@gekkosera

aktiv vor 4 Tagen, 17 Stunden
  • Wir haben von euch viel Feedback im Bezug auf das neue Kommentar-System erhalten. Hier sind die ersten Änderungen, die umgesetzt wurden.

    Was ist auf MeinMMO passiert? Seit unserer Trennung von Disqus und dem […]

    • Gekkosera kommentierte vor 6 Tagen

      Warum kann ich meine Antworten auf ein Kommentar nicht bearbeiten, die Antwort, die ich dann mir selbst anfüge mit der Bearbeitung aber schon? Meiner Meinung nach sollten alle eigenen Posts zu Bearbeiten sein, zur Not mit dem vermerk, das es „ältere Versionen“ gibt mit dem ursprünglichen Text. Somit hat man Beweise, wenn irgendwer Mist gemacht hat, kann aber ungewollte Fehler richtigstellen.

      • Do solltest jedes deiner Postings bearbeiten können. Direkt nach dem Posten hängt das aber mal. Die Seite zu aktualisieren, sollte das Problem lösen.

        • Gekkosera kommentierte vor 5 Tagen

          Gerade noch mal rein geschaut und du hast recht, jetzt ist ein Bearbeiten Button vorhanden.

  • Bei The Division 2 steht mit der Warlords-Erweiterung ein großer Umbruch bevor. Ein Entwickler machte auf Twitter jetzt klar: Kaum etwas von der aktuellen Ausrüstung wird auf Level 40 zu gebrauchen sein.

    Um w […]

    • Gekkosera kommentierte vor 6 Tagen

      Ich habe jetzt bald 50 Tage In-Game Zeit bei TD2 drauf und darf (mehr denn je) jetzt gleich alles in die Tonne schmeissen – Bleh!

      Ehhhh doch?! Ich kenne kein Spiel, bei dem man nach einer Erweiterung nicht spätestens nach 5 Leveln das Gear ausgetauscht hat, weil dann das „seltene“ Zeug bessere Stats hatte, als das „epische“ oder „legendäre“, was vorher im Raidcontent genutzt wurde. Selbst wenn du das Zeug bis zur neuen Maximalstufe genutzt hast, Raiden gegangen bist du damit definitiv nicht. Nicht mal Hardmode bzw. Mytische Dungeons etc. bist du damit gelaufen xD
      Dude, selbst Semi-MMOs wie Borderlands bringen neue Gearstufen mit Levelcaperweiterungen und du musst dir neues Gear für die Maximalstufe farmen. Welchen Sinn hätte eine Erweiterung sonst, außer neue Story zu bringen? Da könnte man auch bei Updates bleiben und immer mal wieder ein neues Dungeon einfügen, wie sie es bisher getan haben…
      Und bezüglich deiner 50 Tag in die Tonne klopfen: Rein aus Prinzip kannst du jeden Tag, den du mit Gaming verbringst und nicht mit etwas produktiven / nachhaltigen in die Tonne treten, wenn du so denkst. Gaming ist ein Hobby, dass man genießen sollte, WÄHREND man es spielt und nicht erst dann, wenn man alles erreicht hat. Aber wenn ich das hier divers so lese scheine ich mit dieser Meinung fast alleine da zu stehen xD

      • Gekkosera kommentierte vor 6 Tagen

        Bei Age of Conan, World of Warcraft, Final Fantasy Online, Everquest, ESO und wie sie alle sonst noch heissen, startet man schliesslich auch nicht „nackt“ in höhere Raidstufen.

        OK keine Ahnung warum er den anderen Quote genutzt hat, der sollte eigentlich hin xD

        EDIT: Warum kann ich man diese Antwort bearbeiten, die urpsrüngliche aber nicht?

      • Und bezüglich deiner 50 Tag in die Tonne klopfen: Rein aus Prinzip kannst du jeden Tag, den du mit Gaming verbringst und nicht mit etwas produktiven / nachhaltigen in die Tonne treten, wenn du so denkst. Gaming ist ein Hobby, dass man genießen sollte, WÄHREND man es spielt und nicht erst dann, wenn man alles erreicht hat.

