@franzl

Active vor 2 Monaten
  • Das koreanische Unternehmen NCSoft ist seit mehr als 20 Jahren eines der weltweit erfolgreichsten Studios, die MMORPGs herstellen. Von ihnen kommen Lineage, Blade & Soul und Aion. Im Westen waren sie als […]

    • Meinungen gibt es wie Sand am Meer hat irgendwer immer gesagt. Das sehe ich genauso, wenn ich so einen Artikel lese.
      Logisch, dass man bei Mobile-Games mehr verdient, wenn ich die so vergleiche, die ich probierte: Alle haben Pakete für 100 und mehr Euro, die winzigsten Inhalt bieten. Aber die werden en mass gekauft, wie man deutlich sehen kann. Die üblicherweise weitesten auf dem Server geben tausende und zehntausende Euro monatlich aus. Und selbst die Kleinen die ich im Gildenchat hatte fanden hunderte Euro in der Woche normal.
      Sind das Spiele? Oder ist das schlicht krank? Ich tendiere zu letzterem und spiele weiter PC MMOs. Mir fehlt nur Contend, nicht etwa Lust.

  • Das MMORPG EVE Online feierte am 6. Mai seinen 18. Geburtstag. MeinMMO hat sich mit dem Creative Director Bergur Finnbogasson und dem Brand Director Saemi Hermannsson über ihr Spiel und ihre liebsten E […]

    • Und ich frage mich immer warum können die nicht wenigstens die Grafik mal aktuell halten bei EVE. Interessante Wahrnehmungsunterschiede.

    • Für mich nach wie vor völlig überbewertet. Ein Zahlenspiel mit mittelmäßiger Grafik. Egal ob man Titan oder Fregatte fliegt man hat kein Innenraum in den Klumpen. Man sitzt konstant unbeweglich in einer Kapsel. Man kann nicht mal aufstehen und sich strecken. Ich meine da stimmt doch schon etwas im Grundsatz nicht. Ich finde die ganzen Zahlen kaschieren völlig die unglaubliche Faulheit, oder besser das viele Nichtstun der sich permanent selbst feiernden Entwickler. Die großen Updates die EVE ab und zu bekommt, kommen bei anderen nahezu wöchentlich, werden aber kommuniziert als würde man die unfassbarsten Ideen umsetzen. Und das System war immer schon und wird es immer bleiben Nachzugunfreundlich. Wer hat der hat und wer später kommt dient immer nur den Alten als Kanonenfutter. Sandbox!!! … lol

      • Achso, was ich mal als Denkfrage hinstellen wollte: Machen hohe Spielerzahlen irgendeinen Sinn? Also in dem Fall wie hier immer gestaunt wird an einem Ort. Ist es das was man will? Sollten Spiele da tatsächlich irgendeinen Fokus hin setzen?

      • Du hast nie wirklich das 0.0 gekostet oder?

  • Euch reizt anspruchsvolle Taktik, ihr wollt aber kein langweiliges und starres Gameplay? Dann könnte Infinite Lagrange genau das richtige Spiel für euch sein. Das Space-Abenteuer besticht mit Grafik, die man s […]

    • Franzl kommentierte vor 3 Monaten

      Naja die Seite hier muss es immer übertreiben und wehe es nennt wer beim Namen!

  • Ein YouTuber kauft auf Aliexpress für 1400 Dollar einen Gaming-PC. Doch der hat weniger Freude damit, als er sich erhofft hatte. Denn er wird mit einer ganzen Menge Probleme konfrontiert.

    Darum geht’s: Der […]

    • Franzl kommentierte vor 4 Monaten

      Unbedingt! Ich kaufe seit Jahren schon dort, ursprünglich noch bei Alibaba selbst. Leider hatte ich nie Probleme. Einmal ging ein Gerät kaputt, dafür musste ich ein Ersatzteil bestellen, 12 Euro(64 in Deutschland). Es dauert mitunter bis die Ware eintrifft, logisch bei den Preisen geht das nur per Schiff.
      Aber bestellt dort bloß nichts! Die sollen dort auf Bäumen wohnen! Besser bei eBay, dort ist immer alles koscher.^^

  • Bei Star Citizen zeigen sich Mitarbeiter in Austin, Texas, frustriert und drücken ihren Ärger über die Führung des Studios in einem Bericht an die Presse aus. Eine Quelle sagt anonym, das Spiel fühle sich wie […]

    • Also, eine Antwort einer Firma ist immer einzig von PR bestimmt, es geht nie um die Wahrheit sondern um das Bild der Firma, das damit erzeugt wird. Es wird eingeschätzt, wie welche Reaktion wirkt und danach entschieden. Niemals ist der Wahrheitsgehalt ausschlaggebend sondern die Wirkung. Wenn die Wahrheit das beste Ergebnis ist, ist natürlich die Wahrheit möglich.

