N

@exokiel

Active vor 1 Monat, 3 Wochen
  • Die kommunistische Partei in China hat 2018 das Gaming zum „digitalen Opium“ erklärt, vor dem man die Jugend schützen müsse. Die machen sich sonst die Augen kaputt. Es wurden harsche Einschränkungen fürs Gaming e […]

    • N kommentierte vor 2 Monaten

      Hat damit nichts zu tun. Sieh Dir mal die Arbeitslosenquote von jungen Erwachsenen an, liegt bei 20 %. Es gibt keine Jobs im Land.

      • Chris kommentierte vor 2 Monaten

        Doch hat es. Natürlich gibt es in den armen ländlicheren Gegenden keine Jobs. Die Leute stellen sich aber auch bestimmt keine Konsole ins Haus. 🤷‍♂️
        Wir reden hier von den Leuten, die sich schließlich auch sowas wie Gaming in China leisten können.

        • N kommentierte vor 2 Monaten

          Die Arbeitslosenquote bezieht sich nicht auf arme ländlichere Gegenden, sondern auch auf Großstädte. Die meisten Leute stellen sich sowieso keine Konsolen ins Haus, Gaming bei Jugendlichen dort geschieht eigentlich nur am Smartphone. Gaming kann sich somit jeder leisten, Honor of Kings läuft auf so ziemlich jedem Handy.

  • Hellena Taylor war die Stimme des Charakters Bayonetta in der gleichnamigen Spielreihe im ersten und zweiten Teil. Für die komplette Synchronisation des dritten Spiels bot der Entwickler Platinum Games der […]

    • N kommentierte vor 3 Monaten, 2 Wochen

      Kommt doch nicht mit Vergleichen, was ein Synchronsprecher monatlich verdient. Die Frau scheint freiberuflich zu arbeiten, da sind Gehälter nicht jeden Monat garantiert, sondern richten sich nach Auftragslage. Auch muss sie davon dann noch Steuern zahlen, hat Nebenkosten, etc. – die 4000 USD sind also vergleichsweise gering. Hinzu kommt noch, dass die Person eine erfahrene Synchronsprecherin ist und dort die Honorare extrem hoch sind, so ab 100-150 USD pro Stunde aufwärts.
      Auch zu sagen, das dauert keine X Stunden, wenn man im Monat X Tage arbeitet ist Unfug. Man setzt sich nicht hin, rotzt das in ein paar Stunden runter und fertig … Nein, die Synchronisation soll ja perfekt zum Spiel und Charakter passen und kleine Details brauchen ihre Zeit.
      Ja, es ist ein Angebot und ich finde nicht wirklich gut, dass die Synchronsprecherin so etwas Großes draus macht, aber das Angebot ist wirklich ein Witz.

      • Äh, genau das sagt das Zitat ja aus. Dass die Zahl ein Witz ist, ohne Rücklagen und für Freiberufler. Du regst dich gerade etwas umsonst auf.

      • Wenn man das runter rechnet kommt sie auf ca 250$ pro Stunde, absolut keine Ahnung wie man sich darüber beschweren kann, vor allem wenn man kein Geld hat. Naja mit dem Ding hat sie sich eh ihr eigenes Grab geschaufelt, soll sich freuen wenn sie demnächst für 1/20 davon putzen darf.

      • Eine Sprecherin die gerade mal 5 Aufträge in den letzten 10 Jahren hätte, würde ich kaum als “Erfahren” bezeichnen und das sie “im Kalender nichts als freie Zeit” hat, zeigt ihren Marktwert.

        Und wenn ihr das Angebot nicht passt, ist das ok. Niemand zwingt sie für das Geld zu arbeiten. Aber dann soll sie nicht so einen Aufriss machen, wenn ein anderer den Auftrag bekommt.

