@eilyn

aktiv vor 9 Stunden, 42 Minuten
    • In Fortnite gibt es Skins, die schon lange im Spiel sind. Nach einiger Zeit kehren sie dann als komplett „neuer“ Skin in den Item-Shop zurück. MeinMMO-Autorin Eilyn Rapp fällt leider immer wieder darauf r […]

      • Ich werde nie verstehen wieso man überhaupt Geld für Skins ausgibt… Bei Fortnite vielleicht noch weil man in 3rd Person spielt aber bei einem FPS ist das so ziemlich das Sinnlosete was man machen kann. Man gibt Geld aus, damit andere den tollen Skin anschauen können.

      • Also wenn ich mir ein skin hole dann sind das meistens für mich persönlich auch geile exclusive skins sowie:

        Batman,Rey,Stormtrooper,Psyco,JohnWIck.um mal einige zu nennen. 😂

      • Ich persönlich sehe da kein Problem. Ich meine es ist ja niemand dazu gezwungen die zu kaufen. Ich persönlich mag die neuen styles meist mehr und kaufe manchmal auch nur den neuen skin da mir der alte nicht gefallen hat. Ich meine die sind sehr beliebt. Das neue Pack ist sogar wieder einmal ein Konzept aus der Community.

      • Und genau deswegen machen Spiele wie Fortnite so viel Kohle. Aber ist ja auch niemand gezwungen was zu kaufen. Gibt aber scheinbar genug „Blöde“ die da gern immer wieder zuschlagen

        • Ron kommentierte vor 1 Tag, 19 Stunden

          Kann man natürlich so sehen, andererseits kenne ich kein Spiel, welches so viele qualitativ hohe Updates und Seasons bekommt. Ich glaube da müssen wir als Destiny Spieler den Ball ein wenig flacher halten, was Ausgaben in Bezug auf Content angeht. Also ich wurde von Freunden nicht selten gefragt wieso ich denn noch Geld für Destiny ausgebe, obwohl ich mich jedes Jahr nur darüber aufrege.

          • Ja, aber die Kapazitäten von Epic und Bungie sind jetzt auch ganz andere. Und vorallem ist (auch wenn wir den Aspekt weglassen, dass Epic ihre eigene Engine nutzen) das Spiel Fortnite ja viel leichter zu bearbeiten als destiny

      • Die größte Frage ist doch an sich gesehen die … Warum geben Männer oder generell Menschen für digitale Klamotten Geld aus 🤷‍♂️ jetzt kann natürlich jeder mit dem Argument kommen „diese Generation ist so“ ja … Ich werde das trotzdem nie verstehen, wie man einen Menschen so krass manipulieren kann das es einem wirklich Spaß macht dafür Geld auszugeben 😅

        • Ron kommentierte vor 1 Tag, 19 Stunden

          Bei Fortnite kann ich dir bestätigen, dass es als Third-Person-Shooter auf Dauer ziemlich langweilig ist immer denselben Rücken jedes Match aufs Neue zu sehen. Das Spiel ist normalerweise ja komplett kostenlos und bietet recht viel Abwechslung, da kaum ein Spiel so schnell Content produziert, wie dieses. Da die Qualität ein extrem hohes Niveau hat, tut es den Spielern auch nicht sonderlich weh mal hier und da mal einen 20er für optisch ansprechende Skins zu opfern.

      • Ich kann Leute verstehen, die Fortnite Skins kaufen.
        1. Um die Entwickler zu unterstützen
        2. Es macht Spaß seine eigene Sammlung von Skins zu besitzen und man hat ne Abwechslung und muss nicht immer mit dem selben Skin spielen.
        3. Ich sehe keinen Grund, sich bei Fortnite aufzuregen. Sie haben einen normalen Daily Shop ohne Glücksspiel Elemente. In diesem Shop gibt es keine unfairen Vorteile. Niemand wird gezwungen dort etwas zu kaufen, also chillt mal.

