@dock

Active vor 3 Monaten, 2 Wochen
  • Ein neues Cinematic zu WoW: Shadowlands wurde veröffentlicht. Schaut euch hier das neue CGI-Cinematic an!

    Es ist zwar noch eine Woche hin, bis WoW: Shadowlands veröffentlicht wird, aber Blizzard feuert aus a […]

    • doc kommentierte vor 10 Monaten

      Wenn die Schattenlande das Reich der Toten ist, was ist eigentlich wenn man in den Schattenlanden stirbt?

      • Cortyn kommentierte vor 10 Monaten

        … man könnte fast meinen, dass das ein großer Teil der Story der Erweiterung ist 😛

  • Auf Twitch scheinen einige Nutzer Probleme mit zu vielen Werbe-Unterbrechungen zu haben, die mitten im Stream erscheinen. Der Streamer Asmongold sagt: Einer seiner Zuschauer sah 20 Werbe-Clips in 3 Stunden. […]

    • …eigentlich zeigt Twitch damit auch gleich warum AdBlocker so nötig sind.
      Wenn ich im Internet ohne AdBlocker unterwegs bin ist doch mittlerweile kaum eine Seite zu ertragen.

      Irgendwann endet das Internet so wie das TV, mit gefühlt 3/4 Werbung und geschnittenem Inhalt, damit die Werbezeit vergrößert werden kann.

      • Das Problem ist: Wenn Nutzer solche Programme verwenden, werden Inhalte hinter einer Paywall verschwinden.

        Wenn Leute sich bei uns über Werbung beklagen, denke ich mir immer. Ohne Werbung gäbe es die Seite hier einfach nicht, weil die Werbung es ermöglicht, dass Leute hier Geld für ihre Arbeit bekommen.

        Ich glaube das ist vielen Leuten gar nicht bewusst, wie sich Webseiten finanzieren. Die Lage ist da eh schon echt eng und jeder Nutzer, der nur mit AdBlock surft, schadet der Seite.

        Ich surfe schon immer ohne AdBlock und ich kann das Internet sehr gut ertragen. Ich finde da übertreiben es Leute auch tierisch. 🙂

        Seriöse Seiten folgen auch klaren Regularien, was an Werbung okay ist und was nicht mehr. Da gibt es klare Richtlinien von Google, dass Werbung gar nicht so übel sein kann, wie das immer gemacht wird. Richtig übel ist es wahrscheinlich auf irgendwelchen dubiosen Seiten, wo man 10-mal mit Fake-Clicks bei Downloads weitergelinkt wird – ja. Aber das ist ein anderes Thema.

        Der Weg mit AdBlock wird dazu führen, dass Webseiten auf Pay-Modelle setzen. Das ist genau das, was grade passiert. Ist die Frage, ob man das als Nutzer echt besser findet, wenn du auf jeder Seite ein Abo abschließen sollst, um das lesen zu können, was du früher kostenlos lesen konntest.

        • “Wenn Leute sich bei uns über Werbung beklagen, denke ich mir immer. Ohne Werbung gäbe es die Seite hier einfach nicht, weil die Werbung es ermöglicht, dass Leute hier Geld für ihre Arbeit bekommen.”

          Ach ja, das übliche Thema auf mein-mmo.de und generell im Internet.
          Ich hatte sogar schon eine Diskussion mit dem mein-mmo Team genau über dieses Thema und war sogar in den Kommentaren gesperrt, weil ich meine Meinung über Werbung geäußert habe.

          An sich sagt niemand etwas gegen Werbung und das Webseiten sich dadurch finanzieren, das Problem sind die penetranten und wahllos ausgewählten und platzierten Ads. Gefühlt wird die ganze Seite eingenommen, dutzende Spielewerbung etc. springen einem ins Gesicht und wenn man ein Video schauen möchte, läuft erstmal 2 Minuten der neuste Cola Spot. Bis man dann den Artikel in Ruhe gelesen hat, hat man mehr Werbung gesehen als der Artikel lang ist. Oft sind die Ads auch so platziert, das man denkt der Artikel wäre zu ende, weiter runter gescrollt folgen aber noch paar Absätze.