  • Skull & Bones zeigt endlich Gameplay und bringt damit genau den Multiplayer-Aspekt, den wir in Assassin’s Creed: Black Flag immer haben wollten. Allerdings ist das Spiel mittlerweile einige Jahre verspätet und […]

  • Das MMORPG Tower of Fantasy befindet sich seit April in einer Beta hier bei uns im Westen. Nun wurde ein Event für die Vorab-Registrierung für das Spiel gestartet. Dort erwarten euch coole Belohnungen. Der R […]

    • N kommentierte vor 7 Monaten

      Das Spiel ist mega langweilig und hat nach dem kurzen erfolgreichen Start auch in China ziemlich gefloppt. Bei mir war die Luft etwa nach 20 Spielstunden raus.

  • Das wöchentliche Update fällt am 9. Juni in Lost Ark besonders klein aus. Dabei enttäuscht es die Fans nicht nur wegen dem, was es bringt, sondern vor allem aufgrund eines vorangegangenen Teasers. Wir von Me […]

    • N kommentierte vor 7 Monaten, 3 Wochen

      Sorry, aber wirklich kein Lost Ark Spieler hat erwartet, dass Vykas heute im Update erscheint. Große Updates kommen immer Mitte/Ende des Monats und erst nach Ende der aktuellen Login-Belohnungen und Events.

      • Versteh die rumheulerei auch nicht, war zu erwarten, dass nur ein kleiner Hotfix kommt. Ich hoffe allerdings, dass es nochmal einen Rundumschlag gegen Bots gab. Wir werden sehen.

      • Muss ehrlich sagen ob der patch mit vykas kommt oder nicht ist mir egal weil habe den gearscore nicht kann also 80 prozent vom juni patch nicht spielen.dieser patch spielt für mich keine rolle.

        • 80% 😅🤣✌️

          • valtan normal mode die woche zu erreichen das ist mein ziel mit glück aber honing schreibt seine eigenen gesetzte.

            • Da hast recht, sprichst mir aus der Seele^^ 🔥
              vor allem geht es immer Richtung „Pity“ wenn man grad am wenigsten Upgrade-Mats und Gold hat 🥶🤣

              viel Glück auf jeden Fall 👍🤙
              hänge mit dem Main grad bei 1405,
              letztes we den Pali auf 1370 gepusht.. glaub dieses Wochenende muss der destroyer dran glauben
              1370er Alts sind halt ultimativ ‚goldwert‘.. im wahrsten Sinne des Wortes XD

              • Wieso sind 1370 chars gold wert ? Verstehe nicht wenn leute aussagen sie machen mit solch chars idk 2,5k pro tag.. mit was genau ? Hab 2 1370+ chars und die bringen mir 0 gold ausser weekly raids, alles was ich droppe kann ich max für 50g verticken, wenn überhaupt, wo ist da genau so hoher gold gewinn den alle meinen zu haben?? Hab ich ne secret goldgrube übersehen ? ‘-‘

                Es ist mal EXTREM rare idk nen goldenes buch zu droppen was mal paar tausend wert ist aber sonst bekomme/habe ich nichts wertvolles was mir jeden tag 2,5k bringen würde.

                • warum?
                  -für den 1370er guardian raid bekommst du die “großen ehrensprungsteine”… und die braucht man halt, um ab 1370 weiter nach oben zu kommen… –> wird also alles in den main gepumpt.. sprich du musst sie nicht kaufen wenn sie ausgehen ;D
                  .. sind bei mir eigtl auch immer die einzigen mats, die ausgehen beim upgraden ^^
                  alles andere bekommt man ja ab 1302 theoretisch..
                  -die beiden letzten abyss dungeons kann man im hard-mode laufen… noch mehr gold etc
                  -argos.. noch mehr gold
                  -als support wird man sogar für argos phase 2 mitgenommen.. noch mehr gold
                  (..man wird teilweise mit kusshand angenommen und niemand beschwert sich wenn man als 1370er 4 one-hits kassiert ^^ schon lustig irgendwie :D)

                  also wenn du 2 chars auf 1370 hast.. dann versteh ich irgendwie nicht, wie die dir 0 gold bringen sollen ^^.. vielleicht kannst du das erklären ;D

                  und noch ne frage ^^
                  was sollen die “2,5k pro tag” ??? ist das irgendein mindestwert den man täglich an gold reinholen KANN?.. kapier ich nicht
                  ich habs oben ja auch nicht erwähnt… sondern nur, dass 1370er alts ( IM VERGLEICH ZU 1340er ….) goldwert sind! 🙂

                  • das mit den großen steinen weis ich, hab ja ein 1400 char. ^^

                    Mit 0 gold meinte ich weekly kram ausgeschlossen, ja nette idk um die 4k gold pro woche mit den 3 t3 chars, klaro. es ging mir eben um extra gold und nicht die festen sachen, wie auch unas marken die mind 2.5k pro woche bringen mit den 2 kisten.

