@drtie

aktiv vor 16 Stunden, 24 Minuten
  • Bei Destiny 2 ist die Stimmung gerade im Keller. Bungie will Waffen in Rente schicken. Viele empört diese Idee. Aber eine Legende von Destiny, SC_Slayerage, erklärt in einem Video, warum ihm das Hoffnung für di […]

    • Tommy B. kommentierte vor 1 Tag

      Ich respektiere Slayerage als Gamer, aber hier liegt er mMn falsch. Noch nie war die community so geschlossen und einer Meinung, wenn es um die Zukunft des Spiels geht. Es sieht sehr düster aus. Sowohl emotional, als auch rational betrachtet. Diese goldenen Zeiten, die er erwähnt, kann man nicht vergleichen, weil Bungie massive Unterstützung durch Activision hatte.
      Als Solo-Studio haben sie bis jetzt nichts kreatives oder spaßiges vorzuweisen. Da sind Bedenken absolut angebracht.
      Ich finde es sogar sehr überheblich, ja fast schon narzisstisch, der Meinung zu sein, die ganze community liegt falsch und nur man selbst (in dem Fall Slayer) hat den Durchblick.

      • „Da sind Bedenken absolut angebracht“

        sehr gut geschrieben, wenn man bedenkt auch bei diese Erweiterung, die Reste (D3 Fetzen) verwendet werden (mussten) aus der Zeit mit der Activision, das stehen die Chancen gut, das es auch gut wird, was ist mit der Zeit danach.
        An Anhang der Seasons haben Bungie deutlich gezeigt was Sie alleine auf die Beine bringen können.

  • Bei Destiny 2 wird der Waffen-Loot-Pool überarbeitet. MeinMMO zeigt euch, welche 30 legendären Knarren es bald überall als Belohnung gibt und welche 5 sich davon ganz besonders lohnen.

    Was ändert sich? In der […]

    • Unterschätzt den letzten Tanz nicht! Es muss nicht immer nur letzte Hoffnung sein. Habe ihn mit Auto und Messucher! Ein Biest im PVP.

  • Im Herbst 2020 dürfte Destiny 2 mit einer großen Herbst-Erweiterung weitergehen, das gilt mittlerweile als so gut wie sicher. Doch auch Destiny 3 könnten wir dann zu sehen bekommen – zumindest in Teilen.

    Wo st […]

    • Exakt so mache ich es auch. Hatte das letzte Mal die Season nach Shadowkeep pausiert und das tat mir sehr gut. Bin dann mit neuem Elan und Spaß im März wieder eingestiegen.

  • Bei Destiny 2 steht heute ein neues Update an. Doch ein Fix, den sich zahlreiche Spieler damit erhofften, ist wohl nicht dabei. Für die Problembehebung bei der kaputten Quest „Die Lüge“ braucht Bungie offenbar n […]

    • Heute meckerst du und im September machste dir mit deinem frischen Unbroken Titel voller Vorfreude aufs nächste Addon in die Hosen. Nicht persönlich nehmen, aber so ist die Destimy Community halt. Und das weiß Bungie ganz genau, deshalb sehen die die ganze Geschichte auch entspannt.

      • Ist ja interessant wie gut du mich „anscheinend“ kennst…
        Tja wenn das nicht der Fall ist dann gebe ich dir gerne nochmal Bescheid.
        Les nochmal deinen ersten Satz, dein „in die Hosen“ & „Nicht persönlich nehmen“ solltest du vielleicht nochmal umformulieren, mich persönlich juckt das nicht, aber es gibt Menschen die drehen bei solchen „Kommentaren“ durch und gehen daraufhin richtig ab…
        Dein erster Satz ist in der Tat persönlich gerichtet…😉😉😉

