@dannek

Active vor 6 Stunden, 41 Minuten
  • World of Warcraft braucht seit jeher ein Abo. Aber warum eigentlich? Das fragen sich immer mehr Spieler und sind nicht bereit, das noch zu bezahlen.

    Als World of Warcraft damals auf den Markt kam, war es ganz […]

    • Er hat das sicher allgemein gehalten und nicht nur auf WoW gerichtet. Wem der Inhalt von WoW nicht gefällt oder allgemein zu wenig bietet kann einfach aufhören, da Geselle ich mich dazu, hab vor Jahren mit WoW aufgehört.

      • Ich habe leider noch die schlechteste Erweiterung gekauft ( Schattenlande) bevor ich es deinstallierte!
        Ich dachte nicht das es schlimmer werden kann aber ich wurde eines besseren Belehrt!

    • Finde es auch merkwürdig das als Alternative Bezahlmethode nennen zu können. Ist doch nichts anderes um den Spieler noch mehr Melken zu können als es mit einen Abo-Modell je möglich wäre.

      Klar WoW ist jetzt sicher nicht das Non-Plus-Ultra aber immerhin weiß man dann, was man mit diesem Abo-System bekommt und muss nicht erstmal noch 500 € für erweitere Charplätze, Bankfächer, Maximale Dungeons pro Tag & Postfach extra zahlen. Ah und Arbeitstränke das man überhaupt Materialien Sammeln und Craften darf. 😂

      Die anderen Sachen die WoW anbietet sind eher Nice to have als das man sie wirklich benötigt.

      Ich finde wir brauchen wieder mehr Spiele die mit einen Abo-System daher kommen. Ein gutes Freemium System würde auch noch gehen finde ich, die die Abo bezahlen haben keinerlei Einschränkungen und die Free zocken dürfen sich halt alles extra dazu kaufen.

      • Du malst im Vergleich jetzt das worst case mit pay2win Shop.

        Es gibt ja auch buy2play bsp. Die sich auch finanziell mit weit weniger Spielern lohnen.

        Fakt ist m, WoW/Blizz behält das Abo Wells halt gut Kohle bringt… würde jeder Entwickler tun wenn er die Möglichkeit hätte.

        Als Spieler muss ich das aber nicht gut finden. Müsste man mit Abo kein Grundspiel+add ob’s kaufen ich würde nichts sagen.

        • Worst Case? Eher standard heutzutage, dass P2W hab ich nicht einmal angesprochen sondern nur die Inhalte für die man extra Zahlen muss wenn das Spiel F2P ist. Sieht man sehr gerne in den Asiatischen Spieltiteln heutzutage natürlich angepasst am Europäischen Markt.

          Was ich angesprochen habe ist nur das pay2progress, dass eigentlich fast jedes F2P-Spiel aufweist. Das viele davon ebenfalls P2W aufweisen ist wieder ein anderes Thema.

          Also ich sehe es eher anders herum, ein Abo-System wo man monatlich 12-15€ zahlt (evtl. noch mit Kosmetikshop) ist wesentlich Fairer und billiger als jedes F2P-System.

          Wenn man den Spieler wirklich jeden Cent aus der Tasche ziehen möchte setzt man immer auf F2P.

          —–

          Blizzard setzt wohl immer noch auf sein Abo-System, dass es noch genug Masse von Spielern hat, dass sich das Spiel so für Sie lohnt. Wäre es anders würde es mich nicht wundern wenn Blizzard auf F2P umstellen würde. Das gab es idr permanent wenn die Masse der Spieler nicht ausgereicht hat und versucht hat das letzte bisschen Kohle noch einzufahren.

          • Natürlich beziehst du dich auf P2W. Es gibt mehr als genug B2P Bsp. Ohne dass du monatlich Geld bezahlen musst.

            Guild Wars, bald Blue Protocol, ESO… wenn du WoW fair findest(also das Abo), dann müsstest du ja bei den oben genannten Spielen aus dem sich freuen nicht mehr aus kommen.