          Fazit: Werbung ist meiner Meinung nach, neben Trump, das penetranteste der Welt.

          • Also ich bin jeden Tag im Netz und ich nehm das 0,0 so wahr, wie du das darstellst. Werbung vor Videos dauert 5 Sekunden, maximal 15 Sekunden. Wo bist du, dass du 2 Minuten cola-Spots siehst? Ich les jeden Tag im Netz zig Artikel und blende geistig die Werbung links und rechts einfach aus. Ich finde das krass, wenn Leute das Netz so wahrnehmen.

            Die einzigen Seiten, auf denen Werbung so penetrant und störend ist, wie du sie darstellst, sind dubiose/halbillegale Seiten. Sonst lernt man doch einfach mit der Zeit mit der Werbung im Netz umzugehen, sie zu tolerieren und gut ist. Wer das nicht gebacken bekommt, da frag ich mich schon, was da los ist.

            Die Alternative zu “Werbung” ist einfach “Du bezahlst für Inhalte im NEtz”, die Alternative kann nicht sein “Adblock”, weil das einfach ist: Haha, ich schleich mich durch die Hintertür ins Kino rein, ich bin clever. Oh, das Kino macht zu. 🙁

            P.S.: Wenn du auf unserer Seite wegen “deiner Meinung zu Werbung gesperrt wurdest”, dann sicher, weil du a) geflamet hast, b) off-topic geflamet hast, c) stolz verkündet hast, dass du einen Adblock nutzt. Für “Ihr habt aber viel Werbung auf der Seite, ich finde das störend” bannen wir sicher keinen. Für “LOL EURE DRECKSSEITE HAT MITTLERWEILE SO VIEL WERBUNG, IHR AFFEN” gibt’s einen Insta-Bann, jo.

            Übrigens schönes Beispiel dafür, dass Leute, die von MeinMMO gesperrt werden, dann mit neuem Account einfach weitermachen. Obwohl Leser in Kommentaren gerne betonen, wie doof sie unsere Seite finden, kommen sie dann doch immer wieder. Ich frag mich, woran das liegt.

          • Ehrlich gesagt ist das hier doch voll human. Es gibt Seiten, da kann man ohne No JS gar nicht mehr rauf. Ohne zersprengt dir die Werbung vollkommen das Layout, so das du die auf nem Pad nicht mehr lesen kannst. Und ständig wird unten was eingeblendet, manchmal sogar mehrere Lagen übereinander. In Videos auf YT ist das allerdings extrem nervig. Vor allem wenn es immer dieses gleiche saublöde Mobilegame ist.
            Frech finde ich allerdings, wenn es eh ein bezahl-Account ist, dennoch Werbung zu bringen. Wie z. B. bei Amazon-Prime, auch wenn es nur Werbung zu anderen eigenen Serien ist (die dann aber überhaupt nicht dem Kundensehgewohnheiten entsprechen).

            • Das ist auf allen seriösen Seiten normal, weil es klare Regeln von Google gibt, was für Werbung okay ist und welche nicht.

              Diese Seite, wo Werbung echt übel sind, sind dann so halblegal. Wenn Gamer auf irgenwelchen Warez-Seiten, um sich Sachen zu ziehen -> Da ist die Werbung übel.

              • Ich meine eine einstmals gute Tabletop-Seite, die jetzt vor Werbung überquellt.
                Die diese wird ohne NoJS auf dem IPad komplett zerrissen. Die Seite Ansicht ist komplett legal.

        • Naja ich kann es verstehen wenn man “etwas” werbung auf der seide platziert die sonst NULL einnahmen hat, man kann mir nicht erzählen das Twitch wirklich auf das Geld der Werbung angewiesen ist um weiter zu bestehen. Was ich aber einfach Dreist finde, ich gehe auf Twitch eigentlich ohne adblocker. ich habe letztes Wochenende ein Event dort verfolgt und es war ein Albtraum. alle paar Minuten Werbung bekommen oder ein Verbindungsabbrüche für die tolle “pre-roll”

          In meinen Augen tritt Twitch immer mehr seinen Leuten in die Eier und da es von Amazone gehört würde es mich nicht wundern wenn die Seite dicht gemacht wird sobald es sich in ihren Augen nimmer rechnet.