    • Wenn ich das richtig verstehe ist die Quelle keineswegs anonym, sondern bei der Veröffentlichung anonymisiert worden?
      Aber wie auch immer, der “Skandal” ist doch aber nix besonderes. Das Verhältnis zu Angestellten ist doch wohl weltweit so. Wenn es freundlicher erscheint so ist das doch fast immer selbst PR. Die Würdigung von Angestellten findet in erster Linie durch das Gehalt statt und das ist meist durch Tarifverträge oder Vergleiche mit ähnlichen Berufsgruppen geregelt. Ab und zu findet sich im Mittelstand die Illusion von gutem Klima. Die lässt sich jedoch schnell zerstreuen durch eine andere Person mit minimal anderer Arbeitsmoral, egal in welche Richtung. Letztlich bestimmt die Persönlichkeit des jeweils Vorgesetzten maßgeblich und die aller anderen direkten Mitarbeiter anteilig den Umgang.
      Die Skandale von Missachtung, Missgunst, Lüge, Neid und Mobbing an der Schule einer Freundin sprengen diesen Artikel in Masse, Drama und Umfang völlig.
      SC ist selbst dramatisch, weil niemand weiß ob sein Geld versenkt ist, was es emotional macht. Der Rest hat Unterhaltung und lässt oft tief in die eigene Persönlichkeit blicken.

  • Der Chef des MMORPG EVE Online erklärt in einem Interview, welche positiven Auswirkungen das MMORPG auf die Leben der Spieler hat und wie sich EVE Online in den nächsten Jahren verändern soll.

    Wer spricht da […]

    • Am meisten nervten an EVE gar nicht mal die wirklich erstaunlich oft vorhandenen Psychopathen unter den Spielern, sonder schlicht die Überheblichkeit von CCP. Besser konnte der Artikel das dann auch nicht ausdrücken.
      Selbsthypung a la Apple, inklusive der Fans.

  • In Südkorea ist der Protest gegen das MMORPG MapleStory so riesig geworden, dass es zu einer Meldung in der größten TV-Nachrichtensendung des Landes wurde. Nach 18 Jahren ist das putzige Maple Story in einer er […]

    • Darüber regen die sich schon auf? Ich hoffe ja noch immer auf einen Whistleblower von Wargaming. Denn von den Spielern weigern sich ja nahezu alle die ganz offensichtliche Ungleichbehandlung zu sehen. Das ist dagegen wirklich ein Skandal.

      • Weil diese “Ungleichbehandlung” immer von den Leuten vorgebracht werden, die das Spiel und deren Mechaniken nicht verstehen.
        Zudem können diese auch nie Argumente oder Nachweise vorbringen, warum gerade diese Ungleich behandelt werden sollen.

  • In Destiny 2 läutet heute, am 09.02., das Update 3.0.1 auf der PS4, PS5, der Xbox One, Xbox Series X und S sowie auf dem PC und Google Stadia die Season 13 ein. Der Patch bringt viele Überarbeitungen, neue In […]

  • Final Fantasy XIV hat sein neues Addon Endwalker angekündigt. Doch bei der MeinMMO-Autorin Irina Moritz wird ihr Abo im Sommer trotzdem aufs Eis legen. Und das ist kein großes Problem.

    Das war die A […]

    • Ich kündige ständig Abos, für viele Monate bis Jahre. Damit komme ich super gut hin. Nie langweilig. Bei einigen Spielen muss ich dann zwar neue Chars erstellen um alles wieder zu lernen, aber Entdecken, und nicht etwa Endgame, ist mein Spielziel.
      So kann man auch objektiver die Sachen betrachten. Als Fan ist das gar nicht möglich. Ein bereits 5 Jahre altes MMO zum ersten Mal entdecken kann ein geniales Erlebnis sein. Ausgereift.
      Ist eigentlich noch niemandem aufgefallen, dass Corona inzwischen mehrheitlich nur als Ausrede dient? Ja man merkt deutlich wie erleichtert sich das abietet.

  • Destiny 2 hat alle mit der neuen Omen-Mission überrascht. Was macht sie so gut und warum hatte keiner mehr damit gerechnet?

