@elitewinchester89

Active vor 10 Minuten
  • Mikaela Reid wird Dead by Daylight verändern. Auf dem Test-Server ist sie unbesiegbar – denn sie macht Überlebende unsterblich.

    Direkt nachdem die Entwickler von Dead by Daylight die neue Überlebende Mika […]

    • Für mich hört sich das ganze an, als wenn es nicht richtig durchdacht ist.
      Und ganz ehrlich, sollte das so wie es ist, released werden, gönne ich mir ersteinmal eine Dbd Pause.

      Als Killer Generatoren unter kontrolle zu halten, ist bei guten Survs selbst mit Ruin, Pop und Uneinigkeit schon stressig genug. Jetzt soll der Killer auch noch nach Totems ausschau halten, die Survs wieder reaktivieren können (oder wird man sie dann doch ganz zerstören können?)
      Aber klasse… Survs heilen schneller als der Killer zuschlagen kann. Damit kann sich der Killer auf ein fröhliche Troll Runde freuen…

      Ich hoffe daher echt, dass sie daran noch genug arbeiten. Denn wenn es so raus kommt, werden viele Killer ihre Waffen an den Nagel hängen…

      Nun… Dbd und seine testserver… Trotz testserver werden dennoch ständig verbuggte Charaktere und maps veröffentlicht… Bei dbd frage ich mich, wieso es überhaupt testserver gibt 😅

  • Der neuste Patch von Dead by Daylight hat den Killer Pinhead stumm gemacht – jetzt endgültig. Aber was steckt dahinter?

    Dead by Daylight hat einen neuen Patch veröffentlicht. Auf den ersten Blick hat sich nur […]

    • Marcel kommentierte vor 3 Wochen

      Kann ich so bestätigen. Ein Kumpel und ich wurden schon oft aus dem Hinterhalt angegriffen, weil wir den terrorradius nur schwach oder gar nicht gehört haben. Das lustige war aber, dass es bei uns unterschiedlich war. Mal sagte mein Kumpel das er keinen terrorradius hörte, während ich das extreme laut hörte…

      Streng genommen, kann man das schon als Gamebreaker betrachten, denn solche Bugs darf es in einem Spiel wie diesen einfach nicht geben.

      Aber auch was die Hitbox angeht, hab ich das Gefühl, dass es seit kurzen schlimmer geworden ist. Ich werde teilweise von Schlägen getroffen, die einfach nur noch unlogisch sind. Besonders Huntress ist was das angeht momentan extreme nervig.

      • Cortyn kommentierte vor 3 Wochen

        Ihr habt aber bedacht, dass Pinhead mehrere Möglichkeiten hat, euch den Terror-Radius nicht mehr hören zu lassen? Die Rätsel-Box und sein eigener Perk zum Beispiel.

        Ich kann die Beobachtung nämlich nicht teilen, aber vielleicht hatte ich bisher auch einfach Glück (und wir wissen ja alle, dass DbD immer lustige Bugs hat :D)

        • Nein nein. Nicht pinni. Hab das bei anderen Killern… Eingangs dachte ich auch immer, es würde an einem Perk oder Status liegen. Aber das war einfach oft nicht der Fall.

          Es kam auch nicht immer vor. Aber oft genug, dass Situationen auswegslos waren, weil es einfach keine Vorwarnung gab… Seitdem laufe ich auch nur noch mit der Katze (Hab den Perk Namen nicht im Kopf)

  • Mit dem Addon Endwalker bekommen die Jobs in Final Fantasy XIV neue Skills und werden überarbeitet. Am meisten wird sich aber der Beschwörer verändern, der nun endlich im Geiste der alten Final-Fantasy-Spiele um […]

    • Mich stören BSW eher. Hat man in einem alliraid überwiegend Beschwörer, sieht man kaum noch was, weil die Viecher einem ständig im Blickfeld stehen.

      Kann man das eigentlich ausschalten, dass man die Egis der anderen sieht? Die Optionen sind bei FF14 so gewaltig, dass ich bis heute noch nicht die Lust gefunden habe, mich da mal durchzuboxen. 😅

    • Ohja… Das wäre wirklich mal was. Ein Grundstück zu bekommen, ist auf den meisten Servern schon keine Geduldsprobe mehr, sondern ein Lebensziel. 😅 Hab fast ein Jahr gebraucht um ein kleines Grundstück zu bekommen… Mit einem größeren Grundstück rechne ich schon gar nicht mehr.

