@coreleon

aktiv vor 4 Tagen, 2 Stunden
  • Ein WoW-Spieler hat eine Spielzeit von 1.000 Tagen geknackt und das auf einem einzigen Charakter. Eine absolut irre Leistung – doch wie viel habt ihr?

    In MMORPGs wie World of Warcraft kann man schon gerne m […]

    • Bäh will ich ehrlich gesagt gar nicht wissen wie viel /played ich insgesamt habe. -.-
      – Warri Classic/BC/Legion / BfA
      – DK WotLK / Cata
      – Pala WoD/ Legion / BfA
      + X Twinks
      + Classic
      🙄

      Muss aber dazu sagen bevor das Thema wieder aufkommt… ich schaue so ziemlich gar kein Fernsehen oder derlei. Wenn mancher der sich so aufplustert wie man nur so viel Zeit mit einem Spiel verbringen kann sollte mal seine Zeit vor der Glotze ausrechnen da kämen bisweilen viel erschreckendere zahlen zusammen die jemand wortlos damit verbringt einen Kasten anzustarren…. 😉

      MfG

      • Das klingt jetzt so entschuldigend bei dir, schlechtes Gewissen ?
        Man kann ja vieles sagen über Gaming aber es gibt tatsächlich nicht viele Freizeitaktivitäten welche so abwechslungsreich sind wie das Zocken. Ich bereue keine Minute der letzten 20 Jahre.

        Bei mir sind es aktuell wohl „nur“ noch so 2000h Spielzeit im Jahr natürlich nicht nur in WoW ich spiel ja so einiges verteilt über 6 Plattformen.
        Ich gehe von 6h pro Tag aus. Mal sind es 12h und manchmal halt nur 3 aber so im Schnitt kommt es hin.

        Man wird ja auch nicht jünger und derzeit ist es tatsächlich so dass ich wieder vermehrt auf das Bike sitze und Sport betreibe (midlifecrisis und so :silly: ) aber ich denke ich werde mir noch in meinen Sargdeckel einen Monitor einbauen lassen 😉

  • Method war über lange Jahre die europäische Top-Gilde im PvE von World of Warcraft. Nach einem Skandal um einen ihrer Raider befindet sich die Gilde aber in Auflösung. Einer der deutschen Top-Spieler von Me […]

    • Wirkt halt etwas realitätsfern wie „Method“ vorging bei den Vorwürfen. Man stelle sich mal ähnliches vor bei anderen Organisationen das hätte keine 24h gedauert und man hätte den direkt „entsorgt“ alleine beim Verdacht. Method ist schon lange keine Buddy Gilde mehr wo man machen kann was man will sondern eine Firma. Anscheinend hat Sco das als letztes begriffen. ^^

  • Die Gilde Method galt über Jahre als die Vorzeige-PvE-Gilde in World of Warcraft. Jetzt verlassen Dutzende von Spielern, Streamern und wichtigen Führungspersonen die Gilde. Der Chef Scott „Sco“ McMillian übern […]

    • Coreleon kommentierte vor 1 Woche

      Bei dem was da an Geld geflossen ist frage ich mich immer wieder ob die keine PR / Rechtsberater haben. 🙄
      Sollte doch jedem klar sein was passiert wenn sowas aufkommt und unabhängig davon wie viel an den Anschuldigungen dran ist wird so jemand dann gegangen, da der die „Marke“ beschädigt.
      Wenn sich Sco & Co derart dämlich verhalten dann haben sie den Gilden crash auch verdient.

  • Das MMORPG Chronicles of Elyria (CoE) könnte doch noch erscheinen. Denn das Entwicklerstudio startet die Kommunikation mit den Spielern neu und plant auch, das Onlinespiel mit Hilfe der Fans […]

    • Coreleon kommentierte vor 1 Woche

      […] Da die Kickstarter-AGBs vorsehen, dass ein Entwicklerstudio seinen Teil der Vereinbarung erfüllen und ein Produkt abliefern muss […]

      Kann mir denken wohin die Reise geht, es wird da ja nichts zu dem Zustand des Produktes gesagt. Somit wäre der Part auch erfüllt wenn man eine verbuggte pre Alpha auf den Markt wirft und selbige dann natürlich absäuft. ^^
      AGB erfüllt Ansprüche abgewehrt und man ist raus aus der Sache.

      Diese Konstrukte sind derartig unreguliert das man Haarausfall bekommt bei dem was da häufiger abläuft… .

  • Chronicles of Elyria ist das erste MMORPG, das 2020 gestorben ist. Es wurde über viele Jahre entwickelt und dabei von Spielern via Crowdfunding unterstützt. Nun wollen jedoch einige der Unterstützer gegen die En […]

    • Coreleon kommentierte vor 3 Monaten

      Finde diese Kickstarter Projekte zumindest fragwürdig. Wenn man sich mal anschaut wie da einige vorgehen ist das ganz klar Betrug.
      Vorallem solche Scherze wie bei EC sind da schon dreist.
      Hier stellt sich dann schon die Frage wo das Geld geblieben ist, mit 8M lässt sich nur schwerlich ein AAA MMO realisieren aber da sollte dann doch schon mal deutlich mehr rausgekommen sein als das da.
      Würde mich nicht wundern wenn die Leute sich da völlig verzockt haben und keine Ahnung hatten wie man ein Spiel Programmiert. Das wäre so als würde man eine Horde Abiturienten darauf ansetzen ein Auto zu entwickeln. 😉

      • Richtig, das ist es nun, worum es geht.
        8 Millionen reichen auf gar keinen Fall für die Ambitionen von CoE. Wenn das Geld einfach ausgegangen ist und man nicht mehr als ne halbfertige Alpha hat, dann wäre alles ok.
        Hier steht aber schon länger im Raum, dass von den 8 Millionen rund 4-6 Millionen durch Fehlentscheidungen verbrannt sein sollen und es daher keinen Gegenwert dafür gibt. Das wiederum könnte zu Schadensersatzansprüchen führen. Das kann aber letztlich nur ein Gericht klären.

