@emanu

Active vor 16 Stunden, 34 Minuten
  • Der Publisher Perfect World Games hat auf einer Pressekonferenz gleich 4 neue MMOPRGs angekündigt. Unter diesen befindet sich ein Nachfolger des bekannten MMORPGs Perfect World, das 38 Millionen Euro Budget […]

    • Wenn ich schon PS5 und Xbox lese… und dann noch Mobile, könnte einfach nur noch brechen…..das ist nur noch Müll

      • SO extrem waren meine Gedanken jetzt nicht formuliert aber joa. Gleich 4 Games von Ben Studio von dem ich mich nie was gehört habe und dan auchnoch aus China. Nein danke, wenn ich das Titelbild oben schon sehe wird’s mir gruselig. Einfach nicht mein Geschmack, krumme Schwerter, glubschaugen, rote Drachen Kettenklingen und Blauefeeen Magier. Haben die auch Mal Ideen die nicht 1000 Jahre alt sind?

  • Viele MMORPG-Veteranen beklagen sich darüber, dass keine neuen Online-Rollenspiele erscheinen und die, die noch neu kommen, seien nicht die richtigen. „Ihr müsst endlich umdenken, wenn ihr 2021 Spaß an neuen MMOR […]

    • Richtig heute wird ja alles vorgegeben, wo stehen die mobs ,wo ist der npc, wo muss ich hin, dann noch auto reiten mit auto pfad. Die leute sind in der heutigen zeit einfach nur zu dumm.

    • Wenn ich schon lese, google beste buikd und skillung…. wie wäre es mit lesen un probieren, das au ein grosses problem in den heutigen games……

      • Genau das habe ich doch beschrieben, dass das ein großes problem heutzutage ist? Wie wäre es mit Kommentare richtig lesen 😉

        • das mit dem lesen sollte auf die leute bezogen sein , die gleich die skillungen googeln und nicht die skills mal durchlesen.

    • Nein finde nicht das ich much ändern muss um spass in einem mmo zu habe. I spiele auch seit 2000 mmos und am anfang war es was neues und hat spass gemacht. Die heutigen mmos sind in meinen augen einfach nur für Kinder. Es gibt nur 4 oder 5 Klassen, jede Klasse kann alles, von Heilen über Tanken bis Dmg machen. Tab target ist un bleib das beste, dieses neuzeitige Aoe aoe aoe aoe toll , ist einfach nur mist.

      Dann die langzeit…. früher gat man gezockt gegrindet, solo was nicht wicklich vom erfolg gekrönnt war als in einer grp. Man hatte gear das über viele lvl zugebrauchen war. Bis man am ende war, gabs wieder ein update.

      Heute logste ein rennst von zelt zu zelt, bekommst jedes lvl ne neues gear und bist nach 4 tagen max lvl. Dann farmste alles solo , was au Dungeon und Boss beinhaltet und nach 2 bis 3 wochen haste das gear. Dann wird geheult , das es kein endkontent gibt.. wie auch.

      Craften gib es fast auch net mehr wie in EQ2 oder Lineage 2.

      Wenn ich au immer lese, ich muss arneiten und meine Familie , habe keine zeit, ja dann spiel das game halt nicht.

      es gibt noch viel zu viel , was mich noch ärgert, weil in der heutigen zeit, jeder nur am heulen ist und die Games entwickelt werden , das sie nur müll sein können.

      Ist halt meine meinung.

      • Na ja man hat nehr Effizienz und Zeitdruck eingebaut , man raubt dir immer mehr Freiheiten deine Spielzeit und Spielstil selbst zu bestimmen. Das nenne Ich eine entwicklung wo aus Hobby eine Arbeit wird oder der Eigenschaft einer Arbeit bekommt unter den Denkmal Man schätz die Spierspielzeit und deren Wünsche.
        Die Vielfallt an der Selbsetscheidungen wird die übernommen ebnfalls übernommen durch Gruppenzwang usw..

      • Du bist doch derjenige der rumheult…um mal in deiner Sprache zu sprechen.

