@chack

aktiv vor 1 Woche, 6 Tagen
  • Crucible, der vielversprechende neue Hero-Shooter von Amazon, ist tot. Die Entwickler hatten das Spiel eigentlich zurück in die Beta versetzt, um es noch zu retten. Doch anscheinend weiß beim Entwickler keiner, w […]

    • chack kommentierte vor 2 Wochen, 1 Tag

      Crucible vielversprechend? Du listest ja selbst die negativ Punkte, das sind schon massive Probleme, wo genau die Basis dann da vielversprechend ist, keine Ahnung. Genau wie bei Avengers, wie man sich so oft irren kann.

  • Zenimax Oline, das Entwicklerstudio hinter dem MMORPG The Elder Scrolls Online (PC, PS4, Xbox One), arbeiten an einem neuen Spiel. Und Stellenausschreibungen verraten, dass es sich wohl um ein MMO handelt.

    Was […]

    • Es war ja schon länge rbekannt das die an einem neuen Spiel arbeiten. Ich hatte allerdings keine erwartungen und hätte es niemals gespielt, die Firma hat einfach viel zu oft bewießen mit ESO es nicht drauf zu haben. Jetzt da Microsoft der Boss ist, nehm ich das Spiel mal auf meinem Radar auf, weil so ziemlich jeder neue Besitzer der Firma es besser machen würde als die jetzigen Verantwortlichen.

  • Microtransactions und Pay2Win sind ein stark diskutiertes Thema in der Gaming-Community. Ab wann genau wird ein Spiel für euch zu Pay2Win? Erzählt es uns.

    Worum geht’s? Microtransactions gehören mi […]

    • Wenn Ausrüstung im Shop zu kaufen ist, ist ein Spiel p2W. Da spielt es auch keine Rolle ob man das Item auch erspielen kann. Die Zeit um sich ein Item zu erspielen liegt dann nämlich immer bei Wochen oder Monaten. Wäre das nicht so, würde auch kaum wer Ausrüstung kaufen. Klar heute gibts kaum noch Spiele die direkt Ausrüstung in den Shop knallen, heute wird P2W kaschiert wie in Archeage oder Skyforge. Heute gehts dann eher darum im Endgame sein Gear zu upgraden, da werden die Spiele dann absichtlich umständlich und zeitaufwendig gemacht, die Lösung wird dann im Cash Shop angeboten. Casht man nicht, ist man Wochen und sogar Monate zurück, oder erreicht nichtmal den Endstand weil man kein Glück hatte bei den RNG mechaniken.

      Diejenigen die das nicht als P2W sehen, sind Spieler die nur PvE spielen und auch nur wenig bis kein interesse an PvP haben. Jeder halbwegs gute oder Wettbewerbsorientierte Spieler erkennt hierbei sofort das Problem. Deshalb zündne diese ganzen games auch nie richtig, nach ner starken Anfangsphase wirds immer leiser um diese Spiele. Wirklich nur technisch gute Spiele oder gameplay starke Spiele können sich mit solch einem System überhaupt erst auf unserem Markt durchsetzen.

      • Stimme dir zum Großteil zu, nur sehe ich PvE-Spieler oft nicht weniger betroffen als PvP-Spieler. Im PvP ist der erkaufte Vorteil etwas offensichtlicher, aber bei den meisten Spielen, bei denen dieser merkbare Unterschied zwischen Chashern und Nicht-Cashern entsteht, hat auch ein PvE-Spieler das Problem, ohne zu Cashen für Dungeons nicht gut genug zu sein, deswegen schwerer eine Gruppe findet (vor allem wenn das nicht die Neusten mit dem besten Loot sind) und dadurch nicht an die Materialien kommt, die er zum Aufholen bräuchte …

  • Steven „Boogie2988“ Williams hat fast 5 Millionen Abonnenten auf YouTube und gilt als ein wichtiger Kommentator im Gaming-Bereich. Der war nun in eine Fehde mit einem anderen YouTuber, Frank Hassle, ver […]

    • Du kannst auch direkt vor jemanden stehen und auf den Boden oder in die Luft schießen. Bei nem Wanrschuss gehts ja darum dein gegenüber einzuschüchtern und zu zeigen das du bereit bist die Waffe auf ihn zu richten. Schon Neandertaler haben Steine gegeneinander geklopft um Lärm zu erzeugen und dadurch einzuschüchtern.

    • „Youtube-Star schießt auf Mann“ und im Text ist von „Warnschuss“ die Rede. Wenn man einen Warnschuss abgibt, schießt man nicht auf jemanden, sonst wäre es ja kein Warnchuss. Habt mich echt geködert damit den Artikel zu klicken.

