Cryten

@cryten

Active vor 4 Tagen, 6 Stunden
  • Der Streaming-Dienst Twitch wurde gerade erst für die Einschränkung von Glücksspiel-Streams mit Lob überschüttet, jetzt hagelt es Kritik. Vor allem größeren Streamer sollen in Zukunft weniger Geld erhalt […]

    • Werbung bringt schon was, gerade als kleiner Streamer. Aber es fucked die leute ab. Ich bekomme pro Monat nur über Twitch Werbung 300-500€ brutto und dann ist ohne dieses Werbe Tool mit dem Angebot wie Staiy das gezeigt hat und das bei nur average 100 Viewern, aber der Frust ist groß so das ich das wieder runterfahren werde, weil ich Viewer dadurch verliere.

      • Eben klar bringt das etwas ein, ich meine halt in der relation zu dem was man durch Abos und Spenden macht, gerade bei den größeren, gibt ja jetzt schon bereits zahlreiche Streamer die garnicht mehr bewusst werbung schalten.
        Und genau den geringen Mehrwert weil man viewer vergrault, den mein ich ja und der ist nicht von der Hand zu weisen wie du selbst bereits merkst.
        das wiegt halt das geld nicht wirklich auf am Ende. 🙂
        Zudem bei 100 viewern 300-500€ da streamst du schon viel, Stunden mäßig oder?

    • Noch beschissener wird es für uns Zuschauer weil Twitch meint Ihr bekommt das mit Werbung doch wieder rein… schaltet mehr Werbung…

    • Im UserVoice haben über 22tausend(obwohl das fast keiner kennt) gefordert das alle Streamer 70/30 bekommen, und ich sage es wie es ist: Das wäre der richtige weg gewesen. Jetzt die 20% wegenehmen und dann zu sagen: Ja mit euren Werbe Tool bekommt Ihr das wieder rein Schaltet mal mehr Werbung, ist einfach nur SCHEISSE. Und noch beschissener für uns Zuschauer… Hoffe da kommt endlich mal Konkurenz…

      • wenn alle streamer 70% bekommen, gibt es twitch vermutlich nicht mehr lange.

        • Twitch würde dir sicher zur Seite springen und dir auf die Schulter klopfen. Real, kannst du das aber nicht beurteilen oder weißt du gerade die genauen Gewinn Zahlen von twitch um das genau zu beziffern? Ansonsten ist die Aussage einfach albern.

          • also das letzte was ich gehörte habe war, dass twitch gar keine gewinne macht. aber vielleicht hat sich das mittlerweile geändert.

            • Als ob, da hätte amazon twitch schon längst abgeschossen. Wo hast du das denn her? Die haben einen Umsatz von über 2mrd. Jährlich, also wenn die das verschlucken, für was? Twitch hat bei dem geschäft den absolut geringsten aufwand, dann sollen die ihre eigene Strukturen entschlacken und aufräumen sollten die wirklich so viel verbrauchen.

              • naja überleg dir mal was die an traffic haben. das kostet ordentlich. wie unten schon gesagt, amazon hat twitch für die technologie gekauft, nicht für die webseite selbst.

                • Bring bitte erstmal Quellen über deine erste Aussage und über die das Amazon nur wegen „Technologie“ Twitch gekauft hat und nicht wegen der Seite und ihrem Potenzial an sich, sowohl als auch kann ich gerade nirgends verifizieren. Wäre sehr interesant.

                  • ich habe dafür keine quelle mehr, habe das ein paar mal gelesen+gehört.

                    und zu den kosten, twitch hat doch geschrieben, wie viel es sie kostet, die hd low latency streams bereitzustellen. asmon hat vorgerechnet, wie viel er twitch dadurch quasi die letzten 30 tage gekostet hat (knapp 160k $). und sie machen durch ihn aktuell 0 einnahmen. und soweit ich das sehe waren deine „mrd. jährlich“ nur letztes jahr.

                    wie gesagt, als ich das letzte mal was zu dem thema gelesen habe (2021), war twitch noch nicht gewinnbringend. das kann sich geändert haben. ich bezweifle es aber.

