@consolecowboy

Active vor 2 Tagen, 11 Stunden
  • Das düstere Universum von Warhammer 40K zieht mit seiner Lore und Design-Ästhetik leider auch Anhänger rechter Ideologien an. Nach einem unschönen Vorfall bei einem großen Turnier in Spanien gaben die Entw […]

    • ConsoleCowboy kommentierte vor 1 Woche

      Die Hersteller von Space Nazis wollen also nichts mit IRL Nazis zu tun haben…

      • Namma kommentierte vor 1 Woche

        Jetzt bestätige doch nicht die elterlichen Theorien aus den 90ern und vermische Videospiele mit der Realität.

      • Andre kommentierte vor 1 Woche

        Unsinniger Kommentar, Fiktion und wirkliches aus dem Leben zu vergleichen funktioniert halt mal gar nicht.

        • CharlieTango kommentierte vor 1 Woche

          Doch ?! Hat der Artikel doch wunderbar gezeigt,es gibt einfach viele Gemeinsamkeiten zwischen dem fiktiven Imperium aus Warhammer und dem 3.Reich und die Nazis aus der realen Welt.

          Wenn man sich so etwas ausdenkt,muss man nun mal damit rechnen,das man damit auch gewisse Gruppen anspricht und die das auch für ihre eigene Ideologie missbrauchen.

          Wie die Nazis die nordische Mytologie und das deutsche Militär und Symbolik von vor 1933 für ihre Zwecke missbraucht haben.

          • Sveasy kommentierte vor 1 Woche

            Und trotzdem käme keiner auf die Idee die Wikinger für die Verbrechen der Nazis verantwortlich zu machen, du hingegen gibst Warhammer quasi die Mitschuld am Auftreten dieses Nazis. Nur weil ich eine stilistische, fiktionale Vorlage erstelle muss ich nicht akzeptieren dass jemand dies als Grundlage oder Vorbild für seine verdrehte Realität adaptiert.

            • Andre kommentierte vor 1 Woche

              This

            • CharlieTango kommentierte vor 1 Woche

              “du hingegen gibst Warhammer quasi die Mitschuld am Auftreten dieses Nazis.”

              Wo habe ich das gemacht ? 😂

              Ich habe Warhammer keine Mitschuld an irgendwas gegeben,sondern lediglich gemeint das alle möglichen Sachen von irgendwelche Verrückten für ihre Ideologie missbraucht werden.

              Ich habe auch nicht gesagt das Wikinger für die Verbrechen der Nazis verantwortlich waren,sondern,nochmal,das eben alle möglichen Sachen von irgendwelche Verrückten für ihre Ideologie missbraucht werden.

              Hast du wohl nicht verstanden was ich gemeint habe.

      • Ich gebe GW auch keine Mitschuld an irgendwas, aber ihr mimimi ist fehl am Platze. Warhammer 40k hat stilistisch und von der lore her immer dieses „totale krieg“ und verheizen von Massen und Ultra-rassisch-heroische Thema um einen allmächtigen führer gefahren. Hat sich gut verkauft bei weißen Mittelschichtsjungs. So weit so gut, aber das Thema hat schon immer AUCH (nicht nur aber eben auch) Leute angezogen die dieses faschistische, ausrottende, totale Powerfanatasie Ding angezogen hat. Mehr als andere Universen hat 40k diesen Space Fascho Kram auf die Spitze getrieben. Ist okay, aber wundern braucht man sich nicht.

  • Der Chef von Activision Blizzard, Bobby Kotick, denkt über den Rücktritt nach – zumindest dann, wenn er bei seiner Mission scheitert.

    Wenn man über die Videospiele-Branche berichtet, gibt es seit Wochen vor […]

    • ConsoleCowboy kommentierte vor 1 Woche

      Da er selber einer der Hauptaktionäre ist, vernichtet er grad sein eigenes Geld.

    • ConsoleCowboy kommentierte vor 1 Woche

      Klingt als ob Blizzard für Dich damit nichts zu tun hat und nur von Kotick in ein schlechtes Licht gerückt wird. Isso?

      • Nein, aber die, die speziell bei Blizzard Entertainment dafür verantwortlich waren sind ja offensichtlich bereits zurückgetreten…. Diggah ey…

        Dann wurden die ersetzt durch Ybarra und Oneal und es wurde trotzdem so weitergemacht. Dann muss das Problem ja logischerweise eine Stufe drüber sein, oder?

