@corbenian

aktiv vor 2 Monaten, 3 Wochen
  • Der deutsche Satiriker Jan Böhmermann (39) hat den führenden deutschen Gaming-Streamer Marcel „MontanaBlack“ Eris (32) und seine Community in eine politisch rechte Ecke geschoben. Der Twitch-Star wehrt sich gegen […]

    • Das lustige bei vielen Neonazis, sie tragen gerne Szene Klamotten aus Dubai, hergestellt und vermarktet von Arabern… Man kann ja mal Ausnahmen machen, wenn es um Klamotte und Döner geht!

      Die Neonazis sind eh ein zwiegespaltenes „Volk“. Sie nutzen gerne die Frakturschrift, die ihr toller GröFaZ als Judenschrift verboten hat, letztlich mit dem Ziel, dass man das geisteskranke Geschreibsel auf aller Welt besser verbreiten kann.
      Sie sind gegen den Islam und die Araber, obwohl die Rotzbremse ausgerechnet deren Gedankengut verehrt hat. Eine Zusammenarbeit galt als hohes Ziel. Immerhin sind die Ar(ab)ier sein glorifiziertes Ziel gewesen. Der Iran galt und ist auch heute der Hotspot der Arier – das wusste auch der Österreicher.
      Darüberhinaus verehrte der tolle GröFaZ nicht die Germanen, sondern Napoleon, das römische Imperium und das persische Reich. Lediglich Himmler hatte ein Faible für die nordische Mythologie. Und dennoch haben die Medien es geschafft, dass die germanischen Götter geächtet sind, aber weiterhin jeder Napoleon, Rom und das Perserreich verehren kann 😉

      Streng genommen müssten die Neonazis also den Islam verehren und die Frakturschrift meiden, wie der Teufel das Weihwasser. Die Matschbirnen sind heute nichts und wären auch damals nichts gewesen.

  • In Fortnite gibt es unzählige Skins, die man sich kaufen kann. MeinMMO Autorin Eilyn Rapp hat 5 Skins, dessen Kauf sie bis heute bereut. Das sind ihre Fehl-Käufe und warum sie diese bereut.

    Was sind F […]

    • Fehlkauf ist eigentlich nur Schädeline bei mir. Fand den Skin zunächst schick (Vorschaubilder und so), aber im Spiel selbst gefiel mir sie dann gar nicht -,-

      Der Engelsskin ärgert und verwundert mich auch etwas. Immerhin kostet sie 20 Euro, aber ich erkenne nicht warum. Es gibt deutlich preiswertere Skins, bspw. Fishstick, die so viele Skinvarianten haben, aber der Engelsskin bekommt und bekommt einfach keine alternative Varianten… Verstehe nicht, wonach sich der Preis bemisst.

  • Díe 29-jährige Twitch-Streamerin InvaderVie hatte Ärger mit einem Video-Clip, in dem sie Zuschauer aufforderte, ihr ein Abo zu spendieren. Weder Arbeitslosigkeit noch leere Brieftaschen duldete sie als Au […]

    • Corbenian kommentierte vor 5 Monaten

      Armselig. Einfach nur armselig.

      Einfach Kanal abschalten und gut ist. Solchen menschenverachtende Personen darf man keine Plattform geben.

  • Die Twitch-Streamerin InvaderVie hat ihre Zuschauer aufgefordert, kostenpflichtige Abonnements abzuschließen. Dabei lässt sie banale Ausreden wie „Ich bin arbeitslos“ oder „Ich hab kein Geld“ nicht gelten. D […]

    • Einerseits werden Bodypainterinnen oder Mädels mit zu tiefen Ausschnitt gebannt, andererseits lässt man solchen Abschaum wie diese Trull weiterhin streamen… Twitch wird von Tag zu Tag armseeliger.

    • Über Geschmack lässt sich trefflich streiten ^^‘

    • Besudel Hermines Namen nicht mit Schmutz!

      • Wieso verteidigst du dieses wertlose Schlamblut? Du widerlicher Blutsverräter Weselby.

        XD sorry konnte mir die Draco Schiene nicht verkneifen.

  • Fortnite: Battle Royale schickt Deadpool Verstärkung. Nachdem es 2019 schonmal Marvel-Skins gegeben hatte, könnt ihr nun weitere Charaktere aus dem Marvel-Comic-Universum verkörpern und die nagelneuen X- […]

    • Ich hatte mich eigentlich auf die Filmvariante von Domino gefreut ;( Schade, so hole ich mir den dann doch nicht :<

      Aber hey, evtl. kommt ja noch Lady Deadpool – vor allem, weil sie sich offensichtlich an die Comic orientieren!

