@fuchswerk

Active vor 7 Stunden, 41 Minuten
  • Einem fremden Spieler einfach mal 500.000 Gold in die Hand drücken – solche und andere schöne Geschichten passieren in World of Warcraft.

    Wenn man über die Communitys von MMORPGs spricht, dann stehen oft nega […]

    • es ist doch immer wieder das selbe hier… Es herrscht nur die einseitige Sicht auf WoW. Für geübte Booster und Goldfarmer sind 500k in 2 Tagen absolut kein Problem. es können 2-3h Silithus sogar schon reichen.

  • WoW-Dämon Cortyn sehnt sich nach einem Feature in World of Warcraft. Housing. Nach 17 Jahren ist es eine Schande, dass das noch fehlt.

    Auch wenn ich aktuell doch recht viel Spaß mit Patch 9.1.5 habe, merke i […]

    • FFXIV ist aber auch ein ganz anderer Fokus als WoW,

      viele Rollenspieler wären in FFXIV wirklich besser aufgehoben als in WoW.

      • Stimmt, das sind sie aktuell auch. Aber SE hat sie auch dazu “hinerzogen”. Sie haben Möglichkeiten geschaffen und eingebaut, die optional sind und so manch einen reinen hardcore Raider ganz ohne Druck dazu verleitet, sich auch andere Aspekte vom Spiel anzuschauen und ggf. kleben zu bleiben. Das sind alles keine Haupt-Features, sollen sie auch gar nicht sein.
        Gleiches hat Blizz übrigens mit Pet Battle, Transmog etc. auch gemacht und entgegen aller Unkerei zu Anfang ist das alles nicht mehr wegzudenken.

        Die Entwickler (aller MMORPGs) haben selbst in der Hand wen sie womit ansprechen wollen. Da ist nichts fix und die Spielerschaft ist alles, aber nicht starr und homogen.

    • uff… wie erkläre ich dir wie falsch du liegst ohne das ich dabei dein geschriebenes komplett negiere…

      ich weis wie:

      Vergiss einfach alles was du glaubst über Spielergruppen zu kennen, MMO-Spieler und insbesondere WoW Spieler fallen nicht in die Gruppen die du beschreibst.

      • Ich verstehe echt nicht, woher du dein umfassendes Wissen über angeblich alle Spielergruppen in World of Warcraft hast. Wir alle haben so unsere eigene Bubble an WoW-Spielern, in denen wir uns bewegen.

        Ich kenne Spieler, die in die von Misterpanda beschriebenen Gruppen passen. Zu sagen, dass einfach MMO-Spieler und WoW-Spieler nicht in diese Gruppen fallen … stimmt einfach nicht. Es ist vielleicht nicht der überwiegende Teil – doch es gibt diese Spieler.

        • Ja es gibt sicherlich auch noch andere Spielergruppen, ist natürlich immer die eigene Empfindung (Bubble trifft es ganz gut)

        • Ich verstehe eben nicht wieso man immer alles in heterogene Gruppen einordnen will… es gibt nicht nur heterogene Gruppen.

          Sowas lernt man eigentlich wenn man sich mit Gesellschaft beschäftigt. im Volontariat z.B. ist sowas eigentlich Pflicht.

        • das Problem ist doch das jeder beginnt anhand seiner eigenen Bubble WoW zu klassifizieren, erst wenn man sich mal eben mit den Leuten beschäftigt die nicht in der eigenen Bubble sind lernt man anderes kennen.

          Ich mach sowas regelmäßig, auch eben um meine eigenen Sichtweisen zu erweitern, ich bin kein Journalist aber ich hab viele Kommilitonen im Studium gehabt die inzwischen sehr erfolgreiche Journalisten sind eben weil sie nicht hingegangen sind und ihre eigene Meinung überhöht haben, sie sehen sich nicht als Experten weil sie ihr eigene Bubble kennen.

          Sich mit der Gesellschaft zu beschäfigten und auch in einem World of Warcraft wo du viele hast die sich einfach NUR mal für 1-2 Stunden am Abend einloggen um mal ne ruhige Stunde zu genießen hast du nicht den heterogenen spieler den du in schubladen stecken kannst, das ist etwas was man mit Beobachtung und Kommikation macht.