            Natürlich gibts negativ Bsp., wobei man da auch immer das Spiel an sich betrachten muss. Eine töte 200 xy Aufgabe ist für den Westen vielleicht ok, für den asiatischen Markt sind dann eher 20k normal.

            Ich find WoW an sich ok, klar ist n alter Schinken aber dennoch(ich mag tab targeting und da ist das Feld schon dünn). Ich sehe nur nichts was monatliche Abo Gebühren rechtfertigen würden, add ons kosten Extra, viele cosmetics/Pets/mounts kosten auch extra.

      • Ja letzteres fehlt tatsächlich bisschen.

  • Das MMORPG Elyon hat endlich sein Release-Datum verkündet. Anders als ursprünglich geplant erscheint das neue MMORPG nicht erst im 4. Quartal 2021, sondern bereits Ende September. Damit kommt es früher als ge […]

    • Dannek kommentierte vor 1 Woche

      Liegt daran, dass ich Englisch abgrundtief hasse. Meine Wahl fällt immer auf einen Deutschen Server wenn er Verfügbar ist, sehe keinen Grund auf einen Internationalen Server zu gehen.

      Mir reicht es wenn ich Beruflich mit dieser Sprache zu tun habe aber in meiner Freizeit will ich von dieser hässlichen Sprache abstand haben.

  • Der chinesische Konzern Tencent will jetzt mit Gesichts-Erkennung dafür sorgen, dass Kinder und Jugendliche in China weniger Videospiele zocken. Die Regeln sind streng: Ab 22 Uhr ist das Spielen komplett […]

    • Ich finds schräg, die haben keinerlei Probleme damit deren Jugend 20h am Fließband ackern zu lassen aber haben Probleme, wenn sich diese Jugendlichen sich irgendwie von diesem Leben eine auszeit nehmen wollen.

  • In einem Newsletter vom Entwickler City State Games gab es neue Informationen zum kommenden MMORPG Camelot Unchained. Neben einigen Worten zu neuen Gebieten ist die spannendste Aussage wohl die, dass NPCs niemals […]

    • Und gleich noch Autowalking und Autogathering einfügen und auch noch alles andere “Auto” einfügen was Zeit kostet. Wollen ja nicht das die Armen Konsumenten darin Zeit verbringen müssen.

    • Dannek kommentierte vor 4 Wochen

      Ich würde da genauso EvE Online in den topf werfen, dass ist das non-plus-ultra was Spielerwirtschaft angeht, natürlich brauchen wir jetzt sowas nicht 1 zu 1 in einen anderen MMORPG aber sowas in der Richtung wäre schon sehr nice.

      Und da Handwerk idr immer mehh ist, liegt aber nicht an uns Spielern, da gibt es wirklich genug die wirklich nur ihren ganzen Lebtag craften würden, wenn es die Spielmechanik zulassen würde. Liegt halt wie immer an den Entwicklern.

  • Das neue MMORPG Crowfall (PC) ist erschienen. Es befand sich bereits seit 2015 in der Entwicklung und wurde anfangs für seine innovativen Ideen gelobt. Doch jetzt zum Release gibt es überhaupt keinen Hype um d […]

    • Dannek kommentierte vor 4 Wochen

      Bin da wohl eine ausnahme, bin ein sogenannter PvP-Spieler in MMORPG´s aber Crowfall holt mich da null ab, hat mich schon bei der vorstellung Null interessiert. Erst recht da es sogesehen nur eine begrenzte Zeit ist bis alles wieder platt gewalzt wird.

      Ich warte geduldig auf Camelot Unchained… okay das gewarte erinnert einen genauso wie an Half-Life 3 das niemals kommen wird aber wenn es kommen sollte, bin ich einer der ersten die das Spielen werden.

  • Das neue MMO Magic: Legends war mit viel Hype und den besten Zutaten für einen MMO-Hit gestartet, doch konnte sich nicht durchsetzen. Noch schlimmer: Das Action-MMO geriet rasch in Vergessenheit. Woran das […]

    • Dannek kommentierte vor 4 Wochen

      Sicherlich nicht, natürlich gibt es von manchen Studios sehr gute Trailer, wie du schon sagst Diablo, Warcraft, WoW etc… aber bei Magic:Legends war es halt irgendwie absehbar finde ich. Keinerlei alleinstellungsmerkmal obwohl es mehr als genug Möglichkeiten dafür gibt.

