@coreleon

Active vor 22 Minuten
  • Lee “Faker” Sang-hyeok wird dieses Jahr 25 Jahre alt und gehört damit zu den ältesten aktiven Spielern in der Profi-Szene von League of Legends. In einem Interview behauptete er nun, dass das Alter keine A […]

    • Ursache/Wirkung. Die fangen halt so mit ~15 oder ggf. noch früher an wie die beknackten zu Trainieren & Spielen und wundern sich dann das die nach 10 Jahren dann ein Wrack sind. Da wird dann halt oft auf alles geschissen wie zb Sport Medizin und das die noch im Wachstum sind.

      Man muss halt mal sagen gibt Leute mit deutlich krasseren Anforderungen als Lol.
      Das die Reflexe nachlassen würden ist quatsch, es ist viel mehr so das der Muskelapparat bei denen so im Eimer ist, nach x Jahren einseitiger Belastung, das die dann nicht mehr können.

      Man muss aber dazu auch sagen das ist da auch bei anderen Branchen üblich Leute so zu verheizen. Diese Idol / K-Pop Teenie Bands werden auch mit ~20 abgelegt und bis dahin ausgewrungen so gut es geht.

      Ist als Konzept insgesamt schon fragwürdig aber solange das die Leute mitmachen …

  • Durch einen Leak ist nun bekannt, dass TBC Classic erscheint, die erste Erweiterung von WoW Classic. In dem 14 Jahre alten Spiel stecken nicht nur neue Völker und Dungeons, sondern auch der beste Raid aller […]

    • Naja der Patch stand trug dazu auch bei das da einiges im argen war. Das war halt nicht wirklich Vanilla. So easy going MC war am anfang halt nicht mit 8 debuff slots und quasi 0 spell power auf dem Gear und natürlich dem alten aggro system ect ect ect.

    • Meine mich aber zu erinnern das die dann irgendwann zerpatcht wurden, weil da einige wegen dem Schwierigkeitsgrad geheult haben. Haben die HC Inis gerne als Benchmark genommen für unseren Raid und sind da dann amok gelaufen. 😀

      Ist also wieder die Frage was für ein Patch stand da genommen wird, Classic war ja mal nichts und schlecht durchdacht. =(

  • Die Bann-Politik von Twitch wird immer häufiger hart kritisiert. Die Plattform hat permanente Banns gegen große Streamer ausgesprochen, musste die aber zurücknehmen. Offenbar war der öffentliche Druck zu gro […]

    • Man hat bei Twitch manchmal den Eindruck da säßen noch die paar Garagen Nerds in der Firma und machen einfach mal wie sie denken das es passt.
      Erlauben kann sich Twitch das halt auch nur da sie ein quasi Monopol haben und daher heißt es dann “friss oder stirb”.

      Die Nummer mit Dr.Disrespect war ja mehr als krude und man hat zumindest den Eindruck die haben sich so aus dem Vertrag gemogelt. Das malt aber ein Grauenhaftes Bild als Geschäftspartner und kann man auch nur bringen weil man keine Konkurrenz hat. Ob denen das nicht irgendwann mal alles um die Ohren fliegt bleibt abzuwarten.

      Solange es aber keine wirkliche Alternative gibt wird sich bei Twitch halt nichts ändern da sie das schlicht nicht müssen.

  • Es gibt neue Infos zum MMORPG Chronicles of Elyria (CoE). Das Entwicklerstudio kündigte an, ein Strategiespiel zu entwickeln, das sich an diejenigen richten soll, die den Siedlungs-Part bevorzugen. Fans zeigen […]

    • Ist doch die übliche Masche, es wird nun halt “irgendwas” abgeliefert und damit kann man dann etwaige Klagen ausweichen.
      Das haben in den letzten Jahren doch so einige abgezogen und frage mich schon wieso das noch immer möglich ist. Da mag es mal den einzelnen nicht Jucken wenn der 100€ für sowas aus dem Fenster wirft aber wenn man sich mal anschaut wie viel Kohle da inzwischen mit gemacht wird. Da setzen sich halt einige mit ein paar Millionen dann ab, versuch ich sowas in anderen Branchen geht es schnell in den Knast. ^^

