@faketales

Active vor 14 Stunden, 51 Minuten
  • In einem neuen Blogpost haben die Entwickler von Destiny 2 bekanntgegeben, dass sich der nächste DLC „The Witch Queen“ auf 2022 verschieben wird. So lange werdet ihr euch also noch mit Beyond Light begnügen müsse […]

    • Astral Horizont ist ein ebenbürtiger Konkurrent und in dem Blog wird auch erwähnt, dass man die Felwinter abschwächen oder anpassen möchte.

  • In Destiny 2 hat die Season 13 Fahrt aufgenommen und Bungie macht vieles richtig. Doch einige Probleme ärgern euch schon lange. MeinMMO wirft einen Blick in die Community.

    Seit dem 9. Februar läuft in D […]

    • Ich finde auch Reskins nicht so schlimm. Ich erwarte zumindest nicht, dass jede Waffengattung mit komplett neu aussehenden Waffen pro Season daher kommt. Natürlich ist die Verehrt schon frech (Geliebt mit Tuch), aber dennoch wird sie viel gespielt. Die Kritik geht für mich eher Richtung Sunsetting.

  • In Season 13 von Destiny 2 locken die Trials mit starkem Loot. Doch den erspielen sich Hüter nicht, das neue Gear wird “erstorben”. Und das ist ein Problem.

    Das ist im Shooter los: In Destiny 2 hat Season 13 […]

    • FakeTales kommentierte vor 1 Woche

      Deinen ersten Satz kannst du doch nicht ernst meinen? Jeden Spieler aus ToO bannen, weil er einmal Flawless erspielt hat? Mit der Begründung, dass diese definitiv dafür gecheatet haben? Du scheinst sehr gefrustet zu sein von dem Modus, anders kann ich mir die Aussage nicht erklären. Natürlich gibt es Cheater, egal ob am PC oder Konsole. Es gibt aber auch einfach sehr gute Spieler, die zum Beispiel mit einem ganz normalen Controller ihre 2er KD spielen und definitiv nicht cheaten. Oder meinst du jeder Mensch, der schneller rennt als du, cheatet? 🤣

    • FakeTales kommentierte vor 1 Woche

      Zu 1.: An den Konsolen die Cheater zu entdecken ist, glaube ich zumindest, sehr schwer. Selbst wenn Sony nur noch eigene Peripherie an den Konsolen zulässt, werden sehr schnell Geräte kommen, die das emulieren können. In der Hinsicht wird man leider nichts machen können. Für viel ist Maus und Tasta an der Konsole ebenfalls cheaten. Solange jedoch Sony selbst Maus und Tastatur lizensiert (Hori Tac Four), kann ich hier nicht mehr vom cheaten sprechen.

    • FakeTales kommentierte vor 1 Woche

      KTA ist jedoch der schlechtere Wert im Vergleich zur eigentlichen KD. Bei der KTA werden auch deine Assists hinzugezogen. Sprich schießt du jemanden an und ein anderer killt diesen dann, wird dir der Kill auch angerechnet.

      Ansonsten bezüglich deiner Suche: du bist vermutlich auf dem PC unterwegs?

      • EsmaraldV kommentierte vor 1 Woche

        Vergessen zu erwähnen, entschuldige: Bin auf dem PC unterwegs

      • ImInHornyJail kommentierte vor 1 Woche

        Ja stimmt aber viel Unterschied ist da auch nicht.
        Mit einer KD von 1,47 bin ich unter den Top 5% und mit einer KDA von 1,69 unter den Top 6%.
        Bin auf der PS4 unterwegs.

  • Bei Destiny 2 hat die Season 13 jetzt eine stärkere Neuauflage der berüchtigten Redrix gebracht. Für die “Spitzenwaffe 2.0” müsst ihr aber in den Trials schwitzen.