          Es gibt NICHT den Phänotyp des Spielers sondern viele. Und da 2 Große Gruppen zu bilden wollen ist der Sache NICHT gerecht, es gibt nicht diese gruppen sondern es sind 2 Gruppen von vielen und wow spieler sind sehr schwer kategorisierbar.
          Ja tatsächlich ist es in anderen MMOs etwas einfacher.

    • Und genau das ist das echte Problem von WoW, der Grind ist einfach stupider Grind, hab ich das beste Gear kann ich eigentlich WoW deabonieren bis zum nächsten Raid, da ich aber für das Beste Gear eine gut eingespielte Raidgruppe brauch oder eben das beste Gear was es gibt kaufen muss lande ich in einem Struggle oft.

    • Housing würde gar nichts an WoW retten, denn ehrlich gesagt gibt es Spiele die Housing können, mich wundert wieso der Autor seine “Kreativität” in WoW ausleben will statt sich eins dieser Spiele zu holen wo er ein sehr gutes Housing hat. Es ist ein Wunsch des einzelnen.

      “Doch es ist ein so wichtiges Feature, dass ich nicht verstehe, dass diese Zeit nie eingeräumt wurde.”
      Es ist einfach zu erklären:

      • Der Fokus von World of Warcraft liegt auf ganz anderen Faktoren, Blizzard weis das sehr genau
      • Die meisten Spieler von World of Warcraft interessiert sowas wie Housing nicht, wenn Housing das Main Feature eines neuen Addons werden würde wären viele wieder schnell weg wenns nur ums Kreative geht
      • World of Warcraft ist keine Sandbox… wer Kreativ sein will hat Sandbox-MMOs

      Man merkt eben stark den Wunsch des Autors, so das Housing komlett idealisiert wird, nein es wird überhöht und als Lösung eines allgemeinen Problems angesehen.

      Das geht halt leider auch in solche Richtungen:
      “Die spielen WoW auf halb-legalen Servern”
      Als jemand der mit Urheberrecht auch beruflich zu tun hatte bekomme ich Gänsehaut wenn ich solche Sätze bei einer Seite wie Mein-MMO lese.

      Housing wird so idealisiert das Urheberrechtsverstöße als “halb-legal” deklariert werden, obwohl sowas illegal ist.

      Housing in WoW würde gar nichts retten, das ganze würde vielleicht mal 1-2 Monate bisschen relevanz geben, vielleicht mal für ne weile den einen oder anderen Handwerker und Goldfarmer beschäftigen, dann kommt das überangebot ins AH und der Hype vergeht.

      Wer Kreativ sein will und sich sein Spiel gestalten will und das so sehr idealisiert das es über alles andere erhöht wird und als Lösung für alles gesehen wird sollte kein Themepark spielen.

      Nein WoW hat Probleme, aber die liegen ganz woanders. Das Game ist langeweilig, es ist in einer Grindschleife gefangen die daher kommt das Blizzard nur durch Timegating einnahmen generieren kann. (6 Monats-Abo Mounts z.B.), das kombiniert mit den Problemen in der Firma erzeugt eben die aktuellen probleme. Shadowlands ist öde.

      • Viel schwarz/ weißer “Sprachrohr-Text” für….ja, für wen eigentlich(?) und sehr von oben herab.

        • Das Problem ist das man merkt das sich jemand nicht mit World of Warcraft beschäftigt wenn er/sie/es Housing fordert für ein Game in welchem es echt nicht von Nöten ist und tatsächlich keinerlei aufwertung darstellt.

          • Ich weiß nicht ob man Cortyn unterstellen kann, das sie sich nicht mit WOW beschäftigt hat so als langjährige Spielerin und Autorin die WOW covert.

            • Tatsächlich kann man das bei so einem Artikel schon. Man merkt das hier ne Menge Wunschdenken überhöht wird über das was WoW ist, es ist fast so als würde man hier komplett vergessen was die meisten Spieler bei WoW suchen und stattdessen nur die eigene Perspektive als einziger Grund gesehen.

