@dracon1st

Active vor 13 Stunden, 37 Minuten
  • Wer das begehrteste Raid-Exotic in Destiny 2 sein eigenen nennen will, muss sich auf einen harten Grind einstellen. Das frustriert viele Spieler. Sie wollen von Bungie genau wissen, wie selten die beste Waffe […]

    • Ich habe nichts gegen den Zufall, der ist mir sogar lieber als die Exoquests.

      Allerdings ist die niedrige Droprate echt eine Sauerei. Ich habe bisher aus keinem der Raids die entsprechende Exo erhalten. Man könnte meinen mein Account ist dafür extra gesperrt.

      Und das schlimme daran ist, mir fehlen aktuell die guten Spieler mit denen man die Raids in schneller Zeit läuft und dann 3 mal Endboss macht. Mit dem Clan bin ich schon froh wenn wir einen Raid 1-2 mal abschließen.

      Effektiv bin ich aber alle Raids in ausreichender Anzahl gelaufen, als sie aktuell waren aber nix bekommen.

      Und das kann es ja eigentlich nicht sein. Hatte Bungie nicht mal angekündigt sie wollen unsere investierte Zeit honorieren?

      • Hab jede Exo unter 10 Runs bekommen, außer Vex beim 12. oder 13. Lauf. Vielleicht bin ich ein Aluhut, aber ich meine mir einzubilden, dass es hilft, wenn man nicht regelmäßig Raids läuft und Pausen von Destiny einlegt. Dann spielt man wieder und wird mit Zeug zugeschmissen. Aber alles nur Aluhuttheorie.

  • In Destiny 2 sorgen die Trials für Rekorde, doch jetzt wettern Streamer gegen den gelobten PvP-Modus und immer mehr durchschnittliche Spieler schimpfen auch, dass Bungie nach nur einer Woche alles wieder kaputt […]

    • Die im Artikel genannten PvP-Asse geben sich in den Kommentaren meiner Meinung nach nur die Blöße, doch nicht so gut zu sein wie es den Anschein hat.

      Sie brauchen also die schlechten oder ungeübten Spieler, die nicht so viel zocken können, um richtig gut zu sein.

      Ich finde es schwach das sie nicht bereit sind gegen gleich gute oder bessere anzutreten und zu schwitzen aber verlangen das die Schwachen schön brav für sie zur Opferbank maschieren.

      Ich sehe das mit den Trials aktuell genau richtig wie es ist, Raid kann man ja auch nicht beliebig oft für Spitzenloot spielen.

      Für die Streamer und Carrier die sich nur an den Schwachen bereichern wollen ist es auch genau die richtige Maßnahme, noch mehr sogar wenn die Schwachen es jetzt mit Geduld und Arbeit es selbst zum Turm packen.

      • Ich finds schön, wie einfach ihr das euch macht. Ihr unterstellt hier jedem, der nur im Entferntesten Kritik übt, dass er ja nur Noobs abschlachten will, auch wenn in dem Text dieser Personen nicht 1 Wort dazu steht. Teilweise bringen Leute sogar gute Punkte, warum das System so alles andere als Perfekt ist und man wird nur blöd mit Stereotypen angemacht und jedes Wort im Mund umgedreht.

        Das wär als würde ich sagen:
        “Die ganzen schlechten Spieler wollen nur einfach nicht besser werden. Die sind faul und haben keinen Bock sich im PvP zu verbessern und nur deshalb verteidigen sie das.
        Was? 5:0 matches machen kein Spaß? Das ist doch nur ne Ausrede weil man nicht so gut ist.”

        Das ist aber genauso falsch und alles andere als fair. Sucht doch mal den Dialog anstatt auf Teufel komm raus die eigene Meinung “durchzusetzen” und fast schon bewusst Argumente zu ignorieren. Gilt natürlich auch für die Leute, die nicht akzeptieren wollen, dass der Modus für schwächere genauso attraktiv bleiben muss um den jetzigen Playerpool zu gewährleisten.

        • Ich habe nix zu konstruktiven Meinungen gesagt. Es gibt aber genug von denen man nur mimimi hört, und zwar genau so wie sie das vorher von den normalen Spielern behauptet haben. Da gab es immer nur Antworten wie, dann werdet doch auch besser oder lasst es, Trials ist ja auch für Pofis gedacht.

