@don77

Active vor 8 Stunden, 1 Minute
  • Das Abo-Programm von der PlayStation, PS Now, bekommt im April Spielezuwachs. So werdet ihr unter anderem Avengers kurzzeitig spielen können. Das sorgt für Lacher, denn ein Vergleich zum Xbox Game Pass liegt n […]

    • PS+ und PS Now ist nichts gegen den Xbox Game Pass, aber leider hat Sony weiterhin die besseren und vorralem exklusiven Spiele

      • Wenn man nicht auf 3rd Person Action Spiele steht, hat Sony absolut nichts zu bieten :/

        • Erstens das und zweitens werden die Spiele -ja, ich wage es zu sagen- langsam fad. Das Story-Setting ist sich z.T. sehr ähnlich: Junger Held wider Willen, der Allen zeigt wo der Frosch die Locken hat, total was Besonderes, keine nackte Haut usw.: Horizon, Spiderman, GoT. Alternativ steht auch Vater-“Kind” im Mittelpunkt. GoW, TLou und Death Stranding-Babyschleppen 😉. Hinzu kommt das es bei vielen Spielen der 2. Teil ist.
          Ja, das macht Sinn, wenn man den ersten Teil mochte, zeugt aber davon, dass man es sich einfach macht und die Erfolgswelle abreitet. Freuen wir uns auf TLoU IV…

          Ich bin eigentlich total für 3rd Party-Storygames, Geralt ist mein Gott, ich mochte auch GoW, Detroit und DS, bei GoT ging mir schon langsam die Luft aus. Deshalb habe ich mir damals die PS4 geholt und wollte eigentlich auch die PS5. Wo ich aber nun den Initial-Sale verpennt habe und später in einem 18 Sek. Zeitfenster die XSX ergattern konnte (Kollege hat es nicht mehr geschafft 😁).
          Ich bin echt happy soviel “Pech” gehabt zu haben, denn aktuell sieht es nicht so aus als könnte oder wollte Sony mit irgendwas Kundenfreundlichen kontern. Und ob die Hardware mit der XBox mithalten kann wird man erst 100% sehen, wenn mehr NextGen-Spiele auf den Markt sind.

          MS vermarktet das XBox/GP-System recht aggressiv, die wollen mehr vom Kuchen. Da werden noch einige Goodies kommen, selbst wenn sie draufzahlen.
          Die hamsja.
          Sony ruht sich ein wenig auf dem PS4-Erfolg aus und das könnte sich rächen.
          Und als Kunde freu ich mich, dass MS scheinbar ausflippt und Kunden für kleines Geld mit (neuen) Spielen zuschmeisst, hehe.

          In diesem Sinne gehe ich jetzt Outriders zocken, ein Spiel dass ich mir nie gekauft hätte, weil Shooter eigentlich nicht meins sind (s.o.), aber im GP schön suchten kann.

          • Dazu kommt noch dass die Xbox komplett abwärtskompatibel ist, sollte ich mal Lust auf ein altes Spiel haben wie zB Fable 1, Red Dead Redemtion oder Conker Live and Reloaded, dann kann ich dies.
            Versuch mal auf der PS5 ein PS3 Spiel zum laufen zu bekommen.

        • Ja, sehe ich ganz ähnlich. Sony hat so viele klasse IP’s in der Schublade, aber scheinbar fahren sie nur noch die “3rd-person-singleplayer-action-adventure” Schiene. 🙁
          Ja, das ist ihr erfolgreichstes Genre, aber langsam ist da einfach die Luft bei mir raus. Ständig wieder alter Wein in (hübschen) neuen Schläuchen.

          Jetzt wird der (13te?)Ratchet & Clank Teil wieder im Voraus als das innovative AAA must-have-Spiel beworben, Uncharted wird künftig wohl an ein anderes Studio abgegeben, weil Naughty Dog mal was anderes machen wollen und der X-te God of War Teil ist ja auch bereits angekündigt.

          Dafür bleiben viele IP’s, wie Twisted Metal, Motor Storm, Sly Cooper, Jak&Dexter, Warhawk, Killzone, Resistance, Wipeout, etc einfach ungenutzt in der Entwicklerschublade.

          Und auch keine exklusiven (westlichen) Rollenspiele, Shooter, Strategiespiele, etc am Horizont zu sehen.

