@daniel2

Active vor 6 Stunden, 14 Minuten
  • In den letzten Tagen häufen sich die Beschwerden in Outriders. Der Grund sind Spieler, die andere in den Expeditionen aus der Gruppe schmeißen, bevor die ihre Belohnung erhalten können. Das sorgt für viel Ärg […]

    • Wie wärs mit einem Meldesystem bei dem man solche Leute als Gekickter meldet? Bei x Meldungen wird der “Kicker” überprüft und verwarnt. Sollten wieder x Meldungen zusammen kommen, wird der Account welcher dauernd kickt gesperrt.

      Sonst würde mir spontan nur wenig einfallen was man machen könnte. Wäre halt nur etwas unbefriedigend wenn man weiß, der kann jetzt noch 10 mal griefen bevor er gesperrt wird…

  • Der Twitch-Streamer, Marcel „MontanaBlack“ Eris, überlegt laut, aus Deutschland weg zu ziehen und sein Lager in Malta aufzuschlagen. Er glaubt, er zahle in Deutschland viel zu viel Steuern, dazu gängele ihn „Vate […]

    • Gute Geschichte. Aber du hast was ausgelassen.

      Während Du deine Masken Deutschland verkaufst, wirst Du krank. Sehr krank. Leider!!
      Bei bspw. einer Krebsbehandlung mit Chemo und allem drumherum kostet das mehrere 100Tsd Euro. Während Deiner Erkrankung kannst Du auch nicht arbeiten gehen, hat also auch keine Einkünfte.

      In Deutschland fällst Du in allen Belangen in ein soziales Netz. Betonung auf sozial. Dir wird deine Gesung komplett bezahlt, egal wieviel sie kostet. Deine Wohnung wird bezahlt, ALG2 oder Hartz 4 bekommst du. Du büsst ein, bleibst aber am Leben und landest nicht in der Gosse.

      In Malta zahlst du weniger auf alles, aber bei den Ausgaben einer solchen Behandlung kannst du so schnell deine Masken gar nicht verkaufen, wie die Rechnungen vom Krankenhaus und Deinem Vermieter eintrudeln.
      Du wirst also aus Deiner Wohnung geschmissen, während Du um Dein Leben kämpfst und keine Ahnung hast wie du die nächste Chemo bezahlen sollst.

      Immer noch Bock auf Malta?

    • Muß man Pornos und harte Horrorfilme erst nachts bringen?

      Lass sie doch an nem Samstag Morgen laufen, wo möglichst Kinder sie direkt im Fernsehen schauen können. Ach ne. Lass da mal die Eltern ran, sodaß die ihre Kinder 24 h zu 100 % überwachen müssen.

      Gute Ideen hast Du da 🙄

    • Jemandem der sich genauso asozial verhält, wünsch ich eben nicht nur das Beste.
      Und Deine Neid Leier ist nach 50 Posts langsam abgedroschen.

      In unserer Mitte gibts Menschen/soziale Einrichtungen die genau von diesen Steuereinnahmen abhängig sind. Denen das Geld vorzuenthalten, was ein Beziehervom Mindestlohn nicht leisten kann ist ebenfalls asozial.

      Das das nicht gegen das Gesetz ist, ist traurig genug. Das mans dann noch ausnutzt offenbart dann endgültig den minderwertigen Charakter.

      • Alex kommentierte vor 1 Woche, 4 Tagen

        Die Mitleidsnummer ist halt mindestens genauso abgedroschen wie die Neid nummer, weiste Warum?
        Weil genug andere große Unternehmen Millarden an Steuereinnamen verschleiern über Briefkasten Firmen, Gemeinden Millionen von Sinnlosen Steuerausgaben tätigen nur um im nächsten jahr nicht weniger Geld zur verfügung zu haben.
        Aber da berichtet dann nur Extra 3 mit Realen Irrsin oder irgendwer anderes drüber, zumindest über einige Fälle, da wird dann drüber gelacht, weil ist ja Satire, dann vergessen wir das ganze wieder, Die Anstalt latscht breit und überschaubar das Thema Steuervermeidung aus, die Leute lachen drüber und vergessen es wieder, weil ist ja Satire.