  • In World of Warcraft ruft ein seltenes Haustier mittlerweile riesige Summen auf. „Tyrael’s Hilt“ gab es vor 13 Jahren bei einem Event – heute bezahlt man für das Pet in WoW mehr als 3.000 € auf dem Schwarzmar […]

    • Kenne da eine gewisses Schamanin die das Pet und das Mount hat, die dürfte bei der News wohl aus allen Wolken fallen. 😀

  • Tastaturen werden schnell dreckig und sind oft schwer zu reinigen. MeinMMO gibt euch Tipps, wie ihr die Hygiene und Sauberkeit eurer Tastatur wiederherstellt.

    Meine Tastatur klebt – eure auch? Abends will man […]

    • Bei Desinfektionsmittel wäre ich vorsichtig, die üblichen für die Hände sind rückfettend damit die Haut nicht angegriffen wird. Dies ist für Tastaturen nicht unbedingt hilfreich und auch bei Kunststoff Beschichtungen ist das so eine Sache.

      Isopropanol hat das Problem nicht aber man sollte Handschuhe tragen da es die Haut angreift, tatsächlich ist das reichlich ungesund und in der Industrie wird es daher nicht mehr für die Reinigung genutzt.

      Würde daher eher die Tastatur erstmal grob reinigen und statt der beiden Reiniger lieber “Tuner” nutzen. Das ist ein Spray zur Reinigung von Elektronik und greift auch keine Kunststoffe an. Zudem hinterlässt es keine Rückstände oder “zieht Wasser” wenn es verdunstet. Tuner gibt es im Elektro Handel wie Reichelt, RS usw. Baumarkt eher selten mal. Btw KEIN Kontaktspray benutzen, das gibt eine riesen Sauferei und wenn man Pech hat killt es die Tastatur sogar, da es einen leitenden Film hinterlässt.

      MfG

      • Guten Nachmittag,
        danke für deine Hinweise. Desinfektionsmittel ist vielleicht etwas breit gefasst gewesen und ein guter Heinweis, den ich noch hineinnehmen werde. Auch den Hinweis mit den Handschuhen werde ich ergänzen.

        Viele Grüße
        Benedikt

  • Habt ihr euch schon immer mal gefragt, was man optisch aus World of Warcraft (WoW) rausholen kann? Im Video seht ihr WoW in 4K Auflösung bei 60 FPS und aufgedrehten Details.

    Was ist das für ein Video? Auf d […]

    • Naja ganz nett aber die Hardware ist ziemlicher Overkill.
      Ist bei den meisten Spielen aber so und ob man da nun mit konstant 70 oder 75 FPS (als Beispiel) durch die Gegend latscht merkt eh keiner.
      Rechner wie den hier gezeigten nimmt man übrigens eher für CAD Design, Grafik Bearbeitung oder zb. System Simulationen und nicht zum zocken. Für die Anwendungen fährt die Kiste dann aber auch wirklich mal an der Kotzgrenze.

  • Auf Livestream-Webseiten wie Twitch findet man unzählige Streamer und Streamerinnen. Wir zeigen euch die größten Streamerinnen gemessen an Followern aus Deutschland.

    Das zeigt diese Liste: Wir zeigen euch hi […]

    • Coreleon kommentierte vor 2 Wochen

      Interesstante Kommentare… ^^
      Die Streamerinnen nutzen das was sie halt haben und das wird denen vorgeworfen?
      Wäre so als wenn man Messi vorwirft das er Fußball spielt weil er darin gut ist statt als Maurer zu arbeiten. “Wie es sich gehört…”

      • Nee, Messi hat Talent, trainiert hart jeden Tag und ackert auf dem Platz wie verrückt. Das willst du doch nicht ernsthaft vergleichen mit irgendeinem 08/15 hübschen Mädchen, die NICHTS macht außer sich vor der Kamera durch die Haare zu streichen und die Leute aufzufordern, jetzt bitte Geld zu spenden 😂

        • Wenn du glaubst, dass der Streamer-Alltag von erfolgreichen Streamerinnen aus “etwas vor der Kamera sitzen und durch die Haare streichen” besteht, unterliegst du einem Irrtum.