        Zum Punkt „Wie kann man so dumm sein und so viel Geld ausgeben?“
        Warum regt man sich da so auf? Die gleichen Fragen kann man bei folgenden Sachen auch stellen:

        -Marken Kleidung
        -Süßigkeiten
        -Alkohol
        -Make-Up
        -Allgemein Spiele
        -Tabak / Zigaretten

        Man kann sich über alle Sachen irgendwie aufregen, weil viele Ausgaben unnötig sind. Also bevor ihr gegen andere Leute schießt, solltet ihr euch mal überlegen, was ihr für unnötigen Stuff gekauft habt.

    • Die ersten Halloween-Skins erscheinen schon im Item-Shop von Fortnite. Dataminer haben jedoch ein ganzes Paket gefunden, dass perfekt in die Halloween-Zeit passt. Wir zeigen euch, welche neuen Skins euch wohl […]

    • In Season 4 von Fortnite: Battle Royale gibt es eine geheime Mission, in der ihr Zwerge davon abhalten sollt, die ganze Map zu sprengen. Nun gibt es eine weitere Aufgabe, die euch mit Erfahrungspunkten belohnt. W […]

    • In Fortnite können Spieler jetzt einen NFL-Skin zurückerstatten, ohne dafür ein Ticket ausgeben zu müssen. Wir zeigen euch, wie das funktioniert und was wohl der Grund für diese Entscheidung sein könn […]

      • ich hab fortnite noch nie gemocht, habs zwar mal gespielt aber war eben nicht meins, aber kann es sein dass Fortnite MASSIV nachgelassen hat? hab dass schon länger im Auge aber jetzt frage ich mal nach^^

      • Irgendwas stimmt dann aber nicht im Markenrecht, wenn das damit zu tun hat. Auf das reale Leben übertragen ist das ein Kleidungsstück mit einem veralteten Logo. Oder muss man das neuerdings auch verbrennen ^^

    • In der 8. Woche von Season 4 – Kapitel 2 in Fortnite: Battle Royale sollt ein Auto oder einen Truck durch einen Riss lenken. Deshalb haben wir euch alle Fundorte, an denen sich Rifts gerade auf der Map befinden, […]

    • In Fortnite: Battle Royale findet heute der Daredevil-Cup aus der Marvel-Series statt. Wir zeigen euch zu welcher Uhrzeit der Cup stattfindet und wie ihr euch dafür anmelden könnt. Zu gewinnen gibt es einen b […]

    • Das Update 14.30 in Fortnite ist da und bringt Halloween-Deko auf die Map, die Annäherung von Galactus und Änderungen für Waffen und Items.

      Die Patch Notes für den Battle-Royale-Modus in Fortnite sind von E […]

    • Heute, am Dienstag, dem 13. Oktober, gehen die Fortnite-Server auf allen Plattformen (PC/Mac, PS4, Xbox One, Switch, Android) down. In der Zeit wird das neue Update 14.30 aufgespielt. Was steckt im neuen […]

    • MeinMMO-Autorin Eilyn Rapp hat eine Angewohnheit aus den Noob-Zeiten in Fortnite, die sie seit fast 3 Jahren nicht ablegen kann. Um das gut zu verstecken, muss sie ihren Mann und die anderen Team-Mitglieder […]

    • In Season 4 von Fortnite: Battle Royale gibt es eine geheime Mission, in der ihr Zwerge davon abhalten sollt, die ganze Map zu sprengen. Durch die Aufgaben werdet ihr mit vielen Erfahrungspunkten belohnt. Wir z […]

    • In Fortnite: Battle Royale sollt ihr Tony Starks verstecktes Labor beim Stark-Haus am See finden. Das ist Teil der Challenges der 7. Woche von Season 4 – Kapitel 2. Wir zeigen euch den Fundort auf der […]

    • In Fortnite: Battle Royale sollt ihr Spinnweben bei The Authority zerstören. Das ist Teil der Challenges der 7. Woche von Season 4 – Kapitel 2. Wir zeigen euch die Fundorte im Gebäude.

