@forbite

aktiv vor 8 Minuten
  • Bei Destiny 2 hat ein Data Miner einen weiteren Hinweis auf die Rückkehr der Trials in Season 10 und das Ziel der Community-Challenge „Emyprianisches Fundament“ gefunden.

    Das hat der Data Miner gefunden: Die […]

    • Endlich sagt es mal jemand. Vor allem ist es schön, wenn Du im Komp bist und auf einmal da steht, Destiny-Server werden kontaktiert, man rausfliegt und noch angezählt wird, weil man angeblich das Spiel vorzeitig verlassen hat. Punkte weg und der Spielspaß erst recht.

  • Die Artefakt-Mechanik in Destiny 2 finde ich eigentlich gut. Aber in der Saison der Dämmerung überzeugt sie mich nicht. Lest, was mich stört und warum ich aber ein Licht am Horizont sehe.

    So sehe ich die Sa […]

  • In Destiny 2 könnt ihr seit Season 9 Obelisken mit Polarisiertem Fraktalin leveln. Wir erklären euch, woher ihr die Ressource bekommt und worin ihr sie idealerweise investieren solltet.

    Das sind Obelisken in D […]

    • Ist eben nur doof, wenn keiner der LÖSUNGSVORSCHLÄGE funktioniert

    • Da bin ich ganz Deiner Meinung. Keine neue Story…nur Questschritte bis zum nächsten Reset. Danke Bungie

      • Ihr verpasst dabei aber richtig gute Waffen. Das Scout, das Lineare Fusionsgewehr, der Grantwerfer und das Automatikgewehr sind mit den richtigen Perks richtig gut. Mit den Obelisken auf Max gibt es pro Sundial run 4 drops (Also im Nachhinein verkürzt Ihr den Grind wieder) und es gibt einen Zusatzperk über den Obelisken der die Waffen noch ordentlich aufwertet. Gerade auch wenn man nicht die PVP Waffen hinbekommt sind die ne richtig gute alternative.

        • Mag für so manchen Spieler stimmen.

          Ich will jetzt hier nicht angeben oder sonst was aber ich habe fast jede spitzenwaffe des Schmelztiegels und an die Mountaintop und einsiedlerspinne kommt bisher nichts ran. Zumindest für meinen bisherigen spielstil im pve top.

          Aber wie gesagt levele ich die momentan nicht und werde es wahrscheinlich auch weiterhin nicht tun.

  • Bei Destiny 2 findet zu Weihnachten ein Eisenbanner statt. Das monatliche PvP-Event ist eigentlich ein Highlight im Online-Shooter. Diesmal gibt es aber viel Kritik: Der Quest-Schritt Eisenregen drückt auf die […]

    • For bite kommentierte vor 2 Monaten

      Ich finde Heavyweapons und sogar die Jütunn sollten aus dem PVP Verschwinden.

      • Dredgen Yor kommentierte vor 2 Monaten

        Dann aber auch Fähigkeiten, Überschilde, Unsichtbarkeit, Lebensregeneration, Double Jump,…..
        Dann hast ein skillbasiertes Spiel, aber kein Destiny mehr.

        Aber ich kann dich verstehen 🙂
        Mich regt es auch immer wieder auf wenn was sehr leicht zu handhaben ist und einem viele Kills einbringt.

      • Ich frage mich echt, warum die Jötunn nervig sein soll. Klar wird man davon auch mal von der Seite geholt. Das passiert aber genauso, wenn da einer mit ’ner Scout oder ’nem Impuls von der Seite in Dich reinballert. Die Jötunn hört man über ein ordentliches Headset ja schon, wenn sie gefeuert wird. Einfach weghüpfen und gut.

