@dock

Active vor 2 Tagen, 9 Stunden
  • Ein User hat erklärt, dass ein Bot seinen Vollzeitjob übernommen hat. Gemerkt hat das laut ihm niemand. Seine Erläuterungen sorgen für Begeisterung in der Community. Ein schlechtes Gewissen hat er nicht. […]

    • das eine ist eine Arbeitserleichterung das andere Betrug! 😉

      • Könnt sogar wetten die Leute die den feiern flamen in Foren rum und regen sich über Botuser auf XD.

        Viel fraglicher finde ich bei der Story warum zahlt man jemanden 60.000 für so eibe brain afk 0815 Arbeit😅.
        Wenn sogar ein Hobbyprogrammierer sich in ein paar Tagen selbst ersetzen kann. Die Tätigkeit hört sich eher nach Mindestlohn Tätigkeit an😁

  • Der Riese Microsoft will den Publisher Activision Blizzard aufkaufen. Die Nachricht wurde durch die offizielle Aussage von Microsoft auf ihrer Homepage bestätigt.

    Das ist passiert: In einer Ankündigung t […]

    • Ja, aber ein wenig Hoffnung könnte aufkeimen, wenn durch den Wechsel einige Entscheidungen geändert würden.
      MS hat AoE4 den eSport-Markt etwas angeschoben.
      Starcraft und Warcraft geben dafür einiges an Potenzial.
      Andererseits hat MS bisher auch bei den anderen übernommen Studios nichts an der Politik geändert.

      Die Zeit wird´s zeigen

    • stimmt! 😀
      Das er große Ü ist ein Doppelpunkt, aber wenn du es direkt nochmal tippst kommt das gewünschte Ergebnis:
      :ÜÜÜÜÜ <= frisch getippt, nimm dir eines wenn du es brauchst

  • Das MMORPG The Elder Scrolls Online hat seit geraumer Zeit mit Performance-Problemen im PvP-Gebiet Cyrodiil zu kämpfen. Anfang 2020 wurde ein großes Projekt zur Verbesserung der Performance vorgestellt. Die E […]

    • Bis auf Morrowind war doch keine Map wirklich ein Schlauchlevel… (meine ich)
      Dungeons etc zähle ich hier nicht.
      Nach dem Tutorial kannst du auch fast überall hin und dort spielen.
      Ab wann ist es denn Open World?
      Ich kenne bspw. auch kein anderes Open-World in dem dir die Questgeber so genial entgegenkommen und dich um Hilfe bitten wie in ESO. Sonst steht da immer eine Person fest rum oder läuft, wie in Skyrim eine Bahn ab.
      Find ich recht immersiv

      Das PvP ist gar nicht mal schlecht.
      Du kannst es selber ja schlecht finden, aber es hat viele Elemente, welches eigentlich zu einem guten Kampfsystem macht:

      • Es lässt sich bspw. auf alles reagieren und ausbremsen um weniger bzw keinen Schaden zu bekommen. Durch Blocken, Ausweichen, Reflektieren oder Unterbrechen. Selbst Ultima lassen sich durch Block, Zurückwerfen etc. überleben.
      • Es hat ein gutes Ressourcen-Management mit dem man die Gegner ausmanövrieren kann.
      • Wenn du zu oft aus CC ausbricht hast du keine Ausdauer mehr und deine Verteidigung ist unten Hier ist z.B. die GANZ GROSSE Schwäche von sowas wie “New World”
      • deine Ressource lässt sich aktiv wieder befüllen durch schwere Angriffe und Tränke. Wodurch man aber weniger Schaden macht bzw. andere Tränke evtl. nicht mehr gebrauchen kann
      • CCs sind nicht zu übertrieben, wie z.B. bei Schurken in WoW Classic oder New World wo du einfach im Stunlock untergehst.
      • Mächtige Elemente sind auch kein Autowin, wie z.B. der “5 Minuten-Mage” in WoW Classic, sondern lassen sie durch Erfahrung ausspielen

      Was fehlt dir denn zu einem “guten” PvP?