        • Warum Blockiert ihr eure Inhalte nicht für Leute die AdBlocker verwenden? Ich bin da wirklich neugierig. Das machen viele Zeitungen auf ihren Webseiten mittlerweile,nicht nur Bild. Ich denke nicht dass so eine Implementierung ein Riesen Budget verschlingt.

          • Wahrscheinlich muss man zuerst eine bestimmte Größe erreichen um sich sowas erlauben zu können. Sonst verjagt man alle Kunden. Ist nur meine Meinung, kann natürlich mich täuschen.

            • Ich wüsste nicht, warum man damit “Kunden” verjagen sollte. Kunden ist hier ja sowieso falsch, aber wenn man die Leser hier gerne als Kunden bezeichnen möchte, trifft das ja eh nur auf die zu, die AdBlock nicht nutzen. Die einzigen, die wegfallen könnten, sind die AdBlock Nutzer, und die Brauch niemand.

              Wenn es eine Mindestgröße geben würde, um sich sowas erlauben zu können, bezweifel ich ganz stark, das mein-mmo diese Größe noch nicht erreicht hat.

            • Es liegt durchaus im Bereich des möglichen, dass man gewisse Klickzahlen braucht um für gewisse Werbepartner interessant zu sein.

              Ich kann leider nur mutmaßen und deshalb würden mich die Gründe interessieren warum man sich zwar klar gegen Werbeblocker positioniert, Leute die Werbeblocker benützen jedoch nicht vom angebotenen Inhalt ausschließt.

  • Activision Blizzard hat im Rahmen der neusten Quartalszahlen auch über das Spiel Diablo Immortal gesprochen. Nach eigenen Angaben sollen die ersten Tester sehr zufrieden sein. Bald sollen zudem neue Regionen zu […]

  • Die Brasilianerin Isadora Basile trat im September ihren neuen Job für Xbox Brasilien an und moderierte dort Videos. Sie wurde aber fortwährend von der Community belästigt. Jetzt wurde sie entlassen. Sie sagt, di […]

    • doc kommentierte vor 11 Monaten

      Alles schön und gut!
      Die Frage ist nur:
      “Mit welchen ‘aufreizenden’ Klamotten die Gute hier für die speziellen Reaktionen gesorgt haben soll?”

      Ich sehe nichts was irgendwie anstößig an ihr wäre, selbst ihr Instagramm ist auf dem ersten Blick nichts ungewöhnliches.

  • Ende August fand in New World ein öffentlicher Test statt. Im Anschluss daran wurde das MMO erstmal überarbeitet. Am 20. Oktober startete nun die nächste Alpha-Phase mit einigen Änderungen. Wir von MeinMMO ste […]

    • doc kommentierte vor 11 Monaten

      man kann springen, man springt eher vorwärts als nur hoch, oder über Hindernisse. Eigentlich sehr gut gemacht, spielt sich so viel flotter einfach über ein Zaun rüber als dagegen zu springen.

      Ist aber nicht wie in Division wo man gar nicht springen kann.

  • Bei den LoL Worlds 2020 ist am Samstag das europäische Team Fnatic ausgeschieden. Die führten schon 2-0, bevor sie noch 2-3 verloren und aus der Weltmeisterschaft der League of Legends flogen. Wenn’s nach ein […]

  • Marvel’s Avengers gefällt MeinMMO-Autor Jürgen Horn sehr gut. Doch das Spiel gedeiht gerade gar nicht und das liegt nicht nur daran, dass Jürgen es mag.

