@compadre

aktiv vor 2 Tagen, 23 Stunden
  • Mit Destiny 2 Beyond Light erhalten die Spieler Zugriff auf die bösen Stasis-Kräfte. Endlich kennen wir Details zu den neuen Klassen und wissen jetzt: Der Warlock wird ein richtig fieser Eis-Magier.

    Das ist d […]

    • Ich war hier länger nicht aktiv, aber zur Zeit schaue ich wieder häufiger rein, weil mir das anstehende Addon bislang einen interessanten Eindruck macht. Das mit den Überschriften ist mir auch direkt aufgefallen. Vor ein paar Tagen hieß es auch als Überschrift „wie Bungie die Subklassen komplett ändert“, nur um im Artikel zu sagen, dass sie leidglich die neue Subklasse ändern und die alten gleich bleiben und selbst bei den neuen ist „komplett“ nicht wirklich korrekt .Einfach nur reißerisch, ähnlich wie nun hier. Irgendwas scheint sich geändert zu haben, den Eindruck habe ich auch.

  • Bei Destiny 2 erhaltet ihr mit der Erweiterung Jenseits des Lichts endlich mehr Freiheit, um euren Hüter genau an eure Bedürfnisse anzupassen. Möglich macht dies das neue Stasis-Element, über das wir endlich meh […]

    • Destiny 2 ändert komplett, wie eure Sub-Klassen in Beyond Light funktionieren

      Komisch gewählte Überschrift, denn wenn ich es nun richtig verstehe, wird das ja nur bei der neuen Sub-Klasse so sein und bei den alten hat man weiterhin die festen Trees. Für was genau steht dann das „komplett“ in der Überschrift?

      Aber zum Thema: Auch wenn ich mich frage, weshalb das ganze drei Jahre dauert und man das jetzt erst noch „testet“ (ist doch klar, dass das eigentlich so ins Spiel muss und man den Spielern mehr Freiheiten geben muss), könnte die Änderung echt ein Grund werden, weshalb ich mir die neue Erweiterung vielleicht zulegen werde. Vermehrte RPG Elemente täten dem Spiel schon gut. Hatte die Hoffnung zwar schon bei Release von D2, dass die Barriere des Titans oder das Rift des Warlocks solche Elemente reinbringen könnten, aber da war es eher heiße Luft. Bin gespannt.

      • Das komplett steht wahrscheinlich dafür, dass sich die neuen Subklassen komplett von den alten unterscheiden

        • Compadre kommentierte vor 2 Wochen

          Und warum schreibt man das dann nicht so? Dann kann man „Destiny 2 ändert komplett, wie eure NEUEN Sub-Klassen in Beyond Light funktionieren“ schreiben und nicht allgemein Sub-Klassen, denn das ist einfach nicht korrekt, da die meisten Sub-Klassen sich überhaupt nicht in der Funktion verändern. Das klingt aber wohl weniger reißerisch und das fällt einem auf der Seite hier mittlerweile (leider) gehäuft auf.

  • Das MMORPG The Elder Scrolls Online (ESO) ist vielseitig und kann gerade zu Beginn sehr unübersichtlich sein. Wir wollen euch hier im Guide ein paar Builds vorschlagen, die für Anfänger geeignet sind und euch gu […]

    • Ah okay. Würde mal gerne sehen, wie du als Tank mit Random-Skills und -Gear in einem v-Raid abschneidest.

  • Der Loot-Shooter The Division 1 ist nun für kurze Zeit komplett kostenlos für den PC zu ergattern. Ihr könnt es dann dauerhaft spielen und müsst keinen Cent ausgeben. MeinMMO zeigt euch, wie das geht.

    Das ist […]

    • Mir persönlich fehlen auch richtig starke Sets in TD2, aber in TD1 war es meiner Meinung nach auch nicht ideal gelöst, denn die Gearsets waren einfach nur zu stark. Eine Buildvielfalt gab es kaum. Heiler -> Rückholer Set, alternativlos. DD -> Stürmer (völlig OP mit dem Selfheal) oder ab und an vielleicht noch das Set mit den blutenden Wunden (Name gerade entfallen). Als Tank war es das D3 Set.

      Ich habe auch immer versucht, etwas außerhalb der META zu basteln, aber da warst du schnell an den Grenzen. Wenn du dir einen Tank mit Ruf der Wache als Support Tank gebastelt hast (war in der Theorie ein super Build), bist du im schwersten Content schnell an den Grenzen gewesen, weil dein Schild viel zu wenig ausgehalten hat. Oder habe ich mir mal einen Fertigkeiten Build gebastelt mit der Exo Barret Rüstung und dem nicht geheimen 4er Taktiker Set, aber damit bist du ganz einfach nicht konkurrenzfähig.

      Finde auch, dass TD2 da noch deutlichen Nachholbedarf hat, aber so wie es in TD1 war, war es auch alles andere als perfekt.

  • Die Auswahl an guten MMOs und MMORPGs Anfang 2020 ist groß. Jedes Spiel unterscheidet sich dabei von den Konkurrenten. Wir haben deshalb die besten 15 Online-Multiplayer-Spiele herausgesucht, die wir euch […]

  • Bei The Division 2 soll der neue Endlos-Modus im Wolkenkratzer, auf den viele Spieler gespannt warten, bereits mit dem nächsten großen Update (Title Update 11) erscheinen. Möglicherweise schon im Se […]

    • Deshalb hinkt auch Dein Vergleich gewaltig. Ein Bäcker, der weit über 12 Monate nur miserable Qualität abliefert, wäre längst pleite.

      Dein Vergleich hinkt aber auch ein wenig, denn der Bäcker hat nicht nur miserable Qualität geliefert, sondern schmecken seine Brötchen eben nicht jedem, was aber nicht heißt, dass sie schlecht seien. The Division 2 wurde viel für seine ersten Spielstunden und den Weg ins Endgame gelobt, also kann das nicht so schlecht gewesen sein. Dann soll es auch Leute geben, die solche Spiele nur 50-100 Stunden spielen, für die war the Division mit recht großer Sicherheit kein schlechtes Spiel und nur „miserable Qualität“.