        • ChrisP1986 kommentierte vor 2 Monaten

          Wenn Jötunn endlich mal in den Heavyslot wandern würde, dann würde sie mich einfach mal gar nicht mehr interessieren aber wenn du mehr als 2 davon im gegnerischen Team hast, macht es einfach keinen Spaß mehr, da ist nichts mehr mit „einfach weghüpfen“… und solange ich nur mit dem Jäger ausweichen kann, ist es für die anderen Klassen trotzdem Scheiße, wenn man bedenkt was für Kurven das Teil ab und zu fliegen kann… Das schaffen ja nicht mal zielsuchende Raketenwerfer 🤣🤣🤣🤣

  • Bei Destiny 2 geht die Quest rund um die Rettung von Saint-14 in dieser Woche weiter. Wir zeigen euch, was Ihr tun müsst, um „Eine unmögliche Aufgabe“ abzuschließen und den Freund von Osiris zu […]

    • Die Story???? Was für eine Story???? Spiele ich etwas ein anders Destiny 2 ????
      Lächerlich ist das

      • Sehe ich auch so. Story gibt es nur in Lore Texten. Diese Krümel, die man in Game erfährt, sind wirklich traurig. Hab letzte Season Eris nicht von ihren Albträumen befreit und werde auch diesem Saint nicht helfen. Weiss gar nicht wer das ist. Letztendlich gibt es eh zum Schluß nur einen Cliffhanger ohne dass jemals eine Auflösung erfolgt.

        • Gibt ja Gottseidank genug andere Hüter die Saint-14 helfen, der ist übrigens noch aus D1 bekannt 🙂

        • Wenn du dich weigerst die (zugegeben schlecht erzählte) Story zu spielen, was machst du dann in Destiny? Ich meine alles in Destiny ist durch die Story verbunden und hat einen Zusammenhang, selbst Gambit und der Schmelztiegel.

          Wenn man sich etwas damit beschäftigt, dann ist die Story von Destiny sehr komplex und interessant. Man versteht Zusammenhänge, warum bestimmte Ereignisse passieren und was wir mit unserem Kampf gegen die Dunkelheit eigentlich alles auslösen.

          • Ja es hat mich halt nicht mehr motiviert, da alles mittendrin aufhört. Oder wo ist Mara ? Wo ist die Botin der 9 hin ? usw. Was macht Rasputin die ganze Zeit ?
            Ich hätte gern mehr Story bzw. Fortschritt und Auflösung aber nicht in Buchform. Das ist mein Problem. Das Game selbst macht schon Spaß nur fühlt es sich so an, als ob das Ding nur auf dem Abstellgleis rangiert. Warscheinlich war das aber auch das Hauptproblem mit Activision. Die haben Content gefordert und denen in den Allerwertesten getreten. Das mochte der Luke natürlich nicht so.

            • Ich verstehe zwar, was du meinst aber ich habe keine Idee, wie man das ins Spiel einbauen soll. Der Fokus von Destiny liegt nunmal auf den Multiplayer-Endgame-Aktivitäten und nicht auf einer Singleplayer Storyline. Dafür gibt es andere Spielmodelle.

              Zu den angesprochenen Themen: In der Regel wird die geschichte in den Lore Karten weiter erzählt. Destiny lebt aber natürlich auch von Mysterien und Cliffhangern.
              Wenn sie alle angefangen Storylines aktiv weiter erzählen wollen, dann müsste man wöchentliche oder monatliche Update-Videos machen, so à la „was passiert in der Zwischenzeit“. Diese Geschichten laufen ja weiter ohne das Zutun der Hüter und können entsprechend auch nicht in einer Mission erzählt werden.

              • Nicht als Angriff verstehen aber das du nichtmal eineden Idee hast wie man das einbinden könnte, zeigt davon wie abgestumpft die meisten Destiny Spieler sind, auch ein Shooter kann gut erzählte Story bieten, müssten nichtmal Videos sein, die Syncro sprecher die Lorebücher einsprechen lassen und diese beim Anflug z.b. vorlesen lassen oder ähnliches wäre eine Möglichkeit, oder Missions Instruktionen wäre ja fatal wenn es so was geben würde während des Anflugs, zum glüch gab es das nicht in D1.. oh warte… gab es.

