@chrisinice

aktiv vor 1 Stunde, 51 Minuten
  • Wer im Moment in Fortnite einloggt, sieht ein Kurzvideo, das den ikonischen Werbespot von Apple „1984“ parodiert, um Apple als fiese Monopol-Macht hinzustellen. Gleichzeitig versucht Epic Games, den Hashtag #Fr […]

  • Es gibt mächtig Zoff zwischen Epic Games und den Tech-Riesen Apple sowie Google – der Streit eskalierte schnell. Fortnite wurde aus den App-Stores geschmissen, Epic reichte Klage gegen beide Unternehmen ein. […]

    • Epic möchte ja nicht für sich das sondern für alle

    • Ich persönlich glaube das Epic da erfolgreich sein wird. Epic weiß was sie tun und würden das nicht machen wenn sie sich nicht sicher wären was damit ändern zu können. Ich muss sagen ich bin gespannt die Kommentare hier danach zu lesen.

      • Hast du auch noch stichhaltigere Argumente als „sie wissen was sie tun“?
        Vertragsbruch bleibt Vertragsbruch…

        Und du glaubst doch nicht ernsthaft, dass Apple auch nur einen Millimeter von seinen 30% abrückt… Lieber verzichtet man auf die Einnahmen von einem Spiel (das sowieso langsam aber sicher stirbt) anstatt generell bedeutend weniger einzunehmen.
        Und eine Sonderbahndlung wird Epic auch nicht bekommen. Denn dann werden sofort die nächsten schreien und auch keine 30% mehr zahlen wollen.

        Es ist ganz einfach. Apples Store, Apples Regeln. Und wem das nicht passt, der darf auf iOS eben nicht verkaufen…

        Apple sitzt hier einfach am längeren Hebel. Epic denkt zwar, dass sie ach so groß seien und Apple damit ärgern könnten. Aber vergleich alleine mal die Firmenwerte. Epic 15 Mrd. $, zu Apple 1,5 Billionen $

        Apple könnte Epic mit dem kleinen Finger zerquetschen, wenn sie wollten oder den ganzen Bums aus der Portokasse übernehmen.

        Apple ist überhaupt gar nicht auf Epic angewiesen. Die werden den Verlust der Fortnite In-App Käufen kaum bemerken. Epic hingegen wird es schon etwas wehtun, wenn auf einer Plattform irgendwann die ganzen Verkäufe wegbrechen.
        Da liegt der große Unterschied. Epic ist auf Apple angewiesen und nicht andersrum. Von daher wäre Apple ja ziemlich dämlich, wenn sie auf Epic zugehen würden.

        Epic hätte auch so eine Kampagne gegen Apple nicht nötig, wenn sie wüssten, dass sie rein rechtlich eine Chance hätten…

        Bei Google ist es im Prinzip dasselbe, nur dass die kein Monopol auf ihrer Plattform haben. Also kann es sich Epic hier leisten, einfach aus dem Store wegzubleiben und trotzdem noch auf der Plattform vertreten zu sein. So war es anfangs ja auch. Auch wenn man so natürlich weniger potentielle Spieler erreichen kann

        • Bitte erstmal richtig informieren. Epic möchte das ja nicht für sich sondern für alle geändert haben. Und wir werden ja sehen wer am Ende des Tages recht hat bzw am Ende des Prozesses recht bekommt. Und das Fortnite stirbt ist nur deine subjektive Meinung. Das Spiel ist lebendig wie eh und je nur nicht mehr im hype.

  • Der 16-jährige Aden „Zus“ Atif aus Großbritannien hatte in den Fortnite Championship Series mit seinem wütenden Vater zu kämpfen. Dieser zerstörte seinen Monitor, doch die Stars der Szene kamen schnell zur Hilf […]

    • Oder zumindest jemand mit der nötigen Macht mal vorbei kommt und versucht zu helfen oder so. Auch wenn sowas überhaupt nicht hätte passieren dürfen besteht immer noch die Hoffnung das es nicht nochmal passiert. Da glaube ich aber auch nur dran weil ich es von mir selbst kenne.

