@derralle

aktiv vor 9 Stunden, 21 Minuten
  • Bei Destiny 2 könnt ihr 9 Pinguine finden. MeinMMO zeigt euch die Fundorte im Video und erklärt, was hinter dem süßen Sammelobjekt aus Beyond Light steckt.

    Mit Destiny 2: Beyond Light kam der Eismond Eur […]

  • In Call of Duty: Black Ops Cold War könnt ihr wieder zusammen im Crossplay mit PC, PS4 und Xbox One zocken. Auch die Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X und S ermöglichen Crossplay. MeinMMO zeigt euch, wie d […]

    • Ralle kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

      Ich würde eine Crossplay Option begrüßen, wie sie es in Apex und PUBG gibt. Da bleiben Konsoleros nämlich unter sich.

  • Bei Destiny 2 ist die Jahres-Erweiterung „Beyond Light“ live. Doch Spieler äußern Kritik: Es gebe einfach zu wenig Loot, seit Bungie wichtige Inhalte in den Tresor verschoben und andere Items in die Rente gesch […]

    • Das ist genau wie damals, als Destiny 2 rauskam. Da haben so viele Hüter erwartet, dass Destiny 2 von Anfang an genau so umfangreich sei, wie es sein glorreicher Vorgänger nach drei Jahren war.
      Aber das funktionierte damals nicht und wird es auch heute mit Beyond Light nicht. Wenn Bungie ein Drittel des Spiels in die Content Vault schiebt, dann ist es mMn einfach zu viel erwartet, in der ersten Woche nach Beyond Light genau so viel Neues am Start zu haben. Bungie hat zwar gesagt, dass sie für neuen Stuff sorgen werden. Hat das aber nie in der ersten Woche versprochen.
      Die Saison der Jagd hat noch nicht mal begonnen und die Hüter plärren schon „Es ist zu wenig.“ Dabei fehlt noch der Raid und diverse Saison Aktivitäten. In meinen Augen machen Urteile erst Sinn, wenn auch alles beurteilbar ist.
      Ich denke ganz einfach, wenn so viel Inhalt aus dem Spiel genommen wird, braucht es auch eine entsprechende Zeit um die entstandene Lücke zu füllen. ,
      Jeder der was anderes erwartet, soll sich mal fragen wie das funktionieren soll!

      • 👍 Sehe ich genauso 🍸

      • Jaein (mein Wort des Tages, irgendwie… :D). Es gab tatsächlich einige, die solche Anforderungen hatten. War natürlich auch schwachsinn, sowas zu fordern. Was damals aber mit D2 Vanilla geliefert wurde war schwach. Ich sehe auch viel positives in der Erweiterung, aber es gibt schon ein paar punkte, die tun echt weh. Der Loot ist einer dieser Punkte. Die Menge an Waffen etc. ist extrem schwach. Zudem sind auch dort wieder viele Reskins dabei.
        Ich und viele erwarten hier sicher nicht, dass direkt 4 neue Locations, 5 neue Raids etc. zurück kommen. Aber Destiny lebt auch irgendwo vom Loot. Der fehlt aber massiv. Es würde ebenfalls nicht schaden auch neue Waffendesigns auszupacken. Das gleiche gilt auch für Rüstungen Reskins sind in der gewissen Menge ok, das muss aber auch im kontrast zu neuen Inhalten stehen.

      • Sehe ich an dieser Stelle etwas anders: Season Pass-Inhalte sind für mich kein Content der Erweiterung BL, da dieser von jedem Spieler zusätzlich bezahlt werden muss, und nicht mit dem Erwerb der Erweiterung automatisch enthalten ist. Man kann diesen Inhalt auch NICHT spielen, wenn man zwar BL, aber nicht den Season Pass gekauft hat.

        Aus diesem Grund, darf der Content des Season Pass in meinen Augen auch nicht mit in eine Bewertung von BL einfließen. Auch sollte der Inhalt eines Season Pass nicht eine höhere inhaltliche Wertigkeit haben, als die Haupterweiterung, welche ja auch um das Vielfache teurer ist als der Season Pass.

        Was den Raid angeht gebe ich dir recht, hier muss man abwarten wie dieser wird. Was allerdings Waffen, Loot etc. angeht, kann man aufgrund von Datenbankabfragen schon jetzt sehr genau sehen, was sich im Spiel befindet und was eben nicht.

