@bullodon

Active vor 2 Monaten, 1 Woche
  • In Destiny 2 stehen mit Update 3.2.0.3 große Änderungen an Stasis bevor. Die Spieler haben langsam genug von den Eisfähigkeiten, die das PvP terrorisieren. MeinMMO hat die wichtigsten Änderungen für euch […]

    • Das ist halt immer sone Sache mit den Nervs & Buffs. Das wird nie aufhören… mich nervt das Einfrieren schon auch, aber es gibt doch sehr viel mimimi in den Kommentaren. Ich selber spiele meistens den Raketen-Titan und komme soweit prima zurecht (von allen Gegnern sind ja meistens 80% Stasis-Jäger). Und ich bin jetzt auch nicht der Überprofi im PVP.

      • Das beschreibt eigentlich das Problem schon ganz gut. Stichwort Monotonie. Es gibt eben nur noch Stasis abuse. Und das was das PvP mal ausgemacht hat rückt immer weiter in den Background. Der Gunfight. Aber wenn ich Trials spiele und nur noch die Überlegung anstelle ob Stasis Titan oder Stasis Jäger wird es dann leider extrem öde.

  • In Destiny 2 sollen saisonale Herausforderungen um 40 – 60 % weniger Erfahrungspunkte geben, als noch vor kurzem. Die Hüter ärgert dabei, dass die Aufgaben in Season 14 aber deutlich mehr Erfahrung versprechen u […]

    • Bungie scheint sich da leider festgefahren zu haben mit ihrem seasonmodell. Frischer wind wäre gut.

      • Ich hoffe dass die aufhören mit den Seasons, es ist immer der gleiche langweilige Käse.
        Sonnenuhr, Bunker, Umbrak Decoder, Variks, Köder, Hammer und jetzt was neues was man aufleveln muss, es macht einfach kein Spaß mehr.

        Jahr 2 und seine drei Seasons war bisher das beste was Destiny 2 bisher geboten hat, zu dieser Zeit habe ich das Spiel gesuchtet wie sonst was, mit Jahr 3 hat sich das aber massiv geändert.
        Man merkt einfach dass die Qualität seit dem Bruch mit Activision in den Keller gefallen ist. Jede Season ist exakt gleich, irgendeine Aktivität auf die keiner mehr bock hat nach zwei Tagen, irgendein Gerät was man mühsam Aufwerten muss, irgendeine Story die man schnell wieder vergessen hat und das wars. Es macht keinen Spaß mehr, ich hätte lieber ein großes Addon ala Taken King oder Forsaken pro Jahr mit paar kleinen Content Patches hier und da als alle drei Monate den selben Kack in neuer Verkleidung zu bekommen.

    • Ja, ich glaube den 10er musst du investieren für den seasonpass wenn du weiterspielen willst.

      • Würde ich gerne machen, aber Bungie hat mich sehr sehr enttäuscht bis jetzt, also geb ich gern den 10er dem Bettler der bei mir unter der Brücke haust bei dem Regenwetter anstatt denen. Habe (wie sehr viele hier) diesen Verein seit 2014 unterstützt mit meinem Geld und bis vor Kurzem wenig dafür bekommen. Und sogar noch weniger von Session zu Session.

  • Destiny 2 lockt mit Loot, den die meisten Spieler wohl nie bekommen werden. Ist das okay und motiviert zum Zocken oder tötet sowas den Sammeltrieb und ist einfach unfair? MeinMMO schaut sich das hitzige Thema an […]

    • Schwieriges Thema. Ich verstehe beide Seiten wobei Bungie es hinkriegen müsste, dass es im PVP keine Vorteile gibt. Das „Problem“ haben aber viele Shooter sobald Loot im Spiel ist. Da erinnere ich mich an 007 Goldeneye auf der N64, wo man nur auf die eigenen spielerischen Fähigkeiten begrenzt war. Und die goldene Knarre. Und die Bomben auf den Toiletten, welche man mit der Uhr ausgelöst hat.

    • Na zum Beispiel den Nightfall, wo man übelst viel EP sammeln muss, um überhaupt ne Chance zu haben auf die Meisterwaffen.

      • Du meinst den Grandmaster, das ist halt auch die Highlevel Endgame Aktivität im PvE., ähnlich wie Trials im PvP…
        Ab der nächster Season soll der Grind ja etwas verkürzt werden, wobei ich den Grind bis zum Powerful Cap eh nicht schlimm empfand, nervig wird’s ja erst im Pinnacle Bereich, wenn du dann 5x hintereinander das gleiche Item bekommst.

        Aber beim GMNF selbst, habe ich so gut wie bei jedem Run die Adept-Waffen erhalten und auch Mods.

  • Bei Destiny 2 stehen harte Nerfs für die beliebten Schwerter aber auch Buffs für Raketenwerfer und mehr an. Zudem haben es Hüter mit Maus und Tastatur bald schwerer. Das müsst ihr zu den Änderungen eurer Waff […]

  • Ein neuer Leak behauptet, zu wissen, wie es mit Destiny 2 ab Herbst 2020 im vierten Jahr weitergeht und verrät mutmaßliche Details zur nächsten großen Erweiterung. Welche Inhalte könnten kommen? Und was ist über […]

  • In Destiny 2 gibt es jetzt handfeste Beweise für die baldige Ankunft des ältesten Gegners der Hüter. Lest, was es wohl mit der mysteriösen Sternen-Karte und der Zukunft von Destiny auf sich hat.

