@drunkensailor9

Active vor 1 Stunde, 52 Minuten
  • Heute, am 19.01., hat Destiny 2 auf der PS4, PS5, der Xbox One, Xbox Series X und S sowie auf dem PC und Google Stadia das neue Update 3.0.2 spendiert bekommen. Der Patch behebt zahlreiche Probleme und hat ei […]

    • Naja man kann solo trotzdem entspannt durchfahren… Ist ja auch so wenn man in der Gruppe unterwegs ist dass dem ersten der durchfährt meist nix passiert und die anderen dann von den gefallenen angegriffen werden.

      Man darf halt nicht sterben sonst spawnt man am Anfang aber das war ja beim Glitch das gleiche Problem

      • Ich wurde noch nie von Gefallenen angegriffen. Wenn man den Buff hat, muss man ja schließlich auch nicht in die Nähe der Kuppeln fahren. Eine nervige Phase die nichts bringt, wird einfach nur noch nerviger. Es hat keinem wehgetan und Bungie zieht nur immer weiter Unmut auf sich.

    • Darf ich fragen auf welcher Seite man sehen kann was im Shop kommt? 🙈😃

      • Gibt einen Youtube-Kanal der das schön übersichtlich zeigt. Der genaue Name fällt mir gerade nicht ein (vllt. kann das Millern ergänzen), aber eig. müsste man das auch locker über ne Suche mit „Destiny 2 Eververse upcoming“ finden können. 🙂

      • Man darf…der YT-Chanel von GamingAnimal.

        Dort stellt er dies zu Saisonbeginn vor und ergänzt bei Bedarf (aktuell gilt „Updated Eververse Calendar Season 12 – Version 3″…ich verlinke dies jetzt nicht, da es mit den Genehmigungen sonst hier dauert). Am besten ziehst du dir das Bild groß und arbeitest mit der Pause-Taste. Dann lasse ich parallel dazu immer den DIM (Destiny Item Manager) offen, so dass ich anhand der Bilder die im Video gezeigten Items direkt meiner Sammlung zuordnen und näher betrachten kann.

        Dies hat mir (und vlt. auch anderen hier Lesenden) schon manchen Silber-Ausgabefrust erspart.

      • Einfach bei Google todayindestiny eingeben und dann wird einem die Seite schon angezeigt. Auf der Seite dann auf Eververse Weekly klicken und da sieht man dann die Sachen von Anfang bis Ende der Season. Zum Start einer neuen Season dauert es nur ein paar Tage, bis es aktualisiert wird. Wenn man auf die Gegenstände geht, kann man sogar sehen in welcher Seasonwoche, die für Glanzstaub oder Silber angeboten werden. Man sieht auch welche Sachen nur für Silber erhältlich sind.

  • In Destiny 2 könnt ihr jetzt eine versteckte Tür öffnen. Dahinter geht die Story um Uldren/Krähe weiter und es gibt Hinweise zu Falkenmond mit Random Rolls.

    Das könnt ihr jetzt finden: Auf den ersten Blic […]

    • Crank Drunken kommentierte vor 1 Woche

      Ich hoffe ja dass diese Mission uns dann länger erhalten bleibt und nicht mit Ende der season wieder verschwindet 🙈

  • Bei Destiny 2 haben viele Hüter endgültig genug vom Schmelztiegel. Welche Probleme gibt’s neben Stasis im PvP und ist Destiny wirklich nur ein PvE-Spiel?

    Das ist die Situation: In Destiny 2 war in der v […]

    • Dankeschön für die schnelle Antwort 😇
      Das relativiert die getroffenen Aussagen des Artikels ein bisschen wie ich finde.

      Ich denke aber man kann davon ausgehen, dass das PvP unattraktiver wahrgenommen wird als es zu destiny 1 Zeiten noch war. Ich hab jetzt leider keine Zahlen um meine Behauptung zu untermauer und es ist auch nur ne Vermutung.

      Ich kann nur meine eigene PvP Zeit in Relation setzen und da hab ich letztens auf Ner Seite meine Spielzeiten in d1 und d2 gesehen (ich glaube auf wastedondestiny). Während im aktuellen Teil mein PvP Anteil auf ca 8 % geschrumpft ist hatte ich in Destiny 1 noch um die 20 % der Zeit im Schmelztiegel verbracht.