        Und ich bin einer von denen die Du kritisierst. Ich bin 43 Jahre alt, verheiratet, habe 2 Kinder und arbeite ca 50 Std die Woche. Ich spiele ausschließlich abends und am Wochenende. Abends ca 1 bis 2 Stunden. Am Wochenende auch mal mehr. Und natürlich finde ich es unangenehm, wenn ich sehe, dass immer mehr Content nachgeschoben wird wie zB die lebendige Welt in GW2 oder aber auch DLCs in jeglichen anderen MMOs usw. Da weiß ich direkt, dass ich das niemals erleben werde. Aber was gibt’s tolleres als viel Content? Ich würde mich nie darüber beschweren dass ich ein Spiel nicht spielen kann weil ich zu wenig Zeit habe!

        Ich verstehe nicht wie du hier so pauschal urteilen kannst. Generell schreibst du sehr einseitig und bist rücksichtslos allen anderen gegenüber die nicht so denken und spielen wie Du. Du solltest mal leiser treten und deine eindimensionale Denkweise auf 2d oder sogar 3d umstellen.

        Das bestätigt sich übrigens auch wenn man sich dein Profil ansieht bzw. wie du andere Artikel und Kommentare kommentierst.

        • Genau ich heule, weil alles nur noch den bach runter geht. Lootboxen , p2w, 4 Klassen mit 3-6 skills etc , deswegen kommen mmos raus und sind von anfang an für den ar****. Ich arbeite auch un zocke gerne und ich möchte das game lange spielen.

          Ist aber egal, weil die ganzen games nur noch für Casual gamer kommt, leider.

          • Lootboxen hat doch mit MMO’s überhaupt gar nichts zu tun.
            Fifa ist kein MMO, Battlefront war auch keins
            Genshis Impact ist meines Wissens kein MMORPG.
            Kartenspiele ala Hearthstone sind keine MMO’s

            Das ist ein aktueller Trend, weil man einfach irgendwann festgestellt hat, dass Kunden einfach viel mehr Geld zahlen wenn man dieses Glücksspielartig abzapft.
            Und weil sich Leute quasi über Abonnements und zu viele DLC’s inzwischen absolut echauffieren.
            Also man quasi keine andere Möglichkeit mehr hat laufend vom Kunden Erträge zu erhalten um auch über viele Jahre die Server am laufen zu halten.

            • Also ESO hat auf alle Fälle Lootboxen,
              in SWToR,TERA,B&S gibs die auch für Outfits+Materialien.
              Sind bestimmt noch mehr MMORPGs welche die “netten” Boxen verticken.

              • Lootboxen darf man nicht rein als “Box” (Behältnis) betrachten, sondern viel mehr der Zufall wie man etwas “gewünschtes” bekommt.

                Bosse haben bedingt auch ein Lootbox system, in dem man diese öfter töten muss bis das gewünschte Objekt erhalten wird.

                Es gibt keinen Unterschied ob man jetzt 100 Lootboxen öffnen oder 100 Bosse besiegen muss, um das gewünschte Schwert zu bekommen.
                Da fängt die Fehlerkette in den Spielen an.

                Seltenheit wird nicht mehr nach sich selbst definiert, sondern nach der Ausdauer. Das man es bekommt steht immer fest, nur wie lange es dauert nicht.

              • Da hat jemand den Text nicht verstanden… Loot Boxen sind heutzutage in sämtlichen genres vorhanden.

                Das hat doch nicht damit zu tun dass diese Spiele mmo’s sind.

                Wie gesagt Fifa und Co haben diese viel mehr im Vordergrund und das obwohl sie keine Mmo’s sind…

                In dem Artikel geht es aber nunmal vorrangig um Mmo’s da finde ich passt das Thema loot Boxen nicht so wirklich rein weil das ja ein allgemeines Thema in der Gaming Branche ist und nicht der Grund ist warum man heutzutage die meisten MMORPG’s nicht mehr mag.

      • selten so eine arrogante Haltung gelesen.
        Und ein damals relativ erfolgreiches MMORPG (Guildwars 1)
        Da konnte man quasi nach 6-12h Max Level erreichen.
        Was auch generell mal auch max Gier betrifft.

        Zwar gibt es dann noch epische Sets aber generell hat man alles geschafft gehabt.
        Was da dennoch motiviert hatte war einmal eine riesige Welt mit toller Story schöner Welt und wirklich knackigem Content. Ich kann nicht aufzählen wie oft Gruppen teils an stinknormalen Popeldungeons gestorben sind. Und eine Schier endlose Auswahl an Klassenkombinationen und Skillungen. (aufgrund derer vermutlich auch so oft Gruppen gewiped sind) Es gab keine Metaklassen in denen man abseits der sinnvollen Skills nichts anderes mitnehmen konnte. Im Gegenteil. Dadurch hast du aber auch unter anderem dass Klassen teils extrem unterschiedliche Rollen haben konnten, also genau das was du offenbar nicht möchtest.

