@ehnoah

aktiv vor 7 Stunden, 53 Minuten
  • Am neunten Tag der GSA League in Rainbow Six Siege hat eines der bisher schwächelnden Profi-Teams endlich einen starken Sieg eingefahren. Im Interview hat einer der Profis dann auch gleich erklärt, wie es zum S […]

    • Ich sollte irgendwann noch mal hereinschauen, damals auf der GamesCom war das schon cool auf der Bühne zu stehen. Auch wenn wir übel verloren haben, gegen das alte R6 Team.

  • Wir wollten von euch wissen, welches MMORPG ihr für Anfänger empfehlen würdet. Anhand der ausgewerteten Umfrage stellen wir euch die 8 Spiele vor, die ihr gewählt habt.

    Der Einstieg in ein neues MMORPG kan […]

    • Mit dem addon gibt es nen neues Stadtgebiet für dumme. Da wir jeder mist einem beigebracht:D

    • Gw2 sieht immer cool aus, aber die Performance ist echt nicht gut. Denke die haben auch Probleme mit der CPU Auslastung wie WoW.

      Ansonsten ist es echt immer schwer rein zu kommen, macht man alle Kampagnen? Auch die alten? Oder grindet man nur Herzen etc. XD

  • Cortyn ist von The Last of Us Part II ziemlich mitgenommen. Zeit zu erklären, warum das Spiel so grandios und doch eiskalt ist.

    Spoilerwarnung: Ich komme nicht drumherum, einige (größere) Spoiler zu The La […]

    • Nein kommentierte vor 1 Woche

      Ich hab es mir aufgrund der negativ Reviews nicht gekauft, aber mich hat der 1. Teil auch nicht so sehr angesprochen.

      Die Story vom 1. Teil war ganz ok. Aber dafür muss man auch so ein Gefühlsmensch sein, dem eine Game-Story nahe geht. Für mich bleibt es immer nur ein Spiel. Ich hatte bisher kaum ein gutes Spiel, welches mich wirklich wie ein Film gefesselt hat.

      Ich freu mich aber auch sehr auf Ghost of Tsushima.

  • Mit Hyper Scape wurde am Donnerstagabend das neue Battle Royale von Ubisoft vorgestellt. Auf Twitch ging es überraschend los – und das passt, schließlich hängen die Matches eng mit der Plattform zu […]

    • Nein kommentierte vor 1 Woche, 3 Tagen

      Einfach 2 Stunden Twitch schauen und schon hat jeder Zugang. (Waren zumindest bei meinen Freunden immer fix nach 2h)

      Jetzt wo die NDA weg ist, kann man Gott sei Dank ein bisschen mehr drüber reden.

      Bin an sich kein BR Fan, aber das Setting hat es mir ziemlich angetan, leider gibt es natürlich auch wieder Sniper, die über die komplette Map One-Hitten.

      Das erste, was ich allerdings als Feedback damals abgegeben habe, war, nehmt das Setting und baut was vernünftiges draus *g*

      Aktuell ist es noch Easy zu gewinnen, da man sich einfach in die Luft baut und afk geht. Oder man versteckt sich wie bei jedem anderen BR einfach bis zum Ende.

      Die Zielgruppe von Hyper Scape erkennt man aber auch recht gut an dem Slang der benutzt wird, mit „flexen“ usw. das ist halt Jugend-Sprache. Sprich eher für die Kids ausgelegt.

      Das mit der Twitch Integration ist ganz lustig, allerdings werden die Events auch Zufällig ausgelöst, ohne Twitch und es wird einem Vorgegaukelt, dass man einen Streamer im Match hat. Ich finde, gerade am Anfang, sollte man es nur über Twitch laufen lassen, bis es nicht mehr populär ist.

      Ansonsten sind die Waffen auch ganz lustig, grade die Plasma Kanone oder die Blitz-Kugel des Todes. Einfach in die Nähe des Gegners zielen -> 2-3 Hit.

