Lordi

@dielordschaft

Active vor 4 Monaten
  • Das neue MMORPG Lost Ark ist auf Steam ein riesiger Erfolg. Mit richtig vielen Spielern kommen aber auch gewaltige Warteschlangen, mit denen das Online-Rollenspiel zum Launch am Wochenende vom 11.2. bis zum 13.2. […]

    • Weil es nichts weltbewegendes ist ,was da mit den Servern passiert.
      Das habe ich in den letzten 20 Jahren MMOs schon soooo oft erlebt .

      World of Warcraft, Diablo 3 – um nur 2 Beispiele zu nennen.

      • um so trauriger das du es nach 20 jahren immer noch ohne probleme schluckst

        • Wieso traurig? Ist ja jetzt nicht so, das ich anstatt in ner Warteschlange zu hängen , nichts anderes zu tun hätte 😉 In ein paar Wochen loggt man sich ohne Probleme ein und keinen wird es mehr jucken. Du verpasst ja jetzt erst mal nichts, was in 2 Wochen weg wäre, oder?

    • Das Einzige ,was mich ein wenig ärgert ,ist die Tatsache, das meine Aura die ganze Zeit weiter läuft ,ich aber gar nicht rein komme.Das hätten sie lösen sollen, wie in anderen Spielen, wo Buffs nur laufen ,wenn man ingame ist .

  • Das Korea-MMORPG Lost Ark ist am Freitag endlich in Europa und Nordamerika gestartet. Aber wenn es nach den Reviews von Steam geht, ist das Online-Rollenspiel nur eine ziemlich mäßige 3. Bei knapp 30.000 R […]

    • Seh ich ganz anders Die Warteschlange hat nichts mit der Qualität des Spiels zu tun und wird zukünftigen Spielern kaum helfen, eine Entscheidung zu treffen .
      In 3 Monaten juckt es keinen mehr, ob es in den ersten 2 Wochen zu Serverproblemen kam .
      Da will man Erfahrungen zum Spiel bekommen und keine Rage Reviews.

      • Das ist richtig, aber man kann Reviews auch von negativ in positiv ändern. Derzeit ist es berechtigt ein Spiel als negativ zu werten, bei dem man sich 8 Stunden vor Spielbeginn anmelden muss, in der Hoffnung keinen Error zu bekommen. Das gehört – für mich – durchaus zum Spielerlebnis dazu. Wenn sich das ändert -> Wertungsänderung.

        Edit: Mit dem Anmelden ist es ja nicht mal getan – du musst ja auch in den 30 Minuten am Rechner sein, in denen du tatsächlich eingeloggt bist. Sonst war alles für die Katz.

      • Wenn dich die Warteschlange oder die Server vom Spielen abhalten oder dafür sorgen, dass das eher zum Frust wird, dann hat es für mich eigentlich schon etwas mit der Qualität des Spieles zu tun.

        Den Spielern nützt es jedenfalls nichts, wenn in den Reviews die aktuellen Probleme unter den Teppich gekehrt werden. Wenn die Probleme in ein paar Monaten weg sind, dann ändern sich ja ohnehin auch wieder die Reviews. Gibt ja bei Steam einen extra Reiter für „Kürzliche Reviews“. Da kann man dann sehr gut sehen, ob das Spiel jetzt besser da steht als noch vor ein paar Monaten.

  • Am 8. Februar, feiert Lost Ark seinen Release. Wir von MeinMMO begleiten den Start mit einem Live-Ticker, in dem wir euch über mögliche Wartungsarbeiten, Server-Probleme und Warteschlangen auf dem Laufenden h […]

    • 20 k…also eher schlimmer, als vorher 😀

    • Also ich steh seit ca 16 Uhr in der Warteschlange und habe jetzt “ nur “ noch 1500 vor mir- von 13000 …..In ein paar Wochen hat sich das ganze entspannt, das kann ich versprechen.War bis jetzt in jedem MMO so 😉

      • Nicht provokativ gemeint: aber wieso tut ihr euch sowas an???????!

        • Ich muss ja nicht stundenlang am Rechner sitzen 😉 Einloggen und ab und zu mal nach gucken, wie weit man ist .

      • Genau wie bei FFXIV wird sich das natürlich in ein paar Wochen spätestens geben, wenn ausreichend Spieler gelangweilt sind oder keine Lust mehr drauf haben.

        Aber aktuell entspannt die Freischaltung von weiteren Spielern auf den ohnehin schon überquellenden Servern die Lage nicht unbedingt. Ganz im Gegenteil 😉

        Ich bin jetzt kein Techniker und kenne auch die Serverstrukturen nicht, aber warum seit Tagen es keine Erweiterung der Serverkapazitäten gibt und „nur“ neue Server aufgestellt werden, ist mir trotzdem ein Rätsel. Zumal das Spiel ja auch schon mit „Layern“ umgehen kann und instanzierte Gebiete ja schon vorhanden sind.

