@cedicted

Active vor 2 Tagen, 15 Stunden
  • Das MMO New World startete gestern sein Preview-Event, über das die Spieler auch frei sprechen können. Wir haben für euch die ersten Meinungen eingefangen, die es zu New World in der Community gibt.

    Darum du […]

    • Ich gehöre zu den “Beta-Anmeldern vor Juli” ohne Vorbestellung, die in Wellen eingeladen werden. Habe heute früh gegen 7 von Amazon per Mail den Steam Key bekommen. Werde es heute Abend nach der Arbeit mal anspielen. Was ich gestern in diversen Streams aber so gesehen habe, hat mich nicht vom Hocker gehauen. Bin gespannt. 🙂

  • Der deutsche LoL-Profi Amazing spricht über Online-Hass auf Social Media und wie ihn das als Person so veränderte, wie er es nicht sein wollte.

    Um wen geht es? Der 26-jährige Maurice “Amazing” St […]

    • Kinder können grausam und gemein sein. Und wenn ein Großteil der Zielgruppe einer Person des öffentlichen Lebens Kinder sind, ist es blöd, wenn man selbst noch ein Kind ist und nicht damit umgehen kann.

      Mit dem Begriff “Kind” beziehe ich mich dabei nicht unbedingt auf das Alter, sondern eher auf den Grad der Reife.

      In der stark wachsenden E-Sports Branche ist es daher meiner Meinung nach unerlässlich, als professionelle Organisation auch Mental Coaches oder Therapeuten einzustellen … oder zumindest Social Media Manager. Zu sagen “Wir sind nicht reich genug, um jemanden einzustellen…” ist lächerlich. Das ist, als würde man Profifußballern sagen, sie sollen sich ihr Wadenkrämpfe selber rausmassieren oder sich die Kniescheibe richten, weil man keine Physiotherapeuten bezahlen könne.

      Und vielleicht hätte sein Team dem guten Amazing auch dazu raten sollen, sich vor dem Start als Profi in “Humble” umzubenennen. Ich fand den allein wegen seinem Nickname schon von Anfang an überheblich und unsympathisch.

      • Finde es eine gute Idee, im professionellen Bereich Anlaufstellen im psychisch-therapeutischen Bereich zu verpflichten. Zudem wäre es vielleicht auch hilfreich, den jungen Menschen einen ehrlichen Einblick in den Bereich des (semi-) professionellen Gamings zu gewähren, um ihnen beide Seiten der Medaille aufzuzeigen. Egal welcher Sport, die Fans sind teilweise mit Herz und Seele dabei und vergessen dann die gute Kinderstube von früher (sofern vorhanden).
        Das online viele Menschen psychisch regelrecht fertiggemacht werden, ist ja generell ein immer gravierenderes Thema.

      • Psychotherapeuten gibt es schon genug, es werden aber nur wenige für Kassenpatienten zugelassen und sind daher privat unterwegs.
        Die Krankenkassen lassen pro Einzugsgebiet nur begrenzte Sitze zu.
        Diese Kassen-Sitze (inkl. vorgegebener max. Arbeitszeit), die dann untereinander für fcking viel Geld weiterverkauft werden, sind wahnsinnig gefragt. Sprich, eine/r hört auf/ geht in Rente/ whatever, eine/r darf nachziehen. Oder sich z.B. einen vollen Sitz mit mehreren Teilen.

        Vor allem die Jungs hier könnten locker zusammenlegen und regelmäßig einen Psychotherapeuten engargieren. Quasi als Supervision + Einzelsitzungen, wie es zig andere Branchen auch tun.

      • Was mein alter Psychosomatik Professor gesagt hat: wir brauchen nicht mehr Homöopathiker in Deutschland, wir brauchen mehr Psychosomaten.
        Du schilderst ja sehr gut die psychische Situation. Aber nicht zu vergessen ist, dass die somatische Situation auch darunter leidet.

      • Es mangelt uns nicht an Psychotherapeuten, auch wenn das aus Patientensicht so wirkt.
        Ich kenne diese Odyssey aus privater Sicht (Krebspatient), als Betreuer (Einsicht in ambulante und stationäre Behandlungen) und von mehreren Freunden, die diesen Beruf angestellt, selbständig oder in Kombination aus beidem in unterschiedlichen Fachbereichen ausüben.