      Was das Endgame betrifft, stimme ich zu, da hat man einige Dinge versäumt, die man nun versucht aufzuholen. Aber es ständig so hinzustellen, als wäre bei dem Spiel wirklich alles schlecht, ist einfach auch realitätsfern.

      • Betreffs Bäcker-Vergleich und um’s mal geflügelt in Bezug zu TD2 zu setzen:
        Du kannst noch so schöne Brötchen backen, wenn’s der Mehrheit nicht schmeckt, gehst Du trotzdem pleite.

        Denn ja, „schön“ ist TD2 und als Kampagnen-Spiel durchaus nicht schlecht. Nicht umsonst haben viele Spieler sehr viel Zeit in dem Game verbracht, aber als Multiplayer-Spiel mit Endgame taugt TD2 leider nahezu gar nicht und das seit viel zu vielen Monaten.

        Als „realitätsfern“ würde ich es bezeichnen, TD2 dann auf ein Single-Player-Kampagnen-Spiel runterzubrechen. TD2 ist kein SP-Kampagnen-Spiel sondern ein MMO-Shooter, welcher hinsichtlich Endgame und Bugs einfach zu viele Fehler macht und die bereits in grundlegenden Basis-Funktionen. Sowas ist nach so langer Zeit einfach miserable Qualität, entspricht weder dem Genre noch vernünftigen Kaufinteressen.

        Auch wenn dieser Vergleich etwas hinkt, es wäre so wie wenn ich Dir ein Auto baue… superschickes Design, phänomenale Multimedia-Vernetzung und grandiose HighEnd-Soundanlage… aber betreffs Basis-Fahrzeugfunktionen und auf Langstrecke taugt die Karre gar Nichts. Nur weil sich einige wenige Käufer dann trotzdem viele Stunden reinsetzen, nur um mit’m Handy rumzuspielen und Musik zu hören, macht es das Auto nicht besser und der Kauf hat sich auch nicht rentiert. Soll aber auch Leute geben, die sich ’ne Oberklasse-Limousine kaufen, nur um damit ’ne flotte Runde in der Stadt zu prollen 😉💩

        P.S. und betreffs

        Was das Endgame betrifft, stimme ich zu, da hat man einige Dinge versäumt, die man nun versucht aufzuholen.

        16 Monate nach Release klingt das schon ziemlich lächerlich. Erst recht wenn man bedenkt, daß Massive mit TD1 eine perfekte Vorlage hatte. Aber an TD1 wollte und will man sich ja nicht orientieren und das kann man durchaus als dumm bezeichnen.

        • Du kannst noch so schöne Brötchen backen, wenn’s der Mehrheit nicht schmeckt, gehst Du trotzdem pleite.

          Auch das ist nicht ganz korrekt. Der „Mehrheit“ (wie kommst du zu diesem Nachweis überhaupt? Vielleicht war die Mehrheit ja auch die Spielerschaft, die the Division 2 nur als Storyshooter betrachtet? Ich finde es sowieso immer grenzwertig in Foren wo überwiegend Hardcorespieler vertreten sind von „Mehrheit“ zu reden) schmecken wohl auch keine veganen, glutenfreien Brötchen, aber sie haben dennoch ihre Daseinsberechtigung und die Bäcker gehen nicht pleite solange sie richtig kalkulieren und wissen wie und wo sie ihre Brötchen an den Mann bekommen.

          Zudem frage ich mich auch, welchen Sinn es ergibt, regelmäßig vor dem Bäcker ein Schild hochzuhalten, dass einem dort die Brötchen nicht schmecken. Aber das soll jeder machen wie er denkt.

          16 Monate nach Release klingt das schon ziemlich lächerlich. Erst recht wenn man bedenkt, daß Massive mit TD1 eine perfekte Vorlage hatte.

          Lächerlich klingt für mich viel mehr the Division 1 als Gegenbeispiel zu nennen, denn das benötigte über zwei Jahre für die „perfekte Vorlage“. Aber gut, wie schon gesagt, jeder wie er denkt.

          • Internet-Foren sind nicht repräsentativ, soweit richtig. Wie aber auch schonmal geschrieben, die Mehrheit an Spielern verlässt ein Spiel kommentarlos wenn’s nicht taugt. Der enorme Verlust an aktiven Spielerzahlen bei TD2 spricht da eine deutliche Sprache und ist repräsentativ.

            Warum aber eigentlich ständig Ausreden für die Unzulänglichkeiten seitens Massive finden ? Warum dafür auch noch anfangen, gegen jede Logik zu denken ? Oder was soll die Frage, ob vielleicht die Mehrheit an Division-Spielern das Game als Story-Shooter gekauft hat ? TD2 ist ein MMO-Shooter und damit würdest Du unterstellen, die Mehrheit an Käufern wäre dämlich und kauft Spiele jenseits des eigentlichen Inhalts.
            Oder betreffs „richtig kalkulieren“ und „Brötchen an den Mann bekommen“…
            Na klar klappt das heutzutage und das Thema hatten wir schon. Die Spieler kaufen heutzutage jeden Hype und egal wieviele Fehler ein Spiel hat, es wird auch noch für jedes Detail zusätzlich Geld reingebuttert. Nur deshalb geht die Kalkulation der Publisher betreffs „viel ins Marketing, wenig in die Entwicklung und möglichst viele Zusatzeinnahmen“ auf.
            Aber bist Du noch Kunde oder bereits beteiligt am Gewinn der Publisher, daß Du derartiges so verteidigst ? Sorry, soweit ich mich erinnern kann, hattest Du bereits relativ kurz nach Release mit TD2 aufgehört, und jetzt das Game und womöglich auch jede kleinste Verbesserung loben ? Nochmals Sorry, das ist mal überhaupt nicht repräsentativ und wenn andere Deiner Meinung nach das Game nur schlecht reden, hast Du verpasst wielange andere Spieler dem Game noch ’ne Chance gegeben haben. Wenn Massive dann über 16 Monate die Spieler mittels Upates und Patches aber nur an der Nase rumführt, brauchst Du Dich über wiederkehrende Comments nicht wundern.

