ChrisZ66666

@chriszimmermann66666

Active vor 1 Monat, 2 Wochen
  • Seit Release tauchen immer neue Pay2Win-Vorwürfe auf und das Image von Diablo Immortal hat stark gelitten. Eine bisher wenig bekannte Mechanik treibt es jedoch auf die Spitze: Edelsteinresonanz. MeinMMO schaut […]

    • und wenn die jungs sich überlegen, das hat ja so geil in immortal geklappt, wir führen das mal langsam und stätig erweiternt auch für diablo 4 und alle folgetitel ein, weil its works. dann bist du sicherlich der erste der schreit. mal ein bischen über den tellerrand rausschauen nur weil es dich gerade nicht interessiert weil immortal dich nicht interessiert ist falsch. wenn das hier super funktioniert kommt das auch für alle anderen spiele die bisher unter b2p etc liefen.

      • Der Unterschied zwischen D4 und D:I sind allerdings mannigfaltig vorhanden und der Schritt von dem einen zum anderen wäre ein relativ großer. Das eine wird ein Vollpreistitel mit Zielgruppe PC-/Konsolengamer, das andere ist ein f2p-mobilegame mit der Zielgruppe Mobilegamer. Das sollte man da auch berücksichtigen. Noch weiß man bei Activision Blizzard, welcher Zielgruppe man was zumuten kann und unterscheidet hier noch, wie die Beteuerungen/Beschwichtigungen nach der letzten D4-Präsentation entnehmen könnte.

        • Im Grunde ist die Mobile-schiene nur eine Abzockerei die der PC schon hinter sich hat.
          Als PC Spieler die hässlichen Mechaniken begriffen haben mussten sie
          ja was neues finden wo man Abzocken kann.
          Kann mir keiner erzählen das diese lächerlichen Preise grad bei den billigen Mobilegames notwendig sind.
          Blizzard hat sich hier die peinliche Frechheit erlaubt das wieder mit dem PC in verbindung zu bringen^^

          Mobile ist für mich im Moment lediglich armselige Spiele für lächerliche Preise,
          aber wers mag , bitte schön 😀

        • deswegen schrieb ich ja führen wir das mal langsam und stetig ein, das bedeutet nicht direkt im vollen umfang wie bei di, aber schleichend immer nen bischen mehr. vieleicht auch nicht alles bereits in diablo4 aber vieleicht über die nächsten 2-3 folgetitel hinweg. so ich doch der ganze scheiss so übertrieben gekommen. man hat als entwickler immer weiter ausgelotet was der user so alles frisst. die haben auch nicht überall alles an cashgrab drin gehabt in den spielen.

  • Dass Bots und der Handel mit echtem Geld in Lost Ark ein massives Problem ist, sollten mittlerweile die meisten Spieler mitbekommen haben. Nun holt Amazon aber doch nochmal den Bannhammer raus, und das richtig […]

    • das problem ist nicht das neue bots erstellt werden können. das problem ist das es sich einfach auch weiterhin lohnt bots zu erstellen. wenn die struktur im spiel so wäre das man durch stumpfen boten eben sich nicht im real ne goldene nase verdienen kann würde auch keiner mehr dafür boten. aber ist einfach zu viel kohle was dadurch für die entwickler reinkommt. ansonsten würde man das goldkonzept einfach umarbeiten und den shop anders aufbauen. aber man sieht ja an der t3-kiste das man nur die bots entfernt damit man selbst das anbieten kann was die betreiber der bots taten.

    • ich spiele nicht mehr, unter anderem auch deshalb und wenn dir immer noch soviele bots nach dem bannhammer über den fuß laufen dann ja war es. wenn ich bedenke das jetzt 600k aktive gebannt sind, also bots hauptsächlich erlebst du die aktuellen bots nur als tropfen auf dem heissen stein. da waren bottketten von 50 und mehr bots die wie die lemminge durch die zonen gerannt sind.

