@brohn

Active vor 1 Monat
  • Twitch hat die Body-Painterin „Delightfully Dani“ permanent gebannt. Die beschwert sich über den Bann: Andere Streamerinnen würde ihre Vagina zeigen und bekämen nur eine 3-Tage-Bann. Sie beachte alle Vorsch […]

    • Ich glaube hier sollte wohl eher “Vorschriften” stehen. Ein Flüchtigkeitsfehler. passiert schon mal.

    • An deiner ganzen Textwall hier ist so vieles einfach nur gravierend falsch. Du solltest vielleicht mal lernen, dich mit der entsprechenden Thematik etwas auseinanderzusetzen.

      Twitch ist keine reine Gamingplattform mehr und das schon seit mehreren Jahren. Twitch wird zwar immernoch überwiegend vom Gaming dominiert (was bei einer ehemals reinen Gamingplattform nicht ungewöhnlich ist), aber die Auswahl an entsprechendem Content, der eben nicht sehr viel mit Gaming gemein hat und für den sogar extra eigene Kategorien geschaffen wurden, ist über die Jahre viel zu groß geworden.

      Twitch ist mit IRL Streams, Kochstreams oder anderen Formaten, die sich mit Kunst, Handwerk und anderen Bereichen des realen Lebens auseinandersetzen, zu einer Plattform für Selbstdarstellung geworden und Bodypainting ist nunmal auch ein Teil davon. Das muss dir nicht gefallen, aber akzeptieren musst du es dennoch.

      Als Beispiel sei hier mal der Streamer broxh_ genannt. Dieser Mann streamt zwar ab und an World of Warcraft, ist aber eigentlich für seine Streams bekannt, in denen er die traditionelle Holzschnitzerei der Māori betreibt. Es gibt Menschen die niemals etwas über dieses Volk erfahren hätten, würde es nicht Streamer und andere Menschen wie Broxh geben, die deren Kultur durch Twitch mit der Welt teilen.

      Und ich kann mir auch nicht vorstellen das wenn man nicht schonmal gewarnt oder vorher schonmal was abbekommen hat, das man direkt perma gebannt wird.

      Naja ich mein das Twitch irgendwo ein unausgereifted autobann system hat, weiß jeder.

      Interessant, dass du das sagst. Es zeigt nämlich, dass du entweder überhaupt nicht weißt, was Twitch für eine Plattform ist, oder du seit langer Zeit nicht mehr dort gewesen bist.

      Erstens: Streamer können direkt permanent gebannt werden. Es gibt zwar temporäre Banns, welche in gewisser Weise als “Warnung” fungieren können, aber auch das ist immernoch ein Bann.

      Zweitens: Twitch besitzt kein Autobann-System. Twitch ist nicht Youtube. Jeder Bann wird händisch von Twitch durchgeführt. Es gibt lediglich Chatbots wie Nightbot oder Moobot, welche eine Autobann-Funktion besitzen und die auch nur dort auf dem Kanal funktionieren. DAS weiß jeder, der sich zumindest etwas mit Twitch auskennt.

      Vor allem „Lebensunterhalt“. Traurig genug das Leute sich nur mit sowas ihren Lebennsunterhalt verdienen können anstatt mal ein richtigen Job zu machen. Verdienen sogar unberechtigt mehr als einer der 8 Stunden am Tag in der Firma Buckeln muss.

      Wo soll ich bloß anfangen? Es stellt sich also heraus, dass du einer dieser ewig Gestrigen bist, unfähig einen anderen Lebensstil als den Deinen zu akzeptieren, und dich mit der Arbeit eines Streamers überhaupt nicht auseinandergesetzt hast.

      Du hast keine, absolut keine Vorstellung davon, was für eine unfassbare Arbeit man als Streamer haben kann. Geschweige denn, dass du auch nur den Hauch einer Vorstellung besitzt, welche Kosten ein Streamer bestreiten muss. Es gibt nämlich einen massiven Unterschied, zwischen einem Streamer, der das ganze nur als Hobby nebenbei betreibt, und einem Streamer, der davon seinen Lebensunterhalt bestreitet.

