@comp4ny

Active vor 7 Stunden, 17 Minuten
  • Der größte deutsche Twitch-Streamer Marcel „MontanaBlack“ Eris hat ein eigenes Spiel für iOS, Android und PC vorgestellt. Einige seiner Fans kritisieren aber, das Game “MontanaBlack – Kylo’s Befreiung” sei mit 4, […]

    • Also zunächst einmal, hat er selber keinen Finger gerührt auch nur irgendwas da zu entwickeln. Alle Spiele, die auf Youtubern oder Streamern beruhen, werden meist von der Moonrunner GmbH entwickelt. Jedes Spiel ist von denen in diesem Zusammenhang quasi identisch oder eine Kopie mit eigenen Assets & Grafiken etwas angepasst. Wie auch in diesem Fall.

      Entweder kamen die auf ihn zu oder umgekehrt. Ziel: Geld.
      Daran ist auch erstmal nichts verwerfliches, aber die Art und Weise ist wieder eine andere Sache. Marcel geht es nur um das Geld, was er selber schon oft betonte, warum er auch event. nach Madeira auswandern will, weil er dann noch mehr Geld hat. Und 5 € für ein Spiel was an einem Tag durch ist & nur eine kurzzeitige Präsenz hat, man also nicht mit großartigen Updates & Co. rechnen kann (siehe die bisherige Historie von Moonrunner wie die Spiele sich nicht weiterentwickelt haben), dafür lohnen sich die 5 € nicht.

      Marcel & Moonrunner wollen feste Einnahmen als Variable durch Werbung & Ingame-Shop. Davon ab müssen sie auch ca. 20% glaub ich waren das, an zb. Google abdrücken.

      Und das Game selber wird man eh auf einschlägigen Seiten kostenlos bekommen können… wenn man es drauf anlegt. Wie gesagt, Geld verdienen ist das eine, aber die Art und Weise eine andere.

  • Battlefield 2042 feiert seinen Gameplay-Reveal auf der E3 2021 genau so, wie wir uns das wünschen. Doch der Trailer sorgt nicht nur mit Action für offene Münder, sondern auch Fragezeichen, findet auch Me […]

    • Warum entwickelt DICE überhaupt noch auf alte Konsolen?
      Das ist für mich in der heutigen Zeit absolut nicht nachvollziehbar.
      Ich denke ich werde mir das BF mal wieder zulegen alleine weil es an die good old Battlefield 3 und 4 Ära erinnert.

      Aber ein BF 2142 – 2.0 hätte ich mir auch mal wieder gewünscht.

      • Pixelrambo kommentierte vor 1 Woche

        Warum entwickelt DICE überhaupt noch auf alte Konsolen? “””Einfach mehr Game”””
        …Weil ich mir erst, von der PS5 die SLIM-Version kaufen werde… und dies dauert bestimmt wieder noch so ca. 2 Jahre bis release!!!

      • dumxLeKaktus kommentierte vor 1 Woche

        Weil Abwärtskompatibilität, in den meisten Fällen, verhältnismäßig wenig Aufwand erfordert.
        Allerdings viel Ergebnis durch mehr Spieler, bzw Verkäufe, bringt.

        Hat mich auch etwas an BF4 erinnert.

        2143 wär RICHTIG nice.
        Hatten DICE nicht damals, kurz vor BF3, mal irgendwas erzählt von “Blah blah wenig Interesse von Spielern dies das…”?
        Ich hab da irgendwas in Erinnerung, von wegen das Setting wäre nicht so interessant und so weiter.
        Denk mal die haben noch Albträume wegen der Wall-Glitches und Bugs in den Titanen und Containern xD

      • Weil du nicht der Nabel der Welt bist, die PS5 und XBox Series relativ schlecht bis gar nicht zu bekommen sind und es noch Millionen von PS4/Pro XBox One X/Pro Gamern gibt.

        Btw, alte PC Hardware dominiert noch immer, speziell so Zeug um die GTX 1060/1660 herum.

      • Nun, weil selbst 2019/2020 beispielsweise Sony immerhin noch satte 13,4 Mio. PS4-Konsolen abgesetzt hat. 2020/2021 brachten sie es trotz Release PS5 auch noch auf stolze 5,7 Mio. Einheiten der sog. “alten Systeme”. Bei einer Gesamtzahl von nun weltweit 115,9 Mio. Einheiten der PS4. Dazu stehen im Verhältnis “nur” 7,8 Mio. Einheiten einer PS5 mit den hinreichend kommunizierten Engpässen bis mind. Ende 2022.