                    2.5k, hab mehrmals gelesen wie leute im global chat meinen “jo hab 903749837498 twinks und jeder bringt mir X tausend gold PRO TAG”, deshalb sagte ich als beispiel 2.5k weil es das mindeste was ich erwähnt gelesen habe von randoms mit nen 1370+ char XD. gab sogar einen der meinte das JEDER seiner twinks pro woche 15k+ gold bringen, musst da leider nur lachen, wenn du mega drop pech hast will ich mal sehen woher du diese 15k bekommst mit dem char.

                    selbst wenn ich alle mats verkaufen würde die ich täglich bekomme und handeln kann würde ich nichtmal 1.2k pro char bekommen daher wundere ich mich wie leute angeblich reich werden ab 1370 haha

  • Die Twitch-Streamerin MsKenner (Destiny 2) sagt, sie habe gerade richtig Ärger: Sie hatte einen reichen Gönner, angeblich einen Rockstar, der ihr lange Zeit immer wieder hohen Summen spendete. Aber das erweist s […]

    • N kommentierte vor 9 Monaten, 2 Wochen

      Mhmm, ist natürlich ärgerlich für die Streamerin, aber für mich hört sich das so an, als ob da an der Geschichte noch was fehlt. Ist ja schon öfters vorgekommen, dass Twitch Streamerinnen ihre Beziehungen explizit verschwiegen haben, um reiche Verehrer auszunehmen. Das muss bei ihr natürlich nicht der Fall sein und sie muss auch nicht ihre Beziehung mit der Öffentlichkeit teilen, aber irgendwie stand sie ja so gut in Kontakt mit der Person, dass dieser auch ihre Adresse kannte.

      • Also sie hat im Community-Interview mit Bungie im März 2021 gesagt, sie sei verheiratet und hat 2 Kinder. Ich denke nicht, dass das ein Geheimnis war.

        Pokimane hat mal erklärt, dass Zuschauer oft “Parasoziale Beziehungen” zu Streamern aufbauen, also denken, “die, die da streamt, ist meine Freundin” und dann eine Anspruchshaltung entwickeln. Ich denke, das ist hier auch passiert.

        • Was von Streamer möglicherweise aber auch gefördert wird weil es Zuseher animiert zu spenden.

        • N kommentierte vor 9 Monaten, 2 Wochen

          Was berndguggi kommentiert hat kann gut möglich sein. Dass sie in einem Interview gesagt hat, dass sie verheiratet ist und 2 Kinder hat, muss nicht unbedingt ein Problem sein. Gerade weil das große Geld winkt, wird dann eine Geschichte gesponnen – man ist unglücklich und will aus der Beziehung raus. Gut, das sind alles nur Vermutungen, aber ich meine genau solch einen Fall schon einmal gehört zu haben. Dort waren die Streamerin und ihr Partner beide bei dem Betrug involviert.

          • Naja, was heisst Betrug…. wenn der gute Mann nichts besseres zu tun hat, als Geld zu “SPENDEN”, weil er offenbar zu viel davon hat, dann denjenigen verantwortlich zu machen, der das Geld annimmt, ist verkehrte Welt. Eine Spende, ist doch bekanntermaßen eine Leistung, die man erbringt, OHNE eine Gegenleistung zu erwarten oder gar einen Anspruch drauf zu haben. Wenn man aus einer Spende im Nachhinein einen Anspruch ableitet, dann hat man gewiß auch noch n Problem mit der Steuerbehörde, da das dann keine Spende mehr ist. Und ob man eine Spende im Nachhinein, als Nicht-Spende zurückfordern kann, halte ich für ziemlich unwahrscheinlich. Jedenfalls in Deutschland. Geschenkt ist geschenkt, wiederholen ist gestohlen! 🙂
            P.S im übrigen schließe ich mich Antiope an: Der Psychopath gehört weggesperrt.

