@daniel2

Active vor 8 Stunden, 3 Minuten
  • Der neue Looter-Shooter Space Punks hat im Epic Game Store in den Early Access gestartet. Holt euch hier sofort euren Zugangs-Key solange der Vorrat reicht.

    Das ist Space Punks: Der bunte Multiplayer-Shooter […]

  • Gabe Newell erklärt, welche Vorteile das Steam Deck bietet. Vor allem gegenüber den Konsolen habe man einen starken Vorteil. Das soll vor allem an der Offenheit der Steam-Plattform liegen.

    Wer ist Gabe N […]

    • Erst wenn ichs selbst sehe…

      Es gibt auch keinen Planeten namens Saturn. Dinosaurier haben auch nie gelebt.
      Schliesslich hat mans selbst nie gesehen.

      Wenn ein Film heute schon nicht mehr ausreicht… 🤪

  • Ihr wollt für eure Zeit im Gaming richtig belohnt werden? Wenn es nach dem Mitgründer von reddit geht, könnte das für die Zukunft des Gamings ein wichtiger Faktor werden.

    Wer spricht da? Alexis Ohanian grü […]

    • Indem man an jedem Deal in der Blockchain mitverdienen könnte, wäre das für Entwickler sicher profitabel. Aber irgendwie seh ich da noch nicht den Riesen Vorteil für uns Spieler.

      Irgendwie wäre da pay to win so stark ausgeprägt, das sich nur noch Asiaten zuhause fühlen, da die das eher akzeptieren.

      Und wie ist das denn mit Acc Diebstahl?!
      Auch mir wurde vor über 10 Jahren mal mein WoW Acc gehackt obwohl ich einen Authenticator hatte. Da wurden meine Bankfächer ganz schön leergeräumt und es dauerte einige Mails lang, bis ich alles wieder hatte.

      Bei der Blockchain haben die dann zugriff auf alle meine Spiele?! Wie lange soll das dauern bis ich da wieder alles im Griff habe… das überzeugt mich nicht.

  • Valve hat mit Steam Deck seine erste eigene Konsole vorgestellt. Doch bereits kurz nach Beginn der Vorbestellungen könnt ihr für die Konsole saftige Preise auf eBay und Co bezahlen. Dabei ist das Steam Deck n […]

    • Ach ja, jetzt wo du’s sagst…

      Am besten fährst du in die Hochwassergebiete und verkaufst sauberes Trinkwasser für das 8 fache. Ist ja keine Gier, nur Wucher.

      *es fehlt ein Smiley der mit dem Kopf vor die Wand schlägt*

      • Wenns Leute gibt die das bezahlen, warum nicht.

        Willkommen im Kapitalismus, Angebot und Nachfrage

        Gier wäre z.B., wenn jemand eine Aktie bei 1€ kauft, diese auf 10€ steigt und trotz mehrerer Warnungen er nicht verkauft, weil er Mehr möchte.

        • Was hat das mit Kapitalismus zu tun?

        • Evtl macht man sich beim nächsten ungewollten Unfall Gedanken, das die Feuerwehr die Dich aus dem Auto schneidet, nicht vom Kapitalismus oder Egoismus lebt. Aber egal ob andere für Dich aufkommen….Hauptsache DU hast die Taschen voll.

          Zum Glück sind diese “Sorte” Menschen seltener als die, die sozial denken. Und das kann man bis zum Scalpen durchexerzieren.

  • Der Bundestags-Abgeordnete und Berufs-Jugendliche Philipp Amthor macht mit einem Post auf Instagram auf sich aufmerksam. Da hält er einen Controller derart schlecht und fingiert, dass es ihm viel Spott und Hohn […]

    • Jup. Die sind hier gerade das erste Mal aus ihrer Telegram Bubble ausgebrochen.

      Denen wünscht man mal ein paar Monate in Nordkorea. Dann sieht man wie schnell sie in die “Pseudo Demokratie” zurück wollen.

      Wie bei Focus Online Kommentaren wird empfohlen: Lesen, lachen, weiterscrollen.

      • Was ein Toller Beitrag zur Thematik, richtig schlaues Kerlchen, nichts verstanden aber Töne spucken.
        Beteilige dich doch bitte sinnvoll an einer Diskussion oder lass es.
        Solche schmutz Dienste wie Telegramm, Twitter und Co. nutze ich nicht, denn ich bemühe mich immer und stetig außerhalb einer Bubbel zu denken, so gut das eben geht, ich diskutiere gerne mit jedem und jeder Person unterschiedlichster Ansichten.

