@excuseme

Active vor 4 Monaten, 2 Wochen
  • Das polnische Studio Flying Wild Hog war bisher für den blutigen Shooter Shadow Warrior bekannt. Doch jetzt bringen sie mit Space Punks einen neuen Shooter im Diablo-Style, der aussieht wie eine Mischung aus […]

  • Der ehemalige LoL-Profi und jetzige Twitch-Streamer Zach „Sneaky“ Scuderi hat eine schlechte Meinung zum neuen Patch 11.13 in League of Legends. Ein neues Item für Tanks, “Ketten der Ächtung” macht das Leben […]

    • TapTrix kommentierte vor 5 Monaten

      Jo krass oder? Heute morgen alleine in 4 Spielen 4/40 Spieler das Item gebaut, sollte schnellst möglichst generft werden.

    • TapTrix kommentierte vor 5 Monaten

      Was das Item dann sogar noch nutzloser macht ………………………..

      • Nico kommentierte vor 5 Monaten

        Nein, eben nicht denn gerade im endgame ist es wirkungsvoller

        • TapTrix kommentierte vor 5 Monaten

          Aber laut dir gibt es kaum spiele die solange dauern also ist die logische Schlussfolgerung, dass es ein useless Item ist.

          • Nico kommentierte vor 5 Monaten

            viele denken noch garnicht an dieses item etc, diese Items müssen doch erstmal fuß fassen. Spätestens wenn die pros das öfters nutzen werden das viele sich abschauen.

            • TapTrix kommentierte vor 5 Monaten

              Die meisten “Pros” haben bereits ein statement dazu abgegeben und zwar dass es nicht kosteneffizient ist und es kein Champion gibt, der es vor Item 4 bauen sollte und selbst da sollten es nur HP skalierende tanks bauen wie z.B Cho.

              • Nico kommentierte vor 5 Monaten

                ja schon klar das die das nicht anders machen werden, Das was das item kann macht es sehr stark. Nur weil die LoL meta zurzeit darauf hinauß ist immer schnelle matches zu haben heißt halt nicht das es nutzlos ist. Und zu teuer find ich eigentlich das item nicht, man stelle sich mal vor das wäre günstiger. dann wärs es wieder ein must buy item.

  • Der größte Streamer auf Twitch ist Félix „xQc“ Lengyel: Er glaubt, Twitch müsse die größte weibliche Streamerin auf Twitch, Amouranth, permanent bannen. Die habe sich zu viel zuschulden kommen lassen. Er selbst […]

  • Lost Ark hat die Roadmap für die zweite Hälfte 2021 vorgestellt. Dabei sind neben einem riesigen Raid auch eine neue Klasse und das Versprechen, den Genderlock weiterhin zu lockern.

    Das ist die Sorceress: D […]

  • Lost Ark zählt zu den meist erwarteten MMORPGs, die 2021/2022 bei uns im Westen erscheinen. Nach dem ersten Alpha-Test warten viele nun gespannt auf die Beta zum Spiel. Dazu haben wir von MeinMMO alle wichtigen […]

    • Was soll da eng werden ?

      • Mit der Zeit.
        Wenn ein MMORPG raus kommt,
        dann braucht man mehr Zeit zum leveln,Equip farmen etc.
        Nach nem Monat reichen dann 1-2h für Daylies und dann hat man Zeit für andere Games.

        Beta ist mir eigentlich auch nicht wichtig,
        da es ja eh nen Wipe geben wird.

        • NW Beta nicht vergessen, kommt auch im Juli😉

        • SOLO und Lost Ark sprechen eigentlich andere Zielgruppen an, zumindest im Osten.

          Ja, es wird einen Wipe nach der Alpha geben und nach der Beta auch.
          Für Vorbesteller gibt es einen 3 Tage Headstart, also Vorabzugang.

  • Heute, am 11. Juni, startet die Alpha von Lost Ark. Doch der Start verläuft nicht reibungslos. Derzeit kommt es zu Server-Problemen. Wir von MeinMMO halten euch auf dem Laufenden.

    Update 07:55 Uhr: Inzwischen […]

  • Das MMORPG Lost Ark erschien 2018 in Korea und wird seitdem sehnsüchtig von Fans im Westen erwartet. 2021 kommt es endlich zu uns. Wir von MeinMMO verraten, was Lost Ark besonders macht und warum sich so viele […]

    • Dafür gibt es die Option andere Effekte auszuschalten (zumindest in KR) durch die eigenen Effekte sollte man schon noch gut den Überblick behalten können.

  • Das neue MMORPG Lost Ark wurde beim Summer Game Festival 2021 vorgestellt. Eigentlich wird es Free-to-Play, doch es verschiedene Versionen, die ihr schon jetzt vorbestellen könnt. Wir von MeinMMO verraten euch […]

  • Endlich ist es so weit! Das MMORPG Lost Ark kommt in den Westen und wir haben direkt satte 2.500 Keys für den ersten Alpha-Test. Sichert euch jetzt den Zugang.

    Das ist Lost Ark: Bei dem Spiel des […]

  • Offenbar kann man den Taktik-Shooter Valorant in Zukunft auch auf iOS und Android spielen. Ein Mobile-Ableger des Spiels wurde angekündigt.

