@docu

Active vor 27 Minuten
  • Der Spieler Aka Ada hat in Final Fantasy XIV eine beeindruckende Leistung erbracht. Er besiegte den ersten Boss des aktuellen Raids Pandaemonium (normal) ganz alleine und ohne Gruppe. Er hat dabei den Job Krieger […]

    • Starke Leistung. Beim ersten Boss finde ich das nicht so schlimm.
      Man sollte Ada allerdings mal zeigen, wo im Menü man die „Fähigkeit ist nicht bereit“-Mitteilung inklusive Sound abstellen kann. Ich habe vergessen wie mega nervig das ist, bis ich das Video für 30 Sekunden angeschaut hab. Länger hab ich das Button smashing einfach nicht ausgehalten!

  • Das Finale der Erweiterung World of Warcraft: Shadowlands ist quasi bekannt. Auf dem PTR sieht man, wie die Maschinerie des Todes repariert wird.

    In der neusten Version des Testrealms von Patch 9.2 gibt es […]

    • Docu kommentierte vor 1 Monat, 1 Woche

      richtig schlecht, die Story zu “abzuwürgen”
      “wow, der Kerkermeister hat das alles seit “The Frozen Throne” so geplant!”

      Blizzard und Story war immer nicht gut und ich hatte immer gehofft, dass sie die jeweils tollen Vorlagen der Addon-Stories nutzen und mal richtig die Story hochfahren.

      Aber anscheinend sind dazu nicht in der Lage….

      • Blizzard & Story = Noch nie gut?
        Steile These … oder eher krasses Statement.

        Aber ja die Geschichte in Shadowlands ist mit viel Liebe eine 3-

        • Nachdem ich, bis auf Shadowlands, jedes WOW Addon durchgesuchtet habe und nun gerade mit Endwalker fertig bin, kann ich dir nur zustimmen.

          Da kann sich Blizzard mal ein Scheibchen abschneiden was Storytelling angeht.

  • Shadowlands wird als „Lückenfüller“ in die Geschichte von World of Warcraft eingehen. MeinMMO-Dämon Cortyn findet: Das ist die beste Lösung.

    Inzwischen dürfte auch die letzte Person bemerkt haben, dass WoW […]

    • seinen Widersachern mehr Profil verleiht“

      wann haben sie das jemals getan?
      OHNE dabei von Warcraft III zu profitieren?
      Sie haben es eben nicht geschafft eine längerfristigen, „neuen“ Bösewicht zu etablieren. Nach einem addon war ja immer wieder Schluss mit denen. shadowlands war der Versuch das zu ändern. Leider ging das aus verschiedenen Gründen leicht nach hinten los.

      • Garrosh war gut und lange aufgebaut.
        Sylvanas als Bösewicht grundsätzlich auch, das hatte viel Entwicklungszeit.

  • Ein Branchen-Insider hatte Einblicke in die chaotische Entwicklung von Battlefield 2042 gegeben. Nun reagiert Electronic Arts (EA) auf die Vorwürfe.

    „Es ist uns ernst mit Battlefield 2042.“ So beginnt das Stat […]

  • Das MMORPG Final Fantasy XIV ist zwar fast 10 Jahre alt, erlebt 2021 aber einen nie dagewesenen Hype. Mit der neuen Erweiterung Endwalker explodieren die Spielerzahlen auf Steam im Dezember: Mit über 94.000 […]

    • Damals ist nicht mit heute zu vergleichen.
      Die gesamte Situation ist anders.
      Mehr Spieler die generell online sind. (Auch weil blizzard und wow gerade schwächelnden und viele Spieler abwandern) Wie schon gesagt gab es schon vor dem Release Warteschlangen. Ja die Situation ist echt nicht schön. Aber sie ist eben auch nicht mit denen der anderen addon releases zu vergleichen.

      Ich denke aber, gerade weil die Situation anders ist wird es in 2 Wochen NICHT besser sein.

    • Halbleiterkrise…
      das ist in meinen Augen auch nur eine Ausrede. Server sind sehr wohl noch zu bekommen nur halt teurer als sonst.

  • Am 3. Dezember startet der Early Access von Final Fantasy XIV: Endwalker und wir von MeinMMO werden den Launch in diesem Live-Ticker mitverfolgen. Hier findet ihr die aktuellsten Infos zu dem Server-Status wie […]

    • naja 90.000 sinds nun auch wieder nicht in der Warteschlange…

      • Die Gleichzeitigen Spielerzahlen bei release von NW betrugen über eine Million. Die Server wurden zwei tage später um ein vielfaches erhöht und warteschlagen kein problem mehr. Trotzdem wurde/ wird hass gestreut. Hier reden wir von 90 k. gleichzeitigen Spielern. Kaum jemand regt sich auf und die meisten Zeigen verständniss. Wieso beschleicht mich das Gefühl, NW wird schlecht geredet weil es keine sexistischen weiblichen Darstellungen gibt, von Amazon kommt, Gendersprache beinhaltet. Mann muss nur bei Steam die Kommentare genauer anschauen.