      Was ist das für eine A […]

    • Der seltene Midas-Fisch ist in Fortnite aufgrund seiner starken Funktion begehrt. Wer ihn jedoch findet, kann einem fiesen Bug begegnen, der genau das Gegenteil bewirkt. Wir zeigen euch, wie sich dieser Bug […]

    • Twitch-Streamer Tyler „Ninja“ Blevins ist wieder zurück in Fortnite: Battle Royale. Ninja scheint wieder Spaß am Spiel zu haben. Doch er erklärt jetzt, warum das Bauen auf dem PC einfach dumm ist – im Ge […]

      • Schnell mal in Therapie gehen wenn ich das lese:

        Der Fakt, dass Konsolen-Spieler eine Bau-Sensibilität haben und PC-Spieler keine, löst in mir den Drang aus, etwas zu schlagen.

      • Tjoah und PC-Spieler haben dafür besseres AIM…

        Ist diese Option rein für PC oder bezieht sich das nur auf die Nutzung eines Gamepads? Weil dann soll er doch mit Controller spielen.

        • Ich finde Controller Player haben um einiges besseres aim als pc Spieler

          • Viele Spiele nutzen ja dafür Aim-Assist.

            Ich weiß man hatte vor langer Zeit mal einen Test gemacht wo Profigamer mit Controller und die anderen mit Maus+Tastatur gespielt haben.

            Die am PC waren im Gesamtschnitt ein paar Prozent besser bei der Trefferquote.

            Aber es waren jetzt auch keine 20% oder so.

      • Ich finde das auch absolut schlimm und unfair da ich eigentlich eine höhere Sensibilität für mein aim bräuchte dann aber nicht mehr gut bauen kann…

      • Ich finde seine Aussage interessant wo bei wen er mit PC spielt über 120 Tasten programmieren kann und mit der richtigen Gaming Maus nochmals 7.
        Konsolen Spieler nutzen meist nur 60 FPS er kann 120 nutzen. Das ist für mich ehr ein Vorteil wenn ich am PC Spielen würde. Dazu kommt das es diverse Hilfsmittel für den PC gibt. Ich habe schon ein paarmal erlebt das PC innerhalb von 1sek. ganze Festungen bauen und vom Aim’s ganz zuschweigen.
        Aber er meckert eh immer rum wenn er verliert.
        Ich bin ein original Xbox Konsolen Spieler und verabscheue das bauen sind ja nicht beim Lego spielen. Und ja ich gewinne auch gegen PC Spieler selbst wenn sie meinen das sie ein Flummi verschluckt haben.
        Schöne Gaming Grüße
        OldschoolPlayer

    • Fortnite Season 4 startete schon mit einigen Superhelden aus dem Marvel-Universum. In der Zwischenzeit sind noch weitere dazu gekommen. Ein Leak zeigt jetzt einen weiteren Hinweis auf Captain Marvel, die wohl […]

    • Eilyn Rapp kommentierte vor 2 Wochen

      In GTA 5 Online gibt es viele Griefer, die euch den Spaß am Spiel verderben können. Vor allem die Flugmotorrad-Griefer können ziemlich nervig sein, doch dieser reddit-Clip beweist, dass man nicht machtlos gege […]

      • ButKar kommentierte vor 2 Wochen

        Den letzten Level-200-Turbinen-Griefer habe ich mit dem Atomizer aus dem Sattel geschubst, nachdem er mich im Vorbeiflug in meinem Auto in die Luft gejagt hat.

        Und was könnte der Kamerad am Boden? Nix!
        Da er schon einen Großteil der Lobby, bestehend aus Spielern im zweistelligen Levelbereich, mit seinen Raketen gespickt hat, habe ich ihm Mal seine eigene Medizin zu schmecken gegeben und den Typen gegrieft. Irgendwann hat sich die Heulsuse in seiner Basis verschanzt und mir mit der Orbitalkanone einen eingeschenkt. Das muss ihm die 750’000GTA$ echt wert gewesen sein. Sein finaler Vernichtungsschlag gegen mich bestand dann darin mich mit dem Khanjali sprengen zu wollen, nachdem seine Attentäter auch schon erfolglos waren. Dummerweise stand ich mit der Avenger über seiner Basis und habe ihm den Panzer unter dem Hintern weggeschossen.