    Das ist jetzt im Spiel: Am ersten Woc […]

    • Ich habe das seit S13. (Wobei der Lag bei Destiny eh am Schlimmsten ist im Vergleich zu anderen Spielen.)
      PVP war teilweise gar nicht spielbar, meistens wenn geplante oder vorher kommunizierte Wartungsarbeiten im Hintergrund stattfinden. Ich verstehe auch nicht, wie man (gerade in Trials) mit Leuten aus Amerika bzw. Südamerika gematched werden kann und das bei einer Peer to Peer Mechanik. 🤦🏻‍♂️

  • Weniger als 2 Wochen vor dem Start der Season 13 gewährt Destiny 2 nun einen ersten Blick auf seine neue “Trials of Osiris”-Rüstung für die nächste Saison. Die kommt gut an, doch reicht das, um Spieler in den Sch […]

    • Ich bin da zu 100% bei dir.
      Wir haben gestern genau das gleiche in Trials erlebt und sind einfach nur noch frustriert. Entweder wird auf die Titanulti (Behemoth) mit 100 Intellekt gegammelt oder es ist wieder ein Warlock mit der kaputten Chaosspannung dabei, der 5x seine Ulti hat. Es gibt keine normalen Gunfights mehr, da entweder Gletschergranate oder Fühlichgrante gespammt wird.
      Am Schlimmsten ist jedoch aktuell der Lag. Es kann nicht sein, dass man gegen Amis gematched wird, die einen gefühlt 2 Sekunden eher sehen. Hat man Gegner aus der EU bekommen, muss man hoffen, dass einer aus dem eigenen Team den Host hat, ansonsten hat man auch den Nachteil.
      Ps.: Die toxische deutsche Com mit ihren Knieübungen ist dann noch das I-Tüpfelchen 🤣

  • Eine Twitch-Streamerin erhält gerade viel Applaus im Internet für ihre Reaktion auf die Frage, welche Farbe ihr String hat. Sie weist den Fragesteller mit einer druckreifen Rede scharf zurecht. Das Internet f […]

    • FakeTales kommentierte vor 1 Monat

      Es ist eben nicht so, dass sie direkt ein Fass aufgemacht hat. Im Bericht wird beschrieben, dass sie oft genug solche Sachen ignoriert, denjenigen oder gar diejenige blockiert. Irgendwann kann man aber nicht mehr jeden dummen Spruch oder „Witz“ ignorieren, sondern thematisiert ihn zu Recht. Und ich als Mann sage hier ganz klar: Gut so und sollte auch ruhig häufiger angesprochen werden! Jetzt sagt sie etwas und dann kommen auch noch kritische Stimmen, dass das übertrieben ist oder wenn man in der Öffentlichkeit steht muss man „drüber stehen.“ Nein muss man nicht! Jeder hat das Recht den Mund auf zu machen. Und in diesem Fall ist es einfach sexistisch gemeint, denn einen String tragen zum größten Teil Frauen. Auch wenn er nur gefragt hätte „welche Farbe hat deine Unterwäsche?“, wäre es unangebracht gewesen. Wir sprechen hier nicht von einem einmaligen Spruch, sondern den 100. oder 1000. Spruch von irgendeinem dummen Typen. Denn ganz ehrlich, welche Frau fragt eine andere Frau: „Ey, welche Farbe hat dein String?“ Jedenfalls nicht im Stream und nicht so offen und frech, wie es dieser User gemacht hat.

      Und jetzt stell dir mal vor: Jeden Tag wird dir als Mann von einer Frau oder Mann an den Hintern gegrabscht, man fragt dich, wie lang dein Penis ist, wie viel 1h mit dir kostet, ob du deine Unterwäsche verkaufst usw.. Am Anfang findest du es vielleicht toll, gibt deinem Ego einen Boost. Mach das mal mehrere Tage oder Wochen mit. Irgendwann reicht es dir, du sprichst es an und dann musst du dir anhören: „Jetzt übertreib mal nicht!“

  • Bei Destiny 2 sollte die Tyrannei des Stasis-Jägers im Schmelztiegel mit einem harten Nerf beendet werden. Doch die Splittersprung-Kombo tötet noch immer fast alles mit nur einem Schlag. Ein Experte geht von e […]

    • FakeTales kommentierte vor 1 Monat

      Ich glaube eher, dass diese Entdeckung auf ein weiteres Stasis Problem hinweist: Der Titan ist, gerade in seiner Super, viel zu stark. Hinzu kommt sein meterlanges Rutschen mit Geschwindigkeitsboost bei dem ältere Konsolen schon nicht hinterher kommen, aber auch das Spiel mit seiner Peer to Peer Verbindung nicht.