          Ich mag mich irren, aber ich habe den Eindruck, die Spielediversität hat bei Sony seit der PS2/PS3 Ära massiv abgenommen. 🙁

  • Im Februar gab es endlich Bewegung rund um die 4. Bestell-Welle. Die ersten Online-Händler boten nach langer Zeit immer wieder die PlayStation 5 zum Kauf an. Und im April geht es immer noch weiter. MeinMMO zeigt […]

  • Outriders ist seit dem 1. April für alle Plattformen verfügbar. Wir wollen nach fast einer Woche Spielzeit von euch wissen: Wie kommt der Loot-Shooter bei euch an?

    Das ist Outriders: Der Loot-Shooter vom E […]

    • Jo viel besser als Destiny und The Division, mein neues Lieblingsspiel Shooter

      • Jup, geh ich 100% mit, auch mein neuer Lieblingsshooter

        D2 und TD2 dürfen bei PCF gern Nachhilfe nehmen

        • Ich würde mit für Outriders wünschen dass es so poliert und eine Tripple A Produktion wie Division und Destiny ist. Manch einer würde wohl auch lieber Langzeitmotivation durch gaas haben wollen. Auch gerne zumindest ein wenig mehr Kreativität bei den Waffen als nur ballistische zu verwenden. Aber Kampfsystentechnisch ist das Spiel um so viele Längen besser da Kombination aus Klassen/Fähigkeiten Mods (Loot) und passiven Perks einfach so gut zusammenpassen mit der Designentscheidung offensives Gameplay zu fördern durch die Heilungsmechaniken ….

          Da haben die sich auch echt kreativ ausgetobt bei den mods….
          Ich muss auch sagen dass sich wohl noch nie so viel und so intensiven Spaß mit einem PvE Shooter hatte. Auch wenn das Spiel Story RPG Technisch niemals mit der Mass Effect Trilogie mithalten könnte.

          Von der Immersion, und dem Gameplay fühlt sich das Spiel auch etwas wie ein Modernes Mass Effect 2 an. Nur das Waffenhandling bei BioWare war immer relativ für die Katz. Gefühlt haben sich nur Schrotflinten in irgendeiner Form wuchtig angefühlt….

  • Der Loot-Shooter Outriders ist seit dem 1. April verfügbar. Xbox-Spieler haben die Möglichkeit, den Loot-Shooter zum besonders günstig zu bekommen.

    Wieso ist Outriders auf Xbox so günstig zu haben? Seit Don […]

    • Finds blöd das es nicht für den Xbox PC Pass kommt, so muss ich jetzt statt 1 Euro 60 Euro ausgeben, wenn man nicht Keyseller Seiten unterstützen will

  • Der Loot-Shooter Outriders ist seit dem 1. April verfügbar. Zum Start zeigt euch MeinMMO 9 wichtige Dinge, die ihr vor dem Kauf wissen solltet.

    Was ist Outriders? Der Third-Person-Shooter wird von People Can […]

  • In knapp einer Woche feiert der Koop-Shooter Outriders seinen offiziellen Release. Nun sind die genauen Zeiten bekannt, wann ihr auf PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X|S und PC in das Spiel einsteigen könnt. […]

  • Eine vermeintlich blutjunge japanische Influencerin hat sich auf Motorräder spezialisiert und die über Social-Media-Kanäle wie Twitter besprochen. Doch jetzt stellt sich raus: Hinter der jungen Frau verbirgt si […]

    • Da kann ich nur das Asmongold Video erwähnen, wo er über Männer mit Frauen Charakter redet, diesen kann ich zu 100% zustimmen.

      Hab auch selber auf ein kleinen YouTube Kanal Video drüber gemacht mit den Titel “Warum es krank ist, wenn Männer Frauen Charakter spielen” hab da ein sehr langen Text geschrieben und Computer stimme liest vor geht über 14 Minuten, weil das Thema mir am wichtigsten ist in Online Spiele.

      Geht einfach gar nicht klar sowas, da die meisten Männer sich davon auch noch als Frau ausgeben, ist meine jahrelange Erfahrung, hasse ich diese Leute einfach nur extrems.

      • Kannst du deine Argumente vielleicht mal kurz zusammenfassen? Ich kann diesen Gedanken nämlich null nachvollziehen.