        • Das Problem ist halt bei solchen Projekten das die Leute das Geld falsch platzieren. Mal ehrlich, statt da erstmal wie blöde Hardware und Co zu kaufen sollte man sich doch als allererstes jemand einkaufen der von der Materie so Richtig Ahnung hat und dann erst Geld ausgeben für „X“.
          Mit nem Buget von 8M kannst dir auch schon echt bekannte Leute leisten. Die müssen nicht mal komplett dabei bleiben aber so ka 6 Monate als Berater mit nettem Gehalt? Da sagt halt kaum einer nein.
          Und gratis PR ist es beim richtigen Namen auch noch… 😉

  • Das Jahr 2020 fängt gerade erst an, doch in Bezug auf World of Warcraft darf es gerne schon wieder vorbei sein – das findet zumindest Cortyn.

    Das
    neue Jahr hat gerade erst begonnen und eigentlich ist das di […]

    • Coreleon kommentierte vor 6 Monaten

      Man hat sich zu BfA fürchterlich mit dem Azerit System verzettelt und Monate an Entwicklungszeit versenkt um das irgendwie zum laufen zu bringen. Allerdings auch nur mit mäßigem erfolg. Dabei blieben die Baustellen der Klassen einfach offen und wurden nur so provisorisch zurecht gepacht.
      Ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen das man sich sagt, wir fahren ein Addon vorsätzlich an die Wand und ignorieren zig Probleme.
      Zumeist läuft das dann eher darauf hinaus das man dann nur ein recht kleines Live Team hat und die dürfen sich dann eine Matte machen wie die Leichen aus der Entwicklung geradebiegen können.
      Ich hab hier den Eindruck das bei Blizz hier seit einiger Zeit was im argen ist. Die haben entweder ein Personal Problem und oder ein Zeit Problem und auch das man sonst halt einen release geschoben hat scheint man inzwischen nicht mehr so zu handhaben und wirft halt halbfertiges auf den markt „kann man ja patchen“.

      Es würde da durchaus auch zu den hochkarätigen abgängen passen das man diese art einfach nicht mehr tragen wollte und schlicht hingeworfen hat. Daher glaube ich nicht das SL tatsächlich so super wird wie sich das viele wünschen, eher wird das genauso weitergehen wie mit BfA. Das trostpflaster Classic war halt einfach zu groß um ein massives umdenken auszulösen.

  • Das Jahr 2019 für WoW kann man wohl nur als „Wild“ bezeichnen. Eine verrückte Reise zwischen Tief- und Höhepunkt des Spiels.

    Das
    Jahr 2019 nähert sich seinem Ende zu und da wird es Zeit für ein
    paar kleine R […]

    • Was uns zumindest am meisten an BfA gestört hat, waren die teilweise völlig verkorksten Klassen. Ion sagte dazu man könne ein Addon release doch nicht verschieben nur weil ein paar Klassen nicht fertig geworden sind.
      Ein „paar“ waren einfach mal 1/3 der specs und da wird es kritisch, wenn den Leuten ihre Klassen spaß machen ist der rest eigentlich ziemlich jacke. Funktionieren die nicht hat ein spiel ein problem.

      Statt sich aber darum zu kümmern wurde da über Monate an dem Azerit System rumgewurschtelt und es blieb halt einfach mist. Man muss da halt einfach sagen da wurde das System priorisiert und durchgedrückt weil man einfach glaubte es besser zu wissen und fiel damit aufs Gesicht.

      Mal sehen ob das mit dem nächsten Addon wieder in den Griff bekommen, sonst bekommt halt auch WoW langsam probleme.

      • Langsam Probleme ist gut. Das Kind ist längst in dem Brune gefallen! Alleine der War Mode ein komplette katastrophe, unbalanced ohne ende. Okay der Level-Squish auf Stufe 60 könnte was werden aber dann auch bitte die Folks Boni komplett entferne, damit nicht eine Seite bevorzugt wird so wie es im Moment der Fall ist.

      • Oh ja, ich hatte auch das Pech gerade 2 Klassen zu spielen die Anfangs total daneben waren. Schamane und Feral Druide…

        Da wurde es dann schon sehr schwieirig Gruppen zu finden wenn man mal ohne Freunde unterwegs war und es hat dann einfach zu lange gedauert bis das in Ordnung kam.

        • Also ja und nein, spielbar sind und waren die meisten Specs. Also so wirklich fundamental Kaputt das man die für Content X nicht mitnehmen kann passiert dann ja doch nur selten. Da sind die Spieler eher das Problem. Was ich meinte ist das die einfach keinen spaß gemacht haben und sich furchtbar gespielt haben. Die Zahlen Kiste… puh joah das würde ausarten wenn damit anfange…spielbar ist das meiste, immer. 😉
          Nur wenn halt super öde ist bringt einem der 1 Spec auch nicht vorwärts.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.