      Bei mir ist halt das Hauptproblem bzw die Hauptkritik am aktuellen PvP die Änderung zum Start von d2 dass jeder am Spawn direkt Spezialmunition bekommt. Die klassischen gunfights mit Primärwaffen gibt es eher selten und das nimmt mir ne Menge Spaß den mir Teil 1 noch gegeben hatte. Und ich kenne viele denen es ähnlich geht. Dass Stasis sich zusätzlich aktuell einfach übermächtig anfühlt und zusätzlich statt neuen Maps die Hälfte der alten Maps verschwunden sind, stiehlt dem ein oder anderen wohl die letzten Sympathiepunkte für den Modus.

    • Das Problem bei festen Rolls ist halt dass der Wiederspielwert extrem in den Keller geht. Das hatte Bungie ja zu Release von D2 schonmal probiert und es kam überhaupt nicht gut an.

      Das nächste Problem dabei ist auch dass es dadurch noch viel weniger Vielfalt bei den gespielten Waffen gibt. Damals ist ja auch nahezu jeder mit ner Mitternatsputsch rumgerannt weil se einfach die beste Waffe war. Das sieht man ja auch z. B. An Felwinters Lüge. Dadurch dass diese Waffe durch die Quest mit perfekten Perks gedroppt ist spielt jeder der se hat keine andere Schrot mehr. Wenn diese Waffe mit Random dropps fallen würde würden denke ich weniger damit Rum rennen weil nur wenige das Glück haben einen perfekten Roll zu haben. Klar hätten die dann mehr Glück und dadurch einen Vorteil, andererseits wäre die Waffenvielfalt deutlich größer als aktuell da weniger Leute diesen perfekten drop haben. Aktuell haben einzig die Leute das Nachsehen die diese extrem schlechte season nicht gespielt haben und deswegen sich anderen Waffen widmen müssen (Erbe, Siebter Seraph usw), alle anderen spielen die Sniper Felwinters Lüge.

      • random rolls im Allgemeinen sind ein eigenes Thema… meine Ansicht dazu aber: RNG ist unfair. Nicht wg. der Chance, die ist ja für alle gleich, sondern wg. der Spielzeit. Jmd. der einen god-roll oder eine Exo nach dem ersten Lauf hat, kann danach länger mit dieser Waffe spielen und sie für mehr Aktivitäten nutzen, als jmd. der sie erst später bekommt. Außerdem musste Letzterer viel mehr Spielzeit investieren für den selben loot. Sunsetting verschlimmert das noch: je später eine Waffe im gewünschten roll droppt, desto kürzer ist die noch verbleibende Spanne, in der man sie infundieren und im End-Game nutzen kann… Vielfalt ist da nur ein theoretisches Konstrukt, denn letztendlich will (und manchmal sogar muss, Stichwort lfg „Have Anarchy, have this, have that….“) jeder die meta spielen und es geht nur noch darum, wie oft man eine Aktivität immer und immer wieder laufen muss oder wie viele Dienstage man auf den reset warten muss… droppt es dann endlich, ist es keine Freude mehr, die man verspürt, sondern nur noch pure Erleichterung, dass das endlich endlich der letzte Lauf war…Das ist kein Wiederspielwert, sondern Wiederspielzwang… Wiederspielwert haben m.E. Aktivitäten, die man erneut angeht, weil sie in sich Spaß machen, unabhängig vom loot… und daran mangelt es D2, weshalb Bungie auf die RNG-Karotte setzt

        • Naja das finde ich aber auch übertrieben.

          Nur weil du Meta spielst bzw Pech mit den Leuten hast die du per Gruppensuche kennenlernst kannst du das nicht drauf projezieren dass jeder trotz allem Meta spielt.

          Dank sunsetting sieht man so viele unterschiedliche builds und Waffen wie lange nicht mehr (davor war ja Gipfel, recluse und Anarchie das non plus ultra) jetzt sieht man teilweise exos und legendäre Waffen die man, wenn die drei Waffen immer noch da wären, wahrscheinlich nie ausm Tresor geholt hatte bzw ausprobiert hätte.