        Anstatt auf Einzelpersonen wie Monte zu schauen und sich zu empören, sieh mal lieber wie der Hase wirklich läuft.

        Das regt mich am meisten bei der ganzen bescheuerten Diskussion auf irgend welches Stammtisch gelaber und aufregen über den Reichen Bubi von nebenan wenn Staatlich gedeckt Unmengen von Geldern veruntreut, verschleudert und verschleiert werden. Da sollte man sich aufregen, das eine Einzelperson mit seinem Business das nicht Ortsgebunden ist in ein anderes Land geht ist einfach eine Logische Folge der Umstände, für die Großen Unternehmen duldet man das in viel viel viel höheren Summen von Öffentlicher Seite und nehmen ohne Rot zu werden “Partei Spenden” Aka Bestechung dieser in enormen Höhen an, Irgendwelche Rats Posten und Redner Honorare als Berater Tätigkeit für einzelne Politker werden auch ständig an solche geleistet von etwaigen Unternehmen um sich Zuspruch zuzusichern, Fälle von Fetternwirtschaft wie bei der guten Frau Von der Leyen werden öffentlich ausgerollt und publik das auch Gelder Veruntreut wurden und was passiert, die Frau landet in einem der wichtigstens Posten Europas und wird gefeiert? Aber über Montes abgang nach Malta da muss man sich aufregen, der pöse pöse Bube.
        Dieser Böse Junge ist sowieso ein Dorn im Auge der hat bestimmt einen schlechten Einfluss auf unsere Kinder!!!!11einself!

        Und nur um das nochmal klar zu stellen ich finde Steuervermeidung, Flucht oder sonstwas auch nicht gut, nicht im geringsten.
        Aber ein Monte der mittlerweile einen Großteil seines Geldes über Vertriebswege innerhalb von Deutschland abwickelt, Merchendising und seine Bücher etc, werden auch weiterhin die genau selben Steuern anfallen wie zuvor, es geht hier lediglich um die Twitch Einnahmen um nichts anderes weil er das von Zuhause aus erledigen kann.

        Sich an einem Monte aufzugeilen ist halt einfach nur sowas von daneben und total am Kern Thema Vorbei, aber hauptsache mal aufgeregt, fühlst dich jetzt besser?
        Aber was will ich erwarten, hier denken ja auch Leute tatsache die Kirschen Steuer wäre für Kirschliche Wohlfahrtseinrichtungen gedacht.
        Kannste dir nicht ausmalen wie Realitätsfern das Denken vieler hier ist.

        • Und nur du bist der mit dem kompletten Durchblick? Alle anderen dumm?
          Das kann ich mir wirklich nicht ausmalen…

          Nur weil einer etwas tut was nicht richtig ist, heisst das nicht das das ein Freifahrschein für andere ist dasselbe zu tun. Whataboutism und so.

          • Alex kommentierte vor 1 Woche, 3 Tagen

            Nein sicherlich hab nicht nur ich den Durchblick, noch behaupte ich komplett alles verstanden zu haben, sehr viele andere denken da auch weiter als nur um eine Ecke, die schreiben aber nicht Stammtisch palaber in Kommentaren und fühlen sich geil weil sie mal wieder auf jemanden geschimpft haben. Ach was solls, schöne Woche noch, ist mir zu mühseelig mit dir zu diskutieren jetzt kommst du auch noch mit Whataboutism daher ohne überhaupt zu raffen um was es wirklich geht, einfach nur unnötige Zeitverschwendung, mecker mal schön weiter über Monte, wirds bestimmt besser machen.

            • Hauptsache du raffst was der Unterschied zwischen Neid und notwendigen Ausgaben für soziale Einrichtungen (oder wie du es abwertend nennst – Mitleid) ist.