    Was wissen wir darüber? Bisher ist noch nicht viel Offizielles zur M […]

  • Das neue MMORPG Swords of Legends Online machte bei der ersten Ankündigung vor allem durch seine PvE-Inhalte auf sich aufmerksam. Lange war vielen nicht bewusst, dass auch das PvP eine wichtige Rolle spielt. […]

    • TapTrix kommentierte vor 6 Monaten

      Die 3v3 Arena ist leider sehr unbalanced und hat darüber hinaus ein großes Problem bereits in der Beta.
      Ich spiele einen Summoner und ich bin nicht tot zu kriegen, selbst wenn mich 3 Leute cc’en und focusen müssten sie schon perfekt chain-cc’en damit ich mal sterbe, ansonsten packe ich mich als Heal Summoner mit Hots voll laufe etwas in der Gegend herum und lande wieder bei full HP.
      Ich weiß nicht genau wie es bei den anderen Heal Klassen aussieht, jedoch einen Heal Summoner bekommt man nicht/kaum gekillt zumal diese ihr Mana einfach easy wieder auffüllen können wodurch sie unendlich Ressourcen besitzen.

      Kommen wir zu dem großen Problem, welches bei mir sehr viele Fragen aufwirft, Bots in der Arena.
      Wie kann es sein, dass in der Beta bereits Bots rumschwirren ?
      Was tun die Bots, ihre Scripts testen ?
      Macht jemand was dagegen ?
      ….

      Hotel ?

      • Xion kommentierte vor 6 Monaten

        bots können auch vom system selbst stammen. in taiwan ist es so, dass bis zu einer gewissen MMR fast nur bots anzutreffen sind. quasi füllen bots die Q, damit das matchmaking überhaupt funktioniert. warum das jetzt in einer gefüllten beta aber der fall ist, keine ahnung.
        bin mir aber auch nicht sicher ob die bots von solo selbst die Q füllen(wenn zu wenige aktive spieler Qn) oder es externe scripts sind.

  • Passend zum Release von WoW BC Classic hat ein bekannter YouTuber ein Video erstellt, welches den Pre-Patch und den Release-Abend zusammenfasst. Dabei trifft er die Situation so gut, dass es fast schon weh […]

    • TapTrix kommentierte vor 6 Monaten

      Nicht nur Dungeon-Boosting sondern auch Raid-Boosting sind ein Problem.
      Ich habe sehr spät mit WoW Classic angefangen (vor 4 Monaten , für 1 Monat gespielt) und nachdem man endlich mit dem lvln fertig ist und sich auf Dungeons und Raids freut wird man leider von dem größten Problem überrollt, der Population.
      Es dauert nicht selten mal 4 Stunden bis man Leute für Dungeons findet und Raids als solche gab es gar nicht, sondern nur eine Art “Carry-Service”.
      Man joint also dem Raid in welchem sehr viele Overgeared Leute drin sind, diese Rollen über den Content rüber und die Lowgeared Leute dürfen sich dann um die Items prügeln, ohne selbst viel zum Kampf beigetragen haben zu dürfen.
      Erfolgsmomente gibts da wenig, man fühlt sich eher so als ob Mutter einen an die Hand nimmt und durch das Einkaufszentrum zerrt.

      Entweder man ist frühzeitig dabei oder man verpasst das, was den Spaß im Spiel ausmacht.

      • Jeder definiert den Spaß im Spiel anders.

        • TapTrix kommentierte vor 6 Monaten

          Gibt bestimmt Leute die 4 Stunden Wartezeit für einen Dungeon Run als spaßig definieren, sicher. 🤔

          • Ich meinte etwas anderes.
            Für mich beginnt der Spielspaß mit dem Start des Spiels und endet mit dem erreichen des Endlevels.
            Das Endgamegegrinde ist für mich reine Zeitverschwendung.

  • Auf den Charakter Ayaka warten in Genshin Impact viele Spieler. Ein Leak verrät jetzt, dass sich das Warten tatsächlich lohnen könnte. Denn Ayaka wird von einigen Personen bereits neben Xiao und Diluc zu den st […]

    • Du vergisst, dass Genshin lediglich darauf ausgelegt ist, ein Mobile-Game zu sein (was man dem schlichten Combat-System und den -10min Activities im spiel ansieht).
      Spieler die von 5 Star zu 5 Star springen sind außerdem meistens Leute die sehr viel Geld dafür investieren und diese wollen schlicht alles einfacher schaffen, das gilt sicherlich nicht für jeden jedoch betrifft es einen erheblichen Großteil der angesprochenen Zielgruppe.

      Leichter Gewinnen über Herausforderung ist ein dämliches Motto jedoch zieht es sich durch sehr viele Online Spiele und vor allem durch Mobile-Games.

