@fukaru

Active vor 4 Tagen, 6 Stunden
  • Dank einem Alpha-Update können einige Nutzer ihre Steam-Spiele im Browser der Xbox spielen. Denn nun funktioniert der Streaming-Dienst GeForceNow auf der Xbox.

    Darum geht’s: Das Online-Magazin TheVerge hat […]

    • Es sind unter 5€/Monat.

      • Oben im Bericht steht genau das, was ich bemängelt habe! Wie kommst du auf unter 5€

        • Zum Release gab es ein Monatsabo für 5,49€, dieses wird mittlerweile nicht mehr angeboten, stattdessen nur noch 6 Monate für 27,45€ (=4,58€ mtl).
          Die Zahl im Artikel ist schlicht komplett falsch, außer man rundet neuerdings sehr großzügig auf.

          • Guten Nachmittag,
            Es sind tatsächlich 27,45 für 6 Monate, ein anderes Abo wird aktuell nicht angeboten. Wir haben die Zahl im Artikel angepasst und auch den Link ergänzt. Danke für den Hinweis.

  • In WoW Classic werden die Spieler kreativ, wenn ihnen langweilig ist. Sie brechen Weltrekorde in einem absurden Parkour.

    Aus World of Warcraft Classic ist bei vielen Spielern die Luft raus. Viele warten […]

  • Cortyn verliert viel Lebenszeit durch eine Gaming-Eigenart. Credits müssen immer bis zum Ende geschaut werden – jedes verdammte Mal.

    Hand aufs Herz. Jeder hat beim Gaming doch die eine oder andere Macke, di […]

    • Ich glaub Endgame ist der einzige MCU-Film ohne Post-Credit-Szene.
      Damit sollte dann dieses 2008 gestartete Kapitel abgeschlossen werden.

  • Ende 2019 startete Google mit seinem Gaming-Dienst Stadia. Darüber können Spiele direkt in der Cloud abgerufen und gespielt werden. Teure Gaming-Hardware oder Downloads werden nicht benötigt. Doch der große Erf […]

    • Das war imo nie das Ziel.
      Leute, die alle Jubeljahre mal nen Titel zocken wollen müssen weder PC noch Konsole kaufen/aufrüsten.
      Ein Bekannter konnte dank GF Now Cyberpunk genießen und daddelt nun wieder Indies mit seiner 10 Jahre alten Möhre.
      “Smartphone-Gamer” bekommen einen günstigen Einstieg in richtige Games.

      • Ja, cloudgaming richtet sich an erster Linie an Leute die alle „Jubeljahre“ mal was spielen oder an Leute die gering Verdiener sind. Jeder der das Spielen als Hobby akzeptiert hat und etwas von sich hält, der stellt sich ordentliche Hardware ins Haus da die Vorteile deutlich überwiegen.

        • Oder an mich, der an seinem Gaming Pc in 4k am Tv oder Monitor zockt und auf seinem Tab s7+ im Bett, Paralel zum Tvn oder wenn er Unterwegs ist bei der Familie die weit weg wohnt über Geforce Now seine Steam/Epic und Uplay (auch Uplay+ geht mit GFN) weiter zockt.
          Stadia habe ich nur weil ich damals Kostenlos Teso bekommen konnte, allerdings nur mit dem Abo verbunden nutzbar. Immer wenn ich wieder nen Teso anfall bekomme, melde ich auch meistens stadia an um paar Dinge aufm Tablet oder Handy erledigen zu können.
          Denke es gibt noch einige Gründe mehr warum Cloud Gaming erfolgreich werden wird, zb immer höherer Mangel an Ressourcen für alle Bereiche und somit kaum bezahlbare Hardware.
          Die Entwicklung des Netzausbaus geht dennoch voran und auch die Quantencomputer dürften besonders in Cloudrechenzentren einen ordentlichen Sprung verursachen.
          Allerdings seh ich Stadia hier nicht in der Zukunft als den Dienst der Wahl.
          Amazon Luna bietet ettliche Spiele im Abo direkt, bekommt gleich einen Uplay+ Channel integriert, dazu kam die Ankündigung, das man Spiele die man bei Amazon kauft, auch als Cd Version, direkt in Luna auch bekommt, ähnlich wie es aktuell schon bei Musik und Filmen ist.
          Dann kommt nich dazu das der nette Herr dem Amazon gehört, mit abstand den größten Gewinn aus seinen beliebten Clouddiensten und Cloudrechnern macht.