      Aber bei mir war schon vorher die luft raus als ich F2P gehört hab, dass resultiert einfach in einen Echtgeld Shop mit diversen Items die den Progress erleichtern bzw. ohne diese man gar nicht mehr weiterkommt, siehe BDO.

      Und der rest hat halt auch nicht sonderlich überzeugt, die Beta war gelinde gesagt einfach nur für´n Po.

  • Der Clan „100 Thieves“ hat E-Sport-Teams in Call of Duty, League of Legends, Valorant und vielen anderen Games. Der Gaming-Clan verkauft im Shop auch Bekleidung. Doch die Preise werden nun diskutiert. Für Gami […]

    • Dannek kommentierte vor 4 Wochen

      Also bei mir ist Langlebigkeit der wichtigste Faktor bei allen Sachen die ich mir Anschaffe. Sind wohl eine aussterbende Spezies was das angeht. 😀

  • Das Hardcore-MMORPG Valorbound wird auf ein PvPvE-Prinzip bauen. Ihr sollt vor allem mit und gegen andere Spieler spielen und dabei entweder viel gewinnen oder alles verlieren. Wie das genau funktioniert, […]

    • Dannek kommentierte vor 1 Monat

      Ich der eigentlich immer PvP Spieler schlecht hin war, muss da einfach zustimmen. Full-Loot ist einfach nervig wie Seuche und erzieht die Spieler nur zum schlechtesten.

      Da hätte es mir besser gefallen, wenn das Crafting weiter ausgebaut wäre so das man auf dieses angewiesen wäre z.b. das die Rüstung/Waffen/usw. irgendwann komplett geschrottet ist, dass man alles ersetzten muss oder durch andere höherwertige Materialien Reparieren könnte bis es wirklich unbrauchbar geworden wäre.

      • Chiefryddmz kommentierte vor 1 Monat

        so wie im echten leben halt ;P

        –> “Full-Loot ist einfach nervig wie Seuche und erzieht die Spieler nur zum schlechtesten.”

  • Ein chinesischer Mann hat 22.000 $ ausgegeben, um mit einer Frau gemeinsam das MOBA League of Legends zu spielen. Er bezahlte sie für das gemeinsame Spielen und machte ihr teure Geschenke. Er lud sie zu Dates […]

    • Dannek kommentierte vor 1 Monat

      Glaube das liegt in China nicht mal am Escort-Business sondern einfach das es kaum Frauen in China mehr gibt wegen der 1 Kind Politik. Da greifen viele zu verzweifelten Maßnahmen um eine Frau kennenzulernen bzw. zu Heiraten.

      • Problematisch wurde es als weibliche Föten auch noch abgetrieben wurden.Das über Jahre….

      • Millerntorian kommentierte vor 1 Monat

        Es geht mir ja nicht primär um China (wo man ja 2015 von der Ein- zur max. 2-Kind-Politik übergegangen ist…ohne spürbare Auswirkungen), sondern letztendlich nur ein leicht durch Orwell inspiriertes Schmunzeln über Auswüchse der medialen Welt.

        Und China bzw. der asiatische Raum (wo die Medienaffinität aber deutlich ausgeprägter ist als in Europa/Amerika) steht da ja nicht alleine dar; ähnliche Artikel konnte man ja auch unter anderem hier schon mehrfach lesen.

        Aber jeder wie sie/er mag. Manche setzten sich ja auch eine lebensechte Silikonpuppe auf die Wohnzimmercouch und spielen trautes Heim. Mittlerweile frei Haus vom großen Onlinehändler mit dem A lieferbar…das Eheglück mit nur einem Klick. 😉

        • Ich glaube, das wird nochmal spannend, wenn es entsprechende KI gibt, die klug Parter:innen oder Kinder simulieren können

          • Khalinor kommentierte vor 1 Monat

            Kann aber auch den Vorteil haben, dass man die/den einfach mal abschalten kann … 😉

          • Millerntorian kommentierte vor 1 Monat

            Also spannend wäre nun nicht gerade das Wort, welches mir hinsichtlich KI spontan einfällt. Stichwort übrigens “Surrogates – Mein zweites Ich”.