        Und nicht alle Menschen spielen einen/diesen Shooter.

        Tja, ich schätze mal, die CFO’s bei DICE sitzen nicht nur schnarchnasig in ihren Büros, sondern machen ihre kalkulatorischen Hausaufgaben. Wohl sehr zu Freude der noch überwältigen Mehrheit an Nutzern alter Systeme.

        Wobei; Ausnahmen gibt’s wohl immer…

      • Der wohl offensichtlichste Grund ist, dass die PS5 und die neue Xbox bei weitem nicht so stark verfügbar sind, wie es PS4 und XBox One ist.
        Aber damit geht Dice das Risiko wieder ein, den selben Fehler zu begehen wie bei BF4. Ein Spiel für 5 Systeme zu entwickeln, wovon 2 hoffnungslos veraltet sind, kann nur nach hinten losgehen, weil die alten Konsolen hier die Bremse sind. Mit der PS3/XBox 360 war es bei BF4 genauso..

  • Die 33-jährige Streamerin Natalia „Alinity“ Mogollon ist auf Twitch für ihre Streams zu Apex Legends bekannt und sorgte dort immer wieder für Skandale. Sie sagt jetzt: Auf der Plattform „Onlyfans“, auf der Nacktf […]

    • Ich finde es nicht in Ordnung wenn die Leute Twitch als Werbeplattform missbrauchen. Aber ich finde es okay wenn die Leute sich auf anderen Seiten Geld verdienen gerade auch, weil die Einnahmemöglichkeiten über Twitch ja bald reduziert werden.

      Stichpunkt: Günstigere Preise für SUBS was Twitch ja schon angekündigt hat.

  • Das neue Shooter Scavengers mixt Battle Royale und Survival und startete am 28. April auf Steam. Allerdings gibt es schon jetzt Beschwerden über Cheater und Hacker. Einige nutzen sogar einen Namenswechsel, […]

    • Dass der VAC nicht gerade das beste ist & schnell injected.

      • VAC greift nicht automatisch, nur weil ein Spiel auf Steam verkauft wird. Wenn die Entwickler ihr Game nicht richtig sichern, kann Steam nichts dafür. Sollte ich mich nicht irren, nutzt Scavengers Easy Cheat.

  • Die neuen geleakten Screenshots deuten ein Setting für Battlefield 6 in einer nahen Zukunft an. Das passt zu den Aussagen, die auch ein anerkannter Leaker zu dem Thema traf.

    Was ist neu? In Verbindung zu […]

    • Also ein neues Battlefield 2142 wäre mal was schönes.
      Habe ich damals gesuchtet wie sonst was. Oder ein Battlefield 2 als 2021-Edition wäre auch schön.

  • Der neue Multiplayer-Shooter Scavengers (PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X) ist in einen Early Access auf Steam gestartet, doch der Ansturm auf die Keys ist zu hoch: Dem Team sind schon am 1. Tag die Zugänge […]

  • Wargamings eigentlich sehr beliebtes Onlinespiel World of Tanks (WoT) ist endlich auch auf Steam gestartet. Doch dort fährt es aktuell viele negative Bewertungen ein. Wir erklären, warum das so ist.

    Wann ist W […]

    • Also was der Steam-User “Sancheesiest ” Schreibt, ja da gebe ich ihm recht.
      Warum auch immer WG das so macht, ergibt keinen Sinn. Das finde ich natürlich mega bescheiden.
      Ganz zu schweigen von der Lügen-Politik von WG dass es technisch angeblich nicht möglich sei… dabei gibt es genug Publisher die das Gegenteil beweisen könnten und jeder weiß eig, dass es Unsinn ist was WG da behauptet. Wie so vieles.

      Das Spiel deswegen aber so hart negativ zu bewerten… lassen wir mal im Raum stehen. Fair ist das nicht, aber nachvollziehbar. WoT selbst macht aber schon spaß, ich bin auch seit der Closed Beta dabei & noch heute spiele ich es sehr aktiv.

