drei Tagen offizieller YouTube-Streamer. Nun wurde er nach drei Tagen direkt von YouTube gebannt. MeinMMO verrät euch, was da passiert ist. […]

    • Walez kommentierte vor 1 Tag

      Zu euren letzten Fragen, der Drops ist gelutscht, 100.000 Stimmen wurden von den EU Ablegern der CDU une SPD ignoriert, um die Gema und ein paar Musikkonzerne glücklich zu machen. Im Umkehrschluss nutze ich YT auch nicht, ausser für das eine oder ander technische Video zu einer neuen Soundbar, lese hin und wieder hier ein paar Beiträge über das Leben und Leid der Stars und frage mich, euch, haben Kleinkünstler, für die die Gema so hart gekämpft hat, tatsächlich am Ende davon profitiert? Wie still es um diese Themen geworden ist.

      • Ich kann dir das nur aus persönlicher Sicht beantworten: Ich war auf einer Demo damals und würde allein wegen dem ganzen Copyright-Kram nicht mehr zu YouTube zurückkehren. Twitch ist im Moment mein Go-To und bisher handhaben die das denk ich ganz gut. Ich bin gespannt, wie es in Zukunft aussehen wird. Ein bisschen Bammel hab ich schon 🙁 ich fand schon immer, dass es eher nen Nachteil für kleine Künstler ist. Hat man nicht lieber beispielsweise nen eigenen Song in nem anderen Video, was vllt. 400.000 Klicks zieht und somit eventuell Aufmerksamkeit bekommt? Man hätte es mit Geldteilung lösen können oder… Eben anders… Vielleicht auch die Option zwischen “claimen” und *share* damit die Urheber selber entscheiden können. Dann haben beide Parteien was davon.

  • Heute ist es in Destiny 2 wieder so weit und Xur, der rätselhafte NPC-Händler, trifft ein. Was er heute, am 03. Dezember, mitbringt und wo er sich befindet, erfahrt ihr natürlich auf MeinMMO.

    Was ist diese Wo […]

  • Nach der Ankündigung in Destiny 2, dass die Spieler ab Dezember mehr Build-Crafting erwartet, war die Community skeptisch. Zwischen kreativen Builds und Loadouts standen die hohen Kosten. Im letzten TWaB-Blog […]

    • Walez kommentierte vor 1 Tag, 1 Stunde

      Auch wenn ich aktuell viel meckere (GTA, Blizzard allgemein, Godfail, das verschwinden von Destiny Inhalten aus dem Gamepass, eben die zu vielen aktuell nervigen Dinge, die die Gaming Industrie einem auftischt), respektiere ich positive Sichtweisen und stimme dir zu.

    • Walez kommentierte vor 1 Tag, 1 Stunde

      …bzw wird liegen gelassen.

    • Walez kommentierte vor 1 Tag, 1 Stunde

      Ich so…”Was zum Geier feiern die eigentlich alle so ab?”

      Klar, ich bin selbst schuld, das ich meine Aszendentenbruchstücke für das leerkaufen des Archives verwendet habe, doch hier 500 Glimmer abzufeiern, die mich zu keiner Zeit daran hindern, das ich meinen Zweitcharakter, rüstungstechnisch, nicht auf Meisterwerk gestemmt bekomme, geschweige auf Zweit- oder Drittrüstungen und testweise Änderungen des Fokus, wirkt seltsam lächerlich auf mich. Am Artefakt hatte ich diese Saison genau einmal einen Reset vorgenommen, weil ich mich beim ersten Mal verklickt hatte, erkenne auch hier den Sinn nicht wirklich, ausser jemand hat 2-3 Loadouts, zum herumexperimentieren, auf jeden Chara. Das sind genau wieviele Normalsterbliche? Naja versucht und wieder gescheiterty doch lange muss ich nicht mehr hier herumjammern, in 4 Tagen ist meine Destiny 2 Zeit eh vorbei. Leises schnief.

  • In Pokémon GO läuft heute, am 29. November, eine Rampenlicht-Stunde mit Tanhel. Wir zeigen euch, wann das losgeht und für wen sich das Event lohnt.

    Was ist das für ein Event? Zum Ende der Saison des Sch […]

    • Ich bin auch nicht davon überzeugt, das das Shiny-Tanhel aktiviert war.