        Der Mangel an Therapieplätzen liegt im System der KV ( + Gesundheitspolitik, Krankenkassen), wie diese künstlich knapp gehalten werden. Nicht, weil dieser Beruf keinen Nachwuchs bekommt und Sitze für gesetzlich und privat Versicherte nicht nachbesetzt werden können – wie bei Landärzten z.B.! Das ist ein wichtiger Unterschied!
        Weitestgehend kann man auch noch die inflationäre, voreilige und fehlerhafte Diagnosevergabe von Ärzten mit aufführen. Das sorgt zusätzlich für eine große Konkurrenz unter den Patienten und für ein Blocken von Plätzen. Denn nicht jeder, dem es schlecht geht, braucht einen Therapeuten und eine ICD10 Diagnose – die einem nachhaltig so manches verbauen kann (bei Versicherungen, Beamtenstatus usw usf). Klingt anmaßend, ist aber leider Realität.

        Wer hier in Deutschland also losgelöst von gesetzlicher oder privater Krankenversicherung einen Therapieplatz sucht, wird im Vergleich schnell fündig. Das ist finanziell natürlich für viele ein Problem und lässt Psychotherapie mehr und mehr zu Luxus werden. Aus vielen, genannten, Faktoren. Und in Deutschland hat Psychotherapie noch immer einen eher angekratzten Ruf (im Vergleich z.B. zu den USA). Das wird sich nach und nach durch neue Generationen weiter wandeln und unser System kollabiert jetzt schon stellenweise.

        Um den Schlenker zu den Gaming Profis zu ziehen. In dem Alter sind sie auf Rahmenbedingungen von außen angewiesen. Sprich, Team-Manager müssen sowas, wie Physiotherapeuten usw auch als festen Bestandteil der Betreuung integrieren. Und das ist möglich. Allein, weil dort tatsächlich Summen und Sponsoring im Spiel sind, die es ermöglichen und Manpower ebenfalls da ist.

      • Du hast sicherlich recht, dass es mehr Therapeuten heutzutage braucht, da die Zahlen der psychischen Probleme stark angestiegen ist.
        Auch die Wartezeiten sind vorhanden, von einem Jahr kann zumindest in meiner Region allerdings keine Rede sein, soweit ich weiß. 3-4 Monate kommt vor, für Menschen mit akuten Problemen natürlich keine Hilfe in dem Moment. Hier muss man wahrscheinlich städtische und ländliche Regionen unterscheiden.
        Ich glaube nicht, dass die Teams keinen therapeutischen Berater haben, weil sie keinen finden, sondern eher, weil es für viele Menschen da draußen immer noch als Schwäche oder negativ gilt, wenn man sich in dem Bereich Hilfe holt.
        Was nützt das beste Gesundheitssystem, wenn es der Bevölkerung nur hinter einer Paywall zugänglich gemacht wird. Welches Land generell das beste System in dem Bereich bietet, kann ich nicht beurteilen.

  • Ein Traum für Zombie-Fans dürfte in Erfüllung gehen. Das PS3-Meisterwerk „The Last of Us“ bekommt eine eigene TV-Serie spendiert.

    Wenn man PlayStation-Fans fragt, welches Spiel sie am meisten bewegt hat und wo […]

    • CeD kommentierte vor 1 Jahr, 3 Monaten

      Jetzt ist die Frage ob es wie in den Spielen um Ellie und Joel geht […]. Und wenn ja, wer spielt die beiden?

      Wahrscheinlich wird’s ein richtig passender Schauspieler für Joel, z.B. Hugh Jackman. Er hätte dann sozusagen die gleiche Rolle, wie in “Logan”. Erst kein Bock, auf ein kleines Mädchen aufzupassen und später Vatergefühle entwickeln. 😀

      Und Ellie wird eine LGBT-konforme Maximalpigmentierte. xD

    • CeD kommentierte vor 1 Jahr, 3 Monaten

      Meiner Meinung nach hätte man es beim ersten Teil belassen können. Ich denke, weder Part 2, noch die Serie wird “The Last of Us” gerecht werden können.

      Klar herrscht aus Nostalgie erstmal die Vorfreude und der Hype vor, aber die Enttäuschung ist doch eigentlich vorprogrammiert.

  • Auf Gaming-Messen stehen Fans manchmal stundenlang in Schlange, um ihre heiß erwarteten Games antesten zu können. Was wäre bei euch die Schmerzgrenze?

    “Bitte ab hier nicht mehr anstellen. Geschätzte War […]

    • CeD kommentierte vor 1 Jahr, 3 Monaten

      War vor ein paar Jahren mal auf der Gamescom in Köln. Habe fast 2 Stunden für Destiny 2 PC angestanden, weil ich ein T-Shirt haben wollte. Nach dem 10-minütigen Gameplay hieß es dann, die T-Shirts gibts nur beim D2 Kosolen Stand in einer anderen Halle.. stand da dann nochmal über ne Stunde. xD

      Die Monster Hunter World PC Schlange war mir dann mit “Ab hier 8 Stunden” aber doch zu lang.