      • Naja was die Marvel-Skins angeht scheint Fortnite sich immer eher nach den Comics zu richten (war bei StarLord und Widow ja auch so). Besonders bei Domino hätte ich mir aber auch eine Stiloption gewünscht, dass man zwischen Comic und Filmversion switchen kann.

  • Der Fortnite-Profi Tyler „Ninja“ Blevins meldet sich nun zu Wort, nachdem der Hashtag #ripfortnite auf Twitter trendete und der Twitch-Streamer SypherPK ein YouTube-Video erstellt hat, in dem er erklärt, was […]

    • Wurde nicht an Fortnite von den sog. Pros kritisiert, dass es zu sehr auf Humor gesetzt hatte und daher seit Saison 4 nur noch schlechter wurde? Jetzt wurde es genau wegen dieser Kritik wieder „ernster“ – und das ist jetzt falsch?

      Ninja kritisiert ja seit Einführung, dass er nicht mehr Noobs killen darf, sondern es nun mit Gleichgesinnten zu tun bekommt 😉 kratzt wohl am Ego ^^‘

      • Ist halt wirklich lächerlich. Zuerst ständig fordern das da mehr aufs kompetitive geachtet wird und wenn dem Wunsch dann wirklich entsprochen wird heulen se rum weil se nicht mehr am laufenden Band noobs stompen können.

  • Seit einigen Stunden ist „#RipFortnite“ ein Hashtag auf Twitter, der in den USA im Trend liegt. Grund ist offenbar ein viraler Tweet, der bildlich deutlich macht, dass Valorant nun das Ende von Fortnite ein […]

    • Immer diese ganzen Killer…
      Valorant ist schlicht überhyped.
      Apex war ja auch der ultimative Fortnite-Killer. Eher liegt Apex im sterben, als Fortnite 😉
      Mit WoW und Diablo ist es doch auch immer das Gleiche. Auch hier „killen“ die Gekillten die Killer…

  • Fortnite ist nach wie vor ein großer Hit und begeistert zigtausende von Fans. Doch es gibt und gab mehrere Dinge im Spiel, die große Teile der Community zur Weißglut trieb. Erfahrt hier, welche 15 Aspekte des Sp […]

    • Ich entnehme deinen Beitrag, dass du auf der Playsi zockst ^^

    • Die Flugzeuge haben sehr viel Spaß gemacht, v.a. der Modus (Air Royal). Das Problem an den Dingern war jedoch nicht nur, dass man sich damit aus den Kämpfen heraushalten konnte, sondern dass sie ohne nennenswerte Kosten durch Gebäude düsen konnten + Schießen!

      Der Kugler konnte auch ohne Aufwand (mit ein wenig Übung) Gebäude sehr effektiv zerstören.

      Der Heli ist zwar auch verhältnismäßig nervig, aber er ist nicht übertrieben stark gegen Gebäude. Ja, er ist auch stark, wenn er gut eingesetzt wird. Aber er geht auch sehr schnell kaputt. Einige Versuchen ja, sich den Sieg damit zu „erschlafen“. Das Fazit ist aber eigentlich immer, dass sie mit der Kiste abstürzen und sterben. Falls sie die Landung überleben, weiß jeder, wo sie sich befinden und werden instant eliminiert ^^‘

      • Das würde ich so nicht bestätigen. Finde den Helikopter schlimmer als die Flugzeuge, denn die hatten zumindest einen großen Wendekreis und wurden somit ab kleiner Zone „unbrauchbar“. Mit dem Helikopter kann man einfach so lange am Himmel campen bis es keine Zone mehr gibt und bis dahin fleißig von einer Vorratslieferung zur nächsten sausen damit man auch gut gerüstet ist (sehr beliebte Taktik, schon oft erlebt). Die Zerstörung erweist sich oft als sehr lästig, weil 1.500 Lebenspunkte dann doch sehr viel ist – mit mehreren übrigen Spielern wird man dann auch gern mal hinterhältig abgeschossen. Dank der neuen Luftmatten ist außerdem ein instant Absprung aus dem Helikopter nicht mehr tödlich.

        Kugler mochte ich eig sehr gern und verstehe den Hate immer gar nicht. Ja sie waren im Endspiel echt nervig, aber halt immer auch sehr zerbrechlich und schnell zerstört.