      Die Performance von Cyrodiil ist nicht die beste, da gab es aber auch schon wildere Spiele.
      Ich kenne eigentlich auch kein Spiel bei dem du Massen-PvP ruckelfrei spielen kannst. Aion hatte damals sogar ab einer Gewissen Spielermenge sogar mehrere Charakter-Modelle einfach ausgeblendet und nur noch die HP-Leisten angezeigt. Hat trotzdem geruckelt wie sau und casts gingen nicht mehr durch.

      • Für ein gutes PVP braucht es sicher eine gute Balance und hier scheitern immer wieder nahezu alle MMORPG’s – Was aber verständlich ist, da es einfach der Natur der Sache an sich geschuldet ist.

        Ab wann es Open World ist? Wenn ganze Länder und nicht nur kleine Kartenbereiche, vollkommen begehbar sind und nicht durch künstlich platzierte Ecken und Wände einen aufhalten ( “Berge” lass ich mal als “Stilmittel” gelten…)

        Ja doch, denk alleine nur an die Städte – (die übrigens sehr tot und generisch aussehen ohne die Spieler)

        Cyrodiil würde ich noch grenzwertig als Open-PVP Gebiet betrachten, aber auch hier sind viel zuviele Unsichtbare, durch etliche Ecken und Schlauchartige Gänge die meiner Meinung nach die Immersion extrem stören.

        Nach dem Tutorial kann man überall hin, dass stimmt dazu habe ich auch nichts zu beanstanden.

        Also dass mit den Questgeber finde ich eher nervig – weil es eben auch recht schnell sehr viel was davon hat, dass dir die NPC “folgen” weil da eben alles nach Skript läuft – Immersion sieht für mich anders aus – Skyrim kanns auch nicht, Fallout ebenfalls nicht wirklich – Erst durch Mods wurde eine verbesserte Immersion hinzugefügt, davor ist alles so…grau und fad würde ich mal sagen.

        Seis drum, es geht um die Performance und die dafür eingesetzte Engine ist einfach nicht ausgelegt für so Aktionen.

        Dass PVP in ESO macht bspw weniger Spass, als das von BDO – auf Gameplay Ebene und auch von der Gesamt(!)-Performance (so grosse PVP Areale zu Vergleichen wäre unfair)

        “Mächtige Elemente sind auch kein Autowin, wie z.B. der “5 Minuten-Mage” in WoW Classic, sondern lassen sie durch Erfahrung ausspielen” – WoW Classic mit ESO Stand 2022 zu vergleichen ist aber auch nicht richtig… damals waren die Mechaniken im PVP und Gameplay /Engine relativ anders gestaltet…

        Aion im PVP war eigentlich ganz okay bis auf die Angriffe auf die Festungen(!), auch hier ist die Engine ANNO DAZUMAL(!) (Modded Cryengine) für so Spässe nicht wirklich gut durchdacht gewesen (Performance der Server zum Rendern etc. – Cast geht nicht durch…)

        Naja ich will eigentlich dir und anderen den Spass in ESO ja nicht verderben, es ist aber PVP Technisch sowieso meiner Meinung nach kein König und wird es auch nie sein, ESO passt PVP einfach nicht wirklich und fühlt sich gezwungen an wie auch dass von FFXIV (MEINER Meinung nach).

        • Joa, ich denke du hast zu hohe Erwartungen an Open-World und an einem MMO.
          Der Aufwand lohnt wahrscheinlich gar nicht sowas zu tun.
          Solche Techniken müssen ja auch erschaffen werden, wenn es so einfach wäre würden mehrere Spiele das wahrscheinlich haben.
          Für ordentlich Immersion würde ich auch eher Singleplayer-Spiele empfehlen, wüsste auch kein MMO was einen sooo in den Bann zieht.

          Wenn sich jemand den Spaß an einem Spiel wegen einer Diskussion so leicht verderben lässt hat es einem eh nicht gefallen! 😉

        • Verstehe ehrlich gesagt die Vergleich zu völlig anderen Genres nie. Wenn ich doch eine Questimmersion auf höchstem Niveau haben will, dann spiele ich doch auch kein MMO und vergleiche sie auch nicht mit Skyrim oder Fallout, die es ja ohnehin nicht wirklich besser machen, wie du schon selbst sagst. Wenn ich derart hohe Ansprüche an die Quests oder auch an eine Open World habe, dann spiel ich doch the witcher oder sowas.