  • In Lost Ark erschien am 10. März das erste große Content-Update mit einem neuen Raid darin. Doch die Spieler sind darüber gar nicht glücklich und empfinden den Release als viel zu früh. Im Forum äußerte sich n […]

    • 1330 ist auch keine Leistung, mach erstmal bis 1350 und dann schau wie du auf 1370 kommst. Die Erfolgschancen sinken dramatisch und als f2p Spieler braucht man 1-2 Monate an täglichen spielen und grinden, um das zu erreichen.

      • Sofern man nur ein Char spielt, aber idr. hast du 6 🙂 Die sollte man auch seit Tag 1 erstellt haben 😀

      • Ihr fährt eh alle auf der falschen Schiene.
        Solange nicht der Großteil auf t3 ist würde ich eh nix in mats investieren.
        Alles verkaufen und twinks hochpushen.
        Dann wenn alle Spieler t3 erreicht haben kann man alles günstig zurück kaufen und sitzt immernoch auf einem dicken Gold stockpile

    • Es geht nicht darum, das schnell neuer Content nachgeschoben wird, es geht darum, dass gezielt Content vor anderen Inhalten vorgeschoben wird.
      Vor dem Argos Raid sollten andere Inhalte zuerst kommen, um die Durststrecke angenehmer zu gestalten. Es lässt sich nur vermuten, warum diese anderen Inhalte bei uns nicht vor Argos oder zusammen mit Argos gekommen sind, aber wer 1 + 1 zusammenzählt kann sich schon den Grund denken.

      Die Daten sollten hier auch ausreichend gewesen sein, eben weil das identische Problem in Korea auch passiert ist und dort dann langwierig angepasst wurde. Lektionen wurden gelernt, geändert hat sich trotzdem nichts.

  • Am 8. Februar, also vor genau einem Monat, startete das neue MMORPG Lost Ark in den Headstart. 3 Tage später durften dann alle Fans nach Arkesia reisen. Wir von MeinMMO schauen uns an, wo Lost Ark nach einem […]

    • Ja moin, es ist ein MMORPG, wie kann “nicht für Solo Spieler” ein negativer Punkt sein? Nennt mir ein klassiches MMO, wo man nicht eine Gruppe für Endgame Content benötigt? GW2 mit seinen Fraktalen und Raids? FF14 mit Raids und Trials? WoW auch mit seinen Raids und Mythic Dungeons?

      • Zumal es auch einfach nicht stimmt. Bis lvl 50 geht alles bis auf die worldbosse solo. Und auf 50 kann man auch noch viel solo machen, aber es gibt eben auch einiges an gruppen content. Wie du sagst, ist ja ein mmorpg.

        • Ich stimme dir zu. In Lost Ark kann man – abgesehen vom Endgame – wirklich viel solo machen. Die Dungeons in der Levelphase skalieren dynamisch auf deine Gruppengröße, für die ganzen Sammelaktivitäten wie Abenteuerfolianten, Mokoko-Samen & Co. braucht man idR auch keine Gruppe. Für’s Segeln und Housing ebenfalls nicht. Sogar die Chaos-Dungeons sind solo zu machen. In Lost Ark kommt man solo schon ziemlich gut zurecht. Erst wenn man sein Itemlevel ab 50 maßgeblich pushen will, ist man auf eine Gruppe angewiesen.

  • Die Insel Shangra erscheint an mehreren Standorten in Lost Ark, ist aber nicht immer präsent. Wir von MeinMMO zeigen euch, wie ihr sie finden könnt.

    Was ist das für eine Insel? Shangra ist eine besondere In […]

  • Mit einem neuen Gameplay-Trailer hat Battlefield 2042 die 5 restlichen Release-Spezialisten vorgestellt. Alle kommen mit besonderen Fähigkeiten und einer eigenen Hintergrundgeschichte. Den Trailer und die […]

    • N kommentierte vor 1 Jahr, 3 Monaten

      Battlefield 2042 wird für mich somit also hauptsächlich in Portal ablaufen.