          Aber ehrlich, die Profis sind nun mal nicht die die das Spiel finanzieren, sondern die Masse an casuals.

          Da muss Bungie einfach noch mehr die Augen aufmachen. Ist ja schon beim Raid so das Du am Besten nur Topspieler im Team hast. Aktuell darf ja nix schief gehen und der Schaden muss auch bei jedem stimmen sonst wird es nix. Früher konnte man auch mal zwei aus dem clan durchziehen, heute versuchen die es einige male und hören gefrustet auf. Oder Du hast die Cracks die die Bosse auch alleine legen. Das ist aber nicht die Masse.

          Zudem kommt dann sowas wie die Mythoclast, die Elite läuft die Raids wie von selbst und haben dann auch noch Glück. Dann gehen sie in den Schmelztiegel und machen mit der Waffe und ihrem können die normalen Spieler noch leichter fertig. Die normalen, die das Spiel finanzieren schauen jedes mal in die Röhre, bei allen Aktivitäten.

          Sobald irgendwas aber leichter wird, meckern die Streamer und carrier wieder rum, weil es plötzlich jeder schafft und es daran nix zu verdienen gibt. Leider sind das die die halt lauter sind als die Masse.

          • Nein, du hast einfach alle PvP-Asse angesprochen, die so auch im Artikel erwähnt werden und beziehst dich dann aber auf die Kommentare (auf die sich der Artikel bezieht). Wenn du nicht die Allgemeinheit meinst, solltest du dich nicht so verallgemeinernd ausdrücken. Ist doch logisch wie das dann rüber kommt.

            Ich muss auch sagen du übertreibst es mit dem Elitären etwas. Ich weiß was du meinst und es ist in der Form auch durchaus präsent, aber das ist nicht der einzige Zustand. Es gibt viele Gruppen, die hilfe anbieten. Gibt vielerorts Clans und Communitys, wo du auch als unerfahrener an deine VoG-Runs kommst. Ich leite zum Beispiel so ne Discord-Community mit 170+ Membern.
            Viele haben aber leider keine Lust sich ordentlich damit außeinander zu setzen. Mancje bekommen sogar hilfe angeboten, fordern dann aber Knallhart noch bessere Spieler, weil ihnen die guten einen ja nicht schnell genug durch den Raid ziehen. Hab ich alles so schon erlebt, das ist die andere Seite der Medallie.
            Core Gamer fürchten nunmal eine Casualisierung des Games, weil das am Ende für Alle schlecht ist. Siehe D2 Jahr 1. Aber auch Casualspieler müssen bei Laune gehalten werden undnicht nur die Core Gamer, geb ich dir auch recht.
            Das Thema ist nicht leicht, aber ich glaube man kann durchaus ne gute Mitte finden und ich vermute, dass Bungie genau das grade versucht umzusetzen.

  • In Destiny 2 könnt ihr auf 2 Arten die “tägliche Fokussierung” herausfinden. Es gibt einen guten Grund, warum die Spieler davon in den Hüter-Spielen verwirrt sind und ihr Event-Exotic nicht upgraden kö […]

    • Markus kommentierte vor 5 Monaten

      Bezieht sich das auf die Frage warum Gambit nicht als Fokussierung kommt? Wenn ja, dann sag mal wo steht warum das so ist, ich finde dazu nichts.

    • Markus kommentierte vor 5 Monaten

      Ist der Wechsel des Fokus verbuggt? Schon wieder kein Gambit?!?

  • Destiny 2 verzeichnet die höchste Teilnahme für die Prüfungen von Osiris überhaupt, sogar höher als beim Start der PvP-Aktivität. Trotz der Kritik wollen die Hüter die neue Meta-Waffe.

    Hier gibt’s den Rekord […]

    • Markus kommentierte vor 6 Monaten

      Es ist einfach nur traurig das man schon wieder gezwungen ist eine bestimmte Waffe im PvP spielen zu müssen um mithalten zu können.

      Man hat ja selbst auf eine Reichweite wo ein Scout total überlegen sein müsste keine Chance gegen diese Handfeuerwaffen.

      Darüber sollte sich Bungie mal wieder etwas schneller Sorgen machen. Müsste ihnen auch peinlich sein das der Modus nur wegen der Waffe so viel genutzt wurde und dann von vielen wieder nur um schnellstmöglich von der nächsten Klippe zu springen.