    Was ist mit Marvel’s Avengers los? Schaut man sich d […]

    • Meine Empfehlung ist eigentlich zu jedem Spiel immer erst abzuwarten und von hinten zuschauen (am besten über Streamer oder ähnliches)! 🙂

      Gerade bei Spielen wie Avengers, bei dem von Anfang an sehr fragwürdige Qualität hatte, würde ich erst ganz genau hinschauen bevor ich es kaufe.
      Mich hat allerdings auch euer Artikel gewundert indem ihr das Spiel empfohlen habt. („Vergesst die komische Beta – Marvel’s Avengers zeigt erst jetzt, was es drauf hat“)
      Eben weil auch der Youtube meiner Wahl, der das Spiel auseinander genommen hat es als in einem absoluten katastrophalen Zustand sei (welche gezeigt wurden).

      Allerdings hat mich das Spiel auch nicht wirklich interessiert es selber zu spielen.

  • Das MMORPG The Elder Scrolls Online (ESO) hat unzählige Einrichtungsgegenstände für euer Haus. Gerade am Anfang kann euch das etwas erschlagen. Wir zeigen euch in unserer Liste die 10 nützlichsten Items für euer […]

    • Die Lagerkisten habe ich mir alle innerhalb von 2-3 Tagen zusammen gesammelt (war allerdings keine sonderlich spannende Sache).
      Mit cashen hat das weniger zu tun. Man muss einen Handwerk hoch genug bringen und damit Schriebe machen.
      Mein Weg war, zu schauen, welche Schriebe günstig bei den Gildenhändlern war und habe diese dort aufgekauft.
      Bei mir war es hauptsächlich Alchemie/Verzaubern, da man keine spezifischen Kenntnisse benötigt (Analysen/Stile) oder an spezielle Orte reisen musst.
      Ein AddOn (lazy writ crafter), welches die angenommen Schriebe automatisch herstellt, hilft dabei ungemein.

  • Crucible, der vielversprechende neue Hero-Shooter von Amazon, ist tot. Die Entwickler hatten das Spiel eigentlich zurück in die Beta versetzt, um es noch zu retten. Doch anscheinend weiß beim Entwickler keiner, w […]

    • New World unterscheidet sich sehr von ESO.
      Eigentlich sind diese kaum zu vergleichen.
      Beides hat seine Stärken und Schwächen.

      New Word hat auf jeden Fall sehr viel Potential und meine Hoffnung ist das sie das gewuppt bekommen. Alles was ich an New World schlecht fand wurde von den Entwicklern angegeben, dass sie dies noch einmal überarbeiten.
      Story/Quests war übrigens ein Punkt davon! 🙂

  • Der Streaming-Dienst Twitch hat seine Regeln für den Umgang mit gesperrten Streamern geändert. Das liegt offenbar an der Sonderstellung, die Dr Disrespect einnimmt. Der ist von Twitch gebannt worden, aber T […]

    • …andererseits schaffen sie Möglichkeiten ohne großes Risiko eine potentiell große Community zu erreichen und somit relativ einfach Geld zu verdienen. Wäre ohne Twitch zumindest sehr viel schwieriger.
      Dafür verlangen sie das Regeln eingehalten werden, was ja auch soweit ok ist und die Regeln sind ja eigentlich auch nicht so streng.
      Einige Streamer versuchen aber auch regelmäßig die Grenzen austesten zu wollen und weinen dann wenn es Konsequenzen regnet…

      Ich sehe hier Twitch auch nicht als Buhmann:
      Filme mal in deiner Firma deine Mitarbeiter auf dem Klo, stell es in´s Internet und schau mal was dann passiert. (wie DrDisrispect es ja auf einer Messer auf Twitch gemacht hat)

      Wenn meine Existenz an einer solchen Plattform hängen würde wäre ich da auch viel vorsichtiger.

  • Nach dem Kauf von Bethesda und Zenimax durch Microsoft diskutiert die Community über den Einfluss auf das MMORPG The Elder Scrolls Online. Wie sieht die Zukunft von ESO auf seinen Plattformen PS4, Xbox One, PC […]

    • Klingt in dem Text dramatischer als es ist.
      1. Die Lootboxen sind zwar da, man kann sie aber komplett ignorieren. Alle Consumables kannst du auch normal herstellen. Ich hatte weitgehenst diese ignoriert.
      2. Wenn du doppeltes Zeug oder Mist herausbekommst zerlegst du die Items für genau so eine Währung wie du sie beschriebrn hast
      3. Wenn man ESO Plus (also Abo) laufen hat, bekommst du regelmäßig an Ingame-Währung und hast du irgendwann einen Überschuss. Die Kisten sind eine Art diese abbauen zu können (oder anderes aus dem Shop)

      Der Shop ist eigentlich fair, da kenne ich gaaaanz andere (SWTOR * hust *)

      • Ich war bis vor kurzen an swtor spielen. Bin zwar noch relativ am Anfang und erste Story. Aber den Shop finde ich nicht so schlimm.