        Der arme Hund hat es auch echt mit allen Mitteln probiert.
        Vielleicht raffen diese Idioten Mal auf diese Weise, dass sie Mal die Füße etwas still halten sollten.

        • Wenn man so schlecht ist, um nen Noobbiker mit einem Noobbike zu zerstören, ist man traurig.
          Benutze Skillvollere Sachen, ich werde kommen um dich abzufarmen #Helimasterrace

      • Oder wenn man in der nähe des casinos unterwergs ist mit insurgeant pickup zum casino in den untergrund fahren. Wenn er hinterher kommt annähernungsminen droppen. Rest regelt sich von alleine

    • Der Oktober hat angefangen. Bald kehrt die Halloween-Zeit in Fortnite zurück. Was könnte uns dieses Jahr in den Fortnitemares erwarten? Hier seht ihr einige Hinweise und Vergleiche zum vergangenen Hal […]

    • In GTA 5 Online ist eine neue Event-Woche gestartet. Zusätzlich feiert GTA Online den 7. Geburtstag. Diese Kombination ließ auf eine starke Bonus-Woche hoffen, doch Spieler sind jetzt von den „Geschenken“ ent […]

    • Der Rechts-Streit zwischen Epic Games und Apple bezüglich des Online-Shooters Fortnite geht vor Gericht weiter. Die zuständige Richterin sagt nun, Epic wäre in der Handlung gegen Apple einfach „nicht ehrl […]

      • „Beobachter sagten, die Abhörung wäre für Epic „brutal“ gewesen.“

        Geht es da um die Anhörung? falls nich hätt ich das gerne noch mal von jemandem erklärt bitte

      • Ich gebe der Richterin grundsätzlich recht, wenn sie Epic für diese Aktion rügt und zurecht Unehrlichkeit vorwirft.
        Aber dennoch ist ihre Aussage „Geschlossene Plattformen/Systeme existieren schon seit Jahrzehnten.“ doch schon sehr fragwürdig. Das ist doch kein Argument sondern eben genau das Problem. Sie sagt man kann diese Wirtschaftssystem nicht einfach ignorieren, aber genau das ist es doch, was Regierungen, Justiz & Co. seit jeher tun und daher Teil des Problems. Online Märkte sind nicht wirklich ausreichend reguliert. Offenbar hat die Richterin hier das Problem nicht ganz verstanden. 🤔

        • Hab erst gestern woanders gelesen, dass kürzlich auch Apple angehört wurde und u.a. begründen sollte, wieso 30% erhoben werden und nicht 10, 15, 20 oder was auch immer. Und Apple sagte wohl sinngemäß: „Machen halt alle so; Nintendo, Microsoft, Sony, Steam.“

          .aber das kann doch nicht ernsthaft eine rechtlich verwertbare Argumentation sein um Richter zu dem Entschluss zu bringen: „Ach so, na dann ist’s ja wohl okay.“

          • Die Apple Anwälte wollen wohl eher verdeutlichen das sie nicht schlimmer sind als andere. Damit soll ausgesagt werden das ähnliche Tarife auch auf offenen Plattformen gefordert werden, damit die höhe dem Standard entspricht und eben nicht die Marktmacht von Apple ausgenutzt wird. Ich würde mich an Epic Stelle auch eher darauf konzentrieren das Apple es ermöglichen muss auch Apps aus anderen Quellen nutzen zu können. Da könnte Kartellrechtlich etwas zu machen sein, schon alleine weil Apple so viele Nutzer hat und hier faktisch ein Duopol bei Smartphones herrscht und es auch nicht so einfach ist von der Apple Welt auf andere Anbieter zu wechseln. Die Höhe der Gebühren sehe ich rechtlich nur schwer zu beanstanden.