        In einem Online-Rollenspiel … spielt man eine Rolle. Das muss nicht die eigene sein. Das kann ein anderes Volk, ein anderes Geschlecht, eine andere Gesinnung sein.

        Ich wüsste gerne, was du daran so schlimm findest, denn ich kann es überhaupt nicht nachvollziehen.

        Wenn ein Kerl meint, auf Instagram/Twitter und so weiter als Frau aufzutreten, dazu die Bilder gekonnt bearbeitet … wo ist das Problem? Der schuldet dir ja nichts. Der schadet dir ja nicht. Wie man solche Leute prinzipiell “hassen” kann, finde ich schwer nachvollziehbar, bin aber auf deine Gründe gespannt.

      • Mich würden deine Argumente auch interessieren. Du darfst mich aber auch gerne hassen. Bei mir war Commander Shepard weiblich, V aus Cyberpunk ebenfalls und mein erster Main Char in WoW war ne weibliche Nachtelfe. Hab mich übrigens nie als Frau ausgegeben. Außerdem würde mich interessieren wie konsequent du bist. Bedeutet das du spielst keine Spiele in der, der Hauptcharakter grundsätzlich weiblich ist, wie z.B. in Control? Hasst du auch alle League of Legends Spieler? In dem Spiel gibt es ne Menge weiblicher Champions. Oder dürfen deiner Auffassung nach Männer nur männliche Champions spielen?

      • Versteh ich total! Ich hasse zum Beispiel Leute, die Kämpfer, Mechpiloten oder Soldaten spielen und im wahren Leben nur 60kg wiegen, es nicht mal zum gelben Gürtel im Kinderjudo gebracht haben und ein Auto nicht mal fahren könnten, wenn man es mit nem Dualshock steuern könnte. Extremst hasse ich die! Bwaaaaahhhh!

      • Deine Argumente sind mir auch nicht ganz klar, aber ich versuche auf das einzugehen, was ich rauslesen kann.

        Wenn du mit deiner jahrelangen Erfahrung in MMORPG’s – in Bezug auf Männer mit weiblichen Avataren – auf Gold-Digger anspielst, dann kann ich deine Meinung nachvollziehen.

        Unter Gold-Digger verstehe ich Kerle, die sich als Frau ausgeben, um vorsätzlich andere Kerle anzuflirten, damit sie Geschenke aus dem Cash-Shop oder andere Vorteile bekommen. Diese Spezies trifft man vor allem in F2P MMORPG’s mit P2W Shop – besonders in Games mit sozialen Features wie ein Marriage System oder Ähnliches. Aber zum Glück ist dieser Spielertyp eine Minderheit.

        Für alle anderen gilt: Jeder kann in einem MMORPG das spielen, was er will. Ob Mann, Frau, Cyborg, Pokemon, Ork, Troll, Muh-Kuh oder Hamster – der Reiz liegt ja darin, dass virtuelle Welten die Grenzen der Realität aufweichen. Und wenn ein Kerl in einem Asia-MMO seinen weiblichen Lieblings Anime-Charakter zum Leben erweckt, dann ist es Sache seiner persönlichen Freiheit – auch wenn ich sowas seltsam finde.

        In meiner perfekten Online-Welt würden alle true-gender spielen. Aber meine Präferenzen sind nicht das Maß der Dinge. Und das ist gut so.

  • In letzter Zeit machte das Gerücht die Runde, dass der Loot-Shooter Outriders in den Xbox Game Pass kommen könnte. Nun wurde bestätigt: Outriders erscheint im Xbox Game Pass – allerdings nur für Kon […]

    • Das ist so heftig einfach wieder von Microsoft.

      Ich hab Grad Mal geschaut, ich kann den Ultimate Xbox Game Pass für Konsole derzeit für nur 1 Euro im ersten Monat bekommen, auf den PC genauso.

      Ich spiele das Spiel aber trotzdem auf den PC, da ich alles was mit Shooter so zu tun hat, lieber auf PC einfach spiele.

      Aber ist natürlich ein extrem negativer Beigeschmack, wenn ich das jetzt zB auf Steam für 60 Euro kaufen würde, mit den wissen das ich auf der Xbox das Spiel für 1 Euro spielen könnte im ersten Monat und wenn ich es danach nicht Mal weiter spielen wollen würde, ja dann hätte ich tatsächlich nur ein Euro für ein neues Vollpreis Spiel ausgegeben, einfach krass.

