@daniel2

Active vor 50 Minuten
  • Im Januar 2022 erscheint das neue MMORPG Broken Ranks (PC). Das verspricht Dungeons, Raids, ein interessantes Kampfsystem und vor allem ein faires Bezahlmodell, bei dem ihr sogar ohne den Einsatz von Geld an die […]

    • Neiiin. Hörte sich so gut an und dann das:

      in dem ihr 10 Sekunden Zeit habt, um eine Aktion festzulegen”.

      Schade. Leider nix für mich.

  • WoW-Dämon Cortyn sehnt sich nach einem Feature in World of Warcraft. Housing. Nach 17 Jahren ist es eine Schande, dass das noch fehlt.

    Auch wenn ich aktuell doch recht viel Spaß mit Patch 9.1.5 habe, merke i […]

    • Wasn das für ein Vergleich…? Fenstersprung gegen WoW Endgame.
      Und wieso macht einen Housing fähiger eigene Entscheidungen zu treffen. Ich mag deine interessante Art zu denken. 😲

      Ich war auch einer derjenigen, die zu BC und WotLk Zeiten Progress geraidet haben und mich dann auf die Brücke vors AH in Ironforge gesetzt habe. Und das weil ich einfach stolz darauf war, was ich geschafft habe. Für mich – und wie ich sehe auch monk und wahrscheinlich sehr viele andere – ist das nun Mal unsere Art Spaß in WoW zu haben. Und bei mir kann ich dabei sagen, das macht(e) mir Fun! Heute hab ich dafür keine Zeit mehr durch Job, Familie, Haus etc, aber es würde mir doch im Leben nicht einfallen, anderen ihren Spaß daran abzusprechen. Damals haben mich Leute angesprochen wie man Erfolg xy bekommt oder wie man mehr Schaden aus seinem Charakter holt, da sie verschiedene Bosse in Time nicht geschafft haben. Mit denen bin ich dann tagelang rumgereist oder haben uns lange vor die Puppe gestellt und die Rotationen geändert. Mit denen war ich Jahre, wenn nicht gar ein Jahrzehnt lang unterwegs. Ein paar davon sehe ich noch heute im Reallife regelmäßig.
      Ein tolle Zeit damals die ich heute nicht mehr missen möchte.

      wo man dieselbe sch…. hat wie im RL” Hört sich privat verbittert an. Sollte man aber nicht aufs online Game münzen. Spiel einfach irgendwas ohne Druck, wenn dir WoW mit der dauernden Karotte vor der Nase mit höher/schneller/weiter nicht gefällt.

    • Daniel kommentierte vor 2 Tagen

      Wie unterschiedlich die Ansichten sein können.

      Für mich ist Housing beim derzeitigen Zustand von WoW völlig überflüssig. Es gibt so viele deutlich wichtigere Baustellen. Wenn das alles steht, kann man gerne nochmal über Housing sprechen.

      • Die gibt es, Housing gehört aber eindeutig dazu.

        • Irgendwann mal ja, sobald die Grundstruktur unter der WoW so groß geworden ist, wieder erkennbar wird.

          Mir gehts da um Prioritäten, nicht darum das Housing an sich nicht gut wäre. Würde mich da auch drauf freuen.

  • Bei GTA 5 gibt es einen Konflikt zwischen zwei deutschen Twitch-Streamern auf einem Roleplay-Server. Der Streamer Justus Henker wurde von dem privaten GTA-5-Server LuckyV gebannt und will den Betreiber nun […]

    • Was ein Kindergarten Niveau.

      Ich muß klagen, sonsg verklagt er mich. Aber weil ich nicht genug Geld habe geh ich betteln, sodaß ich zuerst klagen kann.

      Wenn da jemand ist, bei dem ich weiß das der anscheinend willkürlich Leute bannt, dann spiel ich nicht auf seinem Server.

      Was für kleine Lichter die beiden sind… 😨

  • Im neuen Patch 9.2 für WoW (World of Warcraft) kommen nach langer Zeit wieder neue, klassenspezifische Tier-Sets ins Spiel. Doch die Optik des Hexenmeister-Sets erinnert Spieler mit seiner Kapuze an Roben des […]

    • Daniel kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

      Genau wie Kohlestrahltnicht´s Kommentar, finde ich die Ähnlichkeit – na sagen wir mal – erahnbar. Ich wusste zwar noch das die weiße spitze Mützen hatten, aber wie die genau aussehen, musste ich erstmal googlen.
      Ich bin mir ziemlich sicher das ich als Paladin zu meiner WoW Sturm- und Drangzeit mal ein ähnliches T-Set getragen habe, ebenso als Priester. Das fällt mir aber auch erst jetzt auf, da ich hier im leben nicht auf so einen Gedankengang gekommen wäre das mit dem KKK zu verbinden. Ist aber auch nicht so tragisch.
      Wenn sich manche dadurch angegriffen fühlen, dann entfernen sie es halt. Tut mir nicht weh.