              • Alex kommentierte vor 1 Woche, 3 Tagen

                Ich Arbeite im Sozialen Bereich, ich kümmere mich tag ein tag aus um Schwerbehinderte Kinder/jugendliche und Erwachsene, mache den Beruf aus Berufung, weil ich ihn liebe.
                Ich weis sehr wohl wie das alles zusammen hängt, da ich durchaus auch schon leitende Positionen inne hatte, hab ich da sehr guten Einblick gehabt, aber im gegensatz zu dir bin ich in der Lage über den Tellerrand hinaus zu schauen und jetzt ist auch mal gut mit deinen Unsinn.
                Du verstehst es offensichtlich nicht warum dieses Steuer gelaber bei einem Monte Bullshit ist, egal wie genau ich es dir erklären würde und ich hab keine lust weiter gegen eine Wand zu reden.
                Schönen Abend noch.

                • Du hattest in einer leitenden Pos. im sozialen Bereich gearbeitet und hattest also einen sehr guten Einblick…

                  Und in dieser leitenden Pos. ist Dir nicht aufgefallen, das man mit mehr Steuergeld auch mehr helfen könnte.

                  Das nenn ich Weitsicht! Die paar Pfennig von Monte hat kein öffentlicher Träger nötig. Hast scho recht!

                  • Alex kommentierte vor 1 Woche, 2 Tagen

                    Wo sollte man etwas können wo es nicht gewollt ist? Der Soziale und Gesundheitsbereich wird seit jahren verkleinert, eingespaart und privatisiert, das hat nichts mit den Steuereinnahmen perse zu tun, denn die sind Jahr für Jahr gestiegen, sondern weil es unbeliebtes terrain ist unser werter Herr Jens Spahn der jetzt so tut als wäre der Bereich sooo wichtig, hat federführend an der verschlimmerung der Situation für zu Pflegende wie auch Pflegebetriebe mitgewirkt.
                    Dagegen unternehmen tut man erst seit Corona was, also zumindest tut man so als ob, weil man ja plötzlich “System Relevant” ist und man merkt das man ohne diese Bereiche komplett aufgeschmissen wäre und das deren seit Jahren anhaltende privatisierung und Fachkräfte Mangel einem dann doch auf die Füße fällt.
                    Dann wird mal geklatscht, ein bischen mehr geld versprochen ein paar “Schweigegelder” Aka Pflege Prämien raus gegeben und man hat seine Weste weiß poliert oder?
                    Ne denn das System dahinter bleibt gleich egal wie viel mehr steuer einnahmen jetzt ein Monte da rein pumpen würde oder ob er komplett keine Steuern zahlen würde. Weil es gewollt ist, genauso wie es gewollt ist das Städte, Kommunen und Gemeinden ihre Steuergelder verpulvern dürfen wie sie wollen wo sehr oft der Sinn gesucht wird. Ach komm ehrlich was schreib ich überhaupt weiter selbst eine Wand hätte mehr Anstand sich mit einer Situation auseinenader zu setzen bevor man darüber redet als du es tust. Ich sags ja feinste Stammtisch Expertiese die hier eingie verbreiten, herrlich.

                    • Ja die Probleme bestehen. Es werden Ausgaben eingespart und das an allen Ecken.

                      Aber: Wird es sich ändern, wenn wir mehr Steuereinnahmen generieren? Das weiß man nicht genau. Versprochen wird viel, gehalten wenig.

                      Wird es einfacher wenn man jetzt zulässt, das die Einnahmen sinken?
                      Hier die klare Antwort: Nein. Weniger Einnahmen führen immer zu weniger Ausgaben.

                      Und genau deshalb darf man Steuerflucht nicht zulassen. Nicht bei Amazon, nicht bei Monte…nirgendwo.
                      Eigentlich ganz einfach zu verstehen.