      Wenn ich am Community Day, zu Hause, Rauch zünde, bekomme ich circa alle 15 Minuten ein Shiny. Bei einer Rampenlichtstunde benötigt es knapp 30 Minuten, bis ein Shiny erscheint. Heute war ich jedoch unterwegs, ging im Park spazieren, hatte effektiv das Tanhel “ab”gefarmt, da ich die Bonbons für das Metagross brauche und ca 100 Tanhel gefangen, weitere 150 angeklickt. Auch wenn meine RNG beim Terrakium unglaublich bescheiden ist, ich mich dusslig farme und perse kein Shiny aus den Raids kommen möchte, bei den anderen 5 Sterne Raids springt immer eins raus, ebenso an den Community Days und Rampenlicht Stunden. Ich glaube also nicht, das man so ein Pech haben kann und bin, wie Caitokid, auch davon überzeugt, das das Shiny deaktiviert war…warum auch immer.

      • Danke für dein Feedback und Du sagst es! Zumal ich Ich habe an einigen (wenigen) Raids wegen dem “Hoopa Schabernack” Gedöns teilgenommen und konnte dort von den Legendären/Mysteriösen Pokemon eher ein Shiney ergattern als heute nach wirklich fast gefühlten hunderten Tanhel die ich mir angeschaut habe 😂 – also es ärgert mich nicht, sondern ich finde es nur schade, dass die gerade an so einem Event die Möglichkeit ein Shiney zu erhalten nicht für diese 1 Stunde erhöhen. Aber gut, dann weiter versuchen 😆

        • Wie gesagt das liegt an den Chancen auf Shinys.

          Raids 1:20
          C-Days 1:20

          Rampenlichtstunden und normal 1:400+

          Mir selbst sind Shinys recht egal, aber ich finde durch diese 1:20 Chance sind sie halt absolut null selten. Wenn jetzt noch alle Rampenlichtstunden ne 1:20 Chance hätten, dann könnte man es mit den Shinys auch fast ganz sein lassen, weil jeder extrem viele hätten.

          Wie wo wanders geschrieben. Such dir Freunde(in Köln gibts einige Gruppen), dort auf höchste FreundesStufe bringen und dann Shinys per Glückstausch tauschen, dann hast du immer eines das man zumindest gebrauchen kann, weil mind. 12/12/12 IV

      • Doch war es ,hab eins überraschenderweise bekommen

        • Ich hätte fast meine ganze Shiny Sammlung darauf verwettet, das es heute keine Shiny Tanhel gab. Tja, da hatte Niantic wohl keine paar Schräubchen gedreht, um die Chance in der Rampenlicht Stunde zu erhöhen – auf jeden Fall Danke für die Info.

      • An C Days ist eine erhöhte ShinyChance von glaub 1:20, genauso wie in Raids.

        Bei Rampenlichtstunden hat man die normale Chance von ~1:400

        Oder anders gesagt, bei C Days läuft es bei dir normal, bei Rampenlichtstunden hast du bei „immer nach 30min. Ein Shiny“ Unverschämtes Glück… Raids macht man nicht häufig genug hintereinander.

        • Die 1:20 Chance in Raids betrifft aber auch NUR die Legendären und Mysteriösen. Bei 1* und 3* Raids ist die Chance wesentlich geringer. Bei den Megas weiß ich es nicht, wird aber auch erhöht sein.
          Und ja, bei den Rampenlichtstunden sind NUR die Spawns erhöht, nicht die shiny-Chance, und das ist auch gut so. Ich hatte schon sehr viele Rampenlichtstunden ohne shiny, ebenso meine Mitspieler. Mehrere shinys bei Rampenlicht hatten wir nur bei Bronzel, was eine höhere Rate hat als Normal.

      • Chancen:
        5er Raids – 1 zu 20
        CD – 1 zu 25
        Normale Rate – 1 zu 500

        Dann gibts noch einige permaboostete wie z.B. Abol mit 1 zu 64.

        Bei 250 angeklickten Tanhel kein shiny zu bekommen ist nicht unerwartet.

        • Ich Danke Euch für die Info’s. Dann hatte ich zuletzt mehr Glück als Verstand oder es vielleicht besser in Erinnerung, als es tatsächlich der Fall war.

  • Das SF-Epos Cyberpunk 2077 sollte eigentlich das „Spiel des Jahres 2020“ werden, doch viele technische Probleme standen dem Triumph im Weg. Ein Jahr später erlebt Cyberpunk 2077 einen unerwarteten Aufs […]

    • Nur weil die Last Gen Umsetzungen katastrophaler Schmutz sind, sie versucht haben, die PS4/Xbox One Käuferschicht zu betrügen, ist und war Cyberpunk nie ein schlechtes Spiel. Auf den richtigen Endgeräten bekommt man eine fantastische Atmosphäre und tolles Storytelling. Ich persönlich liebe Cyberpunk und werde es, nach dem hoffentlich bald erscheinenden NexGen Upgrade, noch einmal ausgiebig spielen.