      Ihm (Kohlestrahltnicht) die intelligenz dafür abzusprechen, muß meiner Meinung nach, die Löschung der persönlichen Beileidigung mit einer Verwarnung nach sich ziehen. Ich weiß nicht was leute wie Threepwood dazu treibt hier direkt persönlich anzufeinden. Hier sehe ich schon das mein MMO Team in der Pflicht dem gegenzusteuern !!

      • Das meinMMO team schützt den Einzelnen leider nicht vor Mobbing.Rufmord oder agressiven Anfeindungen.
        Habe ich schon oft hier erfahren dürfen…..echt traurig!

  • Der niedliche Ego-Shooter Gunfire Reborn hat auf Steam den Early Access verlassen und wird in den Reviews in hohen Tönen gelobt. In diesem Artikel fassen wir für euch zusammen, was das Spiel laut Reviews so gut m […]

    • Daniel kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

      Mal eine Frage.

      Ich verliere nach jeder Runde meine Waffen und suche mir nächste Runde zufallsgeneriert neue oder werden nur die Affixe meiner “Lieblingswaffe” geändert?

      Wenn die Runden zufalls basiert erstellt werden, wie weiß ich, welchen build ich nutzen soll? Wenn bspw zufällig mehr fernkampf gegner in dem lvl sind, ich aber vorher auf nahkampf geskilled habe, hätte ich ja mehr probleme…

      Oder hab ich da was falsch verstanden?

      • Die Waffen sind am Ende von jedem Run weg, sei es, weil du gestorben bist oder gewonnen hast. In jedem Run werden die Waffen dann neu Zufalls-generiert, wobei die Affixe in späteren Leveln anders sind.

        In jedem Level vom Spiel sind andere Gegnertypen. Mit mehr Spiel-Erfahrung kann man dann einschätzen, wie der Build sich während einer Spiel-Session anpassen muss, um mit den Gegnern mitzuhalten.

        Sniper-Gegner tauchen beispielsweise erst in der zweiten Region auf. Deshalb kann man sich überlegen, ob man am Ende der ersten Region seine Schrotflinte mit einem Sniper austauschen will – sofern man denn die Möglichkeit hat – oder ob man seine Skills und Talente so anpassen will, dass man da besser gegen ankommen kann.

        Kein Build kann da aber perfekt für jede Situation in einem ganzen Run sein. Da ist es wichtig, zu wissen, wann man sich von einer Lieblingswaffe in dem Run trennen sollte.

        Genau das ist aber der Reiz an rogue-lites wie Gunfire Reborn: Mit der Zeit zu lernen, wie man sich kurz- und langfristig Umständen anpasst, die weitestgehend zufällig und unvorhersehbar sind.

        • Daniel kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

          Super, danke für die Antwort am Sonntag Morgen 😀

          Das hörte sich in Deinem Bericht so gut an, das ichs eigentlich sofort kaufen würde. Aber immer wieder “von vorn beginnen” ist überhaupt nicht mein Ding.

  • Der Gaming-Entwickler Mike Rose hat auf Twitter erklärt, auch welcher Plattform sein Spiel „Let’s Build a Zoo“ verkauft wird: Laut ihm kommen ein Großteil der Verkäufe über Steam. Der Epic Games Store mache nur […]

    • Ja, aber nur weil Steam absolut mehr absetzt. Würden Steam und Epic gleich viel verkaufen stellen sich die Entwickler mit Epic besser.

      Ich weiß zwar nicht, was es Steam wirklich kostet ein Spiel in den Shop zu stellen, aber wenn die irgendeinen neuen Titel 10 Tsd mal zum neupreis von 60 Euro (netto) verkaufen, sind das mal eben in Summe 180 Tsd Euro die den Entwicklern verliren gehen. Das ist schon knackig. Bei Epic wärens nur 72 Tsd.

