Donic

@donic

Active vor 4 Monaten
  • Das MMORPG Lost Ark ist jetzt seit fast 2 Wochen im Westen spielbar. Was haltet ihr von dem Cash-Shop in dem Spiel? Sind die Inhalte für euch Pay2Win oder nicht?

    Seit der Ankündigung des Releases von Lost A […]

    • Donic kommentierte vor 4 Monaten

      Ich kann es nicht mehr hören!

      Pay2Win in PVE? Was gewinnt man denn?! Gegen wen gewinnt man?

      Pay2Win ist für mich, wenn ich Echtgeld zahlen kann um einen spielerischen Vorteil gegenüber Spielern im PVP zu erhalten die kein Echtgeld bezahlen, sei es durch bessere Ausrüstung oder irgendwelche Buffs usw.

      In Lost Ark kann man sich höchstens eine Zeitersparnis erkaufen. Wer Spaß dran hat Geld zu bezahlen um das Spiel nicht spielen zu müssen. Bitteschön.

      Ich habe keinen einzigen Cent ausgegeben und bin trotzdem nach „nur“ 150 Spielstunden schon auf Itemlevel 1050, was schon ziemlich weit ist.
      Welchen Vorteil gegenüber mir haben jetzt Leute die schon Itemlevel 1200 sind weil sie Echtgeld ausgegeben haben? Ist mir doch sowas von egal, wenn Hans-Peter 50 Stunden früher auf Max Item Level ist als ich..dadurch habe ich keinerlei Nachteile.

      Und das PVP ist gleichgestellt.

      Also nochmal. Wo ist Lost Ark ein Pay2Win Spiel? Wo gewinnt man etwas wenn man Echtgeld ausgibt?

      Pay 2 Progress Faster würde ich mir noch gefallen lassen. Aber Pay 2 Win ist einfach lächerlich in der Hinsicht.

      • Todesklinge kommentierte vor 4 Monaten

        Im PvE mit Pay2Win ist nicht das gewinnen gemeint, sondern ob man da noch (ohne pay) mithalten kann.
        Sozusagen ein Wortfehler.

      • T.M.P. kommentierte vor 4 Monaten

        Welchen Vorteil gegenüber mir haben jetzt Leute die schon Itemlevel 1200 sind weil sie Echtgeld ausgegeben haben?

        Laut der Tabelle die ich hab steigt die Weapon Attack von Itemlevel 1040 auf 1200 um 36,1%, falls ich mich bei der Zinseszinsrechnung nicht verhaspelt hab^^
        Wenn dies keinen Unterschied machen würde, warum dann überhaupt upgraden?
        Und selbst wenn es dir egal ist muss es nicht heissen das es jedem egal ist.

        Und hier gern auch nochmal:

        Und das PVP ist gleichgestellt.

        …ist schlicht falsch.
        Es gibt sehr wohl PvP das gearabhängig ist.

  • Das neue MMORPG Lost Ark ist auf Steam ein riesiger Erfolg. Mit richtig vielen Spielern kommen aber auch gewaltige Warteschlangen, mit denen das Online-Rollenspiel zum Launch am Wochenende vom 11.2. bis zum 13.2. […]

    • Die sollen einfach 10 neue Server aufmachen und den Leuten die auf überfüllten Servern spielen kostenlose Servertransfers anbieten.

      So wäre das Thema in kurzer Zeit erledigt..

      • Das geht technisch nicht.

        • Nichts ist unmöglich. Aber es ist natürlich eine Frage des Aufwandes. Und da ist die Frage, was Amazon und Smilegate für wirtschaftlich vertretbar halten. Und wie schnell so etwas implementiert ist. Sowas gut zu implementieren dauert auch seine Zeit. Egal wieviel Millionen man da reinbuttern würde.

          • Die Datenbanken sind dazu nicht ausgelegt. In Korea gibt es bereits eine Art Testversion, aber die funktioniert nicht richtig.
            Solange die das in Korea nicht hin bekommen haben, wird sich Smilegate kaum mit Amazon um den Westen kümmern.

            Es wird kommen, den dran gearbeitet wird schon. Aber es ist mehr als die neue Funktion einzufügen. Zeltes vom Game, vor allem die Datenbanken, müssen überarbeitete werden, damit so ein Dienst (vor allem auch automatisch) funktionieren kann.