  • In Dead by Daylight können nun Spieler aller Plattformen gemeinsam spielen. Wer darauf keine Lust hast, kann das aber direkt wieder abschalten. Wir verraten, wie das geht.

    Cross-Play ist in vielen Spielen ein […]

    • Ich werde die Funktion heute tatsächlich mal ausschalten und schauen ob man überhaupt noch lobbys findet.

      Ich muss einfach sagen, dass es keinen Spaß mehr macht. Es sind überwiegend PC Spieler die sich wie die größten arschlocher verhalten. Dazu kommen noch ihre mods, die teilweise als cheat angesehen werden können.
      Ich meine… Ich gebe dem Schwein die schwarze Leder Klamotten, damit sie nicht direkt auffällt und PC Spieler kontern das, in dem sie mit einer mod den killer so aussehen lassen wie einen Weihnachtsbaum.
      Aber angeblich haben sie dadurch keine Vorteile… (das selbe gilt für stretched res, was ja angeblich nur genutzt wird, weil es schön aussehen soll.🤣)

      Die Entwickler wollen dem nicht entgegenwirken? Tja dann können sie ihr crossplay behalten…

      Hoffentlich hält sich die Wartezeit in Grenzen.

  • Der Trapper bekommt endlich Liebe. Der erste Killer in Dead by Daylight wird deutlich stärker, kann bald mehr Fallen tragen.

    Obwohl sich der Staub um den Zenobit und das mysteriöse Verschwinden all seiner V […]

    • Glaube ich nicht… Die meisten, die gemeckert haben, sind diese 0815 Brainless Survs, die nichts anderes können als einen killer im Kreis zu loopen.
      Komischerweise hörte man solche Beschwerden weniger von 1000h+ als von den Trendspielern, die immernoch beim Schwein mit der Falle aufn Kopf durchs Ausgangstor rennen wollen und denken META Perks sind alles im Game. Gibt einige Perks, die eine spirit im phasewalk kontert. Aber das sind nunmal kein META Perks, also Slot Verschwendung… Die dbd community geht mit Solangsam eh auf den Sack. 😅

      Ich finde, diesen harten nerf ungerechtfertigt. Denn ein kluger Surv konnte eine gute spirit outplayen. Ab den nerf kann jeder Vollidiot, der nicht blind ist, eine gute Spirit outplayen…

      Ein kleiner nerf, OK. Aber das ist zu viel. Und sie wird ähnlich wie diverse andere Killer weit nach hinten rutschen und gar nicht mehr gespielt werden. RIP

  • Dead by Daylight ändert eine ganze Menge am Spiel. Todesbote und Seuche werden überarbeitet – und die Bodenluke extrem generft.

    Die Entwickler von Dead by Daylight sprechen ausführlich über die Zukunft des a […]

    • Bei Key Lobbys dodge ich eh. Weil solche lobbys für Random Survs als auch für Killer einfach nur der letzte Müll sind.

      Das die aber nicht mehr sichtbar ist, bis der vorletzte Überlebende auch wirklich tot ist, begrüße ich sehr.

    • Na endlich…
      Die hatch ist mir schon lange ein Dorn im Auge. Ich konnte nicht verstehen, wieso man es den letzten überlebenden so einfach macht.
      Und damit meine ich diese Leute, die in der ganzen Runde nichts gemacht haben, 4 Generator noch gemacht werden müssen, alle Totems noch stehen… Aber auf der Luke tbaggen.
      Und am Ende siehste, der Typ ist entkommen und hat mit 10k BP trotzdem noch weniger als die anderen verstorbenen.
      Tzd gibt es ein Problem, wo dringend daran gearbeitet werden muss… Man kann die Hatch lokalisieren ohne sie sehen zu können. Sie ist nämlich bereits von Anfang an da, nur unsichtbar.

      Zum Thema Seuche, bin ich auch froh. Ich spiele sie ganz gern, aber ja, sie fühlt sich trotz ihrer Fähigkeit teilweise recht schwach an, was wohl auch der Grund sein wird, wieso man sie als Survivor so selten zu Gesicht bekommt.

