@fluffy-lord

Active vor 5 Stunden, 25 Minuten
  • World of Warcraft auf der Xbox spielen – ein langjähriger Traum könnte wahr werden. Aber wollt ihr das überhaupt?

    Wenn alles glatt geht, dann kauf Microsoft innerhalb der nächsten Monate Activision Blizz […]

    • Das wäre unglaublich clever… Gleiche Gebühren aber statt Abo wird der Game Pass Pflicht. Damit haben sie auf einen Schlag sämtliche Wow Spieler als Neukunden… Und alle wow Spieler haben den gesamten Game Pass Inhalt zusätzlich… Win win… Genialer Schachzug.

  • PS5-Konsolen sind kaum erhältlich oder nur für viel Geld bei Scalpern. Nun behauptet einer dieser Verkäufer, dass sich die Scalper dank der PS5 ein Leben leisten können.

    Was sind Scalper? Scalper kaufen bei […]

    • Finde es zwar lächerlich was er sagt, aber niemand zwingt uns doch, überhöhte Preise zu bezahlen. Ich habe bis heute keine Ps5, aber irgendwann wirds schon passen. Ist wie bei MMOs, motzen aber schön weiter Abo bezahlen, selbst schuld das sowas entsteht. Oder DLC, wenn es keiner kaufen würde wäre es irgendwann weg/stark reduziert.

  • World of Warcraft auf der Xbox spielen. Ein Traum seit vielen Jahren – und einer, der jetzt neuen Rückenwind bekommt. War an den Gerüchten doch was dran?

    Gestern ging ein Beben durch die Gaming-Landschaft, als […]

    • Ich wäre auf jeden Fall dabei. Das wäre dann auch tatsächlich der Grund, das erste Mal eine Xbox zu kaufen für mich. Ich setze allerdings erstmal meine Hoffnung auf das Steam Deck. Wenn Wow darauf läuft, noch besser. Es geht mir nicht um raiden etc sondern gemütlich auf dem Sofa daddeln.

      • *Hust* Notebook an Glotze anschließen mit Bluetooth Maus und Tastatur – in der Praxis früher schon oft erprobt und für absolut Legit empfunden *Hust*

        Aber ich verstehe deinen Standpunkt. Nur wird bis die ganze Sache ins Rollen kommt (und auch Einwandfrei läuft) vermutlich ne gaaaaaaanz lange Zeit ins Land gehen.

        • Ja das wird alles noch dauern.
          Das mit Laptop habe ich auch schon gemacht, ist mir aber zu viel Fummelei. Und mit Maus braucht man auch wieder eine Unterlage, ich kann dann nicht gut im Sofa versinken 😂 Da kann ich auch am PC bleiben. Controller in die Hand und los ist besser 😅 *Hust* Faul 😉

          • Hach ja, die Pandaren und die Gemütlichkeit… 😂 Scherz, jo kann ich nachvollziehen. Ich bin auch viel lieber an meiner Heimkonsole zum entspannten Daddeln nach dem Feierabend bei der ich mir keine Gedanken machen muss. Auf dem PC spiel ich Hauptsächlich nur die Spiele die mit Maus und Tastatur einfach angenehmer sind.

  • Der nächste Inhalt von World of Warcraft scheint schon jetzt zum Scheitern verurteilt. Denn viele Spieler wollen lieber das, was danach kommt.

    In World of Warcraft ist gerade eine ziemlich absurde Situation […]

    • Punkt 1 sehe ich genauso, es ist alles sehr fremd und hat nicht mehr viel mit Azeroth zu tun. Da ändert auch das xdrölfte Gebiet in der Schattenlande nichts dran, da auch hier nicht das Rad neu erfunden wird.

      Zu Punkt 2 allerdings: Da ich den Patch trotzdem spielen werde, vermeide ich tunlichst jegliche Spoiler, ich weiß zwar dass man alles schon nachlesen kann vom PTR, da habe ich aber absolut keine Lust drauf. Ein wenig Restspannung kann man sich doch trotzdem behalten.

      Ich hoffe zwar auch, dass 10.0 alles anders macht, habe aber folgende Bedenken: Das Addon ist sicherlich nicht erst seit kurzem in Entwicklung, sondern eher schon lange, bevor die Kritik und das Chaos bei Actiblizz überhaupt öffentlich wurde letztes Jahr. Das heißt, dass die Entwickler sich nicht erst jetzt in einer Art Umstrukturierung ein ganz neues System ausgedacht haben, sondern vorher schon alles festgelegt war. Es ist also eher unwahrscheinlich dass jetzt die Spielmechaniken komplett anders werden.

  • Der Selfmade-Millionär Steven Sharif arbeitet seit Jahren an dem MMORPG „Ashes of Creation“, dem Nachfolger im Geiste zu „Everquest Next“. In einem Interview sagt er, sein MMORPG hat das Zeug dazu, eines der größ […]

    • Hm ja… Nette Idee aber in Punkto Publicity und Öffentlichkeitsarbeit hat er wohl kein gutes Händchen. Immer wenn ich was lese denke ich nur wie arrogant der rüberkommt. 😅Sollte das Spiel floppen wird er wahrscheinlich persönlich beleidigt sein und die Fehler bei den Gamern suchen.