      • Schon absolut richtig, dessen bin ich mir durchaus bewusst, aber halt gerade in China wird das vermehrt Mobile gezockt die meisten die ich hier kenne spielen am PC. Deswegen sage ich ja das gerade die Chinesische Community so Buthurt ist wenn ein 5 Star nicht der total OP DD ist, die machen dann übelst Welle, bei Mihoyo.
        Tectone ist ein genshin Youtuber und Streamer, der geht regelmäßig auf andere Accounts und hilft denen bei ihren Problemchen, du glaubst nicht wie viele Accounts, gerade Mobile, der sieht wo die Leute teilweise C6 mehrerer 5 Star haben aber dafür es nicht geschissen bekommen ihre Artefakte sinnvoll auszusuchen, geschweige denn zu Leveln. Deswegen nutze ich diese chars ja auch nicht, ist mir zu doof. Ich mach es mir quasi selbst bewusst schwerer um Spaß zu haben. 😅

      • Es ist nicht lediglich darauf ausgelegt ein Mobilegame zu sein, erstens läuft es nicht auf jedem 0815 Handy und es ist nicht nur aus nächsten Liebe für PC,Ps4 und bald auch noch für Ps5 erschienen, und noch angekündigt für die switch zur xbox gab es länger nichts zu hören.

        Hier geht es schlicht und ergreifend um ein an sich sehr gutes Spiel, was einen kostenlos schon einige Stunden beschäftigen kann, dabei merkt man auch irgendwann wie abartig es sich auf mobilen Geräten spielt zudem es optisch nicht schlecht ist am pc, in 4k auf max setting, das gameplay mit Maus und tastatur ist sehr spaßig und die Welt und Chars sehr sympathisch und atmosphärisch.

        Und hat man ein bisschen weiter gespielt merkt man worauf es wirklich ausgelegt ist, melken, melken und noch mehr melken, dabei soviele Kunden ab zu stauben wie es geht.

        Ein als Spiel getarntes Suchtmittel mit finanzieller ausbeute. Mich überrascht eigentlich nur das sowas in Europa zulässig ist.
        Ich bin mir sicher das ein Model wo man 20€ pro Charakter, den man sich dann aussuchen kann, auch genug abwerfen würde.
        Allerdings gilt dieses Prinzip ja auch für Fifa und Co, von daher bleibt nur sich nicht drauf ein zu lassen 🤷‍♂️

        • Ich kann mir absolut nicht vorstellen, Genshin auf einem Handy zu spielen. Gruselige Vorstellung. Auf der PS5 macht es aber richtig Spass! Was die Kosten betrifft, ist es natürlich gefährlich für alle Menschen, die schon irgendwie suchtgefährdet sind. Ich habe bisher um die 40€ bezahlt, was ich für einen Titel dieser Qualität mehr als gerechtfertigt finde.

  • Am 21. Mai startet die Closed Beta zum neuen MMORPG Swords of Legends Online. Wir von MeinMMO verlosen 500 Beta-Keys, die sowohl für den ersten Test im Mai als auch für die zweite Beta im Juni funktionieren. […]

  • Das MMORPG Swords of Legends Online (SOLO) startet noch im Mai in die erste Closed Beta. Außerdem ist die NDA für Medien und einige Content Creator bereits gefallen. Wir von MeinMMO teilen alle Infos mit e […]

  • Die Welt von Valheim ist voller Gefahren und Gegner, die euch ständig töten wollen. MeinMMO-Autor Benedict Grothaus hat in seinen weit über 100 Stunden im Spiel einige Gegner besonders hassen gelernt – und gibt […]

    • Deathsquitos killt man am einfachsten indem man wartet bis sie auf einen zu fliegen, eine Rolle macht und darauf hin eine Attacke ausführt. Die Rolle verzeiht so großzügig, dass man sogar mit schlechtem Timing der Attacke der Deathsquitos ausweicht.

      Das wirklich Ätzende ist, dass sie gefühlt nur dann angreifen, wenn ich gerade mit einem Floß über das Meer schippere, um meine verlorene Ausrüstung wiederzuholen.

      Wenn man mit einem Schiff auf eine neue Insel segelt, nimmt man sich schlicht einen Teleporter und etwas Holz mit, sobald man an Land geht baut man ein 2x1x1 großes Holzhaus, packt die Crafting Station rein und den Teleporter oben aufs Haus.

      Damit vermeidet man 1. dass man unnötig viel Aufwand betreiben muss, um seine Items bei einem Tod wieder zu bekommen und 2. kann man einen Teil der dort gefundenen Rohstoffe schnell Transportieren.

      Sollte euch eine Horde dieser Kreaturen angreifen, solltet ihr entweder fliehen oder versuchen, sie unterwegs mit Bögen abzufangen, um es euch leichter zu machen. Passt nur darauf auf, auf der Flucht nicht in Todeskitos zu laufen.

      Wenn man doch in Deathsquitos reinlaufen sollte, gibt es einen einfachen Trick unbeschadet davon zu kommen.
      Man rennt schlicht in eine Richtung, hebt immer etwas Stamina auf und sobald die Vicher hinter einem zusehen sind macht man schlicht eine Rolle nach vorne, dadurch verfehlen sie ihre Attacke und fliegen erstmal eine Zeit nur in der Gegend herum.
      Sobald die Kobolde dann reseten, kann man die Deathsquitos einfach killen.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.