        Du bestätigst aber genau das was ich in meiner Antwort auf ihn schreibe, auf die zeigen wo es noch schlimmer ist um von eigenen Problemen abzulenken, geiler Beitrag.
        Alleine Der Spruch mit Norkorea zeigt wie wenig Ahnung du davon hast was meine Einstellung ist, aber Hauptsache erstmal abstempeln, ab in ne Schublade und gut ist.
        Leute wie du mit diesem denken sind der Untergang der Demokratie, keinerlei Konflikt Bereitschaft, immer im Recht ohne sich mit der vermeintlich gegensätzlichen Meinung auseinanderzusetzen.
        Absolutes Armutszeignis ohne es zu merken, aber Hauptsache erhaben fühlen anstatt sich auf einer Ebene zu treffen und seinen Gegenüber versuchen zu verstehen. Diskussions Kultur auf Wish bestellt.

        • 4 persönliche Angriffe auf mich in zwei Absätzen und mir erzählen wollen, wie Diskussionskultur funktioniert?

          Genau wegen solcher Typen die sich selbst widersprechen, sich immer herauswinden, wenn man sie mit Unwahrheiten wie Pseudo Demokratie konfrontiert, scroll ich im Internet eben einfach weiter.

          • Wenn du dem seine Kommentar History anschaust merkt man schnell, dass der meint immer recht zu haben und generell über alles bescheid zu wissen.

            • Was ein Bullshit ich setze mich halt mit vielem auseinander und wenn ich von bestimmten themen Ahnung habe sage ich dazu auch etwas und scheue keine Diskussion. Das ich oft hier und da mal Provokant schreibe liegt einfach daran um vom Gegenüber eine Gewisse Reaktion erwirken zu wollen, eventuell ihm auch mal einen Denkanstoß in eine andere Richtung zu geben, ist das so schlimm? Ich bin sehr dankbar wenn man das bei mir mit Argumenten tut die auch Nachvollziehbar sind, deswegen muss ich nicht mit jeder Meinung konform gehen.
              Wenn du meine Kommentar Historie wirklich betrachtet hättest, hättest du gesehen das ich auch sehr gern auf gegen Argumente eingehe mich sogar hier und da für richtig stellungen und Denkanstöße bedankt hab, ich glaube aber kaum das du meine mehreren Hundert Kommentare hier durchgeschaut hast, sondern höchstens ein paar. Also bleib mal ganz locker und auch du kannst gerne etwas zur Thematik beitragen anstatt nur Unterstellungen zu bringen, so funktioniert btw eine Diskussion in dem man versucht seinen Gegenüber mit Argumenten zu begegnen und nicht ihn framed, abstempelt und weiter geht.

              • nichts verstanden aber Töne spucken.”
                “Leute wie du mit diesem denken sind der Untergang der Demokratie”
                “Absolutes Armutszeignis ohne es zu merken”

                Das ist nicht provokant, das ist persönlich beleidigend.
                Lern einfach Dich ordentlich auszudrücken ohne andere persönlich anzugreifen.
                Dann nimmt man Dich auch als Diskussionspartner ernst

                • “nichts verstanden aber Töne spucken.”
                  Tust du nun einmal, du verstehst mich und meinen Standpunkt mit keiner Silbe oder möchtest es verstehen, sondern framest mich als Demokratie feind, der ich absolut nicht bin und kommst mit irgend einen Nord Korea Spruch daher, der ebenso persönlich eingreifend ist.

                  “Leute wie du mit diesem denken sind der Untergang der Demokratie”

                  Die Bittere Wahrheit der heutigen geselltschaft, Ignoranz ist der Untergang der Diskussions Kultur und Leute voreilig framen ohne überhaupt auf ihre Meinung einzugehen ist genau das.

                  “Absolutes Armutszeignis ohne es zu merken”

                  Du merkst es halt immer noch nicht wie du dich eher selbst demaskierst anstatt das du endlich mal anfängst Argumente zu bringen statt von diesen abzulenken und dich über Kram echauffierst den du selbst betreibst, nämlich jemand anderen anzugreifen.