      Lustigerweise musste der XBox One X Stand sogar Leute losschicken, die angebliche “VIP Tickets ohne Wartezeit” verteilten. Hat sich aber herausgestellt, dass da eh keiner rein wollte und es sowieso keine Schlange gab. Aber es gab nen coolen Merch Beutel mit Sonnenbrille, Badeschlappen und sogar einer kleinen Lego Figur.

  • Vor einigen Tagen gab es unter einem MeinMMO-Artikel zu Destiny 2 eine hitzige Diskussion. Ab welchem alter können Eltern erlauben, ihren Kinden den Shooter zu spielen?

    Worum ging es? In einem unserer […]

    • CeD kommentierte vor 1 Jahr, 3 Monaten

      Ich bin der Meinung, dass es nicht verkehrt ist, Kinder Dinge ausprobieren zu lassen, wenn sie es wollen. Dann ist es allerdings auch wichtig, sich als Elternteil mit der Sache zu beschäftigen, dabei zu sein, und Aufklärung zu betreiben. Grundsätzliche Verbote halte ich für sinnlos. Kinder sind nicht dumm und finden in den meisten Fällen auch ohne die Zustimmung der Eltern Mittel und Wege. Dann ist es mir lieber, die Kontrolle darüber zu behalten.

      Gerade was das Thema soziale Medien, Internet, Online-Kontakt zu “fremden” Menschen, etc. angeht, kann heutzutage gar nicht früh genug damit angefangen werden, aufzuklären und in die richtigen Bahnen zu lenken.

      Zwei weitere Aspekte sprechen für mich dafür, das Kind erstmal machen zu lassen. Der erste ist, Interessen und Talente möglichst früh zu erkennen und zu fördern. Und wenn es darauf hinaus läuft, dass das Töchterchen Pro-Gamerin in CS:GO wird, es läuft eben nicht immer nach den Vorstellungen der Eltern, aber das muss es auch nicht.

      Der zweite Aspekt ist die soziale und psychische Gesundheit des Kindes. Mobbing und dergleichen sind ein heikles Thema. Wenn in der Klasse alle, oder zumindest die “coolen Kids”, Fortnite spielen dürfen oder schon ein Handy haben oder meinetwegen im Fußballverein sind, da will ich nicht dass mein Kind zum Außenseiter wird. Solche frühen negativen Erfahrungen können sich stark auf die soziale und psychische Entwicklung auswirken.

      Mein Fazit also: Lieber das Kind selbst an eine Sache, für die es sich Interessiert, heranführen, lenken und aufklären und das Kind dann selbst entscheiden lassen, ob es das Richtige ist.

  • Vaevictis eSports machte 2019 damit Schlagzeilen, dass sie in League of Legends ein reines Frauen-Team ins Rennen geschickt haben. Das Team wird nun jedoch aus der Liga entfernt, weil es nicht ein Spiel gewonnen […]

    • CeD kommentierte vor 1 Jahr, 3 Monaten

      ESports Organisationen erkaufen sich ihren Platz in der Liga. Welche Spieler/innen sie dann ins Rennen schicken, ist ihnen überlassen.
      Sprich, Vaevictis eSports hat einen Haufen Rubel rollen lassen, und sich so einen Platz in der LCL gekauft. Und dann fanden sie es wohl witzig, ein paar Diamond Mädels unter Vertrag zu nehmen und sich von allen anderen stompen zu lassen.

  • Sony könnte bei der PlayStation 5 auf die neueste Generation von Samsung-SSDs mit PCI Express 4.0 setzen, die noch nicht im Handel erhältlich ist. Doch das Top-Modell dürfte für die PS5 zu teuer werden. Wie kön […]

    • CeD kommentierte vor 1 Jahr, 4 Monaten

      Also ich habe zwei PCs, einen mit Samsung 860 Pro SATA SSD (560MB/s lesen) und einen mit Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD (3,5GB/s lesen). Und bei Monster Hunter World Iceborne gibt es absolut keinen spürbaren Unterschied bei den Ladezeiten.

  • Sony hat angekündigt, dass sie den Preis der PS5 vorerst nicht bekanntgeben werden. Wie viel würdet ihr für die neue Konsole maximal zahlen?

    Was hat Sony gesagt? Die Preise für neue Next-Gen-Konsolen sind imm […]

    • CeD kommentierte vor 1 Jahr, 4 Monaten

      Ich habe mir die PS4 damals nur aus einem Grund gekauft: The Last Of Us Remastered (Hatte keine PS3 und das Spiel noch nicht gespielt). Und die einzigen Titel, die ich mir noch für die PS4 gekauft habe, waren GTA5, Horizon Zero Dawn und God Of War 4. Ansonsten hält meine PS4 als Netflix Maschine her.. 😀

      Bei der PS5 wird es genauso sein. Wird angeschafft, wenn der erste Exklusiv-Blockbuster erscheint. Preis: egal.