  • Nach der Ankündigung, das Microsoft nun Bethesda gekauft hat, bangten Fans der PlayStation darum, ob die Spiele des Entwicklers noch auf der PlayStation 5 erscheinen werden. In einem Statement von Executive […]

    • chack kommentierte vor 1 Monat

      Weil Todd Howard ja auch noch niemals gelogen hat😂. Wird einer der ersten sein die sich aus der Firma „zurückziehen“ werden jetzt da MS übernommen hat. Der Mann als Gesicht für Bethesda ist einfach nichtmehr tragbar.

  • Das Endgame in einem MMO ist für Spieler sehr wichtig. Es ist im Grunde das Ziel, auf das hingearbeitet wird, um dort dann die meiste Zeit zu verbringen. Viele möchten es so schnell wie möglich erreichen. Doch Me […]

    • chack kommentierte vor 1 Monat

      Das Endgame in MMOs ist das eigentliche Spiel, es ist der Content der die Spieler bindet, welcher beschäftigt und unterhält. Das Spiel beginnt erst richtig im Endgame, wenn man richtig in den Loops drinne ist. 10 Hamster töten oder Briefbote spielen, da kann man auch gleich richtige Singleplayer RPGs zocken und bekommt davon in den meisten Fällen auch noch bessere Qualität bei den Quests und Story. Wer auf spannende Geschichten steht, kann auch einfach ein Buch lesen oder hören. Das ganze Leveln und Questen ist ausserdem einfach nur unnötig, einfach weil es langweilig ist, schlecht inszeniert und Null herausfordernd ist. Demnach ist es doch logisch das die Leute dort so schnell wie möglich raus wollen und das richtige SPiel spielen wollen so schnell es nur geht.

      • Wer auf spannende Geschichten steht, kann auch einfach ein Buch lesen oder hören. Das ganze Leveln und Questen ist ausserdem einfach nur unnötig, einfach weil es langweilig ist, schlecht inszeniert und Null herausfordernd ist.“

        Das mag zwar bei einzelnen Spielen so sein, ist ja aber nicht unbedingt die Regel. Zumal man mal schauen muss, wie ein Spieler die Early und Midgame spielen. Gerade im Bereich MMORPGs gibt es ja immer noch tatsächliche Rollenspieler, die den Weg zum Endgame eher als Reise, denn als Pflicht sehen und ihre Geschichten quasi selber schreiben.

        Dahingehend würde mich interessieren, welche Spiele du gespielt hast um eine solch… starke … Meinung zu MMOs und ihren Stories zu haben?

        • chack kommentierte vor 1 Monat

          Die Story in MMOs sind für mich deshalb völlig uninteressant und unwichtig, weil man im Endgame und damit der Hauptzeit des Spiels, man dann sowieso nix mehr mit den Charackteren, der Welt und dem ganzen Rest zu tun hat. Ganz egal was in der Story passiert oder wenn sie noch so gut geschrieben ist, es spielt einfach absolut keine Rolle mehr. Ich spiele MMOs nicht um eine Geschichte zu erleben, sondern um Endgamecontent mit anderen zusammen zu spielen. Und weil MMOs eben um Endgame herum desgined sind, werden sie niemals eine für akzeptable Qualität in Story und Quests bieten können. Wenn ich an dieser Art Inhalt interessiert wäre, würde ich Skyrim, Witcher, DOS oder whatever spielen, aber kein MMO.

  • Berichten zufolge gab es einen massiven Hacker-Angriff gegen Activision, bei dem wohl Daten von mehr als einer halben Million „Call of Duty“-Accounts kompromittiert wurden. Falls ihr also beispielsweise aktiv […]

    • chack kommentierte vor 1 Monat

      Auf PC spielt man doch über Battle.net, also quasi über Blizzard mit dem Blizzard Account. Wenn ich auf PC mein PW etc ändern müsste, würde das ja bedeuten das auch andere Battle.net Games betroffen wären. Wenn dem so wäre hätte Blizzard schon längst was gesagt. Ein Update wäre sicher nett, weil während eines Hackerangriffs loge ich mich bestimmt nicht ein oder ändere meine Daten die dann erneut abgefischt werden.

      • Sven Galitzki kommentierte vor 1 Monat

        Wie gesagt, aktuell ist halt echt schwer. Die Leute, die darauf aufmerksam gemacht haben, bzw machen, sind eigentlich nicht dafür bekannt, Quatsch zu reden. Andererseits sollte es dann auch von Acti ein entsprechendes Update geben. Aber da ist halt noch nichts. Wir werden es im Auge behalten.

