Marcel

@electriceagle

Active vor 1 Stunde, 35 Minuten
  • Im Subreddit des MMORPGs Lost Ark gibt es derzeit einen Aufschrei, der ein altbekanntes Problem beleuchtet: Veteranen wollen keine Newbies in Endgame-Inhalte mitnehmen und wer neu ist, findet keine Gruppe.

    In […]

  • Am 2. Juni erscheint Diablo Immortal. MeinMMO-Redakteur Benedict Grothaus hatte bereits vorab die Möglichkeit, sich das neue MMO anzusehen. Dabei hat er vor allem das kontroverseste Feature getestet: den […]

    • Marcel kommentierte vor 6 Monaten

      Bloß nicht. Hab keine Lust die Spiele dann über VPN spielen zu müssen und währungstheater beim shop zu bekommen. Die sollen mal schön allen den Spaß vermiesen in Belgien, aber lasst das hier Bloß nicht zu.

      • AlexMK kommentierte vor 6 Monaten

        Damit meine ich aber nicht nur Deutschland, sondern natürlich im besten Fall alle EU-Länder oder zumindest ein größerer Teil davon. Dann müssen Entwickler eben anders denken und Lootboxen sein lassen, wenn so ein großer Markt wegfällt. Und es geht dabei ja speziell um Lootboxen bzw. Glücksspiel. Also die Entwickler können weiterhin andere Sachen verkaufen. Es würde aber bei einigen Spielen den P2W-Faktor deutlich schmälern oder gar komplett eliminieren. Aber ist eh mehr Wunschdenken. Wird eh nicht passieren, befürchte ich. Die Niederlande und Belgien machen es richtig und ja die Spieler dort sind leider aktuell eher bestraft damit, weil eben nur diese zwei Länder die Eier dazu haben.

        • Leyaa kommentierte vor 6 Monaten

          Ich stimme dir zu. Wenn alle oder zumindest sehr viele EU-Länder Lootboxen als Glückspiel deklarieren würden, könnte das bei einigen Entwicklern zu einem Umdenken führen.

          Wenn ich die Sache aber realistisch betrachte, sieht es für mich eher so aus, als wenn mehrheitlich Games ein USK 18 bekommen und damit hat es sich dann. Denn zumindest hier in Deutschland geht es immer nur darum, die jungen Spieler zu schützen. So ein komplettes Verbot von allen möglichen Glückspiel-Elementen in Games würde vermutlich gar nicht kommen. Leider.
          Ich würde es auch sehr gerne sehen, wenn wir die Praktiken von Belgien und den Niederlanden 1 zu 1 so übernehmen würden.

          Oft sind Pay2Win-Elemente ja mit Gambling gepaart. Wenn also gewisse Spiele in Belgien und den Niederlanden gar nicht erst erscheinen, ist das immer ein Indiz für einen spielerunfreundlichen Cash Shop, ohne sich groß mit der Monetarisierung eines Spiels auseinander setzen zu müssen. Quasi wie ein Warnschild.

      • mibbio kommentierte vor 6 Monaten

        Wobei die Spiele in Belgien und den Niederlanden nicht namentlich verboten sind. Der Hersteller darf die dort durchaus auf den Markt bringen, muss sich dabei aber halt an die gestezlichen Vorschriften halten – in diesem Fall an die Vorschriften bzgl. Glücksspiel.

        Es steht dem Hersteller ja frei, ob er das Spiel entsprechend anpasst oder eben das Spiel dort nicht anbietet.

        Ist vergleichbar mit der Altersfreigabe in Deutschland. Wenn ein Spiel keine Altersfreigabe bekommt, ist es an sich nicht verboten, so lange es nicht zusätzlich beschlagnahmt ist. Der Hersteller spart sich dann einfach oft nur die nötigen Anpassungen für eine USK16 Freigabe und verkauft das Spiel hier offiziell einfach nicht.

