@cobain

Active vor 4 Wochen, 1 Tag
  • In Pokémon GO startete die neue Spezialforschung “Ein siebenfarbiges Crypto-Pokémon” als Rocket-Forschung. Wir zeigen euch hier alle Quests und Belohnungen.

    Warum gibt es die Quest? Seit dem 17. Juni um 0 […]

    • Die Kosten zum Erlösen sind doch wohl wirklich human. Um es Mal einfach zu formulieren:
      Team Rocket Rüpel besiegen = +1.000 Sternenstaub
      Richtiges Pokémon auswählen und erlösen = -1.000 Sternenstaub
      = +/-0 Sternenstaub

      Die Quests wiederholen sich ja auch immer wieder, das heißt man kann ja vorher schon Crypto Pokémon behalten, die nur 1.000 Sternenstaub kosten.

      Alleine um die komplette Forschung abzuschließen, muss man doch mindestens 17 Team Rocket Rüpel besiegen, das alleine sind schon 17.000 Sternenstaub. Verstehe es nicht, wie man selbst bei solch relativ kleinen Sternenstaubmengen wieder Kritik äußern kann.

      Ich denke eher, dass es Mal Zeit wird, die Sternenstaubmengen für gefangene Pokémon anzupassen, gerade im Hinblick auf XL-Pokémon. Wenn man Mal bedenkt, dass es 475.000 Sternenstaub kostet, um ein Pokémon von Lvl. 20 auf Lvl. 50 zu pushen sind die aktuellen Belohnungen für ein Pokémon einfach zu gering.

      • Ich beschwere mich nichtmal… aber seit wann bekommt man 1.000 Staub für nen rüpel?… also ich bekomme immernoch 500 Staub.
        Ich sag ja nur das es sich blöd anfühlt und wenn man nicht 1.000er erlösbare sammelt hinkt deine Rechnung auf 4Beinen😉 BTW muss man doch eher 21Rüpel/Bosse machen wahrscheinlich eher mehr.

        Ansonsten ja, die Menge an sternenstaub sollte mal wirklich erhöht werden.

        Ist ja am Ende genau das was ich sagte. 3x 7 Rüpel/Bosse = 12.000 Staub, ohne gesammelte Cryptos kostet das erlösen dann eher Richtung 20.000 Staub.

        Ich verstehe auch nicht warum cryptos verschiedene erlösungskosten haben und auch nicht warum man immer nur alle 6-8wochen Frustration in einem kurzen Zeitfenster verlernen kann.

        Es ist aber nunmal auch so, dass du ohne diese Quest eben Sternenstaub bekommen würdest für rüpel, hier musst du drauf zahlen.

        Am Ende ist mir persönlich das egal. Nur verstehe ich, dass es Leute gibt die da eben allgemein genervt sind wenn sie eh wenig Staub haben und dann für eine quest diesen ausgeben müssen.

        Wie du schon sagst, mit 2ter Ladeattacke kostet ein Pokémon mal gern 500.000 Staub… die XL Candys braucht man ja auch noch dazu.

        Ich denke da spielt auch mit rein, dass man seit 6Monaten sehr leicht an EP kommt aber Staub sogar knapper ist als früher. Da sind sicher einige lvl40+ geworden, aber haben kein richtiges Team weil der Staub an allen Ecken fehlt.

        Da triggert so ne Quest halt schonmal. Wobei ich das bei den normalen Feldforschungen bei dem Event weitaus schlimmer fand. Hier bekommt man ja am Ende zumindest ein leg. Crypto + die Forschung hat keinen Zeitdruck.

        • Ne es hinkt garnix bei der Rechnung.
          Seit dem 1. Super Rocket Radar sind die Aufgaben immer wieder gleich, Erlöse X pokemon. Wer jeden Tag wenigsten 3 von 4 free Rockets macht sollte es wohl packen 7,8 pokemon zu sammeln die 1000 Staub kosten.

