@fearloc

Active vor 3 Minuten
  • Amazon hat verkündet, dass ihr neues MMO New World später erscheinen wird. Die Ankündigung kam nur wenige Wochen vor dem geplanten Release. Trotzdem ist kaum ein Spieler wirklich sauer deswegen, die meisten ze […]

    • Mal ein kleines Beispiel: Ich bin Student und bekommen keine staatliche Unterstützung (heißt weder Bafög, noch Hartz IV). Ergo: ich muss neben meinem Studium selbst arbeiten gehen. Also habe ich schonmal 6 Std Arbeit und dann noch pro Tag mindestens 4 teilweise bis zu 6 Std Uni nachzuarbeiten. Dazu kommt Haushalt (ne halbe bis Std am Tag), Essen (kochen) und meine Freundin will auch noch Zeit mit mir verbringen. Nebenbei noch zweimal die Woche zum Sport. Schlafen müsst ich auch ab und an mal…. Da bleibt nicht viel Zeit für’s zocken. Deshalb habe ich mir Urlaub genommen um mal in den wenigen Vorlesungs- und Prüfungsfreien Tagen ordentlich und entspannt NW zu zocken. Weil ich sonst kaum Zeit zum zocken habe. Desweiteren heißt es nicht, dass ich dann auch den ganzen Tag zocke. Aber ich hab dann mal den Kopf frei, kann abschalten und mich ganz auf das Game einlassen.
      Urlaub heißt für mich einfach mal raus aus dem Alltagstrott und das geht für mich (wenn ich nicht verreisen kann) mit nem guten Game am besten. Und ich liebe es, bei nem guten Spiel, auf das ich schon ewig warte, von Anfang an und mit Kumpels zusammen durchzustarten. Auch wenn (oder grade weil) es nach dem Urlaub evtl nicht mehr so viel Zeit gibt und ich nicht jeden Tag zocken kann, genieße ich dann die Woche, in der ich mich großteilig auf das Game konzentrieren kann.
      Bei mir ist das jetzt mal ne Phase von 3 bis 5 Jahren und danach kann’s wieder ganz anders aussehen. Aber bei anderen ist das nunmal Alltag.

      So Sätze wie: “So Leute, die extra Urlaub nehmen, haben eh gelitten im Leben” finde ich persönlich sehr herablassend. Es gibt halt Leute, die haben im RL genug zu tun und können eben nicht so viel ihrer Freizeit freischaufeln wie du evtl.
      Und ja mag sein, dass Leute sich ihren Beruf aussuchen können. Das heißt aber nicht gleich, dass das auch auf die Arbeitszeiten zutrifft.

      Ich finde es auch vermessen zu verlangen, dass sich Leute ihren Beruf nach dem zocken bzw Hobby aussuchen sollen. Ich hab nen Kumpel, der ist leidenschaftlicher Altenpfleger, arbeitet also in 3 Schichten und bis zu 12 Std. Er hat nebenbei Familie, ein Haus und geht auch zum Sport. Nebenbei zockt er aber auch gern mal. Soll er jetzt (einer der wahrscheinlich wenigen, die an diesem Beruf noch Spaß haben und ihn mit vollem Herzen ausfüllen) seinen Job wechseln, nur damit er mal mehr zocken kann? Siehst Du eigentlich wie dreist und abgehoben deine Aussagen sind!? oO

      Kleiner Nachtrag: Ich verstehe und finde es gut, dass sie das Spiel nochmal verschoben haben und finde es auch gut, dass sie sich bemühen, es so Bug- und problemfrei wie möglich zu releasen. Auch, wenn ich meinen Urlaub nun nicht wie geplant auf Aeternum verbringen kann.