            • Deswegen sage ich ja. Nicht unmöglich, aber eben auch nicht auf Fingerschnippen zu bekommen. GGF muss man da Netzwerkstrukturen anpassen u.s.w. Die Datenbanken stell ich mir persönlich nicht mal als größte Hürde vor. Aber ich kenne das System auch nicht und kann mich irren 😉

  • Das neue MMORPG Lost Ark erschien am 11. Februar kostenlos für alle Spieler. Nachdem nun die Server nach Anlaufschwierigkeiten und einen leicht verschobenen Launch laufen, kommt es bei den Spielerzahlen […]

    • Keine Sorge. Ab Level 30 – 35 kämpfst du deutlich mehr.
      Ab Level 50 weißt du gar nicht mehr wohin mit den ganzen Kämpfen. 😀

      Freu dich schon mal auf den Endgame-Content. Dann kommt die Schokoladenseite von Lost Ark zum Vorschein.

    • So ab Level 30 – 35 macht es deutlich mehr Spaß, weil du dann mehr Skills freigeschalten hast und alles intensiver wird. Dungeons werden etwas schwerer, es kracht mehr usw.

      So richtig entfaltet das Spiel seine wunderschöne Seite aber erst ab Level 50.
      Und da ist man ja recht schnell.

      Man muss im Prinzip auch nur 1x von 1 – 50 leveln. Danach kann man zwei kostenlose Charakterboosts auf Stufe 50 und in der Festung für 600 Gold pro Charakter weitere Charaktere boosten.

    • Final Fantasy 14 Steamrekord: 95.000 Spieler

      ESO Steamrekord: 50.000 Spieler

      Ja, die haben beide noch ihre eigenen Launcher, aber niemals waren dort dann zusätzlich zu den Steamspielern noch über 900.000 Leute online.

      Die beide Spielen hatten definitiv noch nie ansatzweise 1 Million Spieler zur gleichen Zeit. Nicht mal die Hälfte davon.

    • FF 14 und ESO hatten noch nicht mal ansatzweise 1 Million Spieler zur gleichen Zeit.

      New World hatte an einem Tag 900.000 und dann wurden es täglich deutlich weniger.

      Bei Lost Ark werden es eher mehr. Jetzt sind wir gleich bei 1,3 Million Spielern.

      • ok aber dir ist klar das die ihren eigene launcher haben oder ? und kaum einer auf steam spielt

        ich mein lost ark hat welt weit gesehen ja auch mehr denn die haben in andern regionen auch ihren eigene launcher

        • Ja weiß ich. Aber niemals spielen ESO 900.000 Spieler mit dem ESO Launcher..

          Oder 900.000 Spieler FF 14 mit dem FF Launcher..

          • bei eso weiß ich es nicht bei ff14 waren auch alle server vor kurzen voll und die haben auch ein paar server welt weit

            also die schaffen schon locker die 1 mio an spieler

          • Absoluter Schwachsinn, denke dass die Spieler welcher über 1 Mio liegen. Es gibt immer Schätzungen bei FF anhand der Spieler die auf max Level sind und die hauptstory abgeschlossen haben. Und die waren bei stormblood welches vor 4 Jahre kam schon knapp bei 1 Mio Spieler. Die Zahlen sind zu shadowbringers und jetzt durch die wow Flut nochmal explodiert. Als 1,5 Mio sollte möglich sein. Noch dazu darf man nicht vergessen dass ff 14 kein F2p ist.

          • Die Steamzahlen bei FFXIV entsprechen nichtmal 5% der tatsächlichen Zahlen.
            Es gibt mehrere Seiten die Spielerzahlen schätzen. Hier zwei Beispiele:
            mmo-population -> 3,55m
            mmostats -> 3m

            Endwalker hatte alleine fast 2m Preorders und die Spielerzahlen im Januar waren so hoch, dass zeitweise der Verkauf eingestellt wurde damit nicht noch mehr neue Spieler kommen.

  • Das neue MMORPG Lost Ark ist, nach heftigen Startschwierigkeiten, am 12. Februar um 00:45 Uhr erschienen. Das MMORPG bricht dabei einige Rekorde und kann auch auf Twitch erneut punkten. Fast eine Million […]

    • Weil 15 Klassen ja auch überhaupt nicht reichen für den Anfang. 😀

    • Okay, dann ist Skyrim also ein Counter-Strike Klon weil man beide Spiele in First-Person spielt?

    • Ihr habt vergessen zu erwähnen, dass Lost Ark nachts um 2 Uhr diese 1 Million Spieler hatte während die meisten in Europa schon geschlafen haben.

      Außerdem haben viele es schon aufgegeben für heute da sie seit 18 Uhr mehrere Stunden gewartet haben. Meine komplette 20 Mann Gilde ist um 0.00 Uhr schlafen gegangen und das waren sicher nicht die einzigen.