        Jetzt steht Genshin Impact auf den Plan. 😀

        • Ich konnte keine 3 Schritte tun ohne auf den Shop hingewiesen zu werden z.B.:

          • Extra-Item nach abgeschlossener Quest
          • ausblenden des Kopfes
          • nicht alle Fähigkeitsleisten verfügbar
          • Dungeon-Besuche (nicht Raid, normale Dungeons)
          • vieles mehr (was mir aber nicht mehr einfällt)

          Das Spiel hatte ich damals zum Release gekauft und sogar mit Abo ein halbes Jahr gespielt, hatte dem entsprechend auch schon hohe Charaktere.
          Als ich mich dann irgendwann später wieder einloggte konnte ich so vieles einfach nicht mehr machen (wie z.B. alle Fähigkeiten ausrüsten).

          Ich wollte eigentlich nur nochmal reinschauen und die Story einer neuen Klasse anspielen, aber ein so aggressiven Zwang auf den Shop habe ich in keinem anderen F2P-Titel erlebt.
          Meistens sind solche Dinge erst im späteren Spiel wie bspw. Bankplatz, Regionen oder Item-Aufwertungen.

  • Der Kinofilm Warcraft: The Beginning war nicht der erhoffte Erfolg, weswegen Pläne für die beiden Sequels begraben wurden. Nun gibt es aber wieder Hoffnung.

    Welche Neuigkeiten gibt es zum Film-Sequel? B […]

    • doc kommentierte vor 12 Monaten

      Wirklich interessant würde es für mich eh erst ab Warcraft 3 + TFT, die Story der anderen Spiele ist ok, aber nicht überwältigend.
      Die Spiele waren damals aus spielerische Perspektive super und das es eine Story gab, das Sahnehäubchen.

      Den Film fand ich ganz gut, besonders die Orcs. Über einen zweiten Film würde ich mich freuen.

  • Der Software-Riese Microsoft hat die Spieleschmiede Bethesda gekauft. Vielen Fans der berühmten Spielereihen von Bethesda und besonders PlayStation-Spielern bereitet das Sorgen. MeinMMO-Autor Benedict Grothaus […]

    • doc kommentierte vor 12 Monaten

      Ich denke die Auswirkungen wird man erst, wenn überhaupt, mit der nächsten Generation.
      MS ist mit Nadella über die Zeit sehr viel Kunden-/Benutzer-/Entwicklerfreundlicher geworden.
      Aktuell fördert MS bspw Opensource, Multiplattformen und Individualität.
      Es wird nicht mehr versucht alles per Zwang in’s eigene Boot zu holen und übernommene Firmen dürfen ihren Kurs selber bestimmen.
      Gute Beispiele sind dabei u.a. Minecraft und Github

  • Das Survival-MMO Last Oasis startete im April recht erfolgreich in die Early-Access-Phase auf Steam. Doch inzwischen hat es rund 97% der Spieler verloren. Die Entwickler zeigen sich deswegen aber nicht […]

    • doc kommentierte vor 12 Monaten

      In Ark ist allerdings PvE und Singleplayer möglich und auch beides super spielbar!
      Ark hätte niemanden interessiert wäre es ein reines PvP!

  • Die Streaming-Plattform Twitch hat angekündigt, automatisch Werbung mitten in Streams zu schalten. Die großen Streamer auf der Plattform wie TimTheTatman und Nickmercs fragen schon, wo sie sich abmelden k […]

    • doc kommentierte vor 1 Jahr

      Ich schaue ganz gerne Starcraft 2 Turniere über TakeTv.
      Selber bin ich nicht gut genug um dahin zu kommen.