      • lol du verdrehst meine Wörter ja komplett in deinem Text.
        Mein Kernaussage ist nur das es kein Sinn macht für etwas Urlaub zu nehmen, was in der Regel sowieso immer verschoben wird.
        Das hat mit Beruf etc. 0 zu tun.
        Es geht ausschließlich darum Urlaub zu nehmen für einen Release. Es sollte doch jeder gecheckt haben, das solche Termine oft verschoben werden.

        • Ich zitiere: “DU bist verantwortlich wie du deine Zeit managen tust und du deine Zeit gestaltest.”

          ”PS: Nochmal bezüglich deiner Phasen auf das Alter bezogen. Jeder Mensch hat es selbst in der Hand was er Arbeitet und wie lange, auch Zeit für Familie oder sonstige Dinge liegen in deiner Hand.”

          Genau DAS sind Beispiele auf die ich mich beziehe. Danach kommt erstmal ie FFIV Quest Diskussion und nur in 2 Halbsätzen wird nebenbei erwähnt, dass du es dumm findest, wenn jemand zum Release eines Spiels Urlaub nimmt.

          Zitat: “Klar klingt das Assi wenn ich jemand verurteile wegen seinem Urlaub, aber unabhängig was er arbeitet oder sonst was, muss einem klar sein , dass solche Termine extrem oft verschoben werden.”

          Das ist der einzige Abschnitt, der deine angebliche Kernaussage sein soll, ist aber meiner Meinung nach nicht als solche erkennbar, da sich die anderen Aussagen häufen, während hier nur kurz drauf eingegangen wird. Und das auch nur als Erklärung ür das andere.

          Also sag mal nicht, ich würde dir die Worte verdrehen Kollege…. Lies mal deine Kommentare und überlege mal, was da die Hauptaspekte sind, auf die du eingehst….

          • Meine Kern Aussage steht ganz oben direkt unter dem Post von Nein.
            Denke durch die Diskussion durch Marc etc ist das bissel ausgeschweift aber ich bleib dabei.

            Wer dafür Urlaub nimmt ist selbst Schuld. Wenn du es schlau findest dies zu tun, dann hau rein “Kollege”

            • Na wenn die Aussage unter dem Post von Nein. steht, dann ist das ja wieder ne Andre als die von dir zwei Kommentare eher angegebene. Da sprichst du davon, dass du es dumm findest, dass Leute wegen einem Monat länger warten, das Spiel stornieren. (hierbei stimme ich grundsätzlich übrigens zu. Ich würde es allerdings nicht als dumm betiteln, aber ich versteh das Handeln auch nicht.)

              Und in deinem eigenen Post sprichst du auch nur davon, dass 30 Tage länger warten, jetzt keinen Unterschied machen.

              Deine Argumentation hat große Lücken.

    • Auch hier mal ein kleines Beispiel meinerseits: In Berufen wie meinem im FelgenOutlet gibt es nunmal Saisonbedingte Urlaubssperren. Wäre NW wie geplant gekommen, wäre das null Problem gewesen, da Nebensaison. Anfang Oktober beginnt aber die Herbstsaison und dann ist wieder drei Monate nix mit Urlaub. Auch in den Ferien außerhalb der Saisons habe ich nicht die besten Karten, da Mitarbeiter mit Kindern Vorrang haben (meines Erachtens auch zurecht). Und bestenfalls sollen wir unseren Jahresurlaub schon bis Ende des Vorjahres geplant haben.
      Es hat also NICHT jeder die Freiheit Urlaub zu nehmen wann und wie es ihm passt…..

  • Eigentlich sollte New World am 31. August 2021 erscheinen. Nun jedoch hat Amazon den Release ein weiteres Mal verschoben. Sie möchten die zusätzliche Zeit nutzen, um dem MMO einen weiteren Feinschliff zu v […]

    • Na wenn du eh nur vor hattest das Spiel als Lückenfüller zu spielen, dann ist es aus Community-Sicht ja ganz gut, dass es verschoben wurde. 👌🏻

      • So wichtig nehme ich mich nicht 🙂

        Nicht als Lückenfüller sondern begleitend. Nach meiner bisherigen Erfahrung wird NewWorld kein MMO welches meine Zeit vollends in Anspruch nimmt.