  • Am 20. September 2019, und damit genau vor einem Jahr, erschien das MMORPG Astellia bei uns im Westen. Das Spiel erhielt zu Release wenig Aufmerksamkeit und hatte nie die ganz großen Spielerzahlen. Inzwischen […]

    • chack kommentierte vor 1 Monat

      War ja klar wie das mit Astellia laufen wird. Ueberraschend viele haben das aber nicht so gesehn. Solangsam muss es doch mal klick machenbei den Leuten bei solchen Games, es ist halt immer wieder Schema F.

  • Der Indie-Entwickler Hello Games hat ein weiteres Update zum Space-Sandbox-Spiel No Man’s Sky angekündigt. Bereits nächste Woche soll „Origins“ erscheinen und der Anfang von etwas Neuem sein.

    Das ist los: In e […]

    • chack kommentierte vor 1 Monat

      Survival Open World PvP mit jede menge griefing und lowies schlachten.

  • The Elder Scrolls Online hat den Namen des finalen DLCs im Jahre 2020 geändert. Darkstorm heißt jetzt Markath und in einem großen Live-Stream wollen die Entwickler bald die Inhalte näher vorstellen. Doch was gen […]

    • ESo ist auch nur so groß weil es kaum alternativen gibt. Das Spiel wird so schnell fallen wenn die nächsten großen MMOs raus kommen. Das Spiel ist einfach sau schlecht.

  • Das neuste Paket-Angebot in Hearthstone nervt viele Spieler. Sie sind wütend und werfen Blizzard vor: „Ihr wart zu faul“.

    Für viele Spieler war es eine schöne Überraschung, als Blizzard plötzlich ein neue […]

  • Die Vorbestellung der PS5 endete in einer Katastrophe und nach wie vor ist die PlayStation 5 als Preorder ausverkauft. Wie konnte das passieren und wie ist die Stimmung gerade bei den potenziellen Kunden?

    Was […]

    • Die Leute heute. Bis zum Release wird jeder seine Konsole Bestellen können, das ist doch irgendwie logisch oder nicht`? Ihr bekommt nix wenn ihr Day One vorbestellt. Ausserdem kann man auch im absoluten Notfall dann in nm Laden einkaufen falls ihr nirgendwo Vorbestellen könnt, wovon ich absolut nicht ausgehe. Ausserdem ist es ja egal ob die Leute sauer sind, kaufen tun die es trotzdem, also warum der Streß?

      • mkay kommentierte vor 1 Monat

        Der war gut 😀
        Ich kann mich noch gut an den PS4 release erinnern, war damals auch ein bisschen zu spät mit dem vorbestellen dran und habe deswegen keine mehr bekommen, bin dann früh morgens am releasetag zu Saturn, hab ne Stunde gewartet und musste dann erfahren das es nur Konsolen für Vorbesteller gibt und so war es in jedem anderen Elektromarkt auch. Ende vom Lied war, das ich mir erst eine PS4 geholt habe, als die Pro Variante released wurde… Mag sein das noch Kontingente freigegeben aber dann noch eine bekommen wird trotzdem schwierig. Konnte zum Glück eine PS5 vorbestellen, keine Lust das mir das selbe passiert wie bei der ps4.

      • Ron kommentierte vor 1 Monat

        Also ich habe seit dem Super Nintendo alle Releases einer Konsole mitverfolgt und kann dir sagen, dass man noch nie zum Release einer Konsole von Sony, Microsoft oder Nintendo einfach so in den Laden spazieren konnte und diese dort fand. Selbst bei der WiiU, die sich grottenschlecht verkaufte, hat man kaum welche finden können die ersten paar Wochen.
        In Japan stehen die schon am Vortag Schlange, wenn es nur eine neue Version des 3DS in einer anderen Farbe gibt und auch da werden nicht alle glücklich nach Hause gehen 😀

  • Am 16. September kündigte Sony neue Informationen zur PS5 an, darunter den Preis für die Konsole, aber auch für neue Spiele. Doch genau über die Spiele-Preise wird nun diskutiert. Denn die fallen für viele Spie […]

    • Und dann in 2+ Jahren kommen die wirklichen Next Gen Games auf den Markt, dann stellen die Leute fest das sie keine stabilen und hohe Framerates bekommen und wie bei der PS4 auf 30/60 FPS beschränkt sind. Kurze Zeit später kommt dann die PS5 Pro und sie dürfen wieder bezahlen. Ausserdem haben die wenigsten nen 4K TV und brauchen die mehrleistung auch gar nicht, für FHD reichen auch noch die alten Konsolen fpr die nächsten 2+ Jahre. Das ganze Geld das für PS5, PS5 Pro und nen brauchbaren TV draufgeht, da könnte man sich auch gleich nen ordentlichen Gaming PCmit ner RTX 3070 und mit nem 1440p 144Hz Monitor kaufen.