      Erinnert mich ein bisschen an Amszon und seine Transportdienstleister als Subunternehmen. Da leidet auch die Qualität – oder eben der Mensch als Mitarbeiter.

      • Envy kommentierte vor 1 Woche, 2 Tagen

        Epic macht seit 3 Jahren Verlust ohne Ende…warum ist das so? Weil 12% einfach viel zu wenig ist, damit kann man keine Kosten decken.

        Ich hab ne interessante Statistik dazu gefunden:

        • 160 Mio Nutzer insgesamt
        • 700 Mio Dollar Umsatz gesamt
        • 750 Mio gratis Spiele abgeholt

        Epic Store ist eine Plattform für Leute die gratis Spiele wollen und keine Plattform auf der Leute Geld ausgeben.

        Da können die 12% für die Entwickler noch so toll sein…wenn ich nix verkaufe dann können die mir auch 1% anbieten…es bringt trotzdem nix.

        Zur Statistik…bei 160 Mio Nutzer und 700 Mio Dollar Umsatz würde das bedeuten jeder Nutzer hat im Durchschnitt 4,30 Dollar ausgegeben…jeder Döner kostet mehr.

        Zusammengefasst:

        Epic Store = gratis Spiele King

        Steam = Umsatz King

        • Interessante Statistik.

          Um das werten zu können müsste man den Umsatz von Steam kennen. Ich finde irgendwie nur Angaben über Mio Nutzer pro Tag oder pro Monat.

          Die letzten 3 Spiele hab ich direkt gekauft, aber über Steam aktiviert. Das verwässert die Statistik Umsatz je Spieler.

          Und Umsatz King ist nicht gleich Fair Trade King

          • Envy kommentierte vor 1 Woche, 2 Tagen

            Letzter Eintrag den ich gefunden habe ist von 2017, da wird der Umsatz auf 4,7 Milliarden beziffert. Ich würde schätzen das er 2021 irgendwo bei 9 Milliarden sein müsste.

    • Ich kann immer noch nicht ganz nachvollziehen was diese ganzen Community Funktionen bei Steam so wichtig machen. Wenn ich abends von der Arbeit nach Hause komme, will ich irgendwann nur spielen bevor ich müde ins Bett falle.

      Da klicker ich nicht stundenlang durch Empfehlungen, Nutzerbewertungen oder Community Features. Auch die Übersichtlichkeit ist für mich absolut sekundär. Ich will nur den Button zum Starten meines Spiels finden. Der Rest ist mir komplett wumpe.

      Im Hinblick auf die höheren Einnahmen der Entwickler durch diie geringeren Abgaben an Epic, können sie mehr Geld in die Hand nehmen um bessere Spiele zu entwickeln. Von daher ist mir die Epic Einstellung schon lieber

      • Tja die Masse spielt aber nicht alleine, nicht mal Single Player Games!

        Dafür macht Steam aber z.B. auch Werbung für die Games ohne extra Geld zu verlangen (gut gibt noch Premium Modelle, aber das ist ein anderes Thema). Das gibt es in dem Umfang bei Epic ja nun mal auch nicht.

        Steam nimmt den Entwicklern und Publishern in vielen Bereichen Arbeit ab und bietet Plattformen, die dann nicht selber betrieben oder extra bezahlt werden müssen, die bei Epic eben komplett fehlen. Das bedeutet dann aber auch, dass von zusätzlichen Gewinn erstmal diese fehlenden Funktionen bezahlt werden müssen, um sie separat zu bringen, da die Masse der Spieler sie nun mal will/fordert.

  • In World of Warcraft gibt es einen neuen Level-Boost. Für 60 Euro könnt ihr das Leveln komplett überspringen und auf Level 60 springen, dahinter steckt ein erweiterer Level-Boost. Activision Blizzard hat in de […]

    • Junge junge, was ist nur aus Blizzard geworden.

      Ich soll das WoW Grundspiel + Addons kaufen, dann monatlich meinen Beitrag zahlen und jetzt bietet man mir an, das ich den grössten Teil den ich bezahlt habe, für weiteres Geld überspringe?!

      Ist das die neue Art der Innovation von Blizzard?
      Aus einem der besten Spieleschmieden weltweit, ist wirklich nur noch dieses traurige Häufchen Elend übrig geblieben…

  • In der vergangenen Woche hat das MMORPG Lost Ark einen Beta-Test durchgeführt, an dem zufällige Bewerber sowie Founder teilnehmen konnten. Wie hat er euch gefallen?