        • Seh ich genauso. Hab mit einem Hubschrauber genauso gewonnen. Keine Ahnung warum die nicht alle auf den Hubschrauber schiessen. Die Kugler (und eigentlich auch Flugzeuge) waren nur gut, wenn man damit umgehen konnte. Mochte die Kugler aber mehr als Flugzeuge.

  • Twitch hat die Streamerin Emma „Swebliss“ Bliss (33) vorübergehend gebannt. Ein Outfit war offenbar gegen die Regeln der Streaming-Plattform. Die Streamerin kann das nicht nachvollziehen. Sie wirft Twitch vor, […]

    • Prüderie incoming… Mein Gott, lass die Frau doch Tops, Kleider und Oberteile mit Ausschnitt tragen. Wer es nicht sehen will, soll es nicht ansehen. Sie hat doch Kleidung an? Wo ist das Problem? Sie hat sich ja nicht halbnackt vor der Kamera geräkelt.

      Leider bestärkt sich damit mal wieder das typische Bild von den VSA: Selbstbewusste Körperwahrnehmung und Sexyness -> verbieten! Waffen, Folter, Kriegsverherrlichung –> immer her damit! … zum Glück schwindet die Vorbildfunktion der VSA mehr und mehr.

      • Aha. Dann bitte setz dich doch dafür ein das sämtliche ballerspiele und survival games auf twitch gebannt werden. Sind ja alle Gewaltverherrlichend 😉

  • Ist der weibliche Charakter, mit dem man gerade den Dungeon geschafft hat, in Wirklichkeit ein Mann? Wie viel Wahrheit steckt in dem Klischee? Lasst es uns gemeinsam rausfinden.

    Worum geht’s hier? Es ist ein […]

  • Unser Autor Schuhmann hat den Steam-Hit Wolcen durchgespielt und dabei gnadenlos ein Build für Magier geklaut, wie er jetzt gesteht.

    Ich muss es gestehen: Ich bin die schlimmste Sorte von MMO-Spielern.
    Ich […]

    • Corbenian kommentierte vor 7 Monaten

      Diese Copy-n-Paste Mentalität bei Builds ist genau der Grund, warum der Skill Tree in Diablo 3 oder WoW absolut die richtige Entscheidung war. Ich erlebe es in Spielen immer wieder, wie es zum „guten Ton“ gehört, die Builds einfach nur zu kopieren und im gleichen Satz wird dann das tolle Skillsystem gelobt – Individualisierung? Eigene Gedanken? Nope…

      Durch schlanke Skillbäume, die einen optisch variieren lassen oder eben halt den Spielstil etwas beeinflussen, aber keinen Unterschied unterm Strich machen, hat man deutlich mehr Skillmöglichkeiten – ironischerweise.

      • Nirraven kommentierte vor 7 Monaten

        Seh ich anders, auch wenn die Speedrun builds und Co. oft ne Copypasta sind, kann man indivudualisieren wenn man es denn möchte, würde auch meinen dass das Spiel noch so frisch is das es die Cookycuter builds eh noch nicht gibt. Wer nichts eigenes haben will kopiert, der Rest kann ja selber erforschen

      • Bodicore kommentierte vor 7 Monaten

        Seh ich absolut nicht so. Mit solchen Skilbäumen ist man zur ewigen Mittelmässigkeit verdammt.

        D3 hab ich wirklich oft angefangen und nie länger als 3-4 Tage gespielt. Wenn ich veim Spielen gar nicht mehr denken muss kann ich auch gleich einen Film schauen.

      • Sanix kommentierte vor 7 Monaten

        Dieses Skill System in WoW und D3 ist das schlimmste was sich ausgedacht wurde. Da ist sogar Artefaktmacht sinnvoller gewesen.
        Ich habe es von Anfang an verabscheut und steh damit auch nicht alleine. Klar gab es Leute die wie unser lieber Schuhmann nur kopiert haben. Ich selbst habe mich auch von anderen Inspirieren lassen, aber letztlich eigene Änderungen mit eingebaut weil sie für meinen Spielstile besser gepasst haben.
        Mit dem heutigen Skillsystem wird genau so kopiert bzw lässt es doch garnichts anderes mehr zu. Es ist immer 1 PVP Fähigkeit 1 PVE Fähigkeit und 1 Nutzlose dabei. Am ende ist ein Starker Schlag oder Zauber die anderen sind unspielbar und bringen nichts. Dafür muss man nicht einmal kopieren um das herrauszufinden das merkt man ganz schnell selbst.