    Das haben die […]

  • Der Twitch-Streamer Jake „GernaderJake“ Straus (27) ist wohl der härteste PvP-Spieler bei Destiny 2. Die Trials haben seinen Kanal kräftig gepusht und ihm einiges an Geld gebracht. Doch jetzt erklärt er, was da […]

    • Wieso die Tickets nicht einfach beschränken? Wer einmal flawless war, ist raus für das Wochenende. Ach nein, dann haben die Streamer ja nichts mehr zu tun…

      Dann eben ein System, bei dem Spieler, welche zB. 50x flawless waren, in eine andere Spielersuche kommen und das Problem wäre auch gelöst.

      • Wer ein mal makellos abgeschlossen hat kommt in eine eigene Bracket. Dann die nächste Bracket bei 5, dann 10, dann 20, dann 50+. Problem gelöst.

        • Das löst das Problem eventuell für die Casuals. Trials ist aber nicht für die Casuals gedacht, sondern für die Spitzen-PvPler als Spitzenaktivität. Und genau diese Spitzen-PvPler beschweren sich jetzt das es zu schwer ist, weil man fast nur noch gegen Spitzen-PvPler schwitzen muss und keine Casuals stompen kann.

          • Casuals sind aber das was Destiny am Leben erhält nicht die Cracks ^^ sieht man doch an den spielerzahlen ^^

          • Und das geschieht diesen Topspielern auch recht. Sie wollten eine Pinnacle-PVP-Aktivität, jetzt haben sie sie. Waren das doch die gleichen Leute die gesagt haben, dass 97% der Spielerschaft doch bitte draußen bleiben sollen und eben diese die ganze Zeit gefarmt und gegatekeept haben. Jetzt brauchen sie sich auch nicht beschweren, dass plötzlich nur noch ebenbürtige Gegner übrig sind wo jedes Match für sie zur Arbeit wird. Selber Schuld. Wenn einem die Arroganz karmamäßig zurück in die Fresse fliegt.

            Vielleicht verstehen dann einige wenigstens wie die Mehrheit der Destinyspieler spätestens in Woche 2 der Trials gefühlt haben, wo für sie jedes Spiel Arbeit war.

            Aber Einsatz wird nicht honoriert, nicht von diesen arroganten Nolifern. Es gibt auch Ausnahmen aber diese Arroganz einiger Topspieler ist zum Kotzen. Meiner Meinung nach sollen sie ihre Trials behalten und nur noch gegeneinander antreten, so richtig PINNACLEaktivitätsmäßig, bis sie das Kotzen kriegen.

      • Spieler im oberen sechstelligen bereicht wovon träumst du ? die haben mehr als 65% der spieler verloren seid shadowkeep kann man überall einsehen xD

  • Exotics sind das Aushängeschild von Destiny 2. Doch wie soll Bungie die besonderen Objekte in Zukunft handhaben? Das möchten wir von euch in einer Umfrage erfahren.

    Exotics in Destiny: Das Destiny-Universum i […]

    • Am liebsten einfach alle Optionen umsetzen. Die alten mit einem Ruck zurück ins Spiel, für jede Exo einen Kat kreieren & als Teil der Erweiterungen jeweils neue dazu.

  • Bei Destiny 2 überraschte ein Video die Spieler. Das Cinematic sorgte für Jubel, aber auch für fragende Gesichter. Wir versuchen, etwas Licht in die Dunkelheit zu bringen.

    Um diese Szene geht’s: Zum Reset am […]

    • Genau mein Gedanke. Leider hypen mich solche Cinematics bei Destiny schon lange nicht mehr. Das ist alles nur oberflächlicher verwirrender Schnickschnack. Hunderte Storylines werden angefangen und nicht zu Ende erzählt.

  • Nicht alle Exotics sind in Destiny 2 gleich stark. Unser Autor Philipp Hansen bevorzugt sogar einen richtigen Underdog. Lest, warum gerade eine der “schlechtesten” Waffen es ihm angetan hat.

    Um diese Waffe […]

    • Meine Antwort auf die letzte Frage im Artikel: Nicht unbedingt exos, aber ich spiele genauso meine Lieblingswaffen, egal wie es um die Meta oder irgendwelche aktuell gehypten Waffen steht. Schön, mal einen Artikel von jemandem zu lesen, der genauso denkt.

      Natürlich probiere ich neue Waffen aus und die eine oder andere wurde mit der Zeit von einer neuen Waffe abgelöst – der Spass steht aber im Vordergrund. Das Design muss genauso passen wie der Sound und das Spielgefühl. Erianas ist aktuell die neuste Exo, die sich in mein Herz geschlossen hat, obwohl ich bis dahin kaum Handfeuerwaffen gespielt habe. Delirium wird auch immer wieder gerne gespielt – mein Liebling ist aber mein Bogen: Keine Umkehr – und zwar der erste, den man direkt in der Storymission erhalten hat. Keine perfekte Perkkombination, keine gehypte Waffe. Aber MEINE Waffe. Genau solche Dinge machen ein RPG doch auch aus.

  • Ihr wollt bei Destiny 2 eurem Team ordentlich unter die Arme greifen? Wir stellen euch einen Warlock-Build vor, der voll auf Team-Play setzt und euch den Dank des Einsatztrupps garantiert.

    Um diesen Build […]

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.