      • Also der katastrophale Launch kann man auch auf den Hig End PCs und Next Gen Konsolen nicht schönreden. Wenn du einer der wenigen warst die von Bugs verschont geblieben bist, Glückwünsch.
        Aber die Abstürze, verbuggte Quests und Bugs über Bugs im Sekunden Takt, die das Spiel unspielbar machten kann man nicht Ignorieren. Habe das Spiel abgebrochen und warte auf den Next Gen Patch bevor ich das Spiel nochmals Installiere.

        • Kein Game Breaker, keine kapitalen Bugs, schon garnichts im Sekundentakt, was das Game unspielbar machte. Am Ende stürzte Cyberpunk zwei, dreimal ab, wenn ich durch die Stadt fuhr, hin und wieder wurde ein Gegner, nach dem Tod, “gekreuzigt” und ich glaube zwei Nebenmissionen musste ich neu starten (einmal war ein Boss verschwunden und einmal konnte ich in Pam’s Lager jemanden nicht ansprechen) – bei über 100h Spielzeit fast schon gefühlte Normalität bei den meisten Games. Sorry das es dich so übel erwischte…

          • Mich hats voll erwischt. Musste auf Patch warten um das Spiel Fortsetzen zu können. Abstürze waren an der Tagesordnung. Dank Bugs musste ich diverse Missionen zig mal neu laden und manche konnte ich nicht abschliessen.
            Nach dem dritten Patch der kaum besserung brachte liess ich es sein und warte jetzt lieber ab.

      • Also das glaubst du doch selber nicht?
        Wie findest du denn den online multiplayer? Oder die Polizei KI? Oder das Fahrverhalten und und und.
        Genau das ist das Problem mit den Leuten die das game verteidigen, sehen die Probleme nicht (oder verdrängen sie einfach) und tun dann so als wäre alles super.
        Story Grafik usw super, Rest einfach krass schlecht, egal ob last gen oder high end pc, das ist weit unterm Standard!

        • Lies dir meinen ersten Post dazu durch, bevor du mit blödsinnigen Unterstellungen und falschen Annahmen um dich wirfst. Huhu_2345 sprach von Bugs im Sekundentakt, die das Spiel unspielbar machten und die hatte ich einfach nicht. Ich habe kein Problem mit Gamern wie dir, die perse scheinbar alles schlecht machen müssen (oops habe ich dir etwas unterstellt, dann weisst du ja jetzt, wie sich dein Post für mich anfühlt), bin es aber leid das nur die Hälfte gelesen wird und die eigene Meinung als einzige Wahrheit “verkauft” wird.

        • Ja es ist kein wirkliches Open-World Spiel wie GTA. Aber spielt man die Missionen nacheinander durch, ist es super.