          Die meisten Menschen unterschätzen, wie viel Arbeit in das Streamer-Dasein fließt, damit das lukrativ und unterhaltsam ist.

          • (Erfolgreiche) Streamer kenne ich zwar keine aber ein paar fürchterlich große Youtuber und die reißen mehr Stunden/Woche als ich. -.^

            Die Filmen die Szenen da teilweise 30x und dann muss das alles noch geschnitten werden und zudem wird da ja noch ein Script geschrieben.

            Mal nur so in Relation, FUNK hat für ihre Srg_F Sachen auf YT ein Team von 30 Leuten die das alles bearbeiten und die sind halt so 3-5 und ebenso groß. Da bist schnell mal bei 60h+/ Woche. Da muss man schon echt bock drauf haben sonst macht man das auch nicht lange.

          • ach Cortyn du weist doch auch wie ich das es viele Neider gibt, diese Neider haben oft nicht mal sich die Streamerinen und ihren Content angeschauen.

            Ich weis aus meinen Bekanntenumfeld selbst das sogar gutes Aussehen und “zeigen was man hat” keine Erfolgsgarantie ist sondern in Schulden enden kann.

            wenn Frau nämlich viel Geld für Equipment und co ausgibt, aber einfach kein Entertainmenttalent ist dann hat Frau vielleicht ihre Stammzuschauer und Follower, aber das wars dann auch…. Niemand außer vielleicht paar besondere exemplare des Homo sapiens möchten einer Streamerin zuschauen die zwar hübsch aussieht aber einfach nicht unterhaltend ist. Da gibts dann einfach auch gerade unter den männlichen Streamern welche die da viel besser unterhalten und wo man mehr mitnimmt.

            Das “Streamingwhoring”, ja den Begriff gibt es wirklich funktioniert halt nicht immer, und auch nicht immer ist der “Wunsch” : “davon zu leben” können als Frau umsetzbar.

            Aber die Streamerinen die hier vorgestellt werden sind definitiv keine Streamingwhores, sondern haben alle ihren Entertainmentfaktor.

            Ich denke auch du kennst die Regel:
            Als Frau beim streamen hast du schnell mal 10-20 Zuschauer wegen deinem Aussehen, hast aber nicht mehr als Aussehen zu bieten kanns da schluss ein.
            Klar es gibt noch Faktoren wie Tiktok und co. oder ob du schon ne Community hast, aber selbst da erlebt man aus dem Bekanntenkreis das es ziemlich in die Hose gehen kann.

            Wie gesagt Schulden sind schnell gemacht.

        • Und? Es ist nicht illegal und es funktioniert. Wieso wird daraus dann ein Vorwurf gemacht? Das erschließt sich mir noch immer nicht.
          Es besteht die Nachfrage nach deren Content also wird das Zielgruppen gerecht geliefert und damit Einnahmen erzielt. Das ist ein völlig normales Geschäfts Konzept und es wirkt auf mich eher so das dein Gehalt etwas tun musst das dir offenbar so wenig spaß macht das dich deren Job ärgert. ^^

  • In den USA ist ein YouTuber bei einem „Prank“-Video erschossen worden. Der ging mit einem Metzgermesser auf eine Gruppe von Fremden in Nashville, Tennessee, zu. Einer der Männer fühlte sich bedroht, griff zur W […]

    • Da gab es etliche Vorfälle und einige Tote weil da Leute dann geschossen haben oder die mit dem Auto über den Haufen fuhren ect ect ect. In einigen fällen sind die Opfer halt auch verletzt worden oder gestorben, da zb einen Herzinfarkt bekamen. Das wird dann billigend in kauf genommen und hab ich kein Verständnis für.

    • Er war 20 und kam auf eine ziemlich blöde Idee, da den Tod gerechtfertigt zu halten finde ich reichlich gewagt.

      • Also den Tod haben solche Leute nicht verdient aber mit 20 mit ZWANZIG Jahren sollte man dann doch geistig so weit entwickelt sein, dass man gewisse Situationen korrekt einschätzen kann oder zumindest die möglichen Reaktionen auf eine Aktion in Betracht ziehen…
        Viele hier tun so als ob er 10 war und er nicht genau wusste was er tat.