  • Hyper Scape könnte ein neues, kostenloses FPS-Battle-Royale sein. Ubisoft stellt den Titel diese Woche vor. Insider plauderten bereits, um was es im Spiel gehen soll und dass der Twitch-Chat eine Rolle […]

    • Nein kommentierte vor 1 Woche, 6 Tagen

      Bin sehr enttäuscht, es wurde für diese Woche zu einem gigantischen Ubisoft Test eingeladen wir alle haben auf Far Cry 6 gehofft und nun wird es 100% dieser Battle Royal Mist.

      Echt enttäuscht… xD

  • Shadowlands hat in der Charaktererstellung echt viel zu bieten. Damit sieht jeder Charakter in World of Warcraft endlich einzigartig aus.

    In den letzten Wochen haben wir viel über die großen Neuerungen von W […]

    • Nein kommentierte vor 2 Wochen, 1 Tag

      Ist eher für RPler interessant, da man das meiste eh unter seiner Rüstung nicht sieht und ich kenne nicht viele, die ihren Helm ausblenden.

      • In jedem Spiel wird als allererstes in den Optionen der Helm ausgeblendet….IMMER
        Betreibe kein RP

      • Nö. „Ich kenne nicht viele“ – musst du auch nicht kennen. Umsehen genügt schon.
        Es gibt eine nicht zu unterschätzende Menge Leute, die ihren Charakter selbst als NON-RPler einfach ihren Vorstellungen entsprechend basteln wollen.

      • Namma kommentierte vor 2 Wochen, 1 Tag

        Ernsthaft? 😳 Absolut jeder, wirklich jeder Spieler blendet den Helm und den Umhang aus 🤣
        Es ärgert mich heute noch das man es aus dem Menü genommen hat und jedes Mal zum mogger laufen darf

        • Scaver kommentierte vor 2 Wochen

          Nope, mache ich so gut wie nie. Umhang MUSS sogar sein. Helm nur, wenn er zu hässlich ist (wie beim aktuellen Kette Raid Set).

      • Sind deine Freunde Magneto und Calimero ?
        Ich kenn keinen der den Helm nicht ausblendet 🙂

        • Nein kommentierte vor 2 Wochen, 1 Tag

          Ohne Helm ist das Set ja nicht komplett 😀

        • Scaver kommentierte vor 2 Wochen

          Hier… blende ich so gut wie nie aus.
          Und wenn ich mich in OG und Zandalar so umschaue, haben gerade mehr nen Helm auf, als ausgeblendet.

  • Blizzard hat die Spieler von World of Warcraft hart getrollt. Ein Jahr rätselten sie an einem Geheimnis, das es gar nicht gibt …

    Die „Secret Finding“-Community von World of Warcraft hat schon einige Erfolg […]

    • Da sieht man aber wieder, die Leute rätseln nur, weil die eine Belohnung dafür haben wollen. Sprich aus Spaß macht es kaum einer.

      • Ach, das stimmt so nicht. Aber der Spaß und die Belohnung geht ja einher. Bei einem Puzzle bist du ja auch froh, wenn du am Ende das ganze Bild fertig hast oder bei einem Kreuzworträtsel das Lösungswort.

        Wenn am Ende nach Tagen des Puzzlens/Rätselns aber rauskommt „Ja, das ist gar kein richtiges Bild“ oder „Das Lösungswort ist X&/JSDJSADOSAOD“ – fühlt sich das nicht so gut an. Spaß und Belohnung bei Rätseln greifen ja ineinander.

  • Die Streaming-Plattform Twitch hat den Streamer Guy „Dr Disrespect“ Beahm gebannt. Wie mehrere Quellen berichten, sei der Bann permanent. Seine Subscriber bekommen das Geld zurück. Von Twitch gibt es noch kein […]

    • So schlimm das auch immer sein mag, aber ich finde es sollte bald Gesetze geben, die wüste Anschuldigungen unterbinden, das erst wirklich geprüft wird, ob die Anschuldigungen haltbar sind und wenn nicht, sollte der / die beschuldigte direkt ins Gefängnis, da es Existenzen kosten kann. Noch nie war es so einfach als Frau jemanden die Existenz zu versauen und viele machen das auch nur aus Jucks und Tollerrei mittlerweile.