        • So ein Unsinn wenn ich Keine Bugs hatte im ersten durchlauf, dann hatte ich einfach keine, bis auf schwebende Zigaretten von Jhonny. Ich hatte mehrere Bugs im zweiten und dritten durchlauf aber bei weitem nicht im Sekunden Takt wie oben dargestellt, viele Probleme hat ein Neustart behoben, trat der t Pose Bug öfter auf, neu gestartet und wieder lange Ruhe gehabt.
          Nur ein Beispiel, das Ding bei Cyperpunk war einfach die überzogene Erwartungshaltung gepaart mit unklaren Aussagen und viel zu frühen Material aus der Entwicklung, sowie vielen Bugs und einer Hate Welle von der sich Massig Spieler heutzutage beeinflussen lassen, die suchen geradezu nach Fehlern und etwas worüber sie sich aufregen können.
          Es ist absoluter Standart das Features in einem so komplexen Spiel weggeschnitten werden weil sie im gesammt Konzept nicht mehr rein passen, wie zb. Das Wallrunning, der Bot und einige andere dinge oder das dinge gekürzt werden weil der Aufwand zu groß wäre für ein eigentlich Verhältnismäßig unwichtiges Feature wie die Bahn aus einem der ersten Trailer.
          Zudem wurden die meisten Sachen auch vorher kommuniziert, wollte nur keiner hören, Spieleentwicklung funktioniert nun mal so das lange Zeit viele Teile getrennt voneinander entwickelt und getestet werden und man dann Beim zusammen fügen merkt, so hat das garkeinen Sinn, nur wollen Spieler heutzutage nur das hören was sie hören wollen und vor allem wollen sie nicht Hintergründe verstehen und sicher hat das auch irgendwo etwas mit Missmanagement zu tun.
          Nehmen wir z.b. mal die KI der NPCs als Beispiel, es wird dann immer mit The Witcher oder RDR 2 verglichen ohne auch nur eine Sekunde zu berücksichtigen das in diesen Spielen die komplexe KI Simulation der Dorf Bewohner eben auch nur in den Dörfern funktioniert, sobald es in beiden Spielen in die größeren Städte geht ist die KI bei weitem nicht mehr so genial gescriptet sondern entweder kaum mehr vorhanden oder komplett random wie sie auch in GTA 5 dauerhaft ist.
          Die KI in Cyberpunk ist oft schlecht, hat bei weitem nicht so viele random Interaktionen wie bei GTA 5 deswegen wirkt sie plump, aber egal wie beides hat nicht das Level der Dorf NPCs aus RDR 2 oder the Witcher, hier hat der Entwickler durch komische Aussagen ein falsches Bild suggeriert und das nicht klar genug dargestellt auch in nightcity gibt es solche gut grscripteten KI Events, das passiert aber eher sehr selten in kleineren Gassen und Nebenstraßen und auch nicht mit der Großen Masse wie es sich einige vorstellen. Und genau da ist das Problem, die Leute verstehen nicht das es da Kompromisse geben muss, kein Konsumer System der heutigen Zeit könnte auch nur im Ansatz das Stämmen was Spieler erwarten, alleine so ein Megabuilding mit der Systemischen KI eines RDR2 oder The Witcher in den Dörfern zu versehen wäre quasi ein enorme Belastung für die Technik und noch viel größere Fehlerquelle, warum erwartet man etwas von einem Verhältnismäßig kleinen Studio, für so ein Spiel, mit eigener neuer Engine, was ein Unternehmen wie Rockstar das seit Jahrzehnten an ihrer Engine Pfeilt auch nur mit Kompromissen hinbekommt. Das ist einfach Irre und das ist wieder nur ein Beispiel, Cyberpunk ist und wahr ein gutes Spiel wenn man sich darauf einlässt. Das ist aber mit den meisten Spielen so nur das gehypte Spiele Spieler anziehen die sinnlos hohe Erwartungen haben ohne diese real zu reflektieren, solche Leute fallen wahrscheinlich auch noch in 10 Jahren auf jedes Marketing Geschwätz rein um sich hinterher drüber aufzuregen. Ich frag mich wer hier mehr ein Problem hat, der jenige der dinge real betrachtet und Spiele nimmt wie sie kommen und Marketing blabla hinterfragt, sich informiert oder der jenige der sich zum xten mal blenden lässt von viel zu frühen Gameplay, Marketing lügen etc. und sich dennoch immer wieder aufregt, wie ein kleines Kind.

          • Naja, dann hätten sie es vielleicht nicht ankündigen sollen. Man darf sich beschweren. Sonst kann ja jeder alles mögliche versprechen und dann einfach sagen… “war doch nur Werbung”.

            Ich denke aber dass alles was angekündigt wurde, ernst gemeint war, aber im Laufe der Zeit sich doch als zu komplex erwiesen hat. Sie haben sich einfach überschätzt.

            • Ne das meiste was “angekündigt” wurde, wurde nicht angekündigt sondern war ein Einblick in die Entwicklung, damit meine ich alle Gameplay Videos.
              Da stand nicht umsonst drann, “alles gezeigte kann sich noch ändern da es noch in Entwicklung ist”, sinngemäß.
              Die leute verstehen das aber als “versprechen” was dann ihre eigene Schuld ist. Was versprochen wurde war “eine neu Ära der Open World und KI” das war halt Tatsachen Blödsinn und Marketing blabla, da verstehe ich die Kritik, macht es aber halt nicht besser das man sich die Taschen voll hauen lässt.

          • Hab nicht einmal von Bugs geredet, aber nur weil du keine hattest (oder sie einfach nicht bemerkt hast) heisst es nicht das es keine gab!
            Nur weil häufiger etwas geschnitten wird ist es doch trotzdem nicht okay damit zu werben und es dann einfach nicht zu bringen.
            Und nein, bei KI denkt nicht jeder gleich an RDR2 usw. FEAR zb hatte ne mega KI, aber auch hier wieder, wirb doch nicht mit “jeder Bürger hat ein eigenes Leben” und dann bringst du so ne Grütze!

            Ich frage mich wer hier das Problem hat, der der dem Marketing nicht glaubt, sich das ganze erstmal anschaut und danach die echten probleme anspricht um zu hoffen das es besser wird, oder der der jeden Müll verteidigt weil hier und da halt und damit lebt das halt alles schlechter wird.
            Nenn mich ein Kind, aber was ich mache ist das einzig richtige was ein Erwachsener tun sollte, was du machst ist fanboying hoch 10, was extrem kindisch ist!