      • Ich hab einen 4K Fernsehen, ich hole mir aber nicht die neue Konsole (Xbox Series X) sondern der Vorgänger (Xbox One X) so wie du sagtest in zwei Jahre kommt eine pro oder Serie xs was auch immer. Lieber warten. Und bis die Next-Gen spiele kommen dauert noch.

    • Als würden B2P Games mit Ingameshop nicht schon genug Geld machen. Da zeigt sich wieder, genug Geld ist nicht genug, die wollen alles Geld. kann mir gut vorstellen das jetzt einige Leute 2 oder 3 mal überlegen ob sie sich so ein teures Game kaufen oder auf Steamsales etc warten. Gut vorstellbar das dadurch auch mehr Leute lieber Multiplayertitel zocken würden als überteuerte Singleplayer Games die eh nach 10-20 Stunden vorbei sind.

  • Die Streaming-Plattform Twitch hat angekündigt, automatisch Werbung mitten in Streams zu schalten. Die großen Streamer auf der Plattform wie TimTheTatman und Nickmercs fragen schon, wo sie sich abmelden k […]

    • Das stimmt nicht ganz, das sind kurze Trailer zu deren Serien, die kannst das auch weg klicken. Ich glaube in den Einstellungen kann man das auch ausschalten.

      • Nein man kann sie leider nicht ausstellen, aber viele Leute beschweren sich darüber schon lange bei Amazon. Es ist auch keine Entschuldigung sie wegklicken zu können oder das sie kurz sind es nervt trotzdem. Netflix macht es ja auch nicht. Außerdem ist das ja genau der Grund warum ich überhaupt einen Abodienst wie Netflix oder Amazon Prime Video nutze, weil ich eben keine Werbung/Clips zwischen Folgen etc. sehen will.

  • Der YouTuber und Twitch-Streamer, Ryan „Cryaotic“ Terry, wurde jetzt auf Twitch gebannt. Bereits seit Juni ist er nicht mehr in Erscheinung getreten. Dahinter stecken Vorwürfe einer ehemaligen Geliebten, die er i […]

    • Versteh ich das richtig, er hatte nie sexuellen Kontakt mit den Frauen unter 18 und hat die Kontakte abgebrochen als er erfahren hat das sie nicht 18 sind? Was ist daran jetzt nicht in Ordnung bzw gegen das Gesetz?

      • Naja den Kontakt zu minderjährigen zu suchen teilweise sehr explizit zu werden ohne nach dem Alter zu fragen und die Art wie er mit Frauen im allgemeinen umgeht ist nicht gerade gut.

  • Der Preis der Xbox Series X steht nun fest. Für knapp 500 € gehört Microsoft’s Konsole euch. Der Release ist im November und die Vorbestellungen starten noch diesen Monat.

    Was ist neu? Endlich ist die Kat […]

    • Mit „meisten Spiele“ meinst du Overwacth und CS:GO in FHD? Wenn du schon fragen musst was ein guter Rechner überhaupt für einen Nutzen hat und man es dir sagt, dann tu doch bitte nciht so als wüsstest du bescheid. Für so ziemlich alles auf 2160p brauchst du nen guten Rechner wenn du nciht gerade mit 10-15FPS spielen willst. Bei 1440p brauchst du einen guten Rechner wenn du jenseits der 60 FPS spielen willst. Und in FHD brauchst du einen guten Rechner wenn du stabile 144+ FPS willst. Spiele wie Warzone zum Beispiel, da reicht dir keine GTX 1080 oder RTX 2060 dazu um auf konstante 120+ zu kommen, nichtmal auf medium Details.

      In CS:GO spielen viele mit 4:3 Bildformat dazu mit 768p. Das Blickfeld ist dadurch anderst, gegner und vorallem Köpfe erscheinen etwas größer und man hat deutlich mehr FPS durch die niedrigere Auflösung. in CS sowie Overwatch spielen viele mit 240+ FPS, ohne niedrige Details / Auflösungen bekommt man das sonst auch nciht konstant. Und generel gilt in Shootern, je mehr FPS desto besser fühlt sich das Game auch an, deswegen reduzieren viele die Details wenn sie nicht bereits auf gute hohe Werte kommen.

    • Du kannst davon ausgehen das die Komnsolen wieder 5-7 Jahre durchmachen werden. Da ist es schon berechtigt nachzudneken was die neue GPU Generation in 2 Jahren mit sich bringt, vorallem im Hinblick auf die massiven steigerungen der 3xxx Serie. Da muss man sich schon fragen ob es nicht mehr Sinn macht sich einen guten PC zuzulegen als eine Konsole. Weil wenn du dann in 2-3 jahren eh ne PPS5 Pro kaufne musst um stabile Framrates zu bekommen weil die Grafikleistung einfach nicht ausreicht, zahlst du ja eh doppelt dann.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.