      • Ansonsten hält meine PS4 als Netflix Maschine her.. grin

        Das ist aber eine sehr teure Streaming-Box was die Betriebskosten angeht. Da hättest Dir mal lieber eine der gängigen Boxen oder Sticks gekauft. Wahrscheinlich hätten sich deren Kosten schon lange amortisiert.

        Mit den steigenden Energiekosten würde sich das noch mehr lohnen.

  • Gibt es Singleplayer-Games, die ihr richtig gerne als MMOs sehen würdet? Welche wären es?

    Worum geht’s hier? Auch wenn wir alle jede Menge Zeit in Multiplayer-Games und MMOs reinstecken, sind es nicht die e […]

    • CeD kommentierte vor 1 Jahr, 4 Monaten

      Wäre als Multiplayer bombastisch. Sollen sich doch die anderen Novizen (Spieler) mit den Sumpfhaien und Blutfliegen rumschlagen, während ich im Lager gemütlich an meiner Pfeife nuckel und mir die Visionen vom Schläfer reinziehe. 😀

  • Das Event zum zweijährigen Geburtstag von Monster Hunter World ist in vollem Gange. Mit unter den Belohnungen ist auch ein Hammer, der euch das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt.

    In Monster Hunter World: I […]

    • CeD kommentierte vor 1 Jahr, 4 Monaten

      An die Autorin: Schnelles schärfen und der Set-Bonus von Teostra sind für den Hammer völlig nutzlos, da der Blaue-Schärfe-Balken riesig ist und man in keiner erdenklichen Quest überhaupt schärfen muss.

      Der große Vorteil des Hammers ist, dass man eben gerade nicht auf den Teostra Setbonus angewiesen ist und auch kein “Handwerk” braucht, um die Schärfe zu erhöhen. Man kann deshalb bei der Rüstung freier wählen und hat Platz für andere Dekorationen, als mit den “Meta”-Hammer-Builds, um sozusagen den Schaden maximal zu pushen.

      Ich hab mit der Waffe die MR150 Quest (Gehärteter Kirin + gehärtete Namielle) solo in 20 Minuten geschafft. Die keule ist echt “der Hammer”. 😀

      • Ich kenne viele Spieler, die sich massiv an Schärfe stören, für die habe ich es einmal hinzu gefügt. 🙂 Schärfe hat ja auch Einfluss auf den Schaden, der aber bei diesem Hammer keine Probleme darstellen sollte 😀
        Das mit dem Teo-Setbonus habe ich mal raus genommen, bei dem riesigen Balken sollte man das wirklich nicht brauchen.

    • CeD kommentierte vor 1 Jahr, 4 Monaten

      Du musst die HR Eventquests mit den Kampfgehärteten Elder Dragon machen. Z.B. Kampfgehärteter Kirin gibt Kirin-Tickets als Questbelohnung. Mit 2 Tickets kannst du dann die Blüten Dekorüstung beim Schmied bauen.

      • die hab ich schon gemacht nur die wie ich an die dekorüstungen von den normalen monstern komme war mir noch nicht klar.

  • Monster Hunter World: Iceborne kämpft auf dem PC mit Performance-Problemen und gelöschten Speicherständen. Ein Patch soll das Ganze bald richten. Jedoch wurde nichts bekannt gegeben, was mit bereits verlorenen Sp […]

    • CeD kommentierte vor 1 Jahr, 4 Monaten

      Wäre schade um meine 750 Stunden Spielzeit gewesen, aber bei mir hat alles funktioniert.
      Das Problem mit dem eingefrorenen Bildschirm habe ich aber auch, trotz 11GB VRam.

  • Auf Steam könnt ihr euch jetzt den neuen Free2Play-Online-Shooter Ironsight holen. Wir stellen das Spiel vor und erklären euch, wie es aktuell ankommt.

    Was ist Ironsight? Bei Ironsight handelt es sich um e […]

  • Die Probleme um Team Griffin aus der koreanischen League of Legends sind noch nicht vorüber. Nun verklagt einer der Spieler den ehemaligen Coach cvMax, der ihn tätlich attackiert haben soll.

    Worum geht es in d […]

    • CeD kommentierte vor 1 Jahr, 5 Monaten

      Je nach dem, welche Zwicktechnik angewandt wurde, und vor allem auch wo, kann dies durchaus bleibende Schäden hinterlassen. Gerade bei einigen hochspezialisierten Zwickmethoden aus den alten asiatischen Kampfkünsten gibt es keine Langzeitstudien über möglicherweise erst Jahre später bemerkbare Auswirkungen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.