          Zum Thema Staub insgesamt: wenn jeder Idiot jedes noch so sinnloses pokemon pushen will, auf jeder Hochzeit tanzen will, muss er auch dementsprechend spielen.
          Ich Power seit Jahren nur pokemon die für mich vertretbare IV haben und habe so mit nun schon ein Puffer an 10mio Staub da ändern XL auch nix daran.
          Wieso muss das Spiel immer einfacher werden?
          Am besten für ein fabelhaften wurf 15.000 Staub extra oder wie?

          Jeder alte Spieler bekommt durch die letzten cdays genug in den arsch getreten soll nun auch noch lvl 40 bzw 50er pokemon wertlos werden?

          • Sehe es genauso, man kann sich über Wochen sehr gut auf die Rocket Forschung vorbereiten.
            Ich persönlich sehe bei den Rockets generell nur Vorteile aber das ist eine andere Geschichte.
            Habe auch mittlerweile das Gefühl das der Unmut überwiegend von neuen Spielern kommt da sie Ungeduldig sind und versuchen sich mit den Spielern der ersten Stunde zu Vergleichen.

            Leider ist das Spiel an vielen Stellen sehr einfach geworden Gerade wenn es um EP´s geht.

          • Natürlich hinkt es😉

            schon allein weil es 500Staub für einen rüpel gibt und keine 1000. außerdem bekommt man mit Pech wochenlang keine 1.000 Staub kostenden erlösbaren.

            wie auch immer, der Rest steht ja schon da.

            Mich freut es das du 10mio. Staub hast.

            Mit jedem sinnlosen Pokémon steigern hat das aber auch nichts zu tun. Bei mir kostet PvP einfach sehr viel, man bekommt aber wirklich wenig rein. Allein die 2ten ladeattacken kosten viel.

            Ergebnis ist das die Leute immer die langweiligen 5 Teams spielen, weil es sinnlos teuer ist. Macht das ganze nicht spaßiger.

            vielleicht nicht dein content, aber er gehört nunmal auch zum Spiel.

            zwischen 100 Staub für einen Fang und 10.000 Staub ist so n ganz klein wenig Platz… warum muss immer so sinnlos übertrieben werden?

            200-400 Staub regelmässig als buff für ein paar Tage wären schon gut.

            würde dir auch nicht weh tun.

          • Sag mal, warst nicht du das der mit seinen 3-4 accounts Raids alleine macht?

            also der dadurch

            1. Gruppenraids alleine macht
            2. immer +4 Bälle hat
            3. tägl. 1leg. Daher handeln kann
            4. bei größerer Entfernung garantiert XL Bonbons handeln kann
            5. allgemein durch das handeln viele Glückspokemon hat die wenig Staub kosten

            zusammengefasst also jemand der betrügt und gegen die Eula verstößt um sich das Spiel massiv einfacher zu machen…

            prangert hier an, dass das Spiel mit 2x fang Staub zu leicht werden würde…

            ne is klar…

            • 1. Ich spiele mit meiner Freundin zusammen und habe ein Account für arenen clearen.
              Sind 2 1/2 Accounts. Ich bin damit weit entfernt jeden Raid zu packen.
              Ist mittlerweile aber auch garnicht mehr nötig Multi Accounts zu nutzen.
              Gibt genug apps um sich mit Spielern für fern Raids zu verabreden, funktioniert einwandfrei.
              2. Was hat irgendwas mit den Bällen zu tun die ich zum fangen habe?
              3.,4.,5. Ist nun mal so wenn man mit jemanden zusammen lebt der das Spiel auch spielt.
              Zu 5. Ist noch zu sagen, wenn du denkst das Glücks pokemon immer gut werden hast du noch nicht viele getauscht.

              Okay mit den 2. Acc gehe ich mit aber der Rest? Ich betrüge niantic um 50 Münzen/Tag sollte den Spiel Prinzip kein Abbruch geben.

              Wie das schon Günther87 sagte, neue Spieler sind ungeduldig und wollen sofort das haben, was Spieler haben die das Spiel schon mehrere Jahre Spielen.