      • Ach nein du musst PvP Spielen um ne gute PvP Waffe zu kriegen? Wie kann Bungie nur.
        Und wobei hälst du dann mit? Bei deinen Wöchentlich 3-5matches für den Spitzenloot? Bei den 2-3Stündchen Eisenbanner 1 mal im Monat für Spitzenloot?
        Falls es dir entgangen sein sollte, du kannst einfach Gambit spielen für Letzter Dollar damit stehst du einer Igneous eigentlich kaum nach. Oder du nimmst einfach die Eisenbanner 120er die ist auch stark.

  • Destiny 2 lockt mit Loot, den die meisten Spieler wohl nie bekommen werden. Ist das okay und motiviert zum Zocken oder tötet sowas den Sammeltrieb und ist einfach unfair? MeinMMO schaut sich das hitzige Thema an […]

    • Markus kommentierte vor 6 Monaten

      Der Punkt, muss man sich erarbeiten würde mir passen, dazu müsste das aber überall möglich sein.

      Im PVE kann ich mit meinen Clanmitgliedern alles bis zum umfallen üben und irgendwann klappt es dann, egal wie gut alle Spieler sind.

      Im PvP geht das nicht. Egal wieviele Wochenenden ich mit den Leuten aus dem Clan Osiris zocke, da werden wir nie zu denen gehören die flawless machen. Man wird eventuell etwas besser aber da gibt es keine Mechaniken die man irgendwann drauf hat. Kommen die nächsten Profis um die Ecke war’s das wieder.

      So hat man bei Osiris eigentlich nur das Gefühl das man für langes Spielen bestraft wird und nicht belohnt. Vor allem wenn man von den Profis noch leichter weggeholt wird durch die Superwaffen.

      Und ja, liebe Profispieler, ab einem gewissen Alter hilft üben im PvP nicht mehr um mithalten zu können. Sehr wenige Ausnahmen bestätigen die Regel.

      • Antiope kommentierte vor 6 Monaten

        Gut gesagt. Sehe ich auch so. PVE ist da wirklich gut gemacht. Mit Hingabe schafft das jeder. Ohne Hingabe und ohne den Willen, tja dann muss man eben verzichten.

        PVP hingegen ist da nicht wirklich vergleichbar. Wenn ich kein Hamilton bin, dann kann ich auch nicht in der Formel 1 erwarten mal auf Platz 1 zu fahren, egal wie sehr ich übe, die meisten von uns sind halt keine Naturtalente.

        Aber ich verzichte dann halt auf die Trialswaffen. Trotzdem finde ich das System verbesserungswürdig.

  • In einem Interview hat Bungie jetzt bestätigt, dass sie auch die Erweiterung „Forsaken“ irgendwann in den Content-Tresor von Destiny packen und damit aus dem Spiel nehmen. „Forsaken“ gilt allgemein als die best […]

    • Das Problem ist, sie können es ja einfach machen, was will denn jeder einzelne machen? Meldest dich per Telefon, Mail oder Brief und drohst eventuell mit Anwalt, bekommst eine Abfuhr und dann? Wer riskiert wegen den Euros schon eine Klage?

      Das beste Beispiel dafür ist doch Anthem. Da wurde das Blaue vom Himmel versprochen, was nie kam. Jetzt wird der Support bzw. Weiterentwicklung gestrichen und wenn sie in einem Jahr alles abschalten hast Du 60-70€ in die Tonne getreten, kannst das was Du gekauft hast nicht mal mehr eingeschränkt nutzen.

      Tausende Kunden verarscht und nix passiert. Bringen das nächste Spiel auf den Markt, alle kaufen wieder fleißig und die verdienen sich die nächste goldene Kloschüssel!!

    • Rechtlich ist das sehr fragwürdig das Bungie uns etwas wegnimmt was sie vorher an uns verkauft haben.

      Fair wäre es die DLC als einzelne Pakete getrennt von jedem Spieler installieren oder deinstallieren zu lassen, damit jeder selbst entscheiden kann was er auf seiner Platte hat und was nicht.

      Die Raids und Strikes könnten im Grundspiel bleiben und alles drum herum kann jeder handeln wie ein Baukastensystem.