          Also ich kann natürlich nur von mir sprechen, aber für mich sind die Quests lediglich Beiwerk und mache sie meist nur dann, wenn mir deren Abschlüsse irgendwelche spielerischen Vorteile bringen, wie Fertigkeitspunkte oder Fertigkeitslinien… Mich nerven Quests in MMOs zum Teil sogar. Wenn ich dann ein Spiel spielen möchte, bei dem mich die Story mehr packt, dann habe ich dafür ganz andere Spiele. Aber das ist natürlich nur meine Meinung.

  • Ein paar Spieldaten in der Live-Version von World of Warcraft deuten auf die nächste Erweiterung hin. Es könnte um Drachen gehen.

    Die Leak-Saison bei World of Warcraft hat begonnen und Blizzard selbst gibt A […]

  • Die beiden Firmen hinter dem Dino-Megahit ARK Survival Evolved haben Gegenklage gegen Angela Games erhoben, die Macher von „Myth of Empire“. Das Survival Game war für wenige Tage ein Hit auf Steam, bis es wege […]

    • doc kommentierte vor 2 Wochen, 3 Tagen

      Die Angebote kommen ja nicht von Steam, die sind nur bei Steam (dann eigentlich auch unter Epic).
      Wenn die Spiele heutzutage nicht immer so verbugt erscheinen würden würde man sich die auch mal zum Release besorgen. 😀
      Hype heißt bei weitem nicht gut.
      Gute und lohnenswerte Spiele sind meist relativ lange bei einem hohen Preisniveau, z.B. AoE 4 aktuell.

      • Naja, Steam mischt da schon ganz gut mit was Sales angeht.

        Das ein Strategiespiele länger als ein Adventure ist ist jetzt nicht verwunderlich… Ich werf mal mal Total War Warhammer in die Waagschale: Die letzte “Welteroberung” mit einem von 17 Völkern mit je 3 Kommandanten allein knapp 25 Stunden.

        Es gibt aber auch gute Spiele die man in ein paar Stunden durch hat. Das viele Spiele mittlerweile halb fertig auf den Markt kommen ist leider eine Schande.

        • Finde ich auch, nichts gegen bug’s, das kann immer vorkommen, aber die Spiele sind wirklich nicht fertig.
          Das Problem ist, die Spieler wollen nicht warten und kaufen trotzdem, auch zum Vollpreis.
          Das Geschrei ist groß aber wenn der entsprechende Gigabyte Patch kommt ist alles wieder gut.
          Firmen merken dich das, wir werden nie wieder bugfreie Spiele haben, stadesssen wird liber über Epic gemeckert.

          Assetto Corsa competitione hat heimlich die Systemvoraussetzung geändert und ärztlich könnten Spieler nicht mehr spielen, auf die Kritik wurde nicht eingegangen.
          Und bei acc sieht man den Kommerz, die Youtuber werden von den Hardware Hersteller mit lebktadern gesponsert so dass diese natürlich nicht negativ berichten.

          Dass die Simulation nur ne halbe ist fällt da natürlich unter den Tisch, und nein acc ist keine vollwertige Simulation, das fängt schon beim Schadensmodell an und hört noch lange nicht bei der KI auf….

          Aber, es sieht halt gut aus und nur das zählt, was jetzt Optik mit Simulation zutun hat ist mir zwar ein Rätsel aber egal.

        • Nein kommentierte vor 2 Wochen, 1 Tag

          Wichtig zu wissen ist hier ev. auch, das Steam oft zu den Sales zwingt und dann die Differenz nicht bezahlt. (Gibt genug Indie Studio’s die darüber sprachen)

          Epic macht die “Deals” anders. Epic “kauft” die Spiele quasi. Natürlich auch zu einem reduzierten Preis, aber die Entwickler bekommen noch ne ganz gute Summe.

          Das ist auch der Grund warum ich kein Problem mit Epic habe, da die Entwickler deutlich fairer behandelt werden als bei Steam.