      • Fair ist es sicherlich nicht, wer aber Wargaming kennt weiß, dass die auch nicht gerade fair sind. Ich hoffe einfach das dadurch Wargaming seine Meinung ändert und es doch hinzufügt, es wäre eine Heldentat. Sollte es geschehen, werde ich mein Review ändern. Wird wahrscheinlich dann ein Positives.
        Aber das Argument “Es war von vorneherein klar” gilt für mich nicht. Es war nämlich auch für Wargaming vorneherein klar das es sich sehr viele Spieler gewünscht haben. Das hat man die ganzen Monate in den Steam Diskussionen gesehen, bevor es veröffentlicht wurde. Und dann die Spieler die ganze Zeit mit der Billig Ausrede “Technisch nicht möglich” zu belügen, ne. Ist definitiv auch nicht fair (zumal stellt WG damit seine Entwicklungskünste selbst in Frage). Dadurch kam jetzt einfach die Gegenreaktion von den Spielern.
        Ein Grund wäre natürlich dieser Prozentanteil den Wargaming an Steam bei InGame-Käufen abgeben muss, wie hier in den Kommentaren erwähnt wurde. Aber sorry, wenn es daran scheitert dann ist es äußerst traurig. Ist ja nicht so das Wargaming recht teure Pakete im Premium-Laden verkauft….

      • ja jeder langjährige wot-spieler kennt die wg politik
        du hast recht fair ist es nicht das spiel so abzustrafen aber ich kann die leute auch verstehen mich haben die letzten “verbesserungen” nach langer zeit aus dem spiel getrieben
        einige nutzen wohl jetzt die gelegenheit wg deswegen einen reinzudrücken

  • Die Early-Access-Version des Multiplayer-Shooters Scavengers ist gestartet. Wir verraten euch, wie ihr euch an den Schlachten beteiligen könnt und an einen Steam-Key kommt.

    Was ist Scavengers? Der […]

    • HINWEIS: Man bekommt Keys nicht nur für Steam, sondern auch für EPIC-Games. Leider habe ich nur einen EPIC-Games Key bekommen, wollte aber lieber Steam. Schade. Aber ob ich den Einlöse, weiß ich nicht.
      Habe meinen Key von LOST bekommen bzw. als ich seinen Stream geschaut habe.

      • Habe leider auch nur einen Epic Key bekommen. Sind wohl wieder exklusiv verpartnert, schade eigendlich ich bin zu gemütlich um von Steam zu Epic zu wechseln.

  • Ein Gericht hat dem Twitch-Streamer James „Phantoml0rd“ Varga nun bei einer Klage Recht gegeben. Der hatte Twitch verklagt, weil sie ihn 2016 gebannt haben. Jetzt hat er gewonnen, aber Twitch scheint das nic […]

    • Twitch nannte offiziell nie Gründe für diesen Bann, so wie sie sich generell nicht zu Banns äußern.

      Erinnert mich an den Fall Scurrows 🙂
      Bin gespannt wie seine Klage gegen Twitch am Ende ausgeht.

  • Kaitlyn „Amouranth“ Siragusa (27) ist gerade die erfolgreichste Streamerin auf Twitch. Vor allem mit den kontroversen „Hot Tub“-Streams wurde sie populär: Dabei sitzt sie im Bikini in einem Planschbecken in ihrer […]

    • … andere werden gebannt weil sie in Knapper Kleidung einmal durch das Bild huschen und bekommen dann einen Perma-Ban, andere dürfen im Badeanzug sexuelle Anspielungen machen & bekommen keinen Ban. Ohne Worte.

  • Euch reizt anspruchsvolle Taktik, ihr wollt aber kein langweiliges und starres Gameplay? Dann könnte Infinite Lagrange genau das richtige Spiel für euch sein. Das Space-Abenteuer besticht mit Grafik, die man s […]

    • Werbung hat das Spiel soweit keine, aber dafür die Option für Echtgeld sich Fortschritt zu erkaufen oder gewisse Dinge zu beschleunigen.

      • Das sind genau die typischen Mobile Mechaniken wie zb. Clash of Clans. Einheit/Gebäude dauert dann Wochen bis Fertigstellung, oder gegen Geld sofort.
        Das ist quasi ein richtiges Mobile Game mit all seinen schlechten Mechaniken und man kann es halt noch am PC Spielen.

    • Leider muss man hier sagen: JA – das Spiel ist PvP
      und JA – das Spiel ist Pay2Win. Man kann für Echtgeld eine menge Sachen damit ausgeben. Unter anderem Fortschritt erkaufen, allerdings nicht Endlos da es noch Regulierungen gibt.

      So kann man am Tag nur eine begrenzte menge Module erkaufen oder Speedup-Marken.

      Ein PC-Release ist ebenfalls geplant.

    • Die Antwort zu deiner PvP-Frage lautet: JA !
      PvP ist selbst mit Anfängerschutz schon aktiv. Musste ich vorhin auch schon feststellen als ein anderer Spieler meine Flotte angreifte… oder es zumindest versuchte.

