Crifty

@crifty

Active vor 2 Monaten
  • World of Warcraft Dragonflight bringt eine neue Klasse mit sich. Wir schauen uns an, was sie kann und was sie einzigartig macht.

    Eines der größten Features der neuen Erweiterung „Dragonflight“ ist die Einfü […]

    • Crifty kommentierte vor 2 Monaten

      Man spielt absichtlich eine Rasse mit zwei Gestalten um sich dann nicht verwandeln zu müssen, hier in dem Beispiel die Worgen. Wieso spielt man nicht gleich Das Menschenvolk? Selbst wenn es ein Druide ist, Nachtelfen? Oder andere Klasse spielen, Blizzard ist nicht für das vom Spieler persönliche Wunschkonzert zuständig. Entweder man spielt es oder lässt es sein. Das Franchise hat schon genug unter den Wünschen der Spieler gelitten.

      • Juzu kommentierte vor 2 Monaten

        💩😱

      • Damian kommentierte vor 2 Monaten

        Das Franchise lebt von den Wünschen der Spieler, sonst wäre WoW bereits eingestellt. Jedes Unternehmen lebt von den Wünschen seiner Kunden. Aus welchen Grunde sollte ein Unternehmen bewusst gegen die Wünsche der Kunden handeln?
        Was die menschliche Form angeht, geht es eben darum, dass es bei den Worgen wie auch bei den Dracthyr besondere optische Individualisierungen gibt, die die normalen menschlichen Rassen eben nicht haben.
        Ich habe doch auch bereits geschrieben, dass die Dracthyr für meinen Geschmack in Drachenform albern wirken, aber cool in der menschlichen Form.

  • Wir schauen uns einen der wichtigsten Charaktere in der World of Warcraft an: Die Dunkle Fürstin Lady Sylvanas Windläufer. Was ist ihre Geschichte?

    Die World of Warcraft kennt viele Charaktere, die eine u […]

    • Crifty kommentierte vor 4 Monaten

      Sylvanas hat zwar Saurfang getötet aber offiziell das Mak‘Gora verloren. Sie hatte die Regeln gebrochen, die besagt „keine Magie verwenden“ weil das als Ehrlos gilt. Das war der Grund warum die anderen Anführer das Vertrauen in sie verloren hatte, die Beleidigung das alle Abwesenden „quasi nichts sein“ und ihre anschließende Flucht waren nur die Bestätigung für alle Anwesenden.

      Sonst würde es kein Sinn ergeben mit der Flucht und dem ganzen drum herum, denn wer würde sonst einen starken Anführer dazu zu bringen zu flüchten?

      Grundsätzlich ein guter Artikel aber manche Sachen ergeben wenig sinn, gerade wenn man spezielle Bezeichnungen verwendet aber sie nur unzureichend erklärt.

      • Cortyn kommentierte vor 4 Monaten

        Die Mak’gora-Erklärung mit der „keinen Magie“ ist, wenn ich mich nicht irre, veraltet.

        Thrall hat im Kampf gegen Garrosh auch Magie / Schamanismus benutzt (das war auch ein Mak’gora), was für alle offensichtlich ist, da Garrosh‘ Leiche noch danach in der Erd-Hand gefangen war und sein Körper geröstet wurde.

        Die Magie war nicht der Grund, dass Sylvanas das Ansehen der Anführer verloren hat. Der Ausruf „Die Horde ist nichts“ war der Auslöser – denn das hat jedem Mitglied der Horde gezeigt, dass es nicht um die Horde geht, sondern um Sylvanas‘ persönliche Ziele.

        • Huehuehue kommentierte vor 4 Monaten

          Thrall hat im Kampf gegen Garrosh auch Magie / Schamanismus benutzt (das war auch ein Mak’gora), was für alle offensichtlich ist, da Garrosh‘ Leiche noch danach in der Erd-Hand gefangen war und sein Körper geröstet wurde.

          Das hat Thrall allerdings dann auch den Verlust des Kontakts zu den Elementen gebracht. Die fanden das auch nicht so gut und versagen ihm seither den Zugriff zu ihren Kräften.

          • Geroniax kommentierte vor 4 Monaten

            So sagt man, und doch sieht man ihn im Kampf gegen Sylvanas die elemente Kontrollieren, sei es mit Angriffen oder den Steinbrücken.

            Entweder hat Blizz seit WoD die Regeln des Mak’gora geändert oder sie haben das Detail mit Thrall vergessen. Aber vielleicht habe ich auch einfach nur was verpasst, leider blickt man nicht so einfach durch bei den ganzen Geschehnissen und den verschiedenen Medien die für das Storytelling genutzt werden.

  • Ein neuer Insider-Bericht über die Zustände bei Blizzard sind aufgetaucht. Eine Mitarbeiterin erzählt, dass ihr erster Arbeitstag bei Blizzard 2011 als Praktikantin bei Diablo 3 damit begann, dass eine Reihe vo […]

    • Ein neues Tag, eine neuer Bericht über das gebaren bei Blizzard mit sein weiblichen Mitarbeitern. Ist es traurig? Definitiv. Wird sich was mit dem Kauf von Microsoft ändern? Ja aber sicher. Sollte man aktuell blizzardspiele unterstützen? Das sollte jeder für sich selbst entscheiden.

      Darum lasse ich erstmal mit Blizzardspielen und freue mich schon auf den Sommer 2023. Denn dann ist der Deal durch und Microsoft wird den „Sondermüll“ nach draußen befördern und den Menschen Vorort eine neue Perspektive für die Zukunft geben. So das es wieder Spaß macht für Blizzard zu arbeiten.

  • Seit der Geburt der MMORPGs als Genre haben sich in der Gaming-Branche mehrere verschiedene Bezahlmodelle etabliert. Welches davon gefällt euch am meisten?

    Diese Bezahlmodelle gibt’s: Es wird euch vielleicht […]

    • Ich bevorzuge Abo mit alle zwei Jahre Addons kaufen, warum? Hält sehr viel Leute davon Ab blödsinn in dem Spiel zu machen, da es Geld kostet und ein f2p Konto sich beliebig oft neu erstellen lässt.

    • Auch ich bekomme kein Umfragetool, IPhone mit Safari Browser.

  • Die neue Erweiterung Legacy of the Sith sollte eigentlich im Dezember 2021 passend zum 10. Geburtstag von Star Wars: The Old Republic erscheinen. Doch nun wird der Release um knapp 2 Monate verschoben. Als Grund […]

    • Wenn man bedenkt das Onslaught eigentlich sehr wenig Content für eine richtige Expansion war, ist die letzte richtige Expansion mit Knights of the eternal Throne schon 5 Jahre her. Man merkt halt das EA mit Bioware Austin (glaube ich mich zu erinnern) das Spiel nur noch als Cashgrab verwaltet. Schade eigentlich wenn man bedenkt wie groß die Marke „Star wars“ ist und was man alles damit machen kann.

      • Bei EA ist leider so ziemlich alles Cashgrab. Ich wünschte, die Marke Star Wars würde an einen spiele(r)freundlicheren Publisher geraten.
        Das einzig sinnvolle im Bezug zu Star Wars, was ich von EA gesehen habe, ist Jedi:Fallen Order. Dort haben sie die Entwickler einfach mal machen lassen, ohne Lootbox Wahn oder DLC Scam. Sehr ungewöhnlich.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.