      • Verständlich dass dieser Eindruck entstehen kann, aber so selbstbewusst Sharif auftreten mag, arrogant würde ich ihn nicht unbedingt nennen.

        Denke es ist nachvollziehbar, dass er als CEO, einziger Geldgeber und Sprachrohr für Ashes of Creation gern die positiven Seiten seines MMORGs, an dem er mit der Leidenschaft eines RPG-Spielers arbeitet, herausstellt. Wobei Intrepid Studios aber alles andere als taub gegenüber der Kritik oder Verbesserungsvorschlägen seitens der Community ist.

        Dieser Artikel ist aber ein gutes Beispiel dafür wie die hochtrabenden – aber nicht zwangsläufig übertriebenen Äußerungen zu einem Aspekt des Spiels (immerhin würden es Millionen Spieler zu einem der größten MMORPGs machen) – hervorgehoben werden, um einige Aussagen, die im Kontext eines einstündigen Interviews erfolgten, das zahlreiche Facetten des Spiels abgedeckt hat, unter einen thematischen Hut zu bringen, wodurch dann natürlich der Eindruck entstehen kann, dass da einiges an Arroganz mitschwingt.

  • Michael versteht Ubisofts Multiplayer-Strategie einfach nicht. Für ihn verpassen alle aktuellen Spiele den Trend entweder um Jahre, wirken aufgesetzt oder machen einfach keinen Spaß. Schade eigentlich, findet e […]

    • Stimme tausendprozentig zu! Habe alle Multiplayer Modi damals auf der PS3 abgefarmt/ auf 100% gebracht und bin dann da hängen geblieben. Dieses Verstecken/Jagen/Tarnen ist einfach bis heute einzigartig. Dieser Adrenalin Kick die ganze Zeit, ob man erwischt wird. Spiele zwar schon lange nicht mehr, habe immer gehofft sie bringen es nochmal, am besten wäre als Standalone Multiplayer Titel. Damals war die Multiplayer Landschaft ja auch noch ganz anders, das passt total in die heutige Zeit.

  • Ein vermeintlicher Leak zum nächsten Addon von World of Warcraft verspricht vieles, das gut klingt. Aber was genau sagt der Leak? Und kann da etwas dran sein?

    Der finale Patch von World of Warcraft: […]

    • Misterpanda kommentierte vor 1 Woche

      Verstehe bis heute nicht warum die Spieler alle so auf die verbündeten Völker abgefahren sind. Das war für mich recycelter Content. Die Entwickler haben sich wahrscheinlich tot gelacht über den Erfolg.

      Das recyceln ist für mich immer der Todesstoß der Expansions. Es müssen neue Sachen her oder Dinge, die weitergeführt werden. Lasst mich doch weiter Artefakt Skins jagen, war doch gut. Immer dieses abschaffen aber die grinding/Facebook missiontable beibehalten… Gähn…

    • Das sage ich schon lange, kann doch nicht so schwer sein alte Inhalte in die Gruppensuche zu packen, FF14 macht das perfekt vor.

    • Sehr viele interessante Sachen dabei. Mich würde es freuen, schöner Ansatz. Klingt aber fast zu perfekt nach dem was alle Fans wollen…

      Der Charakter von Azeroth wird wie „Leeloo aus das 5. Element“ beschrieben

      Okaaay…

      Held: “Oh edle Azeroth ich grüße euch!”
      Azeroth: “MULTIPASS” 😂

  • Aktuell gibt es wenig Informationen zum Steam Deck. Nun hat sich Valve zum anstehenden Steam Deck Release gemeldet und erklärt, was der Stand der Dinge ist.

    Was ist das Steam Deck? Das Steam Deck ist eine […]

  • Eine kleine Änderung an der Webseite von World of Warcraft macht die Story-Fans hellhörig. Hat Blizzard da die neue Erweiterung angeteast?

    Auf der offiziellen Webseite von World of Warcraft wurden einige A […]

    • Ich finde die Thematik leider total langweilig. Die alten Götter waren noch okay und mysteriös, aber warum muss immer noch ein kosmischeres Wesen darüber stehen. Fand schon Leben gegen Tod in SL unpassend verwirklicht. Hätte mir lieber wotlk 2.0 gewünscht mit revamp Nordend und Sylvanas als Lichtqueen, aber der Zug ist abgefahren natürlich. Diese überdimensionalen Thematiken passen einfach nicht mehr zu wow. Die brennende Legion hat noch Sinn gemacht wegen der alten Lore. Auch wenn Sargeras ABSOLUT verschenkt war . Das war für mich der letzte wirkliche Bösewicht der Warcraft Welt. Und dann sitzt der einfach hinter ner Wolke und Puff vorbei 🙄 Ich hatte irgendwie gehofft, dass Azeroth in das Schwarze Imperium verwandelt wird in nem Expansion, aber auch das haben sie in BfA ja einfach mit den Invasionen jetzt schon verschenkt. Ich hoffe nur dass wir nicht auf irgendeiner Welt der Leere wieder rumlaufen, dann wird es schon wieder das selbe wie in SL. Es wäre wirklich cool wenn die Leere stattdessen zu uns kommt und Azeroth verändert. Aber das klingt ja schon etwas danach im neuen Text, Daumen drücken.