  • Mehrere Shows haben die E3 2022 ersetzt und neue Spiele vorgestellt. Jetzt sind die Ankündigungen durch und ein Genre hat überhaupt keine Bühne bekommen: NFT- und Krypto-Spiele. Dabei sollen die doch das nä […]

    • alle spiele die ich bisher kenne wo es nfts gibt, sind vom spielgefühl alle fürn eimer, weil durch die käufe z.b. einen nft charakter in einem mmorpg, dieser direkt godmode hat. im fall mir4 beispielsweise konnte man endgame charaktere kaufen und direkt auf einen neu eröffneten server wo alle anderen level 1 waren starten. natürlich konnte man auch passend dazu überall ganken. herzlichen glückwunsch. und sein wir mal ehrlich der großteil der entwicklerfirmen überlegen bei einem spiel primär nur eine sache, nehmlich wie sie die spielerschaft melken können und sie es nach möglichkeit nichtmal kapieren. für die firmen also wäre es natürlich ganz toll wenn kryptogaming und nfts sich durchsetzen würden. für spieler so wie das damit hauptsächlich in die spiele mit einfliessen würde, hätten einfach nur entschuldigung für die ausdrucksweise, beschissenere spiele.

  • Muss man in Diablo Immortal wirklich viel Geld zahlen, um der Beste zu sein? 2 Clans auf einem US-Server wollen das nun herausfinden und planen dazu einen Showdown beim wichtigsten Endgame-Event des […]

    • die clanmember pushen ihn ja bereits auf maximum.

    • ich kann mir durchaus vorstellen das ein richtig guter ftp spieler der viel viel zeit investiert hat durchaus einen 10k euro spieler der mies und nur halb so viel zeit investiert hat schlagen kann. das ging auch schon in anderen p2w games. aber wenn beide relativ den selben skill haben und auch relativ gleich zeit investiert haben wird der wal in 99 von 100 fällen gewinnen. und bei solchen debatten wird wie ich immer finde immer so gerechtfertigt das man ja als ftp spieler mit viel zeit einiges aufholen kann. dabei wird aber immer vergessen das der wal auch darüber hinaus auch noch sehr viel mehr zeit als der ftp investieren „könnte“, was die meisten wohl auch machen werden damit sich die investition auch rechtfertigt. die allerwenigsten werden das geil finden 10k euro und mehr zu investieren und ein monat später überholt ihn ein ftp spieler.

  • Der neue Trailer zum kommenden Survival-Game Nightingale begeistert MeinMMO-Redakteur Benedict Grothaus. Als Survival-Experte ist er hin und weg und sieht viele Ähnlichkeiten zu New World und Valheim. Nur dass […]

    • ChrisZ66666 kommentierte vor 2 Monaten

      sah erstmal nicht so schlecht aus, dann informiert und kein pvp. kein pvp kein spiel für mich, ergo werd ich nicht mal reinschauen.

  • In manchen MMORPGs wie World of Warcraft ist es verboten, in anderen erlaubt. Der Handel mit echtem Geld und Charakteren ist fast in jedem Online-Spiel irgendwie ein Thema. Aber was war eigentlich der teuerste […]

    • ChrisZ66666 kommentierte vor 2 Monaten

      127000 euro der höhste charakter in mir4 als gerade nfts eingführt wurde. unvorstellbar ich weiß.

  • Der neuseeländische Twitch-Streamer Quin69 will unbedingt einen perfekten legendären 5/5 5-Sterne-Edelstein in Diablo Immortal finden, dem neuen Spiel von Blizzard. Aber selbst nachdem er etwa 6.000 € und zig Stu […]

    • ChrisZ66666 kommentierte vor 2 Monaten

      mmh wenn mobiles es schaffen sollten mehr spieler dauerhaft zu binden als die pc viorbilder und dabei unmengen mehr geld generiert wird und das andere entwickler so mitbekommen ist es nicht so unwahrscheinlich das dies die zunünftige richtung werden wird. zumal mobiles sehr viel kostengünstiger herzustelllen sind als die richtugen pc versionen und sie nur wie in di das ziel verfolgen wie verwandle ich maximales spielermelken in eine möglichst schmackhafte mohrrübe den ich den spieler-eseln vor die nase halten kann. mindestens 2 der 4 jahre entwicklungszeit sind für diese überlegungen draufgegangen.

