@cellberus

Active vor 1 Jahr, 4 Monaten
  • Die Spieler von Dead by Daylight gehen gerade auf die Barrikaden und lassen ihrem Hass freien Lauf. Zu Recht, findet Cortyn.

    In der Community von Dead by Daylight rumort es gerade, das Subreddit ist voll von […]

    • Cellberus kommentierte vor 2 Jahren

      Genau deswegen spiel ich DbD nicht, ich hatte angefangen und wollte direkt nur Killer spielen, aber ich fühl mich mehr als ein Witz als ein Killer. Spieler loopen herum, Generatoren sind nach nicht mal 5min fertig (Werkzeugkasten), hast du mal ein Spieler bekommen befreit er sich durch ein Perk (eiserner wille?? irgendwie so) und dann wenn die Tore offen sind und Spieler fliehen könnten, stehen sie noch doof vorm Ausgang und wollen das man sie fängt bis sie dann doch fliehen… Ich als neuer Spieler bin eher abgeschreckt davon wie Unfair das Matchmaking und die Macht von den Überlebenden ist.

      • Iron will ermöglicht den survs bloß, das sie nicht so laut sind wenn sie verletzt sind. Auch geb ich dir im Punkt recht, das die survs am Ausgang noch teabaggen oder ähnliches, anstatt einfach raus zu gehen. Kennt man, hat man selbst schon erlebt. Killer sind nicht gut von jetzt auf gleich, das bedarf schon etwas Übung. Selbiges gilt für survs auch. Es ist frustrierend, ja! Aber Übung macht den Meister. Viele killer heulen aber auch schon rum wenn sie nur 3 töten und nicht alle 4. Irgendwann is ma gut. Mir hat die Runde auch gefallen, wenn alle überleben oder wenn ich nur 2 dead on hook hatte. Durch das schließen der hatch hat doch ein killer schon n fettes plus. Oder wollt ihr mir jetzt sagen das jeder entsprechende perks bei hat um die hatch als last survivor vor dem killer zu finden? Eher nicht 😉

      • Cortyn kommentierte vor 2 Jahren

        Also Killer können sich per Perk eigentlich nur einmal befreien und das ist durch Decisive Strike (“Entscheidungsschlag”). Und das geht auch nur, wenn du einen Überlebenden aufhebst, der vor kurzem noch am Haken hing und ihn so “tunnelst”.

        • Und was ist mit “Befreiung”? Wenn man zuvor einen surv unhooked und der save ist (Ist ein Adam Perk).. Und man dann gehängt wird, kommt man auch runter. Seien wir mal ehrlich. Seitdem DS geändert wurde, liegt man als Surv ne Minute aufm Boden. So umgehen ALLE Killer den Ds. Völlig legitim. Selbst die fog whisperer spielen so. Weil die es vollkommen ok finden.

          • Cortyn kommentierte vor 2 Jahren

            Befreiung halte ich für ein “eingebildetes Problem”. Befreiung rettet den Überlebenden zwar vom Haken, aber nur unter mehreren Voraussetzungen. Der Befreiung-Charakter muss zuvor schon jemandem vom Haken gerettet haben und darf zugleich nur zum ersten Mal aufgehangen werden.

            Der Perk umgeht grundsätzlich nur, dass ein anderer Überlebender ihn retten müsste. Das ist kein großer Verlust für den Killer, den Hook hat er ja trotzdem bekommen.

            • Befreiung gepaart mit ds oder dh bringt auch wieder einige zum Jammern. Und ja, die Voraussetzungen hierfür müssen, wie du schon sagtest, gegeben sein Ansonsten ist es ein verschenkter Perk Slot.

  • Die Bann-Wellen gehen im MMORPG Final Fantasy XIV weiter. Vor einigen Tagen wurde einer der größten Twitch-Streamer des MMORPGs wegen Fehlverhalten gesperrt.

    Wer ist Arthars? Der Streamer aus Singapur g […]

    • 1. Kann es jeden passieren nicht wirklich die “Top Form” in Raids zu bringen, sei es Wiederkehrer, einfach nur ein schlechten Tag usw.
      2. Finde ich es richtig solche leute zu bannen, ACT für sich zu nutzen ist ok aber andere leute zu beleidigen, egal ob im Chat oder im Stream ist nicht richtig, denn man sieht den Charakternamen und es gibt immer Idioten im Streamchat die Leute für so ein scheiß beleidigen.

      Das allein SQ es duldet das man ACT für sich nutzen darf, sollten die Spieler schon glücklich machen, dieser Schwanzvergleich in DMG gemessen ist einfach nur schwachsinnig.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.