@gterm

Active vor 1 Monat
  • Offenbar hat sich Entwickler bei Ubisoft eine “kreative” Idee einfallen lassen, um Spieler daran zu erinnern, Far Cry 6 weiterzuspielen. Einige bekamen E-Mail-Post von Castillo, dem Diktator aus dem […]

    • gterm kommentierte vor 1 Monat

      Danke für die Antwort.
      Ich sehe wir kommen nicht auf einen Grünen Zweig. Also lassen wir es dabei.

    • gterm kommentierte vor 1 Monat

      Mal ehrlich, warum berichtet ihr dann über ein Spiel (und das ist mein Ernst). Ihr nicht einmal 30 Minuten gespielt habt? Das ganze wäre mehrmals aufgefallen.

      Nun Thema auf dieser Seite ist MMO. Farcry 6 hat eine Multiplayer komponente die man als MMO im weitesten Sinne sehen kann.
      Nun warum aber nicht über diesen Bug berichtet wird, der dieses Spiel unspielbar macht ist mir nicht ersichtlich. Immerhin will diese Seite ja eine Nachrichtenseite sein über die Leute sich erkundigen “Welches sich es sich zu kaufen lohnt”.

      Schaut man sich desweiteren an, welche Negative Berichterstattung es in den Releasezeiträumen (1-2 Wochen) von wichtiges Ubisoft Games es im letzten Jahr gab. Keine. Jede negative Berichterstattung wurde Zeitversetzt veröffentlicht (z.B. Kopierschutz). Natürlich wurde positive sofort gezeigt (Gründe zum Spielen).

      Wie man es dreht und wendet. Neutral ist diese Berichterstattung nicht. Da hilft es auch nicht sich darauf zu berufen dass man dies nicht das Thema der Seite ist (Ist doch sowieso alles Gamestar).

      Ich bin echt enttäuscht, ich habe mich sehr auf das Spiel gefreut und war sogar der Überzeugung, dass es Fehlerfrei (im normalen Sinne, dass es Spielbar ist) sei. Da ja sonst hier oder sonstwo darüber Berichtet wird.

    • gterm kommentierte vor 1 Monat

      Wurde eigendlich der Respawn bug behoben von dem NIEMAND berichtet hat? Reddit ist und explodiert immer noch darüber. Das Spiel ist unspielbar.

      Wo ist die Neutralität in der Berichterstattung?

      • Phear kommentierte vor 1 Monat

        Gestern hat mir ein Kumpel geschrieben, dass er nun FarCry 6 durchgespielt hat.
        So unspielbar kann es also nicht sein 😉

        • kraeuschen kommentierte vor 1 Monat

          Es kommt “manchmal” zu einen Deathloop, bei dem man stirbt, respawnt, und sofort wieder stirbt. Da ist dann erstmal bis zum Patch Feierabend.

          Ich habe es mit meinem Bruder coop gespielt. Fuer Platin mussten wird die Story 2x spielen. Beim zweiten Durchgang hatten wir den Deathloop, aber der war gott sei dank sofort gefixt, als ich seine Sitzung verliess.

          Generell kann man den wohl brechen, wenn man eine Koop Sitzung eroeffnet/joint und ein paar mal probiert/ne weile spielt. Aber das weiss er bestimmt, weil das ja im reddit steht.

          • Teng kommentierte vor 1 Monat

            Wird man nicht, wenn man das Game schließt, an der nächstbesten “sicheren” Stelle gespawnt, wenn man fortsetzt? Ich meine nie genau dort wieder gespawnt zu sein, wo ich mich ausgeloggt hatte.
            Nichts desto trotz, diese deathloops passieren in fast jedem Game, was über keine manuellen Savegames verfügt.

  • In den letzten Wochen gab es endlich wieder mehr Bewegung im Markt und einige Online-Händler boten nach längerer Zeit wieder die PlayStation 5 zum Kauf an. In der Black Friday Woche vom 19. bis zum 29. November s […]

    • gterm kommentierte vor 3 Monaten

      Gleich mal dem Amazon Partner Programm die Amazonlinks gemeldet. Verstoß gegen AGB.
      Hoffe ihr seid nicht daran abhängig.