        • Kann dir aus Erfahrung sagen (hab viele Jahre eine Horde in dem Alter unter mir gehabt) nein. Da wohnen noch viele bei Mutti oder sind gerade ausgezogen und haben den Sprung von Schule -> Erwachsen noch nicht gemacht. Da sind echt viele Geistig noch 16 und verhalten sich genauso. Das vergisst man gern im laufe der Zeit und fragt sich dann was der sich bei X gedacht hat…die Antwort ist da: “gar nichts”.

          • Ok. Kommt auch vielleicht auf den Jahrgang, das Umfeld und die Erziehung an. Jedenfalls kann ich aus Erfahrung sagen, dass meine Freunde und ich sowas nicht gemacht haben…Evtl. liegt es auch daran, dass “damals” (haha vor 8 Jahren) der Hype um diese Pranks nicht so groß war oder einfach komplett an uns vorbei gegangen ist.

            • Jedenfalls kann ich aus Erfahrung sagen, dass meine Freunde und ich sowas nicht gemacht habe

              Ich denke die wenigsten werden so etwas dummes gemacht haben. Aber trotzdem kennt man immer wieder irgend einen, der was richtig dummes gemacht hat in dem Alter. Viele haben dann auch noch Glück aber manch einen erwischt es eben besonders hart. Das jetzt auf eine bestimmte Generation zu schieben oder zu sagen, der Typ hätte er verdient ist da schon etwas hart, findest du nicht? Gerade 20 jährige Männer haben noch viel Scheiß im Kopf. Und manche eben ein bisschen mehr.

              • Ich habe nicht gesagt, dass er es verdient hat.
                Klar hat jeder Scheiße im Kopf aber unser Scheiß hat halt nur uns verletzt, wenn etwas schief ging. Wir sind nicht mit Messern auf andere losgegangen oder haben Anschläge gefaked. Sowas habe ich damals auch nicht wirklich in den Nachrichten gehört. Aber vielleicht habe ich das auch einfach nicht mitbekommen und es wurde damals auch schon gemacht…

                • Da langt es ja wenn nur einer eine blöde Idee hat und das geht auf YT Viral. Das sehen dann ggf. Millionen Leute und ein paar kopieren das dann. War bei allen ähnlichen Sachen der letzten Jahre so, Horrorclowns, Fake Anschläge, Fake Überfälle, Swatting, diese Aktionen mit auf Dächern klettern und selfies machen usw usw.

                  Viele denken halt mit 20 nicht darüber nach was da passieren kann, ist ja bisher nichts passiert und wenn dann passiert das ja nur “den Anderen”. Leider endet sowas manchmal tragisch…

    • Mit 20 kommen die Leute halt auf wirklich blöde Ideen und die gehen mitunter nicht gut aus. Diese “Prank” Geschichten gehen regelmäßig fürchterlich daneben, gerade in den USA schießt halt auch mal einer.
      Aber auch in DE, die Story mit “ApoRed” geht ja noch weiter, ein 13 Jähriger hat das kopiert und einen Rucksack in ein Cafe geworfen mit “ahlua akbar”. Was sowas für Folgen haben kann, will ich mir nicht vorstellen.

      Bin daher zwiegespalten ob man dazu Artikel schreiben sollte, das bringt halt manchen erst auf die Idee sowas zu versuchen aber da dies auch auf YT massenhaft zu finden ist, wäre es wohl witzlos das hier zu unterschlagen.

      Eher sollte YT die Sachen sperren oder demonetarisieren + Warnung. Das würde solchen Content für Youtuber unattraktiv machen und recht schnell verschwinden…vielleicht.

      MfG

  • Insider von BioWare haben verraten, dass bei Anthem eine wichtige Entscheidung ansteht. Wird der Coop-Shooter überarbeitet oder ist Schluss?