            • Sicher gab es einige Marketing Sprüche die scheiße waren und nicht gestimmt haben. Aber das meiste geschnittene wurde nicht zur Werbung genutzt sondern war ein Einblick in die Entwicklung und wurde vorher auch so in den FAQ streams kommuniziert, mit “Einblick in die Entwicklung” meine ich alle Gameplay Trailer, das wurde an der Stelle auch mehrmals sehr deutlich betont, mit großer Bild Unterschrift und vor allem in einem Nachwort und mehrmals von den Entwicklern selbst, wenn du auch einer derer bist die das alles nicht verstehen wollen, ist das halt einzig und allein dein problem und zeigt nur das Konsumenten A nur hören was sie hören wollen und B man es tunlichst unterlassen sollte Konsumenten etwas aus der Entwicklung zu zeigen, denn sie verstehen nicht wie so etwas abläuft. Rockstar macht es genau aus den Gründen nicht und CD Projekt red hätte besser getan es auch zu unterlassen.

              • “zeigt nur das Konsumenten A nur hören was sie hören wollen”
                Sagt der der ungefähr 173 Punkte die ich nannte ignoriert und sich auf den wallrun “nur einblick in die entwicklung” fokusiert xD
                Fanboys sind halt fanboys, kann man nix machen.
                “We’ve greatly enhanced our crowd and community systems to create the most believable city in any open world game to date.”
                im ersten GAMEPLAY trailer zählt auch nicht, nicht wahr? Is ja nur ein Einblick in die Enwicklung xD

                • 173 Punkte? ich seh nichtmal 4. Aber natürlich bist du unfehlbar, ist klar. 😉
                  Und Cyberpunk ist bis auf die weggeschnittene Bahn, durchaus eine der Glaubhaftesten Großstädte die ich bisher gesehen habe. 😉 So ganz unwahr ist die Lüge nunmal nicht. GTA 5 ist deutlich weniger glaubhaft, alleine vom Building der Stadt ansich.
                  Und Multiplayer, eines deiner Argumente, wurde nie komplett 100% bestätigt sondern war eine Idee, die noch nichtmal in der Konzeptionalen Phase war, davon ist man nunmal weggegangen, wahrscheinlich weil die Entwickler auch der Marketing abteilung mal gesagt hat. “Ey, schöne Idee, aber dafür bräuchten wir nochmal 10 Jahre zeit weil unsere Engine das nichtmal wirklich stämmen könnte.”
                  Plozei KI ist besser, das man in verschiedenen Stadtteilen unterschiedlich schnell Sterne bekommt, was das einzige was dazu gesagt wurde, funktioniert btw schon seit release. Kritisiert wurde da immer nur das Reinspawnen der Polizeit die einfach hinter einem auftaucht, auch das wurde mittlerweile verbessert. Auch in GTA 5 taucht die Polizei einfach 3 Häuserecken weiter auf und kommt nicht vom Revier angefahren.
                  Ja das “Jeder Bürger hat sein eigenes Leben” ist halt totaler Bullshit, war aber eigentlich schon von vornherrein klar das sowas nicht möglich ist, purer Marketing Bullshit, ich glaube ja sogar das einige Entwickler diese Ambitionen gehabt haben, ist aber halt unrealistisch, gibts halt wie gesagt in meinen Beispielen auch nur in den Kleineren Dörfern und kleineren Städten.

                  • Ah du bist einer von denen xD
                    Online part hast du unrecht, Polizei KI verdrehst du und versuchst es schön zu reden, von der art wie die stadt gebaut ist hat keiner geredet, drehst du dir auch hin um etwas positives zu sagen, aber immerhin hast du mich an die vertikale stadt erinnert die sie angekündigt haben, richtig gut umgesetzt nicht wahr? 😉

                    Verstehe nicht, wie man so ein krasser fanboy von etwas sein kann aber gleichzeitig alles tut damit sich niemals etwas verbessert indem man offensichtliche fehler und lügen verteidigt. Leute wie du sind der Grund warum so etwas wie Cyberpunk oder BF 2042 passieren und auch immer wieder passieren werden. Ein trauerspiel!