      Streamer, die ihren Lebensunterhalt damit verdienen, gelten als Selbstständige bzw. Ein-Mann-Unternehmung und müssen daher schon allein an Krankenkassenbeiträgen deutlich mehr zahlen, als du in deinem “8-Stunden-Job”. Dazu kommen je nachdem wie “groß” so ein Streamer ist auch noch andere Kosten. Zum Beispiel Lohnkosten. Ja, stell dir vor an so manchem Streamer hängen Existenzen dran. Du weißt schon so ein “richtiger Job“, ein “8-Stunden-Job“. Und das ist nur ein winziger Ausschnitt aus einem solchen Arbeitsumfeld. Wenn so jemand “unberechtigt” mehr Geld verdient als du, dann verdient auch dein Lieblingsschauspieler unberechtigt mehr als du, denn der muss ja nur so tun als wäre er jemand anderes, oder? Wie schwer kann das schon sein?

      Dazu kommt dann auch noch der Grad der Bekanntheit. Segen und Fluch zugleich. Wenn du von deinem Job nach Hause kommst, hast du deine Ruhe. Die Warscheinlichkeit, dass dich jemand aufgrund deiner Arbeit verfolgt, dir dein Privatleben ruiniert oder Schlimmeres antut, ist praktisch nicht existent. Für einige Streamer (insbesondere für weibliche Streamer) ist dies leider ein anhaltendes Problem.

      Fakt ist: Streamer zu sein, ist ein harter, entbehrungsreicher, zeitaufwändiger, manchmal undankbarer und vor allem RICHTIGER JOB, den nunmal nicht jeder machen kann. Sei es weil man sich nicht traut öffentlich aufzutreten, oder weil man nicht gut mit Menschen interagieren kann, oder weil man schlicht die Risiken nicht eingehen möchte, welche mit diesem Job einhergehen.

      Ich finde es traurig, dass du nicht in der Lage bist anzuerkennen, was ein Streamer alles leisten und opfern muss, um dort hinzukommen, wo du der Meinung bist, sie hätten die Entlohnung dafür nicht verdient.

      • und Eigenkapital wäre ja vorhanden” – woher weißt du das?

      • Ja total einfach, dachte sich Microsoft mit Mixer auch…

      • Spiele spielen und kommentieren ist KEIN Job. Das ist Hobby. Ich kann auch 12 Stunden am Tag zocken und witzige Kommentare machen.

        Die Streamer verdienen Geld mit Hobby.

        • Genauso wie beim Fußball?
          Ist ja auch ein Hobby …

        • Klingt als ob du deinen Job nicht besonders magst.
          “Mach dein Hobby zum Beruf” ist doch eine der besten Sachen die dir passieren kann.
          Wobei viele Streamer “Entertainer” sein sollten, aber durchsetzen tun sich halt oft wenig begabte die gut aussehen (Pro-Tip, es gab mal ein Experiment mit Mäusen bei denen die alles bekamen und degenerierten dadurch, die schauten auch nur auf aussehen).

          • Interessant.
            Also schaut ihr lutscher auch aufs Aussehen?
            Hmm mal schauenen was die realität dazu sagt.

            • Wenn du dich auf das Experiment beziehst, nicht auch.
              NUR auf das.
              Soweit ich mich entsinne war es etwa so.
              Die Mäuse begannen sich in Teilen des für sie zugänglichen Bereichs zu scharen, wie mit Großstädten.
              Dann wurde jede neue Generation immer unfähiger sich in sozialen Bedingungen normal zu verhalten (hust, “deplatform” ect pepe).
              Und dann begannen viele Mäuse sich nur noch zu pflegen und ihr Äußeres auf vordermann zu halten, kopuliert wurde auch noch (wobei ich grade nicht sicher bin ob es weniger wurde) aber Kinder wurden so ziemlich direkt gekillt.
              Eben eine Spezies die sich selbst ausgelöscht hat in wenigen Jahren obwohl man die optimalen Bedingungen frei Haus gab.

        • Selten was Blöderes gelesen. Aber Trolle müssen ja auch gefüttert werden, von daher, hier. Nimm.

  • 2021 startet bereits im Februar mit einem neuen Shooter: Outriders. Der sieht dem bereits bekannten und beliebten Destiny 2 ziemlich ähnlich, macht aber vieles anders – und besser, findet zumindest Me […]

    • Ich kann mir beim besten Willen nicht erklären wo der Autor hier Ähnlichkeiten zu Destiny sieht. Nichts vom Gameplay (Erst recht nicht das, welches der Autor als Video selbst eingebunden hat) erinnert auch nur im Entferntesten an Destiny.