          • Ich sehe immer noch keine Argumente die mir “Unwahrheiten” aufzeigen. Sondern lediglich Unterstellungen, da war maybe ein einziger “persönlicher” Angriff dabei, mit dem “schlauen kerlchen” weil es mich triggert wenn man leute wegen einem einzigen Wort sofort in eine Schublade steckt, das sollte dich lediglich aus der reserve Locken das du vielleicht dir auch mal mühe gibst zu diskutieren und Argumente aufbringst, was dir offensichtlich immer noch als unnötig erscheint. Ansonsten sind das lediglich Wahrheiten mit denen du offensichtlich nicht klar zu kommen scheinst und sie als Angriffe interpretierst.
            Dafür kann ich wenig, ich halte dir nur den Spiegel vor und zeige dir die Konsequenzen deiner Art und Weise mir anderen Leutens Meinung umzugehen auf. Ich muss das nicht ich könnte genauso oberflächlich mit deiner Aussage umgehen, will ich aber nicht, ich bin hier um zu Diskutieren nicht um leute zu framen um mich dann erhaben zu fühlen.

            • Ohja Demokratie nach altgriechischen Vorbild: Sklaverei, keine Frauenrechte, keine Gewaltenteilung, gekaufte Wahlen und natürlich nur die “Besten der Besten”. Bitte wundere dich nicht, wenn Leute Focus online rufen. Ich persönlich hätte jetzt noch Welt.de in den Ring geworfen 😀

              • Ja gut 😀 da hast du sicherlich recht, Sklaverei und keine frauenrechte war ja aber wohl nicht nur da zu dem Zeitpunkt ein Problem, das hat jetzt erstmal wenig mit dem Genrellen Grundgedanken zu tun, aber ich weis was du meinst.

                Gewaltenteilung brauchte man mehr oder weniger nicht da die Bevölkerung das Kontroll Organ war, diese musste nach Ursprünglichen Demokratischen Prinziep bewaffnet sein um im Zweifelsfall die Führenden zur rechenschaft zu ziehen, das durchaus auch so geschehen ist, da wurden nicht nur einmal ensprechende Leute hingerichtet, sicherlich braucht man heutzutage solche harten Methoden nicht, aber das entheben von Ämtern und der Verbot solche wieder zu besetzen sollte bei Fehlverhalten durchaus geschehen.
                Was nicht heißt ich befürworte eine Bewaffnung der Bevölkerung ich finde kontroll Organe wie heute angebracht durchaus Sinnvoll und die bessere Moderne Lösung.
                Nur auch da, wählt der Bundestag seine Henker, nämlich das Bundesverfassungsgericht selbst was auch irgendwo Scheinheilige Kontrollorgane sind.
                Da würde ich zum Beispiel vorschlagen das diese von Universitäten Bundesweit gewählt werden und nicht von denen die kontrolliert werden.
                Alles in allem wäre ich sowieso für ein Lobyisten verbot um Wirtschaftliche Interessen dem Wohl der Allgemeinheit nicht entgegen setzen zu müssen, auch wenn das sicherlich oft zusammenhängt in einem Freien Markt, das ist klar.
                Aber ich bin zum Beispiel der Meinung das auch das ausschlieslich Universitäten mit ensprechend von denen gewählten räten Berater Funktionen ausführen dürften.
                Und auch Allgemein finde ich es halt wirklich bedenklich wie sehr sich der Staat der seiner Bevölkerung zu gute kommen soll durch eine Demokratie, vor Verantwortungen drückt die existentielle Dinge betreffen wie Gesundheitsfürsorge, Wohnraum und andere Dinge so toll unser Sozialstaat auch im vergleich zu vielen anderen ist, ohne Frage, ich denke Besser geht immer und was z.b. Momentan mit Wohnraum Bundesweit geschieht ist einfach Geisteskrank um jetzt nur ein Beispiel zu nennen, um nicht zu weit auszuholen.
                Unser Demokratisches System ist halt auch alles andere als Perfekt, daher für mich eine Pseudo Demokratie die in vielen belangen nur so tut als ob.
                Ich will das ja um gottes willen nicht abschaffen ich bin sehr zufrieden in keiner Diktatur zu leben aber dennoch ist da einiges an Optimierungs Bedarf vorhanden um es wirklich Demokratie nennen zu können, meiner Auffassung nach.
                Oder wie siehst du das? 🙂

                • Bestimmt gibt es Optimierungsbedarf und dies lässt unser System zu. Es ist dynamisch und hängt vom persönlichen Einsatz ab. Wenn du aufgrund der Richterwahl Bedenken bzgl. der Unsbhängigkeit hast, gibt es dazu sicher Bürgerinitiativen. Allerdings habe ich persönlich weniger solche Befürchtungen angesichts der aktuell doch häufigen Korrekturen gesetzgeberischer Defizite. Pauschal aber von Pseudo-Demokrarie zu sprechen führt hier berechtigterweise zu einem Abwehr-Pöbel-Reflex und allenfalls zu einem oberflächlichen Meinungsaustausch statt einer Diskussion. Aber ehrlich gesagt: Das hier ist eine Gaming-Seite und ich werde prächtig unterhalten mit Amthors-Trollangriff 😀