      Aber Frage mich echt jedes Mal, bei so Angeboten, wie die die Entwickler daran verdienen. Man könnte sich Theoretisch, immer neuen Microsoft Account machen und hätte dann quasi auf Dauer das 1 Euro Angebot und selber die 10 Euro normal und 13 Euro Ultimate sind jetzt nicht die Welt.

      Also entweder muss Microsoft wirklich extrem viel Geld den Entwicklern immer zahlen, sodass es Millionen Vollpreis Käufe abdecken würde oder kp.

      Und dann frag ich mich wie Microsoft an sowas überhaupt verdient.

      Stelle man sich nur mal vor Sony würde das für seine exklusiv Spiele anbieten, statt 80 Euro Demon Souls, im Abo für 10 Euro sagen wir Mal, God of War das neue, Horizon Zero Dawn 2 ect alles für 10 Euro im Monat und vielleicht dann in den ersten Monat auch günstiger usw. die würden doch wahrscheinlich Milliarden Verlust durch so ein Pass machen oder nicht ?

      Sagen wir 60 Euro Standard weiterhin, aber nur für 10 Euro im Pass dann, mit Sonderangebot im ersten Monat ect. Aber das gleiche macht ja Microsoft und ich hab keine Ahnung wirklich gar keine, wie die daraus Profit schlagen.

      Für uns Spieler ist das natürlich mega krass geil und hoffe Microsoft bleibt bei diesen Kurs und noch geiler wäre es wenn Sony das auch so macht (PS Now ist ja nichts dagegen) aber trotzdem glaube wirklich nicht das die dadurch gleichviel oder gar mehr verdienen würden.

      • Schließ doch einfach MnK an die Xbox an. Dan spielst dus auch für 1€ wie am PC.

        Aber Frage mich echt jedes Mal, bei so Angeboten, wie die die Entwickler daran verdienen. Man könnte sich Theoretisch, immer neuen Microsoft Account machen und hätte dann quasi auf Dauer das 1 Euro Angebot und selber die 10 Euro normal und 13 Euro Ultimate sind jetzt nicht die Welt.

        Das brauchst du überhaupt nicht. Du musst auf der Xbox sowieso für Xbox Live Gold zahlen 5 €/Monat im Jahresabo. Wenn du jetzt den Ultimatepass abschließt werden alle schon erworbenen Gold Monate in Ultimate umgewandelt. Ich habe 18 Monate Gold gekauft (90€) und dann für 1 € den Pass. Sind jetzt 18 Monate für 1€ bzw. 90€, aber Gold hätte ich so oder so gehabt. 😀

        Zu deiner Frage, wie die daran verdienen. Microsoft wird an den In-Game Käufen (Skins, Cosmetics, Battlepass etc.) mit 30% beteiligt.Sie verdienen an Xbox Gold. Den Service brauchst du ja trotzdem. Viele lassen das Ultimate Abo auch für 12,99€ irgendwann weiter laufen. Nur weil man den Ultimatepass hat kauft man sich vielleicht trotzdem Spiele die nicht enthalten sind z.B. Call of Duty oder sowas. Da wird dann wieder am Spiel und am ImGameShop verdient. Dann kommt natürlich noch Zubehör wie Controller etc. dazu. An den Konsolen wird eher wenig bis gar nicht verdient.

        Und für die Entwickler bedeutet es immense Reichweited durch minimale Einstiegshürde plus maximales Feedback seitens der Spieler. Was besseres kann man sich eigentlich für einen Launch nicht wünschen. So wies aussieht ist Outriders ja als Game as a service geplant. Und diese Spiele leben von einer großen Spielerzahl die dann auch im Imgameshop Geld liegen lassen. Und genau diese Fixt man eben mit dem Gamepass an.

        Die Artikel hier auf MeinMMO haben mich auch für Outriders intressiert. Allerdings spiele ich normalerweise keine third-person-shooter. Da es jetzt im Gamepass sein wird werde ich aber zu 100% reinschauen.

        • “So wies aussieht ist Outriders ja als Game as a service geplant.”

          Ist es nicht, es werden neue Inhalte kommen wenn das Franchise gut ankommt, aber das Spiel ist ein abgeschlossenes Ganzes, mit ca. 40h Story + Endkontent zumindest sagen das die Entwickler. Outriders hat bisher auch keinen Shop oder sowas.