      • Als Mann steht man nunmal unter Generalverdacht, besonders wenn es um sowas geht. Es ist schwer zu glauben dass ja eine „normale vernünftige Frau die nur ihr Zeuch macht“ bei solchen Dingen lügt.

    • Oder Youtube, was sogar mittlerweile die 2. größte Platform ist?

    • Heutzutage ist halt alles sexuelle Belästigung. Selbst wenn du eine Frau ansprichst und „flirtest“

      Heut zutrage, geht halt nur noch Online Dating :F

      • Wenn dein flirten unter sexuelle Belästigung fällt, dann machst du gehörig was falsch im Leben.

        • Das hat nichts damit zu tun, es ist einfach so, das mittlerweile alles drauf hin ausgelegt werden kann. Es sollte einfach mehr Strafen geben für Frauen, die auch falsch beschuldigen, dass sich halt 10x überlegt wird, ob man von jemanden das Leben versaut, nur weil man es kann.

          • Wenn ich überlege wie oft ich absolut widerwärtig angegraben wurde, dann seh ich das einfach anders.
            Sorry, aber ist dir überhaupt klar wie übergriffig viele meine beim „Flirten“ sind? Wie schnell einfach die Hand auf dem Oberschenkel liegt oder der Mann dich sonst irgendwie bedrängt und betatscht?
            Ich find es btw auch absolut ekelhaft, dass Männer erstmal Frauen die das ansprechen und über ihre Erlebnisse sprechen runtermachen. Ist dir klar wie oft das auch hier in der Kommentarspalte passiert und aus dem Opfer ein Täter gemacht wird, nur damit man einen Mann als evtl missverstanden und unschuldig dastehen hat?
            War hier doch auch erst wieder vor ein paar Tagen so mit einem Entwickler der sogar von Messen ausgeschlossen wurde/wird, weil er als sexuell übergriffig bekannt ist. Wie war da nochmal die Reaktion der Männer hier?
            Da wurde das Opfer auch direkt als böswillige Verleumderin dargestellt und dass der arme Mann ja gar nichts dafür könne, obwohl es da schon bekannt war, dass er solche Sachen macht (einfach mal den Namen bei Google eingeben und „sexual harassment“ dahinterschreiben).

            Deshalb meinte ich auch, Wenn dein flirten unter sexuelle Belästigung fällt, dann machst du etwas falsch im Leben und solltest mal deine Art zu flirten überdenken!

      • Die meisten dieser Vorfälle, die es gab, sind kein „Flirten“ – im Sinne von „Ich gehe abends in eine Bar und spreche fremde Frauen an.“

        Die Vorfälle, um die es hier geht, sind: „Ich bin auf einem Event eines Spiele-Herstellers/von Twitch, von dem ich eingeladen wurde. Da sind Frauen, die auch eingeladen wurden. Ich mach die an.“
        Das ist halt schon ein anderes Umfeld – für das andere Regeln gelten.

        Bei dem Destiny-Streamer war es offenbar so weit, dass Frauen keine Lust mehr hatten, auf diese Events zu gehen, weil sie wussten, dass er da ist und sie angraben wird – und das eben in einer Form, die über „Flirten“ hinausgeht.

        Hier geht es nicht Leuten an den Kragen, weil die mal privat ein schlechtes Date hatten.

        Ich hab die letzten Tage jetzt einige dieser Berichte gelesen und die haben alle ein klares Muster. Das sind Männer, die aufgrund ihrer Stellung meinen, ihnen stehe es zu, mit Frauen in ihrem Bereich was anzufangen – ob die nun wollen oder nicht.

        Wenn du das in deiner Firma machst und es kommt raus, dass du Auszubildende belästigst oder so, dann wärst du auch dran. Das ist was ganz anderes als „privat auf einer Party flirten.“

        Die Idee „Heute ist alles sexuelle Belästigung“ -> Nee. Im privaten Bereich nicht.
        Im beruflichen Bereich, wenn es ein Machtgefälle gibt, sollte man aufpassen, ja.