    Am 4. November startete Lost Ark seine C […]

    • Tolles Spiel.

      Für mich ne super Mischung aus Diablo und WoW. Habe bis Stufe 25 gespielt, so gut wie keine Bugs, einige Dungeons schon gespielt mit zum Teil gute designden Bossen.

      Da bleibt die Vorbestellung des Silber Pakets auf jeden Fall bestehen!

  • Unser Autor Schuhmann hat die ersten Stunden des neuen MMORPGs Lost Ark (Steam) gespielt. Er sagt: Von Stufe 1 an hatte ich das Gefühl, ein lebendiges, modernes MMO zu spielen. Ich hatte gleich Spaß und musste i […]

    • Ich empfinde bzw empfand das genau umgedreht.

      Ich beginne ein Spiel mit einer von 15 Klassen, bei der ich noch gar nicht weiß, welche etwas für mich ist. Also muß ich mich da erstmal einspielen, werde aber überannt, von 6 Skills + Grundangriff also 7 Angriffsmöglichkeiten pro Klasse. Das macht bei 15 Klassen x 7 Angriffe 105 verschiedene skills, welche ich erstmal in eine sinnvolle Reihenfolge bringen muß, das das Schnetzeln auch funktioniert. Dazu noch die verschiedenen neuen Bereiche und Personen (wie bei anderen MMORPGs auch)…das hat mich echt überfordert.

      Wenn man wie ich dann auch noch die für mich unpassende Einstiegsklasse wählt, in dem Fall Scrapper, war ich kurz davor zu deinstallieren. Zum Glück bin ich aber dran geblieben und hab ich jetzt mit dem Artilleristen im Spiel viel Spaß.

      Insgesamt wäre ich mit einem langsameren Start deutlich glücklicher gewesen.

  • Ab dem 2. November könnt ihr eine Xbox Series X im Abo kaufen. MeinMMO stellt euch das Angebot genauer vor.

    Microsoft hat heute mit “Xbox All Access” ein neues Abo-Modell vorgestellt. Die Besonderheit ist, […]

    • Nein tut es nicht.

      Die einzigen Schulden, die wir noch ein paar Jahre haben ist genau das Haus.

      Alles andere kann man sich ersparen (evtl sogar ein Haus – aber das ist dann sehr ambitioniert)

      Dieses “Du kannst Dir alles leisten, geh einfach zur Bank” funktioniert noch nicht Mal in der Niedrigzinsphase richtig. Bei höheren Zinsen bricht das Schulden Kartenhaus dann direkt zusammen.

  • Ice Poseidon (27) ist der Name des wahrscheinlich schlimmsten Streamers, der je auf Twitch sein Unwesen getrieben hat. MeinMMO berichtet für euch über ihn, warum er bis heute von der Streaming-Plattform v […]

    • Na ob das gute Unterhaltung ist, wenn andere bedroht oder geswattet werden…!?

      Damit ist man als Zuschauer Teil des Problems.

  • Gerade einmal 14 Tage dauert es noch, bis ihr endlich länger in Lost Ark reinschnuppern könnt. Die Verlängerung der Beta hilft MeinMMO-Autor Mark Sellner sogar über den Schmerz der Release-Verschiebung hinweg – f […]

    • Daniel kommentierte vor 1 Monat

      Mal eine Frage.
      Ich hab direkt bei Amazon die silver Version vorbestellt.

      Wann wird man denn zur Beta eingeladen?
      Oder ist das kein Garant für eine Einladung?

  • Destiny 2 bricht mit alten Dungeon-Traditionen und wird dafür hart kritisiert. Wie Bungie nun mitgeteilt hat, sind die neuen Dungeons nicht mehr in den Standardversionen von „Die Hexenkönigin“ oder den Seaso […]

    • Bungie sollte mal weniger Leute einstellen, die sich nur um so einen Monetarisierungs-Quark Gedanken machen und viel mehr Leute holen, die mehr kreativen Content kreieren, dann stimmen auch wieder die Verkaufszahlen (siehe Forsaken)

    • Genau so isses.

      Denn aus 10 + 5 werden – wie Bungie eben so ist – 10 +5+5+5 für Dungeons, + 3 für Nutzung der Fahrzeuge, +4 fürs teleporten auf andere Planeten usw usw.

      Jetzt hoffe ich wirklich, das Bungie hier nicht mit liest. Sonst bring ich die noch auf neue Ideen…

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.