        Absolut richtig und genau das ist der Punkt, an welchem man verstehen sollte, daß stupides, ständiges Sammeln von Loot garantiert nicht der Spielinhalt sein kann, welcher das eigene RL bereichert. Sowas ist pure Beschäftigungstherapie, welche vom Genießen eines Hobbys ganz weit weg ist. Dann sollte aber auch klar sein wie ärgerlich es ist, wenn 50 Tage Spielzeit in die Tonne gekloppt werden können, nur weil das Game bis dato keinen anderen Spielinhalt besaß und für (hoffentlich) bessere neue Spielinhalte alle gesammelten Items nutzlos werden.
        Wer das nicht kapiert, dem fehlt die echte Leidenschaft für Games und insbesondere TD2. Dann sollte man selber keine Games spielen anstatt anderen indirekt selbiges, weniger Spielzeit in einem bestimmten Spiel oder Verzicht auf’s AddOn vorzuschlagen. Wenn man selber im Gaming nur stupide Beschäftigungstherapie sucht, dann ist das tatsächlich ziemlich dämlich. Aber Hey, wenn das die neue Gaming-Welt ist, dann tut’s eben auch 0815-Game mit regelmäßigem Gear-Reset und neuem Level-Cap. Scheint für viele Spieler ja zu reichen und in einem Punkt hast Du Recht, auch ich werde bestimmt keine 1.000 Stunden mehr in Char und Gear investieren. Wenn ich Dich richtig verstehe, sollten 10 Stunden mit YT-Build passen und danach werf ich das Game in die Ecke bis zum nächsten Gear-Reset/Level-Cap. Zumindest wenn ich jemals nochmal Loot-Shooter lese und statt 100 Euro werden’s dann auch nur 10 weit nach Release, passt dann besser und so langweilig wird mir im RL nicht, daß ich so ein Spiel und solche Spielweise wirklich bräuchte oder gar verstehen müßte.

        • Gekkosera kommentierte vor 5 Tagen

          Ich habe keine Ahnung wie viele andere MMORPGs du bisher gespielt hast, aber in den letzten 14 Jahren, in denen ich meinen Spaß mit MMORPGs hatte, wurde genau diese Vorgehensweise bei jeder Erweiterung angewand. WoW hat einen Gearreset bei jeder Erweiterung (mitlerweile habe ich 4 mitgemacht), FFXIV bringt sogar eine neue Gearstufe für neue Raids zwischen Erweiterungen, womit man auch hier neues Zeug farmen muss, um den neuen Content meistern zu können. Das einzige MMO das ich bisher gespielt habe, wo es anders läuft, ist GW2. Aber hier ist auch das Farmen von neuem Gear nicht mittelpunkt des Spiels, sondern alles drumherum. Wenn man nichts mehr zum Aufwerten hat, warum genau sollten Spieler dann regelmäßig in den „Progress“ Content reinschauen, wenn sie in jeder Erweiterung einfach alles übernehmen können und direkt in Endgamecontent etc. einsteigen? Jeder, der diese Spiele exzesiv spielt hat in den „Vanilla“ Versionen alles erreicht und würden in den Erweiterungen nur noch durchpflügen und sich beschweren, dass nichts mehr zu tun ist.

