@dereinekommentar

Active vor 4 Monaten
  • Der Zufallsfaktor in Patch 9.1 von World of Warcraft ist wieder groß. Ausgerechnet beim Erhalt von Ausrüstung, kommt der Zufall wieder ins Spiel. Was soll das?, fragt Cortyn von MeinMMO.

    Im nächsten Update vo […]

    • Schließe mich Knusby an, finde es ziemlich unnötig diesen Items überhaupt soviel luft einzuräumen. Zufallsprinzip hin oder her unter Normal Raid Gegenstandsstufe ist das relativ irrelevant wie man den Rucksack zugemüllt bekommt. Müll bleibt Müll. (Klar gibt es spieler die nicht diesen Anspruch haben, aber die dürfen halt dann auch nicht soviele Ansprüche an das Spiel stellen. Wenn es ihnen nicht gefällt gibt es etliche alternativen ohne Zufall (jenseits des grundliegenden Loot-Systems)

  • Die WoW-Streamerin Naguura hat sich im PvP von anderen helfen lassen und dafür gezahlt. Dafür erntet sie Kritik – und schießt scharf zurück.

    Boosting in World of Warcraft ist ein heikles Thema, bei dem die M […]

    • Lol nachdem ich den Artikel und die Kommentare gelesen hab, finde ich es erstaunlich das leute ihre Zeit damit verschwenden. Ich habe zu BFA einen Hunter unter den Top 100 gespielt. boosten brauch keine Sau mit dem Main. Jedoch kann sich das so schnell ändern (wer der Main ist oder sein soll, je nach Gilde), sodass es ganz normal ist sich sämtliche respektablen Twinks auszustatten. Ich mein nach 150 Trys auf Sire, oder Sludgefist (mythic) hat man halt einfach keinen Bock einem Kindergartenverein beim wipen zuzuschauen (so würde ich rnd Gruppen beschreiben, natürlich gibt es Ausnahmen) um dann 5x hintereinander Pech mit dem loot zu haben. Für weniger Kopfschmerzen und mehr Zeit effektiv Progress zu betreiben zahl ich gern Gold. Würde Blizzard hier besseres Balancing betreiben oder twinken lukrativer gestalten wäre das vielleicht gar nicht nötig. (Keine Kritik ich weiß wie schwer das Balancen in Wow ist) Würde ich ganz BFA zusammenrechnen komme ich vermutlich auf etwa 10-15 Boostruns die ich gezahlt habe, nur für Twinks. Ich selbst habe etliche Male geboostet allein schon, weil die Prepot kosten ohne Echtgeld oder Spielzeit kaum finanzierbar sind. Das ist halt besonders doof, wenn man 3x in der Woche raidet und nur jeweils 3h und davor 1h Vorbereitung hat und sonst etwa 1 Stunde täglich investieren kann. cheers.

      • Ich kann nicht so oft trainieren, aber ich habe Geld zum Dopen. 😉

        • Kommentar kommentierte vor 6 Monaten

          Wenn du Wow als Teil deines Körpers siehst bitte, der Vergleich zieht in gewisser weise. Ist in meinen Augen aber nur ein Schaumschläger Argument, weil boosten hat nix mit sucht o.ä. zutun (für mache die Mediensucht oder videospielsucht entwickeln vielleicht) Genauso kann ich den Körper nicht von mir lösen oder erstetzen. Das trifft auf Wow mit seinen Chars oder Accounts allerdings zu. Wenn du mehr als nur einen bescheidenen Spruch hättest kicken wollen, wäre es vermutlich so besser gewesen – “Ich kann nicht so oft trainieren, deshalb hole ich mir den besten Trainingscoatch (gegen Bezahlung) in meiner Reichweite”

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.