    Die unrühmliche Geschichte von Anthem könnte nun ein Ende finden – […]

    • Ist ja nicht nur das Lootsystem im Eimer und das nicht existente Endgame. Das Spiel ist halt auch Technisch im Eimer. Menüs müssen überarbeitet werden, Ladezeiten überarbeiten, Bugs Fixen, Balance usw usw usw. Das Spiel ist ein Gröllhaufen und bisher wurde halt nichts behoben. Wenn man da nun nochmals 60+ Dev drauf wirft dauert das nochmal 2 Jahre bis das einigermaßen was wird und dann ist das Spiel so alt und tot die Kosten sieht man halt nie wieder.

      Denke daher wird EA den Stecker ziehen und das Spiel abschreiben, als da noch mehr Geld drauf zu werfen, das macht nun keinen Sinn mehr.

      • Das ist nicht wahr, da wurde sehr viel behoben und sehr viel getan. Menü überarbeitet, unzählige Bugs entfernt und ladezeiten verringert, bzw vermieden durch neue Möglichkeiten direkt in die nächste Mission zu starten und einiges mehr. Stillstand war erst nach den Verbesserungen. Vorher ist schon einiges passiert auch einige Fähigkeiten wurden mit den Cataclysm überarbeitet neue Support Fähigkeiten und neue Waffen eingeführt die auch echt was anderes waren, alleine schon vom aussehen. Also zu sagen da ist nichts passiert ist sowas von falsch.
        Das Grundspiel ist jetzt erst recht eine recht runde Sache nur das man bisher nichts draus gemacht hat.
        Hab Freunde die damals zum Release mit mir zusammen gezockt haben aber wegen der Probleme abgesprungen sind, mit einem der sich immer übel aufgeregt hat, hab ich vor einigen Wochen erst wieder Tagelang durchgesuchtet, der war sehr positiv überrascht was da mittlerweile draus geworden ist, einzige Problem ist halt das irgendwann die Luft raus ist und nen 30 Mann Team nichts Stämmen könnte was einem Gaas nur ansatzweise entspricht.

        • Das nennt sich pipe patching und ist technisch halt noch unter dem Niveau von anderen Titeln von Bioware, welche teils eine Dekade älter sind. Man muss halt mal sagen, das ist hier keine Indie Bude bei der ein Launch rumpelig lief sondern ein AAA Titel. Da ist das halt einfach gar nichts und Technisch auf dem Stand eines B Games der 2000er und das nach den paar patches.
          Damit das Spiel auf einen brauchbaren stand bekommst braucht man bestimmt nochmal 2 Jahre und da juckt das dann keiner mehr was da gemacht worden ist. Da stampft man das ganze lieber ein und baut einen Clon aus dem Gameplay. Das Franchise kannst gleich mit beerdigen, das hat so schlechte Presse das die Reputation verbrannt ist.

          • Blödsinn das Spiel hat mittlerweile einen sehr guten technischen Zustand du redest Unsinn das ist alles.
            Bis auf deinen letzten Satz, da hast du vermutlich recht mit.

        • Sehe ich auch so von Tag 1 bis nach dem Cataclysm war ich voll dabei und der Cataclysm war schon cool und die haben viel nachträglich noch geändert. Leider haben die gefühlt 10x versucht das Loot Problem zu fixen. Mal schlimmer mal besser aber das Ende vom Lied ist das jetzt jeder Char nun komplett Gelb gemoddet ist. Und jetzt fehlt Endgame weil nach einigen Wochen ist selbst da die Luft raus. Wäre echt schade das Spiel zu versenken weil das eines der geilsten Spiele überhaupt ist. Allein das fliegen ist so gut umgesetzt das spielt sich perfekt auf Konsole bzw mit Controller zumindestens.

          • Ich hab ja mal Marvel avangers versucht zu spielen, dachte mir Ironman wird easy, bist ja Profi durch Anthem, da wird einen erstmal klar wie gut die das Fliegen umgesetzt haben, das spielt sich bei marvels Avangers so clunky und unbefriedigend.
            Ja loot war immer wieder furchtbar finde aber die Methode die sie dann zum Schluss hatten ganz gut, immer noch rng aber wenigstens geht es in eine gezielte Richtung.
            Der Radom loot braucht aber immer noch nen Buff finde ich oder ich bin einfach unlucky. Hatte letztens Tagelang mit nem Kumpel gezockt der hatte jede Mission mindestens 1 Legi, ich in der ganzen Zeit 2.
            Gut mein Kolossus kann sich eh kaum mehr verbessern, der rasiert auch im GM3 aber trotzdem ärgerlich. ^^

  • Sind die Spieler von World of Warcraft zu sehr verwöhnt worden? Cortyn von MeinMMO meint „Ja“, denn es wird viel gemeckert.