              Können auch gerne viel mehr Hardcore Missionen kommen, ähnlich wie die Missionen die man auf lvl 43, 45 und 47 bekommt und das ganze noch schwerer damit es einfach nicht jeder hinterher geworfen bekommt. Viel mehr zeitlich begrenze Forschungen für die man auch wirklich was machen muss und irgendetwas tolles bekommt, z.b. eine pose, Klamotten, usw.

              • Mit 5. wollte der Kollege darauf hinaus, daß Luckies einfach billiger sind beim Steigern. Da hat er recht, deswegen sammle ich auch nur Luckies, macht das Leben entspannter und sorgt für 800+ maxed (Level 40) Pokémon. Dann noch ein paar Kumpel davon überzeugen und schon sind Themen wie Staub kein Thema. Gilt auch für die 100er. Warum sollte ich unlucky 100er jagen? Ich tausch’ einfach meine Monster, so bekommt man easy drei Lucky Gibles für den Buddy Grind.

                Zum Tauschen kann ich nur sagen, vor dem CoVID Blödsinn, bin ich jede Woche in Europa unterwegs gewesen. Da ist dann jeder Tausch ein 3er. Mit Freundschaften (so gut, daß man einem auch mal einen Account ausleiht) überall auf der Welt, ist es nur noch eine Koordinierungsfrage wie man die 100 Trades pro Tag sauber verteilt.

                • Ich habe rund 18.000 pokemon getauscht, habe 4 Glücks 100% und 1 normales 100%.
                  Ich habe pokemon auf rund 12mio km getauscht.

                  Entweder habe ich unglaubliches Pech oder einfach die falschen Voraussetzungen.
                  Ich Power NUR pokemon mit mindestens 96% IV mit mindestens 15 Angriff.
                  Glaube kaum das dein Ziel genau das gleiche sein kann.

                  Du verstößt ebenfalls gegen die ABG von niantic mit den Account getauche.
                  Also damit anzugeben ist schwierig. Und jeden Tag 1h mit tauschen zu verbringen für die 100 pokemon, weiß nicht, hab Da glaube besseres zu tun.

                  • Mein Ziel ist je ein 100er Lucky Maxed. Mich interessiert dafür der ganze Shiny Mist nicht die Bohne. Ansonsten Lucky und so gut es geht, durch die Tauscherei läuft es fast immer auf 96 oder 98 herraus. Einmal Gemaxte (40) schmeiß ich aber nicht weg, soviel Platz muß sein. Derzeit versuche ich ein Lucky 100er Mr.Mime zu bekommen.

                    Solange ich je einen living/breathing body pro Account präsentieren kann, sehe ich das mit den AGB in dieser Hinsicht sehr gelassen. Zumal bis auf 2 alle auch noch Familie sind. Ist außerdem wesentlich angenehmer jemanden in Tokyo auf PoGo Jagd zu schicken, als 12 Stunden im Flieger zu verbringen.

                    Ich tippe auf schlechtes Karma. Insgesamt sind es 7 x 100er Lucky Gibles geworden. Zugegeben das Tauschen frißt Zeit, aber dafür hat man doch Nachwuchs – mache ich beim Kämpfen genauso. Ich bilde mir ein, die besten Resultate erzielt man mit low level & low IV Tauschobjekten.

                    Stand bei mir: 127,596,683 km und 89,819 getauscht.141 100er Luckies..

                    Witziger Weise bekomme ich die oft beim Lucky Trade ein 100er, und dabei lege ich es da noch nicht einmal darauf an. Ansonsten ist es reine Glückssache.

  • Probleme bei Raids in Pokémon GO gehören manchmal dazu. Doch diese Trainer-Gruppe traf es besonders hart. Sie verloren goldene Himmihbeeren und die Chance, ihren besiegten Raidboss zu fangen.

    Was ist p […]

    • Manche spielen einfach lieber in der Gruppe als alleine, was soll daran denn jetzt schlimm sein? Es kann doch einfach sein, dass die Gruppe Spaß daran hat, zusammen zu raiden. Ist es etwa schlimm, wenn mehr Leute bei einem RAID mitmachen als man dafür braucht?
      Seltsame Aussage von dir.