    Das war überraschend: In Destiny 2 nähert sich die aktuelle Season 12, die Saison de […]

    • Franzl kommentierte vor 6 Monaten

      Destiny 2 ist schon ganz cool. Trotzdem, ich bin alter Softie und mag übertrieben knackig nicht, das frustriert mich nur und ich lass es weg. PvP sowieso. Aber dass die Gruppensuche nur sporadisch da ist, ergibt keinen Sinn. Ich lasse also auch das weg.

  • Warframe hat jüngst gezeigt, wie die Fassung für die Next-Gen-Konsolen PlayStation 5 und Xbox One Series X/S aussieht. Doch in einem witzigen Kommentar verriet der Entwickler-Chef noch, wie man das alles heute s […]

    • Franzl kommentierte vor 6 Monaten

      PC ist nun mal besser. Allein die Steuerung, die Grafik, die Möglichkeiten. Real ist es so, dass viele Spiele zu Gunsten einer Konsole sogar abgespeckt werden, damit man den Unterschied nicht so stark merkt, ob nun wegen Deal mit den Konsolenbauern oder rechnerisch.
      Ich persönlich leihe mir immer mal wieder Konsolen aus, aber zum alleine Spielen ist ein PC, wenn auch teuer, mit Abstand, besser.
      Anders sieht es aus, wenn man mit Freunden am Fernseher spielt, da bin ich sofort bei Konsolen. Es sind andere Spiele die nur da dann auch Sinn machen. Spiele die beides haben, verliert Konsole immer.
      Spieltiefe kommt beim PC und solo am meisten!

      Für PC Spiele zahle ich im Durchschnitt 20 Euro, nur mal so nebenbei. Dafür verzichte ich dann auf leeren Kontent und Bugs. Ich muss nichts spielen wenn es rauskommt.^^ Wie bei Handys.

      Hab ich schon erwähnt, dass ich auf Widescreen spiele?! Kann Konsole nicht 🙁

      • Scardust kommentierte vor 5 Monaten

        Der erste Satz sagt eigentlich schon alles, die Pauschale Aussage ist so falsch wie ein Sprung in den Vulkan richtig ist, wenn man am Leben hängt.
        Ich habe mir erst vor kurzem via Steam Command and Conquer Remastered gegönnt, durfte dann erstmal 30 Minuten Probleme beseitigen weil es nicht starten wollte. Das ist auch ein typisches PC Problem, ja ich weiss nicht jeder muss dieses haben, aber es kommt oft genug vor. Das Spiele auf der Konsole schlechter aussehen liegt aber oft auch einfach an der schlampigen Programmierung der Entwickler. Sieht man sich mal an was die First Devs Studios so rausbringen da merkt man das ganz deutlich. Also deswegen auf die Konsolen zu schimpfen und die “PC Masterrace”-Keule zu schwingen ist Unsinn.
        Die Steuerung ist kein PC Alleinstellungsmerkmal mehr, es gibt genügend Spiele die auch an der Konsole Maus+Tastatur unterstützen.

        Widescreen kann die XSX, die PS5 bekommt das noch via Update nachgereicht.

  • Die Auswahl an guten MMOs und MMORPGs Anfang 2021 ist groß. Jedes Spiel unterscheidet sich dabei von den Konkurrenten. Wir haben deshalb die besten 15 Online-Multiplayer-Spiele herausgesucht, die wir euch […]

    • Franzl kommentierte vor 3 Monaten

      Warframe war ein guter Tipp, das hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm, obwohl ein Konto dort.^^ Finde ich gar nicht schwer den Einstieg. Nichts erwarten und einfach loslegen, klappt hier sehr gut. Alles was unklar ist findet sich im Wiki, ohne langes Suchen.

    • Wow merkt man weniger das Alter an, als vielmehr die Lustlosigkeit, Inkompetenz und den Sparzwang.

  • Nach Problemen mit seinem Abo auf Lebenszeit wollte ein Spieler des MMORPGs Star Trek Online (PC, PS4/PS5, Xbox One und Xbox Series X/S) eine Rückerstattung haben. Diese wurde ihm auch gewährt, allerdings in K […]