      Die Zeit kam mir dabei auch nicht verschwendet vor, da es sehr unterhaltsam ist wenn sich 2 Profis mit ihrem Können behakeln.

      • Scardust kommentierte vor 12 Monaten

        Joar, hab ja nicht gesagt das meine Ansicht die einzig gültige ist. Viele sehen sich sowas an, sonst würde es ja nicht so viele Stream geben. Hab früher mal Gronk viel bei Minecraft LetsPlays zugesehen weil ich ihn witzig fand (ganz am Anfang). Dann aber komplett von sowas weggegangen weil ich da lieber die Zeit selbst nutze. Ansonsten sehe ich mir LP nur an falls mich ein Spiel interessiert und um zu entscheiden ob ich es kaufen soll.

  • Wer 2020 mit einem MMORPG anfangen möchte, hat einige gute Titel zur Auswahl. Doch MeinMMO-Redakteur Alexander Leitsch tut sich mit vielen Spielen schwer. Schuld daran ist Guild Wars 2 – vor allem wegen des […]

    • doc kommentierte vor 1 Jahr

      Warum sollte ein Tab-Targeting anspruchsvoller/interessanter sein?
      In einem Action-Kampfsystem ist eigentlich alles alles möglich, was auch in einem Tab-Targeting geht.
      Die Boss-Kämpfe und Mechaniken empfinde ich im Action-Kampfsystem sogar noch immersiver. In WoW Classic ist irgendwie alles gaaaaaaaaanz weit weg vom eigentichem Kampf, in ESO hab ich wirklich in cloudrest die Tentakeln gehauen oder den ollen Riesenschrimp getankt. 😀

      In WoW “Retard” wird ja mittlerweile auch immer ein spezieller bunter Button eingeblendet, wenn man was drücken soll. In ESO lief es meist über die Taste “X” im richtigen Augenblick, was auch intuitiver abläuft, wenn es stressig ist.

      • Bodicore kommentierte vor 1 Jahr

        Wenn man mit Tab Heilt tankt oder schaden macht kommt alles beim Gegner oder Spieler an Mechnaiken lassen sich genauer berechenen.
        In Spielen mit Action-Kampfsystem muss man als Entwickler eine Toleranz einbauen das der Boss zu schaffen ist.

        Das muss aber nicht heißen das das eine oder andere Spiel dadurch leichter wird.

        Ich sage aber, wenn ich mit meinem WoW Raid und Tab-Targeting in den schwersten Eso Dungeon gehen würde hätten wir den wohl ziemlich schnell clear.
        Das ist aber nicht der Punkt. Ich meinte eher dass man mehr Effekte und schnelle Bossbewegungen reinringen könnte ohne dass die Leute zu stark vom Bosskampf abgelenkt werden oder den Boss die halbe Zeit verfehlen.

        • doc kommentierte vor 1 Jahr

          Wenn man mit Tab Heilt tankt oder schaden macht kommt alles beim Gegner oder Spieler an Mechnaiken lassen sich genauer berechenen.
          Ich bin mir nicht ganz sicher was du meinst.
          Wenn ich dich korrekt verstehe meinst du bspw Projektile etc…
          Das ist aber eigentlich irrelevant ob Tab-Targeting oder Aktion. Es gibt bspw in WoW auch Mechaniken die prüfen, ob das Ziel sichtbar ist etc.

          In Spielen mit Action-Kampfsystem muss man als Entwickler eine Toleranz einbauen das der Boss zu schaffen ist.
          Die Toleranzen sind ebenfalls vom Targeting unabhängig, ob Bosse zu schaffen sind. Wieder WoW war mit Classic auch nicht so fix und unmobil als die aktuellen Versionen, bei denen du teilweise im Laufen zaubern kannst o.ä.
          Natürlich muss man die Bosse immer auch dem Spiel anpassen!

          Tab-Targeting braucht bspw eine höhere Toleranz im Movement wie dodgen oder Blocken etc, weil das im TabTargeting besser funktioniert.