    Mit World of Warcraft: Shadowlands scheint Blizzard einiges bei den WoW-Fans wied […]

    • Finde das Konzept “Epics für alles” auch scheußlich. Damit beschneidet sich Blizz ja selber. Dadurch hat sich der Fokus vom Seltenheitsgrad verschoben von der Farbe des Items zu Itemlevel. Das ist halt umständlicher und dafür das so viel in WoW vereinfacht wurde damit der Einstieg einfacher ist, meine keine Rechner braucht bla ist dann so ein System ein ziemlicher Rückschritt unter das Niveau von Vanilla.

      Da geht es halt eher darum das jede gammel Quest direkt ein Epic ausgibt und suggeriert das wäre voll toll. Dabei ist dann das Item LvL zb Müll und das Zeug landet direkt in der Tonne. So wie es jetzt ist macht es einfach keinen Sinn und ist nur Augenwischerei.

      • Naja also Epics dropped nun wirklich nicht an jeder Ecke. Ich habe wöchentlichen maximal ca. 8-10 neue Epics im Inventar die aus Quellen wie Raids und M+ droppen. In Legion und Bfa war das mindestens das dreifache an Epics was ich wöchentlich hatte. Ergo ist Blizz sehr stark zuruckgerudert was die Epics anbelangt. Und vom Kommentator zwecks Dungeons sollen nur blaue items geben. Was ist mit m+? Da es Dungeons sind willste sagen das es von dort auch blaue items gibt? Obwohl hohe Stufen um einiges schwerer sind als der HC Raid? Damit würde Wow einen großen Teil seiner Spieler verlieren. Nicht jeder hat Bock auf Raiden. Vorallem nicht auf die Gilden Verpflichtungen

        • 8-10 Pro Woche sind dennoch viel zu viel und entsprechen eben halt nicht dem Item als dem seltenstem Drop. =)
          Es geht bei den Qualitäten viel um das Ego der Spieler weil eben alle Epics wollen. Das ist verständlich aber ihnen das zu geben war halt eine schlechte Wahl. Wie unterscheidest denn nun ein LFR Epic von einem Myth Epic? über das Itemlevel.
          Wenn man verschiedene Items Stufen hat ist das einfach bescheuert die nicht zu nutzen und auf sowas zu bauen. Es wurden massiv Stats und Co abgebaut in WoW damit es die “Casuals” einfacher haben aber bei den Drops geht man 5 Schritte zurück und hat ein Zahlen System? -.^

          Du kannst bei hohen M+ Items Epics droppen lassen und eben auch im Myth Raid, darunter würde ich die blau droppen lassen ect. das ist ja nun auch kein Voodoo sondern war bei WoW über Jahre so. Post Ulduar mit dem “Raidgear für Alle” Patch sind auch die Spielerzahlen immer weiter erodiert. Das ändern vom Lootsystem hat da auch seinen Teil geleistet.

          • Ja also ich kanns nachvollziehen das man die Epics wieder zu Epics von früher macht. Und mir persönlich würde es nichts ausmachen das alles unter Raid, M+ und Arena PvP wieder Blau werden sollte bzw. ja jetzt grade sogar blau ist. Im großen und ganzen bin ich aber auch sehr zufrieden was die Rarität angeht. Wie gesagt kriege kaum Epics gefühlt im vergleich zu Bfa und Legion. Und sorry hab vergessen zu erwähnen das die 8-10 Epics sich nicht pro Charakter gerichtet haben sondern 4-5 Chars gemeint waren die ich mehr oder weniger aktiv spiele. Bei meinem Main z.b. habe ich letzte ID 10x +15 gemacht und habr sagenhafte 2 Items bekommen die leider kein Upgrade waren. Also ists sogar bissl ärgerlich das es da so wenig gibt, jedenfalls auf so hohen keystufen sollte man schon etwas mehr bekommen finde ich

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.