    • “Support”, das sind gewöhnlich von der Firma ausgelagerte Dienste eines anderen Anbieters, ohne sonstigen Bezug zur eigentlichen Firma. Aus Erfahrung schätze ich, dass der Hauptkommenar “das geht (leider) nicht” ist. Üblicherweise durch ein vollständig automatisiertes System. Tatsächliche Mitarbeiter kennen oft das eigentliche Produkt nur als Supportbetrachtung, was wiederum bedeutet, dass es nicht gibt, was es nicht schon sehr oft gab. Das sieht man immer wieder an den Reaktionen auf neue Produkte.
      Es gilt heute allgemein als eine Anmaßung überhaupt Support anbieten zu müssen in Führungsetagen. Das lassen die einen dann auch gerne mit deutlich Arroganz spüren(Extreme wie Apple, Tesla usw.)
      Für den Kunden ist das dann tatsächlich ein komplett anmaßendes erniedrigendes und zeitlich völlig unverhältnismäßiges Erlebnis, als zahlender Bittsteller, wie der Arsch behandelt zu werden. Und die EU verkündet dann in Regelmäßigkeit die Verbesserung der Verbraucherrechte.^^

      • Danke, genau meine Beobachtung in den letzten 20 Jahren. Der Support wird nur von als lästig empfunden, während gleichzeitig die Qualität der Ware immer weiter ins Bodenlose rutscht… Die Verbraucherrechte haben die Regierung noch nie so wenig interessiert wie in den letzten Jahren. Der Kunde ist aber auch Schuld: Er lässt sich zuviel gefallen und kauft bei Problemen einfach neu. Besser geht’s für die heute leider größtenteils abartigen Konzerne doch gar nicht. George Orwell hatte so Recht…!

        • Ich weiß nun nicht genau welche Regierung Du meinst, aber unsere (EU und auch Deutschland) haben in den letzten 1 1/2 Jahrzehnten den Verbraucherschutz kontinuierlich weiter verstärkt.
          Und auch jetzt gibt es Bestrebungen, die gesetzliche Gewährleistungspflicht zu verlängern, um mindestens 1 Jahr bzw. im Idealfall angepasst auf die Art des Produktes (um so längere Lebenszeit ERWARTET wird, um so länger muss die Gewährleistung ausfallen).
          Das Problem ist eher der Kunde, da er leider oft auch nicht weiß, wie er seine Rechte richtig geltend machen muss.
          Viele nutzen die gesetzliche Gewährleistung kaum. Die meisten gehen auf Garantie und Garantie ist ein freiwilliges Zusatzangebot, über das der Hersteller alleine die Kontrolle hat.

    • Und was führt zu dieser Unterstellung? Hat er n Pickel an ner blöden Stelle im Gesicht, oder was?

      • Naja zum einen wäre da sein eingeständnis dessen in den original reddit kommentaren.

        Das problem war einfach dass der kundendienst zwar sah dass alles freigeschalten ist was muss, aber nicht die expertise und erfahrung hatte ihm das zu erklären warum sich die zahlen nicht verändert hatten.
        Das ist das Ergebnis wenn man kundendienst nach Asien outsourced wo die mitarbeiter im Monatstakt wechseln.

      • Weil diese Thema im STO Forum kein unbekanntes ist. Ich war Beta Tester, hatte die Gold Edition beim Release und ein aktives Abo.
        Dadurch hatte ich viele Vorteile als das Spiel Free2Play wurde und diese Vorteile sind alle permanent.
        Als ich dann Jahre später mir das Lifetime Abo geholt habe, habe ich die Vorteile die ich schon hatte, auch nicht mehr neu bekommen… defakto war fast nichts neu, außer das ich die Vorteile eines aktiven Abos auf Lebenszeit (des Games) habe, für den Gegenwert von Rund 1 1/2 Jahren normales Abo.

        Daher liegt die Vermutung sehr nahe, dass er die Belohnung in der Vergangenheit schon einmal erhalten hat und daher jetzt nicht noch mal bekommen hat. Entweder wahr ihm das nicht bewusst oder wollte das nicht akzeptieren.
        Und anscheinend wird dies im Reddit Beitrag dann ja auch bestätigt.

        Und dass der Account dann gesperrt wurde ist nur logisch. Er hat das Abo ja trotzdem erst mal genutzt. Dafür hat er das Geld aber zurück gefordert. Also hat er Leistungen in Anspruch genommen, ohne am Ende dafür bezahlt zu haben. Und das führt dann nun mal zu einem Bann.

  • In Destiny 2 können die Spieler nun auf Zorngeborenen-Jagden gehen und brauchen dafür einen Köder. MeinMMO erklärt euch, wie die neue Aktivität und das saisonale Item aus Season 12 funktionieren und schnell leve […]

    • Aber den Boss bekomme ich nicht kaputt, ich stehe in den Pfützen, aber die Adds brauchen ja schon alles was ich habe, grade die gelben. Der Boss geht vielleicht minimal runter, und ständig neue Adds. Amok.^^

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.