          • Tja und da wären wir beim vermutlich größten Mißverständnis hinsichtlich TD2. The Division ist gar kein MMORPG sondern ein Shooter mit RPG-Elementen. Wie @Schuhmann oben schon geschrieben, nur weil Leute es heute anders sehen und The Division sich etwas stärker Richtung RPG entwickelt hat, wird aus dem Apfel keine Birne.
            Nehme ich aber mal WoW als Beispiel, dann überzeugt WoW auch anhand Spielinhalten mit gutem und spaßigem Wiederspielwert. Diesen besaß TD1 zum Ende hin auch, TD2 dagegen überhaupt nicht. Es ist kein Wunder, wenn Du jetzt noch in TD1 schneller Mitspieler findest als oftmals in TD2. Also warum sollten Spieler regelmäßig ins Spiel reinschauen ? Weil die Spielinhalte auch langfristig immer wieder Spaß machen und eben nicht, nur um ständig irgendeinen neuen Level-Cap zu erreichen und deshalb neuen Loot zu sammeln. Du solltest auch daher The Division eher mit von Dir erwähntem GW2 vergleichen.
            Wenn Gear aber nicht mit einer Erweiterung komplett nutzlos wird, dann fördert das auch die Rückkehr von Spielern sowie den späteren Kauf durch neue Spieler, welche das Spiel ohne Gear-Boost von Beginn an spielen wollen. Einen echten Sinn ergibt so’n immer wiederkehrender neuer Level-Cap aber sowieso nicht. Der Max-Level dient hauptsächlich der Show von eher bemitleidenswerten Spielern, zum selbigen rushen vor allem solche Spieler einfach möglichst schnell und langfristige Bindung ans Game, echtes Engagement und Liebe zum Spiel existieren überhaupt nicht.
            Da stellt sich die Frage: warum spielst Du dieses Game und nicht ein x-beliebiges anderes ? Wenn’s doch nur um den Loot geht, reicht jeder beliebige Loot-Shooter. Oder hab ich was falsch verstanden, wenn Du schreibst, daß sonst nichts mehr zu tun ist ? Sorry, nur für die Show gegenüber Mitspielern und nur bis alle maximalen und besonderen Items erreicht, das wäre mir zu langweilig, kein Multiplayer-Game für gemeinsamen Spielspaß und auch ’nen Vollpreis-Titel nicht wert. Dafür braucht man keine große Story oder vielfältigen Content und das geht mit jedem 0815-Handy-Game einfacher und billiger. Nur wegen der Optik ? Nochmal Sorry, RL hat die beste Grafik und ist nicht nur Beschäftigungstherapie. Wirklich traurig und schade, wenn Games wohl nur noch Letzteres sind.

  • Um den Wiederaufbau voranzutreiben läuft bei Destiny 2 ein Community-Event. Ein Hüter treibt es dabei etwas zu weit und legt damit aber ein Problem offen.

    Um dieses Community-Event geht’s: Aktuell läuft in De […]

  • The Division 2 kündigte mit einem großen Trailer das nächste Kapitel des Loot-Shooters an. Mit „Warlords of New York“ kriegt das Spiel seine erste Bezahl-Erweiterung und zeigt, dass es noch lange nicht tot is […]

  • Der Twitch-Streamer Tyler „Tyler1“ Steinkamp ist als ADC in League of Legends bekannt und hat sich da einen Namen gemacht. Im Moment probiert er sich aber als Jungler aus und erlebt dort die ultimative Sch […]

    • Also wenn ich mir den Ausschnitt mit seiner Freundin so anschaue habe ich das Gefühl, einem getretenen Hund zuzuschauen, der angetrabt kommt und schnell das Weite sucht, bevor er noch was abbgekommt. Alleine die Körperhaltung wirkt total unterwürfig. Da ich weder den Einen noch den Anderen kenne und die Umstände nicht ersichtlich sind, kann man hier viel vermuten und spekulieren, aus meiner Erfahrung aus dem Bekanntenkreis kenne ich dieses Verhalten aber nur von Menschen, die zu Hause vollkommen abhängig von ihrem Lebensgefährten sind und nichts zu sagen haben (Männlein oder Weiblein, geht in beide Richtungen).

      • Der Gedanke ist mir auch gekommen wo ich das gesehen habe. Aber letztendlich alles nur Mutmaßungen, man kann nicht in die Köpfe der Leute schauen…vielleicht führt sie in Wirklichkeit ein fantastisches Leben, schließlich ist ihr Freund Multi-Millionär.

  • Der Profi-Spieler Tyler „Ninja“ Blevins streamte gerade Fortnite als er von seinen Teammates im Stich gelassen und daraufhin eliminiert wurde. Auf diese Aktion reagierte der Profi ziemlich wütend und ließ alle d […]

    • Meine Güte! Ich habe mich wenn überhaupt divers aufgeregt, wenn man in einem gescripteten Encounter bei MMORPGs einen Schlachtplan hat, da immer die gleiche Mechanik etc. abläuft, und irgend ein Idiot zum X-ten Mal in ner Void stehen bleibt, in der er die letzten zig Mal schon verreckt ist. Sowas will mir nicht in den Kopf. Selbst dann wird man nicht so aggressiv xD