      Ja, dann können Spieler nur gemeinsam auf z.B. den Merkur die den Part installiert haben, das geht aber genau so zu steuern wie wenn jemand ein DLC hat und der andere nicht. Das wird aktuell ja auch angezeigt.

      Ich glaube Bungie will sich hier nur Wartungsaufwand sparen, denn bei jeder Änderung müsste bestimmt aktuell mehr angepasst werden wenn die Inhalte nicht in die Vault verschwunden wäre.

      Da geht es nur um Kosten von Bungie, die keiner bezahlt. Bei WoW geht das bestimmt auch nur durch die Kalkulation über die Abbos/Gebühren oder wie die monatlichen Kosten da genannt werden.

      • Rechtlich hat sich bungie da längst abgesichert! Denn seid der content vault oder auch schon davor 🤔 steht bei jeder Erweiterung ganz unten im Kleingedruckten in etwa: “Bungie behält sich das Recht vor Inhalte jederzeit zu ändern oder aus dem Spiel zu nehmen…” Wenn ich sowas schon lese könnt ich kotzen. Aber ist ja dann auf eigene Gefahr wenn man’s kauft und nach einem Monat plötzlich weg ist…🤯

  • Nachdem eine Tracking-Seite auf massive Unregelmäßigkeiten in den Trials of Osiris hinwies, deaktivierte Destiny 2 die Prüfungen bis auf weiteres. Was genau ist da los?

    Dieser Artikel vom 1. März wurde am 06. […]

    • Das Problem sind und bleiben die Hardcore PvP Spieler. Die versauen der Masse den Spaß, weil die Masse einfach nicht so gut ist. Ergo, die einen haben keine Lust mehr und die anderen somit kaum Gegner.

      Warum soll ich mich auch das halbe Wochenende in den Trials abmühen und ärgern, wenn am Ende nichts rauskommt.

      Wie ich bereits mehrfach geschrieben habe, weg mit Flawless für die 7 Siege und für Flawless Emblem, Ornamente etc. einführen oder die Belohnung direkt als Meisterwerk. So haben die Topspieler was womit sie zeigen können was sie drauf haben und alle anderen können sich mit Fleiß wenigstens die Belohnungen an einem Wochenende erspielen.

      • ja stimmt schon, das haSystem wie es jetzt ist hat ja selbst dafür gesorgt das zum Bsp. eine Selbstmord-Kultur entsteht und man sich durch die EndGameBounty stirbt…
        Für Top Spieler ätzend, für schlechtere Spieler ätzend – Trials müsste komplett überarbeitet werden… Aber Bungie wird wohl noch 2 Jahre Feedback sammeln um dann evtl mal nachzudenken ob etwas mit Trials nicht stimmt…😯

      • Skill-based matchmaking zurückholen. Ich hab eh nicht verstanden, warum das auf connection-based umgestellt wurde. Schnelleres matchmaking ist nutzlos, wenn man andauernd auf die Fresse bekommt…

  • EA hat angekündigt, die Entwicklung des Multiplayer-Spiels Anthem einzustellen. Es wird kein Anthem Next geben. Die Nachricht hat in der Gaming-Community hohe Wellen geschlagen. Hier ist, was die Leser von […]

    • Ich verstehe das ehrlich nicht wie man so ein gutes Gameplay so in den Sand setzen kann.

      Single-Player Spiele mit Fokus auf Story und Roleplay sollen die Kernkompetenz von Bioware sein?!?

      Warum haben sie es dann nicht geschafft das gute Grundsystem mit Story und Roleplaykomponenten zu erweitern? Das ist doch das einzige was gefehlt hat. Multiplayer lief doch abgesehen davon gut.

  • Seit dem 25. Februar ist die Demo zum Loot-Shooter Outriders spielbar. Wie kommt das Spiel an? MeinMMO hat erste Reaktionen für euch gesammelt.

    Was ist das für eine Demo? Seit Kurzem können die Spieler ei […]

    • Also ich finde das Gameplay bei weitem nicht so gut wie bei Division oder Anthem. Auch die Atmosphäre kommt nicht an die beiden Titel ran. Der Weg bis zum ersten Endboss hat mich dann auch gelangweilt. Ja, die Fähigkeiten sind nett und es gibt vermutlich ne Menge Loot aber mit solchen Fähigkeiten will ich auf die Kakke hauen wie bei Anthem und mich nicht von Deckung zu Deckung schleichen wie bei Division. Das Leveldesign war dann bei den Deckungen auch eintönig, auch wenn die Landschaft drum herum ganz nett gemacht ist. Ehrlich gesagt würde ich bevor ich es mir kaufe noch mal Anthem von Anfang an antun, ich persönlich hätte damit wohl mehr Spaß. Ist vermutlich Geschmacksache.