        Es ist also beides kein Verbot sondern nur eine Vorschrift, welche Bedingungen das Spiel erfüllen muss.

        • Cabaal kommentierte vor 6 Monaten

          Jup…
          Und da Blizzard ausdrücklich gesagt hat, daß sie den Shop nicht für diese Länder anpassen, haben sie indirekt auch gesagt auf was sie mit diesem drecksgame hinaus wollen.

          Pfui teufel !!!

  • Level-Boosts werden in der Gaming-Community oft negativ angesehen, sind mittlerweile aber fester Bestandteil vieler MMORPGs. Nutzt ihr diese meistens kostenpflichtige „Level-Option“? Erzählt es uns.

    Das sind […]

    • Lul, dann bist du wohl noch garnicht im richtigen Endgame angekommen(1400 item-level aktuell, ab Donnerstag mindestens 1415). Falls doch, dann hat lost ark dir mit dem leveln von den vielen klassen trotzdem recht viel zu bieten 😉

      • Ja, was kommt den da, 1410 – 1445, und wofür, nur damit ich einen neuen Dungeon und einen neuen Raid Spielen kann, WOW, verdammt viel Content der da kommt, da hast du recht.

        Ich bin 1380, glaube mir ich kenne das Endgame, aber wenn du das gut findest, immer und immer wieder diese Chaos Dungeons und Raid zu laufen, dann soll das dir auch keiner nehmen, dann Sols du deinen Spas damit haben.

    • Ich benutze die auf twinks. Kein Bock die gleiche Story, die ich mit dem main ja schon ausgiebig kennengelernt und gespielt habe mit jedem char nochmal durchzuziehen. Hoffentlich gibts auch bald mal den Punika Pass im Shop bei lostark, der die twinks dann direkt auf 1302 bringt. Gern auch für 20 oder 30 €. Würd ich sofort machen .

  • Das große Mai-Update in Lost Ark kommt am 19. Mai ins Spiel, also mit dem wöchentlichen Update der nächsten Woche. Es bringt einen Haufen neuer Inhalte und macht damit fast alles richtig, doch eine Sache hält Mei […]

    • Zu wenig Content , LMAO. Wenn ich jeden Daylie Content auf dem Main mache bin ich allein schon ca. 1 Stunde beschäftigt. Dann noch die 2-3 Alts die du nennst, dann ist man schon bei 3-4 Stunden. Wie lange willst du denn Daylie spielen, wenns noch mehr zutun gäbe? Vor allem weil du schreibst es gibt zu wenig content , wenn man nicht 5-7 Std am Tag zockt? Das ergibt wenig Sinn. Jeder Content sollte für die meisten aktuell Spielbar sein, da 1400 den höchsten Content freischaltet.

      Ach und btw. Valtan muss man auch nicht in der ersten Woche betreten können. Der ist später immer noch da 😉

      • mal ganz abgesehen davon, dass 1445 für Hardmode zählt soweit ich weiß.
        Für normal valtan gehts ja schon mit 1415 oder nicht?
        wie man da noch rumjammern kann ist mir echt unbegreiflich.

    • Macht euch keine Mühe, dieser User kommentiert hier jeden Lost Ark Artikel mit irgendeinem negativen Schund. Anstatt einfach aufzuhören, das würde ihm sicher gut tun.

    • Naja dass du mit nur 270 Stunden noch nicht 1400+ bist ist einfach normal, da du dafür zu wenig zockst. Ich meine ich hätte 1415 nch ca. 650 Stunden erreicht. Das ist einfach die normale Progressionsgeschwindigkeit , also du machst nix falsch ^^

  • Das wöchentliche Update in Lost Ark fokussiert sich heute, am 12. Mai, auf einige Anpassungen im Backend des Spiels. Damit möchte man sich auf das große Update nächste Woche vorbereiten. Wir von MeinMMO fas […]

    • No front aber, was hast du seit release gemacht, dass du jetzt erst 50 geworden bist ? Das ist doch selbst mit allen nebenquests und mokoko sammeln ne sache von vllt 100 stunden ^^