        • In der Tat, man muss für den Pass extra bezahlen also ist es kein BL Content, heißt also es fehlt nur noch der Raid dann war es dass😑

          • Das „Abwarten, es geht ja gerade erst los“ hatten wir schon sooo oft. Kommt es nicht am Anfang, kommt es auch später nicht mehr. Bis zu welcher Season soll man nun warten, bis all das was Bungie verspricht endlich umgesetzt wird?

        • Ralle kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

          Für mich sind das alles Inhalte in Destiny 2. Dadurch, dass sich Bungie von Activision los gerissen hat und jetzt ihr Spiel free2play und rein digital vermarktet, trenn ich das eben nicht mehr. Ich persönlich spüre auch beim spielen, dass Bungie uns jetzt peaux à peaux das Destiny (inkl. Lore) servieren möchte, welches sie schon immer machen wollten. Weshalb ich sie jetzt auch erst einmal machen lasse.

      • yan kommentierte vor 1 Woche, 2 Tagen

        bei d2 war zu anfang eher das problem, dass das gameplay so arg verlangsamt und es eher ein cod geworden ist. der inhalt war nicht so schlimm wie das gameplay

      • Ich denke niemand hat geglaubt, das wenn man derart viel Content aus dem Spiel schneidet, gleich wieder dermaßen viel nachkommt. Die Frage ist eine andere — wieso macht Bungie so’n Schwachsinn überhaupt?

        Wieso kann ich bei Devrim Waffen bekommen, die nicht auf das aktuelle Powerlevel infundierbar sind? Ich würde wetten das gilt auch für das Zeug von Failsafe, habe aber noch nicht nachgeschaut.

        Wieso sind Ausrüstung und Waffen die gerade mal aus dem Zeitrahmen um Shadowkeep kommen schon nicht mehr aufwertbar, das is doch Wahnsinn! Ich hab nichtmal Shadowkeep gespielt, weil ich damals nach 1std schon kein Bock mehr hatte, jetzt wo ich wieder einigermaßen Spaß habe kann ich den Kram von damals schon vergessen .. moment ich hab das bezahlt! Das is ne Erweiterung.

        Wenn sie schon ihr Sunsetting betreiben wollen, dann sollte Bungie wenigstens dafür sorgen, das jede Ausrüstung und Waffe die im Spiel noch zu bekommen ist auch infundierbar ist auf das aktuelle Powerlevel.

        Aber es geht noch weiter, nicht nur das der Merkur & Mars kauf-DLC waren die man rausgeschnitten hat aus dem Spiel, man hat auch die mit Destiny 2 eingeführten Abenteuer ( orange symbole ) komplett entfernt anstatt mal auf Europa & im neuen/alten Kosmodrom neue zu bringen.

        Es fehlt an Händlern auf den Planeten wie Devrim, Failsafe, Sloane usw. das war auch ein Anreiz sich den Kram von dort zu erspielen.

        Es gibt in der Landschaft keine Lore-Items mehr die man finden kann und zu denen der Geist mal was erzählt NICHTS und Braytec auf Europa hätte sich doch für sowas extrem angeboten. Endlich sind wir mal da und es wird uns nichts erzählt.

        Anstatt mit mehr zu kommen, schneiden sie noch Content raus. Seit wann entfernt irgendein MMO in dem Maße Content aus dem Spiel und dann noch welchen für den die Spieler bezahlt haben.
        Das die Planeten vielleicht mal überarbeitet zurückkommen is für mich kein Grund sie dann jetzt schon rauszunehmen mit all dem verfügbaren Content.

        Also meinen Spielspaß an Destiny schmälert das alles deutlich. Schon das Interview mit dem Luke Smith Nachfolger fand ich haarsträubend als er äußerte das er kein Problem darin sähe den Spielern Content wegzunehmen. Er vielleicht nich .. aber die Spieler vielleicht.

        Ich finde den Aufstand rund um die neue Erweiterung und die Gangart von Bungie gerade wichtiger als je zuvor.

        Gruß.

      • Bei einem Nachfolger mehr zu erwarten als beim Vorgänger finde ich nicht wirklich abwegig

  • Mit der neuen Erweiterung Jenseits des Lichts schlägt Destiny 2 nun ein neues Kapitel auf – für viele Spieler ein entscheidendes. Doch wie sehen die Entwickler das Ganze? Steht und fällt das Spiel mit Beyond Li […]

    • Ralle kommentierte vor 2 Wochen

      Aaaaahja, und wovon soll Bungie die drei neuen Strikes pro DLC denn bezahlen, wenn sie ihr Everversum und Season Pass Modell überdenken sollen. Die Menschen die da arbeiten, leben sicher nicht nur von Luft und Liebe.