                • „die Syncro sprecher die Lorebücher einsprechen lassen und diese beim Anflug z.b. vorlesen lassen oder ähnliches “
                  Wenn du das mit den Loebüchern machst, und die dan random in der Anflugsequenz laufen lässt, dann wird man sie trotzdem nicht verstehen weil die 1. Am Stück gelesen werden sollten und 2. Eher kryprisch geschrieben sind und meistens nicht als Erzählung sondern als Unterhaltung oder sehr subjektiver Erfahrungsbericht geschrieben sind.

                  „oder Missions Instruktionen“
                  Zugegeben, die sind eher mittelmässig aber wenn ich die Missionen spiele, dann verstehe ich was ich da warum mache.

                  Das Hauptproblem mit der Story von Destiny ist ja, dass sie riesengross und komplex ist und dass die meisten Zusammenhänge im Hintergrund abspielen und der Hüter nicht daran beteiligt ist.
                  Wie erzählt man dem Spieler eine Geschichte, an der er gar nicht beteiligt ist?
                  Und du kannst ja auch nicht alles von den bekannten Charakteren erzählen lassen, weil die meistens auch keinen Plan haben, was da läuft.
                  Z.B. gab es ein geheimes Treffen zwischen Eris und Mara. Die beiden werden uns da ja wohl kaum erzählen und sonst weiss es keiner der Charaktere im Spiel.

                  • Nicht komplett Random, das ist klar, auf Planeten etc zugeschnitten bzw. Auf Missionen, die müssen dann natürlich fortwährend erzählt werden bei jedem Anflug, damit könnte man auch die Jagd nach manchen Lorebüchern direkter Spührbar und interessanter machen, Möglichkeiten gibt es viele aber Bungie ist ein Fauler Haufen der das Franchise weit hinter seinen Möglichkeiten zurück lässt, für die ist D2 wohl nur noch ein Geldesel für Zukünftige IPs an denen sie bereits arbeiten.
                    Anders ist die abnehmende Qualität und die extreme Eververse Ausrichtung nicht zu erklären.
                    Denn von den neuen freigesetzten Kräften die durch den Weggang von AC frei wurden, die Smith verlauten lies, sehe ich in D2 bisher nichts damit meinten sie wohl kräfte für andere Ideen.

            • Geht mir auch so, irgendwie habe ich das Gefühl, dass mit der F2P Umstellung vieles rausgenommen wurde also in Bezug auf Story/Cutscenes… Ich spiele Destiny 2 seit es auf den PC erschienen ist, die Story/Singelplayer fand ich ganz gut, hat Spaß gemacht sie durchzuspielen. Die Erweiterungen Mars und Co. haben mir persönlich auch gut gefallen (also alles in Bezug auf die spielbare Story). Nun hat letztens meine Freundin angefangen Destiny 2 zu spielen, nun spielt man nicht mehr die Story, man fängt ja irgendwo anders an und ist gleich LL 750. Das finde ich schade, dass das alles verschwunden ist. Oder auch wo meine Freundin die Story Mission auf dem Mars gespielt hat und zu Rasputin kam, gab es ja früher eine Zwischensequenz die mir wegen der Stimme von Rasputin im Gedächtnis geblieben ist, die ist auch weggefallen. Und die neue Story mit dem Mond war wirklich kurz, ich habe mich schon gefragt wo ich als nächstes hin muss, dabei war die Story schon zu Ende. Und das Ganze mit der zeitlichen Begrenzung Seasons usw. ist nicht so meins, ich habe nicht immer Zeit und mich zum Spielen zwingen, damit ich noch alles schaffe, weil es sonst weg ist….nein danke. Irgendwie bin ich nicht mehr die Zielgruppe für Destiny2, ich würde sagen bis Forsaken hat mir D2 gefallen, ab da ging es für mich persönlich abwärts.