                  • Da hast du sicherlich recht und ich setze mich durchaus Politisch im Privaten auch ein. Von daher alles gut, ich laber nicht nur. ^^
                    Ich kann auch nicht abstreiten das ich bei der Formulierung nicht damit rechnen hätten müssen das da eine Abwehrhaltung entgegen kommt, war deswegen vielleicht auch irgendwo mit Absicht so gewählt. Ich Provoziere halt auch manchmal gern, gerade wenn mir langweilig ist wie gestern bei ner 12h Schicht, geht die Zeit schneller rum.
                    Wirklich wundern tue ich mich dann über manche Vorverurteilungen nicht, ist auch manchmal wie gesagt einfach eine Form von Unterhaltung für mich mich mit diesen Leuten dann auseinander zu setzen.
                    Und am Ende klar es ist eine Gaming seite, lustiger Weise hatte ich gerade hier schon einige sehr gute Diskussionen die mich auch sehr oft dazu gebracht haben mich selbst zu hinterfragen. Und Amthors Troll Angriff ist wahrlich einfach nur zum lachen, wie gesagt das der sich überhaupt noch traut aufzutreten, einfach nur ein Meme auf zwei Beinen.

                    • Langeweile im Job hätte ich mal gerne….aber wenn du nur streitest weil dir Langweilig bist du aber nicht gerade ein Teamplayer.

                      • Alex kommentierte vor 2 Wochen, 1 Tag

                        Ich Arbeite in der 1 zu 1 Betreuung, das ist auf langen Strecken einfach nur da sitzen und beobachten und warten. Zum rest kann ich keinen Zusammenhang dazwischen erkennen, zu dem ich Arbeite alleine ich brauch kein Teamplayer sein.

                • “Lobbyistenverbot”
                  Ohne Lobbyisten würde es nicht die “Gelddruckmaschinerie Energiewende” geben.
                  Denn da fliessen 2,5 Billionen Euro hinein,während die Wirtschaft/Industrie,welche Millionen Menschen beschäftigt gewaltsam verdrängt wird.
                  Alles von Lobbyisten die nur die Interessen ihrer Geldgeber vertritt.

  • World of Warcraft erschien 2004 und erzeugte über die Jahre einen unglaublichen Hype. Viele MMORPGs, die nach WoW erschienen, galten als WoW-Killer. Manchmal machten sie die Fans dazu, manchmal aber auch die […]

  • Microsoft und Bethesda haben auf der E3 2021 ganz schön geliefert. Während der Show jagte ein hochwertiges Exclusive das andere. Leya Jankowski findet: Das ist, was die Xbox noch dringend brauchte, um sich g […]

    • Vollkommen richtig. Irgendwie kommen oft nur noch Remakes oder Teil 26 bis 82.

      Interessant bei der Playstation ist aber, das ausser dem Exclusiv Einheitsbrei nix kommt womit die mal zurückschiessen.
      Gefühlt befindet sich Sony gerade in Schockstarre. Deren Ratlosigkeit ist seltsam mit anzusehen. Ich hätte erwartet das Sony jetzt mal auf den Tisch haut und was rauslässt. Aber es kommt einfach nix…

      • Generell ist die Qualität bei Sonys Exclusives hervorragend, will da nichts schlecht reden. Habe nur das Gefühl, dass Sony genau da feststeckt, wo Microsoft zur Xbox One steckte, beim finden von neuem. Sony ruht sich zusehends auf herausragenden Konsolen Verkäufen aus und kocht nach wie vor gewohnte Kost. Microsoft hingegen, hat zum richtigen Zeitpunkt, die richtigen Entscheidungen getroffen und die Zukunft des Gaming für sich reserviert, ich sage nur GAMEPASS. Sony wird auch diese Generation die meisten Konsolen verkaufen, was das Spiele Lineup angeht, haben sie schon jetzt verloren. Wenn Microsoft in diesem Tempo weitermacht, sollte Sony langsam mal von seinem hohen Ross absteigen und umdenken.

