@bozzboruz

aktiv vor 2 Wochen, 4 Tagen
  • In Destiny 2 wird die Saison der Ankunft bis zum November 2020 verlängert. Welche neuen Inhalte sollen die Spieler bis zum nächsten DLC beschäftigen?

    Deswegen wird die Season 11 verlängert: Am Abend des 16. […]

    • Ich glaube der Trennungsspruch: Es gab da eine Moment, wo wir gemerkt haben, das wir uns auseinander gelebt haben, kann vielleicht im Nachhinein auch ernsthaft hier zu treffen. Man muss sich dass mal rein aus sachlicher Ebene vorstellen: Letztendlich steht da nix anderes, das bis ende des Jahres 2020 fast nix „neues“ rüber kommt, ?! Hmmm….

      Das was vorgestellt wird, wird nichtmal Ansatzweise reichen, die Leute bei der Stange zu halten oder zu überzeugen.- Nun gut, den einen oder anderen aus dem Forum hier mit Sicherheit schon. Ebenso den einen oder anderen Hardcore Hobbylosen Suchti der sein Leben diesem Game verschrieben hat vielleicht auch….Aber das ist nicht der entscheidende Punkt.

      Hier geht es auch um die kommerzielle und die wirtschaftliche Erwartungshaltung und das setzt m.M.n. eine große und lebendig Community vorraus. Die sehe ich an der Stelle aber nicht mehr. Das Game wird immer mehr von einzelgängern gespielt oder besser gesagt “ gestreamt“ , die sog. Twitch „Stars“ wie gladd und co. dominieren die Schlagzeilen, doch wenn man sich mal nach der Masse oder den Freundeslisten umschaut, die sind eigentlich alle weg. Auch brauchst du mittlerweile 3 Tage bis mal ne LFG GRuppe zusammen kommt oder zückst gleich die Visa Karte für einen Trials Besuch vor.

      Ich möchte das Game an der Stelle aber nicht abschreiben, will ich auch garnicht, dennoch müssen sich die Leute von Bungie die Frage vorwerfen lassen, ob ihre gesamte Marketing & Release Strategie aufgeht und der Kollege Luke Smith den Laden eigentlich Zeitgemäß steuert. Ich tu mich ja jetzt schon schwer die Konsole anzumachen und ne Runde D2 zu zocken, aber von Tag zu tag stelle ich immer mehr fest, das die Luft einfach raus ist. Hatte ich in dieser Form so noch nicht ehrlich gesagt. Die ganzen kurzfristigen Events oder Quest´s reichen eben nicht aus, eine Motivation zu schaffen, geschweige denn die Toten Clans zu reaktivieren. Es geht hierbei auch nicht immer um den eigenen Standpunkt und Vorliebe zu dem Game, es geht genauso auch über den Tellerand ma hinnnaus zu schauen.

      Alleine wenn man sich mal vorstellt, was alles in den nächsten Tagen released wird, würde mir persönlich der Arsch auf Grundeis gehen und ich würde mir ehrlich gesagt schon die Frage stellen: Was muss eigentlch alles getan werden um die Leute im Winter zurück an Board zu holen , wenn Sie ja jetzt schon abspringen.?!

      Nein und Ich rede jetzt nicht unmittelbar von den Gefahren die ggf. von einem Cyberpunk ausgehen können,
      sondern die Rede ist von unterschiedlichen Games wie z.b Ghost of Tsushima das überraschenderweise akt. in den Reviews ja komplett durch die Decke geht. Natürlich wird nich ein Game für die Überbrückung sorgen, eher stelle ich mir aber auch die Frage : Wann wird wohl der Konsolen Port für Valorant und Hyper Scape kommen und passiert das dann vor der Season 6 von Apex Legends oder danach? Sprich ich berwerte die Sicht ein Stückchenweit aus der Vogelperspektive und aus unterschiedichen Blinkwinkeln.

      Was ebenso interssant sein wird,ist der Relase Zeitpunkt der PS5-?! Auch dieses Ereigniss wird die Frage aufkommen lassen wird, wie schaut´s eigentlich mit dem Stand der Portierung aus? Ab wann kann ich D2 auf der PS5 zocken, wie lange muss ich warten ? Laufen die Releases parallel oder folgt D2 erst nach einem halben Jahr versetzt?