              • Ich habe den selben Fehler gemacht und meine Frau versucht mit F2p an Destiny 2 zu führen, der neue Einstieg ist absolut seelenlos fühlt sich total unbefriedigend und absolut nicht belohnend an, das war für mich der Absolute Tiefpunkt der SK Erweiterung.
                Aber vielleicht kannst du deine Freundin doch noch überzeugen, die alte Hauptstory etc gibt es nämlich schon noch, man muss das entsprechende Kapitel aber im Turm bei Amanda starten, das wird einen nur nirgendwo erklärt oder gesaht, die hat noch nichtmal ein Symbol das sie eine Quest für einen hat oder so.
                Vielleicht hilft dir das deine Freundin doch noch umzustimmen bei meiner Frau war der erste schlechte eindruck leider zu prägend.

                • „Schön“ das es nur mir nicht so geht, sie spielt noch ab und an, weil ihr das Gameplay Spaß macht. Die Story ist für sie zu „verwirrend“…sprich wo ist jetzt die nächste Sotry Quest, wo geht es weiter, bin ich schon in einer usw.

                  Und das sagt mir persönlich auch nicht mehr zu, es wirkt alles wild zusammengewürfelt mit einem zeitlichen Timer. Ich selbst spiele es nur noch ab und zu wegen dem Gameplay. Auf irgendwelche Freischaltungen wie Season Ränge oder diese Obelisken konzentriere ich mich jetzt nicht mehr, sind ja eh „bald“ wieder weg.

                  Wenn sie alles drin lassen würden, würde ich auch mehr Zeit in Destiny 2 verbringen, aber so schaffe ich es vielleicht nicht am Ende mein bestimmtes Item zu bekommen und die Arbeit war umsonst. :/

      • Was hast du erwartet, dass man dich für 10€ 24h lang an den Bildschirm fesselt?

        • Nein aber, dass es mal weiter geht. Die 10€ sind doch für mich eh schon abgeschrieben. Hab vor Shadowkeep nicht erwartet, dass es so faul und unmotiviert weiter geht. Deshalb die Deluxe genommen. Naja war Lehrgeld. Wenn die nächste Season noch PVP wird, ist es für mich eh komplett vorbei.
          Dass man natürlich nicht endlos Content produzieren kann, ist mir auch klar. Aber bei so viel Recycling muss auch mal was Neues dazu kommen bzw. mal ein wenig Aufklärung passieren. Andere Free2Play Games schaffen es auch regelmässig Content und Events hinzuzufügen.
          Bin auch nur traurig drüber, weil eingentlich soviel möglich ist, es aber einfach nicht umgesetzt oder für Nachfolger und andere Games aufgehoben wird.
          Letztendlich spiele ich es trotzdem noch recht gern, nur bekomme ich kein neues Futter mehr.

        • Man kann doch auch mehr erwarten, wenn Bungie die vorhanden Resourcen mehr nutzen würde. Es gibt so schöne Gebiete, die man kaum noch betritt und man mit schwierigeren Gegnern einfach wiederbeleben könnte. Ob es dabei nun Sektoren oder alte Missionen mit neuen Gegnern bzw. Gegnerarten sind, würde ja an für sich schon vieles bringen. Dann bräuchten sie auch nicht viel neue Level modellieren und könnte sich mehr auf neue Belohnung konzentrieren. Aber die selben Gebiete mit den alten, wenig herausfordernden Gegner nur irgendwelche Suchspiele (Transponder platzieren) ist ziemlich unkreativ und nicht befriedigend. Kann da ehrlich gesagt überhaupt nicht verstehen, warum Bungie da nicht selber sieht.

        • Wenn man Zeitgleich X Items für jeweils 10€ in den Shop haut, kann man das erwarten ja, sollte man sogar. Aber ich sag es ja immer wieder, wird immer jemanden geben der Bungies Faulheit und Geldgier schön redet.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.