              “auf einem Rollenspiel-Realm noch immer sagen muss” <- wenn man nach 8! Jahren noch immer nicht kapiert hat das Rollenspiel nicht der Main-Game Aspekt ist den Blizzard verfolgt beschäftigt man sich echt nicht richtig mit dem Game.

              Der Artikel ist tatsächlich das Anzeichen das man sich nicht richtig mit WoW beschäftigt hat. Auch wenn man seit Jahren dabei ist kann sowas passieren. Allein das man schreibt Housing kann WoW nur so richtig retten als langjährige Spielerin zeigt mir das man sich nicht mit WoW richtig beschäftigt hat. Es wird ja alles nur an Grund gesucht das Housing zu uberhöhen, auch wenn jeder weis Housing würde WoW "nicht retten" sondern würde wie sovieles anderes untergehen, auch ist Housing für Blizzard nur lohnenswert mit fetten timesinks, das würde den Kreativmenschen aber wieder nicht gefallen wenn sie z.B. gegenstände für die Möbel nur 1 mal Pro Tag herstellen können, davon aber 30 brauchen für 1! Möbelteil. Das wäre aber das was Blizzard daraus machen würde.

              Das die Engine nicht so wirklich für Housing optimiert ist und das auch nicht ohne weiteres wird haben ja schon andere geschrieben, technisch gesehen ist es auch so. Nur weil die Skins und Modelle im Spiel sind heist das erst mal noch gar nichts. Die Garnision war tatsächlich der Versuch eines "Housings"

              WoW hat ein ganz anderes Problem und das ist einfach dieses nichts richtig, nichts komplett falsch gemacht und das Gefühl das man grindet für ja… was für was grindet man eigentlich?

              • Hör bitte auf, mir meine Kompetenz absprechen zu wollen, weil ich Interesse an anderen Aspekten von World of Warcraft habe als du. Das ist schlicht nur noch unhöflich.

              • wenn man nach 8! Jahren noch immer nicht kapiert hat das Rollenspiel nicht der Main-Game Aspekt ist den Blizzard verfolgt beschäftigt man sich echt nicht richtig mit dem Game.

                Dann erläutere doch den Main-Aspekt den Blizzard mit WOW verfolgt.
                Ich rede nicht Gewinneffizienz, sondern von der Designphilosophie.
                Meines Wissens nach versucht Blizzard alle zufrieden zustellen um überall Kunden abgreifen zu können, egal ob das Hardcoreraider, Feierabendcasuals oder eben auch Roleplayers sind.

                Allein das man schreibt Housing kann WoW nur so richtig retten als langjährige Spielerin zeigt mir das man sich nicht mit WoW richtig beschäftigt hat.

                Warum nicht?
                Erläutere doch direkt was an der Ansicht falsch ist.
                Housing ist ein Aspekt den man in das Spiel einbinden kann ohne zusätzlich Funktionen daran binden zu müssen, jedoch Spielern eine langfristige Aufgabe geben zu können, welche nicht mit der nächsten Erweiterung sofort hinfällig ist.
                Nehmen wir doch mal RIFT an, dort existiert ein Teil der Spielerschaft ausschließlich oder immer noch nur durch das existieren der Dimensionen und der Möglichkeit, ihre eigene Kreativität auszuleben, sich in Contests gegeneinander zu messen oder Inhalte besuchen zu müssen um das nächste Möbelstück zu ergattern zu können.

                Ob es wirklich die Ultimative Rettung ist, bezweifle ich auch, jedoch kann es einen entscheidenden Teil dazu beitragen.
                ABER! Jemanden sofort die Kompetenzen absprechen zu wollen, weil diese Person andere Ansichten hat als du, ist komplett fehl am Platz.

                Das wäre aber das was Blizzard daraus machen würde.

                Das wäre das, was du vermuten würdest was sie machen würden.

                Das die Engine nicht so wirklich für Housing optimiert ist und das auch nicht ohne weiteres wird haben ja schon andere geschrieben, technisch gesehen ist es auch so.

                Ist es eben nicht.
                Das ist nur deine Mutmaßung oder gibt es irgendwo Offizielle Fakten außer dein Bauchgefühl.
                Wenn du mir eine Offizielle Aussage von Blizzard präsentieren kannst, wo sie sagen das ihre Engine das nicht packen würde, nehme ich meine Aussage hier gerne zurück.