        Mein Gott ne ey, weißte ich bin schon gegen Sexismus und trotzdem kommen einem irgendwelche Leute noch krumm und wollen einem was negatives anhängen.

  • Nachdem gestern ein Bericht veröffentlicht wurde, der viel Kritik an Bobby Kotick (58) und sogar einen Streik in der Firma auslöste, hat sich jetzt eine Gruppe von Aktionären von Activision Blizzard (WoW; Call of […]

    • OT: Unabhängig von Kotick/Blizzard ist das Thema super schwer zur Zeit.

      Das ist so schwierig, wenn man selbst derjenige ist der die Verantwortung hat. Du hast einen Mitarbeiter, der bisher unglaublich erfolgreich war – ein genialer Ingenieur, Entwickler, Manager, whatever – aber die Dame oder der Herr ist ein totaler Arsch. Vielleicht noch nicht kriminell (Kotick ist IMHO kriminell, btw) aber vielleicht frauen/juden/ausländer-feindlicher Aluhut. Feuern oder nicht? Dürfen nur “nette” Leute hier arbeiten? Was ist denn nett? Welche Meinung darf man nicht haben? Okay, die Meute will ihn/sie feuern. Und dann verdienen wir (erstmal) weniger Geld. Wen bezahle ich dann nicht mehr? Wessen Stellen baue ich “für das Gute” ab? Kotick hin – Kotick her – ich lese überall nur noch cancel-woke-political correctness. Alle müssen sofort gefeuert werden, weil ihre Haltung nicht einer lauten Profi-Twitter-Meute gefällt!!1!elf!
      Ich bin mir echt so unsicher zur Zeit, wenn ich das auf dem Tisch hätte… oder schlimmer, wenn ich was falsches gesagt oder gschrieben hätte, was dann Jahre später einer raus kramt… (über mich: Alter, weißer Mann, Führungskraft (aber kleine Abteilung))

  • Der Sexismus-Skandal bei Activision Blizzard ist erneut hochgekocht. In einem Enthüllungsbericht vom 16.11. erhebt das Wall Street Journal schwere Vorwürfe gegen CEO Bobby Kotick (58). Im Raum stehen das V […]

    • Ich finde dieses Verhalten von Kotick und co kriminell und dieses per Vergleich frei kaufen ist auch nicht hilfreich im amerikanischen Rechtssystem. Ich habe nur eine Befürchtung gerade nachdem ich euren Podcast mit dem Riot / Blizzard vergleich gehört hab: vielleicht ist es diese frat-culture und das boys Club Gehabe was zu außergewöhnlichen Spielen führt. Vielleicht machen Ärsche bessere Spiele, und sobald man versucht fair und woke zu sein geht die Magie verloren. Was dann? Kann nicht sein weil darf nicht sein? Würde mich echt nerven, aber nicht wundern…

      • Ich hab viel mehr das Gefühl, diese Chefs, die solche schrecklichen Dinge zu verantworten haben, waren vielleicht diejenigen, die die Firma geführt und das Geld “besorgt”, aber bestimmt nicht die Geschichten geschrieben, oder die Spiele entwickelt haben. Das sind die 300, die jetzt protestieren.

  • Das neue Call of Duty: Vanguard ist ein grundsolides CoD geworden. Doch das Interesse an dem neusten Teil der Shooter-Reihe ist so gering wie seit Jahren nicht. In Deutschland erreicht der Shooter, laut Google […]

    • Lohnt nicht. Schau dir lieber einen Film auf Netflix an. Sieht auch gut aus.