  • Twitch kämpft erneut mit einer Forderung der Musik-Industrie und schickt Urheberrechts-Strikes raus. Der deutsche Streamer Marcel „MontanaBlack“ Eris rät allen Streamern jetzt aufzupassen. Der große Call-o […]

    • Es ist doch ganz einfach: Streamer verwenden Musik, die nicht ihr Eigentum ist und verdienen mit ihrem Stream Geld. Solange kein Musiker oder keine dazu befähigte Person/Firma einem Streamer die Erlaubnis dazu gibt, kannst du dich als Streamer doch nicht wirklich hinstellen und sagen ich promote das. Ich finde das Argument, dass der Streamer angeblich jemanden promotet absolut Lachhaft. Es ist wohl schließlich das Recht jedes Einzelnen zu entscheiden, von wem man sich denn promoten lassen will und vor allem auch wie das überhaupt stattfindet.

  • In Pokémon GO gibt es viele Möglichkeiten, um Geld auszugeben. In unserer Umfrage wollen wir von euch anonyme wissen, wie viel Euro ihr schon investiert habt. Stimmt jetzt ab!

    Um was geht es hier? Seit dem R […]

    • In so einen Verein wir Niantic? Ich glaube Niantic hat wenig von einem Verein. Genauso wenig wie du investierst, wenn du dir ingame Währung kaufst.
      Spaß beiseite, ich denke es kann ja immer jeder gut für sich selbst entscheiden, wie man sein Geld ausgeben will. Früher hat man sich eben hauptsächlich spiele gekauft. Heute gibt es eben immer mehr Microtransaction Spiele oder auch abo-modelle. Ich persönlich spiele mittlerweile nur noch ungern irgendwelche Triple A Titel, bei denen ich anfangs “viel” Geld ausgebe und noch nicht einmal weiß, ob mir das Spiel überhaupt taugt. Da ich nach wie vor sehr viel Spaß an Pokemon Go habe, fällt es mir sehr leicht pro Monat ca 10€ in Pokemon Go auszugeben.

  • Aktuell gibt es in Pokémon GO viel Stress von Trainern, die auf Rocket-Rüpel angewiesen sind. Sie können im Moment nicht leveln, da Team Rocket deaktiviert ist.

    Das ist der aktuelle Stand: Seit dem 10. Ap […]

    • Ich verstehe auch Personen, die die Rockets gar nicht mögen. Das wäre vll auch Mal eine Idee für Niantic, dass man auch normale Rüpel ausschalten könnte, wie mit Giovanni, Arlo, Sierra und Cliff auch.
      Aber aktuell sollte man meinen, haben sie wohl genug zu tun. Schon Wahnsinn, wie die es aktuell schaffen, immer mehr Fehler in ihr Spiel zu integrieren

    • Ist schon sehr blöd für alle. Ich Persönlich schlage mich auch noch mit den 100 zu erlösenden Crypto Pokémon herum. Aber das kann auch gerne warten. Ich muss aber ehrlich sagen, dass mir ohne Team Rocket wirklich was im Spiel fehlt. Gibt ja generell nicht mehr allzu viel zu tun. So konnte man wenigstens noch bei den rockets auf gute Pokemon hoffen, die man noch nicht sein Eigen nennen kann.
      Aber sicher kommt dann ein Event. Kaufe 3 zahle 4 Rocket Radare?

  • Das Mobile-Game Pokémon GO ist auf YouTube richtig groß. Wir stellen euch hier die 5 größten YouTuber zu Pokémon GO vor und verraten, was ihr auf deren Kanälen erwarten könnt.

    Das wird hier gezeigt: Wir li […]

    • Vor Corona war ein RAID doch einfach eine Zusammenkunft von verschiedenen Personen. Man kann sich doch einfach nett unterhalten. Ich selbst wüsste nicht, wie ich das RAID-system verbessern könnte. Ist halt sehr simpel gehalten und oftmals wie du schon sagtest ein herumsmashen.

      • Jop.
        Das fand ich eigtl ganz cool das es leute zusammengebracht hat 🙂
        Vor allem Leute die unterschiedlich sind und sich nie ansprechen würden.
        Gibts ja heutzutage kaum noch leider.