  • New World hat endlich die lang ersehnten Server-Transfers bekommen. Diese bringen jedoch ein Problem mit sich: durch Ausnutzung eines Fehlers können endlos viele Taler erzeugt werden, die Währung von New World. A […]

    • N kommentierte vor 1 Jahr, 3 Monaten

      Hab gerade gelesen, dass Transfers vorerst gestoppt wurden und es keinen Rollback geben wird.
      Auch wird das “Direkt bannen” sich nicht so einfach gestalten, denn in New World wird verschicktes Gold automatisch gutgeschrieben, man kann es nicht ablehnen. Heißt, dass es schwierig sein könnte nachzuverfolgen, wer den Exploit wirklich ausgenutzt hat.

  • New World kündigte kostenlose Server-Transfers an. Diese haben sich nun verschoben und es gibt einen weiteren Haken: Regionen können nicht gewechselt werden. Das war in den Augen einiger Spieler vorher m […]

    • N kommentierte vor 1 Jahr, 3 Monaten

      Haben sie das? Habe nur etliche Tweets und Bestätigungen seitens Amazon gesehen, dass Region-Transfers möglich sind, daher auch die Entscheidung, dass Namen im Spiel einzigartig sind.

      • Kann mich deinem vorredner nur anschließen. Ich habe den hier gezeigt Tweet auch nur jetzt hier im Artikel gesehen und in allen guten Artikeln rund ums Thema transfer wurde da stets drauf hingewiesen. Zumal die Korrektur der Aussage praktisch direkt erfolgt ist, ca ne Stunde später wenn ich’s jetzt nicht verwechsel.

  • Nachdem es zuletzt ruhig um die Beta von Battlefield 2042 wurde, ist nun ein neuer Leak mit einem Release-Datum aufgetaucht. Angeblich soll es schon nächste Woche losgehen, morgen (29. September) erfahren wir […]

    • N kommentierte vor 1 Jahr, 4 Monaten

      Kommt mir ein bisschen komisch vor, dass dies auf Bilibili gepostet wurde, denn auch wenn viele chinesische Spieler großes Interesse am Spiel haben, sind trotzdem vom 1. – 7.10. Feiertage in China und der 9. ist dann ein Arbeitstag. Kann mir kaum Vorstellen, dass der Andrang dort groß wird zur Beta.

  • In der Woche vom 13. bis zum 19. September dominieren weiterhin News und Storys zu New World. Doch auch bei WoW und GW2 gab es einige neue Infos. Alle wichtigen MMORPG-News der Woche haben wir von MeinMMO euch […]

    • N kommentierte vor 1 Jahr, 4 Monaten

      Was bringen solche reißerischen Titel? New World ist noch nicht erschienen und wird schon als “König” bezeichnet.

  • Lost Ark sollte eigentlich 2021 erscheinen und ließ bereits im Juni die ersten Spieler testen. Doch nun wurde das MMORPG auf 2022 verschoben. Offiziell heißt es, dass mehr Anpassungen für den Westen nötig sei […]

    • N kommentierte vor 1 Jahr, 5 Monaten

      Sorry, aber keiner hatet hier wirklich New World. Die Leute sind sauer, ja keine Frage, aber haten ist etwas anderes.
      Ja, niemand hat eine Quelle für diese Annahme, aber es braucht keinen Doktortitel, um dahinter zu kommen oder es zumindest zu hinterfragen. New World Release Ende des Monats, dann noch FFXIV Endwalker, andere Serienteile zu großen Franchises (BF2042, COD Vanguard), usw. Als Publisher ist sowas für dich problematisch, denn es würde enorm den Verkauf und die aktuellen Spielerzahlen beeinflussen, also wird eben verschoben. Kannst deiner Spielerschaft natürlich nicht sagen, dass aus diesen Gründen das Spiel verschoben wird.

      Lügner? Womöglich, würde es als weiße Lüge bezeichnen.

      Aber was solls, in der New World Gruppendynamik geht man anscheinend gesitteten Diskussionen aus dem Weg.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.