  • Das Jahr 2020 beginnt für Blizzard mit viel Ärger. Ihnen fliegen Warcraft 3 Reforged, die Overwatch Liga und der neue WoW-Patch um die Ohren. Unser Autor Schuhmann sagt: Offenbar liegen die Prioritäten gerade fü […]

    • Wer Visionen hat sollte die Medikamente wechseln… Ich habe schon vor einigen Jahren aufgegeben, auf eine Besserung zu hoffen. Für mich persönlich hat der Abstieg angefangen, als WoW immer weiter vereinfacht wurde, damit ja keine Individualisierung mehr möglich war und jeder (entschuldigt bitte, soll nicht böse gemeint sein) Depp wirklich jeden Content mitmachen konnte. Ich kann immer noch nicht verstehen, warum man den Endgamecontent wie Raids so weit runterbrechen muss, bis auch jeder frisch gebackene Max-Level Spieler mit 1 Woche Spieleerfahrung ja mitmachen kann. PvP wird ja auch nie so ausgeschlachtet, dass ja niemand besser werden müsste oder besseres Gear braucht oder?
      Und hier geht es nur um WoW, von dem Ganzen drumherum mal abgesehen.

  • Ein Insider-Bericht weist auf tiefgreifende Änderungen bei Blizzard hin. Der Einfluss und Sparkurs von Activision sollen dort erheblich auf die Moral drücken. Vor allem die Overwatch Liga scheint unter Druck zu s […]

    • Ich lebe auch nach diesem „Credo“ (und ja, ich bin auch nur Arbeitnehmer). Liegt aber meines Erachtens an einer sehr nüchternen und zynischen Einstellung dem menschlichen Verhalten gegenüber.
      Man muss nur offen mit der Aussage umgehen können. Ich finde es immer lustig, wenn solche Aussagen fallen (bzw. „euch kann man Ausgliedern“ etc.) und dann irgendwo festgestellt wird: Tja, so einfach geht das ja gar nicht, wir wollen ja eine gewisse Qualität beibehalten. Nur scheint es bei Activision Blizzard keinen zu geben, der diesen Gedanken teilt xD

      • Ja sieht eher nicht so gut aus, für Qualität braucht man auch gute Leute. Meine Einschätzung für WoW hatte ich ja letztens auch schon geschrieben, wenn Shadow*dingens* nicht einschlägt wird da auch kräftig gestrichen.

  • The Witcher ist derzeit dank der Netflix-Serie in aller Munde und auch die Computerspiele haben mehr Spieler als je zuvor. Da stellt sich MeinMMO-Autor Andreas Bertits die Frage, ob ein MMORPG in dieser Welt […]

    • Naja, bei anderen Spielen war der eigene Charakter ja auch oft „Der EINE Auserwählte, der alle paar tausend Jahre mal auftaucht“, also wäre es garnicht mal so abwägig. Mich würde ein MMO in dem Setting schon interessieren.

  • Twitch hat den Fortnite-Profi Anthony Colandro, bekannt als TSM ZexRow, vorübergehend gebannt. Der 19-Jährige hat live im Stream zu viele Energy Drinks getrunken und das verstößt gegen die Regeln von Twitch. Er […]

    • „Amazon verhindert mit seinen Regeln, dass sich Spieler gefährden.“ Liegt hier eine Verwechslung mit Twitch vor?
      Wenn nicht, kann bitte mal einer genauer darauf eingehen wie Amazon involviert ist? Fände es interessant, wenn die eine Politik haben, dass Kunden nur eine Menge X je Zeitraum im Onlineshop bestellen dürfen!

  • D.Va aus Overwatch war das Symbol für eine Frauenbewegung. Die zeigt sich inzwischen von Blizzard enttäuscht, denn D.Va wurde immer mehr zum Sexobjekt.

