@cron

Active vor 4 Wochen
  • Einer der beiden Blizzard-Chefs ist auch in World of Warcraft ziemlich kompetent. Mike Ybarra reißt locker Dungeons auf „Mythisch+20“ und streamt das.

    Ein Vorwurf, den sich Entwickler und Chefs von Spie […]

    • Tatsächlich ist es belegt, dass nach so starken Einbrüchen ein erheblicher Wandel erfolgt. Dafür gibt es genügend Beispiele. ActiBlizz kann es sich nicht erlauben, dieses Problem nicht passend auszubügeln. Klar werden Überstunden etc. bestehen bleiben. Das ist aber ein Problem der gesamten Branche. Nicht nur die Mitarbeiter von Blizzard haben in den letzten Jahren gesehen, das man sich trauen kann gegen so etwas vorzugehen. Ich denke auch nicht das die Behörde in California aus jucks und dollerei angefangen hat zu ermitteln. Sondern das sich einige Personen an sie gewandt haben.

      • Und tatsächlich ist Activison Blizzard immernoch ein Aktienführendes Unternehmen welches Gewinn erwirtschaften muss. Im Idealfall immer mehr als im Vorjahr um die Aktionäre mit einer Dividende zufrieden zu stellen. So wie kommt nun das Hause Blizzard an Gewinne?
        In dem Sie Spiele verkaufen und Abos generieren oder nen Schnulli für die Ingameshops machen oder oder oder.
        Und Activison gab mal einen Plan raus alle 2 Jahre nen WoW-Addon. So November 2020 release von SL. Sprich Q4 2022 müsste theoretisch das nächste Addon kommen. Damit auch die Anleger zufrieden sind. Wir haben jetzt Q3 2021 also noch 1 Jahr 3 Monate bis dahin. Das ist wenig Zeit zumal man nichtmal seitens Blizz was zum SL Nachfolger gehört hat.

        Ich freue mich für die Blizzmitarbeiter wenn sie wieder bessere Arbeitsbedingungen haben, dies führt aber Zwangsläufig nicht dazu das es ein besseres WoW wieder geben wird da der Gelddruck viel zu groß ist. Durch diesen Gelddruck den die Aktionäre ausüben und die Firmenobersten ist ja WoW erst in den Zustand gekommen wie es jetzt ist.

        Arbeitsbedingungen sind das eine Arbeitsvorgaben (Geld,Zeitrahmen usw..) an denen sich trotz des skandals nichts ändern wird das andere…daher mein schmunzeln wenn immer alle denken wow wird jetzt wieder soooo toll.

        • Stimme ich dir voll und ganz zu. Bedeutet aber zwangsläufig nicht nur weil man auf Gewinne aus ist das man keine gute Spiele machen kann. Ich denke das die Arbeitssituation und Föderungsmoral einen großen Teilbeitrag zu schlechten Entwicklung geleistet hat. Die Entwickelung bei WoW liegt aber schlicht weg an dummen Design Entscheidungen die aufgrund der veralteten Engine getroffen werden musste. Ich kann mir nicht vorstellen das die Entwickler sagen würden: “Timegating ist das wir wollen!”. Die Engine ist schlichtweg so alt das Blizzard erhebliche Probleme damit hat neue Mitarbeiter in den Code einzuarbeiten. Das kostet so viel Zeit das auch die alt Eingesessenen kaum Content schaffen. Ergo sollten Sie WoW mit dem nächsten Addon zu ende bringen. Die Spieler würden ohne Probleme zu einem WoW 2.0 wechseln, auch wenn viele an den Charakteren hängen. Für ein neues Warcraft MMORPG würde jeder WoW stehen und liegen lassen. Mit neuer Engine könnte sich Content soviel leichter und vor allem besser realisieren lassen. Da kommt deine Argumentation in spiel. Warum sollten sie das tun, wenn die Spieler sich auch jetzt immer noch melken lassen.

          • denke nicht das viele evtl wechseln würden da wirklich nen großteil an genau dieser engine hängen und diese mögen.