      Wäre Lost Ark pünktlich um 18 Uhr online gegangen wären das locker 1,5 Million Spieler oder mehr gewesen und damit wäre Lost Ark auf Platz 2 der meistgespielten Spiele bei Steam aller Zeiten gewesen.

  • Am 8. Februar, feiert Lost Ark seinen Release. Wir von MeinMMO begleiten den Start mit einem Live-Ticker, in dem wir euch über mögliche Wartungsarbeiten, Server-Probleme und Warteschlangen auf dem Laufenden h […]

    • 200 – 300k?

      Ich denke dass morgen eher nochmal 500.000 dazukommen.

      Die meisten Europäer schlafen schon und weltweit haben etliche Leute unter anderem auch meine ganzen Kollegen seit 18 Uhr gewartet und es dann nach ein paar Stunden für heute aufgegeben. Die werden es erst morgen wieder versuchen.

      • Deswegen sagte ich ja mindestens und morgen bzw. heute kratzt Lost Ark dann an die 1,5 Mio. Ich glaub auch da geht noch einiges mehr, bin trotzdem erstmal vorsichtig. Aber ja es können auch locker 500k werden. Würde mich nicht überraschen, wenn wir jetzt schon fast die Million geknackt haben.

  • Lost Ark ist ein komplettes und eigenes MMORPG und hat außer der Perspektive eigentlich wenig mit Diablo zu tun. Eine Endgame-Aktivität ändert das aber deutlich und das macht auch MMORPG-Fans richtig Spaß. Mei […]

    • Ist ja auch logisch dass sie pünktlich zum Release viele Artikel darüber posten.

      Gibt momentan kein MMORPG das so viel Interesse bei den Spielern erzeugt hat wie Lost Ark.

  • Schon 2021 hat New World etliche Server zusammengelegt und damit geht es jetzt im neuen Jahr weiter. Vorerst betrifft das nur einen europäischen Server, doch weitere Merges sind bereits geplant.

    Welche Server […]

    • Wenn 90% weniger Spieler innerhalb von einem Monat und nach wie vor ein Spielerschwund von hunderten oder tausenden Spielern pro Tag für dich „auf einem sehr guten Weg“ bedeutet, dann gute Nacht.

      Lost Ark wird auch nochmal enorm viele Spieler abgreifen.
      Mit viel Glück hat New World nächste Woche noch 40.000 Spieler zur gleichen Zeit. Von anfangs 900.000.

      • Wobei von den 40k auch ein erheblicher Teil Goldseller sind. 😱
        Und diese Nacht waren es gleichmal 10k im Peak weniger als Gestern noch, von 65k–>55k! Mal schauen wie es heute mit dem Start von Lost Ark aussieht.

  • Am 8. Februar beginnt der Headstart von Lost Ark. Das Spiel, das gerne auch als Diablo-MMORPG bezeichnet wird, kommt nach Jahren von Wartezeit endlich in den Westen. Doch für wen ist das Spiel überhaupt i […]

    • Wenn das die Kriterien für „Asia-Optik“ sind, dann ist WoW auch ein MMORPG mit Asia-Optik.

      Übertrieben große Waffen, übergroße Bossmonster, knappe Outfits, eine Panda-Klasse und mit Pandaria ein ganzer Kontinent der bei weitem asiatischer ist als alles in Lost Ark gibt es nämlich auch dort.

      So viel zum Thema..

    • Sehe ich auch so.

      Die Open World hat keinen asiatischen Touch. Die ganzen NPCs sehen westlich aus und der asiatische Touch bei den Charakteren hält sich auch in Grenzen.

      Asiatische Optik ist für mich wenn die Charaktere aussehen wie Anime Figuren mit Riesentitten und asiatischen Gesichtszügen.
      Dazu noch eine Welt die japanisch/chinesisch angehaucht ist mit den typischen Bauweisen.

      All das ist bei Lost Ark nicht der Fall.

  • Das neue MMORPG Lost Ark erscheint nächste Woche und noch immer könnt ihr eines der Founder’s Packs vorbestellen, um früher dabei zu sein und exklusive Inhalte zu erhalten. Ihr solltet allerdings darauf aufp […]

    • Bei New World haben auf einen Server nur 2000 Spieler gepasst. Am Anfang ja sogar nur 1500 Spieler.
      Bei Lost Ark passen auf einen Server ca. 75.000 Spieler.

      Ein großer Unterschied.