        •  Hier reden wir von 90 k. gleichzeitigen Spielern. Kaum jemand regt sich auf und die meisten Zeigen verständniss.

          Es sind 90k gleichzeitig nur über Steam. FFXIV hat einen eigenen Launcher für PC und ist über PS4/5 spielbar. Insgesamt sind es weit mehr als 90k gleichzeitige Spieler.

    • …. und dann sehen dass die Warteschlange gecrasht ist 😀
      Schade das man 2021 immer noch nicht kapiert hat, dass man Spieler beim Launch eines neuen Addons auf mehrere Server verteilt.

      Und ich denke nicht, dass das sich die nächsten Tage ändert. Sie wollen ja dann immer noch spielen.

      und das ist gerade mal der frühzeitige Zugang. Wird also in einer Woche noch schlimmer?

      • abends um 21:00 WILL ich meine Zeit verschwenden und zwar mit FF14! 😀

      • das ist aber eine Milchmädchenrechnung. Abends haben die meisten sowieso frei?! 🙂
        und jetzt komm mir nicht mit Spät- oder Nachtschicht. Soviel Schichtarbeiter wie Warteschlangenpositionen kanns in dem Spiel nicht geben 🙂

      • Yeah Warteschlangen betrachten! Ich hab Spaß! 🙂

    • grml….
      Phoenix komplett down… 3x in der Warteschlange 3x bei 5k rausgeflogen und bei 10k wieder eingestiegen. Danke Blizzard!

      Schade, dass man sich auf Phoenix anscheinend keinen anderen Server aussuchen kann…

  • WoW-Dämon Cortyn sehnt sich nach einem Feature in World of Warcraft. Housing. Nach 17 Jahren ist es eine Schande, dass das noch fehlt.

    Auch wenn ich aktuell doch recht viel Spaß mit Patch 9.1.5 habe, merke i […]

  • Wie das Original soll auch der Diablo 2: Resurrected-Titel ein Ladder-System erhalten. Jedoch sind die Fans in Sorge: Das Spiel sei noch überhaupt nicht bereit, dieses Feature zu implementieren.

    Obwohl es die […]

    • Dann mach so eine Vergleich doch erst gar nicht auf, wenn du selber sagst, dass es unterschiedliche Dinge sind.

    • Oh ich liebe es, wie du New World verteidigst, vor allem wenn es thematisch so gar nicht passt. 🙂 Ganz anderes Spiel, ganz andere Firma.

  • Das Mobile-Game Diablo Immortal brachte am 29. Oktober eine Closed Beta heraus, die nur Kanada, Australien und ausgewählte Influencer spielen dürfen. Zu ihrer eigenen Überraschung sind sie wahnsinnig be […]

    • Immer diese Kommentare, die Meinungen anderer als überholt darstellen.

      Es gibt sicherlich Leute wie dich, die das Spiel toll finden und es feiern werden.
      Da ist es schön zu lesen, dass das Spiel in die richtige Richtung geht und tollen Content für euch als Zielgruppe bietet.

      Und jetzt kommt aber leider auch das Aber:
      Ich denke, dass es eine gewisse (Kern)spielerschaft gibt, die, wie es der Fan auf der Blizzcon ausgedrückt hat, mit dem Spiel nichts anfangen können und es schade finden, dass sie hier im Vergleich zu einem PC- oder Konsolenspiel in jeder Hinsicht Abstriche machen müssen, um es zu spielen.

      Das kann man natürlich mit einem allgemeinen Kommentar abtun, indem man sich darüber aufregt, das mobile AAA Titel generell kritisiert werden.
      Ist imo aber recht einschichtig und schnell dahin gesagt bzw. dahingeschrieben, da
      es eben auch Gamer gibt, die sich auf ein neues Diablo freuen, aber die mobile Variante als etwas sehen, das dem Diablo Franchise nicht gerecht wird.

      • Ich zähle mich eigentlich auch zur Kernspielerschaft. Das Problem ist wohl, dass Blizz das damals statt D4 angekündigt hat und alle (inklusive mir) mega enttäuscht waren, dass es “nur” ein mobile game wird. Das war gefühlt ein Arschtritt für die Fans, sehe ich genauso. Allerdings kommt ja D4 wie wir wissen, sodass ich Immortal gegenüber nun etwas aufgeschlossener bin. Es nimmt mir als Fan ja nicht mehr Diablo4 am PC weg.

    • Dieses Spiel ist so seltsam.
      Ein Hack&Slay auf einem Handy?
      Die Frage des Fans auf der Blizzcon war und ist immer noch berechtigt.
      „Is this a late April fool?“
      „Gute“ Grafik hin oder her. Ein Handy ist und bleibt imo ein Handy mit entsprechender mieser Grafik. Vom kleinen Bildschirm (wie viel Umgebung kann man eigentlich sehen? 2 Meter um den Charakter?) und Sound mal ganz abgesehen.
      Bleibt noch die Steuerung…
      Kein einziger Knopf bedeutet schwammiges onscreen Gewische für skills und für die Bewegung.
      Jaaaa ooooon!!!!!1elf man kann einen Controller nehmen.
      Den muss man aber auch erstmal haben und dann bleibt die Steuerung auch recht dürftig.
      Ja Ich bin alt bzw. traditionell eingestellt aber ich denke, zu einem Hack&Slay gehört Point&Click Steuerung.