      Ich werde mich natürlich nach dem Launch erstmal auf Godfall & co. konzentrieren und eher den Fokus auf die neue Gen.legen. Auch der finanzielle Aspekt wird da mit Sicherheit eine Rolle spielen und wenn ich die PS4 für nen huni über Ebay raushaue, dann ist das eben so, aber nur wg. einer etwaigen inkompatibiltät von D2 werde ich nicht auf die PS5 verzichten.!

      Nun gut, es nützt jetzt nicht den Text hier ins unendliche zu ziehen, all diese Umstände werden sich schlussendlich auf Destiny 2 auswirken. Letztendlich stehen viele GAmes und Ereignisse an und umso mehr Stillstand und schräge Roadmaps im Destiny Universum herrschen, umso schwieriger wird´s sein, die Leute langfristig wieder für sich zu gewinnnen. Die einzige Roadmap die auf die ich aber wirklich ma gespannt wäre, wäre die vom Kollegen Hr. Luke…-!

      • Wieso sollte D2 inkompatibel zur PS5 sein? Bungie hat doch schon bestätigt, dass es ein Gratis Next-Gen-Upgrade für D2 auf PS5 geben wird! Und da die PS5 abwärtskompatibel sein wird, ist es erstmal nicht schlimm, wenn es mit dem Upgrade noch dauert. Du kannst es ja trotzdem noch auf Old-Gen Basis auf der PS5 zocken. Find das klasse!

      • Bin da in den meisten Punkten ganz bei dir. Seit Shadowkeep hat sich eigentlich abgezeichnet, dass sich Destiny zukünftig in eine Richtung entwickelt, die eher als Fanservice für die vorhandene Spielerschaft mit haufenweise Recycling gedacht ist, als darauf, mit großartigen aufwendigen wirklichen Neuentwicklungen noch mal scharenweise neue Spieler anzuziehen.
        Das Spiel soll ganz offensichtlich mit minimalem Aufwand profitabel gehalten werden. Gegen die großen Blockbuster anzustinken ist so eben nicht drin.
        So weit, so bedauerlich.
        Die andere Seite der Medaille ist allerdings, dass es schon gelingen kann, dass Ganze auf dem aktuellen Niveau stabil zu halten. Wer jetzt noch da ist, wird wohl auch bleiben.
        Es gibt eben keine Konkurrenz, nicht mal etwas Ähnliches.
        Das Spiel ist im Kern einfach so gut, dass es immer mal wieder Spass macht. So lange es also keine Konkurrenz gibt, werden die Blockbuster kommen und gehen und dazwischen wirft man immer mal wieder Destiny an.

      • Dem ist nichts hinzuzufügen

      • Ist LFG auf der PS4 tatsächlich so tot? Auf dem PC gibt es über Discord eine sehr große Community in der man praktisch für jede Aktivität binnen kürzester Zeit Mitspieler findet. Die Bungie App hat sich als LFG Instrument mE nie wirklich durchsetzen können – dort ist ja wirklich wenig los. Wäre vielleicht eine Idee das Ingame gescheit umzusetzen.

      • Ron kommentierte vor 3 Wochen, 1 Tag

        kann ich so nur unterschreiben. Hast den Text, wie ich finde, auch sehr schön verfasst!

        Für mich kommt hinzu, dass ich mit Destiny einen kompletten Neustart brauche. Es geht mir persönlich nicht nur um den kommenden Content, der mich nicht mehr reizt wie früher, sondern auch um den alten. Ich verbinde mit vielen Maps, Strikes, Waffen usw. aus D2 Vanilla, aus Curse of Osiris, Warmind oder gar Forsaken kaum etwas positives, sondern nur noch Frust über den damaligen Zustand des Spiels. Wenn ich PVP anschmeiße und auf eine D2 Vanilla Map lande, dann stellt sich einfach dieses ungute Gefühl auf, welches mir sagt: „Alter, das war zum Release schon Scheiße und ist es jetzt auch, mach das Ding aus!“
        Ich brauche wirklich ein Destiny 3, welches mir von Beginn an gefällt.

  • Wir sprachen mit Xbox-Chef Phil Spencer im Interview über die Xbox Series X, Exklusivtitel und die Zukunft der Konsolen. Schaut im Video, was er dazu zu sagen hat.