      • Schuhmann kommentierte vor 2 Monaten

        mmh wenn mobiles es schaffen sollten mehr spieler dauerhaft zu binden als die pc viorbilder und dabei unmengen mehr geld generiert wird 

        Genau das ist in Südkorea in den letzten 5 Jahren passiert.

        Wir haben da echt zig Artikel drüber. 🙂

        • ChrisZ66666 kommentierte vor 2 Monaten

          jo das mein ich ja nur weil etwas im moment nicht so ist muss man doch die zeichen der zeit erkennen und der trend geht immer mehr nach mobiles, nft, p2e, lootboxen, also kurz gesagt spieler melken

  • Der Game Director von Diablo Immortal, Wyatt Cheng, ist für seinen Spruch „Don’t you guys have phones?“ bekannt geworden. Jetzt hängt ihm eine andere Aussage nach. Monate vorm Release versprach er: In Diablo […]

    • ChrisZ66666 kommentierte vor 2 Monaten

      erst wenn gearabhängiges pvp ins spiel kommt oder loottable im pve wo man mit ner gruppe drüberrubelt z.b. weltbosse und der loot verteilt wird je nachdem wie viel schaden man gemacht hat, oder aber weltbosse wo auch pvp möglich ist und solche kreditkartengötter dann den halben zerg in 2 sekunden wegsprengen und du so keinen einzigen weltboss mitmachen kannst, dann ja dann muss man mithalten können oder kannst direkt deinstallieren wenn du vor wut nicht in die tischkante beissen willst. ich habe genug spiele mit solchen mechaniken gespielt und alle deswegen gequittet.

    • ChrisZ66666 kommentierte vor 2 Monaten

      da hast du recht, ist man in absehbarer zeit auch am ziel interessiert micht p2w oder p2progress garnicht. leider ist es so (bei 99% dieser spiele), das zwar die möglichkeiten da sind (damit man ja immer sagen kann ist ja nur p2progress geht ja auch zu farmen) das du auch ohne cash ans ziel kommst, aber du krabelst so unendlich langsam hinterher, das jegliche competition meistens bereits innerhalb der ersten 3-4 tage für dich vorbei ist.

      • Sky kommentierte vor 2 Monaten

        Jupp, leider ist das oft so. In den Fällen stimmt dann aber einfach der Satz, dass einem ja niemand zum Spielen zwingt.

        Oder man rechnet sich einfach mal durch, was man ausgeben müsste, um halbwegs mithalten zu können. Bei Path of Exile fährt man bspw. gut damit, den Preis eines Vollpreistitels in Truhenplätze zu stecken. Das reicht vollkommen.

        Genauso bei Warframe…auch hier kann man sich Platin kaufen, um den Stein ein wenig ins Rollen zu bringen. Den Rest erhandelt man sich eben.

    • ChrisZ66666 kommentierte vor 2 Monaten

      aber da liegt der hase im pfeffer „mit einem wirklich guten spiel“ da muss man ja als entwickler wirklich was tun. mit p2w shops verdient man mit jedem schrottspiel geld. vor allem wie in dem fall mit einem bekannten frenchise.

  • Der Twitch-Streamer Michael „shroud“ Grzesiek hat Diablo Immortal für sich entdeckt und kann einfach nicht mehr damit aufhören. Er nennt sein Verhalten selbst „verdammt lächerlich“ und fragt sogar nach Therapiemö […]

    • ChrisZ66666 kommentierte vor 2 Monaten

      alle gut verdienenen twitcher cashen was das zeug geht in spielen wo es vorteile bringt zu cashen. den eigenen skill soweit es geht boosten damit keiner sagt was ist das den fürn lappen, für was streamt der.