        Die einzige Aktivität die mehr Zeit braucht ist PvP und das nutzt sich beim bestehenden System auch sehr schnell ab. Es ist halt nun mal kein MMORPG, meine Meinung.

        Also sollte nach Maxlevel und Rush zu MaxGear ein Stündchen am Abend rauchen, vielleicht auch mal mehr wenn man PvP machen will.

    • Ich versteh halt null, was ihr alle mit Lost Wrk habt😅 das Spiel catched mich halt so null😂 (meine persönliche Empfindung… Wer sich drauf freut, nur zu 😁)

      • Da geb ich dir Recht. Die fallen schon wieder auf den nächsten Hype rein. Wird doch auch ne Totgeburt

        • Du kannst Lost Ark bereits spielen. Viele haben das schon gemacht. Ich denke die Rezensionen der technischen Alpha sprechen für sich. Es ist ein Unterschied ob ich ein Spiel bereits spielen und testen kann und daher weiß was mich erwartet oder ob ich es zum ersten Mal spiele. Ob es einem gefällt oder nicht, aber Lost Ark wird nun mal großen Erfolg hier haben.

        • Warum sollte lost ark ne Totgeburt sein?

        • Dieses Totgeburt Gelaber kann ich echt nicht mehr hören.

          Bin auch kein Fan von Lost Ark, weil mit einfach zu simple ist, aber ständig zu jedem neuen Spiel gibt es die Plebs die mit Ihrem Totgeburt Gerede kommen.

          Nur weil einem etwas nicht gefällt aber vielen anderen ist es eine Totgeburt?
          Davon abgesehen das Lost Ark in anderen Ländern schon super läuft.

          Versuch einfach mal was konstruktives nächstes mal Beizutragen.

        • Lost Ark ist spielbar, hat bereits sehr viele Leute überzeugen können und hat top Reviews auf Steam erhalten. (Alpha)
          Zudem ist es das erfolgreichste MMO und das am 3. meistgespielte Spiel in Korea.
          Dazu gibt es auch einen Beitrag auf MeinMMO.
          Wer hier von einer Totgeburt spricht hat sich wirklich null informiert.
          Zudem finde ich es generell fragwürdig, bei egal welchem Spiel von einer Totgeburt zu sprechen.

        • Also mal kurz dazu: ich habe nie gesagt, dass ich es für eine Totgeburt halte, oder dem Spiel jeglichen Erfolg absprechen.
          Das war lediglich meine persönliche Meinung, nachdem ich mir ein paar Videos angeschaut habe:

          Es sieht ganz schick aus und auch die eine oder andre Klasse ist ganz hübsch. Aber Genderlock und ISO-Perspektive, sowie Fähigkeiten durchdrücken sind halt nicht so meins.

          Ich warte weiter geduldig auf NW mit seinem Setting, Action Combat und schniecken PvP (auch hier wieder: rein meine Meinung) und ihr könnt euch gern auf LA freuen 🙂 cheers🤙🏻

    • Weil die Entwickler meinten, dass es mindestens ein halbes Jahr nach Release keine QoL Items geben wird. Und somit ist es obsolet, ob das Spiel Anfang September, Ende September, oder Anfang 2022 veröffentlicht wird.

    • Ich hab auch extra Urlaub dafür genommen, einfach damit ich mich da schön ne Woche reinsuchten kann. Ich kann das total nachvollziehen und find das nicht schlimm. Einfach mal ne Woche schön reinballern und Zeit im neuen Game genießen. Ich mein damit allerdings nicht, direkt auf max. Level zu pushen, sondern einfach nur schön die Zeit ingame zu verbringen, zu craften, zu erkunden, etc.