    Um was geht es? Die nächste Generation der K […]

    • Wo ist Scalebound, was habt ihr mir Crackdown gemacht, Quantum Break wo ist die Fortsetzung?!
      Fazit: Sei froh das ich nicht dein Chef bin, hätte deine Everbodys Darling Ass schon längst auf die Straße gesetzt!
      Nix hast du drauf, seit Jahren fragen sich die Leute was du eigentlich überhaupt für einen Benefit mit dir bringst!

  • In Destiny 2 rückt eine Streamer-Legende mit einer eher ungewöhnlichen Armee von Heiler ins PvP aus und holt in einer Runde über 100 Kills.

    Das ist die Legende: Connor White ist in der Destiny-Community als „G […]

    • aha…und was jetzt…? Was ist die Erwartungshaltung nun? Ihn zu feiern das er mit einem Full Squad gegen Random Bots Free Kills holt und auf Streak in Quickplay geht? Wow,- da fand ich zumindest das Getrolle der Titanen mit ihren Bubbles noch wenigstens amüsant horch.

  • Der berühmte Spiele-Komponist Martin O’Donnell spricht über die Verhandlungen zwischen Bungie und Activision Blizzard, als es um die Partnerschaft zu Destiny und Destiny 2 ging. Er erzählt sogar eine Horr […]

    • Bozz Boruz kommentierte vor 1 Monat

      Ich glaube das ist eher etwas persönliches von dem Hr.Donell………(Alá Film-Kategorie: Enttäuschter Mitarbeiter, vermasselte Karriere ,jetz pack ich aber aus 2.0 etc.)

  • Mit Anschuldigungen gegen den Destiny-2-Streamer „SayNoToRage“ begann vor 2 Wochen die Welle von Vorwürfen und Skandalen im Gaming. Der Streamer beteuerte in einem neuen Video nun seine Unschuld und hält die V […]

    • Was ich nicht verstehe, sacht mal müssen denn nicht Vorwürfe in irgendeiner Art und Weise gegenüber dem beschuldigten auch mal nachgewießen oder zumindest plausibel erkennbar sein? Zumindest im Beitrag konnte ich dazu jetzt nicht unmittelbar eine Info raus lesen, eher geht der Tenor, das Twitch angekündigt hat härtere Maßnahmen gegenüber den Personen zu ergreifen, denen eben was vorgeworfen wird?
      Also wenn ein Vorwurf alleine schon ausreicht ,,,,puh-.

      • „In den vergangenen Tagen hat Twitch angekündigt, härter gegen Streamer vorzugehen, denen sexuelles Fehlverhalten vorgeworfen wird.“

        dieser Satz sagt wohl alles…äußerst bedenklich…außer natürlich, das Statement wurde von Mein-mmo etwas „aufgepeppt“

  • Im Eisenbanner gab es mit der Season 11 von Destiny 2 offenbar eine kleine Änderung, die nicht kommuniziert wurde. Doch genau diese macht das PvP-Event für so manch einen Spieler um einiges a […]

    • Kann ich absolut bestätigen, absoluter Wahnsinn was für ein MOD Regen (vorallem auch die erweiterten Mods ) in den vergangen Tage runter geprasselt ist. Lediglich das was ich mir gewünscht habe (Forward Path with Dynamic Sway & the Iron Grip ) will nicht droppen. Das die Beutezüge auch nicht taglich aktualisiert werden und somit keine Möglichkeit besteht über Beutezüge mehr tokens zu farmen stresst schon an der Stelle…

  • Mit Hyper Scape wurde am Donnerstagabend das neue Battle Royale von Ubisoft vorgestellt. Auf Twitch ging es überraschend los – und das passt, schließlich hängen die Matches eng mit der Plattform zu […]

    • Was ich bis dato gesehen habe überzeugt und weckt schon mein Interesse! Ich denke das Game hat massives Potential, bin sehr sehr gespannt was bei rum kommt. Die Skepsis bezüglich der futuristischen Umgebung kann ich allerdings nicht nachvollziehen und als Erfolgsfaktor vorraussetzen.

      Vorallem wie.z.b bei den Games Fortnite und Apex Legends sehen wir wie erfolgreich diese Games nachwievor sind, da es eben primär nicht um die sog. Modern Military Umgebung ankommt sondern auf den Spielspaß und Funfaktor.

      Eher kommt es auf das Map Design und dem Gameplay an, auch wenn Law Breaker damals kein BR war, weiß man zumindest heute, was damals schiefgelaufen ist. (Exakt-> Map Design und Gameplay )

      Das einzige was ich tatsächlich vielleicht als riskanter ansehen ist ggf. ein unbalancing div. Hacks / Fähigkeiten.