      Um es zusammenzufassen:
      Man sitzt in gebeugter Haltung vor einem kleinen Handy /Tablet mit mehr oder weniger matschiger Grafik, knarzendem Sound (ich hoffe ihr habt Kopfhörer…), und steuert mit unpräzisem Wischen bzw Controllern einen kleinen Charakter durch die Landschaft.

      Ich seh ja ein, dass das eine Alternative zum Video schauen für unterwegs darstellt. Aber zuhause? All diese Hindernisse und Unannehmlichkeiten, wenn ich das auch auf einem richtigen, bequemen PC ohne all diese Nachteile zocken könnte?

      nein, danke!

      Sicherlich wird’s ein Hype und sich auch gut verkaufen, weil die Kids heutzutage sehr viel Handy daddeln. Aber es bleibt von allen wichtigen Dingen die zu einem Hack&Slay gehören immer nur eine schlechte Option übrig. Und ist somit nichts für richtiges Zocken.

      • Ichs stimme dir da in vielen punkten einfach zu. Das mit den hype und den Spielen ist aber heute wirklich zu extrem , jedes Spiel was kommt cod. BF . NW , haben immer extremen Hype verkaufzahlen schlagen jedes Jahr auf ein Neues wieder den Alten Rekord.

        Man merkt einfach man kann den Leuten jeden scheiss vorsetzen es wird erst gekauft und dann gemeckert wie Kacke es ist und nicht mehr gespielt.

        Diablo am Handy , wird sicher ein Erfolg verkauf zahlen Shop usw. es bedient einfach eine neue Ziel Gruppe die ”alten” Hasen sind einfach nicht mehr wichtig. Das Junge Publikum ist großer schneller besser und gibt für jeden Quatsch Geld aus.

      • Jetzt wo du es sagst, Der Gameboy war auch nen total Versager und diese Switch erst….

        In Asien gibt es im übrigen MMOs auf dem Mobile die teils besser Aussehen und besseren Sound haben als das was uns hier auf dem PC geboten wird und alle so BOA total toll.

        Vllt ist dein Mobile einfach nicht bereit dazu.

        • Handheld Konsolen sind doch nochmal ein anderes Paar Schuhe…

          Er kritisiert doch ganz klar Mobile Gaming im Sinne von Handy-Spiele. Und ich bin da ähnlich gestimmt. Ich mag es größtenteils nicht auf einem Smartphone zu spielen. Die einzige Ausnahme ist TFT, aber da hat man ja auch kein aktives Gameplay im klassischen Sinne.
          Ich habe schon diverse Spiele probiert und letzten Endes habe ich immer die selben Probleme: nervig fummelige touch screen Steuerung, während des Spielens versperren die eigenen Daumen 1/4 des Screens und wenn sich nebenbei mal die Hauptfunktion des Telefons meldet und jemand anruft, dann ist der Spaß direkt unterbrochen und gegebenenfalls die Onlinepartie verloren. Außerdem ist der Akku ein Problem. Klar, eine Switch ist auch irgendwann leer und es hat sich ausgespielt, bei dem Handy fällt damit aber direkt die ganze andere Funktionalität mit aus.

          Auf der anderen Seite habe ich eine Switch und zocke die auch mega gern. (auch Handheld Modus). Und ein Steam Deck ist auch in Planung. Das ist definitiv nicht gleichzusetzen mit Spielen auf dem Smart Phone.

  • Am 28. September, also genau vor einem Monat, erschien Amazons großes MMO New World. Wir von MeinMMO schauen uns an, wie es derzeit um das Spiel steht.

    Was macht New World gut? New World bietet eine […]

    • Docu kommentierte vor 3 Monaten

      „massiven Einfluss auf ihre Entwicklung nehmen“

      Ist schon etwas übertrieben. Man kann bestimmen welche crafting Station als Nächstes ausgebaut wird.
      für Langzeitmotivation sorgt das IMO nicht.

  • Der Tech-Channel „Gamers Nexus“ testet unterschiedliche Hardware für Gamer. Dieses Mal hat der YouTuber einen riesigen Lüfter getestet. Dabei war das zu Beginn nur als Scherz gedacht und es geht auch nicht alles […]

  • Der ehemalige E-Sports-Caster Jack „CouRage“ Dunlop ist eine Legende in Call of Duty. Doch in den letzten Wochen hat er sich komplett in New World vertieft und streamt es fast täglich auf YouTube. Doch die Krie […]

    • Prinzip verpasste Gelegenheit.
      Es musste doch so kommen, dass eine Fraktion am stärksten ist. Wenn es keine ausgleichsysteme gibt, gehe nicht davon aus, dass sie so schnell implementiert werden, wenn überhaupt.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.