      • Dann schleich doch einfach nicht von Deckung zu Deckung. Spiele Assassine oder Verwüster und zu genau das was du willst hau so richtig auf die kacke, denn es ist in dem Spiel absolut möglich!

  • In Season 13 von Destiny 2 locken die Trials mit starkem Loot. Doch den erspielen sich Hüter nicht, das neue Gear wird “erstorben”. Und das ist ein Problem.

    Das ist im Shooter los: In Destiny 2 hat Season 13 […]

    • Markus kommentierte vor 7 Monaten

      Am besten sind die Top PvPler die sich hier beschweren das die Leute sowas machen und sich aber auch darüber beschwert haben, das sie nicht mehr so oft flawless hinbekommen, weil sie vorwiegend gegen gezgleichgute Spieler antreten müssen. Da sieht man doch das das System Mist ist. Die guten brauchen Opfer, sonst packen es zu wenig Gute ins Ziel und das auf Kosten der Masse, die halt nicht so gut sind. Genau wie bei Cod, wie sie alle meckern das die KD ja so runter geht weil das Matchmaking dafür sorgt das man gegen Gleichgute spielen muss. Da sind mir die Todspringer aber lieber, die stehen zu ihrem Können. 😂

      Das einzige was die Trials interessanter machen würde ist wenn flawless abgeschafft wird. Für viele ist es auch schwer genug überhaupt 7 Siege an einem Wochenende zu packen. Dann sollen sie für flawless Meisterwerke, Schiffe, Ornamente etc. vergeben aber jeder hat die Möglichkeit 7 Siege zu erreichen und sich die Rüstung oder Waffen zu erspielen.

      Aktuell ist es sowieso eine Sauerei, das die Spieler, die im PvP die Normalen sowieso schon ohne Probleme niedermetzeln, über die Trials Waffen bekommen, die ihnen das im normalen PvP noch einfacher machen.

      • Na ja du clearst doch auch die schwersten pve aktivitäten um waffen zu kriegen die das pve nochmal einfacher machen oder? Das ist im pvp das selbe und völlig ok. Es gibt sowieso genug starke waffen fürs pvp die nicht über trials erworben werden müssen. (Letzer dollar, ruhige hand, verehrt um nur ein paar zu nennen)

  • In Destiny 2 geht es Lunas Geheul und Nicht Vergessen gehörig an den Kragen. Schuld daran tragen die Waffen-Änderungen, die mit Beyond Light in Kraft treten. MeinMMO wirft einen Blick darauf, warum das gerade b […]

    • Markus kommentierte vor 11 Monaten

      Ich finde alle Nerfs von den Waffen die man aufwändig erspielen muss, waren bisher immer ein Arschtritt für normale Spieler, die immer noch die Mehrheit der Spieler sind.

      Alle die nix besseres zu tun haben als Destiny zu zocken bekommen die Superwaffen innerhalb der ersten 1-2 Wochen. Damit hauen die dann alle normalen im PvP weg und die sehen noch weniger Land als vorher. Und stellenweise packen sie damit dann auch noch alle Spitzenaktivitäten noch schneller und einfacher.

      Die normalen müssen dieselben Stunden investieren um die Waffe zu bekommen, müssen diese Stunden aber wegen anderen Verbpflichtungen auf 1-3 Monate verteilen. In der Zeit kommt dann plötzlich Bungie auf die Idee das die Waffen auf ein mal zu dominant sind, haben ja langsam mehr Spieler und nerfen. Aschtritt für alle die sie sich zu dem Zeitpunkt erst erspielt haben und die Dauerzocker hatten schon ihren Spaß.

      Bungie soll lieber anfangen ordentlich zu Designen und zu testen, damit diese Nerfs nicht andauernd gemacht werden müssen. Das mit dem neuen Lebenszyklus durch die Begrenzung des Powerlevels reicht ja und damit kann man leben.