          Ich bin auch jemand der zig Läufe für seine Raidexos oder godrolls auf Waffen oder Rüstungen machen muss. Klar umso mehr du spielst umso schneller kriegst du es evtl als jemand der weniger Zeit hat. Andererseits hat man es sich ja in gewisser Weise auch verdient dann evtl schneller an die Waffe zu kommen als jemand der nur 2 h die Woche zockt weil man ja doch deutlich mehr Zeit dafür investiert hat. Außerdem läuft man Raids nicht nur für den loot sondern (im Fall von mir und meiner raidgruppe) weil man Spaß dran hat oder weil man anderen Leuten helfen möchte an die benötigte Ausrüstung zu kommen.

          Klar wenn man in solche Aktivitäten nur mit der Intention geht dass man möglichst schnell das Exo oder den godroll haben möchte dann verstehe ich auch dass man nur Meta spielen muss und dann evtl die Freude und der Spaß flöten geht und man kein lootglück hat. Aber das liegt dann meiner Meinung nicht am Rng sondern einfach an der Einstellung mit der man in die Aktivität geht.

          Vielfalt ohne RNG was Rolls angeht ist halt in sofern schwierig da die Leute ja sich sowieso die Waffen mit den besten Perks rauspicken und dann spielen die se. Aber halt auch nur die weil alle anderen sich vlt super geil spielen aber halt einfach mistperks haben. Das bedeutet man muss viel mehr Waffen raushauen die dann bestimmte Perks haben die aber auch alle mindestens halbwegs rentabel sind weil sonst werden se halt zerstört wie im ersten Jahr von d2. Wie gesagt der Grundgedanke damals war schon interessant aber dafür gab es einfach viel zu wenig sinnvolle alternativen zu den klassischen Meta Waffen wie Mitternachtsputsch.

      • Es bräuchte eine Lootrevolution. Waffen mit Random Rolls die danach noch weiter verändert werden können. Womit man zwar den Grind nicht wesentlich verkürzt, aber das RNG minimiert und mit Anreizen seine Waffe umzugestalten ersetzt. Was weiß ich durch verschiedene Materialen die benutzt, gefarmt oder gewonnen werden müssen aus alten Waffenteilen. Was weiß ich. Fadenkreuz(farben), Visiere, Läufe, Magazine, Mündungsfeuerdämpfer, Schalldämpfer, was auch immer, und die Perks ebenso. Es wäre so viel möglich. Reduziert das RNG und bringt Anpassungsmöglichkeiten, ohne das Grind rausgenommen wird. Win-Win. Problem: Das kostet Entwicklungskosten und Manpower. Etwas was Bungie nicht kann, nicht will oder aus Inkompetenz unmöglich ist.

        Sunsetting ist da der einfachere Weg für Bungie.

    • Naja der Vergleichswert aus dem April sowie der aus der aktuellen Eisenbannerwoche ist ja ganz nett. Aber ehrlich gesagt würde mich interessieren wie es aktuell also nach Release von beyond light in Wochen ohne Eisenbanner ausschaut.

  • Der Online-Shooter Anthem war 2019 eine große Nummer für EA und BioWare: Zehn Jahre sollte das Spiel laufen. Anthem legte aber einen Fehlstart hin. Ein Rework sollte das Game neu beleben, doch Anfang 2021 s […]

    • Naja an sich muss man ja auch sagen dass destiny und Anthem jeweils eine Sache besonders macht. Bei destiny ist es das herausragende gunplay, welches sich einfach richtig und gut anfühlt ganz egal ob man es zum ersten Mal spielt oder x-tausend Stunden hinter sich hat.

      Bei Anthem ist es ähnlich. Dort ist es halt nicht unbedingt das reine gunplay sondern das Gameplay allgemein, vor allem das Fliegen.

      Beide Spiele hatten jeweils zu Release ihre Probleme nur hat man bei destiny am content gearbeitet, während man bei Anthem sich einfach verkalkuliert hatte und dann den Großteil der Mannschaft zu nem anderen Spiel abgezogen hat.

      Ich geh auch davon aus dass Anthem tot ist und bald eingestampft wird sollte sich nichts großartig mehr ändern. Schade, wirklich schade. Dieses Gefühl jedes Mal wenn man in den Anzug gestiegen ist und losfliegen durfte werde ich vermissen.