            Ich hab TD1 aber gar nicht als Gegenbeispiel genannt sondern nur als Vorlage, die man im Gegensatz zu anderen Spielen bereits hatte. Richtig unlogisch dann aber, wenn man TD2 von TD1 trennt und TD1 die lange Entwicklungszeit vorhält. TD2 ist der Nachfolger und gerade dann hätte man aus den Fehlern bei TD1 lernen können und müssen. Stattdessen die Spieler nun nochmals über so langen Zeitraum zu verärgern, ist einfach absoluter Blödsinn. Oder seit wann rechtfertigen 2 Jahre Entwicklungszeit von TD1 nach dessen Release denselben Schwachsinn beim Nachfolger ? Hallo, dann überleg mal, ab wann Du dann ein solches Game kaufen kannst und inwieweit Deine Kalkulation für den Publisher dann noch aufgeht.

            • Wie aber auch schonmal geschrieben, die Mehrheit an Spielern verlässt ein Spiel kommentarlos wenn’s nicht taugt.

              Die Mehrheit verlässt ein Spiel, weils nicht taugt und nicht auch, wenn sie eine gewisse Zeit Spaß am Spiel hatten und danach ein anderes Spiel spielen wollen? Also alle, die the witcher 3 nun nicht mehr spielen, spielen es nicht mehr, weil es nicht taugt? Verstehe.

              Ich finde es auch nicht gut, aber the Division 2 hat sich nun mal in die Richtung entwickelt, dass es kein Mega Endgame MMO Shooter ist, sondern eher ein Koop Shooter, mit dem man mit Freunden hin und wieder immer mal Spaß hat. Das macht das Spiel aber per se nicht zu einem schlechten Spiel und dafür ist diese Seite hier, oder andere Seiten auf denen sich Hardcore Spieler tummeln, alles andere als repräsentativ.

              Aber bist Du noch Kunde oder bereits beteiligt am Gewinn der Publisher, daß Du derartiges so verteidigst ?

              Ich verteidige hier gar nichts. Mich nervt es einfach ein wenig, dass man das Spiel ständig so hinstellt, als wäre es wirklich nur schlecht und jeder muss das auch so sehen, dass es nur schlecht ist. Das sehe ich einfach nicht so. Man kann mit TD2 ganz einfach für ein paar Stunden immer mal Spaß haben und wenn noch weitere Endgame Inhalte dazukommen sollten (ähnlich wie die auch erst bei TD1 mit der Zeit kamen), dann hat das Spiel auch noch mehr Potenzial für uns Hardcorespieler. Dass es aktuell nicht das Spiel für Hardcorespieler ist, sind wir uns einig, aber wie oben geschrieben, macht es das per se zu keinem schlechten Spiel.

              Ich habe hier übrigens nirgendwo geschrieben, dass meine Meinung repräsentativ sei oder sonstigen Quatsch, den du mir gerade in den Mund legen möchtest.

              • Sorry, Du stellst die sinkenden Spielerzahlen als nicht repräsentativ hin und hinterfragst die Mehrheit der Spieler. Nur deshalb zeigte ich Dir auf inwiefern Deine bisherige Spielweise von TD2 wohl kaum repräsentativ ist. In den Mund legen wollte ich Dir damit gar Nichts.

                Was mich einfach stört: Du machst TD2 zu einem Kampagnen-Spiel für Single-Player, maximal noch Co-op mit dem man hin und wieder mal Spaß hat. Deshalb dann eben auch Dein Vergleich mit The Witcher und nochmals Sorry, man kann nicht einfach so ein Kampagnen-Spiel mit ’nem MMO inkl. Endgame vergleichen.
                Ja, TD2 hat sich gegenläufig zu eigentlichen Spielerwartungen entwickelt. Aber dann macht man nicht denjenigen ’nen Vorwurf, welche sich so ein Game aufgrund berechtigt zu erwartender Inhalte gekauft haben. Das Game wird nicht besser, nur weil eine solche Entwicklung einem dann persönlich zu Gute kommt.

                Aber ich hab echt keinen Bock darüber zu streiten und ist auch gar nicht nötig. Vielleicht verstehst Du es besser, wenn ich mittlerweile Spielern TD2 tatsächlich als Single-Player mit netter Kampagne empfehle, aber Spielern, die langfristig an einem gutem Multiplayer mit langfristigem Spielspaß interessiert sind, davon abrate.
                Nach 16 Monaten ist das dann aber auch einfach nicht mehr lustig und wird sich auch mit weiteren Updates und Patches nicht großartig ändern. Die Probleme stecken bereits im Basis-System und was Massive dazu veranstaltet, war zu Release hinsichtlich Kern-Kompetenzen zu Sw-Entwicklung schon frech und nach so langer Zeit ist es wirklich dreist. Sehe ich persönlich ein, wenn ein Entwickler null Erfahrung hat aufgrund 1. Teil einer Serie, aber eben nicht nach Vorgeschichte mit TD1. Führt Alles nur dazu, daß man ein The Division vernünftig erst 12 Monate nach Release kaufen kann und darf, wenn das nicht bereits zu früh ist. Persönlich unterstütze ich derartige Entwicklung aber nicht, ich erwarte, daß Entwickler ihre Hausaufgaben vor einem Release machen und bestimmt nicht erst über 1 Jahr danach.

                • Vielleicht verstehst Du es besser, wenn ich mittlerweile Spielern TD2 tatsächlich als Single-Player mit netter Kampagne empfehle

                  Da sagst du es doch selbst. Also liefert der Bäcker doch nicht NUR miserable Qualität ab? Gibt es doch ein paar Leute, denen die Brötchen gefallen könnten, wenn du es anderen sogar empfehlen würdest?

                  Aber dann macht man nicht denjenigen ’nen Vorwurf, welche sich so ein Game aufgrund berechtigt zu erwartender Inhalte gekauft haben.