  • Der Kanadier Félix „xQc“ Lengyel ist im Moment der meistgesehene Streamer auf Twitch: Doch seit seinem Bann von GTA 5 „No Pixel“ zockt der 25-Jährige auf Twitch gerne in Online-Casinos. Damit hat er zwar groß […]

    • Drogen und Glücksspiel sind vergleichbar mit dem Glauben an Gott?

      Au weia.

      • Na ja.Manche behaupten das Religion Opium für das Volk ist.Und wenn man sich so manche Religionsausleger anschaut könnte man geneigt sein dem zu zustimme.Alle drei haben eines gemeinsam….man fühlt sich befreit und glücklich,am Anfang.Aber das hier zu Diskutieren ist müßig.

        • Na dann lass uns mal die Straftaten je 1000 Gläubigen mit den Straftaten je 1000 Drogenabhängige vergleichen.

          Und das sag ich als wirklich ungläubiger, der nicht der Kirche zugewandt ist.

  • Vor fast einem Jahr wurde der West-Release von Lost Ark von Amazon bestätigt. Seitdem gab es keine neuen Infos. Was ist überhaupt der Stand des MMORPGs?

    Der aktuelle Stand: Am 19. August 2020 kündigte der En […]

    • Daniel kommentierte vor 2 Monaten

      Die sollen sich ruhig Zeit lassen.

      Lieber warte ich länger, bekomme dafür ein gescheites auf den westlichen Markt zugeschnittenes Spiel, statt so einer überhastet rausgehauenen Eintagsfliege.

      Kann die Leute nicht verstehen die sowas auch noch befürworten. Gab ja nun genug schlechte Beispiele die letzten Monate die zeigten, das “einfach schnell raushauen” nicht funktioniert.

      • Threepwood kommentierte vor 2 Monaten

        Welche “überhastet” lokalisierten MMORPGs der letzten Monate meinst du denn? 😄

        Das Spiel läuft live seit 2018 und es ist nicht so, als ob Amazon ihre “großartigen” Entwicklerskills braucht. Es geht um Lokalisierung eines im Westen heiß erwarteten Spiels, was bei einem Weltkonzern rumdümpelt.

        • Daniel kommentierte vor 2 Monaten

          Hier gehts nicht nur um eine Übersetzung ins Deutsche. Auch um eine Anpassung des ingame Shops auf die westlichen Einstellungen. Sowas wie eine Bezahloption für Instant Loot in Raids direkt zum westlichen Release des Spiel würde schon ein herber Dämpfer sein. Ich kenne den ingame shop nicht, aber auch da wird man bei uns Europäern übervorsichtig sein.

          Einfach schnell, schnell fertig und raus ist immer die schlechteste Wahl für uns Spieler. Ein Anthem, CP2077 und auch das halbfertige Outriders stehen genau für solche Fehlentscheidungen. Das das nicht weiter akzeptiert wird, sieht man an der Klage gegen CD Red. Für uns Spieler ist das ein guter Schritt. Ein fertiges Produkt für mein Geld zu bekommen, ist in jeder anderen Branche jetzt schon Standard.

          Dazu passend dein eigener Satz:
          “…Kunden binden, indem mal EIN vernünftiges Spiel länger online geht.”

          • Threepwood kommentierte vor 2 Monaten

            Mir ist schon klar, dass Westernisierung nicht nur mit einer Übersetzung getan ist.
            Und dennoch, es ist Amazon. Wenn jemand Marketing inklusive all der üblichen, ätzenden Dinge kann, dann ist es dieser Konzern. Man sieht ja in NW wie Shop aufgebaut wird. Exp in Patches reduzieren, später Booster einführen und vieles weitere. Ist nicht so, dass Amazon es nicht wie die dreisten Vorbilder kann. 😄

            Wenn selbst Publisher wie Gameforge bessere Kommunikation bieten und Fortschritt transparent machen, darf sich der Spieler fragen, woran das liegt. Ein Jahr Zusammenarbeit ohne den kleinsten Tweet als Update ist fragwürdig.

            Anthem, CP und Co sind Beispiele für viele Probleme, aber nicht mit dem Publishen eines gut laufenden Spiels, das im Westen seit Jahren erwartet wird vergleichbar.
            Lost Ark ist bereits “vernünftig”. Da muss Amazon gar nicht ran – was auch gut so ist. Sie sollen das machen, was sie in anderen Bereichen können. Vermarkten und Service bieten.