      • Fabby kommentierte vor 2 Wochen

        Ich kann mich wage daran erinnern, dass D1 nie ein Seasonpassmodell hatte und das Everversum war nicht so vollgepackt wie jetzt und trotzdem kamen gute Dlcs raus. D2 hatte bis Shadowkeep auch kein Seasonpassmodell und davor kam ein gutes Dlc (Forsaken) raus.
        Also irgendwie hat es doch funktioniert.
        Jetzt weiß ich nicht wie die Finanzpolitik bei Bungie aussieht, ob jeder Mitarbeiter seit dem Erfolg von Forsaken das doppelte Gehalt bekommt und sie deswegen finanziell nicht so gut dastehen und deshalb die Finanzen über den seasonpass und das Everversum versuchen rein zu bekommen. Aber in der Vergangenheit haben wir gesehen, dass es auch ohne klappt.
        Zumal ich auch viele Videos gesehen habe in denen sich die Leute ausserrhalb der Gebiete geglitched haben und man hat dann sehr viele Texturen und Gebiete gesehen, die man normal garnicht gesehen/betreten kann. Dann sollen die Mitarbeiter weniger Zeit in solche Sachen investieren und mehr in Sachen die die Spieler sehen und nutzen können.

        • Bei D1 wurde auch eine Vollversion im Handel verkauft und mit jedem Add on kam dann wieder eine erweiterte Fassung in den Handel. Das sind alles Einnahmen. Destiny 2 hatte anfangs auch eine Vollversion im Laden stehen und bis Forsaken gab es auch hier eine erweiterte Version zu erwerben (wieder Einnahmen). Erst mit der Trennung von Activision hat sich Bungie zwar die Unabhängigkeit erkämpft, zahlt dafür aber jetzt den Preis keinen Publisher mehr zu haben, der das eigene Spiel in den Handel stellt und somit wieder Einnahmen generiert. Jetzt hat Bungie nur noch das Everversum und den Season Pass als Einnahmequelle und muss davon mehr als tausend Mitarbeiter unterhalten. Die werden schon nicht am Hungertuch nagen. Ich wollte damit nur beschreiben, dass man als Entwickler für entsprechenden Content auch die Manpower und den finanziellen Background benötigt. Und das ist eben weniger geworden, weil die Einnahmen durch den Umstieg auf Free2Play eben weniger geworden sind.

  • Am Dienstag, den 10. November, erscheint die neue Erweiterung Beyond Light für Destiny 2. Doch der Shooter steht auch in der Kritik. Wir von MeinMMO möchten wissen, ob ihr euch Beyond Light kauft oder erstmal d […]

    • Ich hatte ein Jahr aufgehört zu spielen und war vor vier Wochen, beim vorsichtigen reinschauen, sehr positiv überrascht wie sicj das Spiel entwickelt hat. Jetzt bin ich wieder voll dabei und freue mich auf Beyond Light. Mal schauen wie lange es mich bei Laune hält.

  • Was sind die besten Gaming-Headsets für die Xbox Series X? Wir stellen euch eine Auswahl von guten Gaming-Kopfhörern für die neue Xbox-Generation vor. Neben einigen teuren Geräten, stellen wir euch auch Pre […]

    • Beyerdynamic MMX 300 ist immer noch meine persönliche Referenz. Ich denke das wird sich auch auf der Series X und der PS5 nicht ändern.

  • Am 2. November treten neue zusätzliche Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie in Kraft. Ihr könnt eure Konsolen-Vorbestellungen in den Läden aber trotzdem abholen. So ist aktuelle Situation.

    Was ist der „Loc […]

    • Wenn ein Media/Saturn Markt im Schnitt auf 2.500 m² kommt, dann sollte man bei der Berechnung der Anzahl der Kunden, welche dann da rein dürfen, noch die ca. 20-50 Mitarbeiter mit einfließen lassen. So kommt man dann eher auf ca. 200 Kunden pro Markt, was im normalen Tagesgeschäft kein Problem darstellen sollte, zum Release der neuen Konsolen vielleicht aber schon. Habt bitte einfach Geduld und benehmt euch! Dann haben alle einen schönen Tag ^^

  • Mit einer neuen Erweiterung steigt traditionell auch das maximale Powerlevel – so auch bei Destiny 2: Jenseits des Lichts. Zudem gibt es noch einige weitere Änderungen rund um das Powerlevel, die es zu beachten […]

    • Das PL muss bestehen bleiben, da es sonst keinen Sinn mehr macht verschiedene Schwierigkeitsgrade anzubieten um bessere Belohnungen zu erspielen. Und eine gewisse Wertschätzung für die Schnelleren (oder jene mit mehr Zeit) unter uns ist ja immer noch vorhanden.