                  Ich mache niemanden einen Vorwurf. Wenn du der Meinung bist, dich über die im Sack gekaufte Katze noch 16 Monate nach Release nahezu tagtäglich beschweren zu müssen, dann werfe ich das niemanden vor, sondern stelle mir lediglich die Frage, was man damit bezwecken will.

                  • BavEagle kommentierte vor 1 Monat

                    Schluß mit erklärenden Texten, wenn vernünftiges logisches Denken sowieso nicht stattfindet. Also anders:

                    Ja, auch meine Empfehlung für TD2 als Single-Player-Kampagnen-Spiel. Aber das entspricht nicht dem eigentlichen Game und warum man sich so ein Spiel kauft. Deshalb hat Massive versagt und hinsichtlich MMO-Shooter miserable Qualität geliefert. Aus ’nem Apfel wird keine Birne damit es schmeckt.

                    Und ja, ich beschwer mich, wenn ich Entwicklern sogar über 12 Monate Zeit zur Nachbesserung gegeben habe und sie’s trotzdem nie hinbekommen. Aber ich tue das nicht tagtäglich sondern kannst Massive fragen, warum neue Patches ständig neue und alte Bugs liefern. Wenn man aufgrund Unzulänglichkeiten der Entwickler auch immer wieder dieselben Mängel und Fehler trotz unzähliger Updates/Patches kritisieren muss, dann beschwer Dich bei Massive und hinterfrag, warum man Spieler derart an der Nase rumführen muss.
                    Übrigens haben nicht andere „die Katze im Sack gekauft“, nur weil sie Release-Infos vertraut haben und auf den Vorgänger gebaut haben. Das sind nicht die Spieler, welches sich dann das falsche Game gekauft haben, sondern dumm, selbiges zu unterstellen und diese Spieler zu kritisieren, nur weil man das Spiel gegen eigentliche Erwartungen spielt und einem das persönlich gefällt. Oder seit wann ist man happy, wenn man sich ’nen Sportwagen kauft und am Ende ’nen City-Kleinwagen besitzt ?!?

                    Wenn’s aber nur darum geht, daß Du keine Kritik an TD2 lesen willst, dann Sorry, aber sooo sehr hast Du das Game nicht geliebt, wenn Du nach langer Pause jetzt gerade wieder neu einsteigst. Dann kannst Du natürlich auch nicht verstehen, was andere Spieler über viel zu lange Zeit durchgemacht haben und warum sie sich beschweren, auch öfters weil’s mit jedem Update/Patch dasselbe dumme Spiel ist. Bezwecken will mit solcher Kritik niemand etwas, das macht in ’nem Inet-Kommentar gar keinen Sinn. Aber TD2 ist einfach kein Kampagnen-Spiel für paar „Minuten“ zwischendurch, welches man nach Durchspielen wegwirft. Für mehr taugt TD2 aber leider nicht und Schuld daran sind die Entwickler, beschwer Dich bei denen.
                    Ansonsten einfach wie heutzutage üblich Alles feiern und die Ausreden für inkompetente Entwicklungsarbeit gleich mitliefern. Danke, genau deshalb haben wir mittlerweile öfters so minderwertige Spiele.

                    TLDR: Wenn Du aber auch einfach nur der Meinung bist, ich wär so’n Kid, welches das Game einfach nur runtermacht und/oder hier Frust ablässt, dann unterhalt Dich bitte mit solchen Kids. Argumente willst Du ja nicht annehmen und die Fehler seitens Massive auch nicht einsehen, nichtmal wenn sie 16 Monate lang dieselben machen. Sowas noch verteidigen, Spieler kritisieren anstatt das Game und dafür ständig Ausreden erfinden ? Für derartigen Kindergarten bin ich zu alt und ist auch nicht mein Niveau.

                    • Compadre kommentierte vor 1 Monat

                      Du wirfst mir fehlenden logisches Denken vor, widerholst aber erneut die gleichen Logikfehler. Auch wenn aus einem Apfel keine Birne wird, es wird trotzdem Menschen geben, die Äpfel mögen. Und genau deshalb sind Äpfel auch nicht per se schlecht, nur weil du und viele andere Hardcorespieler eben viel lieber Birnen mögen. Wenn du das an dem Punkt mal begreifen kannst, dass es Leute gibt, die Dinge gut finden können, über die du sagst „dass sie NUR schlechte Qualität haben“, wird dich das vielleicht auch weiterbringen – auch in deinem Logikdenken. Kannst du jetzt auch noch dreißig mal wiederholen, dein Bäckervergleich ist einfach unpassend. Und doch, du hast die Katze im Sack gekauft, da brauchst du nicht drumherum reden. Der Verkäufer hat dir zwar erklärt, wie die Katz aussehen könnte und du kanntest die „Vorgänger“ (Eltern) der Katze, aber zum Zeitpunkt des Kaufes war die Katze für dich im Sack. Auch habe ich nirgendwo geschrieben, dass diese Spieler „dumm“ seien oder kritisiert, dass sie die Katze im Sack gekauft haben (du liest ziemlich viel Dinge, die nirgendwo stehen, siehe nächster Absatz), ich habe lediglich ANGEMERKT (ohne Wertung), dass du die Katze im Sack gekauft hast. Ein ziemlich großer Unterschied, der einem, der Logikverständnis einfordert, auffallen sollte.

                      „Ansonsten einfach wie heutzutage üblich Alles feiern und die Ausreden für inkompetente Entwicklungsarbeit gleich mitliefern.“

                      Du hast zudem noch ziemliche Probleme, gelesene Texte zu verstehen. Ich feiere an TD2 nicht viel und ich suche auch keine Ausreden für die Entwickler. Falls du mal genauer gelesen hättest, ist TD2 bei weitem nicht das Spiel, das ich gerne gehabt hätte. Ich spiele es eben hin und wieder und sehe es als spaßigen Zwischenshooter, für den ich erst mal kein weiteres Geld ausgeben werde. Ich habe dir allerdings lediglich erklärt, weshalb das Spiel eben nicht für alle „nur schlechte Qualität hat“ und einige eben durchaus Spaß mit dem Spiel haben können, was lange nicht bedeutet, dass ich es feiere oder den Entwickler verteidige. Im Gegenteil, mir wäre ein ausgebauter Teil 1 auch lieber, aber das macht TD2 zu keinem katastrophalen Spiel, eben zu einem anderen, an dem eine andere Zielgruppe durchaus seinen Spaß haben kann, auch wenn dir das offensichtlich ein Dorn im Auge zu sein scheint. Aber das wirst du wohl auch in dreißig weiteren Kommentaren nicht ganz verstehen, von daher verabschiede ich mich nun auch an der Stelle.