            Ich habe so meine Vorbehalte hinsichtlich einer echten, sich entwickelnden KI. Die vermeintliche Krone der Schöpfung merkt ja in vielen hochtechnisierten Gersellschaften eigentlich kaum noch, wie sehr sie von der Technik abhängig und kaum noch in der Lage ist, ohne diese zurechtzukommen. Bricht diese mal zusammen, dann ist der Evolutionsschritt Primat -> Homo Sapiens plötzlich gefühlt gar nicht mehr so groß. Parallel betreiben wir auch noch unwiederbringlichen Raubbau an allem, was unsere Lebensgrundlage ist; Agent Smith hat das mal treffend formuliert in Matrix.” Der Mensch ist ein Virus”.

            Und wir wollen uns anmaßen, unser Wohl komplett in die Hände einer KI zu legen? Das vermisse ich häufig in solch eher wissenschaftlichen Diskussionen, Fragen der Ethik und der Moral.

            btw., unsere hochgelobte KI kommt doch sehr schnell darauf, dass wir eigentlich nur stören im Gesamtkonzept…wenn sie clever genug ist. Da muss die Menschheit sich also noch verdammt viel mehr entwickeln. 😉

            • Hat nichts mit dem Rest deines Kommentars zu tun, aber homo sapiens gehört zur Ordnung der Primaten.

              • Millerntorian kommentierte vor 1 Monat

                Wohl wahr. Mea culpa.

                Formulieren wir es also anders. “… der Evolutionsschritt sich vom Homo Sapiens Sapiens zum Homo Habilis zurückentwickelnd….”.

                Wenn wir schon in dem Kontext bleiben wollen. 😉

  • Im Weltraum-MMO Star Citizen, das seit Jahren in Entwicklung ist, kann man unter anderem Raumschiffe für Echtgeld kaufen. Ein Spieler, der sich “JP” nennt, macht das konsequent – und befindet sich mittlerweile […]

    • Kann man eigentlich genauso auf die sogenannten Gamer ummünzen die F2P Spiele spielen und Monatlich mehrere Tausend Euro in den Sand setzen. Aber natürlich total davon überzeugt sind, dass sie nicht abgezogen werden weil es natürlich was vollkommen anderes ist.

      Soll der Typ im Artikel doch seine 100.000 Dollar in SC versenken ist nicht unser Brot.

  • Lost Ark kommt im Herbst 2021 nach Europa. Derzeit gibt es jedoch einige Diskussionen um den Shop des Spiels. Der galt vor allem zu Release in Südkorea als Pay-to-Win, doch manche Dinge haben sich seitdem […]

    • Da ich das erst jetzt mit der “Arbeitsenergie” gelesen habe, ist das Game bei mir unten durch. Ist sicher dasselbe wie bei “Archage” hat mich dort schon so dermaßen aufgeregt das ich damit aufgehört hab. Von den anderen Gründe will ich gar nicht erst anfangen.

      Sonst wäre der Shop mehr oder weniger in Ordnung gewesen aber bei solch ein Kernfeature wie Crafting, Sammeln und Co. wieder eine Limitierung einbauen… ohne mich. Wie üblich bei den derzeitigen Spielereleased. Frag mich ernsthaft wann ich mir mal wieder ein Game zulegen werde, wenn das so weiter geht wohl nie wieder.

      • Ich kenne privat jetzt schon so verrückte, die sich genau deswegen wie in Archage mehr accounts zulegen wollen 🙄
        Für mich ist das auch nichts, ich hab das mal in archage gemacht aber es hat mich nach kurzer Zeit genervt.
        Man merkt auch einfach das es ein mmorpg Mangel gibt, die top Hirsche sind in die Jahre gekommen und die Leute freuen sich schon auf f2p mit Shop verrückt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.