      Ich hoffe mal nicht, das eine bestimmte Fähigkeite hier zu Showstopper mutiert, vorallem wenn es um solche Geschichten wie unüberwindbare Wände etc. handelt. Kann mir schon vorstellen das es vielleicht ein wenig stressig wird, wenn da aufeinmal ein Squad anfängt die Final Zone zu zumachen und alle Manuelsen Zonen-Verbote austeilt 🙂

  • Bei Destiny 2 haben sich einige Spieler langsam damit abgefunden, dass sie ihre liebsten Waffen eines Tages austauschen müssen. Aber dass sie ihre Rüstungen verlieren, leuchtet ihnen immer noch nicht ein. Sie h […]

    • Die gleiche Logik die der Kollege für die Rüstungen vorbringt, würde inhaltlich exakt auch auf die Diskussion zu den Waffen passen.! Warum nimmt man den spielern letztendlich z.b eine 600 RPM Autorifle weg, für die ich z.b Wochenlang auf eine God Roll gegrindet habe, aber setzt mir dann wieder eine neue 600er RPM vor die Nase und gibt mir die gleichen Perks zur Auswahl? Erneut muss ich mich dann auf den God Roll Grind begeben und stell mir die Frage wo jetzt hier die Sinnhaftigkeit dieser Aktion lag! Also wenn Gegenstände mit einem Ablaufdatum versehen werden, dann sollten schon nachvollziehbare Ansatzpunkte dahinter liegen die vorallem auch ersichtlich und neu sind für den User. Was akt. passiert ist absolut unzufriedenstellend und völlig gaga!

  • Das saisonale Modell und der Powerlevel-Grind von Destiny 2 harmonieren einfach nicht miteinander, meint der MeinMMO-Shooter-Experte Sven Galitzki. Zumindest für die Seasons wäre in seinen Augen eine andere L […]

  • In der Welt der Streaming-Dienste könnte es jetzt zu Aufruhr kommen. Nach dem Ende von Mixer sind die Streamer Tyler „Ninja“ Blevins und Michael „shroud“ Grzesiek frei. Nach dem Rauswurf bei Twitch steht auch Guy […]

    • Von mir aus, können sie machen was sie wollen. Millionäre sind sie ja schon bereits.-
      Was ich niemals raffen werde ist, wieso man bei leuten die ein Spiel spielen , sich so unterwürfig verhält und denen beim spielen zuschaut bzw. tatsächlich noch einen Schritt weitergeht und ihnen GELD ÜBERWEIST ? Was erhofft sich so ein Subscriber eigentlich, welche Relevanz gaukelt er sich vor, aufgrund welcher Logik finanziert er den Streamer und schiebt geld rüber ?` Das ist ja nichtmal Sport, wo man sagen könnte, die Faszination basiert auf einem überaus Athletischem oder ggf. überdurchschnittlichem Talent , was nicht jeder hat, aber leuten beim viedospielen zuschauen, die Sie 1/1 selber spielen können ?
      Ich raffs nicht-Es muss altersbedingte & bildungsrelevante Gründe haben, anders kann man sich das nicht erklären. Naja nun gut, also werden die Millionäre weiter finanziert und oben drauf kommt nun noch eine eigene Plattform druf- Die Herrschaften machen schon alles richtig, ,,,muss man schon zugeben, zu geil:)

      • Bei Twitch sitzen Leute die gratis Content bieten. Ich bin also in erster Linie nicht gezwungen dafür zu bezahlen.

        Es ist ja nicht so dass die Leute nur spielen und ich zuschaue sondern ich kann mit den Leuten interagieren und wenn ich Fragen zu einem Spiel habe welches ich nicht spiele aber durchaus in Betracht ziehe zu kaufen, geben sich die Streamern denen ich folge stets Mühe diese zu beantworten.

        Ich Donate nicht viel aber hin und wieder wenn ich gut beraten wurde, einen coolen Build erklärt bekomme oder auch so eine lustige Zeit hatte mit dem Spieler dem ich zuschaue kann man durchaus einen Beitrag dalassen.

        Ich finde es gibt durchaus Streamer die einen Mehrwert bieten bei meinen Games sind das z.B Frag Nart, HubiAFK, oder Dr33d TV
        Ob die Millionäre sind würde ich mal bezweifeln, aber es wäre mir auch egal.