  • AMD hat ein Update für seine Ryzen-Prozessoren vorgestellt. Das Update schließt vor allem kritische Lücken und verbessert die Stabilität. Ihr solltet das Update auf jeden Fall installieren. Vor allem die Sic […]

    • gterm kommentierte vor 3 Monaten

      Zu allererst, ein Plattform Security Engineer sorgt dafür das die Plattform sicher vor “veränderung” ist. Man kann es auch Copyright engineer nennen. Unter dem Strich haben Sie wahrscheinlich einen Fehler gefunden, den es ermöglicht hat irgendeinen billigeren Prozessor zu einem höherwerten umzukonfigurieren.

      Selbst wenn es eine optimierung gäbe, kann diese nur zu einer Verschlimmbesserung führen. Wir reden hier immerhin von microcode der entweder an- oder abgeschaltet wird. Normalerweise sind die Befehle bei Release alle (selbstverständlich) eingeschaltet, damit man Intel hinter sich lässt.
      Nach einigen Updates des CPU microcodes dauern aber einige instructionen ein paar takte mehr.

      Dieser Artikel ist nicht wirklich technisch fundiert und spiegelt mehr ein “Hersteller”-sagt wissen.
      Ob es zu einer Performancesteigerung kommt, wurde und wird nicht bewiesen werden. Falls es zu einer steigerung käme, würde schon längst die Marketingtrommel gerührt werden.

  • Eine Bannwelle hat in WoW: Shadowlands und WoW Classic zugeschlagen. Es erwischt viele Betrüger – aber auch viele ehrliche Spieler.

    Bots und Betrüger sind ein ewig währendes Problem in World of Warcraft – Eg […]

    • Heuchlerisch, kurz zum Release der neuen Version mal eine Bannwelle zu bringen. Die Leute die richtig gebottet haben, haben schon genug auf dem Konto für die nächstes drei Releases von Classic.

      Ich habe zum anfang von Classic einen Botter über 7 Tage an der gleichen Stelle gesehen. Jedes mal reportet, es ist nichts passiert. Am Ende habe ich selber einen Bot geschrieben, ich habe gerade meinen Account überprüft, ich bin immer noch nicht gebannt.

      Schlussendlich ist das nur wieder eine Massnahme mit der Blizzard versucht die Leute wieder ins Boot zu holen. Problem ist nur, die Leute wissen das sich da nichts ändern wird.

      Grüße.

      • mimimimi, blizzard macht nichts gegen bots.

        mimimimi, blizzard macht nur was gegen bots um spieler zu gewinnen.

        manchen kann man es auch nicht recht machen.

        • Classic gibt es seit 1,5 Jahren. Das hat nichts mit mimiimi zutun. Das ist alles Kalkül. Es geht nicht darum, dass etwas gemacht wird, es geht darum dass der Zeitpunkt genau jetzt ist.

          • und die ban wave vor einem jahr? war das auch um leute für tbc ins boot zu holen?

            • gterm kommentierte vor 6 Monaten

              Es gab eine Banwave? Du meinst die, an dem die ganzen Scriptkiddies gebannt wurden? War vor einem Jahr nicht der Release von Shadowlands?

              • monk kommentierte vor 6 Monaten

                ne, es wurden über 74.000 botter/cheater gebannt vor einem jahr

  • New World wird ein Buy2Play-MMO, wobei Amazon sich bisher kaum zum Shop geäußert hat. Nun wurden jedoch im Alpha-Forum erste Details verraten, die trotz NDA nach außen gedrungen sind. Doch die angekündigten Inh […]

  • Das Wikinger-Survival Valheim wurde millionenfach verkauft und begeistert unzählige Spieler auf dem PC. Doch bisher fast nur auf dem PC – es gibt keine Portierungen für die großen Konsolen PlayStation und Xbox un […]

    • Sorry, das Unix-Argument ist einfach nur falsch. Betriebswirtschaftlich ist es die Preisstruktur für Apple Software. Man ist gezwungen 15% an Apple abzutreten und muss gleichzeitig einen “Apple-Login” und den gleichen Preis wie auf allen anderen Plattformen anbieten. Das schreckt gerade jeden Entwickler ab.

      Ob ich nun für DirectX, Vulkan oder OpenGL(Linux) die Plattform compiliere ist eine Sache von einem Monat.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.