    • Ich bin kein langjähriger CoD Spieler aber vielleicht ist meine Meinung daher von Interesse im Kontrast: Ich shoote schon ewig, habe aber lieber BF, CS, Fortnite, Apex oder so etwas gespielt. Vor allem Destiny 2 PvP. CoD war mir immer zu “ernst” zu sehr Macho-American-Super-Soldier-Hoorah! Über Warzone bin ich an CoD gekommen und wollte es im Multiplayer spielen, da ich bei Warzone dieses ultravorsichtige gecampe, und auf dem Dach gehocke langweilig fand. Ich habe mir also zum Release ColdWar gekauft und fand es ausprobiert. Fand ich gut, hat mich an Run+Gun Shooter wie Quake 3 und Unreal Tournament erinnert. Also fein. Dann las ich, das wäre ja alles voll kagge im Vergleich zu MW. Und das Vanguard ja endlich ENDLICH wieder wie MW wäre. Nun, wer wie ich ein gewisses Alter hat, der hat die Normandie schon vor über 25 Jahren digital gestürmt. WW2 = Lang.Wei.Lig. Aber gut, ich habs gekauft. Die Kampagne war zwar optisch toll aber der letzte Witz. Rassismus? Nur bei den Nazis. Frauenfeindlichkeit? Nein, das machen nur Deutsche! Ich fand es toll, als ich hörte das auch das Engagement von Frauen und Schwarzen im krieg gewürdigt werden soll. Hätte mir gerne auch von Briten verratene und verkaufte Inder oder deutsche Widerständler gewünscht aber egal. Frauen und Schwarze dienen in der völlig idiotischen Kampagne nur als woke Posterboys&Girls und haben NULL INHALT! Null Kritik! Nix, diese Kampagne ist rein wie Schnee… Und das Multiplayer? Killstreak – Killstreak – Killstreak, nach 10 Minuten wackelt der Bildschirm ohne Unterlass. Die Waffen sind langweilig – entweder hat man 0-Rückstoß (mit einem MG!!!!! (sic!)) und lasert so rum oder man macht keinen Stich. Die Maps sind hektisch, man spawnt oft direkt (kein Spaß!) vor der Flinte des Gegners. Es gibt keine Skins, die irgendwie Spaß machen oder zum Spielen animieren. Der Grind lohnt sich gar nicht. UND DANN hab ich mir verbilligt MW gekauft. Das spielt sich super. Sauber, taktisch, satte Waffen, sinnvolle Streaks, volle Server. Also ich mag CW (easy, superschnell, hektisch) und MW (ein wenig wuchtiger und taktischer) aber Vanguard findet keinen Platz. Weder Fisch noch Fleisch, keine Kampagne, keine Belohnungen, Maps, Level, Skins, Waffen, Modes – total boring. *Zombies nicht getestet, kann also super sein, wer das mag.

      Ach eins noch: Sichtbarkeit ist miserabel und der Sound geht immer noch nicht richtig, dass man den Gegner wenigstens hören könnte. Und dann noch “DAS HAUS” – das ist ein Level, dass sich ein zwölf Jähriger ausgedacht hat?!?

  • Seit Freitag läuft die offene Beta des neuen Shooters Battlefield 2042. Was sind bisher eure Eindrücke von dem Spiel? Erzählt es uns in der Umfrage.

    Das ist Battlefield 2042: 3 Jahre nach dem Release von Ba […]

    • Ich hatte vorbestellt, werde aber canceln. Eigentlich holt es mich nicht ab. Leider ist die Konkurrenz dieses Jahr auch nicht toll. CoD ist langweilig, langsam und WW2 (schnarch) und Halo sieht immer noch total altbacken aus. Zumal das „freispielen“ bei halo ja auch furchtbar zu werden scheint. Grüner Spartan, gelber roter blauer… ist ja wie den beknackten Power Rangers…. Hab echt den Eindruck auf Mobile geben sie sich irgendwie mehr Mühe…

  • Das neue MMORPG New World von Amazon ist schon jetzt ein riesiger Hit auf Steam. Unser Autor Schuhmann glaubt: Für so einen MMORPG-Hit war die Zeit seit 5 Jahren reif. Doch die großen Studios im Westen wie B […]

    • Ich bin bei New World noch etwas skeptisch und zwar aus folgenden zwei Gründen: Erstens halte ich die Abgrenzung von MMO-RPG zu MMO-XXX für ziemlich Old School (und das von mir, der wohl zu den mit Abstand ältesten Usern hier gehört). Solange der von euch sehr gut beschriebene Community Aspekt und das alle Menschen zusammenbringende Spektakel passt (wie bei Fortnite, WoW, LoL, früher mal Destiny usw.) tritt die Art des Spiels fast in den Hintergrund. Auch Shooter-Averse mögen Fortnite, auch Leute die keine Echtzeit-Strategie mögen schauen mal bei LoL rein). gerade die Kids scheinen da sehr flexibel zu sein, Hauptsache es ist ein Wohnzimmer, in dem man mit den Freunden rumhängt und das bei deiner Peergroup “angesagt ist”. New World kokurriert also nicht nur mit WoW, dem letzten westlichen MMORPG, sondern mit allen anderen Games, die dein Hobby sein wollen – und genau da sehe ich es nicht weit genug vorne.
      Zweitens ist in NW nicht genug neues. Es ist das Ideal-Standard-West-RPG mit breitschultrigen Kerlen in fetter Rüstung und Frauen, die bloß nicht sexy sein drüfen damit der Genderbeauftragte nicht zickt. Es ist WorldOfWalking und Standard “Töte zehn Ratten/Orks/Drachen” Quests – kurzum Erz-Konservativ. Technisch ist es ganz nice, aber was da aus Asien kommt sieht rein Engine-Technisch oft opulenter aus.
      Kurzum: Technisch unspektakulär, Inhaltlich konservativ und in der Aufmerksamkeitskonkurrenz nicht außergewöhnlich genug. Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und sage: Würde mich wundern wenn es in zwölf Monaten noch Relevant ist.