        • Ich bin da auch bei Tommy B.
          Wie oft lese ich: Macht kein Spaß mehr. Gespielt wird es trotzdem oder ich weiß nicht mehr was ich davon halten soll. Gespielt wird es trotzdem. Das ist klar deine/eure Entscheidung. Allerdings geht dadurch auch Glaubhaftigkeit flöten. Bungie, muss ich hier mal in Schutz nehmen, ist nicht dafür verantwortlich das einige Menschen Probleme haben sich mit sich selbst zu beschäftigen und oder es nicht schaffen das Spiel ad acta zu legen. Ich renne auch nicht permanent zur Ex zurück weil es nichts anderes auf dem Markt gibt Oo
          Dieses Kollektiv Denken ist schlicht falsch.
          Jeder von uns hat genug Einsatz gezeigt.
          Bei manchen ist der Altruismus stärker ausgeprägt und andere wiederum schaffen es schneller sich zu lösen.
          Bungie hat seit langem den Bogen überspannt und in manchen Sachen ist die Community genau so schrecklich wie Bungie.
          Den Worten auch mal Taten folgen lassen.
          Die sind von uns abhängig nicht wir von denen.
          Insofern glaube ich dass Tommy das in der Tat nicht „persönlich“ auf dich lenkt sondern das zieht sich wie Kaugummi durch die gesamte Community.

          • Ich gehöre definitiv zu den Doofen, die sich nicht lösen können. Aber selbst bei mir ist die Motivation mittlerweile nur mehr kurz vorm Verfliegen. Selbst der PvP schafft es momentan kaum, mich zu motivieren. Und das hatte ich noch nie. Keine Ahnung warum aber bisher rappelte es mich spätestend nach zwei oder drei Tagen immer wieder und ich wollte Destiny spielen. Aber eigentlich fehlt nur ein einziges motivierendes Spiel, dann werde ich mich ebenfalls verabschieden – vielleicht ja mit The Last of us 2. Komisch ist der Gedanke aber schon, da ich ja seit Jahren fast nichts anderes gespielt habe. Wahrscheinlich ist es dann wohl so, wie bei vielen alten Bekannten, dass sie, so der Absprung einmal geglückt, nie mehr zurück kommen. Und wenn ich mich so in der Freundesliste oder im Clan umschaue, frage ich mch immer, wo die Spielerzahlen im Destinytracker her kommen. ^^

            • Es ist ja auch nach wie vor vom Grundgerüst ein tolles Spiel weshalb ich deine Aussage des loseisens auch nachvollziehen kann. Ich wünschte mir nur mehr Konsequenz von der Community. Nicht weil ich Bungie fallen sehen möchte sondern in der Hoffnung das, gehen die Zahlen nach unten, Bungie sich dadurch wirklich motivieren lässt am Spiel zu drehen. Ob es dann passiert weiß auch meine Kristallkugel nicht🧙🏼‍♀️
              Letztendlich ist Bungie davon abhängig, nicht wir. Das man es nicht jedem Recht machen kann ist mir auch klar. Nach wie vor verstehe ich einfach nicht wieso man D2 so hart beschnitten hat. Ich möchte ihnen auch nicht unbedingt Geldgier vorwerfen wobei es halt eben am einfachsten passt. Dadurch das sie permanent Sachen recyclen. Entfernen wieder Zufügen etc.
              Auch bin ich keiner der utopische Vorstellungen davon hat das ich permanent neue Raids brauche mit jedem DLC oder jeder Saison. Ich glaube auch ohne Raids und mit Kontent mit Wiederspielbarkeit braucht man nicht permanent Raids. Ich wünsche mir einfach nur dass das vorhandene Sinn ergibt und angepasst wird. Das die Wirtschaft im Spiel stimmig ist. Das die kleinen Dinge behoben werden und nicht immer nur prozentual vor einer Erweiterung das altbekannte Jaja ertönt und im Endeffekt ist nichts passiert.
              Und so sehr der komische Gedanke bei dir aktuell haftet, das Gefühl des Fremdgehens weil man plötzlich lieber ein anderes Spiel spielt. So schnell ist der Gedanke auch wieder verflogen. Das passiert ganz automatisch. Ich Vergnüge mich zurzeit mit CoD MW/Warzone und erwarte einfach nichts.
              Hätte ich damals nicht jemanden gehabt mit dem ich regelmäßig und gerne zusammen gespielt habe wäre Destiny viel früher schon in der Versenkung verschwunden. Aktuell spielen wir beide weniger und dann auch eher Warzone.
              Ich habe alles in Destiny gespielt was ich spielen wollte. Ich stehe vor dem Dredgen Titel. Ich stehe vor Abschluss der Luna. Nur wozu noch das ganze?