    • Der Spoofer schummelt aber, wenn er das von Zuhause macht und sich über die Karte mogelt, während der mit dem Auto eben einfach nach den Richtlinien spielt. Ob das eine tolle Aktion ist sei dahingestellt. Spoofer sind in vielen Orten/Städten ein großes Problem und von daher sollte man es nicht eben als Lappalie hinstellen, schon gar nicht, wenn man als Youtuber fungiert.

      • es gibt spoofer auf youtube die sind größer als schilling und der rest zusammen. was nicht heißen soll das das das ziel sein soll aber auch hier sage ich ganz klar wer probleme damit hat wenn sich jemand nicht an die richtlinien hält der soll dies bitte immer vertreten egal bei wem und was und nicht dem einen vorn karren pissen
        aber bei anderen es völlig okay finden. der alte opa oder hong haben auch gegen die richtlinien gespielt aber keiner hat was gesagt. jeder der mit einer map spielt oder einen bot nutzt spielt gegen die richtlinien. jeder der account sharing betreibt und jeder der multi accounting betreibt. also entweder nichts sagen oder bitte alle verurteilen. es geht nicht darum was das größere übel ist … man sagt auch nicht ja gut der eine hat jemanden umgebracht und der andere hat jemanden vergewaltigt aber das ist okay weil die lebt ja noch … sinnvoll wäre es wenn man beides nicht gutheißt und beides nicht stattfindet.

        • Du hast vollkommen Recht. Sinnvoll wäre es wenn all das nicht stattfindet. Da kann nur jeder seinen eigenen Teil dazu beitragen. Aber nicht umsonst werden auch die beiden von dir genannten Taten in der Justiz verschieden gewertet, da die schwere der Tat eine andere ist.
          All die Vergehen in Pokemon Go werden ja auch von der Community unterschiedlich aufgefasst und hier denke ich ist spoofen einfach der größte Verstoß, nicht umsonst gibt es hierzu so eindeutige Meinungen. Maps, Multiaccounting, etc. ist sicher auch nicht toll, spoofen steht aber beim cheaten noch eine Stufe darüber. Leider ist die “Justiz” von niantic bei all diesen Punkten sehr, sehr schlecht/langsam. Deshalb kann man eigentlich nur an die gesamte Community appellieren fair zu spielen, aber dies sieht man ja ist augenscheinlich nicht möglich. Schade eigentlich und dabei ist es doch nur ein Spiel

    • Was hat denn Geld investieren damit zu tun, dass man dann auch cheaten darf? Es ist doch jedem freigestellt, ob er/sie sein Geld für ein kostenloses Spiel ausgibt. Ich selbst investiere Geld in das Spiel, wenn ich dazu Lust habe, aber sollte ich mir deshalb rausnehmen zu spoofen? Weiß wirklich nicht, was das für eine Begründung sein sollte. Ich hoffe wirklich, dass Du dafür gesperrt wirst. Du denkst zwar du tust dem Spiel damit gut, doch du animierst nur andere Personen dazu, genauso zu schummeln. Ich kann bei dir wirklich nicht beurteilen, was für Vorteile du dir alles durch spoofen erschummelst.
      Es gibt immer die Möglichkeit das Spiel fair zu spielen und trotzdem alles machen zu können. Ich selbst habe auch schon verschiedene Orte/Städte hinter mir. Ich persönlich finde es in kleineren Orten mittlerweile schöner zu spielen, da man sich dort innerhalb der Community oft besser kennt.