      • Ich vermute stark das MS hier Lizenzen kaufen wird. Für den Publisher wird das am Ende aufs selbe rauskommen denke ich.

  • Seit dem 25. Februar können Spieler die Demo des neuen Shooters Outriders ausprobieren. In den Kommentaren auf MeinMMO gab es viel Kritik, doch unsere Umfrage zeigt: Die Mehrheit findet die Demo gut.

    Darum […]

    • In Anthem ging das auch nur man musste vor der Mission immer wählen ob man jetzt leicht mittel schwer sehr schwer extrem schwer +++ haben wollte oder nicht und das geht in Outriders jederzeit

  • Outriders bietet laut Entwickler eine umfangreiche Story-Kampagne mit zahlreichen Nebenmissionen. Doch wie sieht es mit dem Endgame aus? MeinMMO fasst zusammen, was bisher dazu bekannt ist.

    Was gibt es im […]

    • Hatte das schonmal erwähnt aber muss es nochmal, das System der Weltränge so den Schwierigkeitsgrad zu wechseln, ist für mich das beste Konzept von allen Spielen bisher.

      Es ist so unglaublich einfach und schnell erledigt, sogar mitten im Kampf und für jeden wird etwas passendes dabei sein. Wenn man ganz gechillt und schnell durch viel, sich mega stark fühlen will und auf nichts achten will einfach nur ballern und Fähigkeiten benutzen, macht man Weltrang 1, hat mir selbst auf der leichtesten Stufe mega viel Spaß gemacht.

      Sowas vermisse ich extrem stark in Destiny und The Division 2, in Destiny fühle ich mich immer gleich schwach egal wie hoch die Rüstung ist, ich werde trotzdem von paar Kugeln getötet. In The Division 2 gibt es auch Weltränge 5 Stück, aber die man nicht verringern kann nach belieben, wenn man einmal 5 erreicht hat ist man immer auf diesen Schwierigkeitsgrad quasi eingesperrt.

      Bei Anthem war es glaube ich so, das man vor den Missionsbeginn festlegen konnte, welchen Schwierigkeitsgrad man machen will, war zwar auch eine gute Lösung aber in Outriders kann man es halt jederzeit machen.

      Was ich allerdings befürchte ist das es nach Weltrang 15 wenn man mit diesen Rang alle Endcontent Missionen durch hat, es wahrscheinlich nichts mehr zu tun geben wird ausser die Missionen immer zu wiederholen, falls es keine Dungeons oder Raids geben sollte oder andere Aktivitäten die langfristig beschäftigen.

      Das wäre dann das Anthem Dilemma ( Hatte zwar sowas wie Dungeons, aber na ja sehr wenig und haben nicht wirklich lange beschäftigt ), aber glaube Outriders wollte ja nicht so ein Live Service Game werden, das immer wieder neuen Content bekommen soll, glaube nur wenn es gut ankommt wollen die Entwickler darüber nachdenken.

      Sehe aber unglaublich viel Potenzial in Outriders und bin mega gehyped nach der Demo.

      • Ja, People Can Fly hat deutlich betont, dass sie gerne mehr liefern wollen, wenn Outriders gut startet. Sollte der Fall eintreten, kann man durchaus mit mehr rechnen.

      • Du hast doch im EndGame diese Expeditionen 14 an der Zahl und jede hat noch mal Tier Stufen von 1-5 glaube ich, und diese Expeditionen sollen Zufalls Generiert sein, auch die Gegner sollen immer andere sein.

        Das sind dann so was wie Dungeons.

        • Wie im Artikel erwähnt, sind es 15 World Tiers. 😉

          • Eben und 14 Expeditionen im End game die noch ein mal Tier Stufen 1-5 haben.

            • Alle Aktivitäten haben World Tiers. Und insgesamt kann man bis zu 15 freischalten. Die Expeditionen (mit dem letzten eingerechnet) ebenfalls 15. Also insgesamt 15 Expeditionen und 15 World Tiers. Dass es nochmal 5 extra gibt, wäre mir neu.

              • Richtig, das mit den extra 1-5 muss ich irgendwie Missverstanden haben, aber das mit den Tiers ist so Richtig, 1 mal die Wörld Tiers 1-15 und die Expeditionen haben auch noch mal Tiers 1-15

                Sorry war mein Fehler.