        • Ich würde sagen die Frau hat bemerkenswert genau kapiert worin das Problem liegt, deswegen kann sie sogut argumentieren.

          Nur weil einem diese quasi „Monopole auf einer Plattform“ und deren Verträge nicht gefallen, bedeutet das nicht, das diese nicht rechtmäßig sind und man sich nicht dran halten muß. Bevor man irgendeine Aktion startet muß man die Unrechtmäßigkeit des Systems vor Gericht beweisen, nicht umgekehrt.

          Das Ganze is natürlich für die Plattformbetreiber wie Apple die reinste Goldgrube, sie haben aufgrund ihrer Kundenzahl eine riesige Marktmacht, insofern verstehen wir wohl alle das dahinterstehende Problem. Aber das macht den Apple-Store und die Verträge nicht automatisch unrechtmäßig und zum Allgemeingut wo man an Apple & den Verträgen vorbei sein Ding machen kann.

          Epic war hier von Anfang an auf einem sehr schmalen Grat. Das hätte man wissen können, das hätten auch deren Anwälte wissen müssen.

          Gruß.

          • Das Problem ist doch das Epic sich im nachhinein ärgert so viel Geld zahlen zu müssen.
            Wenn man einen Service nutzen möchte gibt derjenige der diesen anbietet dir ein Angebot. Dann kann man verhandeln, wenn der Serviceanbieter dann halt dabei bleibt und sagt, 30% ist der Preis dann nimmt man diesen an oder lässt es bleiben. Zu versuchen das irgendwie heimlich zu umschiffen ist absoluter Mist.

            Hätte Epic direkt eine Klage erhoben um eine generelle Regulierung zu erreichen hätten sie wesentlich bessere Karten gehabt. Das Argument, es machen alle so, ist aber nunmal auch gültig. Wenn die Firmen sich da nicht gegenseitig unterbieten hat man nunmal A. Pech oder B. sollte eine Regulierung anstreben weil es schon ein wenig was von einer Preisabsprache/Kartellbildung hat.

            So wie Epic das versucht hat, musste es scheitern. Was haben die sich dabei gedacht? Das niemandem das auffällt das sie Vertragsbruch begehen? Und nun dagegen Klagen? Wie will man gegen etwas Klagen, wenn man selbst einen Bruch herbeigeführt hat? Ziemlich dämlich von Epic.

        • Das ding ist das all das Rechtens ist. Du kannst keinen Hersteller dazu zwingen seine Plattform zu öffnen. Warum sollte irgend eine Firma das wollen? Und auf welcher Rechtsgrundlage soll das laufen? Die Richtern weiß das auch anscheinend.

          Das Wort Monopol wurde hier inflationär benutzt, aber anscheinend nicht verstanden. Apple hat kein Monopol, denn sie bieten nicht als einziger Smartphones an. Oder soll das ernsthaft ein Argument sein, das sie als einziger iOS und Iphones anbieten? Was für ein verkorkstes Argument ist das denn bitte? Soll Nintendo oder Sony auch dafür bezahlen, dass sie als einziger Playstation und Switch verkaufen? Das muss sich doch auch lächerlich für dich anhöhren.

      • Hört sich für mich nach Voreingenommenheit an. Wahrscheinlich zu Hause nur Apple Geräte.

      • Gut, dass Sweeney und sein Epic in die Schranken gewiesen werden.

        Selbst mit Exklusivdeals versuchen Kunden in ihren Shop zu „locken“, aber dann vor Gericht ziehen, weil sich Apple auf dem eigenen Betriebssystem, im eigenen Shop exklusive Rechte herausnimmt.

        Einfach verlogen sowas.

      • In dieser neuen Version von Fortnite konnte man dann direkt V-Bucks bei Epic kaufen. Diese Version soll spät nachts aufgespielt worden sein.“

        Was für widerliche Ratten.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.