                      • BavEagle kommentierte vor 1 Monat

                        Ah ja, drehst Du Dir immer die Dinge wie sie Dir passen und wie Du willst ?

                        Ich begreife also Nichts, mache das Game per se schlecht und habe „die Katze im Sack gekauft“. Nee, klar…

                        Wenn man Dir schreibt, daß man aufgrund der andauernden miserablen Patch-Historie über derart unverschämt lange Zeit und aufgrund ständig wiederkehrender Fehler auch wiederkehrend Kritik übt, redest Du von „per se schlecht“. Aber dann noch anderen vorhalten, gelesene Texte nicht zu verstehen. Verstehst Du die Texte von anderen überhaupt oder antwortest Du nach Schublade 0815 ???

                        Deine bisherigen Kommentare lesen sich dann auch als ob Du das Alles gutheißt und Deine Argumente wie schön reden. Erst Dein letzter Kommentar liest sich anders.

                        Du bist dann auch derjenige, der hier immer wieder mit Spielern kommt, die an TD2 als Single-Player-Kampagne für paar Stunden zwischendurch Spaß haben. Dagegen hab ich nie was gesagt, ist aber nicht Charakter dieses Spiels und das willst Du einfach nicht begreifen. Ebenso wenig wie es Vorabinfos auch zu TD2 gab, welche für Spieler auch Kauf entscheidend waren. Der Vorgänger spielt dabei auch nochmal eine große Rolle, aber das leugnest Du auch einfach. Lächerlich, ein Produkt dann mit einem Lebewesen zu vergleichen, welches sich natürlich anders entwickeln kann als die Vorgänger.

                        Logisches Denken ? Lol. Du kommst damit, ob wem ein Apfel oder ’ne Birne besser schmeckt. Verstehst Du, was man schreibt ?!? Es geht nicht darum, wem was besser schmeckt, es geht darum, was man gekauft hat. Wenn man ’nen Apfel kauft, will man keine Birne. Aber das ist wohl zu schwer zu begreifen.

                        Hinsichtlich Text verstehen und Vergleichen glänzt’s ja hier an Logik^^ „Bäckervergleich“ ? Sorry, hab ich einmal drauf geantwortet, danach hast Du den Bäcker ständig wieder rausgekramt. Scheinbar lag Dir meine erste Antwort, welche gar nicht an Dich gerichtet war, sauer im Magen. Tja, dann Mahlzeit und brauch ich mich über die restliche Konversation nicht wundern. Wenn das Alles ist, worum’s Dir geht, träum weiter von „Brötchen“ und ein paar Stündchen Spaß in The Division. Warum bereits sehr viele Spieler das Game verlassen haben, scheinst Du nicht zu verstehen und drehst Dir Spieler und Kritik zum Game wie’s Dir passt.
                        Mea culpa, auf derartiges Schubladen-Denken überhaupt geantwortet zu haben.

                        • Compadre kommentierte vor 1 Monat

                          „Wenn man Dir schreibt, daß man aufgrund der andauernden miserablen Patch-Historie über derart unverschämt lange Zeit und aufgrund ständig wiederkehrender Fehler auch wiederkehrend Kritik übt, redest Du von ‚per se schlecht‘. Aber dann noch anderen vorhalten, gelesene Texte nicht zu verstehen.“

                          Man muss dir sogar noch deine eigenen Aussagen erklären. Hier ist deine Aussage: „Ein Bäcker, der weit über 12 Monate nur miserable Qualität abliefert, wäre längst pleite.“

                          Und ja, da redest du die Arbeit des Entwicklers per se schlecht, was aber ganz einfach nicht korrekt ist, da es sehr wohl auch Leute gibt, denen das Spiel gefällt.

                          „Deine bisherigen Kommentare lesen sich dann auch als ob Du das Alles gutheißt und Deine Argumente wie schön reden.“

                          Tja, dann solltest du dir halt wirklich mal die Frage stellen, ob du gelesenes wirklich richtig greifen kannst. In meiner ersten Antwort auf einen deiner Kommentare steht nämlich folgendes: „Was das Endgame betrifft, stimme ich zu, da hat man einige Dinge versäumt“.

                          Weiter lese ich auch gar nicht mehr, da du es wohl ganz einfach nicht begreifen kannst, dass es Leute gibt, denen das Spiel durchaus (kurzzeitig) Spaß machen könnte und du viele Teile deiner Diskussion auf Aussagen stützt, die du erfindest und von niemanden getätigt wurden.

                          • BavEagle kommentierte vor 1 Monat

                            Man muss dir sogar noch deine eigenen Aussagen erklären. Hier ist deine Aussage: „Ein Bäcker, der weit über 12 Monate nur miserable Qualität abliefert, wäre längst pleite.“
                            Und ja, da redest du die Arbeit des Entwicklers per se schlecht, was aber ganz einfach nicht korrekt ist, da es sehr wohl auch Leute gibt, denen das Spiel gefällt.