                • Axl kommentierte vor 1 Monat, 1 Woche

                  Die Expeditionen haben keine eigenen World Tiers, falls du es so verstanden hast.

                  Es gibt insgesamt 15 World Tiers, die betreffen das gesamte Spiel, also auch die Expeditionen, und es gibt 15 Expeditionen (die 15. schaltet man frei, wenn man alle 14 vorangegangenen Expeditionen abgeschlossen hat.)

                  Spielst du nur auf World Tier 1, spielst du auch die Expeditionen auf World Tier 1.

            • Soweit ich das verstehe haben die Expeditionen ebenfalls 15 Weltränge.

              Gruß.

      • Noe kommentierte vor 1 Monat, 1 Woche

        In The Division 2 gibt es auch Weltränge 5 Stück, aber die man nicht verringern kann nach belieben, wenn man einmal 5 erreicht hat ist man immer auf diesen Schwierigkeitsgrad quasi eingesperrt.

        In Div2 gibt es auf WT5 4 dezidierte Schwierigkeitsgrade (Normal, Hart, Herausfordernd, Heroisch) für die Spielwelt bzw 6 für Missionen, dazu kommt ein halbes Dutzend optrionaler Modifikatoren, etwa Munition und Rüstung nur von toten Gegnern statt aus Kisten zu bekommen. Die kann man jederzeit ändern mit exakt dem gleichen Ergebnis wie in Outriders, gerade dank der horizontalen Progression mit Keeners Uhr. World Tiers zusätzlich zu wechseln ergibt da wenig Sinn, ein für ‘Herausfordernd’ ausgerüsteter Char hat auf Hart oder Normal auch im Normalfall keine größeren Probleme.

        Das Prinzip als solches finde ich auch nicht sonderlich innovativ, das hatte in ähnlicher Form ja auch Diablo 3.

  • Die Demos des neuen Shooters Outriders ist spielbar und die ersten Spieler haben ihre Kritik dazu geäußert, mit gemischten bis negativen Meinungen. MeinMMO-Autor Benedict Grothaus kann die Kritik zwar v […]

    • Ich find das Spiel jetzt schon besser als Destiny 2 und The Division 2 und ja habe beide gezockt bis Ende der Story und viele Stunden in Endcontent verbracht.

  • Seit dem 25. Februar ist die Demo zum Loot-Shooter Outriders spielbar. Wie kommt das Spiel an? MeinMMO hat erste Reaktionen für euch gesammelt.

    Was ist das für eine Demo? Seit Kurzem können die Spieler ei […]

    • Ja mit den FPS Looks in Cutscenen stimmt die Nerven auf den PC und sind teils sehr ruckelig, sollte entfernt werden.

      Motion Blur stimmt auch und sollte optional ausgestellt werden können, wie in anderen Spielen.

      Was das Springen angeht, anfangs habe ich das auch vermisst aber mich relativ schnell dran gewöhnt. Vergleichspiel Nummer 1 ist für mich klar The Division 2, nur das ich Outriders viel besser finde, aber dort kann man ja auch nicht springen und gewöhnte sich relativ schnell dran, sehe ich jetzt nicht wirklich kritisch. Vielleicht würde es sogar der Immersion schaden, wenn man da ständig rumspringen würde.

      Technische Mängel ja dafür sollte die Beta dann die Erkenntnisse sammeln und die dann im Release Spiel ausbügeln.

      Viele Ladebildschirme, mm ja es geht stört mich jetzt nicht so besonders, da mit SSD relativ schnell ging am PC, aber klar wäre schöner wenn es weniger wäre.

      • Vergleichspiel Nummer 1 ist für mich klar The Division 2, nur das ich Outriders viel besser finde

        Schon seit längerem auf der Suche nach einer Alternative für The Division 2 könnte Outriders dann auch mir Spaß machen. Also Danke für die Info und werd mir die Demo mal anschauen 😉
        Bei Gefallen und Kauf enttäuscht das Endgame dann hoffentlich auch nicht. Ein stupides Loot-Sammeln nur zum immer schnelleren Absolvieren der Missionen wie in The Division 2 brauch ich nicht nochmal, da erwarte ich von den Aktivitäten in Outriders langfristig mehr.