      • Erstens halte ich die Abgrenzung von MMO-RPG zu MMO-XXX für ziemlich Old School (und das von mir, der wohl zu den mit Abstand ältesten Usern hier gehört). Solange der von euch sehr gut beschriebene Community Aspekt und das alle Menschen zusammenbringende Spektakel passt (wie bei Fortnite, WoW, LoL, früher mal Destiny usw.) tritt die Art des Spiels fast in den Hintergrund.

        Ja, das sehe ich auch so. Insgesamt verschwimmen die Grenzen im Gaming zwischen Genres und Plattformen.

        Aber bis das wirklich allgemein so gesehen wird, wird’s noch eine ganze Weile dauern.

  • Das Team Solo Mid (TSM) hat vor wenigen Tagen ein Profi-Team für den Taktik-Shooter Valorant vorgestellt, das aus 5 Frauen besteht. Doch eine der Frauen, die Twitch-Streamerin Katherine „LunarKats“ So, wurde scho […]

    • Völlig übertrieben. Das sind junge Leute die viel zu früh und ohne Training vor die Kamera gekommen sind. Sie hätte sich entschuldigen können und fertig, vielleicht noch was spenden oder die Mitarbeiter vom Burgerladen in ihren Stream einladen können, wo sie selbst erzählen wie kacke sie von manchen Kunden behandelt werden. So was halt. Aber diese cancel-culture, die überall nach Empörung, Skandal und Beleidigung sucht nervt so langsam. Einige leben auf social media nur noch vom ganz eifrig aufgeregt sein über alles…

  • Eine vermeintlich blutjunge japanische Influencerin hat sich auf Motorräder spezialisiert und die über Social-Media-Kanäle wie Twitter besprochen. Doch jetzt stellt sich raus: Hinter der jungen Frau verbirgt si […]

    • Versteh ich total! Ich hasse zum Beispiel Leute, die Kämpfer, Mechpiloten oder Soldaten spielen und im wahren Leben nur 60kg wiegen, es nicht mal zum gelben Gürtel im Kinderjudo gebracht haben und ein Auto nicht mal fahren könnten, wenn man es mit nem Dualshock steuern könnte. Extremst hasse ich die! Bwaaaaahhhh!

    • Ich spiele bei 3rd person Games gerne weibl. Chars obwohl ich ein alter Mann bin. Das liegt daran, dass ich mich eigentlich nie mit meinem (meistens auch stummen, austauschbaren) Avatar identifiziere und daher lieber einer hübschen Frau beim Kämpfen zusehe als einem quadratischen Space Marine. Flame on!

      • How dare you! XD

      • Und für mich gilt das Gegenteil in MMORPGS. Der Avatar ist für mich der Vollstrecker meiner Handlungen in der jeweiligen virtuellen Welt. Er ist das, was die Spieler sehen, wenn ich mit ihnen interagiere und Träger meiner Eigenheiten in Kommunikation, Spielstil usw. Deshalb würde ich mir nie einen weiblichen Avatar erstellen.

        • Genau richtig so. Jeder wie er mag und Spaß am Spiel hat. Am Ende gibts noch ne Debatte ob es moralisch okay ist “Krieger” zu spielen (wegen Krieg und Gewalt und so) und ob wir nicht alle nur “Druiden” und “Heiler” sein sollten 🙂

      • BoredMarcus kommentierte vor 8 Monaten

        Beginnt seine posts mit sarkastischen Fragen, die die Meinung der vorherigen Poster diskreditiert und spielt dann selbst getriggert 😂srsly, who cares? Sind wir halt nicht einer Meinung, ich habe wenigstens den Anstand eine solche andere zu lesen und akzeptieren.