          Ich sage aber, wenn ich mit meinem WoW Raid und Tab-Targeting in den schwersten Eso Dungeon gehen würde hätten wir den wohl ziemlich schnell clear.
          Ich weiß nicht genau worauf du dich dabei beziehst? Auf das Targeting?
          Wie kommst du darauf?
          Wenn ich mich an meine letzten nicht-Classic-WoW Dungeonerfahrungen erinnere war da aber tatsächlich nur durchrushen angesagt. Lag aber eher nicht am Targeting sondern an den AE-Effekten.

          Das ist aber nicht der Punkt. Ich meinte eher dass man mehr Effekte und schnelle Bossbewegungen reinringen könnte ohne dass die Leute zu stark vom Bosskampf abgelenkt werden oder den Boss die halbe Zeit verfehlen.
          Als unkritisch gemeinte ernste Frage:
          Hast du mal ein Aktion-Kampfsystem gespielt?

          Ich habe viel WoW und ESO geraidet etc.
          In WoW vertat man als Tank/DD die Zeit mit der Rota/Proccs, dem Movement und den Boss-Timings welche über die AddOns reinkam. Der Boss selber kündigte seine Taten meist im Chat an (nicht über Animation o.ä.).
          Auf den Boss selber habe ich meist nur sofern geachtet, dass ich ihn erreicht habe.
          Heiler haben das altbekannte Balkenspiel gespielt.

          In ESO hat man ebenfalls seine Rota etc, aber schaut die ganze Zeit tatsächlich in den Kampf rein, um korrekt zu reagieren. Um den Boss zu verfehlen muss man schon falsch rum stehen oder die Maus nicht verwenden.

          In New World war das Ziele tatsächlich schwer, weil beim Angriff die Projektile verzögert verschossen wurde (Lebensstab wurde erst ausgeholt).

  • Der deutsche Streamer Marcel “MontanaBlack” Eris hatte von Twitch einen Grill geschenkt bekommen. Da er aber schon einen eigenen Grill besitzt, hat er kurzerhand einen Handwerker damit bezahlt.

    Das war die […]

    • doc kommentierte vor 1 Jahr

      “… digga … digga … digga … digga … digga … digga … digga … digga … digga … digga …”
      MontanaBlack

  • Derzeit läuft ein Preview-Event vom kommenden MMO New World. MeinMMO-Redakteurin Leya Jankowski schaut sich das Spiel von Amazon gerade an und vermisst jetzt schon schrecklich Mounts.

    Seit knapp einer Woche […]

    • doc kommentierte vor 1 Jahr

      Hallo Leya,
      ich hoffe es kommen keine Mounts!
      Das Spiel braucht definitiv andere Lösung, damit ich bspw nicht soviel hin- und herreisen muss.
      In New World ist es ja gerade gut, wenn ich herumreise, hier und da Nüsse finde und dann doch nochmal nen Truthahn für Federn bashe oder einfach quer durch die Berge kraxle. Das würde ich nicht tun, wenn ich mit einem Pferd immer wieder auf- und absteigen müsste.

      Ansonsten komplett deiner Meinung! 😉

      Am PvP und deren Events gäbe es auch eine Menge zu schrauben…

      • Leya Jankowski kommentierte vor 1 Jahr

        Hallo doc,
        ich glaube, dass ich trotzdem noch erkunden würde, wenn ich ein Mount hätte. Wenn ich gerade Federn oder so brauche, würde ich vermutlich auch immer noch absteigen, um die schnell mitzunehmen 😀
        Die Karte wird ja irgendwann vermutlich auch mal erweitert werden und wenn die Wege dann noch länger werden, ohje 😀
        Ich verstehe aber die Argumente gegen Mounts gut, gerade was PvP angeht

      • voxaN kommentierte vor 1 Jahr

        Mounts müssen auf jeden Fall kommen. Stell dir vor, du willst vom Norden ganz in den Süden. Das kann man heute einfach nicht mehr bringen. Aber ich fände eine Einschränkung gut. Zb, dass man die Mounts nur auf den Straße benutzen kann und in den Wäldern gar nicht, oder nur sehr langsam halt, dass es sich nicht lohnt.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.