  • Der Twitch-Streamer Trainwreck (30) betreibt im Moment Glücksspiel auf Twitch. Ein Zuschauer bittet ihn darum, das doch zu unterlassen, und kann sich einiges anhören. Trainwreck erklärt ihm, er habe alleine 7 Mi […]

    • Wenn man in den USA öfter bis kurz vor den Shutdown wartet und dann in letzter Sekunde entscheidet doch die Schuldengenze wieder etwas höher zu setzen (und das nicht mit Einsparungen korrigiert, sondern einfach mehr Geld druckt) führt das natürlich zu Inflation und Kaufkraftverlust.
      Auch das durch Trump entschiedene Fallenlassen der Bankenregulierungen tut ihr übriges.

      Meiner Meinung nach, ist 10 % Wertverlust in einem Jahr deutlich besser zu handlen als 20 % Wertverlust in 48 Stunden.

      Da ist der Bitcoin meiner Meinung nach stark volatil.

      Deshalb bin ich Stand heute (für mich selbst) gegen Bitcoin

    • Danke für die Infos bzgl Halving 👍

    • “Wenn America und China plötzlich keine Euro mehr akzeptieren, aus welchem Grund auch immer, sind deine Euro auf dem Konto über Nacht auch nicht mehr viel wert.
      Wenn America und China plötzlich keine Euro mehr akzeptieren, aus welchem Grund auch immer, sind deine Euro auf dem Konto über Nacht auch nicht mehr viel wert.”

      Das ist höchst unwahrscheinlich. Dagegen sind solche Regelungen betreffend den Bitcoin in China wahrscheinlich. In Europa steht man sich bei einer Regulierung wieder selbst im Weg.

  • Microsoft hat ein Schlupfloch geschlossen, durch den man den „Xbox Game Pass“ zur Hälfte des Preises bekam. Ein Umrechnungs-Fehler bei der Umwandlung von Laufzeit bei EA Play zum Ultimate Game Pass machte es mögl […]

    • Allein wenn nur 300.000 Outriders nutzen, die es sonst für 60 Euro gekauft hätten, sind deine paar Miolliönchen verpufft. Und das ist nur ein Spiel. Nur ein einziges.

      Zu den Dutzenden teils AAA Titel die sich jetzt keiner mehr kaufen muß, kommen die Kosten für die Server, die gerade beim Game Streaming nochmal deutlich mehr Leistung bringen müssen.
      Dazu ein stärkeres Serviceteam für den Gamepass, mehr Werbung etc etc.

      Also nein, deine Rechnung geht hinten und vorne nicht auf. Für dich sind 40 oder 50 Mio ne unvorstellbare Menge Geld. Für MS ist das, als ob dir 10 cent aus der Tasche rollen – also so gut wie nichts.

      • Du missverstehst das System hinter dem GamePass. Für Outriders zahlt MS eine Lizenzgebühr an Square Enix und darf es somit in den GamePass integrieren. Square Enix verdient und MS bekommt augenblicklich neue GamePass Kunden, welche über Outriders hinaus vielleicht sogar verlängern, weil ihnen das Gesamtkonzept passt. Somit gewinnen alle drei Parteien! Square Enix erreicht sofort mehr Haushalte mit ihrem Produkt, MS generiert neue Kunden und der Verbraucher spart bares Geld. Das ist ein klasse Konzept, welches sich in der Film und Serien Branche längst etabliert hat und stetig wächst. MS ist ein solch großes Unternehmen, dort wird nichts dem Zufall überlassen. Server Kapazitäten haben sie mit Azur mehr als genug und jede Investition kann über das Gesamtunternehmen abgerechnet werden, da alles rund um Xbox eine Sparte des Unternehmens ist. Edit: MS hat Square Enix bzw. PCF Server zur Verfügung gestellt, um mehr Kapazitäten für den Release zu haben. Solche Kooperationen entstehen somit auch, durch die enge Zusammenarbeit zwischen MS und diversen Publishern

        • Stimmt. Aber du vergisst etwas.

          Erstes Szenario: Der Publisher von Outriders lässt sich natürlich den erwarteten Umsatz vorab zusichern. Das heisst, selbst wenn outriders nur 5 mal über den Gamepass heruntergeladen würde, dürfte Microsoft Den Ertrag für die erwarteten 300.000 Kopien bezahlen. Erstes Unsicherheitsrisiko mit erheblichem finanziellem Aufwand – siehe dazu auch epic games und ihre Exclusivpolitik.