      • Also ich wäre da sofort raus. Wer es einmal tut, trägt das Potenzial in sich es wieder zu tun.

        • Ja wie gesagt ich glaube da auch nur dran weil ich es von mir selbst kenne aus meiner Kindheit sonst wäre ich da sofort bei dir

    • Oh gott oh gott ich drück da mal die daumen das er vielleicht mal ruhe gibt :/

  • Turner „Tfue“ Tenney (22) ist nach Ninja der Streamer mit den meisten Followern auf Twitch. Der Online-Shooter Fortnite hat ihn zum Star und reich gemacht. Doch seit einigen Wochen hat er die Nase voll und zoc […]

    • Keine 5 Jahre? Da hat er ja noch über ein Jahr Zeit 😀

      Ich würde sagen Fortnite ist dadurch das es sich immer weiter entwickelt länger spielbar als andere Spiele zumindest wenn man es nicht täglich 24/7 spielt da wird jedes Spiel langweilig ^^

  • In Dead by Daylight randalieren die Spieler gerade, denn so ziemlich jedes Match ist gnadenlos unfair. Eine „tolle Änderung“ hat dafür gesorgt.

    Obwohl Dead by Daylight eines der größeren, unerwarteten Erfolge […]

    • Chrisi_nice kommentierte vor 1 Woche

      Das so ein System auch erstmal Zeit in der Praxis braucht bis es funktioniert ist anscheinend total abwegig…

      • Da die Entwickler im Vorfeld gesagt haben, dass das System schon lange Daten gesammelt hat und direkt zum Start gut funktionieren soll: Ja, ein bisschen schon 🙂

        • Also das die Entwickler gesagt haben es soll direkt zum Start gut funktionieren ist mir persönlich neu. Aber egal wie gut ein System ist es braucht immer erstmal einige Zeit in der echten Umgebung. Wenn es gut gemacht ist sollte es beim Start vom nächsten chapter einigermaßen richtig arbeiten.

  • Goldene EP (XP) Münzen findet ihr in Woche 8 von Season 3 an den Stellen auf der Map in Fortnite: Battle Royale, die wir euch hier im Guide zeigen. Löst damit Challenges und sichert euch wichtige E […]

  • Der Fortnite-Profi Cody „Clix“ Conrad spielte in einem Geld-Turnier mit und verlor eine Runde, weil ein Loot-Hai ihm in die Quere kam. Nun möchte er die Biester aus dem Spiel sehen.

    Was ist das für ein T […]

    • Bei sowas sag ich nur : Wenn ihm der Zustand von fortnite nicht gefällt sollte er einfach n anderes Spiel suchen.

      Nur weil dir ne Änderung mal geschadet hat bedeutet das nicht dass die schlecht ist sondern nur das du dich nicht darauf vorbereitet hast.

  • Eine Frau erzählt, dass ihr Sohn innerhalb von 17 Tagen rund 17.500€ an Twitch-Streamer wie Tfue (Fortnite) oder Profi-Sportler gespendet hat. Die haben das Geld wahrscheinlich nicht nötig, aber das ist jetzt tro […]

    • So doof das alles auch ist muss ich sagen schön das die Mutter da einsichtig ist und nicht zwanghaft den Fehler bei anderen sucht. Dafür Respekt.

  • In Fortnite: Battle Royale dreht sich alles um Eliminierungen und wer am Schluss den Sieg in der Tasche hat. Daher kann man mit Kill-Rekorden prahlen, immerhin trägt man dann zum Sieg bei. MeinMMO-Autorin Eilyn […]

    • „In fortnite dreht sich alles um Eliminierungen“ nein in den meisten Modi geht es darum als letztes zu leben außer man stellt sich ne challenges. Zb nur kills mit dem Boot oder so.
      „nun sind es 150“ nop das stimmt nicht mittlerweile ist das kill Ziel dynamisch je nach dem wie schnell kills erreicht werden.

