@easy86

Active vor 2 Wochen
  • New World hat seit seinem Release ein Problem mit Bots. Knapp 3 Monate später stehen nun die Sammel-Bots kurz vor Level 60. Viele Spieler macht das wütend und traurig. Sie feiern sogar sarkastische “Partys”, w […]

    • 1 Mio Spieler in New World, weltweit könnte das gut hinkommen. Davon sind aber viele eher semi-aktiv und wirklich dauerhaft für mal paar Minuten einloggen werden die Leute auch nicht. Mit meiner Einschätzung August 2021, das dieses Spiel in 1 Jahr am Rande der Existenz steht war völlig richtig. Bin fast schon etwas stolz und bin auch grundlegend nicht missgönnerisch. Was AGS aber fortwährend mit seinen Spielen und der Community abzieht ist frech und ich hoffe ihnen fliegt dieses Schindluder früher als später um die Ohren

  • Das neue MMO New World startete mit großer Begeisterung und vielen Spielern auf Steam am 28. September. 2 Monate später hat das MMO einen Großteil seiner Spieler verloren. Die Spitzenzahl sank von 913.027 auf 11 […]

    • Nikos kommentierte vor 1 Monat

      Spiel ist dead, auch wenn sich noch ein Großteil der Spielerinnen und Spieler dagegen wehrt es hinzunehmen. Nach 3 Monaten fast 90% der Spieler verloren und das hat nichts mehr mit “Bisschen Schwund ist immer zu tun.” Ich hab dem Spiel wenigstens noch 12 Monate zugetraut, es aber ab zu tun mit “Wir haben Fehler gemacht ….” ist einfach frech. Die wußten von vornherein, dass es kein wirklich fertiges und gutes Spiel ist. Ich zB wurde nach meiner sachlichen Kritik und was ich finde man hätte besser machen können vom Communityhub in Steam gebannt. lol.Das widerspiegelt einfach wie AGS mit seinen Kundinnen und Kunden umgeht, nämlich gar nicht. Sie geben einen Pfifferling auf Wünsche und Ratschläge die zur Verbesserung führen. Das ist jetzt harsch, aber die sollen lieber nochmal 2-3 Jahre an der Konzeptionierung ihrer Spiele pfeilen und dann mit was halbwegs durchdachten in die Entwicklung gehen und nicht 1 Jahr vor Release alles über den Haufen werfen, dann klappts auch mit der erfolgreichen Entwicklung von einem Videospiel. Mich kotzt es mittlerweile nur noch an das Devs und Publisher denken sie könnten jeden Scheiß raushauen und man verzeiht alles.

      Patcht das Spiel weiterhin, habt weiterhin die Hoffnung das Spiel wird mal ein gutes sein. Nächstes Jahr um die Zeit ist es ein weiterer Code in der Geschichte der nutzlosesten MMOs die es je gab.

  • Der Start von New World verlief mehr als holprig, mit Warteschlangen, Bugs, Exploits und Problemen in der Wirtschaft. Während die Spielerzahlen immer weiter heruntergehen, gab es in den letzten Tagen viele […]