      • So wie es jedem frei steht Geld zu investieren oder eben nicht sollte es auch jedem selber überlassen sein ob er spooft oder nicht. Was geht es denn den Rest an der nicht spooft über spoofer zu meckern? Die machen ihr Ding und spielen für sich und die Leute regen sich auf aber über was. Was hast du selber für einen Nachteil davon wenn ich 1000 mewtu Raids mache um an mein 100er zu kommen? Keine! Und wenn du von kleinen Dörfern redest und es dir da mehr Spaß macht.. Was machst du denn wenn du alleine in deinem Dorf stehst und da keiner spielt? Meine Lösung war mit 6 Handys jeden Raid alleine zu machen Wenn es keine mitspieler gibt. Hat das etwa Spaß gemacht oder konnte mir Niantic da helfen? Schon alleine mit mehreren Handy und Accounts spielen ist verboten aber man will sich nur selber helfen. Ist aber verboten. Hast du einen Nachteil dadurch? Nein… Auch hier nicht… Der alte Opa wird sogar gesonsort der mit seinen 1000 Geräten am Fahrrad durch die Gegend fährt. Da sagt keiner was obwohl er offensichtlich gegen die Niantic Richtlinien verstößt. Bitte unterlasst also eure Doppelmoral. Ich feier den alten Mann der einfach so spielt wie er will. Aber die Wahrheit ist er verstößt gegen die Nutzungs Bedingungen von. Niantic… Denk mal drüber nach

        • Welche Doppelmoral soll das bitte meinerseits sein? Du erzählst mir von einem alten Mann, der mit vielen Geräten spielt und deshalb ist dir das spoofen erlaubt. Weil er etwas tut, was gegen eine Regel verstößt, darfst du gegen eine andere verstoßen?
          Seltsame Argumentation.
          Freiwillig Geld ausgeben und gegen Richtlinien verstoßen sind aber zwei komplett verschiedene Themen, weiß nicht warum das gleichbedeutend sein kann. Als Erklärung für dich ein Beispiel: Du darfst in ein Geschäft gehen, vorausgesetzt Corona lässt es zu, und dir dort etwas freiwillig von deinem Geld kaufen.
          Du darfst nicht in ein Geschäft gehen und dort etwas klauen.

          • die doppelmoral bezieht sich darauf das leute bei person a meckern wenn er gegen die richtlinien verstößt und bei person b meckern sie nicht und finden es okay. also entweder sollten diese leute garnicht meckern oder eben bei jedem strickt eine linie verfolgen egal wer es ist und nicht eine persönliche note mit rein bringen.

            • Welche Person b denn? Es geht doch einfach nur um spoofen/cheaten, dass so was einfach nicht OK ist. Da gibt’s nicht Person a oder b. Es gibt eben immer Personen, die sich bei welchem Spiel auch immer irgendwie Vorteile durch “nicht erlaubte Tätigkeiten” verschaffen. Spoofen ist einfach ein ganz klares Schummeln im Spiel und auch wenn du dich selbst als Spieler siehst, der damit anderen helfen will, zeigst du doch auch als Youtuber auf, wie man im Spiel cheaten kann. Du Promotest dadurch spoofen doch auch noch. Aber darüber hast du dir wahrscheinlich keine Gedanken gemacht. Ist für die allgemeine Community von Pokémon Go aber eher negativ als positiv zu bewerten. Es gibt wirklich so viele discord Gruppen, wo man wirklich überall auf der Welt ohne Probleme Raids mit anderen Personen machen kann und das auch noch auf ganz legalem Weg.

      • Aber wenn es in deinem Dorf keine community gibt gibt es keine anderen Möglichkeiten. Wenn es in deinem Dorf vielleicht einen nur Stop gibt was willst du dann machen du kannst nicht nur für ein Spiel umziehen oder jeden Tag in eine andere Stadt fahren nur um mal ein paar Pokémon zu fangen oder an einem raid teilnehmen zu können. Ich gucke Ramses und genau sowas ist bei mir der Fall ich mache oft bei seinem Formant „Raids für Zuschauer“ mit da es mir auch mal ermöglicht zum Beispiel ein Mewtu zu bekommen. Ich fände es sehr schade und traurig das sowas so gehatet wurde ):

        • Natürlich gibt es immer wieder Orte/Bedingungen warum man irgendetwas nicht tun kann. Zu schlechtes Internet, zu schlechter Computer, nicht die passende Ausrüstung für Aktivitäten, die man gerne machen möchte, aber für raids gibt es eben discord Gruppen. Da kann man wirklich locker auch Mal 8raids pro Stunde machen und das auf ganz legalem Weg. Ist wirklich gar kein Problem

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.