  • Die Fortnite-Top-Spieler Kyle „Bugha“ Giersdorf und Brett „Dakotaz“ Hoffman haben ein Problem mit einem neuen Feature, das in Season 3 eingeführt wurde. Sie finden die Idee von Epic einfach nur dumm.

    Welches […]

    • Chrisi_nice kommentierte vor 1 Monat

      Ich habe meinen Spaß mit denen obwohl sie mich töten 🤷🏻‍♀️
      Ich würde den Pfeil eher Ausrufezeichen nennen

  • Epic Games hat angekündigt, die Entwicklung des ursprünglichen Fortnites „Rette die Welt“ sei im Kern abgeschlossen und Updates würden nun seltener kommen. Die Spieler haben das Gefühl: Das war’s, wir wurden wi […]

    • Server einfach laufen zu lassen kostet Geld. Epic ist eine Firma warum sollten sie Geld ausgeben wenn es ihnen nichts bringt und dann sogar noch mehr Geld reinstecken in der Hoffnung das es sich rentiert? Sorry das wäre einfach nur dumm.
      Epic kann keine spiele mehr entwickeln? Ist ja nicht so das der battel royal Teil von fortnite immer noch ein riesen Erfolg ist 🤷🏻‍♀️

      • Wenn war(!) es ein PUBG copy paste. Mittlerweile ist so viel mehr aus dem Spiel geworden.

      • Ja wie gesagt, Fortnite ist halt ein PUBG Copy Paste, als die merkten das STW floppen wird, musste eine Lösung her. Die Engine und die vorhandenen Assets machten es leicht in 2 Monaten ein BR zusammen zu schustern und damit auf den neusten Gaming Trend aufzuspringen. Da Fortnite dann sogar noch Einsteigerfreundlicher war als PUBG oder H1Z1 damals + Comiclook, da hatte man gleich die ganzen Kinder und Casuals geködert. Logisch ist dann das SPiel explodiert. Ich sage ja nicht Fortnite BR ist nicht erfolgreich, das wäre ja Realitätsverweigerung. Aber Fakt ist Paragon ist gescheitert, Fortnite STW ist gescheitert und Fortnite BR ist einfach ein Copy Paste das jedes Studio hätte machen können. So Dinge wie Battlepass als Innovation oder die Art ein Spiel zu bewerben, das ham die drauf und haben Gaming damit verändert, aber wo ist diese Innovation und der frische Wind im Spiel selbst? Das Gameplay ist meist einfach nur ungenügend bis bestenfalls mittelmässig. Wir werden ja sehen wie deren nächstes Game welches nichts mit Fortnite zu tun hat nach 6-12 Monaten nach EA oder Release aussieht.

      • Es ist ein Erfolg, ja, es macht vielen spass.
        Aber gut… das würde ich anders nennen 🙂

  • Am 26. Juni läuft in Fortnite ein kompletter Kinofilm von Christopher Nolan und ihr könnt ihn kostenlos ansehen. Der Start ist schon nachmittags. Wir zeigen euch, wie das geht.

    Was ist da los? Ihr kennt F […]

    • Das mit marshmello stimmt so nicht. Das Konzert im Spiel hatte deutlich mehr Zuschauer. Die von euch angegebene Anzahl war beim RL live Konzert bei der fortnite WM

  • In Fortnite gibt es jetzt den Loserfruit-Skin! Dieses Outfit soll an die Streamerin Kathleen „Loserfruit“ Belsten erinnern und ist bereits der 2. Skin, der aus der Ikonen-Reihe kommt und Content-Creator betrifft. […]

    • Diese Rechnung ist nur schwer möglich. Es gibt verschiedene Pakete ingame Währung und man kann sich über den battel Pass (950 kosten und 1500 bekommt man am Ende raus) bzw n kleines bisschen auch durch Aufleveln ohne gekauften pass und rette die Welt nach einmaligen Geld ausgeben ingame Währung erarbeiten.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.