          • Patsipat kommentierte vor 2 Wochen

            Als ob es so mulimilliarden schwerer Konzerne wie zb EA es nötig hätten sich an Valve/Steak ran zu machen.
            Die sagen auch nur: nimm mich oder lass es

  • MeinMMO-Dämon Cortyn hat sich Arcane angeschaut und ist tief bewegt – aber auch wütend. Denn Riot „macht einfach“, woran andere Unternehmen scheitern.

    Ich habe mit League of Legends nie richtig was anfange […]

    • Ich denke, dass die Ansicht, das Spielefilme und Serien schlecht sind ist schon lange überholt, genauso wie Comicverfilmungen.
      Allein Castlevania ist so genial, Dota, Detektiv Pikachu sind auch nicht schlecht…
      Witcher ist eher die Roman-Adaption, weniger die der Spiele.

      WoW schafft es in meinen Augen nicht einmal die Story gut im eigenen Spiel zu erzählen.
      Warum auch immer…
      Ich habe Anfang des Jahres mal versucht als Alli einfach die Storytexte etc zu lesen und zu verfolgen. Weder sind die Questtexte sinnig oder erklären irgendwas. Von der Greater Story ganz zu schweigen.
      Vom BFA-AddOn (über Cromy dann) z.B., da hat man am Anfang so die Questreihe zum Einstieg und lande auf dieser Trollinsel. Danach hört es spontan auf interessant zu sein…

      • Inwiefern findest du Questtexte in WoW denn “nicht sinnig”? Das kann ich nicht verstehen.

        • Da es schon lange her ist kann ich nichts zitieren! 😉
          Die meisten Questtexte sind einfach nur sinnloses Geschwurbel und bringen den Plot nicht voran, oder sind schlicht langweiliger Unfug. Dadurch hört man eigentlich irgendwann schon zwangsweise auf die Texte zu lesen.
          Leider gibt WoW nicht an welche Quests nun irgendwie Storyquests und welche nur Fetchquests sind, sonst wäre es wohl auch anders in meiner Wahrnehmung.
          In anderen MMOs ist da meist auch besser gelöst.

          • Cortyn kommentierte vor 2 Monaten

            Das ist in WoW in den jüngsten Erweiterungen anders. Die Hauptquests sind gesondert hervorgehoben.

  • Der Start von New World verlief mehr als holprig, mit Warteschlangen, Bugs, Exploits und Problemen in der Wirtschaft. Während die Spielerzahlen immer weiter heruntergehen, gab es in den letzten Tagen viele […]

    • Shrouds aussage liest sich wie eine x-beliebige Trumprede.
      …will be good…
      …its amazing…

      Viel gequatsche, keine Aussage, aber ein Zitat wert! 😀

      • Shroud hat von MMORPGS soviel Ahnung wie es eben ein Shooterspieler haben kann, so gut wie keine. Er spielte primär CS:GO und danach Fortnite. Wie soll so jemand der eigentlich permenat nur Shooter spielt Ahnung von MMORPGS haben.

        Er redet das Spiel nun nur schön, weil er damit Streamt und Geld verdient.. es ist und bleibt langweilig und keine Spielefrima der Welt schafft es in einem Monat oder zwei das ganze Spiel so umzubauen das es ideal läuft.

        Kurz um dummes gelaber.

        • Das er seit Jahren MMOS spielt, ignorieren wir einfach. ^^

        • Stimmt dein Kommentar ist Tatsache “dummes gelaber” Shroud spielt seit Jahren MMOs, sehr Leidenschaftlich, Shooter streamt er halt hauptsächlisch da er der meinung ist das Shooter bessere Unterhaltung bieten für die Zuschauer.

    • “Ich habe das Gefühl, dass sie mit dem letzten Patch die Kurve gekriegt haben. Ich meine, ja, er ist gut. Die Updates sind generell gut. Der November-Patch wird in ein paar Wochen wirklich gut sein. Der wird unglaublich sein.”