    • Es ist sicherlich nicht restlos tot. Man muss diesen Begriff “Dead-MMO” auch mal definieren. Im Kern wäre es das erst wenn sie die Server abschalten und selbst Spiele wie Herr der Ringe online oder Warhammer haben noch eine Spielerbase und wären im weitumfassenden Sinn nicht “tot”. Die Zahlen sind ernüchternt und schaut man sich die Vergangenheit von Amazon Game Studios an, stellt man fest das ein Projekt nie final oder zumindest nicht in einem vernünftigen Endstadium präsentiert werden konnte. Das gleiche ist bei New World der Fall. Hey das Spiel hat sicher gute Ansätze aber das komplette Grundgerüst, das Konzept passt vorne und hinten nicht. Ich rede hier nicht von Bugs, Exploits oder Servern. Es geht wirklich nur um die Quintessenz des Spiels. Das die Economy so busted ist, war von vornherein zu sagen. Das habe ich in den ersten 15 Leveln festgestellt, dass sowas nicht aufgeht. Genauso wenig wie das jeder Char alles erlernen und jede Waffe spielen kann. Das hat im vorherigen Konzept Full-Loot PvP schon sehr schwer eine Balance gefunden und ist mit dem umschwenken einfach nicht realisierbar. Was ebenso eine Katastrophe ist, ist die mangelnde Designvielfalt an Ausrüstungsgegenständen, Waffen oder Mobs und deren Animation. Einfach halbgar dahin gepfeffert, genau wie ihre einmal am Drawboard gestalteten Assets die sie hier und da in verschiedenen Winkeln in die Welt kopiert haben. Und jetzt zu sage :” Wir machen ne neue Waffe rein, oh und neue Quests, oh und neuen Mob gibts auch noch und das jetzt jeden Monat.” also sorry, da fühle ich mich verpopelt. Das hätten die von vornherein machen können. Es war jedem klar, das nachdem Umschwenken vonn Full-Loot Sandbox auf das jetzige Konzept es nie so schnell fertig werden kann und das wurde es auch nicht. Man hat einfach ein vorher halbwegs funktionierendes Konzept umgestülpt weil 2/3 der Leute in einer Beta gegankt wurden und wundert sich jetzt das die Leute wegen denen umgestellt wurde abhauen da dass Spiel nun nicht mehr hergibt. Das muss doch jedem Gamedirector klar sein, dass man so nicht ein erfolgreiches Spiel entwerfen kann. Aber gut, ist wie es ist. Aus Fehlern lernt man und evtl klappts dann beim nächsten Spiel. Das Spiel ist auf jeden Fall auf dem absteigenden Ast und auch das Versprechen nach und nach Monat für Monat nachzubessern wird es nicht ändern. Es wird eine Playerbase finden um die 25k +/- 10k und da dümbelt es vor sich hin bis wesentliche Aspekte des Spiels erneuert oder verbessert wurden und wenn das dann nicht in den nächsten Monaten geschieht hat es sich auch in Zukunft erledigt. Klar Amazon hat günstige Server am laufen, werden vermutlich so schnell nicht abgeschaltet, aber mit Sicherheit auch so schnell nicht voll. Bin auf jeden Fall gespannt wann sie dann alle EU Server zusammenlegen und regionale Server finito sind

    • @alexander leitsch

      Sicher hatte WoW seine Kinderkrankheiten, sicher waren viele Sachen endlos nervig. Die Server besonders und die Bugs. Aber eins hatte WoW wenn wir New World mit diesem Giganten vergleichen wollen, in jedem Fall. Ein funktionierendes Konzept, eine liebevoll gestaltete Welt, immersive Kämpfe und eine fesselnde Geschichte. Das sind auch grundpfeiler um ein gutes MMO zu entwerfen. Hat ein MMO in unserer heutigen Zeit keine Liebe, hat es keinen Erfolg und das Fallbeispiel “New World” gibt mir da Recht. Vor ihm “Warhammer – Online” , Hellgate-London, Wildstar, Terable z.B

      Spiele die Liebe hatten und erfolgreich waren. Dark Age of Camelot, World of Warcraft, Elder Scrolls-Online,Final Fantasy.

      Spiele die das Potenzial haben erfolgreich zu sein. “Ashes of Creation”

      Der Rest ist halbgekochte MMO-Suppe, mit Entwicklern die einfach ein Stück vom Kuchen haben wollen.
      Und ich muss sagen ich finde es sehr gut, dass die MMO-Community lieblos gestaltete Spiele, P2W-Mechaniken etc abstraft

    • Ich habe in meinem Leben dutzende MMOs gespielt und kein Spielprinzip war schlichter wie das. Wenn doch nenne mir bitte eins

      • Schlicht sind einfach alle MMORPGs dafür steht das Genre ja auch, da sticht NW nun nicht wirklich hervor. ^^

        • So ein Quatsch, ESO, WoW, GW2 , FF14 umfangreiche abwechslungsreiche MMORPGS

          • Bitte was? Und dennoch bestehen sie zu 99% aus Töte X und beechaffe mir X, die Welten sind steril und statisch. NPc wirken leblos, ja total Abwechslungreich und anders. ^^

            • Nikos kommentierte vor 1 Monat

              Es sind nun mal Quests. Wenn du bessere Questideen für MMOs hast kannst dich dort gerne bewerben, die haben aber Topleute am Start und werden auf dich sicher verzichten können. Bei deinen letzten Sätzen dachte ich du redest von New World. Welt steril und statisch, leblose NPCs? Das ist doch ein klassischer NW_Rant.