                      • Alex kommentierte vor 1 Woche, 2 Tagen

                        Die gesetze sind wie sie sind, ich sags nur nochmal !ICH FINDE DAS NICHT GUT, IN KEINSTER WEISE! wann kommt das eigentlich mal bei dir an?
                        “Steuerflucht” wie du es nennst wird geduldet und sogar vom Staat gedeckt, weil eben auch arbeitsplätze drann hängen, wir leben in einer Globalisierten Welt, es hindert niemand ein Unternehmen wie VW oder sonstwas nach China auszuwandern und dort zu produzieren wie willst du dir das vorstellen? Den Unternehmen verbieten auszuwandern? So läuft der Hase halt nicht.

                        Das ist seit Jahrzehnten eine Gegenseitige gefälligkeit, die von allen seiten gewollt ist weil gerade diese Industriezweige die anderso deutlich günstiger wegkommen würden hier die Hauptstandfüße unseres Wohlstands sind.
                        Geht ja schon im Innland los das solche groß Unternehmen in speziellen Gebieten angesiedelt werden wo Gwerbesteuern sehr gering ausfallen, weil die jede Kommune selbst bestimmen kann.
                        Es wird sich da nichts ändern, das was du willst ist Kommunismus und der ist bekanntlich ebenso an der Gier einzelner zu grunde gegangen wie es der Kapitalismus auch irgendwann wird.
                        Menschen sind Korrupt und gierig, zumindest ein sehr großer teil und der rest will einfach nur in Ruhe leben und denen ist es eigentlich egal was außen rum so geschieht, sich mal empören über irgend jemanden reicht aus, wie in diesem Fall ein Monte an dem man sich dann aufhängt obwohl der kerl ein sehr kleiner Fisch im Becken ist.
                        Weiste wie meine perfektes System aussehen würde, alles was die Existientiellen Bedürfnisse der Bürger betrifft zurück in Staatliche Hand, Wohnraum, Gesundheitssysteme, Sozial Systeme, Bildung, Netzausbau, Energie Wirtschaft und noch ein paar andere, am Rest kann sich der Freie Markt austoben, das wird aber nicht geschehen weil es einfacher ist für eine Regierung ihre Verantwortung dem Bürger gegenüber an den Freien Markt abzugeben, ansonsten müsste man ja wirklich mal etwas tun anstatt nur zu reden.
                        Das wäre defakto für viele Kommunismus und von daher schon abzulehnen, traurig aber wahr, viele gierige Menschen wollen mit den persönlichen Existientiellen Bedürfnissen und Ängsten der Menschen Geld verdienen, sie nennen das Freier Markt.
                        Steuer technisch finde ich den Ansatz der USA interesant wo der Wohnsitz irrelevant ist solang man noch die US Staatsbürgerschaft hat, Steuererklärung muss trotzdem dort, auch, gemacht werden.
                        Das wäre vielleicht etwas was dem ganzen Problem entgegen wirken könnte ohne das die EU gleich für alle EU staaten einheitliche Steuern einführen will, was auch nur zu problemen führen würde.
                        Ist halt insgesammt ein sehr komplexes Thema und eigentlich sehr zermürbend weswegen ich von meinen Utopischen vorstellungen wie oben angeschitten mittlerweile weg bin, denn es wird sich nichts so schnell ändern, wie auch?
                        Eine Andere Partei wählen? Das sind alles Berufspolitiker die alle nur an ihrer persönlichen Karriere interessiert sind, zumindest der größte Teil und für Abstimmungen braucht man nunmal eine Mehrheit, der Fluch der Demokratie.
                        Manchmal würde ich mir wünschen man würde sich an das grieschiche Vorbild der Demokratie halten, dort mussten Politker für ihre Verantwortung tatsache gerade stehen und Expertiese musste man um dort zu regieren auch mitbringen, haben die Entscheidungen gegen das Volk getroffen und es konnte ihnen nachgewiesen werden nunja sagen wir mal mussten sie dafür zahlen, auf die unschönste Weise.
                        Die Welt wäre eine bessere wenn Politiker mit dem Mindestlohn den sie für ihre Bürger bestimmen leben müssten, die Mindestrente im gleichen Atemzug bekommen würden und sie zudem keinerlei Spenden oder sonstige Nebeneinkommen haben dürften sowie Lobby Arbeit verboten sein müsste und man auch für ein Politisches Amt eine gewisse Expertiese mit bringen müsste. Aber das wäre Utopie die auch irgendwie radikal wäre.
                        Also finde ich mich lieber mit der Situation ab wie sie ist und leb mein Leben so gut es geht, weil alles andere ist und bleibt utopie, schön finde ich das auch nicht aber so ist es nunmal.