                Die Garnision war tatsächlich der Versuch eines “Housings”

                Garnison war in etwa soweit ein Versuch von Housing wie ich ein Ork zu sein.

                und das Gefühl das man grindet für ja… was für was grindet man eigentlich?

                Beim Housing wäre es für einen selber oder für eine Gruppe an Spielern die gemeinsam daran Spaß haben.

          • … ich beschäftige mich nicht mit WoW, obwohl ich seit … 8 Jahren für MeinMMO fast jeden Tag WoW-News schreibe. Mit der Begründung, dass in einem Meinungs-Artikel MEINE Meinung ist … dass mir Housing sehr gut gefallen würde? Dass es für mich und Leute aus meinem umfeld eine Aufwertung darstellt?

            Back mal bitte etwas kleinere Brötchen.

            • Ich bin zwar auch nicht oft eins mit der meinung des “Teams” hier, man muss aber schon sagen das da von Roland Fuchs ausser acht gelassen wird das es um Cortyns Geschmacksschema geht.
              Ka wie man jemand seinen eigenen Geschmack, seine eigenen Vorlieben absprechen kann.

            • Man merkt einfach das du dich in deine komplett eigene Dimension gezogen hast, es geht bei sowas nicht darum ob man seit x. Jahren WoW News schreibt, mal davon abgesehen das hier vieles oft sehr spät oder teilweise sogar nicht mal komplett richtig dargestellt wird ist hier auch ne Menge Meinungsmache.

              Es geht bei sowas nicht mehr um Geschmack oder Vorlieben sondern darum das so getan wird als sei die eigene Vorstellung die Lösung für alle Probleme. Meinung hin oder her. Aber wenn man so daneben liegt und dabei nur einen Aspekt sieht dann sollte man auch so ehrlich sein und sagen das man nicht mit Raidern,usw.. beschäftigt hat.

              womit du aber den Vogel abgeschossen hast sind deine “halb-legalen Server”, es gibt einfach keine halb-legale Server… Von jemanden der sich seit 8! Jahren mit WoW beschäftigt erwarte ich einfach auch das man genau weis das pserver pserver sind… Nur weil diese ein Housing haben werden sich nicht halb-legal…

              es wäre dann ja auch halb-legal Bots zu nutzen die man sich selbst programmiert hat.
              Ich hab da ein ganz anderes Verständnis von Spielejournalismus.. Meinung ist eine Sache ja aber wenn man mit allem Krampf versucht etwas zu überhöhen… dann wird Meinung zum Schwachsinn und lässt an der Kompetenz verzweifeln

  • Twitch kündigt an, dass die Preise für Abos in Deutschland und anderen Ländern gesenkt werden. 1 € weniger müssen die Zuschauer nun für einen Level-1-Sub zahlen. Für Streamer macht es allerdings einen großen […]

    • Streamer sind selbstständige und keine angestellten von twitch, es liegt auch keine scheinselbstständigkeit vor, viele haben noch instagramprofile die gewerblich genutzt werden usw…

      • Hab mal ein bisschen recherchiert.

        Die IG Metal wirft insbesondere Youtube aber auch Twitch und Co vor Scheinselbstständigkeit zu fördern und zu betreiben.

        Und ich habe einige Erfahrungsberichte gefunden, die davon schreiben, dass die deutsche Rentenkasse in einigen Fällen das Stream oder Youtuben als Scheinselbstständigkeit eingestuft haben.

        Scheint also an verschiedenen Stellen der Fall zu sein, dass das nicht so ganz Eindeutig ist, wie du das vielleicht denkst.

    • 2. Denkfehler!!!

      1. Fehler: Streamer sind selbstständige, sie beziehen keinen “Lohn”

      2. Fehler: Das Risiko das der Auftraggeber die Bedinigungen ändert ist immer! zu beachten, insbesondere wenn es sich um einen De-facto marktführer wie twitch handelt.

      ich muss also als Vollzeitstreamer auf twitch immer damit rechnen das mir mein Einkommen wegbricht, allein schon aus dem grund das ich auch gebannt werden könnte. Das Beste was man machen kann ist eben NICHT Vollzeitstreamer aktuell zu werden oder ein Beruf in der Hinterhand haben falls es einen Crash gibt.