    • Noch ist es nicht tod. Hab aber realrap vor Release gesagt ich gebe dem Spiel 1 Jahr dann ist es tod. Im Bestenfalle wenn gute Entscheidungen getroffen werden z.B schneller PvE Content besser funktionierender PvP Content etc dann 1 1/2Jahre. Das es sich aber sooo extrem schnell zerlegt habe ich auch nicht gedacht. Denke aber mittlerweile es wird dieses 1 Jahr auch nicht erreichen. Einfach weil es soviele Baustellen gibt und nun kommen noch tausende Kleinigkeiten dazu und die Playerbase schwindet von Tag zu Tag. Anfang nächsten Jahres ist das Ding Geschichte. Bis September nächsten Jahres macht das auf jeden Fall nicht mehr

      • Nur wegen dir bekomme ich keine Glaskugeln mehr bei Amazon zu kaufen…scheint so als hättest du alle aufgekauft.

      • tot! Nicht tod

        • Mad! Nicht Mett!

          RIP New World

          Vielleicht sehen wir dann die nächsten Jahre was brauchbares von Amazon Game Studios. Ich glaubs nichts. 115k aktive Spieler. Time to say goodbye.

          Wenn das kommende Update nicht überzeug, (Outposts sind immer noch nicht drin) Dann ist rucki zucki nur noch 50.000

          • Mich provozierste mit sowas nicht 🙂

          • Zahlen richtig lesen und auch noch verstehen is nicht so ganz dein Ding.

            • Mag sein, aber was mein Ding ist, zu wissen wann der Drops gelutscht ist. Da hast du so deine Defizite

              • Klar da hast du voll denn Durchblick..

                Aktuell Steam Charts Platz 3 current Players. 240.000 Spieler

                Apex 124.000 Platz 4 – dead game Drops gelutscht

                Pubg 108.000 Platz 5 – dead game Drops gelutscht

                GTA 5 79.000 Platz 8 – dead game Drops gelutscht

                Path of Exile 51.000 Platz 13 – dead game Drops gelutscht

                Warframe 31.000 Platz 22 – dead game Drops gelutscht

                Eigentlich alle Spiele die hinter Platz 2 kommen…alles tote Spiele überall Drops gelutscht…

                Is klar du hast mega viel Ahnung von Games…mach dich halt nicht noch lächerlicher als ohnehin schon. Das is peinlich.

                • Dir ist schon klar diese Spiele seit Jahren draußen und nicht mal dem MMO-Genre zu zuordnen sind oder? Also sorry aber jedes der von dir genannten Spiele habe ich vor fast einem halben Jahrzehnt gespielt und die haben “Immernoch” so hohe Spielerzahlen? Ist ja wahnsinn.

                  Du möchtest dich nicht damit abfinden das “New World” ein sterbender Schwan ist. Versteh ich. Aber ist nun mal die Tatsache. Weißt du welches MMO ähnlichen Hypestart hingelegt hat wie New World? Wildstar. Kennst du Wildstar nicht? Frag dich mal warum.