    • Au weia.

      Ein sozialer Staat wie Deutschland, freiwillige soziale Jahre, ehrenamtliche Tätigkeiten, freiwillige unentgeltliche Aufbauhilfe in den 3te Welt Ländern…das alles muß ja ein sinnloses Unterfangen für Dich sein.

      Wenn man meint, alles regelt sich schon wenn man egoistisch denkt, hat man wohl den Verlauf des Wohlstands der letzten 500 Jahre nicht mitverfolgt.

      • Ehrenamtliche Tätigkeiten und/oder unentgeltlich e Aufbau-Hilfen (meist privat) sind reiner Egoismus. Wer Egoismus verurteilt, hat Egoismus nicht verstanden. 🤫

        • Daniel kommentierte vor 5 Tagen

          Jau.

          Für andere Menschen in seiner Freizeit unentgeltlich Lebensmiitel in Geschäften einsammeln ist Egoismus.

          Ich habs wirklich nicht verstanden. 😄

  • Bei Outriders haben Pechvögel gerade richtig gelitten. Denn ein Bug im Spiel nimmt ihn alle Items weg: Bei Vielspielern gehen über 100 Stunden Fortschritt verloren. Auch nach dem 1. Patch ist das Problem noch i […]

    • Wenn DU das so siehst ist das okay.

      Andere sehen das aber nicht so. Von daher muß gekennzeichnet werden, wenn man mit deinem “Trick” Gefahr läuft, nur noch mit Cheatern zusammen spielen zu können.

      • Eben, deswegen sollte man darauf hinweisen. Nicht das jemand dem das nicht bewusst ist eben dies tut und sich dann wundert. Nicht das erste mal das ich dann lesen “oh dann lass ich das lieber”, die Konsequenz muss mitgeteilt werden, dann kann jeder selbst entscheiden was er macht.

  • Der Grafikkarten-Wahnsinn geht weiter. Die chinesischen Behörden konnten jetzt eine große Menge Nvidia-Grafikkarten sicherstellen, nachdem sie sich mit Schmugglern eine Verfolgungsjagd geleistet hatten.

    Was i […]

    • Daniel kommentierte vor 4 Wochen

      Aktien sind hervorragend.
      Sie ermöglichen Unternehmen, Kapital von den Anlegern zu bekommen um das weiter zu investieren und so auch weiter wachsen zu können, sowie höhere Erträge/Umsätze zu erwirtschaften. Damit kann das Unternehmen mehr Leute einstellen um auch so weiter zu wachsen.
      Dafür müssen sie sich nicht von einzelnen Banken abhängig machen.

      Der Anleger bekommt dagegen ein Mitspracherecht bei der Entwicklung des Unternehmens, da sie ja mit seinem Geld arbeiten. Wenns gut läuft, steigt der Kurs und es gibt ne Dividende. Wenn nicht verliert der Anleger evtl sein Geld.

      Fairer gehts nicht!

      Ich glaube aber, das vom Grundgedanken der Aktie nicht mehr viel übrig geblieben ist. Zuviel Shorts, Leerverkäufe etc.

      Edit. Das aus Staatshilfen Dividenden und Boni gezahlt werden geht natürlich nicht. Aber da kann die Aktie nichts dafür, das ist mangeldes soziales Bewusstsein in der Unternehmensspitze wie auch bei den Gewerkschaften, welche nach Staatshilfen Lohnerhöhungen fordern.