      Erst einmal: ein futuristischer Loot-Shooter mit Klassen und RPG-Elementen schreit ja schon nach Destiny.

      Nein, tut er nicht. Auch ein Division hat all diese Elemente und lässt sich dennoch nicht mit Destiny vergleichen. Dieses Spiel schreit eher nach Division, als nach Destiny (Weil Third-Person-Shooter und das Schießen aus der Deckung heraus).

      Ja, einige Waffen- und Rüstungs-Designs sowie einige Klassenfähigkeiten ähneln dem Stil in Destiny (zumindest stellenweise) und dennoch sehe ich in Sachen Gameplay, wenn ich mir das Spiel so ansehe, eher ein Division, als ein Destiny, auch wenn ich diesen Vergleich ebenfalls nicht so recht passend finde.

      Ich würde ja eher sagen, dass Outriders viele Elemente mit seinen Genre-Kollegen gemeinsam hat und dennoch eine interessante eigene Mischung darstellt.

      Und bevor der Gedanke aufkommt, ich würde dem Autor sagen, wie er seinen Job zu machen hat, möchte ich kurz anmerken, dass dieser kleine Rant nur meine persönliche Meinung wiederspiegelt. Einzig und allein der Vergleich zu Destiny und seinen Klassen hinkt für mich gewaltig.

      So, wo ist mein Kakao?
      *Kakaopulver ist leer*
      Hat noch jemand Kakaopulver?

      • *Kakao hinstell* ☕🍪😉

        Ist für diesen guten Kommentar das Mindeste! Sehr gut geschrieben, unterschreibe ich direkt! 👍😊
        Hab mich nämlich auch gefragt, wo genau da die Ähnlichkeit zu Destiny 2 sein soll… 🤔🧐🤷🏻‍♀️

  • Die PC-Gaming-Plattform Steam hat den Kauf von einigen Spielen mit klar sexuellen Inhalten in Deutschland unterbunden. Man vermutet, Steam folgt hier strengen Auflagen und zensiert Spiele der “nicht […]

    • …selbst wenn die Spiele keine Freigabe haben, dürften sie trotzdem für 18 Jährige verkauft werden.

      Es sei denn, sie befinden sich auf der Liste B des Index, dann herrscht nämlich ein generelles Verbreitungsverbot des Mediums (in dem Fall das Spiel) und darf auch nicht verkauft werden. Der Besitz ist dann aber immernoch legal, es sei denn, dass für das entsprechende Spiel eine Beschlagnahmung nach beispielsweise §131 StGB (Gewaltverherrlichung) gilt, dann ist sogar der Besitz verboten!

      Das stark kontroverse Spiel “Manhunt” so wie sein 2. Teil sind entsprechende Beispiele für ein Besitzverbot nach §131 StGB.

  • Das Genre „Online-Lootshooter“ oder „MMO-Shooter“ galt vor wenigen Jahren noch als der neue Trend im Online-Gaming. Doch im Laufe der letzten Jahre haben sich einige Hoffnungen zerschlagen. 2020 sah zwei große E […]

    • Doch die Möglichkeiten von Bungie, das Potenzial von Destiny auszuschöpfen, scheinen eher abzunehmen, als mehr zu werden.

      Treffender kann man es kaum beschreiben. Grundsätzlich finde ich Beyond Light in Sachen Story wirklich gelungen. Aber so ziemlich alles außerhalb der Story kann ich nur zähneknirschend hinnehmen. Sobald die Story vorbei ist, stellt sich sofort der gleiche repetitive Grind loop wie bei Shadowkeep wieder ein und damit habe ich noch nicht mal die dreiste Reduzierung des Glanzstaubs aus den wöchentlichen Bountys gemeint (Es gibt nur noch die Hälfte des Glanzstaubs für den exakt gleichen Aufwand).

      Was Division 2 angeht, empfinde ich es bisher als relativ spaßig (Mit 2 Freunden), aber das kan natürlich auch daran liegen, dass ich es schon länger nicht mehr angefasst habe. ;D

      Tja und Anthem? Eigentlich warte ich nur noch auf die Ankündigung, dass es eingestellt wurde. Schade eigentlich, sehr schade. Es hat (immernoch wie ich finde) so viel Potenzial.