  • Eine Bande von rotzfrechen Betrügern hat die Leichtgläubigkeit einiger Apple-Fans ausgenutzt und sie davon überzeugt, dass Apple ihnen Unmengen an Crypto-Währung schenkt, wenn sie diese erst einzahlen. Hät […]

  • In Dead by Daylight kann man seit einigen Tagen ein neues Verhalten erleben. Unzufriedene Überlebende lassen sich häufig sterben, weil sie nicht disconnecten dürfen.

    Als vor einigen Tagen in Dead by Da […]

    • Marcel kommentierte vor 4 Wochen

      Ich find es teils verständlich. Haben wir gestern auch so gemacht und haben das Spiel dann ausgemacht. Grund? Weil wir sage und schreibe 5 mal hintereinander einen facecamp Bubba hatten.
      Und wenn ich dann schon 5 mal in Folge mit weniger als 7000 BP raus gehe… Dann brauch ich auch nicht ständig am Haken baumeln für nichts.
      Zumal einige dich dann am Haken pausenlos schlagen… Es nervt einfach nur noch… Strategie hin oder her… Als Killermain verstehe ich langsam, warum Survs campen und tunneln als toxisch betrachten.

      Und mal ehrlich.. Keiner hat was davon. Denn die Survs die dann Gens machen können in der Zeit, bekommen auch keinen pip allein für gen reparieren… Das sind unnötige Runden. Also aufgeben und hoffen, dass die nächste Runde besser wird.

  • In The Elder Scrolls Online war eine Raid-Gruppe unterwegs und offenbar fiel ihnen bei einem Bossfight ein Exploit auf, wie man den Endgegner schnell legen konnte. Das meldeten sie und wurden umgehend gebannt. […]

    • Das ist das gleiche wie die Streamer und youtuber, die Tutorials hochladen und dann nach einem Bann sagen, sie hätten es ja nur hochgeladen, damit die Entwickler darauf aufmerksam werden. (Siehe Fallout 76 Glitch Youtuber, die nach dem Release 200k Abonnenten gemacht haben damit. 😅)

      Selbst dran schuld. Bugs/Glitches finden, aufhören sie auszunutzen, melden.

      Nicht finden, streamen, tutorials erstellen, melden 🤣

      Wie sich solche immer als Opfer hinstellen wollen…

  • Im reddit zu The Elder Scrolls Online wird derzeit über die Mentalität von Veteranen in Dungeons diskutiert. Dabei wird sich vor allem über fehlende Rücksicht auf Neulinge beschwert. Die können jedoch durch unbe […]

    • Marcel kommentierte vor 4 Wochen

      Ich wurde als Rollenspieler beschimpft, welcher sich gefälligst ein Singleplayer Spiel reinziehen soll, denn so etwas habe in einem MMO nichts verloren.

      Jap… Typisch ESO Community… Manche Gilden- und Gruppenspieler halten sich für etwas besonderes und Eso wurde nur für sie geschaffen. Denken die zumindest… 😅
      Durfte mir sowas auch oft genug anhören. Traurig…

      Wofür gibs denn detailreiche Quests und viel Story?
      Allerdings glaube ich, dass Rollenspieler aus irgendeinem Grund gehasst werden. Mir ist das in anderen MMOs schon aufgefallen, dass viele Leute sich von solchen distanzieren oder sie beleidigen.

      • Chafaris kommentierte vor 4 Wochen

        Ach mir geht es gar nicht mal darum, ob ich RPler bin oder nicht (bin ich nicht) sondern eher darum, dass dies A) abfällig dargestellt wird und B) du sofort als RPler abgestempelt wirst wenn du nur 1! Quest nebenbei machen willst 😉

    • Marcel kommentierte vor 4 Wochen

      Wenn ich schon “Abkürzung in der Pilzgrotte” lese… Bekomme ich gleich wieder so einen Hals. Genau das ist eines der Probleme. Durch rennen und Bosse/mob Gruppen auslassen… Weil könnte ja eine Minute zu lang dauern der Dungeon…

      Bei uns werden randoms gekickt, die meinen Bugs und Glitches auszunutzen um bequem durch Dungeons zu kommen.