      • Und genauso viele Stunden habe ich bei Lost Ark auch auf dem Konto. Habe nebenbei noch andere Charaktere gelevelt (Striker ist z.B. in den 30ern, Deadeye ist ~17) und mich mehr auf den Abenteuerfolianten konzentriert.
        Wegen der Warteschlangen bin ich am Anfang auch gar nicht dazu gekommen zu spielen. Habe mit der neuen EU Region erst angefangen, so gegen Ende Februar. Und am Anfang mehr Witcher 3 als Lost Ark gespielt, mittlerweile ist es eher umgekehrt.

        • Ah also eher Gelegenheitsspieler, das erklärts . In meinem Umfeld (inkl. mir) sind eher so 700 bis 1000 Stunden die Regel, daher war ich kurz überrascht ^^

          • Jeder hat halt sein eigenes Tempo, ich hab am Anfang auch Vollgas gegeben, bin auch bei 1000 Std. Jetzt muss ich den ganzen Mist aus dem Abenteuer Buch nachholen, weil ich es vernachlässigt habe. Nervt also richtig. Wenigstens Mokoko Samen sind fertig. ^^

            • Hehe, hab beides parallel gemacht, also gearen und sammeln (Masterpieces, etc….). Abenteuerbücher sind so im schnitt über 80 %. Reicht für alles wichtige (Skillpoints, Relic Rapport etc. ). Dafür hab ich nur 1 1370er Twink und 2 1340er. Irgendwo muss man eben abstriche machen.

    • Ich freue mich auf den neuen Content nächste Woche 🙂 Bots könnten mir nicht egaler sein, da sie eh nur in den alten low Gebieten auftauchen und somit fast nie present sind. Hatte persönlich auch noch nie einen bot in wächter raids oder anderem gruppen content. Die Markt preise sind auch okay. Trotzdem fände ich es auch gut, wenn dagegen bald was unternommen wird, aber sowas braucht Zeit. Leider ist ja eine Legitimation des Accounts wie in Korea bei uns wegen dämlichen Gesetzen kaum realistisch. Auf jeden Fall weiter so Amazon und Smilegate 🙂

  • Elden Ring gehört zu den größten Spielen 2022. Nun hat Elon Musk erklärt, welche Klasse er in Elden Ring spielt. Und er hat sich eine besonders leichte Klasse ausgesucht. MeinMMO erklärt euch, was er genau spie […]

    • Ihr fallt auch immer wieder auf den Troll herein, kein Wunder, dass er nicht aufhört. Dont feed the Troll !

  • Bei World of Warcraft hat Entwickler Blizzard in der letzten Woche einen Erfolg verändert, der Spieler seit Jahren nervt: Dadurch soll die Kinderwoche in WoW endlich für alle angenehmer werden. PvP-Muffel f […]

  • Mit Diablo Immortal kommt im Juni ein neues Spiel der beliebten Hack’n’Slay-Reihe heraus. Viele Details sind inzwischen bekannt, nur beim Shop hält sich Blizzard noch bedeckt. Der war in der Beta jedoch Pay2Win, […]

    • 100 bis 200 im Jahr, lul. In vollpreistitel umgerechnet sind das nur 3,5 Spiele im jahr. Echt wenig finde ich.

      • Ich denke du verstehst das falsch. Aus der Aussage „Ich bin ja bereit 100-200€ Im Jahr für ein wirklich gutes Spiel zu bezahlen“ meint er eben diese eine Spiel. Was er nebenbei noch für oder in anderen Spielen ausgibt erwähnt er ja nicht.