          • Die Spieler würden ohne Probleme zu einem WoW 2.0 wechseln,
            Dazu gab es mal Umfragen und das Ergebnis sah, gerade wenn es ein 100%iger Neuanfang wird, nicht gerade gut aus.
            Allerdings ist das schon einige Jahre her (zu Zeiten von Projekt Titan).
            Aber viel anders wird es heute nicht sein. Wenn WoW uns einfach weggenommen wird und man muss sich ein neues WoW kaufen und von vorne Anfang und von Inhalt, der Story, der Grafik usw. ist es nicht mehr WoW… dann werden viele da wohl drauf verzichten.

            Richtig ist, dass eine neue Engine vieles erleichtern würde. Aber wenn es dann nicht mehr WoW ist, dann sollen sie lieber ein ganz anderes MMORP draus machen und die parallel laufen lassen.
            Sobald Blizzard WoW schließt war ich da mal Kunde. Dann werde ich nie wieder etwas von Blizzard kaufen oder auch nur spielen!

            Wenn sie es schaffen würden, z.B. mit der nächsten Erweiterung die Engine auszutauschen, aber eben das Game bleibt wie es ist, auch von der Grafik her (bissel aufgefrischt, aber im Grunde die selbe Grafik, gab es ja schon 2x) dann wäre das super.
            Alle hätten noch das selbe WoW und doch wäre so viel mehr und neues möglich.
            Housing, Gilden Festungen, ausbaubare Schiffe (kk, machen nun keinen Sinn mehr, hätte in BfA Sinn gemacht).
            Allerdings kostet so etwas MILLIONEN, bei nem Game wie WoW sicher im oberen Bereich. Man muss bedenken, dass man vermutlich kaum etwas konvertieren kann. Vermutlich muss jedes Item, jedes Asset etc. komplett neu erschaffen werden.
            Von UE3 auf 4 ist sowas easy, aber auf eine ganz neue fremde Engine… da wird unmöglich was zu machen sein.

            • Ich hatte so auf die ausbaubaren Schiffe in BfA gehofft… Stattdessen die dämliche Halskette als “Hauptfeature”. Zeigt halt was WoW geworden ist, die Lange-Farmen Formel ohne Innovation.

            • Das ist der einzige Grund für dich nichts mehr bei Blizzard zu kaufen? Wenn sie wow abschalten? Megafanboy…weia…hauptsache du kannst zocken aber wie die Mitarbeiter behandelt werden interessiert nich…einfach nur peinlich…

    • Das ist für mich einer der positivsten Nachrichten rund um Blizzard innerhalb der letzten 5 Jahre. Egal ob das einen Marketing Hintergedanken hat oder nicht. Das WoW schon seit Jahren mit Problemen zu kämpfen hat weiß jeder. Das könnte aber eine neue Verbindung für die Spieler sein. Vor allem wenn einer der obersten Chefs direkt die Vibes der Community auffangen kann. Ich denke das dieser Skandal das “beste” ist, was Blizzard passieren konnte. Natürlich nicht das geschehene an sich. Allerdings bringen solche Ereignisse immer einen großen Wandel mit sich. Es muss immer erst was schlimmes passieren, damit Unternehmen, Politik oder die Mitte der Gesellschaft kapieren, das sich etwas ändern muss. Ich bin fest überzeugt das Blizzard stärker und besser aus dieser schweren Zeit hervorgeht. Ybarra setzt hier ein gutes Zeichen für die Spieler. Wenn man den Entwicklern jetzt noch ein sicheres und gutes Umfeld schafft, kann Blizzard wieder zu alten erfolgen zurück kehren. Allerdings wird das wohl erst in einigen Jahren der Fall sein, für die Spielegeneration nach Diablo IV, Immortal und Overwatch 2. Für mich ist das auf jeden Fall eine sehr positive Nachricht! Bitte mehr davon!

  • Mit dem zweiten Banner von Genshin Impact Patch 2.0 erhält die Feuerwerks-Verrückte Yoimiya Naganohara den Einzug ins Spiel. Wir von MeinMMO zeigen euch, wer sie ist und was sie kann.