  • In New World kommt das eigene Inventar schnell an seine Grenzen. Umso wichtiger sind Taschen, die eure Traglast erhöhen. Wir von MeinMMO stellen euch eine kurze Quest vor, über die ihr kostenlos an eine große un […]

    • doc kommentierte vor 3 Monaten

      Versuch mal nicht mit dem dauerhaften Bauen von Items, sondern mit den Stadtaufgabetafeln die Berufe zu leveln!
      Das ist extrem effektiv und nicht so verschwenderisch…

      Wenn du eine Aufgabe von der Tafel annimmst bekommst du ein extra “Rezept” und bekommst sauviel Berufe-XP.

      Wenn du in einer Stadt mal keine Aufgabe bekommst, warte etwas oder lauf/Porte fix zu einer anderen.

      Ich habe teilweise von 2-3 Städten die Berufe-Aufgaben angenommen und in eines durchgecraftet.

  • Am 27. Mai 2021 erschien endlich das riesengroße erste Addon zum Survival-Hit Conan Exiles mit dem Namen Isle of Siptah für Steam, Xbox One, Xbox Series X|S, PS4 und die PS5. Da gab es im Vorfeld einige P […]

    • Conan Exiles ist ein wirklich spaßiges Spiel, aber man kann nicht von der Hand weisen, dass es viele immense Probleme hat.

      Bspw stucked man überall und ständig fest, besonders in Kämpfen nervig. Wenn man bspw gegen Rhinos kämpft und der sich spontan umdreht steckt man immer im Kopf fest und kann nicht einmal rausrollen etc.

      Begleiter stehen ständig wegen Bugs untätig neben einem z.B. mit gespanntem Bogen, währenddessen kann nichtmal die Waffe gewechselt werden.

      Begleiter stecken ständig irgendwo fest. (Bären, Sandechsenkönigin, Säbelzahntiger besonders oft erlebt)

      Begleiter sind auf einmal weg und stehen irgendwo in der Welt oder gehen einfach “nach Hause”.

      Purges sind nett gemeint, aber schlecht gemacht.
      Bei meiner Festung auf einem Felsen z.B. greifen die Gegner nicht mich sondern unwichtige Fundamente davor an bis theoretisch die Zeit um ist.

      Das Blocken mit dem Schild ist nicht wirklich zuverlässig. Man muss ständig schauen, ob das Schild wirklich gehoben wurde beim Tastendruck. Ist schlecht, wenn man bei der Arenameisterin sich da nicht 100%ig sicher sein kann.

      Das Platzieren einiger Gebäude ist die Hölle, weil man einfach nichts sieht (Pferch, Kartenraum) oder es wird angezeigt, dass man etwas platzieren könnte es wird aber einfach nicht platziert (kam sehr oft bspw. mit Reusen oder Wache-Option der Begleiter vor), obwohl definitiv genug Platz und Stabilität gegeben ist.
      Auch wenn es abgerissen wurde um es neu zustellen, ging es auf einmal nicht mehr

      Beim Bauen habe ich auch nicht zu 100% durchgeblickt warum man manche Teile nicht bauen kann…Gerade wenn es um Dachteile geht. Ein Turm habe ich so stark mit Säulen zu geklatscht, weil ich es probiert hatte. Das eine Teil des Daches ging einfach nicht.

      • Also ich habe so gut wie nie deiner bekannten probleme die du da aufzählst

        Die Purges biste ja selber schuld wenn du die basis auf einen felsen baust wo nichts erreichbar ist für die npc´s.
        Man sieht das das Schild oben ist, es ist nur eine kleine bewegung aber man sieht es sehr deutlich.

        Das man gewisse sachen nicht platzieren kann hin und wieder ist kein Phänomen bei Conan Exiles das hat so gut wie jedes Survival Spiel

        • Ich hatte nicht geschrieben, dass diese nicht erreichbar war.
          Die Basis war sehr gut erreichbar, auf den Ansturm darauf sind sie nur an unwichtigen Elementen hängen geblieben, dafür musste die NPCs sogar weiter laufen…

          Ich hatte nicht geschrieben, dass man die Schildblocken nicht sieht, sogar im Gegenteil.
          Wenn ich im Kampf bin muss ich mich auf die Kontrolle verlassen können, und nicht immer nachschauen müssen, ob der Charakter das auch wirklich macht.