      75.000 Plätze pro Server x 9 Server = 675.000 Plätze ohne Warteschlange alleine für die EU

      Wenn das nicht reicht weiß ich auch nicht. Vielleicht gibt es in den ersten 1 – 2 Tagen Warteschlangen, aber spätestens danach sollten die 675.000 Plätze locker reichen.

      Außerdem hat Amazon schon bestätigt, dass sie beliebig Server nachreichen können falls es doch nicht reicht.

      • Das mit 75000 ist nicht bekannt. Es war zur beta so ob das bei Release so sein wird. Wer weiß.

      • Also das mit den 75k bezweifle ich sehr stark und wurde auch nirgends bestätigt.

        Ja, in der Beta gab es nur einen Server, ich denke aber dass da im Hintergrund einfach viele Server im Sync liefen – welche jetzt eigenständig laufen werden.

        • Witzig, den einem Vorwerfen das es nicht bekannt ist was er da sagt und das es keine Bestätigung dafür gibt, aber dann selbst irgendeinen Blödsinn verbreiten…
          Wobei die Theorie von ihm ja um einiges glaubwürdiger ist.

          • Es ist doch mittlerweile üblich alles anzuzweifeln was der Entwickler/Publisher macht. Hauptsache man hat nen Grund rumzuheulen.

  • Lost Ark veranstaltet demnächst ein Event auf der Plattform Twitch, bei dem sich ausgewählte Streamer aus verschiedenen Regionen duellieren. Dabei können die Streamer immer neue Twitch Drops für ihre Zus […]

    • Man kann NW aber nicht mit Lost Ark vergleichen.

      Bei NW wussten die wenigsten was sie erwartet.
      Die Leute waren gehyped und haben vorbestellt wegen Trailern, den Medien & Influencern und der Tatsache, dass Amazon dahintersteht. Außerdem wurde den Spielern ein PVP Spiel versprochen und kurz vor Release haben sie es zu einem schlechten PVP/PVE Mix gemacht.

      Im Endeffekt war NW ein mittelmäßiges MMO mit wenig Inhalten.

      Bei Lost Ark ist das komplett anders. Da wissen wir was uns erwartet, weil das Spiel schon seit Jahren auf dem Markt ist, es von tausenden westlichen Spielern schon über VPN getestet wurde, es haufenweise Videos usw. darüber gibt.

      Es wird bei Lost Ark einfach keine böse Überraschungen geben wie bei den meisten anderen Hypespielen die sich als Flop herausgestellt haben.

      Die ganzen anderen Spiele sind „gestorben“ weil sie entweder zu wenig Content hatten, die Performance schlecht war, die Entwickler falsche Entscheidungen getroffen haben oder das Spiel einfach schlecht war. Nichts davon trifft auf Lost Ark zu und jeder kann sich davon selbst überzeugen indem er die russische Version testet.

      Natürlich wird es einige Spieler verlieren die einfach nur mal reinschauen wollen um zu schauen ob ihnen das Spiel liegt.
      Nicht jedem wird Lost Ark gefallen. Aber es werden garantiert nicht innerhalb von 3 Monaten 90% der Spieler abspringen wie bei New World. Dafür ist das Spiel einfach zu gut.

      • Kann sein, dass New World irgendwann doch noch zurückkommt.

        Auf jeden Fall wird Lost Ark aber nicht so dermaßen abstürzen wie New World, weil es diese ganzen Fehler nicht macht die New World gemacht hat.

        Es gibt mehr als genug Endcontent, das Spiel läuft absolut rund, das Spiel ist ausgereift und bietet sowohl für PVE als auch PVP Spieler mehr als genug und hochwertige Inhalte.
        Zudem hat Lost Ark deutlich größere Server und es wird wahrscheinlich nicht zu stundenlangen Warteschlangen kommen wie bei New World.

        Erst heute ist dazu ein guter Artikel auf einer gewissen anderen Seite erschienen:

        buffed.de/Lost-Ark-Spiel-55037/News/Amazon-New-World-Launch-Probleme-Bugs-Server-1388513/

        • Das ist eben das Problem. New World ist nie gestorben oder in der Versenkung verschwunden. Es wurde schlicht weg overpromoted und danach gings bergab bis es da landete wo es eigentlich von Anfang an mehr oder weniger sein sollte.

          Bei LA befürchte ich das selbe

          • Da stimme ich teilweise zu. Ich bin auch kein Freund von so extrem starken Promoaktionen. Das führt automatisch zu hohen Verluste der Spielerzahlen. Bei Lost Ark wird es aber nicht so schlimm sein. Bei New World hattest du ein Spiel was extrem promotet wurde, allerdings auch gleichzeitig kein gutes Spiel ist (derzeit). Bei Lost Ark hast du ein Spiel welches jetzt auch stärker promotet wird (aber noch lang nicht so krass wie New World) und dazu aber eben auch gleichzeitig ein gutes Spiel ist. Spielerzahlen werden auch bei Lost Ark fallen, aber sicherlich keine 90% wie bei New World nach 3-4 Monaten.