                    • Wenn ich ja achso unrecht habe, nenn mir die Quelle wo das CD Projekt zum Multiplayer zu 100% gesagt hat, da war immer nur die Rede davon das man das machen möchte aber erstmal der Singleplayer im Fokus steht, btw will CD Projekt red weiterhin eine Online Komponente für Cyberpunk entwickeln. Genauso mit der Polizei ki, komm ich wills lesen bring Beweise statt nur Behauptungen und Verurteilungen, ich lese halt absolut nichts mit Substanz von dir. Ich kanns nirgends finden. Und das world bullding gehört neben der ki Eben absolut zum Punkt, glaubhafte Großstadt.
                      Ich streite doch garnicht ab das CD Projekt am Punkt, “jeder Bürger hat sein eigenes Leben” gelogen hat und bei einigen Sachen ebenso, ich erkläre dir nur das jeder lügen erkennt bevor er enttäuscht wird wenn er mal etwas die situation real betrachtet, suprise suprise, Unternehmen lügen, du bist nicht deren Freund sondern deren Kuh die gemolken wird.
                      Der Unterschied zu dir ist halt das ich nicht nur schwarz und weiß sehe, mich nicht aufs negative konzentrieren und bei einem Trailer die Bildunterschriften lese, in denen ganz klar gesagt wird, das ist kein finales footage und alles kann sich noch ändern. Schuld an unfertigen spielen sind btw, Investoren und Vorbesteller, das hat absolut nichts mit jemanden zu tun der nicht jedem hate train aufspringt, und auch an einem nicht 100% fertigen Spiel Spaß haben kann. Ich kann auch Spaß haben ohne wegen ein paar Makel gleich das Spiel zu verteufeln, ich konzentriere mich nunmal nicht aufs negative, hilft mir im restlichen Leben auch sehr gut. Wird man weniger verbittert. 😉

        • Muss Ihm aber da beispringen. Für mich war es schon bei release ohne Patch eines der besten Spiele die ich je gespielt habe. Grafik, Story, Setting und vor allem der beste Soundtrack der Spielegeschichte haben mich dermaßen abgeholt, hab es in der ersten Woche gleich durchgesuchtet. Ich hatte bis auf paar Glitches keine Probleme und auch null Gamebreaker. Ich bin aber acuh nur zu den Missionen gefahren und hab somit nichts in GTA Manier gemacht, somit da auch nichts gemerkt mit dummer KI der Polizei oder schlimme Verkehrsprobleme. Ich hab es im Prinzip wie ein Mafia gespielt. Ja es gibt eine Open World, aber die ist kein Spielplatz, sondern Mittel zum Zweck. Einzig was mich etwas gestört hat war die doch dumme KI, die ich mit Hacks einfach aus der Deckung immer gekillt habe usw, das war etwas lahm.
          Aber Cyberpunkt ist für mich ein gutes Beispiel wie eine gute Geschichte so treibend sein kann, das man vieles ignoriert, oder als nicht schllimm empfindet. Ich hab viele Spiele mit tollem Gameplay nie beendet, weil die Story einfach langweilig war. Ich werd auch jetzt im Winter noch mal einen zweiten Durchlauf machen. Für mich war es ganz klar eines der besten Spiele seit langem.

          • Kannst du ja auch machen, schreibe ja selber das die Punkte die du ansprichst top waren, aber dann halt so zu tun als wäre alles perfekt nur weil man die Probleme nicht sieht (oder verdrängt) ist halt einfach nur voll daneben.

      • Dem schließe ich mich an.

        Fand das Spiel grandios und hatte, am Pc, bis auf wenige Kleinigkeiten überhaupt keine Probleme.

  • Wer Destiny 2 seit dem Anfang folgt, weiß, wie umfangreich die Story ist, umso tragischer, wenn die halbe Story in den Convent-Vault wandert. Viele neue Lichter begreifen dann nicht, wie die Zusammenhänge g […]

    • Walez kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

      Genau so ist der aktuelle Einstieg, ein trauriges Grundgerüst.

    • Walez kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

      Das “unsereins” ewig weiterspielen könnte, steht ausser Frage – doch hier ging es darum, neue Spieler zu gewinnen und vor allem zu halten. In der jetzigen Form und hier spreche ich aus eigener Erfahrung, gelingt es Bungie, mit Destiny 2, nicht. Ohne einen roten Faden in das Spiel geworfen zu werden und darauf zu hoffen, das die Optik und eine Fülle an unerklärlichen Aufgaben das reisst, reicht einigen Zockern/Neulingen einfach nicht (mehr). Da ich weiss, was Destiny 2 mal war und sehe, was es jetzt ist, komplett nachvollziehbar…

    • Walez kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

      Sign!

      In meinem Freundeskreis hatte ich versucht 3-4 Leute an Destiny 2 heranzuführen, doch sie fühlten sich durch den fehlenden roten Faden erschlagen und gaben nach kurzer Zeit entnervt auf.