                            Mann, Du drehst es Dir echt einfach wie Du willst. Hab hier oft genug positiv über Design und Details von TD2 geschrieben, aber kannst ja nicht wissen, weil Du ja die vielen Monate der vergeblichen Updates und Patches gar nicht mitgemacht hast. Das meinte ich mit „miserabler Qualität“ und will dazu auch gar nichts mehr hinsichtlich Kompetenzen betreffs Sw-Entwicklung schreiben. Diesbezüglich kannst Dich ja selber nun mit alten und neuen Bugs austoben, wenn Dir das Alles jetzt plötzlich so zusagt. Und ein funktionierendes Endgame braucht der Herr ja auch nicht in so einem Spiel.
                            Also häng Dich weiter an dem auf, was Dir in meiner Antwort an Scarface so schwer zugesetzt hat. Viel Spaß im kurzfristigen Kampagnen-Vergnügen, denn nirgendwo steht von mir geschrieben, daß irgendwer keinen Spaß mit dem Game haben sollte. Aber ich bin raus aus so einer Kindergarten-Diskussion.

  • Der neue Title Update 10.1 von The Division 2 ist online. Es bringt besseren Loot und lässt euch gezielter auf Exotics Jagd machen. Auch viele Bug-Fixes sind am Start. MeinMMO fasst die Patch Notes für euch auf D […]

    • Richtig, da aber Massive mit jedem Title Update Verbesserungen verspricht und trotz aller Gegenbeweise der letzten 16 Monate Spieler immer noch den leeren Versprechungen Glauben schenken

      Das ist so aber auch nicht ganz korrekt. Also ich habe drei Monate nach Release von TD2 aufgehört, weil mir das Spiel kaum Spaß gemacht hat. Mittlerweile finde ich aber, dass das Spiel eine recht gute Entwicklung nimmt. Es ist langsam aber sicher fast wieder eine gewisse Buildvielfalt zu spüren. Gerade für mich, der gerne mit Fertigkeiten spielt, ist das sogar noch besser möglich als in Teil 1. Also so leer sind die Verprechungen für mich nicht. Ich denke zwar auch, dass das Spiel noch einen Weg vor sich hat, aber ich habe aktuell durchaus Spaß am Spiel und finde, dass in den Aktivitäten auch schon vor dem Update viele Spieler unterwegs waren (habe eigentlich in der Spielersuche selten länger als 3 Sekunden auf einen Invite gewartet).

      • Ich warte oft extrem lange bis einer zu mir kommt oder ich ne Einladung bekomme
        Liegt aber bestimmt an der Spielersuche selber , da die auch teils nicht sauber verläuft

        • Ja, wenn du alleine spielst und wartest bis dir in der offenen Welt jemand joint, dauert es natürlich länger, weil es vermutlich deutlich mehr Spieler gibt, die auf jemanden warten, als Spieler, die jemanden joinen möchten. Das ist eigentlich ein klassisches „Problem“ bei Spielersuchen in MMOs. Wenn du umgekehrt suchst, dass du jemanden joinen möchtest, dann hast du instant eine Einladung.

          Ich meinte damit eher die Spielersuche für Missionen etc, die geht bei mir persönlich recht fix. Da warte ich im Normalfall kaum länger als drei Sekunden. Es sei denn, ich will eine bestimmte Mission farmen, zu der an dem Tag aufgrund des Loot Targeting so überhaupt niemand Bock hat. 😀

          • Egal was ich für ne Suche starte…..es dauert oft sehr lange !
            Kopfgelder gingen vor TU10 viel langsamer, die aber jetzt schneller sind

            • Am Geilsten ist immer noch, wenn Dir tatsächlich Mitspieler in einer Mission joinen, die aber gerade in der DZ sind und Dich dann mal Schwupps aus der fast fertigen Mission in die DZ ziehen (wenn nicht schnell genug abgelehnt, gern auch weil mitten im Fight) 💩
              Spitzen Spielersuche, ein Hoch auf solch kompetente Sw-Entwicklung 😅

          • Wie vorhin schon geschrieben und Du selber schreibst:

            Es sei denn, ich will eine bestimmte Mission farmen, zu der an dem Tag aufgrund des Loot Targeting so überhaupt niemand Bock hat.

            Tja, wäre TD2 das Game, welches die Spieler anhand Inhalten wirklich begeistern könnte, sähe das anders aus. Ist es aber nicht und so versucht nur jeder noch verbliebene Spieler, krampfhaft seinen Loot irgendwie zu bekommen. Bis zum nächsten Patch/Update und dann eben wieder von vorne. Wenn das Alles ist, was sich einige Spieler von einem Lootshooter versprechen, bitte schön. Wer sich gegenüber aber ehrlich ist, der sieht ein, ziemlich dämliche Beschäftigungstherapie und mehr ist das nicht.

            Betreffs aktiver Spielerzahl und „Missionen“ kannst Du aber gern mal den Selbstversuch starten:
            Stell Deine Gruppe auf offen und starte die Mission schonmal alleine. Da kannst Du meistens ewig auf Mitspieler warten, warum ? Gibt wohl eben doch nicht genügend Spieler mehr oder wie dämlich ist die Spielersuche ?!? So dämlich, daß sich der Mitspieler richtig freut, wenn er erst joint, nachdem Du die Mission gerade abgeschlossen hast 💩 klappt übrigens auch mit Kopfgeldern 😉 aber die spielt wahrscheinlich auch schon keiner mehr 😅

            • Da das finde ich auch immer nervend wenn die Spieler die Gruppe betreten (oder ich selber in eine komme) wenn schon alles vorbei ist
              Frag ich mich dann auch immer wie sowas passieren kann ….aber dann denk ich mich …..es ist Bugvision …..was solls

              • It’s not a bug, it’s a feature 🤣
                Spaß beiseite, natürlich sollte eine Spielersuche vor allem auch leere Teams auffüllen und das passiert dann auch mal mitten in einer Mission. Wie’s aber sein kann, daß eine Mission bereits beendet ist und dann noch Mitspieler joinen, das weiß wohl wieder nur Massive. Als vernünftiger Programmierer beende ich mit Missionsende auch den Missionsbeitritt per Spielersuche. Oder befindet sich bei Massive der Spieler etwa noch in der Mission XY, nur weil er sich an Ort XY befindet ? Zutrauen würde ich es diesen Entwicklern 🙈