  • Ein MMORPG zu League of Legends steht auf der Wunschliste vieler Spieler ganz oben. Und der Traum wird nun wahr. Wie der Riot-Mitarbeiter Greg “Ghostcrawler” Street auf Twitter verriet, wird derzeit an einem […]

    • Ich habe zwar über die Jahre hier und da mal League of Legends mit ein paar Freunden zusammen gespielt, aber das Spiel konnte mich nie wirklich halten. Die Community von LoL ist in Teilen wahnsinnig toxisch, einen eigenen Spielstil zu entwickeln wurde mir durch besagte Community auch größtenteils verwehrt, da alles was nicht der “nicht infrage zu stellenden Meta” entspricht, sofort mit einem vorwurfsvollen “Du Du Du!” bestraft wurde. Nur mit ein paar Freunden (Die übrigens genauso “gut” waren wie ich) konnte ich mal schön scheiße spielen (Partien wie “Jungler? Kenn’ ich nich” oder “ALL MID!”… war schon lustig). Soviel zu meinen Erfahrungen mit LoL.

      Wo es Riot mit ihrem Gameplay von LoL nicht gelungen ist mich abzuholen, haben sie es allerdings mit ihrem grandiosen Art Style und ihrer unglaublich guten Lore umso mehr geschafft. Es hat mich immer wahnsinnig interessiert wie die Welt außerhalb von Summoner’s Rift aussieht, aber bis auf die Videos auf Youtube gab es kaum richtiges Bildmaterial was eben jene Welt mal anständig zeigte (Oder ich war schlicht zu blöd entsprechendes Bildmaterial zu finden). Von daher bin ich sehr gespannt darauf und hoffe, dass der Versuch eines MMO’s hier Früchte trägt.

      So, und jetzt mach ich mir nen Kakao.

  • Mittlerweile haben einige User bereits ihre PS5-Konsole und können auf ihr zocken. Die Hardware-Profis von Gamers Nexus haben sich jetzt die Konsole genauer angesehen. Während Lautstärke und Stromverbrauch su […]

  • Passend zum Release von WoW Shadowlands wollen wir von dir wissen, welchem Pakt du die Treue schwörst.

    Der Release von World of Warcraft: Shadowlands findet nun am 24. November 2020 statt. Die achte Er […]

  • Schon seit Jahren ist eine Wiedergeburt des alten EA-Titels “Battleforge” im Gespräch, nun scheint es tatsächlich so weit sein: Das Projekt “Skylords Reborn” soll noch in diesem Jahr erscheinen.

    Das war B […]

  • In Genshin Impact bekommt ihr viele und die meisten starken Charaktere über ein Gacha-System. Einzelne werden als Highlight für bestimmte Banner beworben. Dadurch haben sie eine Garantie gefunden zu werden. D […]

    • Ich hab die Story ein bisschen gespielt (AR30) und das (Glücks-)Spiel dann beiseite geschmissen wie es sich gehört. Trotz der schön gestalteten Welt und der Charaktere, ist mir dieser unfassbare Grind einfach zu viel. Zumindest für mich ist das einfach nur Frust. 460 Tacken um garantiert den Bannercharakter zu bekommen? Da kann ich mein Geld auch Star Citizen in den Rachen schieben. 🤑

      • Naja 460 ist es nicht ganz aber zu viel dennoch. du kriegst ja alle 10 mindestens 2 von diesen einen Mats von dennen man 5 gegen 1 Wunsch (haha fast nichts -.-) tauschen kann und die masterless gehen 75 gegen 1 Wunsch aber nicht mehr als 5 je Monat je Sorte (also 5 für den pity aber 2 mal).
        Am Ende zahlst abzüglich aller extras wenn man ignoriert das man mehr Laden muss als nötig so gegen 400 € denke ich… wie gesagt, ist dennoch mehr als überzogen.

  • Wir haben euch gefragt, ob ihr für das kostenlose Koop-RPG Genshin Impact schon Geld ausgegeben habt. Hier sind eure Antworten.