        Ein trainierter AFFE könnte heute in WoW Skillen.

        Das war der Weg des geringsten Aufwands den Blizzard damals gewählt hat und meiner Meinung nach ein riesen fehler der sich fest gefressen hat.

        • luriup kommentierte vor 7 Monaten

          Wie!Was!
          Welcher war der Weg des gerinsten Widerstandes damals?
          Sag es mir bitte.

      • ratzeputz kommentierte vor 7 Monaten

        Sofern ich dich richtig verstanden habe, prangerst du genau die Mentalität an, die mich bei Spielen wie WoW auch nur noch ankotzt.
        „Du willst in den Raid mit? … mach mal Anonym aus“
        „Hm nein … wenn ich mir dein Gear so anschau … du hast diesen Ring, der dir nur +2 auf das und nicht +3 auf das andere bringt … das hat keinen Zweck … geh auf http://www.roxxorrulorbuilz.com und schau dir dort „Hein-Blöd KlicksiKlacksi Superrulorbuild an. Wenn du alles hast dann darfst du mit“

        • Kent kommentierte vor 7 Monaten

          In D3 gabs mit jeder Klasse und Ausrüstungsset auch einen speziellen Build pro Season.. klar konntest du versuchen was eigenes zu machen aber dann nimmt dich halt keiner mit.. aber ehrlich: ich kenne das nur so das man ab nem gewissen level eigentlich nicht mehr machen kann was man will um mithalten zu können.. richtig frei bzgl. skillung ist man doch nur beim leveln..

          • ratzeputz kommentierte vor 7 Monaten

            Hängt halt auch mit der Mentalität der Mitspieler zusammen.
            Ist man auf Hardcore Progress ausgelegt, will man natürlich nur jene mitnehmen, die das absolute Maximum (nach Empfehlung eines Heinzi Weißnix aus dem Internetz) aus ihrem Char geholt haben.
            Da zählt dann aber auch nur exakt dieser eine Build und wenn man nur EIN Teil davon nicht hat, gehört man eigentlich sofort standrechtlich erschossen 😀

            Kommt halt drauf an, ob man dann sich selber und seiner Eisntellung treu bleiben möchte und dennoch builden und skillen will, wies einem selbst beliebt oder man sucht sich den ganz kleinen Prozentsatz von Mitspielern, denen das ebenso egal ist und die nicht ihre Lebensaufgabe im Zocken sehen sondern auch einfach nur Spaß haben, und sich ein wenig die Zeit mit einem Hobby vertreiben wollen.

  • Eine Streamerin wurde von Twitch gebannt, weil sie sich den beinahe nackten Körper bemalt hat, um wie eine Figur aus SMITE auszusehen. Sie protestiert gegen diese Behandlung, denn Twitch hatte sich eigentlich […]

    • Corbenian kommentierte vor 7 Monaten

      Männer und Frauen bleiben verschieden, da können sich die Leute auch auf den Kopf stellen. Diskriminierung heißt Ungleichbehandlung, es ist grundsätzlich negativ belegt. Problem: eine generelle Gleichbehandlung wird als richtig empfunden, obwohl gerade die ungerecht wäre. Bspw. Mutterschutz ist Diskriminierung in Reinkultur – und das ist gut so. Es soll die Mütter schützen (und in Einzelfällen sogar die Väter). Wenn sich auch Nicht-Eltern darauf berufen könnten, würde es ins absurde führen.
      Oder eine Gleichbehandlung aufgrund von Verhalten. Der eine hat eine Eintrittskarte, der andere nicht. Beide werden eingelassen… Wäre doch auch Unsinn.

      Lass Frauen doch ihren Körper als Thema wählen. In diesem Falle als Grundlage für Bodypainting.
      Wenn man Frauen verbieten will, ihre sexuellen Besonderheiten zu thematisieren, zu zeigen, u.ä., dann müssten sich folgerichtig auch alle Männer glatt rasieren (denn auch der Bart ist ein sekundäres Geschlechtsmerkmal) 😉

  • In Pokémon GO ist heute früh, am 21. Februar, das Freundschaftswochenende gestartet. Wir zeigen euch, was dort passiert und welche Boni auf euch warten.

    Wie lange geht das Freundschaftswochenende? Das Event b […]

    • Hier, passend zur Freundesaktion, mein Code:
      8901 6710 0507

      Freue mich auf fleißiges Geschenke hin und her schicken 😈

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.