      Es ist ja nicht so, das Destiny 2 nicht nur durch die wirren Versatzstücke an Story Fragmenten inzwischen komplett unausgegoren und lost ist, auch das permanente entfernen von gekauften Inhalten und späteres, durch Neukauf, wieder hinzufügen, wirft in meinen Augen kein gutes Licht auf Bungie. Die Karotte, die einem etliche Saisons vor der Nase wedelte, ist inzwischen arg faulig geworden und aktuell hoffe ich, insbesondere bei der Dreistigkeit einer bezahlten Jubiläumsfeier und dem Gjallarhorn, das sich vielleicht jemand findet, der diese dubiosen Geschäftspraktiken juristisch, im Abgleich mit dem geltenden EU Recht, hinterfragt.

      30 Euro für ein Dungeon und Gjallarhorn, 40 Euro für ein DLC, Everversum, Saisonpässe, wie sehr kann man den Hals nicht voll kriegen und die Spieler, mit der Krücke an Engine, im Regen stehen lassen?

  • Arcane hat jede Menge Tabus gebrochen – findet zumindest Hobby-Dämon Cortyn von MeinMMO. Das war das i-Tüpfelchen, das die LoL-Serie grandios gemacht hat.

    Ich habe Arcane zuende geschaut. Inzwischen ganze d […]

    • Spiele kein LoL und finde sie story- und animationstechnisch großartig, was nun? Deine Kommentare lesen sich schlicht nach “schlecht machen um des schlecht machen Willens” und vorallem werfe bitte zukünftig nicht alle in einen Topf, du sprichst nur für dich und das in einer teils völlig überzogenen Art und Weise.

  • In Destiny 2 gibt es endlich gute Neuigkeiten zu den fehlenden Katalysatoren für einige beliebte Exotics. Bungie will sie schon in naher Zukunft zurückbringen. Doch nicht nur das. Der Entwickler denkt über ei […]

  • In Forza Horizon 5 braucht man viel Geld, um sich mächtige Autos zu holen. Doch um das zu bekommen, sind viele Stunden Grind nötig. Das macht nicht allen Spielern Spaß, deswegen haben sie eine kreative Lösung gef […]

    • Man bekommt durch Wheelspins und Belohnungen/Erfolge alle “naselang” Geld und Autos hintergeworfen. Vielleicht ist es das falsche Spiel für einen, wenn einem das nach einer Woche schon zuviel Grind ist, ein Gummi um den Controller wickelt und stundenlang Strom verschwende, anstatt selbst ein paar Aufgaben zu erledigen und die schön designete Welt zu geniessen. 🙄

      • SAW kommentierte vor 2 Wochen, 3 Tagen

        Sehe ich anders. Ich will einfach nur fahren ohne bei den spins „hoffen“ zu müssen eine brauchbare Karre zu erhalten. Frag mich nicht wie groß meine Sockensammlung ist, aber ich empfinde diesen exploit nicht als schlimm. Vor allem da man damit niemand anderem schadet.

  • In Destiny 2 gibt es momentan nicht viel Neues. Die Saison der Verlorenen ist momentan in Stasis eingefroren und Spieler können es kaum erwarten, dass die Story endlich weitergeht. Wir von MeinMMO zeigen euch […]

    • …und als ganz besondere Geburtstagsüberraschung wird zum 8.12.21 jeder Destiny 2 Content aus dem Xbox Game Pass entfernt.

      So gesehen bleibt es spannend, da ich neugierig bin, was die Intension dahinter ist (Free to Play?) und wie man sich das als Witch Queen Vorbesteller, Investor in Saison Pässe und Silber, schön reden kann, wenn tatsächlich Stasis und Co verschwinden sollte. Na dann, vorab schon mal Happy Birthday 🥳

      • Warum soll Stasis verschwinden? Nur die Wirrbucht und die aktuellen Seasons fliegen raus.

        Was mich übrigens wieder zu der Frage bringt: schrumpft Destiny 2?
        Mit Beyond Light sind 7 Strikes verschwunden, 4 kamen rein.
        Jetzt fliegen 3 raus. Wie viele kommen jetzt? Einer?
        Ich fand die Fragen und Sorgen der Hüter bei Reddit durchaus berechtigt.

        • Die Vault und fehlende Strike Problematik beschäftigt mich gedanklich zwar auch schon eine ganze Weile, betrifft aber nicht den ersten Satz meines Kommentars und das eventuelle Stasis Problem. Am 8.12. werden Beyond Light, Forsaken und Shadowkeep aus dem Xbox Game Pass entfernt. Da Stasis mit Beyond Light eingeführt wurde und daran “mutmaßlich” geknüpft ist (oder sehe ich das falsch?), kann ich nicht zwingend erwarten Stasis noch weiter nutzen zu können, wenn ich nicht, neben den 99 Euro Witch Queen DLC, noch weitere 40-50 Euro für den alten Beyond Light DLC Krempel investiere… Aktuell gänzlich ohne Aufreger meinerseits, da ich mir noch nicht vorstellen kann, das Bungie ein gepflegtes FU Richtung Game Pass Player sendet, der Content gar Free to Play wird, um Witch Queen zu promoten.