      Hab es zum Glück noch rechtzeitig mitbekommen, hatten auf beiden Seiten ordentliche Verluste, aber passiert. War mir auch unsicher, doch ja PvP ist teil vom Spiel.

      Und da man auch die Basen und Gebäude der Spieler zerstören kann, aber wegen des Anfängerschutzes noch nicht geht, hat man einmal mehr die Bestätigung.

      Das ein oder andere Mining-Schiff habe ich auch schon weggeschossen.

      • Ah, okay, danke für die Antwort. In meinem Sektor ist es bislang recht friedlich, aber es ist dann ja nur eine Frage der Zeit bis man wieder bei 0 anfängt, nehme ich an?
        Sowas wie einen PvE-Server wird es wohl nicht geben, vermute ich?
        Damit wäre die Frage “Ist das Kunst – oder kann das weg?” wohl geklärt 😎😂

        • Man fängt nicht bei 0 an, sondern landet einfach irgendwo in einem anderen Sektor. Schiffe die zerstört wurden müssen halt nachgebaut werden.

          PvE-Server, nein gibt es nicht. Dafür ist das Spiel auch nicht ausgelegt. Du kannst es mit EVE Online bzw. eher EVE Heroes vergleichen.

          • Joah, also… die Steuerung war nach ein paar mal hin und her probieren drinne, gefällt mir so weit ganz gut. Das Spiel war mal echt sehr zugänglich. Aber habe heute eingeloggt, und von 31 Kampfschiffen und 8 Sammlern waren genau 0 über, es stand nur noch meine Basis. Damit habe ich es dann auch direkt wieder deinstalliert.
            Es gibt bestimmt Leute die Freude an sowas haben, aber da gehöre ich mal ganz bestimmt nicht dazu. Besonders da nach hinten raus alles eine nicht unerhebliche Bauzeit hat… sowas können dann Leute spielen die in Rente sind, die den ganzen Tag nebebei nach ihrer Flotte sehen können, oder Leute die viel Geld sinnlos in so ein Projekt stecken, aber auch da gehöre ich nicht zu 😂
            Ein kleines bisschen schade drum, aber wer weiss, vielleicht produziert ja irgendwann mal eine Firma was vernünftiges, dann bin ich gerne wieder dabei.

  • Der Twitch-Streamer, Marcel „MontanaBlack“ Eris, überlegt laut, aus Deutschland weg zu ziehen und sein Lager in Malta aufzuschlagen. Er glaubt, er zahle in Deutschland viel zu viel Steuern, dazu gängele ihn „Vate […]

    • Er wird wegziehen.
      Früher oder später wird er das machen & die Gründe dafür, sind nachvollziehbar.
      Aber jedem dürfte klar sein warum er das macht. Geld. Hier geht es nur um Geld & Gier nach dem Geld… was früher oder später ihm noch zum Verhängnis werden wird.

      Und wenn man bedenkt dass das Gesetz zur Rundfunklizenz völlig veraltet ist, quasi schon verstaubt ist, wird es vielen heute zum Verhängnis. Und bis da mal eine aktuelle Version erscheint die mit der Zeit ist, werden noch Jahre vergehen.

      • Also sorry aber Einschnitte wann er welches Spiel spielen darf dürften hier definitiv ein großer Punkt sein.

        Wenn er zockt streamt er nunmal das ist sein Beruf geworden. Man schränkt sich sowieso für die streams manchmal schon ein wann man was spielt. Aber als jemand der gerne und viel CoD gespielt hat ist es halt tragisch wenn er ab jetzt vor 22/23 Uhr nicht mehr zocken darf…..

        Ich empfinde die Regelungen der Rundfunklizenz als absolutes Unding. Sorgt nur dafür dass nach und nach jegliche erfolgreiche Streamer aus’m Land geekelt werden und sowas ist dann mehr als schade. Nicht um Montana je eher der mit seinem asozialen Auftreten weg ist desto lieber wäre mir das, aber generell hat meine Meinung zum Thema Rundfunk nichts mit einzelnen Personen zu tun.

        Solche Uhrzeitregelungen sind und auch Jugendschutzbeauftragte sind in meinen Augen absolut am Thema vorbei. Jugendschutzbeauftragte sollten nur Nötig sein für Content der sich auch explizit an Kinder richtet… Und die Uhrzeit… Wo ist der Unterschied ob das Kind nun bei mir oder bei Montana CoD um 8 Uhr morgens sieht, statt am Schulunterricht teilzunehmen? Er darf nicht tagsüber streamen. Ich schon. Twitch darf unter 18 eh nur unter Begleitung der Eltern genutzt werden und generell liegt der content den die Kinder sehen auch immer unter Verantwortung der Eltern….