                  RIP New World

                  gg nice try

        • ist OT aber : danke – danke 😀

  • Spielerzahlen spielen bei MMORPGs eine wichtige Rolle und seit dem Release sind die Zahlen von New World spürbar zurückgegangen. Doch während die ersten Spieler schon den Tod des MMOs ankündigen, ruft Mei […]

    • Ist vollkommen richtig. Nicht nur WoW. Herr der Ringe, ESO, FF14 . Es gab schon andere MMO-Debakel, das Letzte was aber so katastrophal war, tja das war Wildstar und ich würde auch sagen es tut mir Leid, dass es so für NW gelaufen ist. Tut es aber nicht, so ein Teil abzuliefern ist einfach nur richtig frech. Ich hab ne Menge wirkliche Schrott-MMOs gespielt, aber New World ist ohne Witz noch beschissener als Wildstar

    • Klar, völlig normal. Andere Spieler verlieren nach einem Jahr Spieler, das ist normal. Aber nach 2 Monaten nur noch die Hälfte zu haben ist unfuckingfassbar und zeigt was ein unglaubliches Müllgame das ist 😀

  • In New World endete am 5. September das Preview-Event, bei dem viele neue Spieler das MMO zum ersten Mal ausprobieren konnten. Entsprechend viel Feedback gab es für die Entwickler. In einem Interview verriet […]

    • Das Game brauch seine Zeit, das wird zu Release genau so crapy sein wie es derzeit ist.

      • Da es frühstens im 2. Quartal 2021 erscheint wird sich da noch einiges tun. Abwarten und Tee trinken.

        • Die Hoffnung hab ich auch. Zumindest kommen schon mal Instanzen rein und nach der bisdahin 6 Monatigen WoW – Sucht glaub ich brauch ich mal eine Abwechslung. Und nochmal wie gesagt, so crapy wie es jetzt ist wirds auf keinen Fall sein. Auch Anpassung der CDs ist wichtig, dass da mal flow rein kommt und so

        • Wie lange ging Final Fantasy nochmal in Entwicklung nach dem Faulrelease? 3 Jahre?
          Da erscheint mir das 2. Quartal wahren Corona auch noch ein sehr sehr sehr kurzer Zeitraum zu sein für ein MMO um fertig zu werden.

          Ich denke das Produkt wird erst so richtig nach Release reifen….

      • Also passiert rein gar nichts spürbares in 12 Monaten Entwicklungszeit? Ich denke schon das man einige Änderungen deutlich wahrnehmen wird. Es wird kein neues Spiel, das wurde auch so vom Entwickler bestätigt, aber es wird dennoch spürbare Anpassungen geben.

  • Valorant, der neue Multiplayer-Shooter von Riot, startet schon bald die erste geschlossene Beta. Wir von MeinMMO durften bereits vorher spielen. Unsere Redakteurin Leya Jankowski nahm an einem digitalen Event […]

    • hahahahaha

      da merkt man, so richtig viel CS:GO gespielt hast du noch nicht. In dem Game wird komplett reingehacked seit dem Prime rausgeschleudert wurde und es f2p ist würde ich sagen wird in6 oder7 Games gehacked. Weiß nicht wie es auf den LowElos ist, aber auf den hohen hohen Elos, holy moly unspielbar.

      Kannst nur noch FaceIT spielen, da wird in 10 Matchs vielleicht in einem gehacked. hahahhaa

  • Amazon arbeitet derzeit neben New World und dem Shooter Crucible auch an einem „Herr der Ringe“-MMO. Zu diesem wurden nun neue Stellenausschreibungen veröffentlicht, die einige Details zum Spiel enth […]

    • Wenn man den AlphaSpielern draufen darf, so lala

    • Lese ich nur F2P und weiß direkt, da werden die nächsten Millionen in den Sand gesetzt.

      Sollen lieber das Geld der Medizin zur Coronaforschung geben, da wird dass sinnvoller eingesetzt

  • Um das kommende New World von Amazon herrscht eine Kontroverse. Der wandel von einem offenen PvP-Game zu einem Open-World-MMO mit PvE-Fokus bereitet vielen Sorgen. Wie haben die Entwickler das so schnell […]

    • Kannst du das auch argumentativ begründen oder bleibt es bei dem Vorwurf kindisch Aufzutreten und dem einhergehenden Eingeständnis von mir ausargumentiert worden zu sein?
      Bisher kann ich leider nur Peinlichkeit und viel viel Hate bei dir und deinen Kommentaren feststellen, fundiertes Wissen = 0
      Erfahrungen im Umgang mit Onlinerollenspielen,deren Community und Interesse = 0

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.