      Ja die angestellten der Streamer könnten es zu spüren bekommen (nicht jeder große streamer hat angestellte z.B.), aber auch da gelten die Marktgesetze, kann mir mein AG nicht mehr das beste angebot bieten such ich mir den jenigen als AG der besseres gehalt bieten kann.

      Klar das tut den streamern weh, aber deutsche streamer kommen noch recht gut weg dabei.

      Es wird sich halt wieder in die Richtung: vom Streamen allein wirste nicht leben bewegen und sponsor-based

      • Ich sehe immer noch nicht, warum man da missgünstig sein sollte? Wie du richtig festgestellt hast, können sich immer für jeden die Arbeitsbedingungen ändern. Das ist nun eine Änderung für Streamer, die sie spüren.

  • David Brevik entwicklete in den 90ern und frühen 2000ern federführend die Action-RPG-Hits Diablo und Diablo 2. Nach den Sexismus-Vorwürfen distanziert sich der Design-Guru von seinem ehemaligen Arbeitgeber Bl […]

    • Brevik ist ein Genie ja,
      wenn etwas nicht funktioniert hat dann lag es so gut wie nie an ihm selbst.

  • Seit Anfang der Woche läuft die Beta des neuen MMOs New World von Amazon. Was ist eure Meinung zu dem Spiel bis jetzt? Verratet es uns in dieser Umfrage.

    Darum geht’s: Nach langer Wartezeit und vielen […]

    • Bug, Lagg, Disconnect, Error, Warteschlange, Lagg, Serverwartung zur Primetime.
      Amazon solls canceln, sie könnens nicht. das ist keine Beta das ist ne alpha..

      • haha tief Luft holen 😉 😀
        Sie haben sich entschuldigt und arbeiten daran und hey siehe da Server laufen… 😉

      • Ralf135 kommentierte vor 4 Monaten

        Wenn das Spiel Spaß machen würde dann könnte ich damit leben.

  • South Park wird ein Teil von Hearthstone. Die berühmte „Warcraft“-Folge wird mit zwei besonderen Karten verewigt.

    Hearthstone basiert in weiten Teilen auf dem Warcraft-Kosmos und bedient sich immer wieder dara […]

    • Ich beziehe mich darauf das Blizzard sehr erfolgreich in den letzten Jahren auffält das sie andere Kreativprozesse übernehmen.
      Das andere Interessante ist das da Blizzard auf Fun setzt, aber in WoW jeglichen Fun bekämpft.

      • “Ich beziehe mich darauf das Blizzard sehr erfolgreich in den letzten Jahren auffält das sie andere Kreativprozesse übernehmen.”

        Damit wurde Blizzard gegründet. Andere Konzepte übernehmen und verbessern sowie massentauglich machen. Das ist auch kein Geheimnis – exakt das ist der Kern von Blizzards Spielen.

  • Das neue MOBA Pokémon Unite hat unsere MeinMMO-Autor Philipp Hansen gefesselt. Lest, was er in seinen ersten Stunden alles erlebt hat und warum ihm und Glurak nun ein heißer Sommer auf der vernachlässigten Ni […]

  • Das neue MOBA Pokémon Unite ist für die Nintendo Switch erschienen. Wir von MeinMMO möchten euch Tipps an die Hand geben, mit denen sich Anfänger und Neueinsteiger sofort in dem Spiel zurechtfinden kön […]

    • “Darum empfehlen wir euch erstmal Pokémon Unite in Ruhe kennenzulernen, indem ihr eure ersten Matches in Ruhe gegen Bots spielt.”

      Das ist nicht LOL…
      man kann auch die ersten Spiele gegen andere Spieler machen und lernt dazu. Alles völlig ok.

  • Nicht alle NPCs in World of Warcraft wollen, dass ihr die Quests auch abgebt. Besonders Lady Vashj wehrt sich und trollt die Spieler maßlos.

    Am vergangenen Mittwoch begann die neue Woche in World of Warcraft […]

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.