    • Rushen ist auch nur eines der Probleme. In einigen Dungeons werden Bugs ausgenutzt um ganze Zwischenbosse auszulassen, dadurch kann nicht mal eine Quest abgeschlossen werden. Manche Bugs bestehen schon seit Release, von daher erwarte ich da schon keine Besserung mehr.

      Ich habe Eso komplett durchgespielt was die Story und Sidequests angeht. Habe jede Geschichte mit erlebt. Außer die Dungeons… Weil kaum wurde auch nur ein Satz gesagt, waren die anderen bereits bei einem Bosskampf und ist man zu langsam, wird man auch ganz gern mal aus der Gruppe geworfen. Alles schon erlebt…
      Und richtig, dann kommen so Sachen. “Ja, dann Spiel mit Freunden oder such dir eine Gruppe” oder “Warum spielt man ein Online Spiel, wenn man nicht im Team spielen will.” (Diese Aussagen hört man ja in jeden Onlinespiel)
      Das kommt ausgerechnet von denen, die nur rushen… Braucht man ja nichts weiter mehr zu sagen.

      Leider würde man das nur noch in den Griff bekommen, wenn Dungeons ähnlich wie in FF14 aufgebaut werden.
      Zum zweiten Boss kommst du nur, wenn der erste Boss besiegt wurde. Ein gesäuberter Raum wird den zweiten öffnen usw…
      So wie die Dungeons aktuell aufgebaut sind, wird sich nichts ändern. Da kann man im Internet sich beschweren wie man will. Der Typ hat zwar einige upvotes. Aber wen juckt das schon?

      • “Ja, dann Spiel mit Freunden oder such dir eine Gruppe”
        Es kommt auch darauf an, wie man diesen Satz sagt. “Empfehlen” würde ich das auch und zwar genau aus der eigenen (negativen) Erfahrung heraus, das eben viele nur durchrushen. Aus diesem Grund habe ich auch erst recht spät mit den Gruppendungeons losgelegt. Aber mittlerweile habe ich eben Freunde und Gilden gefunden, mit denen auch “gemütliche” runs möglich sind und das Gebiet erstmal erkundet werden kann.
        Wenn mal ein random mit low level dabei ist, frage ich ich immer, ob er noch questen muss und versuche auch die anderen zu bremsen. (Gerade als Tank habe ich dann auch kein Problem damit einen trotzdem vorpreschenden DD auch mal in den Tod laufen zu lassen xD Was zumindest in den schweren Dungeon klappt.)
        Auf der anderen Seite habe ich aber auch Verständnis, das viele Spieler einfach das tägliche Zufällige oder die Gelöbnisse schnell abschliessen möchten, da man als Veteran eben schon zum neununddrölfzigsten Mal das gleiche Verlies läuft und sich nicht nochmal alles anschauen möchte.
        Daher kann ich dazu raten, sich Gleichgesinnte zu suchen (und davon gibt es einige).
        Aber der Rat, das es mit Freunden einfacher ist eine ruhige Runde hin zu bekommen, ist etwas anderes als ein schnippisches “dann lauf doch eben mit Freunden”.

  • Dead by Daylight krempelt sein Matchmaking um und sorgt dafür, dass es allen Spielern besser geht – so zumindest die Theorie.

    Das Matchmaking ist ein großer Kritikpunkt in Dead by Daylight. Egal zu welchem Zei […]

    • Kann ich einfach nicht bestätigen… Habe bis eben gespielt und es ist genauso… Nein! sogar unausgeglichener wie sonst. Meine 3 letzten Runden sahen so aus:

      Runde 1: 1x Red 3, 2x Gold 1, 1xSilber 1 gegen einen Killer Silber 4
      Runde 2: 2x Gold 1, 2x Silber 1 gegen einen Killer Bronze 4
      Runde 3: 1x Gold 1, 1x Silber 1, 2x Bronze 3 gegen einen Killer Red 3.

      So fühlten sich auch die Spiele an.

      Ich habe noch nie eine Runde aus Wut verlassen. Doch jetzt eben hatte ich einfach die Schnauze voll… Skill-based Matchmaking? Pfff wo denn? Entweder hat man einen Killer/Survivor, der/die einfach gar nichts hinbekommen oder einfach zu gut sind.
      Das war in der letzten Runde der Fall. Als ein Bronze 4 ohne Perks Problemlos die, ganze Gruppe innerhalb von 2 Minuten gleichzeitig am Haken hatte.