      Mein Vorschlag: Mit nächster Season (erst mal) Stasis aus dem Spiel nehmen und überarbeiten. Begründet werden kann es vielfältig. Und dann zum nächsten großen DLC wieder reinbringen und den Leuten ähnliche Missionen zum
      Erspielen vorsetzen. Wenig Aufwand für Bungo, like always…

      • Millerntorian kommentierte vor 1 Monat

        Auch wenn ich den Grundgedanken deines Argumentes durchaus verstehe und teile; erwartest du ernsthaft, dass man sich den ganzen zeitlichen Aufwand zum Freischalten der Aspekte oder Fragmente erneut antun möchte? Und das auch noch gut heisst? Und seien wir realistisch; dies würde dann wieder als “neuer” DLC-Content verkauft werden.

        Ehrlich. Ich versuche wirklich immer sachlich, ironisch und ggf. humoristisch zu argumentieren, aber gemäß der hypothetischen Annahme, dass so etwas umgesetzt werden würde, erkläre ich ausnahmslos jeden, der dies als Konsument mitmachen würde, als nicht ganz dicht. Ich persönlich würde das Ding dann in die Ecke feuern…endgültig.

        • FakeTales kommentierte vor 1 Monat

          Den zweiten Teil meines Vorschlags war auch nicht ganz Ernst gemeint, beschreibt aber meiner Meinung nach genau das, was viele insgeheim von Bungie erwartet. Zumindest wenn man die kritischen Stimmen betrachtet. Ich spiele Destiny fast seit Anfang an, hatte auch mal meine zwei-drei Monate Pause, bin aber dennoch immer wieder zurück. Teilweise wegen der Freunde, die man über die Zeit kennengelernt hat, aber auch wegen des Gameplays. Mir hat auch das neue DLC Spaß gemacht, den Raid fand ich toll und ich spiele jedes Wochenende Trials. Jedoch bin auch ich langsam an einem Punkt, an dem ich sage: Sobald es nur ansatzweise eine Alternative gibt, bin ich weg.

      • Millerntorian kommentierte vor 1 Monat

        ….Ghost Recon “Operation Breakpoint”…meine neue Game-Beschäftigung.

        Aber du hast leider, leider in deiner Aussage recht. Noch. Bis vor ein paar Tagen. 😉

      • Millerntorian kommentierte vor 1 Monat

        Sehr gutes Line-up! 😉

        Ich habe bei meinem oben genannten eigentlich nur zugeschlagen, weil Ubisoft dermaßen umfassend zum Vorteil nachgepatcht hat (auf Wünsche der Community hin) und es ergänzend dazu für ganz kleines Geld im PS-Shop drin ist (unter 10,- die Vollversion).

        Ansonsten hätte ich wohl meine Bibliothek geplündert, oder mal einen Abstecher ins verseuchte Russland gemacht (via PS Now)…die “METRO”-Reihe finde ich wirklich toll. Alternativ alle BIOSHOCK’s…

        Mir wird also nicht langweilig. Und hinsichtlich Destiny war/bin ich wohl ehrlicherweise komplett überspielt. Da kann man fast schon von “spielsüchtig” sprechen, und ich verstehe nicht, wie ich immer und immer wieder dieses absolut monotone Hamsterrad betreten konnte. Irgendwann am WE kam so ein Moment, in dem ich realisierte, wie wenig Mehrwert das Spiel im jetzigen Stadium für mich bietet.

        Ich renne irgendwelchen belanglosen Triumphen, Siegeln, Items hinterher…wozu? Nichts, überhaupt nichts davon hat in spätestens ein paar Jahren Bestand oder kann momentan auch nur ansatzweise das Gefühl vermitteln, welches ich zu Beginn in Destiny empfand. Geht auch nicht, denn es wäre illusorisch, auch nur anzunehmen, dass das Spiel sich entsprechend meiner Gamer-Entwicklung mit bewegen kann. Daran muss es also zwangsläufig irgendwann scheitern und dies sollte man sich offen eingestehen. Ist aber ein rein persönliches Fazit nach nun aktuell 3.232h Destiny ( 😲 ) und ein ernüchternder Blick in den eigenen, wohl zukünftig wieder in Richtung Single-Player gehenden Spieler-Spiegel.

        Ich werde evtl. mal schauen, was nächste Saison an möglichen Highlights kommt und dann entscheiden, ob ich es gelegentlich zocke.

        … ich hab ja schließlich dafür schon bezahlt! 😂

  • Bei Destiny 2 könnt ihr euch jetzt fürs Backen das neue Fusionsgewehr “Glazioklasmus” im Anbruch-Event holen. Wir schauen, was die Waffe kann und welche Rolls ihr jagen solltet.