          Ob du willst oder nicht, dieses Thema wird immer mehr an Bedeutung gewinnen, auch wenn es noch etwas Zukunftsmusik ist, aber auch die ersten Züge und Fernseher wurden verteufelt, und wir wissen was sie damals leisteten und was es heute gibt 😉

  • Im MMORPG World of Warcraft ist eine Diskussion entbrannt, welcher Umgangston eigentlich in erfolgreichen Raidgilden herrscht. Es sind 70 Screenshots veröffentlicht worden, die das Verhalten von Mitgliedern in 2 […]

    • Wie oft wir schon damals als Nazis geflamed wurden, vor 15-20 Jahren, als man noch FWs im Quakenet gesucht hat.
      Manche Dinge ändern sich nie.

  • Die Spieler von World of Warcraft sind enttäuscht. Denn Blizzard will ihnen etwas nicht mehr geben, auf das viele schon lange warten: Neue Charakter-Anpassungen.

    Im Großen und Ganzen lief die Vorstellung d […]

    • Wortwörtlich?
      Ich interpretiere das als “Wir haben es auf dem Radar”. Nicht mehr, nicht weniger.

  • Twitch hat den Spieler Advyth gebannt: Der träumte von einer Karriere als Fortnite-Profi und Streamer. Die kann er abhaken. Besonders brutal für den Jungen: Er hat so viel für seinen Traum vom Fortnite-Profi ge […]

  • Am Freitag, den 19. Februar, lief die Eröffnungszeremonie der BlizzCon 2021. Dort hat Blizzard viele neue Ankündigungen zu ihren diversen Franchises vorgestellt. Wir fragten euch, wie ihr die Eröffnung fandet un […]

  • Heute, am 19. Februar, startet die BlizzCon 2021. MeinMMO begleitet euch live bei Blizzards großem Online-Event und tickert für euch alle wichtigen Ankündigungen und Trailer zu den Spielen.

    Update 23:55 Uhr – […]

  • Habt ihr euch schon immer mal gefragt, was man optisch aus World of Warcraft (WoW) rausholen kann? Im Video seht ihr WoW in 4K Auflösung bei 60 FPS und aufgedrehten Details.

    Was ist das für ein Video? Auf d […]

    • Tapir kommentierte vor 2 Monaten

      Schlimmer.
      Nvidia stellt keine Profile mehr bereit.
      Stattdessen sind die Spieleentwickler künftig für SLI-Support verantwortlich.
      Der Sargnagel für dieses Feature.

  • Seit dem Release von Sonys PlayStation 5 hatten einige Spieler Probleme mit den neuen DualSense-Controllern. Nun wurde eine Sammelklage eingereicht.

    Was ist das Problem mit den PS5-Controllern? Seit dem […]

    • Wow, eine Woche nach Kauf ist die Klage bereits eingereicht.
      Sucht der zufällig nen Job? Deutsche Behörden hätten Bedarf…

  • Viele User in Deutschland und anderswo möchten gerne eine PS5 kaufen. Aber es gibt zu wenige. Berichten zufolge liegt das geringe Angebots für die neue PlayStation 5 an der mangelnde Verfügbarkeit eines Ba […]

    • Problematisch, weil komplett ausgelastet, sind TSMCs 7nm-Linien.
      Dort werden u.a. aktuellere ARM-Prozessoren (Apple/Qualcomm/Huawei), Ryzen-CPUs, RX-GPUs und die SoCs der PS5/Xbox Series gefertigt. Die neuen Geforce-Chips fertigt wiederum Samsung in einem eigenen Verfahren.

      “Die Leute wollen Laptops, Drucker oder Spiele-Konsolen haben und damit beginnt ein Wettrennen um die Herstellung. Denn die Leute wollen mehr Geräte, dafür braucht es mehr Halbleiter.”

      Diesen Zusammenhang müsst ihr mir mal erklären.

      Laptops? Okay, sofern nicht, wie meist, mit Intel-Prozessor (fertigen in eigenen Fabriken) und ggf. Nvidia-Grafik (s.o.).

      Was machen bitte Drucker in der Aufzählung? Selbst bei großen Highend-Druckern werden keine Prozessoren aus moderner Fertigung benötigt. Dort vermute ich derzeit Atom-CPUs in 22nm. Bei den hochpreisigen Modellen wohlgemerkt.

      Halbleiter in 14, 12, 10 nm usw. sorgen ebenfalls nicht für die Knappheit, da wie erwähnt komplett andere Fertigungslinien. Die waren mal State-of-the-Art, nun werden dort günstig Chips gefertigt, die kaum von Energieeffizienz oder Transistordichte der moderneren Prozesse profitieren.

      Ggf. sorgt ein allgemein hoher Bedarf für Bauteilknappheit, so sollen derzeit bestimmte Kondensatoren unter einem Nachfrageüberhang leiden.