  • 16 Jahre und World of Warcraft gibt es noch immer – aber warum? Warum überlebt WoW nach all dieser Zeit eigentlich noch?

    Die Welt des Gamings ist oft kurzlebig und der Trend von dieser Woche kann in der nä […]

    • Misterpanda kommentierte vor 2 Wochen

      Sehr schöner Artikel. Vor allem die Diversität der Spielerschaft toll erklärt 👍 Bei mir ist es ein wenig von allem. Die Liebe zur Lore, Gewohnheit, Erinnerungen an aktivere Tage mit der Gilde und dann noch der Fakt dass ich jetzt als Casual einfach immer was zu tun habe, weil es einfach 16 Jahre Content gibt. Wer nicht die ganze Zeit hart durchgespielt hat, hat niemals schon “alles geschafft”, das ist einfach zu viel. Das ist aber der große Pluspunkt an Wow… Es gibt so unglaublich viel zu tun… Dass es zwar auch mal neuere Sachen sein könnten (Housing hust) gehört hier aber jetzt nicht her 😅

      Jetzt will ich aber auch wissen wie es bei dir ist Cortyn 😀

      • Ich habe die meisten meiner Ziele, die ich mir in WoW gesetzt habe, erreicht.

        Klar, es gibt noch das eine oder andere Reittier – Unbesiegbar wollte bei mir zum Beispiel einfach nie droppen. Aber ich renne da auch nicht mehr jede Woche rein.

        Ich spiel WoW, zumindest aktuell, eher nebenbei. Wenn Pet-Battle-Bonustag ist, dann bin ich aktiv da und den wöchentlichen Gilden-Termin, bei dem wir irgendwas zusammen machen (Dungeons, Inseln, Achievements), den lass ich auch nicht sausen.

        Ansonsten bin ich vor allem mal für einen Rollenspiel-Abend da, wenn ich Lust darauf habe.

        Ich muss aber schon klar sagen, dass meine “monatliche WoW-Zeit” gerade auf einem Tiefpunkt ist, was ich aber nicht schlimm finde. So kann ich andere Spiele, wie Back 4 Blood, Dead by Daylight oder ein paar Games meines “Pile of Shame” abarbeiten.

    • Misterpanda kommentierte vor 2 Wochen

      Sehe ich auch so, andere MMOs lassen sich genauso gut auf Konsole spielen wie am PC. Und mit Diablo gibt es ja sogar schon Battlenet auf den Konsolen. Wahrscheinlich ist der wow code einfach zu alt und es ist zu aufwendig das jetzt noch umzusetzen.

  • Ohne große Vorwarnung haben die Entwickler das Ende der Closed Beta von Diablo Immortal angekündigt. Am 7. Januar 2022 ist diese vorbei. Zugleich will Blizzard aber noch am selben Tag über die Zukunft des ko […]

    • Sehr schön, wird Zeit für einen Release! Daumen drücken!

      • EU-Server in einer Open Beta würden mir gerade schon reichen fürs Erste. Ich hab’ versucht, über Kanada zu spielen, aber mit >700ms Ping stirbt man selbst an Level-1-Zombies… Echt schade, das bisschen, was ich mir ansehen konnte, hat mir echt gefallen.

  • Seit dem 4. Januar können Spieler in Final Fantasy XIV ein neues Möbelstück für ihre Häuser und Wohnungen erwerben: eine Pole-Dance-Stange. Die Freude über das Item wurde allerdings von einer Enttäuschung gedämp […]

  • Blizzard ist für geniale Cinematics bekannt. Wir zeigen Euch die 5 besten Cinematics, die Warcraft bis heute hervorgebracht hat!

    In seiner mehr als 25-jährigen Geschichte hat Warcraft nicht nur zahlreiche S […]

  • 2021 war für Blizzard nicht weniger als eine Katastrophe. Wir lassen alle Vorfälle Revue passieren – damit man nicht so schnell vergisst.

    Das Jahr 2021 neigt sich dem Ende zu und in der Videospiel-Branche ist […]

    • Nicht nur Wow und Diablo gehören zu Activision, auch Perlen wie Candy Crush, die Unsummen an Geld generieren. Das vergisst man als alter Blizzard Fan mal gerne. 😂

    • Zerbrechen wird so eine Firma sicherlich nicht. Es gibt sicher genug casual Spieler die Geld bringen und sich nicht um die ganzen Skandale scheren. Trotzdem wäre es natürlich schön wenn sie irgendwie wieder zur Qualität neuer Spiele zurückkehren und nicht nur auf Remakes vergangener Hits setzen. Das Ausruhen auf alten Lorbeeren klappt ja wohl nicht mehr.

      Auf der Startseite bei Highlights steht übrigens 2020 statt 2021 im Text.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.