    Um diese Waffe geht’s: W […]

    • Interessant wäre auch zu erfahren, ab welchem Reichweitenwert diese Grenze erreicht ist? Ist sie bereits mit dem Standardwert von 67 erreicht oder erst mit 80? Das sollte dann genauer erläutert werden.

  • Seit dem Launch von Jenseits des Lichts für Destiny 2 sind mittlerweile mehr als 3 Wochen vergangen. Zeit genug, um sich ein umfassendes Bild davon zu machen. Was haltet ihr aktuell von der neuen Erweiterung? […]

    • Nach 4 Wochen ist ganz klar der Hype weg.
      Mir hat der PVE Inhalt viel Spaß gemacht, aber nur mit dem ersten Charakter. Die anderen zwei Charaktere musste ich dann eher durch prügeln. Jedoch kannte ich das von Destiny, man darf kein Singleplayer Game ala God of War, Horizon etc. erwarten. Die Stasis ist eine coole Ergänzung und ich nutze sie gerne.

      Der Raid macht mir bisher auch viel Spaß. Ich finde das Setting toll, die Mechaniken sind anfangs fordern, aber nie überfordernd und der Lootpool ist in Ordnung. Es ist sicher nicht der schwerste Raid, aber wenn er zu schwer wäre, würden die Leute auch meckern. Ich finde ihn genau richtig.

      Meine größte Kritik gilt bisher dem PVP. Vor dem DLC konnte ich mich mit Trials für Destiny begeistern. Mit meinen Mates bin ich mehrfach Flawless gelaufen, es fehlt, aber irgendwie finde ich es auch gut, dass aktuell kein Trials ist! Warum?
      Weil die Verbindung eine einzige Katastrophe ist. Ich spiele per Lankabel und da kann es nicht sein, dass ich teilweise nur noch 1/4 des Verbindungsbalkens im PVP angezeigt bekomme. Ich weiß nicht, ob es an der Ps5 liegt, an fehlenden EU-Servern oder einfach Bungie etwas verändert hat. Vor dem DLC war Destiny für Lag bekannt, jedoch nicht in diesem Ausmaß und auch mein Verbindungsbalken war da nie unter 80%. Ich hoffe die Kritik ist ist groß genug, dass Bungie daran bald etwas ändert.

      • Das stimmt wirklich mit dem PVP.meines Erachtens ist die Verbindung extrem schlecht. Ich habe das Gefühl es ist oft zeitversetzt. Treffer kommen nicht an. Ist das so auch bei anderen? Manchmal komm ich mir chancenlos und benachteiligt vor

  • Der Weekly Reset bringt den Spielern in Destiny 2 heute, am 01.12., neue wöchentliche Aktivitäten und eine frische Feuerprobe. Doch was können die Hüter darüber hinaus erledigen?

    Was ist los in Destiny 2? Lan […]

    • Korrigiert mich, wenn ich falsch liege:
      Bei Uldren/Krähe gibt es Spitzenloot, wenn man 5 zorngeborenen Jagden abgeschlossen hat. Nach Upgrade des Kryptolithen gibt aus den ersten 4 Jagden mächtigen Loot.
      Spitzenloot erhält man ebenfalls noch bei der heroischen Variante der Imperiumsjagd auf Europa

  • Schon vor Destiny 2 Beyond Light haben die Spieler das Sunsetting, also den sogenannten Waffenruhestand, kritisch gesehen. Jetzt spüren sie es mit voller Härte. Der Destiny-Chef hat aber aufmunternde Worte d […]

    • Ich finde es nicht schlimm, zumindest im PVP. Da werden eh nur noch die Fähigkeiten missbraucht und Waffen braucht man kaum noch 😀

  • Bei Destiny 2 ist schummeln jetzt schwerer geworden. Das gefällt den Cheatern gar nicht. Die beschweren sich und haben kuriose Rechtfertigungen, sorgen damit aber für haufenweise Lacher.

    Warum sind die C […]

    • Woran erkennst du, dass es auf der Ps4 genauso viele Cheats gibt? Was machen diese Cheater, damit du sie eindeutig als Cheater erkennst? Und was nutzen sie deiner Meinung nach?