      • Außerdem wurde den Spielern ein PVP Spiel versprochen und kurz vor Release haben sie es zu einem schlechten PVP/PVE Mix gemacht.

        sorry aber das ist nicht ganz richtig
        ja zuerst hies es open pvp aber nach der ersten Alpha und nach einigen umfragen ruderte amazon zurück.
        sicher mit ein grund das es heute „nicht fertig ist“.

        • Aber auch ein Grund dafür das es überhaupt hohe Spielerzahlen hat. PvP-Community in allen Ehren aber auch wenn die immer sehr laut erscheint, reine PvP-Spieler gibt es dann doch nicht soviele das du einen AAA-Titel damit allein langfristig bevölkern kannst in Zahlendimensionen wie es bei PvE oder PvX der Fall ist.
          Wenn du von der genannten PvP-Comm dann noch den Teil rausziehst der nicht nur Casual ist und wirkliches PvP (wozu mMn mal min. Fullloot zählt) bevorzugt, bleibt nur noch ein verschwinden geringer Teil

    • WoW braucht keinen WoW Killer, weil es sich nach und nach selbst killt.
      Die Spielerzahlen sind momentan auf einem absoluten Tiefpunkt.

      Und die Entwickler der Spiele haben nie behauptet dass deren Spiel der nächste WoW Killer wird. Das waren eigentlich immer nur die Medien, die das so übertrieben hingestellt haben. „ESO, der WoW-Killer? Hier unser Test!“

      Ich wollte damit nur sagen, dass es definitiv vereinzelt MMOs gibt die eben nicht nach kurzer Zeit in der Versenkung verschwinden oder bei ein paar tausend aktiven Spielern landen.

      FF 14 und Lost Ark sind der beste Beweis.

      Lost Ark ist mittlerweile in Südkorea sogar das 2. meistgespielte Spiel nach LoL und hat erst letztens erneut den Spielerrekord geknackt mit 250.000 Spielern zur gleichen Zeit in einem einzigen Land. Und das 2 Jahre nach Release.

      New World kommt nach nur 3 Monaten nicht mal mehr auf 80.000 Spieler zur gleichen Zeit. Und das weltweit.

      • Stimme dir absolut zu außer bei New World. 80.000 Spieler gleichzeitig sind im Vergleich zu allen anderen immer noch ein ziemlich hoher Wert. Selbst FFXIV kommt da nicht ran, allerdings ist Steam nur bei New World und später Lost Ark aussagekräftig, da gerade FFXIV noch viele andere Plattformen bietet.

        • Hinzu kommt aber auch noch, man kann New World derzeit noch nicht mit den bereits seit Jahren bestehenden MMOs vergleichen was Spielerzahlen betrifft. Wir müssen abwarten bis die Spielerzahlen stabil sind. Das wird noch ein paar Monate dauern.

          Ich nehme hier mal die Zahlen an Sonntagen (höchster Peak der Woche) im Januar. Jeweils der Peak gleichzeitiger Spieler:

          02.01. 116k
          09.01. 106k
          16.01. 97k
          23.01. 86k
          30.01. 81k

          Und diese Woche scheinen sie wieder eine paar tausend im Peak zu verlieren. Im Grunde sind es immer (noch) gute Zahlen. Da wir die Zahlen von ESO und BDO nur auf Steam haben und diese aber ja noch eigene Launcher haben, ist es gut möglich, dass New World noch aus der Top 5 der MMOs rausrutscht. Grundsätzlich ist das ja nicht so schlimm, aber wenn da hunderte Millionen in die Entwicklung und Vermarktung geflossen sind und auch weiter finanziert werden muss, kann Amazon Games damit nicht zufrieden sein.

        • Ja, 80.000 sind noch ok.

          Aber 90% weniger Spieler innerhalb von 3 Monaten ist sehr besorgniserregend.

          Die Spielerzahlen sinken immer noch.

          Wer weiß ob in 3 Monaten von den 80.000 überhaupt noch 50.000 übrig sind. Ich denke Lost Ark wird New World auch einige Spielre klauen.

        • FF14 hat zur zeit 3,4 MIllionen aktive Spieler (nicht gleichzeitig und Konsolenspieler sind mit eingerechnet) Sorry aber New World geht gegen FF locker unter….

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.