        • joar verstehe ich alles und ich behaupte einfach mal die meisten hier auch. Was mich aber stört ist das sowas nicht direkt Persönlich vllt. mit Verstärkung geklärt wird sondern teilweise Jahre später oft ohne jede Art von ernsthaften Beweis und das dann natürlich direkt öffentlich über Twitter und co!

          Sowas hat nichts in der Öffentlichkeit zu suchen… das mobilisiert nur den Mob und dadurch werden Leben zerstört… egal ob es nun stimmt oder nicht! Und das ist das was ich kritisiere am Verhalten.
          Ich hab früher in einer Disco gearbeitet und wenn ich jede Frau die mich damals angebaggert hat für einen blöden drink (und die waren teilweise wirklich respektlos usw) heute öffentlich bloßstellen würde usw wären bei mir im Ort wohl einige Kassen nicht mehr besetzt! 😀
          Gerechtigkeit und Shitstorm sind nicht das selbe und mit diesem öffentlichen anprangern nach Jahren bewirkt man eher einen Shitstorm als das man Gerechtigkeit bekommt.

          Ich entferne mich aber natürlich von jedem Loser der meint seine grenzen bei Frauen nicht zu kennen!

          • Ich stimme dir zu, dass das öffentliche Anprangern nicht unbedingt der richtige Weg ist. Aber die Medaille hat zwei Seiten (darauf weist @missbakaneko oben hin): wann immer es eine Nachricht in dieser Richtung gibt finden sich in den sozialen Medien und Kommentarspalten (wie auch hier) viele, die die Handlungen relativieren, den Täter in Schutz nehmen und umgekehrt das Opfer zum Täter machen („Das sind alles falsche Vorwürfe“ „Als Mann darf man gar nichts mehr“ usw). Und genau diese Reaktion ist es glaube ich, die viele (wirkliche) Opfer davon abhält, sich zu äußern – und sie machen es deshalb manchmal erst viele Jahre später, wenn es einen Anlass gibt und sie das verarbeitet haben. Das darf man dabei nicht vergessen.
            Die Verteidiger der Opfer vergessen ganz gerne, dass es eine Unschuldsvermutung gibt – wie du sagst, Gerechtigkeit und Shitstorm sind nicht das selbe. Auf der anderen Seite zeigen Fälle wie Harvey Weinstein, Jeffrey Epstein und dieser MMO-Heini neulich, dass diese Vorwürfe ernstzunehmend sind, dass das nicht nur fiktive Vorwürfe sind um Karrieren zu zerstören.
            Allgemein wäre es schön, wenn sowas privat – d.h. gerichtlich und nicht in social media – geregelt wird. Dennoch finde ich es gut, davon zu hören, denn es zeigt das kein Gesellschaftsbereich frei ist von Machtprivililegien und -ungleichheiten, die von manchen Individuen zum Schaden anderer ausgenutzt werden – auch das Gaming nicht.

        • Und wenn man sich dann an Trump erinnert der sowas ja dauerhaft gemacht hat und es sogar zugegeben hat(Grab’em by the *****) dann merkt man wie verrückt und falsch die Amis eigentlich alle sind. Es geht ganz simpel irgendwie um Geld. Nur da reagieren die.

  • In Destiny 2 macht gerade ein Exploit die Runde, der Spielern eine Menge zusätzlichen Loot einbringen kann. 

    Update 25.06.: Das ging diesmal schnell: Destiny 2 schiebt dem krassem Dungeon-Exploit einen R […]

    • Gleich wirst du lyncht von den ganzen Moral-Aposteln, geh lieber in Deckung 😀
      Die meisten wollen es einfach nicht wahrhaben, wie viele Buguser/Glicher/Botter es gibt. Aber grade in WoW Classic sieht man es gut, fast jeden den ich mal Privat kennenlerne und privat spreche, sagt das er bottet oder gebottet hat, sei es für PvP, Gold etc.*

      Das gehört einfach mittlerweile dazu und wer es nicht macht, ist entweder zu doof nen Bot zu nutzen oder ne Moral-Apostel. (Tatsächlich trifft das 1. am meisten zu ^.^)

      So jetzt können die Leute weiter weinen.