  • In Destiny 2 wird sich bald das Level- und Infundier-System von legendären Waffen und Rüstungen drastisch ändern. Bungie hat jetzt Details zum kontrovers diskutierten Thema bekannt gegeben und gesagt, wann es so […]

    • Mythoclast wurde aber nicht durch den LL-Cap, sondern schon viel früher durch den Nerf obsolet.

    • Klasse post! Absolute Zustimmung in allen Punkten!

    • Statt denselben Content mit neuen Waffen, lieber neuen Content mit denselben Waffen.

      Das neue System zerstört jeglichen Anreiz längere Zeit nach God Rolls zu farmen. Warum auch?
      Ich grinde doch nicht wochen- und monatelang, nur damit die Waffe spätestens nach 12 Monaten für die Tonne ist.

  • Das legendäre Impulsgewehr Redrix Breitschwert versteckt sich hinter einer der langwierigsten Quest-Reihen, die Destiny 2 zu bieten hat. Unser Autor Robert hat sich der Herausforderung gestellt und möchte allen H […]

    • Rückblickend betrachtet habe ich damals sehr viel Zeit in eine Waffe investiert, die nie wirklich geglänzt hat. Im PVE war/ist sie ok, aber für den PVP Bereich schon immer nutzlos. Klar, wenn man den Perk aktiviert bekommt, ist sie Weltklasse. Aber davor wird man einfach reihenweise von anderen ausgespielt, so dass Desperado viel zu selten aktiv ist.

  • Wenn der beste Loot in Destiny 2 nicht länger aus dem Spiel, sondern im Prinzip fast exklusiv aus dem Ingame-Shop kommt, dann ist die Seele von Destiny in Gefahr, meint unser Shooter-Experte Sven Galitzki. Für i […]

    • Tommy B. kommentierte vor 4 Wochen

      Für mich wird sich diesen Herbst alles entscheiden. Ich habe bereits mehrmals Pause gemacht und die letzte dauerte über ein halbes Jahr. Lediglich ein Kumpel von mir hat mich überredet für die Trials wiederzukommen, sonst wäre ich wohl immer noch (und vielleicht sogar für immer) weg. PVE interessiert mich seit Shadowkeep überhaupt nicht mehr. Die Raids sind mir auch viel zu „anstrengend“ geworden. Nicht zu kompliziert, sondern einfach nur zu stressig. In D1 konnte ich Oryx oder Atheon den Popo verhauen und nebenbei mit meinen Kumpels über Gott und die Welt philosophieren. Jetzt muss man bei den ganzen Mechaniken durchgehend voll fokussiert sein. Da habe ich nach einem harten Arbeitstag keine Lust drauf. Habe deshalb mach GdV auch mit Raids endgültig abgeschlossen. Der Rest ist meh..langweilig und oder hat keinen Anreiz. Ich spiele nur noch PVP und das macht mir noch Spaß. Aber da muss Bungie auch mal was tun. Eine neue Waffe für Komp auf Legendär ist seit mindestens 4 Seasons überfällig. Wenn man den Unbroken Titel hat, ist dieser Modus völlig uninteressant und obsolet. Warum nicht mal ein PVP Rangsystem? Also dass man durch PVP-XP Level aufsteigt und dafür dann Embleme/Shader/Ornamente freischaltet? So ein System ist in jedem Shooter absolute Normalität und würde für die berühmte Karotte vor der Nase sorgen. Die Trials Probleme spreche ich gar nicht erst an, die sind ja allen bekannt. So bleibt wie seit vielen Jahren ein geniales Spiel mit unfassbar viel ungenutztem bzw. falsch genutztem Potenzial. Wie am Anfang geschrieben, wenn Bungie diesem Herbst nicht liefert, dann werde ich ohne großes Tara meinen Hüter löschen, das Spiel deinstallieren und mich ohne zurückzublicken endgültig neu umsehen. Es gab in meinem Gamerleben eine Zeit vor Destiny und dann wird es auch eine Zeit danach geben.