        • Ich weiß nicht, ob man Serverkapazitäten einfach so erweitern kann und wie der Aufwand dazu im Verhältnis steht. Aber ich vermute, wenn es so einfach wäre, würden sie es tun 😉

        • Kommt noch ein wichtiger Aspekt dazu: Wie wird abgewartet, um neue Server zu öffnen. Sprich, wie lange beobachten die ihre Serverstats. Bringt nichts wenn die jetzt 10 neue Server öffnen und in 2 Wochen, wieder die Hälfte der Spieler zum umziehen zwingen müssen, weil die Hälfte fast leer. Ich würde als Betreiber, ganz ehrlich, auch erst mal 1-2 Tage die ganzen Statistiken begutachten um irgendwie eine Tendenz zu sehen. Wenn ich nach dem Release-Wochenende für mich ersichtlich wäre „Ok, der Ansturm is ungebremst“ würde ich das Risiko eingehen und neue Server starten. Denn wenn die Leute wieder umziehen müssen, gibt es ne zweiten Shitstorm und da hättet ihr an denen Ihrer Stelle auch keinen Bock drauf. Davon abgesehen, wollen die Player mit Vorabzugang nicht auf neue Server, weil ja schon Chars auf den alten Servern vorhanden sind. Diese alten zu erweitern ist nicht ganz so einfach, Stichwort Loadbalancing.

          • Wir sind im Jahr 2022 und da sind skalierbare Kapazitäten völlig normal. Werden Server/Servercluster nicht mehr ausgelastet, dann wird für die Applikation der Bedarf reduziert. Oder, falls notwendig, über Burst Kapazitäten temporär erhöht, bis sich zeigt ob der erhöhte Bedarf dauerhaft ist oder nicht. Und gerade AWS hat keine Probleme die benötigten Kapazitäten zur Verfügung stellen zu können. Das machen sie tagtäglich mit Zehntausenden Kundenunternehmen, deren Bedarf fluktuiert und nicht eine unveränderbare Kenngröße ist. Insofern ist wirklich erstaunlich was hier abläuft.

          • Genau deswegen wäre die dynamische Erhöhung der Kapazitäten bestehender Server ja die richtige Lösung. Braucht man die Kapazitäten nicht mehr, schaltet man diese wieder ab.

            Neue Server sind da wesentlich unflexibler. Wie du auch geschrieben hast, die Spieler wollen großteils auf ihrem Server bleiben und nicht wechseln. Dann wollen einige zu ihren Freunden und mit ihnen spielen. Und in ein paar Wochen/Monaten ist der Spielerschwund so groß, das Server zusammengelegt werden müssen. Aber genau diesen Weg geht AGS/Smilegate im Moment ….

    • Ohne Amazon wäre keine Serverplanung nötig, weil es keiner hier veröffentlichen wollte. Und ja – wenn ich die Woche nicht zufällig Urlaub gehabt hätte, dann wäre ich kaum zum spielen gekommen. Da ist Lost Ark aber nicht der erste Launch, wo die Server tagelang in die Knie gehen.

    • Wenn ich mir die Kommentare in puncto Warteschlangen so durchlese, komme ich zu dem Schluss, dass man heute wohl nix mehr gewohnt ist 😀 Einfach mal locker bleiben, denn bei dem Ansturm passiert das halt und das war auch schon bei viel größeren MMOs in den letzten 20 Jahren so 🙂

      • Nein, nicht in diesem Ausmaß.

        • OHA da kennt sich aber jemand garnicht aus. WOW Addons am Release Spielen was teilweise verbunden mit Log In Problemen oder gleichen Warteschlangen!

          • ja, da stimmt. Aber nicht mehr als 2 bis 3 Stunden, in welchen ich nun auf LA heute warte. (zumindest bei den jüngeren WOW Addons…)
            Wie gesagt, Probleme sind okay und erwartbar, aber LA und Amazon -insbesondere nach den Erfahrungen mit NW- haben es einfach maximal verkackt.

            • Also zu Diablo 3 Release kam man Tage nicht rein – genauso bei einigen WoW Releases😄
              Ich weiß, man neigt dazu in puncto Vergangenheit zur Verklärung.

              Server müssen wirtschaftlich arbeiten und mal eben 10 zusätzliche Server bereitstellen, die dann in 4 Wochen nicht mehr gebraucht werden ,ist nicht wirtschaftlich.

      • Heute ist die Technik wesentlich weiter und gerade für einen Server Anbieter wie Amazon ein leichtes diese Probleme zu umgehen

        • Naja aber Mal eben ein neues Rechenzentrum in Frankfurt bauen geht auch nicht, die Dinger müssen immer laufen damit die wirtschaftlich sind, das heißt man musste vor Monaten schon Schauen wo zieht man Kapazitäten ab damit welche für ein neues Spiel frei werden.

    • Gestern Abend bin ich dann nach ca.1 Stunde und 7500 Menschen vor mir, rein gekommen .
      Was wirklich super ist ,das man in der Charaktererstellung die verschiedenen Unterlassung ausprobieren kann ,bevor man sich entscheidet.
      Ansonsten gibt es nichts zu meckern. Tolle Deutsche Synchronisation- was man ja gar nicht mehr gewohnt ist .
      Die Kämpfe sind echt cool !

    • Nach so vielen MMO Launches in den letzten 20 Jahren, nehme ich es auch gelassen 🙂

    • Ich warte schon viele Jahre auf dieses Spiel und freue mich sehr. Dazu habe ich zufällig Urlaub :)Ich werde wohl mit dem Paladin oder der Schattenklinge starten, denn diese sagten mir in den Videos am ehesten zu.

  • Der erste Alpha-Test von Diablo 2 Resurrected läuft für die ersten Tester und wir von MeinMMO haben für euch eine besondere Verlosung.

    UPDATE 9. April, 16:26 Uhr: Die Verlosung ist beendet und die Mails mi […]

    • Ich erinnere mich mit Wohlwollen an meinen WW Barbaren und würde da natürlich wieder einsteigen 😁🤩😎

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.