          Wir waren zu viert und wir hatten alle diese Probleme, es ist allerdings auch NIE ein Argument, wenn bestehende Probleme eben bei einem evtl. nicht auftreten (oder einem wahrscheinlich eher nicht auffielen).

  • In The Elder Scrolls Online (ESO) wurden vorübergehend etliche Rüstungssets in Cyrodiil deaktiviert, um die Performance zu verbessern. Nun soll dieser Test bis zum dritten Quartal 2021 ausgeweitet werden. Grund d […]

  • Für WoW: Classic und Burning Crusade Classic könnt ihr bald mehr Geld ausgeben. Zumindest dann, wenn ihr einen Charakter kopieren wollt.

    Auf der BlizzCon 2021 wurde nun ein bisschen mehr über Burning Cr […]

    • doc kommentierte vor 11 Monaten

      Weiß man wie die Serverstruktur für TBC ausehen soll?
      Also gibt es “neue” TBC Server und die alten “Classic” laufen unendlich weiter?
      Muss die Gilde sich absprechen wo man hinkopiert oder gibt es je nur fortlaufende Server auf die kopiert werden kann und man trifft lediglich alte Gesichter?

      …aso, und WANN startet der Spaß eigentlich?

      • Kaaras kommentierte vor 11 Monaten

        Jeder Classic Server wird zu einem tbc server ausnahmslos. Hinzu kommen zusätzlich Ewige Classic Server wo man dann kostenlos hin transferieren kann wenn man sich dazu entscheidet kein tbc zu spielen und oder die Gilde bleibt einfach auf classic bestehen. Und ein Termin wanns los geht gibt es nicht, glaub niemanden was wenn er von wegen sagt da und da fängts an. Es sind nur die Peaks bekannt die meinen im Mai geht’s los. Wanns aber letztendlich los geht ist zunächst noch in den Sternen geschrieben

  • Der Twitch-Streamer Robcdee ist Australier und bekannt für seine IRL-Livestreams in Japan. Um aber sein Visum in dem Land verlängern zu können, musste er offiziell ein Büro anmieten. Das hat er nun im Liv […]

    • Nicht nur eine Streamer-News ist gut…
      Ihr seid die Streamer-Bravo geworden! 😂

      • Ja, gefühlt drehen sich die hälfte der News um Streamer und vor allem immer öfter um Streamer die wie hier nicht mal mehr im entferntesten was mit MMO Games zu tun haben. Auf der anderen Seite klicken wir das ja auch alle fleißig an, also dürfen wir uns eigentlich auch nicht beschweren.

        • “Gefühlt drehen sich die Hälfte der News um Streamer” – Ich mag diese subjektiven Gefühle, denn die entsprechen grundsätzlich nie der Wahrheit 😀

          • Heute erschienen 18 Beiträge hier bei uns, darunter eine Streamer-News.
          • In den letzten 7 Tagen gab es ganze 5 News, die unter die Kategorie “Twitch” fallen. Das heißt, wenn du den heutigen Tag und alle Twitch-News der Woche nimmst, wäre das ein Verhältnis von 18 zu 5, also knapp 28%
          • Im gesamten Jahr 2021 (jetzt 5,5 Wochen alt) gab es knapp über 50 News, das entspricht also einem Schnitt von 10 Beiträgen die Woche oder grob 1,5 Artikeln pro Tag.
          • Es gibt zudem noch andere Personality-News, wie das Sperren von Spielern, Profis, die Aussagen über Spiele treffen, oder E-Sport-Themen, die ich jetzt bei der Statistik außen vor lasse, weil sie ja keine reinen “Streamer-News” sind.

          Twitch ist bei uns ein Fokus-Thema, keine Frage, weil es eben auch zu dem gesamten Kosmos Gaming dazu gehört. Twitch allein kann heutzutage Spiele groß machen, Twitch ist ein Marketingmittel für Gaming-Firmen und auf Twitch laufen riesige Events rund ums Gaming, wie Ankündigungen, Turniere usw.

          Wir versuchen mit der Zeit zu gehen und das bedeutet eben auch, dass Twitch zum Gaming dazugehört, wie es Steam, Discord oder YouTube tun.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.