      • BoredMarcus kommentierte vor 8 Monaten

        😂srsly, who cares?

      • na, ist doch angekommen 😂😂

  • Die Twitch-Streamerin Natalia „Alinity“ Mogollon (Apex Legends, Valorant) ist erneut in der Kritik. Einige fordern, dass Twitch die Streamerin nun bannt. Die war schon wegen seltsamem Umgang mit Tieren auf […]

    • Was ich total kindisch finde ist, dass jetzt Leute die mal wegen irgend so ner Prüde-Ami-Empörung-Geschichte nen Bann abgekriegt haben jetzt fordern, jemand anders soll gefälligst auch Opfer dieser Empörungsmeute werden. Deutlich cooler hätte ichs gefunden, wenn die anderen “Opfer” gesagt hätten: Seht ihr? Das ist alles halb so wild, also macht euch mal locker. Aber leider sind die meisten Streamer kleine Peter Pans mit Selfie-Cam.

  • EA und BioWare hatten den Online-Shooter Anthem als „Spiel für 10 Jahre“ beworben. Im Februar 2019 war der Release von Anthem. Pünktlich zum zweiten Geburtstag, im Februar 2021, ist das Spiel nun tot. Unser Autor […]

    • Datt Ding war schon kurz nach Release angeschlagen. Jeder fand 10 Minuten lang das Fliegen und die Welt ganz schick. Aber wer die Rosarote Brille ausgezogen hat, konnte sehen, dass es “all show – no go” war. Wäre in kurzem Abständen Substanz nachgeliefert worden, hätte es was werden können, aber bei den vielen Bugs mussten alle Ressourcen auf das prächtige technische Gerüst verwendet werden. Leider war dieser Javelin innen total hohl.
      Blöderweise zeigen sich auch bei Destiny mittlerweile größte Abnutzungserscheinungen… Das Ding wirds in 2021 auch tierisch schwer haben zu überleben.

  • Die 19-jährige Becca „Aspen“ Rukavina ist eine exzellente Spielerin in Overwatch. Sie hat jetzt zweimal den Nummer-1-Rang in Nordamerika erreicht. Doch sie hat noch keine Chance in der Overwatch League erha […]

    • Loser labern, Gewinner lachen. Anfänger Char, “Dad-Gun”, unfaire Tastatur… Immer die selben Ausreden von Flaschen.

  • Das Battle Royale Apex Legends hat einen neuen Rekord aufgestellt. Im Februar 2021 haben so viele Spieler auf Steam den Online-Shooter gespielt wie nie zuvor – und dazu kommen noch Spieler auf anderen P […]

    • Und noch besser wäre das Spiel, wenn sie endlich dieses verdammte Cross-Save hinkriegen würden – so wie alle anderen auch. Das ist auch kein IT Problem (egal was die immer faseln) sondern eines, bei dem du wahrscheinlich von XBOX, PSN, Steam und Nintendo die Erlaubnis brauchst und es schwer ist, die nachträglich zu besorgen.

  • Garena Free Fire ist ein Battle Royale für iOS und Android und ist der größte Shooter der Welt. Nun wurden dort innerhalb von 2 Wochen mehr als eine Million Cheater gebannt. Es wird sogar aufgeschlüsselt, was gen […]

    • Das Spiel geht auch deshalb grad so durch die Decke, weil Indien den Platzhirsch PUBG Mobile verboten hat. Die Leute suchen Ersatz und so stürzt sich grad noch mehr auf FF. ich find das Spiel außerdem ganz gut und verstehe warum es außerhalb USA/EU so gut läuft. Es ist easy, spaßig, einfach zu erlernen und sieht auch auf Scheißhandys gut aus. Handy ist außerhalb USA/EU die Nummer 1, ach was sag ich: die EINZIGE Spieleplattform. PUBG ist zwar “schöner” und viel raffinierter aber FF ist grad für jüngere deutlich zugänglicher. Me gusta!

  • Das Battle-Royale-Game Garena Free Fire ist eines der größten und erfolgreichsten Spiele der Welt. Doch hierzulande kennt man das populäre Mobile-game kaum. Erfahrt hier auf MeinMMO, was Garena Free Fire ist un […]

    • Ich nehme das teilweise zurück: Mittlerweile finde ich Free Fire so gut, dass ich mir wünschte es gäbe das für PC/Konsole. Und PUBG Mobile auch. Emulator ist nicht so das wahre…

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.