                • Als Programmierer sollte man auch nach 4 ,5 Jahren endlich den Soundbug gebacken bekommen !
                  Das ist wohl unmöglich und wie es scheint ein Wissenschaftsprojekt für die Jungs von Massive
                  🙄

        • War bei mir zwischendurch auch so, vor allem bei legendären Missionen, habs dann mit der Spielersuche in der Map versucht und klappt eigentlich ziemlich gut, auch wenn man dann natürlich nicht immer die Mission spielt, die man gerade möchte 🙂

      • Also wenn Du schon 3 Monate nach’m Release das Handtuch geschmissen hast, gab’s natürlich zwischenzeitlich ein paar Veränderungen 😉 von mittlerweile „guter Entwicklung“ kann man aber wirklich nicht sprechen…

        „Gewisse Buildvielfalt“ ist wenn überhaupt erst seit letztem TU unter Umständen möglich. Im Grunde genommen zählt aber weiterhin einfach nur DMG, ob mit Waffengewalt oder Skills spielt nicht die Rolle. Um aber überhaupt wirklich gute persönliche Builds zu erstellen, braucht man weiterhin unverschämtes RNGesus und das hat beiweitem nicht jeder Spieler. Oder willst Du anderen vorschreiben, welche Items sie zu spielen haben ? Sorry, auch als Notnagel wegen noch fehlender Items schreib ich niemandem seine Gear und Spielweise vor.
        Hinsichtlich Balancing, Gear und Loot sind also immer noch viele Baustellen und das nach 16 Monaten. Wie lange will Massive noch dran rumschrauben und die Spieler dann ständig zum Neuanfang zwingen ? Die meisten Spieler haben dieses dumme Spielchen längst satt und *btw* gab’s letzten Herbst mal ’nen Zeitpunkt, zu welchem man durchaus verschiedene Builds spielen konnte, aber dank Massive’s Inkompetenz zum Balancing mußte ja auch dann wieder Alles über’n Haufen geschmissen werden.

        Betreffs teils gravierender Spielfehler und dämlichstem NPC-Verhalten hat sich das Game aber mal überhaupt nicht verbessert sondern mit nahezu jedem Update und Patch nur verschlechtert. Kaum freut man sich, daß irgendetwas nach Monaten endlich mal fehlerfrei klappt, wartet irgendwo der nächste richtig dumme Bug. Und die NPCs sind entweder Taubenschießen oder als ob aus dem Nichts ’ne Zombie-Horde mitsamt nuklearer Raketenbeschuss auf Dich niederfällt. Spätestens wenn sich beim „Guardians“-Event ein Wächter ins hinterste Eck eines Gebäudes verzieht, fällt einem echt Nix mehr ein 💩 so dumm kann kein Entwickler sein 🙈 solche Dinge sind bei TD2 aber leider keine Ausnahme und wie lange patchen sie schon an den NPCs rum ? Alles nur zum Guten und auch nach TU 10.1 gibt’s seitens der Spieler ja endlich Erfolgsbestätigung …nicht 💩

        Kein Wunder, wenn dann die aktive Spielerzahl ständig im Keller ist und das ist sie. Wo sich nach Release und kurzfristig auch mit NY-AddOn noch viele Spieler in Operationsbasen und Safe-Häusern tummelten, herrscht heutzutage oftmals gähnende Leere. Wer nicht grad begehrte zielgerichtete Beute spielt, sucht auch meistens vergeblich nach Mitspielern und wehe, Du spielst nicht zur Main-Time, dann schaut’s richtig düster aus.
        Aber Massive kriegt ja nichtmal eine ordentliche Spielersuche hin oder weshalb soll man (wenn überhaupt) ständig Spielern aus XY mit saftigem Lag joinen anstatt selber deutsche Mitspieler zu erhalten ?!? Da ist dann eine richtig vernünftige Spielersuche anhand eigenem SHD-Level natürlich auch nicht mehr drin. Auch wenn der SHD-Level nix aussagt, weil das Game außer Max-Leveln nix hergibt und dann eben oft der größte Depp die dicksten Pantoffel besitzt 😉

  • Eine Frau erzählt, dass ihr Sohn innerhalb von 17 Tagen rund 17.500€ an Twitch-Streamer wie Tfue (Fortnite) oder Profi-Sportler gespendet hat. Die haben das Geld wahrscheinlich nicht nötig, aber das ist jetzt tro […]

    • Ich verstehe zwar, was du sagen möchtest, aber ich verstehe deinen Vergleich nicht.

      Wenn ich ins Kino gehe, bezahle ich für den Film, den ich schauen möchte. Ich subscribe im Kino nicht nochmal extra den Filmproduzenten, um irgendwelche Emotes durch den Kinosaal rufen zu dürfen oder um einen Hut tragen zu dürfen, durch den jeder sieht, dass ich den Filmproduzenten zusätzlich unterstütze.

      • Gibt genug Merchandise welches man zusätzlich erhält wenn man an bestimmten Kino Events teilnimmt.

        Z.B. Habe ich vor einigen Jahren im Film „Hacksaw Ridge“ gratis ein Buch über den Film erhalten.

        Aber das geht so ziemlich am Thema vorbei.

        Wenn ich einen Streamer durchgehend zusehen könnte und mir sein Content hervorragend gefällt, würde ich ihn denke ich auch zumindest mit einem Sub unterstützen.
        Denn somit würde ich zumindest dazu beitragen, dass dieser Content länger bzw. öfter zu sehen wäre.

  • Die Loot-Shooter Destiny 2 und The Division 2 sollten erfolgreiche erste Teile fortsetzen. In beiden Fällen ist das fehlgeschlagen, sagt MeinMMO-Autor Schuhmann. Das Modell, solche Endlosspiele einfach zu […]

    • Noch etwas durchhalten. Vielleicht noch ein, zwei Jährchen, zwei, drei kostenpflichtige Inhaltspakete und Destiny 2 ist vielleicht irgendwann auf dem Niveau von Destiny 1 mit hübscherer Grafik. Und der Spieler hat dann für dieses Grafikupdate gefühlt 300 Euro bezahlt und musste 5 Jahre darauf warten.