    Die Charaktere aus Overwatch sind vielen Menschen w […]

    • Achtung, persöhnliche Meinung folgt:
      Dieses Thema ist so alt wie die Menschheit. Man wird hier NIE einen gemeinsamen Nenner finden….
      Wenn ich mir die Skins so anschaue, sind das genau das: Skins. Ich sehe bei dem Schuluniformskin eher die Anlehnung an die (für mich) total überniedlichten JPop Idole aus Japan und bei dem Goth Skin einfach nur einen Goth Skin. Wenn das Leute als Fetish wahrnehmen, dann ist das für die Leute eben so. Aber bitte nicht den Fetisch eininger Weniger auf die Mehrheit projezieren (wie bei so vielen Meinungen/Vorlieben). Hier kommt es immerhin auf den kulturellen Hintergrund, die Erfahrung / Erlebnisse aus dem eigenen Leben und die Wertvorstellungen an, die man als Kind eingetrichtert bekommen hat. Wenn eine Frau im Bikinioberteil rumrennt, ist das ja im Sommer „normal“, ist ja schließlich warm. Wenn Sie einen (normalen) BH trägt schreien wieder alle, das sie aufreizend rumrennt und wie sie das nur machen kann?! Solange man bei den Skins nicht irgendwie über einen bestimmten Winkel einen Blick aufs Hösschen werfen kann, sehe ich hier keine sexualisierung.

  • Der Shooter Escape from Tarkov ist gerade bei vielen Twitch-Streamern beliebt. Streamer, die aber bisher vor allem Fortnite gestreamt haben, scheinen mit der Dunkelheit zu kämpfen.

    Das ist das Problem: Der […]

    • Die machen genau das, was jeder selbstständige Geschäftsmann mit Blick auf die Zukunft macht: Sich anpassen. Wenn die Kunden vom Filterkaffee zu Kapseln wechselt, weil es „modern“ ist, dann fängt man eben an, Kaffemachinen mit Kapseln zu verkaufen und bleibt nicht beim Filter.
      Da es sich hier um deren Job handelt, müssen die eben auf jeden Zug aufspringen, um up to date zu bleiben.
      Wäre ja ein Traum ,wenn man mit einem Spiel anfängt zu streamen und für immer dabei bleiben könnte 😉
      Und sry, falls ich den Sarkasmus nicht erkannt habe xD

      • Am Erfolg eines „Monte“ sieht man, dass es auch reicht, rülpsend und furzend vor der Kamera zu sitzen, dünnes von sich geben und 3000€ ins Online Casino zu ballern. Auch ein Ninja hat mit „nur“ Fortnite Erfolg…

        • Das Casino Thema ist ja nun schon länger vom Tisch bei ihm soweit ich das mitbekommen habe. Mal von seinen Manieren abgesehen, kann man ihm nicht vorwerfen etwas falsch zu machen, im Gegenteil.
          Hätte ich die Chance das so groß werden zu lassen, würde ich auch alle Möglichkeiten ausschöpfen.

  • Onyxia ist einer der Raidbosse in WoW Classic – eigentlich für 40 Spieler. Doch zu viert geht das auch, dauert dann aber lange.

    Wer an Onyxia in World of Warcraft Classic denkt, der hat wohl eine epische Sc […]

    • Ich finde so etwas beeindruckend. Alleine die Planung der Strategie, benötigter Mats, Skillmanagement etc. muss einiges in Anspruch genommen haben. Und dann entsprechend alles zusammen durchzuziehen muss immens Spaß gemacht haben. Vor allem zeigt es mal wieder, dass Spieler gerne ihre bisherigen Grenzen sprengen wollen.
      Mich würde mal der Munitionsverbrauch des Hunters interessieren, wenn die da geschlagene 56 Minuten drin waren xD

  • Der Twitch-Streamer Turner „Tfue“ Tenney (21) war 2019 der meistgesehene Streamer auf Twitch. Fortnite hat ihn ganz nach oben gebracht. Mit diesen Zahlen konfrontiert, wirkt er aber nicht euphorisch, sondern irg […]

    • Das mit dem Ehrgeiz stimmt schon, vor allem wenn man eine gewisse Position erreicht hat. Nur bekomme ich bei Personen wie Tfue und Ninja immer das Gefühl, dass sie die Position als selbstverständlich hinnehmen (wer sonst sollte sie sonst ausfüllen?) und auch von der Community etc. das Gefühl bekommen, dass Sie etwas ganz Besonderes sind. Wenn ich lese, dass diese Personen dann angeblich bei Epic anrufen und Bans etc verlangen, ist das für mich aber eher eine überstiegene Selbstwahrnehmung anstelle eines gesunden Ehrgeizes mit Wettkampfgedanken 😉

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.