      • Ron kommentierte vor 2 Wochen, 4 Tagen

        „Gleich wirst du lyncht von den ganzen Moral-Aposteln, geh lieber in Deckung“

        ah, da bin ich spätestens nach meinen Warnungen zu Anthem komplett abgehärtet 😀

    • Wenn es den Weg des geringen Wiederstandes gibt, nutzt man ihn in der Regel 🙂

      Es gibt halt ganz wenig Spieler (Wie dich) die das Spiel no matter what richtig Spielen. Aber ich versichere dir, du bist dann definitiv in einer Minderheit 🙂

      Auch wenn viele immer posten von wegen „Ach würde ich nie machen“ und naja am Arsch, die Leute stehen 2 Minuten später hinter dir in der Schmiede oder sonstwo afk 😛

      • Nun, dann bin ich gerne in einer Minderheit. Vlt. habe ich diese spielerische Gelassenheit aber auch deshalb, weil ich bereits seit 4 Jahrzehnten mit Konsolenspielen (seit Pong hat es mich gepackt) viel Freude habe.

        In diesem Sinne, jeder den Stil, den er bevorzugt, und wir sehen uns vlt. mal ingame. Wenn auch niemals afk meinerseits.

        NACHTRAG:* Ich scrollte ein wenig zu einem anderen Beitrag deinerseits runter…* Herzliche Grüße von einem sehr versierten technik-affinen Gamer, dem Moralapostel übrigens auch extrem zuwider sind. 😉

        • Ich bin immer grundsätzlich dafür, die Leute so spielen zu lassen wie sie wollen, sofern die Wirtschaft / das Spiel nicht extrem drunter leidet.

          Hat jemand 40 Bots? Grenzwertig, aber verständlich da er damit sein Lebensunterhalt verdient (vermutlich).

          Hat jemand nur ein Bot für die Selbstversorgung, find ich z.B. total in Ordnung, das gehört mittlerweile eig. Dazu Grad bei neuen MMORPGs.

          Aimbots? Die Leute spielen meisten eh nie Ranked oder nicht sehr hoch, da Aim alleine keinen guten Spieler aus macht.

          Viele sehen einfach dinge zu negativ 😀

          • okay wie stehst du zum thema Cheater im PVP, osiris etc?

            wenn du sagst das der kleinste widerstand der richtige weg ist bist du ja für das cheaten oder?

            • So viele cheaten da halt nicht. Die meisten glauben immer nur gegen Cheater zu kämpfen.

              Aber hier ist auch wieder: Im Normalen PvP wäre es mir total wurst, auch im Kompetitiv (da es nur trash PvP ist, in Destiny 2)

              Osiris ist ja das wirkliche PvP, aber da geht Bungie ja auch gegen Cheater vor und so viele cheaten da halt nicht. Viele sind einfach nur gut bez. nutzen Carry-Services.

              Das ist immer das was tricky ist.

  • Der in der Regel ziemlich gut informierte Kotaku-Autor Jason Schreier erklärt, dass wir uns noch für 2020/2021 auf ein neues Assassin’s Creed und Far Cry freuen dürfen.

    Wer ist Jason Schreier? Jason Sc […]

  • Als Epic Games seinen Store veröffentlichte, riefen viele „Brauche ich nicht, hab Steam“. Doch das Unternehmen zeigt mit aktuellen Nutzerzahlen, dass man Steam dicht auf den Fersen ist. Dabei helfen kostenlose […]

    • Finde den Lauscher total mist, aber bin keins dieser Kinder die dann die Spiele nicht kaufen. Gute Spiele werden bei Epic gekauft oder sonst wo. Ist ja Wurst. Scheis auf das eine Datenklau zool mehr. Steam klaut schon genug Nutzerdaten xD da ist epic nicht viel schlimmer xD

    • Cheat Accounts mein Freund:D

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.