  • Rund um FIFA 21 kommt es immer wieder zu Diskussionen hinsichtlich der Thematik Packs, die teilweise als Loot Boxen und verstecktes Glücksspiel kritisiert werden. Ein ehemaliger Boss von EA Sports kommentierte […]

    • Ja . . . so wie bei jeder Sucht. Man liebt den Moment wenn Mal ein guter Spieler raus kommt, allerdings hasst man es jedes Mal wenn man ein Pack aufmacht, vor allem wenn nur Mist drinne ist (was zu 95 % der Fall ist). Kann man wunderbar auf nen einarmigen Banditen übertragen.

      Vor allem gibt FIFA jede Woche wieder gute Gründe der sucht zu frönen da ja ein Spezialteam nach dem anderen raus kommt. Ja, es gibt mittlerweile auch Möglichkeiten sich Spieler über Ziele oder SBCs zu erspielen, allerdings ist die Anzahl dieser zu den Spielern die über Packs erhaltbar sind relativ gering.

      Wenn der Modus ab 18 wäre würde ich nix sagen, da ist ja jeder selber verantwortlich. Aber da das Spiel keine Altersbegrenzung hat und viele viele Minderjährige das Spiel spielen ist es eigentlich eine Frechheit solche Glücksspielinhalte ohne Abgrenzung anzubieten.

  • Bei Destiny 2 drohen die Spieler zum ersten Mal ein Community-Event zu verlieren. Ausgerechnet an Weihnachten.

    Wie zur Weihnachtszeit üblich, steht in Destiny das Anbruch-Event an. Der Turm ist festlich […]

  • Bei Destiny 2 kommt heute, am 14.12. auf der PS4, PS5, der Xbox One, Xbox Series X, auf dem PC sowie auf Google Stadia ein neues Update. Der Hotfix 3.0.1.2 behebt Probleme und Bufft eine Stasis-Klasse. Dafür […]

    • Crank Drunken kommentierte vor 1 Monat

      Naja aber das liegt auch daran dass jeder Spezialmuni hinterhergeschmissen bekommt beim Spawn… Ich kenn viele d1 Veteranen die deswegen kaum PvP spielen oder sogar ganz mit d2 aufgehört haben. Zusätzlich war das erste Jahr mit der teamshot Meta auch nicht förderlich.

      Ich finde diese Design Entscheidungen um ansprechender für Casuals und neue Spieler zu sein ist ziemlich nach hinten los gegangen. Ist schade, ich hab in d1 sehr gern PvP gespielt (über 25% meiner Spielzeit und in d2 kann ich es leider einfach nicht mehr sehen…

      Dafür dass bungie zu Release von d2 den Fokus eigentlich auf PvP (Stichwort eSport tauglich) legen wollte ist dieses Interesse mittlerweile extrem verkümmert. Auch dass es seit Ewigkeiten keine neuen Maps im PvP oder Gambit gibt zeigt diese Entwicklung doch deutlich…

  • Bei Destiny 2 rächen sich Warlocks jetzt mit einem fiesen Stasis-Build und frieren alles im PvP ein. MeinMMO zeigt euch, welche Exotics und Mods ihr dafür braucht und wie ihr eure Gegner zur Weißglut tr […]

    • Crank Drunken kommentierte vor 1 Monat

      Ja aber das bekommt man in destiny 2 nur höchst selten zu spüren weil fast jeder nur noch mit Fähigkeiten und Spezialwaffen (was ja durch die immer neue Muni beim wiederbeleben begünstigt wird) rumrennt. Ach ich vermiss die destiny 1 Zeiten im PvP… 😕

      • Antiope kommentierte vor 1 Monat

        Naja das Primärwaffensystem war sehr unbeliebt und die Leute haben es nicht gemocht. ich finde das aktuelle System auch nicht perfekt, aber die Mehrheit will es scheinbar so.

        • Crank Drunken kommentierte vor 1 Monat

          Ich rede ja nicht vom Startsystem in d2 (bei dem das Primary system vor allem deswegen ein Problem war weil die ttk extrem langsam war und es dann ne extreme teamshot Meta gab) sondern dem ganz klassischen wie’s in destiny 1 war, kurze ttk wie’s mittlerweile auch ist aber der Fokus ist im Normalfall auf Primary und wer gut mit Spezialwaffen spielen kann der kann sich Muni aus der Box oder von Gegnern Krallen die se fallen lassen. Wer es drauf hatte mit Spezialwaffen der hatte auch gefühlt das komplette Match Spezialmuni, wer nicht so der hat es den Leuten gelassen die damit umgehen konnten. Aber so war man zumindest nicht dauertot durch Schrotflinten wie’s aktuell ist (gefühlt wird man zu 70-80 % von Schrotflinten – welche zumeist Felwinters Lüge heißen – geholt)