    Wer ist Yoimiya? Y […]

    • Cron kommentierte vor 4 Monaten

      Ich würde sie so gerne haben. Leider habe ich bis jetzt bei den Archon Bannern nie glück gehabt und ich will wenigstens einen von ihnen. Deshalb muss ich leider wohl oder übel Yoimiya skippen. Ich denke allerdings das sie ein erhebliches DMG potenzial hat. Die schwäche ihres Burst ist, das es durch einen anderen Charakter ausgelöst werden und danach auf einen anderen Gegner überspringt. Ich sehe das aber auch als großen Vorteil an. Denn wenn man sich die anderen Charaktere anguckt muss man die Gegner erstmal einsammeln damit sich das volle AoE Potenzial entfalten kann. Ich denke da an Rosaria, Kaeya, Jean, Ayaka etc.. ohne Venti oder Kazuha, kann das oft nervig und anstrengend sein. Selbst mit Sucrose ist es oft nicht ganz leicht. Im Kombination mit Beidou könnte der Burst von Yoimiya aber denke ich gut proccen. Mit dem Shimenawa’s Reminiscence und bei Vape Reactions könnten ihr Singe Target Attacks denke ich locker auf 25k+ hochgehen. Ich habe das Nobles Set getestet was sie während der Story Quest hatte und habe schon 14-15k hits gemacht. Wenn man dann noch Rust dazu nimmt. Würde das bei Refining 5 + Shimenawas 4/4 + 130% Single Attack Damage bedeuten. Dazu löst sie sehr häufig die Vape Reaction aus. Wenn ich mich an die ersten Patches zurück erinnere gehörten Xingqiu und Xiangling auch zu den B-Tier Charakteren. Jetzt sind beide S oder sogar S+. Ich denke das jeder der sie zieht Glücklich mit ihr wird :)! Vor allem alle die noch einen Main DPS brauchen. Denn Baal wird wohl er ein Sub-DPS werden bzw. das wird wohl die optimalste Rolle sein. Ich finde auf jeden Fall, das die im Moment verfügbaren Infos hier sehr gut zusammen gefasst sind.

  • Sayu ist der erste spielbare 4-Sterne Charakter aus Inazuma in Genshin Impact, der ab dem 10.08.2021 verfügbar ist. Wir von MeinMMO zeigen euch, wie ihr sie richtig spielen könnt.

    Wer ist Sayu eigentlich? D […]

    • Cron kommentierte vor 4 Monaten

      Aloy wird kein Banner bekommen. Sie wird genau wie der dazu gehörige Bogen per Ingame Mail versendet. Allerdings mit 2.1 nur für Playstation Spieler. Mit 2.2 im Oktober bekommen sie dann auch alle anderen Plattformen. Allerdings glaube ich gelesen zu haben das der Bogen Playstation exklusiv ist, da bin ich mir aber nicht sicher.

      • Den Bogen kann in 2.1 auch auf dem PC benutzen er hat heilt den Effect

        Den Effect gibt nun auf der PS4 oder PS5

    • Cron kommentierte vor 4 Monaten

      Es tut mir wirklich leid, aber der Guide ist schlichtweg schlecht recherchiert. Sayu kann selbstverständlich, wie jeder Charakter (selbst Babara) als Main DPS herhalten. Die Frage ist, sollten sie das auch, denn selbst die F2P alternativen bringen hier ein wesentlich stärkeres Kit mit. Gerade weil sie als Off-Field Charakter gut geeignet ist. Die Empfehlung in diesen Guide eine Anemo/Pyro Comb zu spielen, macht absolut null Sinn. Xiangling und auch Klee sind beide mit einer Vape oder Melt Comp am stärksten. Meine Klee macht je nach Gegner (unterschiedliche Pyro Resistenz) ca. 11-15k Heavy Attacks. Im Vape mit Xingqiu geht es bis auf 50k hoch (Auto Attack Level 8). Da ihr Q ähnlich dem von Bennet funktioniert (zumindest der Heal) und es eine Off-Field Ability ist, sehe ich Sayu ganz klar in zwei Rollen. Ein Full Heal Support mit Nobles Oblige Set, um dem Team Schaden zu steigern. Hier würde ich allerdings auf ER, Anemo DMG%, ATK gehen oder ggf. sogar ER, ATK%, ATK% mit ER Substats und natürlich Krit/Krit DMG, ATK%. Aufgrund ihrer hohen Multiplier sehe ich sie aber auch als starken Anemo-Sub-DPS. Besonders in Verbindung mit einer Battery (z.B. Sucrose oder Electro Travler). Mit dem Viridescent Venerer Set erhöht sie zusätzlich den Gruppenschaden. Gerade wenn man keine guten Healer alternativen hat, kann Sayu gleich zwei rollen im Team ausführen Sub-DPS mit resistance shred + Heal. Die Empfohlenen Sets würde ich nur bedingt verwenden. Maidens vor allem macht 0 Sinn und bitte baut es auf keinem Charakter. Zumindest nicht wegen dem Set-Bonus, denn alle Heiler heilen mehr als genug auch ohne Maidens. Es sei denn ihr bekommt God-Rolls, denn starke Rolls sind immer noch besser als jeder Set-Bonus. Gerade für F2P/Low Invest Player kann Sayu denke ich ein starkes Upgrade sein. Jeder der allerdings etwas länger spielt wird nicht auf sie angewiesen sein und sie wird einen nicht auf einmal Abyss 12 mit 9 Sternen beenden lassen. Sie ist eine Starke alternative, wenn Ihr keine Anemo Chars oder Heiler habt. Insbesondere, insbesondere wenn ihr nicht Bennet habt.