  • Nach dem Release aller wichtigen Informationen zu PS5 und Xbox Series X haben wir euch nochmal gefragt, welche Konsole ihr euch kaufen werdet. Hier sind die Ergebnisse.

    Worum ging es? Es ist so weit: Alle […]

    • Ralle kommentierte vor 2 Monaten

      Keiner… von jenen die hier unterwegs sind. Aber jene die hier unterwegs sind, sind ja auch nur eine Minderheit gegenüber all den Casuals da draußen. Wenn die hören, Konsole für 300 € und ein „Netflix für Spiele“ gibt es für nen 10‘er im Monat dazu. Denkt ihr da werden nur wenige zuschlagen?

      • Ja, ich denk auch, dass es da schon eine Zielgruppe für gibt. Das sind halt Leute, die keinen brauchbaren PC haben und sich auch keinen anschaffen wollen und denen 4k-Gaming schnurz ist. Für die ist das mit dem Game Pass in Verbindung doch ein guter Preis für eine annehmbare Konsole. Dass die hier in der Umfrage so schlecht abschneidet war ja klar, die meisten hier würden sich ja schon als Hardcore- bzw. mindestens Core-Gamer bezeichnen.

      • Namma kommentierte vor 2 Monaten

        Ja das ist mir bewusst, von den Leuten spielt auch keine candy crush, dennoch ist es erfolgreich.
        Es war sooo ernst nicht gemeint 😊

  • Dass Sonys neue Next-Gen-Konsole PS5 abwärtskompatibel zur PS4 sein wird, war bereits bekannt. Doch was ist mit Spielen von der PS3, der PS2 und der PS1? Kann man diese ebenfalls auf der PlayStation 5 zocken? […]

    • Ich bin dann nach dem Release mal gespannt darauf, welche PS4 Spiele dann nicht kompatibel sein werden und vor allem warum dass dann so ist. Außerdem interessiert mich wie die kompatiblen Spiele dann auf der PS5 performen. Sony hatte sich damals zu PS3 Release schon einmal an einer Abwärtskompatibilität versucht und es dann, in diesen Breitengraden, aus Aufwands- und Performance Gründen wieder fallen gelassen.

      • Ich bin bei beiden Konsolen gespannt, wie gut die Abwärtskompatibelität in der Praxis funktionieren wird!
        Nur weil Microsoft hier den Mund deutlich voller nimmt als Sony, muss das nicht zwangsläufig heißen, dass sie es besser hinbekommen.

        • Tun sie doch jetzt schon. Die Abwärtskompatibilität läuft auf der Xbox One X und auf der One S absolut tadellos. Da erwarte ich absolut keine Probleme, einfach aufgrund der Erfahrungen in der Current Gen.

        • MS hat eine hervorragende Abwärtskompatibilität, die sie jetzt seit vielen Jahren schon aufgebaut, getestet und verfeinert haben 😉 Ich spiele regelmäßig mal. Xbox360 Games auf der One X, mit super performance und teilweise sind sie auch aufgehübscht (also das was andere als Vollpreistitel als „Remaster“ verkaufen würden.). Xbox Originals (erste Xbox) Spiele laufen auch sehr gut, aber das nutze ich nichg so oft.

          • Die Xbox One unterstützt allerdings nur etwas mehr als ein Viertel aller Xbox 360 Spiele.
            Ich hoffe doch mal, dass Xbox Series X und PS5 einen größeren Anteil der Spiele Abdecken!

      • Ich könnte mir vorstellen, das games as Service spiele, wie avengers, destiny 2 usw eventuell zwecks Neukauf nicht funktionieren, aber wissen tu ich es nicht

  • Bei Destiny 2 haben Spieler ausgerechnet, dass sie eine zwei Jahre alte Aufgabe zeitlich nicht mehr abschließen können, selbst wenn sie 2 Monate durchgrinden. Daher bitten sie bitten Bungie, da etwas zu d […]

    • Das ist wieder so typisch für die Spielergemeinde heutzutage. Ich sage, wer den Titel bis heute nicht inne hat, ihn aber dennoch verlangt, ist eben selbst Schuld und soll damit klar kommen.