  • Seit dem Launch von Jenseits des Lichts für Destiny 2 sind mittlerweile mehr als 3 Wochen vergangen. Zeit genug, um sich ein umfassendes Bild davon zu machen. Was haltet ihr aktuell von der neuen Erweiterung? […]

    • Bin da voll deiner Meinung! Das ist der Hauptgrund warum ich in d2 einfach nichts mehr mit PvP anfangen kann. Ich seh es einfach nicht ein jedes Mal nur mit Special rum zu rennnen. Hab in d1 noch ein paar Mal flawless gemacht und war bestimmt ein Drittel der Spielzeit im PvP. In d2 sind’s nichtmal 10% meiner gesamten Spielzeit.

      Wenn wieder mehr Primary skills belohnt werden würden würde ich bestimmt öfter rein schauen aber solange jeder Idiot mit ner Schrotze Rum rennt macht das ganze einfach keinen Spaß.

    • Mit der Erweiterung selber bin ich im großen und ganzen zufrieden. Nur fehlen mir im Endgame ein wenig die interessanten Tätigkeiten. Der Raid ist in Ordnung (vlt ein bisschen zu leicht aber man kann sich ja selber ne Challenge stellen und sich mit Low equip ausrüsten) die Imperium Jagden und Exo Challenges sind ne nette Abwechslung aber halt auch nicht mehr.

      Was ich aber sehr schlecht finde ist die aktuelle season. Die ganze Story um crow, die läppischen Mini Missionen, die geringe Auswahl an Waffen (vor allem im Vergleich zu den umbral engrammen) sowie (was mich am meisten ankotzt) dass man diesen Köder immer ewig in Modi aufladen muss die man sowieso schon tausende Mal gespielt hat und einem zum Hals raus hängen.

  • Bei Destiny 2 zeigt das exotische Scharfschützengewehr Wolkenschlag plötzlich, dass es eine der stärksten Waffen im Spiel ist. Selbst der neue Raidboss hat keine Chance dagegen.

    Um diese Exo-Waffe geht’s: De […]

    • Hab se nachdem se raus kam auf der einfachsten Schwierigkeit mit Champs gefarmt (1220? Weiß es Grad net auswendig) waren aber auch einige Läufe bis ich se hatte. Irgendwas zwischen 15 und 20 glaub ich

  • Der neue Destiny-2-Raid in der Tiefsteinkrypta hat 2 Kisten mit Loot, die man beide auch solo holen kann – eine davon recht einfach mit nur wenig Aufwand. Und das kann sich lohnen – für Raider und auch Spieler, […]

    • Also ich und mein Clan laufen 1-2x die Woche den raid (vorwiegend dann am Wochenende) vlt auch öfter wenn die Mechaniken im Schlaf sitzen und der Raid nicht mehr lang dauert.

      Wenn ihr auf der Xbox One zockt könnt ihr euch gerne bei mir also GT:Crank Drunken melden. Wir nehmen immer gern auch Neulinge mit (keine Angst ihr müsst nicht dem Clan beitreten wie bei vielen anderen 🙂)

      • Danke. Das ist lieb aber wir sind auf der PS4 unterwegs. Ich werde auch erstmal clanintern schauen, was möglich ist. 😅

        • Alles klar 🙂

          Ja klar dass man mit Clankollegen am liebsten die Raids läuft. Ich les hier nur viel zu oft dass viele keine Raids bis jetzt gelaufen sind weil sie keine Leute haben bzw nicht irgendwelchen Clans beitreten wollen. Bei uns ist selber nicht mehr viel los im Clan und man muss oft echt Mal schauen dass man genug Leute zusammen kriegt. Das find ich doch recht schade da eigentlich alle Raids in destiny 1 und 2 locker schaffbar sind solang man nicht zwei linke Hände hat oder mit ausgeschaltetem Bildschirm zockt 😜😂

  • Bei Destiny 2 erscheint heute, am 24.11. auf der PS4, PS5, der Xbox One, Xbox Series X und auf dem PC sowie auf Google Stadia das neue Update 3.0.0.4. Der Hotfix wird von Wartungsarbeiten und einem Server-Down […]

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.