      • Dass im Gamingbereich so gut wie immer geschoben wird, sollte doch jeden langsam klar sein…

        Kann dich aber verstehen, würde auch gern nich voll reinhängen 🙂

  • Das neue MMORPG New World von Amazon beendete kürzlich die zweiwöchige Closed-Beta. Wir von MeinMMO haben uns angesehen, mit welchen Problemen das Spiel noch zu kämpfen hat und was sich vor Release noch ve […]

    • Endgame denk ich, das erstmal genug zu tun sein wird. Zumindest das erste halbe Jahr sollten die Leute (bis auf wenige, die sich nur auf einwas konzentrieren) nicht out of content rennen.
      Die Serverstabilität hat sich im Laufe der Beta stark verbessert und ich für meinen Teil hatte eigentlich null Performance Probleme🤔

    • Ich bin auch kein Tabtargeting Fan. Aerdings zu sagen, dass man es nicht mag, weil es ein altes System ist, finde ich ein wenig oberflächlich😅

      • Da hätte ich mehr ausholen müssen.
        Näher zu sagen, ich finde es stark Spaßmindernd das man Tab drücken muss oder erst gegner anvisieren. Aber es gibt ja auch Tab Targeting ähnliche Games wo man nicht mal Tab drücken muss. Da stören mich mehr die Fertigkeiten…

        Bei New World geht es noch, da diese Fertigkeiten direkt nahe von WASD liegen wie auch bei BDO. Etwas spannender wäre es wenn z.B. statt 3 vielleicht 4 Fertigkeiten gewesen wären, obwohl mit den 3 könnte es auch gehen, gibt es nur weniger Vielfalt. Und wenn bestimmte Fertigkeiten ausgeführt werden und zum richtigen moment der Waffenwechsel erfolgt und dann die richtig Fertigkeit, würde ein Komboangriff ausgelöst werden dieser Extra Schaden auslöst. Natürlich alles im Rahmen das es noch relativ realistisch bleibt in New Worlds Rahmen und nicht übertrieben wirkt.
        Das wäre bestimmt möglich gewesen. 🙂

        Gerade das macht halt Action Kampfsysteme spannender als die TabTargeting Systeme.

    • Ey 😀
      Ich hab Anthem nach der Open Beta auch mega gehyped und auch danach noch 😛 würde noch Content kommen und gäbe es noch genug Spieler, würde ich es jetzt noch spielen😅

      Aber ja, da hat Schumann nen Punkt. Nach ner Beta sind viele noch mehr gehyped und wollen unbedingt loslegen. Da nehm ich mich selber nicht aus. Aber viele ruhen dann durch und heulen dann, dass es bspw keinen Endgame Content gibt oder sind nach 3 Wochen Laufen auf einmal doch genervt und heulen nach Mounts etc.

      Ich bin der Meinung, man sollte auch auf die kritischen Stimmen hören und diese zumindest mal annehmen. Ob da wirklich was dran gemacht werden muss, wird sich ein/zwei Monate nach Release zeigen. Ich für meinen Teil bin mit den aktuellen Reiseoptionen und den Kampfsystem voll zufrieden (evtl noch ein wenig Waffenbalancing, aber das ist Zahlendrehen). Auch bzgl. der Quests habe ich kein Probleme, da mir die in nem MMO nicht so sonderlich wichtig sind und eher Mittel zum Zweck. Klar ist es schön, eine tolle Geschichte zu erleben. Dafür kann ich mir aber auch nen guten Singleplayer suchen. Für mich brauchen Quests in nem MMO keine erzählerische Tiefe, oder all zu große Abwechslung. Die Story entdecke ich ja eh über die Lore-Zettel.

      • Noru kommentierte vor 1 Tag, 9 Stunden

        Fand Anthem eigtl. auch super. Trauere immer noch dem Spiel nach, weil das Gameplay mega war.