    Worum ging’s? Das beliebte Koop-RPG Genschin Impact kann von jedem kostenlos […]

    • Lohnt sich für mich auch nicht wirklich da viel Geld zu investieren. Allein der Umrechnungskurs der Kristalle: 1 Kristall = 1 Urgestein. So doof muss man erstmal sein (Nur meine bescheidene Meinung). Da würde ich mein Geld eher in Destiny 2 für grottig aussehende Sparrows und lieblos gestaltete Ornamente verballern und hätte am ende immernoch etwas Silber übrig, auch wenn es bis zur nächsten Aufladung nutzlos wäre.

      Darüber hinaus finde ich das Spiel gar nicht mal übel. Viel liebe zum Detail und eine malerische Welt, die sich vor keinem Triple-A Titel verstecken muss. Und für lau lohnt sich zumindest ein Blick.

  • K/DA ist eine Band im Universum von League of Legends und wurde ursprünglich geschaffen, um besondere Skins im Spiel zu verkaufen. 2018 landeten sie mit dem Lied Popstars jedoch einen großen Hit. Nun soll im N […]

  • Wenn ihr schnell seid, könnt ihr euch jetzt in Destiny 2 garantiert die beste PvP-Shotgun aus den Trials holen – nur fürs Mitmachen.

    Warum jetzt in die Trials? Die Trials of Osiris (Prüfungen von Osiris) ge […]

    • Brohn kommentierte vor 5 Monaten

      Hübsch ist sie ja. Zu allem anderen kann ich nichts sagen, weil mir der sch**ß Lauf noch fehlt. Diese Relikte hassen mich. 😤

      • Antester kommentierte vor 5 Monaten

        Stimmt, das ist manchmal echt ärgerlich, wenn du 10 das gleiche Relikt setzt und immer um 1 daneben liegst. Aber Baro Ki‘Teer freut sich. 😂

  • Chris Roberts, Chef von Cloud Imperium Games, hat sich zur Kritik an der langen Entwicklungszeit des Weltraum-Onlinespiels Star Citizen geäußert. Er erklärt, dass das Spiel wirklich erscheinen soll und seinen Le […]

    • Port Olisar! Bitte kommen, Port Olisar! Wir sind bereit für den Countdown zum Eintreten in den Kommentar-Sektor!

      Captain sehen Sie das? Ich empfange überall Hyperraum-Sprung-Signaturen!
      Ich glaube es sind- Oh, Gott steh’ uns bei! Ich glaube es sind kritikunfähige Star Citizen-Fanboys, die um jeden Preis das “Spiel” verteidigen wollen!

      WAS?! Alle Mann (und Frauen) auf Gefechtsstation! Alarmstufe Rot! Bringen Sie den Präsidenten in die Wäschekammer und die Demokraten in den Schutzbunker! Sofort alle Kommentarschilde hochfahren und Gegenmaßnahmen einleiten!

      Hauptbatterien der Gegenargumente bereit machen und auf mein Zeichen das Feuer eröffnen!

      Wieviele sind es, Corporal?

      TAUSENDE, Sir! Es sind zu viele!

      Noch haben sie uns nicht, Corporal. Wir haben noch eine Geheimwaffe!

      Eine Geheimwaffe, Sir?

      Ja! Sergeant, aktivieren Sie Protokoll: MAMA! Bestücken Sie die Waffe umgehend mit “Deine Mutter!”-Argumenten und warten Sie auf meinen Befehl. Die werden sich wundern!

      Keine Ahnung, aber immer wenn ich das Gefühl habe, das diese Fanboys (ihr wisst schon diese ganz besonderen Fanboys) auftauchen um zur Verteidigung des Spiels heranzuspringen, nur weil man etwas Kritik an der Firma, welche das Spiel entwickelt (Nicht das Spiel selbst!) übt, dann muss ich sowas schreiben, weil man diese Leute mit ihrem ständigen Kommentar “Du hast keine Ahnung von Spiele-Entwicklung und deswegen darfst du keine Kritik äußern!!11drölfzig” einfach nicht ertragen kann. Ich habe nichts dagegen, dass man das Spiel/den Entwicklungsprozess verteidigt, aber mal ernsthaft: “Du hast keine Ahnung von XY!” ist kein Argument.

      Gez.

      Ein Kritiker der selber SC spielt 😘

      PS: Der kleine Witz da oben ist nicht -ich wiederhole- NICHT ernst gemeint. Nur für den Fall, dass das nicht aufgefallen ist.