    • ChrisZ66666 kommentierte vor 2 Monaten

      ja 12000 euro im monat um sich den skill zu kaufen statt skill zu haben ist wirklich zu wenig. armer shroud

      • amoxi kommentierte vor 2 Monaten

        Shroud hat beides, Geld und Skill.

        • Chiefryddmz kommentierte vor 2 Monaten

          Geld haben oder nicht… ja, das is das eine.

          … Bei der Zeit, die Shroud vor/mit Games verbringt… wäre es wohl eher traurig, wenn er KEINEN Skill hätte.. oder nicht? =P

  • Wenn ihr jetzt plötzlich in ein MMORPG versetzt worden wärt – von welchem typischen Gegner würdet ihr die Rolle übernehmen? Findet es heraus in unserem Personality-Quiz.

    Worum geht’s hier? Die Gegner geh […]

    • ChrisZ66666 kommentierte vor 2 Monaten

      haha straßenräuber und die beschreibung passt auf jeden. so wie merlin zum balrog… du kannst hier nicht vorbei. und wenn du das doch versuchst mach ich dich kaputt und du läufst nackt nach hause.

  • Das neue Action-RPG Diablo Immortal ist seit ein paar Tagen für PC, iOS und Android verfügbar. MeinMMO hat sich angesehen, wie der Titel bei den ersten Tests und Eindrücken wegkommt.

    Diablo Immortal führt die […]

    • das hab ich ja gesagt im dem anderen text. wenn das cap relativ schnell ereichbar ist ohne das immer wieder was oben drauf gesetzt wird sehe ich das auch relativ unproblematisch, wenn sie die ereichbaren endwerte aber immer wieder aufstocken, wie es bei so titeln halt üblich ist wird das ein dauerhaftes problem. desweiteren ist es gut möglich das auch im pve dinge einzug bekommen werden wo es ebenfalls ein problem wird. im augenblick sind es im pve nur ranglisten und das tangiert ja nicht weiter. ist halt immer die frage wie schnell man als nicht payer auch ans ende kommt oder obs mittelfristig kaum möglich ist worauf ja die meisten dieser games abzielen. theortisch sind chanchen da auch ans ende zu kommen aber praktisch sind die rng chanchen so gering das es nahezu unmöglich wird. wie weit dann das gab auseinander geht und ob es sich in diese richtung entwickelt bleibt aber erstmal abzuwarten.

    • bei pay2progress ist es halt immer ne sache wie weit der progress gestreckt ist und wann man ohne auch ans ziel kommt. wenn man nur 1-2 wochen hinter einem hardcasher hinterherhinkt oder aber man max gehr halt maximal nen monat später hat seh ich da auch noch kein problem. da man aber oftmals monate hinterherhinkt und das ereichbare endziel immer weiter nach hinten gelegt wird, ist es dann leider oft so das du dieses gap nie aufholen kannst und dann wurde meiner meinung nach der p2progress zu p2w. meine meinung dazu allgemein.

    • zum einen bin ich nicht dein sohn, zum anderen kennst du mich nicht und kannst auch nicht wissen was ich an zeit dafür zur verfügung habe und als dritter punkt spielt es doch überhaupt keine rolle ob man ohne cash oben dabei wäre. auch wenn du selbst nur absolutes mittelmaß bist macht es nen unterschied ob jemand dich onehittet und die 2 nebendir direkt mit oder ob du in irgendeiner form was beeinflussen kannst. es gibt ohne ende spiele wo ein hardcasher alles onehitttet. ich spiele seid über 20 jahren mmorpgs und habe unzählbare spiele kennengelernt wo genau das zutrifft. alles was du tust ist schönreden. auch wird man sehen das alle wertungen viel zu hoch sind in den kommenden wochen da niemand von den testern diesen status bisher hat und die erfahrungen gemacht hat. die bewertungen sind also alle von dem startbereich des games vor endgame wo das game bisher zwar bugs hat aber durchaus gut (für ein mobile) ist.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.