  • Pearl Abyss, die Entwickler von Black Desert, haben heute eine Anpassung an der Währung Silber im MMORPG angekündigt. Diese soll in der Balance überarbeitet werden, weil die Inflation derzeit so hoch ist. Vi […]

    • Marcel kommentierte vor 7 Monaten

      Och, ist mir ziemlich egal. Wenn ich mal ein kostüm verkaufe bringt es mir mehr silber. Kaufen tu ich die eh für perlen, da ich keine lust hab ewig zu warten bis ich das aus dem markt bekomme. Alles in allem also eine für mich positive Änderung

  • Vertreter der Angestellten der Stadt „New York City“ haben Klage gegen Activision Blizzard (Call of Duty, WoW, Diablo 3) eingerichtet. Sie sehen die Pension ihrer Lehrer, Polizisten und Feuerwehrleute bed […]

    • Marcel kommentierte vor 7 Monaten

      Die amis klagen auch wegen jedem mist xD

      • Was definiert diesen Vorgang als Mist?

      • Alex kommentierte vor 7 Monaten

        Joa weil da klagen auch etwas bringt und die Gerichte nicht gefühlt alles wegen „mangelnden öffentlichen Interesse“ fallen lassen, da wäre mir die amerikanische Situation ausnahmsweise dann doch mal lieber, kommt nicht oft vor.

        • Der Kommentar ist schon etwas älter, aber da muss ich mich zu äußern, weil die Aussage schlicht falsch ist.

          Bei Zivilprozessen (und darum geht es ja hier) ist öffentliches Interesse irrelevant. Tatsächlich besteht wohl so gut wie nie ein öffentliches Interesse an einem Zivilprozess, dabei geht es ja um private Auseinandersetzungen. Einstellungen aufgrund von fehlendem öffentlichen Interesse gibt es nur im Strafverfahren und auch da nur auf Vorschlag des Staatsanwalts.

          Es gibt öfter Mal Einstellungen in Zivilprozessen aufgrund von außergerichtlichen Vergleichen. Dies ist aber auch in den USA sehr häufig der Fall, die meisten Prozesse werden außerhalb des Gerichts beendet (schlicht auch weil Konzerne oft kein Interesse an ein Grundsatzurteil haben und lieber einzelne Kläger eine Vergleichssumme zahlen.

          Was der Unterschied zu den USA ist, dass die Summen bei Schadensersatzklagen und ähnlichem deutlich niedriger sind, weil man nur tatsächlich entstandenen schaden ersetzt bekommt und diesen auch nachweisen muss und weil hier die Gerichte einen gesunden Menschenverstand voraussetzen und nicht erwarten dass auf wirklich jede Kleinigkeit durch Warnhinweise hingewiesen werden muss.

  • Warcraft: Arclight Rumble ist ein neues Mobile-Game von Blizzard, das vor allem Strategie-Fans ansprechen soll. Nach der ersten Vorstellung klingt das Spiel nach einer Mischung aus Tower Defense, Hero-Collector […]

    • Marcel kommentierte vor 7 Monaten

      Gott bist du/sind die meisten Beitragsverfasser hier verbittert. Ist schon fast putzig.

  • Das MMORPG Lost Ark hatte einen enorm starken Start, was die Spielerzahlen angeht. Diese sind dann jedoch rapide gefallen, bis zum großen April-Update. Jetzt kann das Game wieder ganz vorne auf Steam dabei sein. […]

  • Am 28. April kommt das wöchentliche Update von Lost Ark und bügelt eure Fehler wieder glatt. Zumindest, wenn ihr nicht komplett unvorsichtig wart. Wir von MeinMMO fassen das Update für euch zusammen.

    Update 13 […]

    • Seh ich ähnlich wie du, aber es bringt mir ja auch keinen Nachteil und steigert das Vertrauen der Crybabies in den Publisher. Hat also mehr gute als schlechte Punkte. Lesen lernen werden sie dadurch nur leider nicht.

  • Wer 2022 ein neues MMORPG sucht, hat derzeit die Auswahl aus Dutzenden von Spielen. Doch welche lohnen sich wirklich und welche sollte man ignorieren? MeinMMO-Redakteur Alexander Leitsch stellt euch seine […]

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.