                    • Also Quelle „Trust me Bro“ Ich finde nämlich dazu absolut überhaupt nichts auch nicht aus den Letztem Jahr. Und ja das war letztes Jahr dieses Jahr wird es wahrscheinlich weniger werden. Und Asmongold verdient mit sicherheit Geld und bringt Twitch Geld, nur weil der Zweitkanal nicht monetarisiert ist heißt das doch nicht das er Automatisch keinerlei Subs mehr auf dem Alten Kanal hat. So komplett wird da Twitch auch nicht leer ausgehen. Das einzige was Twitch mal gesagt hat ist das Twitch prime nicht den Erhofften Effekt hatte und sie mehr kostet als sie einnehmen, auch die Hauptbegrüdung für aktuelle Änderungen. Wie auch immer, wenn du es nicht irgendwie belegen kannst, stell doch nicht solche Thesen in den Raum, ich gehe von einem unternehmen erstmal aus das es Wirtschaftlich Sinn macht ansonsten würde man es nicht weiter betreiben, schon garnicht Amazon die sind sehr schnell mit dem Beseitigen von unrentablen Ideen. Wenn es nur um die „Technologie“ gehen würde bräuchte man sich ja damit noch weniger rumägern, macht halt wenig Sinn oder nicht?

                      • So komplett wird da Twitch auch nicht leer ausgehen.

                        doch, solange er auf seinem 2. kanal streamt, geht twitch quasi leer aus.

                        ich gehe von einem unternehmen erstmal aus das es Wirtschaftlich Sinn macht ansonsten würde man es nicht weiter betreiben,

                        du hättest also netflix eingestellt? viele unternehmen brauchen jahre bis sie „wirtschaftlich sinn machen“

                        musst mir natürlich nicht glauben, aber viele haben diese meinung. kannst z. b. auch devin nash verfolgen, ich glaube der hat das auch gesagt.

                        • Klar schreiben einige Unternehmen erstmal am Anfang rote Zahlen, aber nochmal das was du behauptest ist nicht zu verifizieren also halt den Ball Flach und such die irgendwie ein Hobby, ich verstrick mich ja schon oft in sinnlose Diskussionen, du bringst das aber echt auf ein ganz neues Level hier im Kommentar Bereich.

              • Ben kommentierte vor 4 Tagen

                Jetzt mit meiner Nachricht will ich mich nicht festlegen was nun angemessen wäre zu zahlen oder nicht. Aber ich denke das Amazon / Twitch den geringsten Aufwand haben, halte ich für eine falsche Einschätzung von dir.

                Man muss sich nur mal überlegen was alles hintersteckt. Serverfarmen, die ganzen Backups, Notfallprozesse. Twitch hat ja auch Personalkosten, Wartungskosten. Und du hast ja auch selbst von Umsatz geredet. Die 2 Mrd sind ja kein Gewinn die Amazon / Twitch hier einfährt.Und je mehr Streamer es gibt umso mehr Kosten entstehen natürlich auch 😀

                Aber das ist nur mal meine Einschätzung dazu 😉

                • Ich meine den Geringsten Aufwand im Sinne von das überhaupt irgendwer auf die Seite kommt und überhaupt irgendwer Geld einnimmt.

                • Da hast du mich Falsch Verstanden, den Geringsten Aufwand meine ich damit das Leute überhaupt aus irgend einem Grund auf die Platform kommen, ohne die Streamer wäre die Platform halt absolut nichts, das meine ich damit. Klar kostet das alles geld und auch Arbeit und Umsatz ist Umsatz eben davon wollen sie ja jetzt einen größeres Stück einbehalten mit dem Ende der Verträge der größeren Streamer und das wird ein ordentliches Stück kuchen sein.
                  Können sie ja machen, ist ihr gutes Recht, ich mag das scheinheilige dabei halt nicht, aber das stört mich generell in Vielerlei hinsicht, nicht nur bei Twitch. 😉

          • Naja 2020 wurde noch gesagt, dass Twitch weniger rentabel ist als Youtube Stream. Obwohl Twitch einen vielgrößeren Marktanteil hat. Kein Wunder als, dass irgend wann die Keule kommt.