    • Frage ich mich auch häufig. Aus meiner Sicht war es einfach die Plattform. Auf der Konsole hattest du zu der Zeit allgemein weniger MMOs und das Ganze war schon irgendwie neu und aufregend. Zudem macht das Gunplay auch einfach Spaß. Ich persönlich spielte das Game zu der Zeit auch sehr gerne. Als ich es nun vor drei oder vier Wochen mal wieder etwas genauer angeschaut habe, weil ich überlegte, vielleicht wieder zur neuen Erweiterung einzusteigen (Überlegung wieder schnell verworfen), fragte ich mich genau das gleiche, weshalb um das Spiel noch immer so viel Hype gemacht wird.

  • Einer der größten Twitch-Streamer der Welt und bekannter Caster für Counter-Strike: Global Offensive hat einen jungen Spieler als Cheater beschuldigt und damit eine Welle des Hasses ausgelöst. Nun ent […]

    • Compadre kommentierte vor 2 Monaten

      Das hat mit dem Internet nicht direkt zu tun. Das ist viel mehr Generation „Montearmy“ und ist nicht explizit auf das Internet zu projizieren.

  • Der neue Raid „Operation Stahlross“ stellt einige Spieler von The Division 2 vor eine Herausforderung. Dabei zeigen Speedrunner aber, dass der Raid schon in etwa 30 Minuten geschafft werden kann. Geht das mit rec […]

    • Der bis heute „beste Übergriff“ (weiß nicht mehr genau wie er heißt, da wo du am Ende die Geiseln beschützen musst), war auch kaum mit Matchmaking möglich. Massive wurde für diesen Übergriff gefeiert und geht diesen Weg nun in den Raids in TD2 weiter. Finde ich prinzipiell gut. Wäre es andersherum und die Raids wären lediglich auf ein paar Bullet Sponges einzuschießen, dann hättest du noch viel mehr Stimmen, die das kritisieren und den Raid als zu einfallslos und zu einfach bezeichnen.

      Die Raids sollte man so beibehalten, wie sie aktuell sind. Zusätzlich sollte man viel mehr noch eine Arena bringen, in der man sich ohne Mechaniken durch mehrere Gegnerwellen schnetzeln muss.

      • Der in deinen Augen beste übergriff war in meinen Augen der schlechteste weil da fing es zum ersten Mal damit an haufenweis bescheuerte krampfige Mechaniken einzubauen die irgendwie reingebastelt wurden ohne richtigen Sinn . Dazu waren die Teilweise richtig Bugi . Alleine wie die Geiseln am Schluss mit dem Schild zu schützen sind , war total Sinnbefreit u extrem Bugi . Erst einer , dann zwei usw. Bullshit hoch drei.
        Die einzige coole Sache war , wo man mit dem Schild voran durch den engen Flur an den Geschützen vorbei den Koffer tragen musste . Der Rest war krampfiges Dauerfeuer gegen massig Gegner auf engsten Raum.
        Man hat das nur mal durchgezockt um die Belohnung zu bekommen und fertig.

        Und bitte keine Arena wo man wie in der Steinzeit sich gegen unendliche Gegnerwellen schnetzeln muss . Dieses stupide NonStop Massaker gibt es schon in der Open World .

        Man sollte das mit den Raids eher so Handhaben wie Meledicus es geschrieben hat . Man sollte sie in der Openworld einbauen . Und die ganzen coolen Lokationen verwenden die leider totes Brachland sind . Wie z . B. die paar kontamierten örtlichkeiten ( wo man z.B. ne Maske anziehen muss u in die Egoperspektive wechselt und das eingeschränkte Sichtfeld der Maske hat ) oder die ganzen Untergrund Kanäle oder die nichtbegehbaren Hochhäuser . Um da Ausrüstung/ Technik etc etc zu holen die man gegen einen Endboss oder die nächste Aufgabe braucht . Gerne auch ein paar Hunter oder Abtrünnjge Agenten und den Quadrocopter einbauen. Gerne Mal ein Abschnitt mit extremer StaubSandsturmphase usw. usv

        Ich will damit sagen es wäre schon alles vorhanden , die müssten das nur interessannt und Spannend kombinieren . Ratz Fatz hätten sie neuen Content der richtig geil wäre . Und das ohne krampfiges und sinnbefreites Schaltergedöns . Und vor allem ohne das sie Monatelang neue Maps erfinden müssten die auf ihr Schaltergedöns u sonstige krampfige Mechaniken abgestimmt sind .

        Ich würde auch verschiedene Open Worlds bringen und eine müsste übersäht sein mit kontaminierte Bereiche wo die Maskensache zum tragen kommt .

        Auch hätte ich erwartet das man als Klan viel mehr Möglichkeiten hat . So wie es ist kommt es total billig rüber .

        Mein Gott das Game hätte so viel Potential für wirklich coole und geile Sachen , aber Massiv hat sich entschieden das krampfig und gleichzeitig eintönig/stinkbrav die einzigen Schwerpunkt sind.

        Wirklich schade

        • Das war nicht „in meinen Augen der beste Übergriff“, das war der Übergriff, für den the Division von vielen Redaktionen und sonstigen Kritiken gelobt wurde. Auch mein-mmo brachte dazu einen Artikel raus („The Division: Lost Signal – Fast wie ein Raid? Der beste Übergriff bisher“). Der Artikel ist leicht über Google zu finden, ihn zu posten würde wohl wieder etwas dauern, bis er freigeschaltet würde. Und da war mein-mmo kein Einzelfall, Massive wurde für diesen Übergriff gefeiert, nicht nur von mir.

          Und zum Rest: Da gehen die Meinungen dann eben halt schon ein wenig auseinander. Ich persönlich fände deine Vorschläge jetzt nun nicht unbedingt den Kracher. Geschmäcker sind eben unterschiedlich. Für mich sollen lieber nochmal ein, zwei andere und abwechslungsreiche Modis dazukommen, der Raid sieht für mich aus, wie ein Raid in einem Koop Shooter aussehen sollte.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.