  • Bei Destiny 2 haben Dataminer eine neue Cutscene entdeckt, die wohl zeigt, wie es für die Hüter bald weitergeht. Das Video sorgt bei vielen für Gänsehaut und Vorfreude.

    Achtung – Spoiler! Weiterlesen auf eig […]

    • Tommy B. kommentierte vor 1 Monat

      Irre. Das spannendste ist wohl wer die neuen (wahrscheinlich pechschwarzen) Beutezüge anbietet. Juhu, neue Tokens.

  • Der Twitch-Streamer Jake „GernaderJake“ Straus (27) ist wohl der härteste PvP-Spieler bei Destiny 2. Die Trials haben seinen Kanal kräftig gepusht und ihm einiges an Geld gebracht. Doch jetzt erklärt er, was da […]

    • Um seine Logik mal einzuordnen. Er geht davon aus, dass Spieler die den Popo in den Trials aufgerissen bekommen haben, wiederkommen, wenn sie auch im Komp den Popo aufgerissen bekommen?
      Hmmm….ok

    • Weil ne Pumpe ja soviel Skill erfordert.
      Ist klar.

  • Die Season 10 von Destiny 2 brachte eine Menge beliebter Rüstungen zurück, doch diese haben einen deutlichen Nachteil, den Bungie aber bald ausbessert.

    Was ist das Problem der neuen Rüstungen? Mit dem Start de […]

    • Mal was anderes:
      Osiris diese Woche auf Witwenhof?
      Wegen dem „versteckten“ link in TWAB, welcher zu einem Foto von zwei Katzen führt.

  • Bei Destiny 2 wollen selbst die PvP-Pros die harten Trials nicht abschließen. Der Grund ist eine Shotgun. Wir sagen euch, was die Waffe so besonders macht, wie ihr an die neue, beste Pumpe kommt und geben Tipps […]

    • Tommy B. kommentierte vor 2 Monaten

      Ach ja, das kenne ich noch aus Destiny 1 -> die guten alten „3er-Tickets“, nur dass man da K/D anstatt Pumpen gefarmt hat.

      Zur Pumpe: Für mich uninteressant, da die Widerruf den Primärslot fest für sich gebucht hat.

      • Alitsch kommentierte vor 2 Monaten

        Yup, läuft beinah genauso wie bei D1 war eigentlich zu erwarten nur nicht so schnell.
        Ein wenig Schade , könnte man sagen Bungie ist dieses Problem bewusst seit der D1 .

        Die alte Hasen kennen es ja, ist die Frage wie viele neu Hüter damit konfrontiert werden.
        Einen PVE Exodus erleben wir gerade wenn jetzt noch PVP Exodus folgen wird ?
        (muss X-mal ins Gebiet laden um dieses bescheuertes Event zu spielen und das nach 2 Wochen)

        Übers Erfolg vom Trials lässt sich erst am Ende der Season beurteilen, ob die Euphorie so lange hält?
        Da die Streamer es sehr puschen es ist schwer zu sagen ob die Interesse bereits sinkt oder nicht ?

  • Der Shooter-Spieler Turner „Tfue“ Tenney ist der Streamer auf Twitch mit den meisten Followern. Seinen Anfang hatte er 2015 mit Crota-Runs in Destiny 1, der Aufstieg kam mit Fortnite. Jetzt kehrte er zu Des […]

  • Bei Destiny 2 hat jetzt die neue Season 10 begonnen, aber eine Überarbeitung der Embleme sorgt für Frust bei den Spielern. Bungie hat sich bereits dazu geäußert.

    Das ist der neueste Ärger nach dem Patch: Gest […]

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.