        Leider war der Loot und die Schwierigkeitsgrade völlig unbalanced.
        Egal ob du Grandmaster 1,2 oder 3 gespielt hast. Der loot war der Selbe nur haste es 3-4 fache an Zeit gebraucht. Somit ist man völlig OP durch Grandmaster 1 geschnetzelt.
        Waffen hatte ich fast 0 benutzt als Schnetzler. Als Storm haste auch nur ab und zu Waffen genutzt.

        Da hätte mich zu wenig Content nicht mal gestört.

    • Hey Hisuinoi,
      Wollte auf diesem Weg mal sagen, dass du hier und im Forum sehr guten Input gibst😁👌🏻
      Wenn du Marodeur spielen solltest und wir auf dem gleichen Server landen, wäre es mir eine Freude mal zusammen durch Aeternum zu flanieren xD

      • Leider bin ich schon fest den Syndicat verschrieben und bin auch schon einer Kompanie zuhörig. Wollte ja was eigenes aufbauen aber hab zu spät mit der Suche begonnen und am ende nur 2 Leute gefunden. Somit vorhaben abgeblasen da ich beim Release alles auf mich wirken lassen wollte und nicht auf Mitglieder Suchen gehen will. 🙂

        Aber schön lesen und danke für das Lob^^ Zumindest versuche ich mein bestes, auch wenn in Forum einige Ideen abgeschmettert werden. So Wildtiere Zähmen wäre auch schön gewesen für Abwechslung. Oder bei Wettereffekten mit Auswirkungen wie ich bei jemand geantwortet habe.

        Ist auch egal. Gab ja auch andere gute Vorschläge.

        • Wieso hast du Dein Vorhaben aufgegeben selber etwas aufzubauen? Es heißt doch nicht, dass wer bei Release nicht schon etwas auf die Beine gestellt hat, schafft das nicht mehr im Verlauf der Zeit? In Guild Wars 2 z.B. gibt es Leute die heute noch Gilden gründen. Und es wäre doch auch kacke wenn es nicht so wäre. Das würde ja bedeuten, dass es nach z.B. einem Jahr nach Release keinen Sinn mehr ergibt in das Game einzusteigen. Ich muss zu meiner Verteidigung sagen, dass ich ausschließlich PVE spiele mich aber dennoch für PVP interessiere und mich in diese Welt hineindenke.

          • Naja es bringt nichts eine 10 Mann Kompanie aufzubauen. Ich möchte auch gern etwas erreichen, jetzt nicht ganz oben mitmischen. Wäre mir zuviel Stress und Progress. Aber direkt beim Start schon anstreben ein Gebiet zu kaufen, dann hat man das erst mal paar Tage bis die ersten Kämpfe losgehen. Ist schon was feines. 🙂

            Da je mehr desto besser. Da ich eingeladen wurde mit meinen Freunden und die bisher drin habe rüber zu kommen. Hab erst abgelehnt aber dann drüber geschlafen. Und dann bin ich rüber.
            Wenn sich mehr Leute gemeldet hätten und auch welche die dabei geholfen hätten die Kompanie aufzubauen, wäre das natürlich ein anderes Thema gewesen.

            Ich sage ja damit nicht das es nicht lohne später einzusteigen. Eher damit das sich später neue Kompanien schwer haben sich durchzusetzen. Da die nicht so einfach Mitglieder finden. Das ist nun mal ein grundlegender Unterschied direkt bei Release dort die besten Chancen sich zumindest etwas zu schaffen oder später dann mit deutlich schlechteren Chancen.

    • Ja aber Berserker hat für mich (zumindest mit allen Buff, voll ausgebaut) nen viel zu geringen CD

    • Gute Idee 🙂 schon im NW-Forum gepostet?