  • Bei Destiny 2 ist schummeln jetzt schwerer geworden. Das gefällt den Cheatern gar nicht. Die beschweren sich und haben kuriose Rechtfertigungen, sorgen damit aber für haufenweise Lacher.

    Warum sind die C […]

    • Markus kommentierte vor 11 Monaten

      Schön aber für mich noch lange nicht genug. Irgendwo hier wurde gefragt wie denn auf PS4 z.B. gecheatet wird. Da ich so einiges im PvP nicht verstanden habe, also Gegner hatte die unerklärliche Treffer vollbracht haben, wie in jeder möglichen Bewegung nur Headshot landen, habe ich mich auf die Suche begeben wie das sein kann.

      Es gibt USB Geräte die man in die Konsole steckt um mehr Aim Assist zu erhalten. Es gibt Controller und Aufsätze für den Originalen Controller die neben Autofire auch programmiert werden können, Automoves und auch die Waffe stabilisieren, das sie nicht mehr verzieht.

      Dann noch die Maus und Tastatur Spieler. Ja, jetzt kommen wieder die Argumente, ist doch nur ne andere Steuerung, aber das ist es nicht. Habe selbst bei einem Kumpel den FX sharks oder so ausprobiert und die Maus wir beim Zielen so sehr untetstützt, da muss man nicht gegenhalten wie mit dem Controller und fast wie von selbst haben 90% und mehr der Schüsse Headshots gemacht. Und die Leute die so eine Hardware nutzen rühmen sich auf der Konsole was für Helden sie im PvP sind. Gehört für mich genau so verboten wie das was sonst unter cheaten verstanden wird.

  • Heute Abend, am 22. September, stehen in Destiny 2 auf der PS4, der Xbox One, auf dem PC sowie auf Google Stadia Wartungsarbeiten für das neue Update 2.9.2.1 an. Wir fassen alle Informationen zu den wichtigen […]

    • Markus kommentierte vor 1 Jahr

      Bei mir wird auf dem Mars die neue Quest nicht angezeigt. Weiß jemand wo die zu finden ist?

      • Weizen kommentierte vor 1 Jahr

        Renn zu Rasputin hoch und auf halben weg da ist so ein kleiner Raum mit nem Pad, aktivier es, renn zu Ana und hol dir deine Belohnung ab.

        Das ist die ganze Quest. Diesen Text hier zu schreiben dauert länger.

        • Blind kommentierte vor 1 Jahr

          Wenn das stimmt weis ich was Bungie von seinen Mitarbeitern hält. Zum Speiben.

  • Bei Destiny 2 sind Schwerter so beliebt wie lange nicht, doch die PvE- und PvP-Spieler streiten über die Klingenwaffen.

    Destiny 2 ist ein Loot-Shooter und hat als solcher eine breite Auswahl an Waffen zu […]

    • Markus kommentierte vor 1 Jahr

      Das ist doch der größte Quatsch, Schwertern die Schuld zu geben. Da packt man einfach ne ordentliche Waffe für PvP ein und nimmt einen Tanz mit. Dann könnt ihr mit jeder Waffe, an jeder Ecke den Tanz(geht natürlich mit allen Moves) aktivieren und könnt auch um die Ecke schauen.

  • Bei Destiny 2 haben sich einige Spieler langsam damit abgefunden, dass sie ihre liebsten Waffen eines Tages austauschen müssen. Aber dass sie ihre Rüstungen verlieren, leuchtet ihnen immer noch nicht ein. Sie h […]

    • Ich hätte ja keine Probleme damit mich vom Alten zu verabschieden, wenn wirklich was Neues kommen würde. Aber ne Waffe oder Rüstung zu verschrotten nur um dieselbe wieder zu suchen, weil jemand ne künstliche Grenze gezogen hat ist wie eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme. Dazu noch die aufgewärmten Exos und Inhalte von D1, ich weiß echt nicht was das noch werden soll.

  • Der Twitch-Streamer „SayNoToRage“ ist von Bungie jetzt zu einer Person erklärt worden, mit der man nicht mehr arbeiten will. Dabei ist der einer der größten Streamer zum Shooter Destiny 2. Aber es sind einige […]

    • Falsch gepostet

    • Ich habe nichts von antatschen gesagt, das ist in meinen Augen zu irgendjemand hingehen und einfach loslegen. Davon war hier im Artikel nirgendwo die Rede von oder ich habe es was überlesen.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.