        Es gab aber für jede Klasse auch wieder Counter bei den Gegnern. Was das ganze dann nicht so einfach macht.

  • Viele Old-School-Gamer finden, dass moderne MMORPGs nicht so gut sind wie die alten. Aber war früher wirklich alles besser? Wir reden darüber im MeinMMO-Podcast.

    Das ist das Thema: MMORPGs haben eine lange G […]

    • RICHTIG Nico

      Warum übersättigt??? Es gab schin imemr Shooter und schau dir doch den mist heute an , angefangen von diesem dreck Fortnite über PUBG und mehr, nur noch rotz

      • Naja PUBG hat das Battle Royal erst groß gemacht, find es auch sehr gelungen

      • Naja Fortnite hat es geschafft, die haben seine 2 mio Spieler täglich. Und rotz wird auch keiner spielen, wenn es ein Rotz ist. Man kann viel da sagen, aber wenn ein Spiel so massiv gezockt wird, dann hat es gelungen. Fortnite bringt alle 3 Monate immer was neues raus, und genau das ist der Grund für mich es zu zocken. Natürlich konnte es viel besser sein, aber es ist besser als alle andere Spiele, welche sich auf einem Platz rumtappen. Es ist wie ein Film. Nach Teil 1 kommt 2, 3 usw. Niemand sagt:” Hey Leute, bleiben/schauen wir doch ewig Teil 1 an, die war so gut”. Weil irgend wann wird es zum kotzen sein. Vll gibts Leute welche das Game als eine LEBENSAUFGABE sehen. Für mich ist es wie Film schauen, nur dass du da selbst die Rolle übernimmst. Wenn es zu hart wird, dann wird es nicht gezockt. Für was auch!? Ich will mich entspannen. Und das ist halt was jetzt auch passiert. Hardcoreclub wird immer kleiner. Und genau der Club meckert, dass es früher besser war.

    • Genau , gebe ich dir recht

    • Da gebe ich Nico 100% recht. Mein erstes mmo war Everquest 2 gefolgt von Lineage 2 (best game ever). Da gab es keine Guides oder ähnliches. Ich habe mir eine Klasse ausgesucht und los ging es und net “Google Best Class best Builds” etc und dann kann keiner seine Klassen spielen.

      Das problem ist auch , das alle immer rumheulen es dauert zu lange und ist zu schwer bla bla und nach 2-3 wochen “Kein content”. Ich habe L2 8 Jahre gezockt, was die beste zocker zeit war und viele leute kennengelernt. Man konnte da fast nichts alleine machen, wie bei den heutigen Spielen, ausser langsam leveln.

      Heute log in 1000 Dailys und man bekommt alles in den allerwertesten geschoben. Dungeons, Raids etc alles solo mit anderen Spielern, die man nie wieder sieht.
      Jede Klasse kann alles, von Tanken sich Heilen und Damage machen, was mich am meisten aufregt .Das es die Holy Trinity nicht mehr gibt kotzt mich am meisten an.

      Wenn man früher in L2 gestorben ist, hat man bis zu 4% verloren, das war dann eine arbeit von Tagen. Heiler war nie da zum wiederbeleben, 60% immerhin und scrolls unbezahlbar. Heute rennt man rein stirbt ,ache egal geh ich woanders hin. EQ2 und L2 haben soviele Klassen und Skills und heute 3-4 Klassen und 5 Skills bitte nicht zu viele , weil man sich ja nicht zurecht findet…..
      Max lvl in 1-2 wochen und max gear in 1-2 Monaten. Was macht da noch spass. Ich spiele heute noch L2 free shards, weil nur müll draussen ist.
      Die ganze mmokinder kakce geht mich schon Jahre auf den zeiger.

      Das Internet und diese Guides haben die ganzen Spiele einfach nur mit zerstört.

      Früher 2 Stunden gelaufen von A nach B, heute wird geheult weil es keine Reittiere/portale gibt…..und wenn ich dan lese, “muss arbeiten, habe familie” ja dann spiele was anderes und fertig.

      Man kann imer so weiter machen,

      GRUSS

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.