            • Insider Berichte erzählen ebenfalls intern von riesen missmanagment und Co, eventuell sollte man dann einfach mal bei sich anfangen?

              • Keine Ahnung was für ein Bericht das sein soll. Ich kenne keinen, der über das übliche von großen Unternehmen hinaus geht. Vielleicht kannst du den hier einfach mal verlinken.

                • Schau ich dann zuhause, ist eine seite wo ehemalige angestellte ihre Berichte abgeben können. Klar, ehemalige Angestellten reden selten gut über den Arbeitgeber aber ein wenig Wahrheit wird dabei sein.
                  Da haben halt auch einige twitch Mitarbeiter geredet.

                • Glasdoor heißt die Seite, gerade mal rausgesucht, kannst dich ja mal Anmelden und einlesen.

        • Twitch ist ja keine kleine indie-Bude. Da hängt Amazon hinter und hat mehr als genug Geld. Youtube hat ja auch den 70/30 split ohne diskussionen, sowie zum Beispiel auch Steam. Das ist einfach Industriestandard und sollte gar nicht erst groß zur Diskussion stehen.

          Amazon wird aber einfach mehr Geld an Werbepartnern als an Subs verdienen bzw. an denen mehr interessiert sein. Warum sollten sie sonst gleichzeitig die Beteiligung an der Werbung ändern um so Werbung attraktiver zu machen. Mal davin abgesehen das keine Werbung gucken oder schalten will weil es für die Zuschauer scheiße ist.

          • amazon hat twitch nicht wegen den einnahmen aus subs gekauft. die verdienen über die technologie mehr als mit twitch selbst. deswegen interessiert oben bei amazon twitch auch einen scheiss.

  • Die Content-Flaute in World of Warcraft beginnt. Doch wie geht ihr damit um? Zockt ihr weiter WoW? Oder macht ihr eine Pause für andere Spiele?

    Obwohl der aktuelle Raid Ny’alotha, die Erwachte Stadt im LFR […]

    • Also ich fand BFA so schlecht, das ich direkt kurz nach Release aufgehört habe. Warte aktuell einfach nur auf Shadowlands. Classic habe ich 2 60er hoch gespielt bis MC geraidet… aber war mir dann zu Zeit intensiv und zu langweilig(Raids). Abo ist eingefroren.

      • War bei mir auch so…
        Kein Plan, ob ich mir überhaupt das neue „Addon“ kaufen werde!
        Nach dem Flop von Reforged und die Paar WoW-Patches macht offensichtlich, das dort bei Blizzard was nicht richtig läuft usw.
        👿

        • ja, geht mir genauso. bfa war irgendwie enttäuschend.
          hab da sehr schnell die lust verloren, bzw. ist es mittlerweile sogar so, dass ich kaum noch lust auf wow hab und wahrscheinlich das nächste addon nicht kaufe.

          nicht nur von der story bin ich enttäuscht, auch das gameplay bietet kaum was interessantes, so das das leveln schon zur qual wird. kill den und den, sammel dies und das. irgendwann hat man solche quest dann mehr als genug gespielt.
          dazu kommen die monatlichen abo kosten, wo man immer das gefühl hat man muss zocken weil man noch spielzeit hat, aber man hat nicht immer zeit und lust.

          bin der meinung das blizzard den sprung verpasst hat ein wow2 abzuliefern, bzw. ein ähnliches großes spiel.

      • Er ging mir genauso. War voller hype los gedüst. Habe meiner Frau gesagt, ich brauch WoW Zeit nur um nach 1 Monat gefragt zu werden „Wolltest du nicht WoW wieder mehr?!“ … es war schon wieder vorbei. Ich fand es wirklich einfach nur Schrecklich die ganze Erweiterung war für mich scheußlich.
        Ob ich allerdings mir das selbe mit Shadowlands wieder antun will weiß ich noch nicht mit sicherheit…. ich denke meine WoW Zeit hat ein ende gefunden. Aber wir werden sehen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.