          Zweites mögliches Szenario: Es laden 5 Millionen Spieler Outriders herunter. Also 300 Mio Euro wäre der mögliche Umsatz gewesen. Stattdessen nehmen sie nur deine 2,86 pro Spieler ein – macht bei 5 Mio Spieler ca 15 Mio Euro.
          Auch das ein Unsicherheitsrisiko da Umsatzausfall, weil man nicht weiß, wieviel effektiv verkauft werden.

          Verkauft sich Outriders also schlecht, kostets MS trotzdem eine Menge, verkauft sich Outriders dagegen gut, hätte man deutlich mehr einnehmen können als mit dem Gamepass.

          Einfach dargestellt: Um die Kosten für jemanden der sich Outriders sowieso gekauft hätte, aber es aufgrund des Gamepasses nicht musste wieder rauszuholen, brauch ich bei 12 Euro Gamepass/Monat 5 Monate. Bei deinem 2,86 Euro Angebot sind es 21 Monate!!!
          21 Monate ohne die Kosten für Server, ohne die Kosten für Marketing, ohne das ich auch nur ein einziges anderes Spiel nutze, was ich mir ja sonst kaufen müsste… Egal wie du das drehst, das kann niemals kostendeckend werden.
          Und wir reden nur von einem einzigen Spiel…rechne das mal auf alle Titel hoch!

          • Du rechnest das ganze aus Händlersicht, so läuft das in dem Bereich nicht. Unter Garantie hätten ohne den GamePass viel weniger Menschen das Game gezockt. Und von Millionen verkauften Exemplaren gehen grundsätzlich eine Hand voll Studios aus. Deswegen werden Titel wie CoD, Cyberpunk, The Witcher, FIFA, Assassins Creed oder Far Cry, niemals zu Release im GamePass landen, denn dann würde deine Verlustrechnung aufgehen. Selbst EA als auch Ubisoft bieten ihre Top Games auf dem PC für 14,99€ ab dem Release Tag an, da sie ja ihren „eigenen“ GamePass haben. Sie verzichten „aus Händlersicht“, von vornherein auf rund 55€ pro Einheit. Die meisten Games verkaufen sich wenn überhaupt, erst nach Jahren über eine Millionen mal und kosten dann meist nur noch einen Bruchteil des Release Preises. Trotz des GamePass hat sich Outriders, mit 100000 Einheiten noch hervorragend verkauft und ohne den GamePass sähen die Zahlen vermutlich nicht viel besser aus. Somit ist die sichere Einnahmequelle, welche der GamePass für Publisher bietet, äußerst lukrativ. Ein Großteil der im GamePass angebotenen AAA Games, haben ihre besten Tage längst hinter sich. Der Vorteil, gibt es in einem Game DLC oder Mikrotransaktionen, werden diese, durch die Implementierung in den GamePass nochmal angekurbelt. So verdienen die Studios selbst nach Jahren nochmal Geld mit einem eigentlich toten Game. Kein Publisher und allen voran MS würden dieses Geschäftsmodell nutzen, wenn es nicht gewinnbringend wäre!

            • ich rechne das klar aus Microsoft Sicht.

              Microsoft investiert hier stark um den Anschluss an Sony nicht vollends zu verlieren Dort sind es die Exclusivtitel sowie die größere Spielerbase welche aufgeholt werden müssen. genau jetzt wo ihre XSX in den regalen steht (wenn sie denn mal da ist) wird in den Gamepass investiert, damit sich mehr Leute für die MS Konsole entscheiden. Sobald diese mehr haben, werden da auf der Plattform auch Spiele gekauft und damit verdienst man das Geld.

              Außerdem will MS per Xcloud ins gerade startende Zeitalter des Gamestreamings einsteigen. Auch hier sind viele Mitbewerber am markt und jeder buhlt um seinen Marktanteil. Dafür ist der Gamepass ebenfalls wichtig.

              Es ist egal ob das weniger Leute gezockt hätten. Genau das ist der Punkt. Microsoft musste zahlen – egal wieviel Spieler das spielen. Das ist ja auch aus mehreren berichten Sonys und Epic Games bekannt geworden. Exclusivität oder “kostenlose” Inhalte kosten trotzdem Geld.

              Ein EA Play wird auch nicht umsonst implementiert worden sein. Das ist völlig abwegig. Das kostet glaub ich 4 Euro im Monat. mag sein das EA das für deutlich weniger an Microsoft rausgehauen hat, aber selbst dann sinds noch genug im Monat und damit wahrscheinlich die Hälfte des Betrags, bei dem du behauptest das würde reichen um den Gamepass kostendeckend zu betreiben.