    • Ja sehe ich auch so. Der Trend geht auch immer weiter in die Richtung. Allerdings sehe ich Solospieler nicht in NW. Passt nicht zu dem, was die Entwickler mit dem Spiel wollen

      • Bei einem MMO sollte man irgendwo gezwungen sein Gruppen zu bilden da man sonnst die Inhalte einfach nicht schaft. Ich meine selbst wenn man solo spielen will ist NW dennoch einen Blick wert allein schon wegen dem Crafting.
        Ich finde das man mit NW nichts falsch machen kann, selbst wenn man nur 40 Stunden spielen sollte hat man halt 1€ die Stunde bezahlt. Aber so ziemlich jeder wird länger brauchen um auf den maxlvl zu kommen, also sagen wir 50cent oder weniger pro Std. Wer da noch meckert also na ja.

    • Der Autor hat wahrscheinlich nur die erstellten Beiträge im Forum und im reddit gelesen in denen sich einige über das Kampfsystem aufregen, weil die es nicht hinbekommen, aber nicht die hunderten Kommentare, die sich für das Kampfsystem aussprechen, weil sie es verstehen und gut finden. Die vom Autor genannte Hälfte halte ich für schlichtweg falsch.

      Auch bezüglich der mehr Reisepunkte und Mounts geb ich dir recht. Da gibt es aus der Coummunity genug Vorschläge, die das Spiel nicht so übertrieben verändern würden.

      • Danke euch beiden für den Kommentar! Bei meiner Recherche bezüglich des Kampfsystems in reddit und Foren waren die Stimmen eigentlich relativ ausgeglichen und ich wollte entsprechend beide Seiten darstellen.

        Was die Alternativen zum Mount angeht kann ich gerne noch einen Absatz hinzufügen der das mehr beleuchtet, ich hielt das persönlich an dieser Stelle für weniger interessant. Wenn das gewünscht ist, kommt das. 🙂

        • Fearloc kommentierte vor 2 Tagen

          Sorry Mark war auch nicht böse gemeint. Ich selber krauche seit Tagen gefühlt dauerhaft im NW Forum und im Reddit rum und sehe mehr pro als contra Meinungen bzgl Kampfsystem 🙂

          Und ein nettgemeinter Tipp: unter den Liebhabern von NW sind Mounts sehr oft ein NoGo, gerade bei den PvPlern. Da das Mount und mehr Schnellreisepunkte als Optionen anzugeben wurde schon im deutschen Forum extrem auseinandergenommen😅

  • New World befindet sich gerade in der Beta und lockt bereits zehntausende Spieler an. Das neue MMO von Amazon macht Spaß, ist aber nicht vergleichbar mit etablierten MMORPGs – findet zumindest MeinMMO-Autor Be […]

    • Also ich selbst liebe die Warcraft Story, lese die Bücher, fand den Film ganz cool und lass mir die in game Story immer erzählen. Das Spiel selber packt mich aber überhaupt nicht, unter anderem weil man als später Eingestiegener nicht wirklich die Chance hat bei größeren Endgame-Aktivitäten mitgenommen zu werden, da Gear nicht gut genug, oder nicht genug Erfahrung, oder whatever.

      Ich möchte das Spiel aber nicht schlecht reden. Es ist nicht grundlos so erfolgreich und ein Spiel zu bewerten, dass ich nicht länger als 2mal 2 Wochen gespielt, das aber 10+ Jahre auf’m Buckel hat, liegt mir fern.

      Mich spricht NW weitaus mehr an und ich glaube es ist seit Jahren das Spiel, das mich mal wieder lange fesseln kann. Allerdings glaube ich auch nicht, dass NW ein Wow-Killer wird. Dafür sind die Spiele zu verschieden. Auch die Spielers haften, die die Games ansprechen unterscheiden sich meiner Meinung nach stark.

      Desweiteren bin ich ganz bei meinen Vorrednern: die Suche nach einem Wow-Killer find ich Schwachsinn. Soll doch jedes Spiel seinen Erfolg und seine Community haben und lieber koexistieren.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.