      • Nico kommentierte vor 4 Wochen

        Ja ich geb dir recht das Aktien vom grundgedanke nicht verkehrt sind um zu Fördern.
        Aber der gedanke des Anlegers ist doch in 95% der Fälle nur um sein Kapital weiter und weiter zu vermehren. Wenn die % mal im Jahr nicht steigen aber trotzdem noch ordentlich Plus gemacht wurde, werden oft stellen von normalen Arbeitern gestrichen etc.
        Ist halt viel zu viel nehmen und fallen lassen Mentalität

  • Das Abo-Programm von der PlayStation, PS Now, bekommt im April Spielezuwachs. So werdet ihr unter anderem Avengers kurzzeitig spielen können. Das sorgt für Lacher, denn ein Vergleich zum Xbox Game Pass liegt n […]

    • Was ein kläglicher Versuch… 😅

    • Ich rechne noch nicht Mal 2024/25 damit.

      Sonys einzige Chance wäre es, für Geld eine vorhandene Serverstruktur zu nutzen. Beispiele hier wären Google – was schon Stadia hat, Microsoft – was den Gamepass hat oder Amazon – was Luna bringt. Den Rest werden die finanziell nicht stemmen können.

      Die haben den nächsten Schritt voll verpennt. Da gehts nur um Exclusiv hier, Exclusiv da.
      Bin gespannt, wie das Ganze 2024/25 wirklich für Sony aussehen wird.

      • Sony sind doch ohnehin mit ihrem Playstation Netzwerk auf Microsofts Azure Server umgestiegen. Theoretisch ist die Infrastruktur also da. Aber in der Tat wäre es für Sony und Google vielleicht sogar die beste Lösung, ihre beiden Services zu fusionieren. Sony hätte endlich eine vernünftige Streaming Alternative und bringt ein starkes Line-Up mit, das Stadia einfach fehlt.

  • Mehr als 50.000 Tweets sind in den letzten Stunden mit dem Hashtag „#BoycottGenshin“ auf Twitter erschienen: Spieler rufen dazu auf, dass Gacha-Spiel Genshin Impact (iOS, Android, PS4, PC) nicht mehr zu spi […]

    • Daniel kommentierte vor 1 Monat

      Junge junge.

      Soll ich jetzt jedes Mal ein Fass aufmachen, wenn wir deutschen in Spielen mal wieder die Bösen sind und es direkt noch Erfolgspunkte gibt, sobald man uns im Sniper Modus die Geschlechtsteile wegschiesst?

      Wer keine echten Probleme hat, macht sich halt welche.

  • Der Loot-Shooter Outriders ist seit dem 1. April verfügbar. Xbox-Spieler haben die Möglichkeit, den Loot-Shooter zum besonders günstig zu bekommen.

    Wieso ist Outriders auf Xbox so günstig zu haben? Seit Don […]

    • Daniel kommentierte vor 1 Monat

      Dann stehts jetzt wohl ca 2600 zu 1 für Sony.

      Wie oft haben alle außer Sony Spieler bei so vielen Exclusivdeals in die Röhre geschaut? Ich kanns kaum zählen.

      Der Gamepass ist Microsofts Antwort auf Sonys Exclusivwahn.

      • Croaker kommentierte vor 1 Monat

        thats it. Ich finde es zwar gut das Sony gute Single Player Spiele macht. Allerdings hat man in der Regel nichts davon, weil alles Sony exclusive ist oder erst jahre später für PC kommt

  • In einem neuen Dev-Update hat sich Entwickler People Can Fly ausführlich zum Thema Cheatern in Outriders geäußert. Dabei hat man erklärt, wie man mit den Schummlern umgeht. MeinMMO fast die wichtigsten Infos für […]

    • Ein Zeichen über dem Kopf ist ganz nett, aber setzt dadurch wirklich ein “Lerneffekt” ein bei den Schummlern?