      Eine allgemeine Waferknappheit wäre mir allerdings neu.

      • Halbleiterbauteile gibt es extrem viele und unterschiedliche. Wir benötigen die auch in unserer Fertigung für Lasermessgeräte, Crimp-/ Abisoliermaschinen usw. . Wir haben auch mit Lieferengpässen zu kämpfen. Spielt hier auch keine Rolle in welcher Ausführung diese im jeweiligen Gerät benötigt werden, denn sie basieren nunmal auf den selben chemischen Elementen. Wenn z.B. Silicium oder Germanium (sogenannte Elementhalbleiter) knapp ist, dann ist es wirklich egal aus welcher Fertigungslinie diese stammen oder aus welchem Verfahren heraus die Chips am Ende hergestellt werden.

      • Kommen sicher viele Gründe zusammen.
        Am Ende benötigst Du auch die Rohstoffe, egal welche Fabrik oder Fertigungstechnik.

        Chinesische Siliziumproduktion läuft suboptimalZitat finanzen.net
        Obendrein hat auch die Siliziumproduktion im wichtigsten Erzeugerland China längst nicht ihr Vorkrisenniveau erreicht. Demgemäß benötigen die asiatischen Produzenten nun “ein paar Monate, um […] die Nachfrage wieder decken zu können. Schneller geht es leider nicht – das sollten die Autohersteller verstehen und künftig stärker berücksichtigen”, erklärt Wolfgang Weber, Geschäftsführer des Branchenverbands ZVEI, gegenüber dem Manager Magazin.
        Unterdessen warnte die Deutsche Rohstoffagentur schon im Jahr 2019 vor den “hohen potenziellen Beschaffungsrisiken” von Silizium. Zwar gibt es in China reichlich Siliziumvorkommen, jedoch wurden im Reich der Mitte, aufgrund einer zu geringen Stromproduktion aus Wasserkraft, die auf eine längere Trockenperiode zurückzuführen war, bis zu 20 große Silizium-Schmelzanlagen außer Betrieb gesetzt.
        Laut einem Bericht der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe leidet die chinesische Siliziumproduktion gegenwärtig sogar unter eine regelrechten Unterauslastung. Die Bundesanstalt geht davon aus, dass von der eigentlich jährlich nutzbaren Kapazität von 5 Millionen Tonnen im Land zuletzt nur rund 2,2 Millionen Tonnen genutzt wurden.

  • Der Start auf Steam hat dem MMORPG Star Wars: The Old Republic (SWTOR) sichtlich gutgetan. Denn es ist das momentan am besten bewertete Online-Rollenspiel auf der Plattform.

    Wie fallen die Bewertungen von […]

  • Der Twitch-Streamer und YouTuber Petey Plastic denkt über eine Klage gegen Fortnite nach. Ein Skin im Spiel sehe genau aus wie er, doch trage nicht seinen Namen.

    Um wen geht es? Petey Plastic ist Rapper, […]

    • “Like almost a carbon copy down to the bracelet.”
      Spricht erst der Neid aus dir nimmst du es mit Details nicht mehr so genau. Herrlich.

  • 2017 verklagte Epic einen 14-jährigen, der Cheats zum damals noch ganz neuen Spiel „Fortnite: Battle Royale“ auf YouTube zeigte. Seine Mutter verteidigte den Teenager, Epic wolle ihren Sohn zum Sündenbock mache […]

    • Ist wie mit LoL-News und Faker.
      Oder Twitch-Zeug und Ninja.
      Man bewirbt seine Lieblinge gern 😜

    • ” Sie habe ohnehin nicht zugestimmt, dass ihr minderjähriger Sohn Fortnite spiele.”

      “Der soll mindestens 14-mal aus Fortnite gebannt worden sein, habe aber einfach weitergemacht.”

      Eine Bilderbuchmutter.

  • Im Laufe der Zeit haben sich bei MMORPGs verschiedene Bezahlmodelle durchgesetzt. Welches davon bevorzugt ihr?

    Darum geht’s: Damit fortlaufende Spiele wie MMORPGs über lange Zeit neuen Content produzieren […]

    • Problematischer ist da die Marke, mit der sich Gold und somit (indirekt) Vorteile kaufen lassen.

    • “Wobei F2P auch nicht mehr der grosse Unterschied ist, da auch bei B2P immer mehr Shopanbindung herrscht.”

      Leider verständlich.
      Es soll stetig neuen Content geben, also müssen Gehälter gezahlt werden.

    • Wenn ich mir die WoW-Community so anschaue denke ich nicht, dass Minderjährige ein Problem sind.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.