              Der einzige Grund warum Microsoft das macht ist es mehr Spieler zu ziehen. Die Gründe dafür hab ich gerade nochmal aufgeführt. Von AAA Spielen wie Halo, Flight Simulator, höchstwahrscheinlich The Elder Scrolls und Sondereinnahmen wie Outriders die überraschend dazugenommen werden. Selbst jedes ältere Spiel kommt da nicht umsonst rein, sondern die Entwickler wollen einen kleinen Obulus haben.
              Rechne das ganz nüchtern zusammen und du wirst sehen, 2,86 Euro/Monat werden nicht im Ansatz ausreichen. Selbst mit den 12,99 wird man auf Dauer nicht hinkommen.

              Deshalb wird – da bin ich mir sicher- a) der monatliche betrag stark angehoben oder b) es kommen wesentlich weniger so starke Spiele da rein. Sicher nicht kurzfristig, aber sobald sie ihre Spielerbase gefestigt haben, führt dort kein weg dran vorbei.

              Edit:
              Trotz des GamePass hat sich Outriders, mit 100000 Einheiten noch hervorragend verkauft und ohne den GamePass sähen die Zahlen vermutlich nicht viel besser aus.”
              Das ist völlig aus der Luft gegriffen. Eher wird ein Schuh daraus wenn ich sage, es haben viele den Gamepass dafür abgeschlossen um für 2,86 Euro?!/Monat, sich ein Spiel wie Outriders sichern zu dürfen. Oder eben 12 Euro…selbst das ist für das Spiel viel zu wenig und der Ausgleich wird seitens Microsoft geflossen sein.

              • Unser gesamter Dialog ist aus der Luft gegriffen!

              • Der einzige Grund warum Microsoft das macht ist es mehr Spieler zu ziehen.

                Jo, sehe ich auch so. Denn was viele vergessen ist. Spieler die den Gamepass besitzen spielen ja nicht nur den Gamepass und zahlen diese 2,86€. (Wobei die 2,86€ auch sehr niedrig gerechnet sind, denn 36 Monate Gold für 90€ erscheint mir doch sehr günstig).

                Die Spieler kaufen: Die Konsole, Zubehör (Controller etc.), Ingame Käufe aus Spielen aus dem Gamepass (30% an MS), andere Spiele die nicht im Gamepass vorhanden sind (30% an MS) + auch hier Ingame-Käufe für diese Spiele (30% an MS).

                Man muss sich doch nur mal angucken was bei kostenlosen Spielen wie Fortnite oder Warzone an Ingamekäufen über den Ladentisch geht. Wieso bietet wohl MS jetzt sogar an, dass man diese Spiele auch ohne Goldabo spielen kann? Weil die Leute dann denken sie sparen Geld und zocken es auf der Xbox statt woanders. Geben dann aber ein vielfaches für Skins etc aus an denen MS wieder kräftig mitverdient.

                Je mehr Leute deine Plattform nutzen, desto mehr wege hat MS dich zu monetarisieren. Das man am Anfang drauflegt ist ja klar.

              • Eins muss man ja nun mal sagen. MS ist bestimmt nicht zu blöd zum Rechnen. Egal wie wir hier hin und her diskutieren, die werden bestimmt ihre Kohle einfahren!
                Schlupflöcher sind so ne Sache, denn die kennt nicht Jeder. Ich hab das bisher auch nicht gewusst! Und von dem anderen Schlupfloch mit Live Gold habe ich auch erst vor kurzem hier erfahren. (Habe es aber nicht gemacht, weil ich den GP nicht dauerhaft nutze) Also denke ich mal das die Anzahl derer die das nutzen doch sehr gering ist.

                Dein Ansatz mit der XSX (Disc-Käufer) würde ich eher auf die XSS (Digital) beziehen. Denn die haben sich Viele gekauft und den Game Pass dazu. Einige denen sowieso die XSS reicht und andere die die XSS zusätzlich zur PS oder nur als :bergang bis sie ne XSX bekommen gekauft haben. Damit kommt ja auch noch gut Geld rein.
                Ich mein, die XSS für 280€ ist für Viele ein gutes Lockmittel um bei Xbox einzusteigen und dadurch auch den GP zu nutzen.

                Ich glaube MS kann ein zwei Schlupflöcher die nicht die breite Masse kennt bestimmt vertragen. Und Outriders hat Neukunden gebracht, sowohl im GP als auch für die XSS. Denke ich 🙂

                Gruß

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.