  • In Call of Duty: Modern Warfare sowie der Warzone gibt es jetzt ein neues Skin-Bundle, das Fans entweder hassen oder lieben. Es ist das Kawaii-Cat-Bundle für den Operator Mara. Darin sind quietschbunte […]

    • Ich bedaure diese Entwicklung sehr. Hab das aber schon viel früher kommen sehen. Spätestens als die pinke M4 samt pinker Leuchtspurgeschosse im Store zu finden war, hätte jedem klar werden müssen, dass IW diesen Vorsatz zugunsten des kommerziellen Erfolges über Bord geworfen hat. Bei Cold War wird das allerdings auch nicht anders sein. Nur falls hier jemand den nächsten CoD Teil als Heilsbringer hoch stylisiert. Den Zahn können diese Leute sich gleich selbst ziehen.

  • Der Streamer Guy „Dr Disrespect“ Beahm hat jetzt auf YouTube erklärt, dass es ihm nicht gut geht. Er kommt mit dem permanenten Bann von Twitch nicht klar. Man hätte ihm alles genommen, was er sich aufgebaut hat u […]

    • Nicht zu wissen woran man ist, ist ein scheiß Gefühl. Es kann (psychologisch betrachtet) sehr gefährlich sein, wenn man mit wichtigen Ereignissen im Leben nicht abschließen kann, keinen gedanklichen Haken setzen kann. Ich wünsch ihm, dass sich das bald aufklärt.

  • Eigentlich sollte bei Call of Duty: Modern Warfare und CoD: Warzone in Kürze die neue Season 4 starten. Doch nun hat man verkündet, dass die neue Saison nun kurzfristig verschoben wird.

    Verschiebung von S […]

    • Ich sehe das auch etwas zwiegespalten. Auf der einen Seite ist es schön (etwas naiv aber schön), dass man hier ein Zeichen setzen will.
      Auf der anderen Seite befürchten die Sony‘s und Activision‘s da draußen wohl eher nur, dass sie aktuell nicht genug Aufmerksamkeit am Markt erhalten für ihre neuen Produkte.

      • Das ist wahrscheinlich der Grund. Hätte eher mit ein paar Stellungnahmen gerechnet und Unterstützung, welche interne Prozesse nicht beeinflusst hätte. So wirkt das alles doch eher so, als Verfolge man ein wirtschaftliches Interesse.

  • Ein neues Update für Call of Duty: Modern Warfare und CoD Warzone ist heute, am 26. Mai, erschienen. Das verändert wieder einmal die Playlist, kickt dabei etliche Modi und bringt neue dazu. Unter den neuen Modi s […]

    • Ralle kommentierte vor 6 Monaten

      Ich finde das sehr schade, das der 3‘er BR Classic Schon wieder aus der Playlist geflogen ist. Hat er meinen Zockerkollegen und mir doch wirklich gut gefallen 😡

      • Frank kommentierte vor 6 Monaten

        Das kann ich auch nicht nachvollziehen. Wenigstens bis Seasonende hätte er bleiben können. Gibt eh nix groß zu tun und er macht mega Laune. Aber Hauptsache alle Jammerlappem haben ihr geliebtes Shipment/shoothouse 24/7. :hmm:

        • Mapache kommentierte vor 6 Monaten

          Aber Hauptsache alle Jammerlappem haben ihr geliebtes Shipment/shoothouse 24/

          Und was genau hat das nun mit den Warzone Playlists zu tun?! Dir ist schon bewusst, dass Warfare MP und Warzone zwei verschiedene Modi sind. Also nur weil im normalen MP Playlist-„Wünsche“ erfüllen werden, hat das ja keine Auswirkungen auf Warzone.
          Ich find’s gut, dass gleich beide Playlists wieder da sind. So kann man super noch ein paar Waffen pushen. 😁

  • Zusammen mit der Auflösung des Bunker-Rätsels kam ein neues Geheimnis in die Call of Duty: Warzone – Bunker 11. Hier gibt es eine besondere Waffen-Blaupause zu verdienen, Atomwaffen und einen großen roten Kn […]

    • Ralle kommentierte vor 6 Monaten

      Immer wieder schön zu sehen wie sich das Thema mehr und mehr lichtet. Meine Freunde und ich hatten sich die Blaupause letzten Sa geholt und haben das aber leider nur gerade so geschafft, weil dort am Eingang von Bunker 11 schon andere Teams am campen waren und sich wohl erhofft hatten auch was abzugreifen. Wir empfanden das als sehr armselig. Kamen wir doch danach nicht mehr in den Bunker rein weil einfach beinahe alle Teams auf der Map sich Gefechte um den Eingang herum geliefert hatten. Leider konnten wir so das ganze Erlebnis kaum genießen.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.