      Dachte mir… OK, schaust mal wie es mit Killer ausschaut… Darfst mal raten, wie meine Runden da ausgeschaut haben.

      Keine Ahnung was daran besser sein soll, aber die runden fühlen sich wesentlich unausgeglichener aus als es vorher der Fall war. Mit Skill-based hat das nichts zutun, wenn die besten Mainkiller auf Silber/Bronze Spieler gehetzt werden…

      Dann lieber das alte System… Komischerweise wurden wir da nicht jede Runde entweder zerfetzt oder haben ohne einen Hit zu kassieren die Tore geöffnet.

      Aber es wundert mich irgendwie auch nicht…
      Ich mache 1 1/2 – 2 Generatoren, rette einen und heile ihn, zerstöre ein verfluchtes totem und werde getötet… 2 Pips (3 pips wenn man schafft zu fliehen) am Ende der Runde.
      Killer… Ich halte den Fortschritt auf, jage, Campe und Tunnel nicht, töte 3 survivors und der letzte entkommt bei 4 noch zu machenden Generatoren durch die Luke. Resultat: 1 Pip… EINEN!

      Man kann sich denken, wieso das nicht funktionieren kann. Wenn Survs aufsteigen, obwohl sie kaum was leisten, Killer aber auf Bronze Ränge spielen, obwohl sie den Skill besitzen um auf besseren Rängen zu spielen.

      Der Punkt ist… Die Ränge sind sinnlos. Weil zum einen in einer Runde alles vertreten ist. Von Bronze bis Red.
      Zum anderen gehören die Spieler oftmals nicht in den Bereich wo sie spielen, demnach kann kein ausgeglichenes Match stattfinden.

    • Kann ich einfach nicht bestätigen… Habe bis eben gespielt und es ist genauso… Nein! sogar unausgeglichener wie sonst. Meine 3 letzten Runden sahen so aus:

      Runde 1: 1x Red 3, 2x Gold 1, 1xSilber 1 gegen einen Killer Silber 4
      Runde 2: 2x Gold 1, 2x Silber 1 gegen einen Killer Bronze 4
      Runde 3: 1x Gold 1, 1x Silber 1, 2x Bronze 3 gegen einen Killer Red 3.

      So fühlten sich auch die Spiele an.

      Ich habe noch nie eine Runde aus Wut verlassen. Doch jetzt eben hatte ich einfach die Schnauze voll… Skill-based Matchmaking? Pfff wo denn? Entweder hat man einen Killer/Survivor, der/die einfach gar nichts hinbekommen oder einfach zu gut sind.
      Das war in der letzten Runde der Fall. Als ein Bronze 4 ohne Perks Problemlos die, ganze Gruppe innerhalb von 2 Minuten gleichzeitig am Haken hatte.

      Dachte mir… OK, schaust mal wie es mit Killer ausschaut… Darfst mal raten, wie meine Runden da ausgeschaut haben.

      Keine Ahnung was daran besser sein soll, aber die runden fühlen sich wesentlich unausgeglichener aus als es vorher der Fall war. Mit Skill-based hat das nichts zutun, wenn die besten Mainkiller auf Silber/Bronze Spieler gehetzt werden…

      Sollte sich das nicht bald einpendeln bzw verbessern, sind ich und ein Kumpel die ersten die das Spiel deinstallieren.

      Dann lieber das alte System… Komischerweise wurden wir da nicht jede Runde entweder zerfetzt oder haben ohne einen Hit zu kassieren die Tore geöffnet.

      Aber es wundert mich irgendwie auch nicht…
      Ich mache 3 Generatoren, rette einen und heile ihn, mach ein verfluchtes totem und werde trotzdem getötet… 2 Pips am Ende der Runde.
      Killer… Ich halte den Fortschritt auf, jage, Campe und Tunnel nicht, töte 3 survivors und der letzte entkommt bei 4 noch zu machenden Generatoren durch die Luke. Resultat: 1 Pip… EINEN!

      Ich denke man kann sich denken, wieso das nicht funktionieren kann. Wenn Survs aufsteigen, obwohl sie kaum was leisten, killer aber auf Bronze Ränge spielen, obwohl sie den skill besitzen um gegen Red Ranks zu spielen.