      Neben Account Bann gingen meiner Meinung nach noch:

      – je nach schwere des Cheats 30, 50 oder 90 % weniger Schaden für alle Chars des Accounts (auch neu erstellte)
      – legendäre und lila items zerstören sich selbst sobald der Cheater sie aufhebt
      – unregelmäßige zufällige Disconnects gesteuert durch den Entwickler (manchmalmal nach 3 Minuten, manchmal erstnach 15 Minuten)
      – Cheater bekommen nur einen Bruchteil an Mats beim Zerlegen, können also die Waffen nicht aufwerten
      – Cheater können nur bis 2 Level unter den Maximallevel aufsteigen

      Ach es gibt so viel was denen weh tun würde. Wichtig ist nur: Es muß wirklich weh tun.

  • Wie viel Spielkönnen schuldet man seinen Mitspielern in einer MMORPG-Gruppe? Erzählt uns, was ihr von den Mitspielern in eurer Gruppe erwartet, wenn ihr mit zufälligen Leuten in einen Dungeon oder Raid re […]

    • Ich bin selbst einer, der Familie, Job, Haus und Hobbys hat. Auch ich kenne sicher nicht jeden Boss auswendig. Aber ich maße mir auch nicht an, mehr als Raids per Dungeonbrowser angehen zu wollen. Dafür fehlt mir einfach Equip und Wissen.

      Und das erwarte ich von Mitspielern auch. Daher kann ich den Unmut verstehen, wenn jemand die ganze Gruppe aufhält und sich dann noch “zu fein” ist mal zu fragen, wie die Bosse funktionieren. Da muß dann schnell aussortiert werden, sonst zerbricht die ganze Gruppe.

  • Der Streamer Ludwig ist bereits seit über 200 Stunden live auf Twitch. Er startete am 14. März einen sogenannten “Subathon”. Inzwischen ist ihm die Sache mit Geld aber unangenehm geworden. Darum sperrt er nun N […]

    • Bin sonst immer Deiner Meinung.

      Aber Mercedes mit nem Hyundai zu vergleichen, ist wie nen Weltmeisterschafts Boxkampf mit Schlammcatchen gleichzustellen.

      Wobei das Zeug im Schlamm auch seinen Reiz hat 😀

  • Noch mehr Leute müssen bei Activision Blizzard gehen. Dieses Mal trifft es europäische Mitarbeiter, darunter auch Mitarbeiter in Deutschland.

    In den letzten Tagen und Wochen zeigt sich wieder, dass A […]

    • NEIN !! Asozial ist es, nicht auf veränderte Markt Gegebenheiten zu reagieren. Damit gefährdet man das Unternehmen an sich mit seinen 10.000 Arbeitsplätzen und nicht nur die 190. Und es ist sehr wohl von Belang das sie in einem anderen Bereich arbeiten, welcher nicht mehr benötigt wird.
      Ich möchte mal gern mal sehen, wie Du einem 55 jährigen Ingenieur für Fahrzeugtechnik, welcher jahrelang die aktuellen Dieselmotoren optimiert hat, plötzlich Teilautonomes Fahren weiterentwickeln lässt. Das ist absolutes Wunschdenken und passt in den seltensten Fällen. Klar kann man das ein paar Leuten beibringen. Aber jemand der das seit Anbeginn seiner Karriere macht, wird so gut wie immer besser sein, wie einer der gerade umgeschult wurde. Und als Arbeitgeber brauch ich immer die Besten Leute.

      Klar finde ich 200 Mio auch einen ganz schönen Schluck aus der Flasche. Aber hey, wurde das Unternehmen selbst oder Hr. Kotick mit vorgehaltener Pistole gezwungen zu unterschreiben? Ich denke nicht.
      Der Aktienkurs (Unternehmenswert) stieg deutlich!, sie haben 2800 neue Mitarbeiter einstellen können denen sie jetzt eine Existenzgrundlage bieten, sie haben den operativen Cashflow gesteigert und das Unternehmen wird langsam aus der Abhängigkeit von World of Warcraft herausgeführt (auch wenn ich Mobile Gaming selbst nicht mag).
      Das alles reicht mir um Bobby Kotick seinen Bonus zu gönnen. Wäre er gescheitert, mit dem Unternehmen ginge es bergab und er bekommt dann noch eine Millionenabfindung, dann würde ich das sicher auch anders sehen.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.