        • Allgemein gilt es eigentlich, dass Content ab 18 allgemein nicht vor 22/23 Uhr öffentlich gesendet werden darf. Da spielt es keine Rolle, ob man eine Rundfunklizenz hat oder nicht, ist ein allgemeines Ding.

      • die kosten für die lizenz sind nix aber der rattenschwanz hatte er oft genug gesagt und mal ganzehrlich das ganze is lachhaft er darf ned fsk 18 streamen jeder andere schon. am besten 5 andere channel machen und da auchnochstreamen sobald die 20k marke erreicht wird 😀

  • Zahlreiche Streamer haben auf Twitch teilweise Millionen von Followern verloren. Die Streaming-Plattform hat aufgeräumt und haufenweise Bots entfernt. 2 bekannte Streamer, darunter xQc, wurden dabei besonders […]

    • Die Deutschen haben kaum welche verloren.
      Monte ist überschaubar, Rekord hält ixsam mit knapp 70.000 weniger.

    • Schaut man sich die Sullygnome-Webseite an & besonders wie viele Leute da Bots verloren haben… alter Falter. Heftig bei manchen Leuten.

      “TrickAIM” hier als Beispiel.
      Der Typ hat sich safe selbst gebottet… alleine 632k an nur 1. Tag bekommen. Sowas fällt doch extrem auf. Von über 2,8 Mio auf nur noch um die 3000 runter.
      Sind natürlich einige dabei die ne Menge verloren haben. So wirken vermeintlich große Streamer auf einmal wie 0815-Streamer mit kleiner Base.

      Obiges Beispiel als Beispiel. Leider ein trauriges Beispiel… aber die Bots kommen ja eh wieder. Aber manche übertreiben es wirklich… so ein paar pro Tag okay, aber auf einen Schlag so viele auf einmal … das fällt immer auf.

      Da komme ich ja mit -1 Follower weniger ja noch glimpflich davon.
      Ach ne… der war ja Tage vorher schon weg bevor die Ban-Welle kam ^^

      — Aber die Deutschen Streamer sind viel interessanter.
      Hier sind wir überschaubarer… mit ca. -28.000 bei Montanablack als Beispiel.

      Selbst Knossi mit ca. -25.000 oder auch isixsam auf Platz 1 mit knapp -70.000 weniger.

  • Mit der neuen Erweiterung Blackwood bekommt The Elder Scrolls Online die Gefährten. Dabei handelt es sich um NPCs, die euch begleiten und die ihr ausrüsten und verbessern könnt. MeinMMO-Redakteur Alexander Le […]

    • Schaut man sich die Sullygnome-Webseite an & besonders wie viele Leute da Bots verloren haben… alter Falter. Heftig bei manchen Leuten.

      “TrickAIM” hier als Beispiel.
      Der Typ hat sich safe selbst gebottet… alleine 632k an nur 1. Tag bekommen. Sowas fällt doch extrem auf. Von über 2,8 Mio auf nur noch um die 3000 runter.

      Sind natürlich einige dabei die ne Menge verloren haben. So wirken vermeintlich große Streamer auf einmal wie 0815-Streamer mit kleiner Base. Obiges Beispiel als Beispiel.

      Leider ein trauriges Beispiel… aber die Bots kommen ja eh wieder. Aber manche übertreiben es wirklich… so ein paar pro Tag okay, aber auf einen Schlag so viele auf einmal … das fällt immer auf.

  • Mit Caliber erwartet euch ein neuer Online-Shooter, indem ihr mehr Taktik als Reaktionsvermögen braucht. Wir verraten euch, was im Spiel steckt.

    Update: Wargaming ist nicht mehr an der Entwicklung von Caliber […]

    • Ich habe mir mehr erwartet, aber habe es wieder Deinstalliert.
      Es haut mich nicht wirklich vom Hocker, das Spiel wirkt einfach altbacken, alleine von der Grafik, kleine Vorgegebene Schlaumaps, Waffenhandling ist jetzt nicht das wahre und allgemein finde ich die ganze Spielmechanik eher bescheiden.

  • Der Streamer Ludwig “Ludwig” Ahgren (25) ist seit 326 Stunden live auf Twitch. Mittlerweile hat er etwa 552.000 $ an Einnahmen erzielt. Aber er rechnet sich arm. Laut seiner Berechnung bekommt er nach Steuern, […]

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.