  • Fans von Star Citizen können nach wie vor das Spiel finanziell unterstützen, indem sie Geld für Schiffe ausgeben, die es (noch) gar nicht gibt. Das stinkt einem User jetzt aber gewaltig, der diese Praxis für „Lü […]

    • Hab auch Konzepte für echte Raumschiffe. Könnt mir ja Geld dafür geben. Die werden zwar zu euren Lebzeiten nicht mehr fertig aber scheiße. Wird das Spiel auch nicht 🤣

      • Das Spiel soll ja auch nie fertig werden sondern immer weiterentwickelt werden, ganz schön blöd wenn man keine Ahnung hat.

        • Ja so ist das bei MMOs, ist aber schon ein Unterschied ob ein Game fertig ist und erweitert wird oder eine ewige Tech Demo bleibt. WoW konnte man jedenfalls schon vor 17 Jahren gut spielen.

        • Ehm doch… Ein Spiel kann fertig sein und wird danach stetig weiterentwickelt.

          Ganz schön blöd, wenn man denkt 10 Jahre Alpha ist normal.

          • Wie kommt man jetzt bitte auf 10 Jahre Alpha? Wie?!

            Es mach nunmal einen Unterschied ob man als Backer jeden Fortschritt auf seinen Monitor bekommt.
            So ziemlich jedes grosse Spiel ist von Anfang an in der Alpha, nur ist man bei CIG den Weg gegangen, die Module den Spielern zu geben.
            Sei es jetzt ein Hangar oder das PU, das es garantiert keine 10 Jahre gibt.

            Man muss halt ein wenig differenzieren können. Man hat vieles umgeschmissen und es wurde ein völlig anderes Spiel und das war von der COMMUNITY GEWOLLT.
            Die Entwicklung hat erst 2015-2016 richtig Fahrt aufgenommen, da auch Stretch Goarshausen erst Ende 2014 eingestellt wurden, obwohl die Comm immer mehr wollte.
            Das Drehbuch zu SQ42 war 2015 fertig, genauso wie man 2015 mit den Motion Capture Aufnahmen begonnen hat.
            Jeder der nur ein wenig in der Materie ist, kann z.b. diesen seltsamen Wiki-Artikel ganz leicht widerlegen.

            CIG ist ein völlig neues Studio und will von 0 auf 100, ohne das man auf Assets, Tools oder einer Engine des drölfzigsten Vorgängers zugreifen kann.
            Man bastelt an zwei Spielen von AAA Qualität!

            Völlig egal was manche Kommentarheuschrecken oder Klickgeile Magazine meinen, ist CIG tatsächlich gut in der Zeit.
            Reicht halt nicht irgendeinen Zauberstab zu wedeln oder genau das zu machen was andere schon hunderte Male abgeliefert haben.

            Mögen manche nicht verstehen oder mögen aber wenn man so hohe Ansprüche hat und vieles versprochen wurde, dann kann es halt länger dauern.
            Wenigstens kümmert sich CIG um das versprochene.

            Der 08/15 User kommt mit CIG und der Dauer nicht klar, heult einem in Foren aber alles voll wenn irgendein Spiel wieder nur halbgar oder verfrüht auf den Markt geschmissen wird.
            Das soll mal einer verstehen und fällt nur unter eines und zwar Heuchelei!

            • Verstehe die Diskussion nicht um diese Zahl. Habe es einfach gemacht und den Support angeschrieben. Die Antwort war: SC wurde 2010 vorbereitet und seit 11 produziert.

              Ende der Diskussion. Das ist, was der Entwickler über sein eignes Spiel sagt. Deuten könnt ihr das dann wie ihr wollt. Aber ich verstehe den Sinn nicht dahinter darüber zu streiten ob es 8,9 oder 10 Jahre in der Entwicklung ist. Wo ist der Unterschied? Es ist nicht release-fertig und wird es die nächsten Jahre auch nicht sein. Wenn juckt da 1 oder 2 Jahre mehr bzw. weniger?

            • Und? Jetzt hast du einen Roman verfasst um dein lieblings Spiel zu verteidigen. Ändert nichts daran, dass es seit einem Jahrzehnt in der Alpha ist und es in den nächsten Jahren weiter sein wird.

              Oder wolltest du irgendwen damit beeindrucken?

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.