      • Komisch das ein nicht fertiges Spiel, schon mehr Geld eingenommen hat als viele fertige Spiele zusammen ^^
        Das warten bis SC fertig wird ist bei mir schon zur Gewohnheit geworden… komisch!

      • Irgendwie fehlt mir das Argument bei der Aussage. Ich denke wenn jemand Ahnung hat und jemand anderem aufzeigen kann, warum seine fehlende Ahnung nicht ausreicht, um den Sachverhalt einzuschätzen, dann ist das durchaus ein Argument.
        Ich sehe es so: Sie geben unnormal viele Einblicke in die Entwicklung und haben einen Ansatz weit entfernt der meisten heutigen Entwickler. Klingt wie die Geburt eines Reinfalls oder eines legendären Spiels.

  • In Destiny 2 fand eine große Evakuierung statt, bei der wir aber nicht alle retten konnten. Leider bekommt aber kaum jemand die heldenhaften Schicksale mit.

    Was ist passiert? In Destiny 2 ist die anrückende D […]

    • JAAA! Stirb, Vance du widerlicher, kleiner Fanboy-Wicht! ENDLICH! JAAAA!

      Verzeiht mir diesen kleinen Ausrutscher, aber wir Alle wissen, er hat es verdient. Kann mir doch Niemand erzählen, dass er dieses dämliche Größter-Osiris-Fanboy-Gedudel ertragen konnte.

      Jetzt kann ich beruhigt schlafen. Eine Bedrohung ausgelöscht. Bleiben noch ein paar andere… wie Zavala oder so.

  • Das Entwicklerstudio Digital Extremes gab bekannt, dem beliebten Onlinespiel Warframe eine Schlankheitskur zu verpassen. Diese bringt aber zugleich eine optische Verschönerung mit sich.

    Was kündigten die E […]

    • Also anhand des Screenshots sehe ich jetzt keinen Unterschied. Vielleicht ist auch einfach nur der Screenshot ein bisschen doof. Trotz alledem eine gute Entscheidung. Me like. Jetzt nur noch 1 Tag und 14 Std. warten bis Inaros Prime und Equinox Prime fertig sind. Hach das dauert immer so lange… 😩

      Dieser Kommentar wurde ihnen präsentiert von “Heulen auf hohem Niveau”.

      • Der Screenshot sagt in der Tat nicht wirklich etwas aus. Da müsste man schon einen unkomprimierten in Vollauflösung haben um den Unterschied zu merken.

        Zumindest kann man erkennen das es nicht schlechter wird, wenn dann weniger Speicher verbraucht wird (auch im Grafikspeicher) entlastet das ja zusätzlich noch die Hardware denke ich mir, vielleicht läuft das dann ja noch flüssiger, wäre ja ein win-win. 😄

    • Gekaufte Inhalte verschwinden? Welches Spiel würde denn seinen Kunden ein solch grausames Schicksal bescheren? Also mir fällt ja keines ein. 😇

      • Das Ding ist die Masse, die verschwindet. Nicht nur mal ein Strike oder Raid oder eine Waffe um da zu fixen, nein komplette Planeten mit alle Aktivitäten! Und anstatt die grottige Engin zu überarbeiten und Texturen zu verkleinern, wird Inhalt entfernt! Sorry, da hilft kein Schönreden mehr. Der Freezebug in D2 Gambit war über 3 Monate ungefixt, und als Hohn kommt jetzt Stasis, was das PvP völlig kaputt machen wird.
        Ich bin echt froh, das ich vor 2 Monaten komplett zu WF gewechselt habe.

  • Bei Destiny 2 wissen wir nun, wer Caydes Nachfolge antritt, wen wir während der großen Evakuierung retten konnten und was mit Rasputin passiert.

    Hartnäckig hält sich das Gerücht, dass Destiny keine Gesc […]

    • Bruder Vance hat den Leuchtturm auf Merkur verlassen und ist im Immerforst auf eine alternative Version von sich selbst gestoßen – einer der beiden wurde sofort brutal ermordet

      Made my Day. Bin ich jetzt also endlich diesen Fanboy los? 😂

      • Einer der Beiden. Einer steht noch. Der, welcher vorher Augen hatte. Also hat Vance sich selbst die Augen genommen, wahrscheinlich daraufhin (verrückt) erblindet und faktisch nicht tot. ;O)

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.