  • Die Demo zum neuen RPG-Shooter Outiders ist heute, am 25. Februar um 18:00 Uhr, gestartet. Doch zum Start gab es Probleme mit dem PS Store und dem Zugriff auf die Server.

    Was ist los mit der Demo? Um 18:00 Uhr […]

    • Das Spiel hat mir sehr viel Spaß gemacht und es ist finde ich viel besser als The Division 1 und 2. Man Ballert nicht nur rum, sondern durch die Fähigkeiten ist es echt abwechslungsreich.

      Die deutsche Synchronisation ist hervorragend und top das sie schon der Beta drin ist.

      Die Grafik könnte besser sein.

      Die kurzen aber intensiven Nebenquest gefallen mir auch extrem gut, hasse Nebenquest mit unendlich Gelaber usw.

      Was negativ ist das nicht ein Charakter alle Klassen kann, wie in Anthem, das find ich echt nicht gut.

      Was ich aber von allen spielen hier am gelungensten finde, dieser unfassbar einfache und leichte Symble Wechsel der Schwierigkeit.

      Einfach von Weltrang 4 bin ich derzeit, auf ein wechseln Gegner sind 2 Level unter dir und das merkt man auch extrems, richtig leicht und Story kann genossen werden. Man merkt aber auch das man stärker wird mit höheren Weltrang und besserer Ausrüstung was sehr wichtig ist.

      Den in vorralem Destiny 2 merkt man das 0 egal welche Rüstung ich anlege, trotzdem hauen die Mobs mich in Sekunden platt, obwohl ich über viel höheres Level verfüge als die Mission angibt, das regt mich unfassbar auf in Destiny 2 und auch schon in 1 und das man den Schwierigkeitsgrad nicht verändern kann, zu krass einfach für Story einfach nur.

      Gleiche gilt für The Division 1 und zwei.

      Also das beste System von allen Spielen für mich, das man so einfach und schnell den Schwierigkeitsgrad ändern kann.

      Was mich störte aber das die 3 Waffe nicht durch scrollen des Rades erreicht werden kann, sondern durch langen Druck immer nur auf q oder sonst wo belegt halt.

      Aber mega geil war wiederum das man Körperteile abschießen kann, das spritz richtig und zermatscht richtig geil und die Gegnervielfalt ich sicherlich sehr hoch im richtigen Spiel dann.

      Werde es mir aufjedenfall holen.

  • Auf den aktuellen Konsolen ärgern sich die Spieler bei Destiny 2 über lange Ladezeiten und schlechte Performance. Ein neues Video zeigt nun, wie schnell der MMO-Shooter auf der Xbox Series X ist.

    So sieht d […]

    • Titel ” Keine langen Ladezeiten mehr ”
      44 Sekunden dauert es vom Start des Spiels bis zur Charakterauswahl
      Den Turm fliegt er in etwa 30 Sekunden an

      Alles klar

      • Ich glaube du musst dabei verstehen, wie absurd lange die Ladezeiten teilweise auf den herkömmlichen Festplatten der Konsolen sind. Ist ja auch verlinkt, bis ein Hüter das Game startet und im Turm dann seine Bountys holt kann man 2 5 Minuten Terrinen zubereiten (nacheinander). Mit einer SSD geht’s auch jetzt, aber wer wirklich auf die Hardware vom Hersteller zugreift, der muss “lange” warten, was dann auf Next-Gen wirklich anders aussieht und da im Vergleich kein “lange” mehr ist.

  • Im PlayStation Store wartet ab sofort das neue Angebot der Woche auf euch. So könnt ihr verschiedene Versionen des Loot-Shooters The Division 2 sowie die Erweiterung Warlords of New York reduziert für die PS4 a […]

    • Wie kann es sein das der DLC mehr kostet als das Spiel selber

      • Berechtigte Frage, aber die Absicht dahinter liegt auf der Hand…
        Der (verzweifelte) Versuch, doch noch neue Spieler zu teasern, die dann (Bestfall für Ubisoft) im Nachhinein auch noch das WoNY-AddOn kaufen werden, da ihnen ansonsten doch entscheidende Inhalte für’s Weiterspielen fehlen (Beispiel Summit).

  • Heute wird es mal wieder spannender rund um The Division 2. Euch erwarten das neue Title Update 11, der neue Wolkenkratzer-Modus The Summit sowie der Start der neuen Season 3. Ein Besuch könnte sich also […]

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.