          • Ah ok… ja danke. Ich hatte meinen Kaffee noch nicht 😅☕

            Ja, da ist tatsächlich ein riesen Fragezeichen. Vom Bauchgefühl her würde ich sagen, dass alle, die über GP gespielt haben, dann keinen Zugriff mehr auf Stasis und diverse Aktivitäten haben.
            Ich könnte mir vorstellen, dass man es günstiger upgraden kann. Anstatt 50 Euro, dann 29 Euro. Mal schauen.

          • Ja das ist übel, ih geh davon aus, dass man nachinvestieren muss

          • Trifft Leute die es nur über den Game Pass spielen schon hart. Aber um ehrlich zu sein, dessen muss man sich auch bewusst sein. Kein Spiel, außer die von MS, ist dauerhaft im Pass drin. Wer glaubt das Ding bleibt für alle Zeiten im Game Pass, der geht da auch naiv an die Sache ran. Gerade große Spiele sind doch meist nicht lange drin, siehe GTA 5.

            Allerdings hätte ich mir auch gewünscht, gerade jetzt wo WQ kommt, dass das da drin bleibt. Da wäre es evtl der bessere Move gewesen Beyond Light nur 6 oder 9 Monate drin zu lassen, so zum anfixen, anstatt es kurz vor dem Release des neuen DLC raus zu schmeißen.

            Aber noch zur Info: WQ kostet keine 99 €, sondern 40 €. Für viele immer noch viel Geld, aber trotzdem ein ganzes Stück weniger als die Deluxe Edition.

            • Wobei die gestiegene Halbwertzeit, das das Game interessant bleibt und vorallem, für ein MMO wichtiger, die dadurch generierten In-Game Käufe auch nicht zu verachten sind. Bungie ist und war nie gönnerhaft, hat unter Garantie seinen Nutzen daraus gezogen, das es im Gamepass war. Der aktuelle Schritt wirkt dahingehend kurios, wenn man sich wirklich erhofft, die GamePass User so angefixt zu haben, das sie nun Beyond Light nachkaufen. Ich für meinen Teil, auch wenn ich Destiny 2 seit Saison 11/12 aktiv spiele, würde eher einen Schlussstrich ziehen, habe genügend andere Games in der Pipe, die ich dann endlich zocke, als diesen kruden Schritt von Bungie mitzugehen, nennt es Prinzipienreiterei 😛

              Info: Die zwei Dungeons sind nicht in der normalen Version, dazu beinhaltet die Deluxe Version 4 Saison Pässe.

              Aktuell warte ich aber einfach nur ab.

              • Das ist tatsächlich ein valider Punkt. Den größten Umsatz generieren sie über MTX und nicht über der Verkauf von DLC. Gerade auch im Kontext das dort keine Seasons drin sind, sondern wirklich nur das DLC. Ja, wirklich doch schon etwas kurios.

                Die Frage stellt sich aber wirklich ob man Stasis behält oder nicht. In einem Reddit Beitrag kam der Vergleich mit Forsaken und dem dritten Baum in den Subklassen auf. Diesen hat auch jeder auch ohne das DLC. Kann mir durchaus vorstellen das Bungie zu Witch Queen zumindest Sasis für alle verfügbar macht.

                Das mit dem Dungeons weiß ich. Mir ging es nur um das DLC per se, also hauptsächlich Story+Raid.

      • Aktuell würde ich davon ausgehen, dass man sich alles nochmal kaufen muss, da die “Game Pass Regeln”, dass Spiele und Erweiterungen nur vorübergehend enthalten sein können, allen bekannt sein sollten. . Geht mir genauso und ich habe Witch Queen vorbestellt, bevor bekannt gegeben wurde, dass Beyond Light aus dem Game Pass fliegt.

        Und von einem Rabatt, der höher ist als die durch den Game Pass ultimate enthaltenen 10% würde ich jetzt auch nicht ausgehen. Bungie hat sich noch nie durch Geschenke hervorgetan. Andere Spiele verschenken Items & Co zum Jubiläum. Bungie lässt sich das Geschenk mit 30€ bezahlen. Microsoft kann da auch nicht wirklich alleine entscheiden, zu welchem Preis ein Spiel im Store angeboten wird.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.