      • Also nachdem ich mir letztens mal ein Video zum Cronus Zen angeguckt habe und was man damit speziell bei Destiny machen kann, traue ich dem Frieden auch nicht mehr.

        Ist zwar nicht so heftig, wie das was zum Teil auf dem PC möglich ist/war, aber in meinen Augen ist das auch absolutes cheaten.

        Habe mich schon des Öfteren gefragt, wie es sein kann, dass ein Spieler ohne erkennbare Mapkenntnis und mit dem Bewegungsablauf einer Kartoffel jeden Gunfight ganz locker gewinnt, aber so ist das kein Wunder.

      • Seine Einlassung ist diesbezüglich kompletter Blödsinn. Es kommt nicht daruf an, was mit irgendwelcher Geek-Hardware mit der Zugänglichkeit einer Enigma-Verschlüsselungsmaschine theoretisch möglich ist, sondern was tatsächlich in der Praxis verbreitet und häufig getan wird. Und da sind Cheater auf Konsole im Vergleich zum PC immer noch die große Ausnahmeerscheinung.
        Ich tippe eher auf Wegfall des SBMM samt immer kleinerer Spielerbasis auch auf Konsole als Erklärung für sein Empfinden. Die Opfer spielen schon lange kein PVP mehr…

  • Eure Reise als Hüter wird auch auf den neuen Konsolen PlayStation 5, Xbox Series X und Xbox Series S weitergehen. Doch das Upgrade dafür kommt nicht direkt zu deren Launch. Hier zeigen wir euch alles W […]

  • Spätestens seit dem jüngsten Trailer zu den neuen Exotics von Destiny 2: Beyond Light ist unser Shooter-Experte Sven Galitzki wieder richtig im Destiny-Fieber. Doch er steckt gleichzeitig in einem Dilemma. Denn a […]

    • Ich hole aktuell die Exo-Waffen-Quests und Katalaysatoren nach, auf die ich als überwiegender PVPler bisher wenig Lust hatte. Nebenbei reicht es noch für Hades auf der Switch 😁

  • In Destiny 2 steht heute, am 04.08., der Weekly Reset auf dem Programm. Es rotieren die wöchentlichen Aktivitäten und es gibt neue Nightfalls sowie einen frischen Flashpoint. Außerdem startet das Augu […]

    • Ich stimme dir da voll und ganz zu. Das Eisenbanner hat früher (D1) mal Spaß gemacht, mittlerweile ist es nur noch ein Krampf. Wenn Bungo wenigstens dort das Match making wie im normalen PVP machen würde (also random), dann wäre es eventuell ab und an spaßig. Von Ausgeglichen kann jedenfalls keine Rede sein, wenn man mal seine Matches trackt und dabei sieht, dass die Wahrscheinlichkeit, dass das Gegnerteam siegt, jedes Mal bei über 90% lag, dann ist dieses MM einfach nur broken.

  • Die Trials of Osiris sind noch nicht lange zurück in Destiny 2, haben aber schon mit argen Problemen und sinkenden Spielerzahlen zu kämpfen. Wir werfen einen Blick auf die Gründe und Bungies Re […]

    • Welche anderen kompetetive Spiele meinst du/ würdest du empfehlen? Bin nämlich auf der Suche nach guten Alternativen 🙂

      • Cod MW, Battlefield 4 würden mir da jetzt einfallen

      • Tatsächlich war das eine kleine Entwicklung: Bin zuerst bei Battle Royal gelandet, weil die Aufgabe ähnlich „schwitzig“ wie ein 9:0 bei Trials ist. Hab dann 3 Seasons Apex Legends gesichtet und war wirklich voll zufrieden. Aber irgendwann hat mich BR dann doch ein wenig ermüdet und ich bin nach 8 Jahren COD Abstinenz tatsächlich bei modern warfare gelandet. Battlefield 5 haben mich die ganzen Bugs und die langen Ladezeiten ins Menü extrem genervt.

  • Am heutigen Freitag, den 03.04., steht in Destiny 2 mal wieder ein Besuch von Xur auf dem Programm. Doch wo versteckt sich das Nudelgesicht? Hier erfahrt ihr alles zu Xurs Standort und Inventar an diesem […]

    • FakeTales kommentierte vor 11 Monaten

      Yo, bei mir war es lediglich auf dem Warlock möglich den Loot zu erhalten. Aber wenigstens gab es aus der Kiste im Turm den Helm.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.