      Folgende Teams(F2P/Low Invest) kann ich mir sehr gut mit Ihr vorstellen:
       Beidou, Electro Travler, Xingqiu, Sayu 
       Xiangling (MDPS), Kaeya, Electro Travler, Sayu

      bzw. quasi jede Comp in der Jean vorkommen könnte. 
      Jeder soll natürlich Genshin so spielen wer er es mag. Ich pulle auch mehr wegen der Charaktere selber als wegen der Game Mechaniken. Selbst ein Team mit Xiangling, Kaeya, Electro Travler und Babara können ohne Probleme Abyss 12 clearen. Ich hätte mir hier an der Stelle lieber einen Guide über Beidou für die Community gewünscht. 1. Ist sie bereits im Spiel, 2. Bekommt sie gerade jeder umsonst 3. Ist sie ein Absolutes Beast und macht den Abyss, so wie viele andere Sphären immens einfacher. Man sollte bei Genshin auch beachten, dass man keine Charaktere baut, sondern Teams. Denn auch der stärkste Charakter benötigt den passenden support. 

      • Hey Cron,
        ich danke dir herzlich für deinen Input! Natürlich muss man sie nicht als Main-DPS spielen.
        Der Anemo/Pyro Build war einfach eine generelle Empfehlung, wo sie gut reinpassen könnte und andere Charaktere supporten könnte. Gar nicht als Main-DPS-Funktion gedacht, eventuell kam dies nicht gut genug rüber. Als Main-DPS Team hatte ich ja noch ein anderes angebracht, aber es gibt so viele gute Kombs, da sind das nur total wenige Beispiele. Deine Teamvorschläge sind auch absolut top, genauso wie die Artefakt-Empfehlungen.
        Gerade bei Artefakt-Auswahl und Waffen-Auswahl gibt es so viele Möglichkeiten mittlerweile, weswegen so ein Kommentar auch total hilfreich ist, wenn man vielleicht doch noch in eine andere Richtung gehen möchte.
        Das mit dem Beidou Guide werde ich mitnehmen!
        Vielen Dank für dein Feedback!
        Lena

  • Endlich ist es so weit! Das MMORPG Lost Ark kommt in den Westen und wir haben direkt satte 2.500 Keys für den ersten Alpha-Test. Sichert euch jetzt den Zugang.

    Das ist Lost Ark: Bei dem Spiel des […]

    • Ich freue mich am meisten auf die vielen unterschiedlichen Klassen, das Schiff fahren und die Story!

  • Das neue MMORPG Swords of Legends Online startet seinen nächsten Beta-Test. Sichert euch jetzt euren Zugangs-Key in unserer Verlosung.

    Update: Die Verlosung ist beendet. Danke für eure Teilnahme. Die Keys w […]

    • Ich denke der Speermeister sieht aktuell in den Videos am flüssigsten aus. Mich interessiert vor allem das Housing und auch die Story. Bin aber auch gespannt wie die Raids mit dem kampfsystem funktionieren.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.