        Leistung ist Leistung.

        Man muss ja nicht gleich übertreiben aber mal hie und da einen kleine Beitrag ist doch ok.
        Dem Kellner oder einem Handwerker gebe ich auch Trinkgeld wenn ich mehr geboten bekomme als das was ich im Rahmen des Auftrag erwarte.

        Ich finde man darf gute Leistungen auch honorieren wenn man sie nicht bestellt hat. ein Strassenmusiker der mich erfreut weil er es gut kann, dem werfe ich auch etwas in den Hut.

        • Möchte dir nicht zu nahe treten, aber wieviel bezahlst du den Leuten so im Monat ?
          Falls du es natürlich nur beantworten möchtest.?!
          PS: Es müsste eigentlich mal eine Wissenschaftliche Analyse zu diesem Thema geben, wundert mich wirklich das es dazu eigentlich noch keine Auswertungen oder Ergebnisse gibt.

          • was bringt dir die info denn wenn ich fragen darf?

          • Liegt in der Natur der Sache. Die Spenden alleine teilen sich ja bereits in min. 2 Zahlunsmöglichkeiten, Bits und direkte Donations. Letzteres lässt sich nicht tracken, da es jeder Streamer für sich aufsetzen kann und wofür es unterschiedliche Dienstleister gibt.

            Das hängt auch alles sehr vom Jewieligen Streamer un der COmmunity ab. Und vom gegenwert den man bekommt (Shoutouts, Text-To-SPeech, Bit-Badges.

            Um da nen vernünftigen Querschnitt zu bekommen müsste man schon seeeeeehr viele unterschiedliche Nutzer aus untersch. Communitys befragen, was sie so im Monat spenden.

            Aber um mal auf deinen ersten post einzugehen. Warum gebe ich einem Musiker auf der Straße Geld? Weil mir gefällt was er tut, weil er mich unterhält auf diese oder jene Art. Man zahlt ja auch für Schauspieler, Musiker und Moderatoren, direkt (Abos und Tickets) und indirekt (Daten, Werbung, GEZ)

            Die Streamer Sitzen ja nicht da und schweigen und tippen ein wenig auf der Tastatur rum. Die haben ne gewisse Expertise aus der man lernen kann (Strategien, Builds etc) oder nen Unterhaltungsfaktor (Stellen sich regelmäßig dumm an, SPielen Rollenspiele). Das ist eben spezifisches Entertainment, was nicht jedem zusagt, aber eben deutlich mehr als „der zockt da und bekommt noch Geld dafür“.

            Das ist auch kein Alters- oder Bildungsrelevanter Grund sondern schlicht subjektiver Geschmack.

      • Du hast das mit der parallele zum Sport eigentlich schon fast selbst beantwortet. Das könnte man genau wie du zum Streamen auch umdrehen und sagen, warum Fußball gucken, wenn man doch einfach selbst auf den Bolzplatz gehen kann?
        Die großen Streamer haben nun mal für Ihre Zuschauer einen Mehrwert im vergleich zum einfachen selber spielen, die werden ja nicht aus Zufall erfolgreich in dem was sie tun. Zum Beispiel der im Artikel erwähnte Shroud hat überdurchschnittliches Talent. An sein Gameplay kommt man mit selber Spielen in der Regel nicht mal ansatzweise ran und Leute gucken Ihn um selbst etwas zu lernen + den Unterhaltungswert. Außerdem gibt es auch Momente in dem man keine Lust hat selbst zu Spielen und es entspannter ist einen Stream zu folgen, eventuell auch nur nebenbei während man was kocht oder aufräumt.

        • Zum Beispiel Bolzplatz:
          Es warten ja auch immer 21 Leute abrufbereit um ne Runde Fussball zu zocken oder?
          Selbst auf nem kleinen Platz sollten es schon 10 Leute sein.
          Warum Leute Geld ausgeben um Bundesliga,LaLiga oder Premier League zu schauen,
          verstehe ich auch nicht.
          Interessant finde ich nur Champions League und die WM/EM.
          Ich habe zwar selbst 20 Jahre im Verein gespielt
          aber von der Bank(Sessel)den anderen beim spielen zuzuschauen,
          fand ich noch nie prickelnd.

      • ist halt unterhaltung. verstehe auch nicht warum man über eine stunde ein paar leuten beim ball kicken zusehen kann. damit etwas unterhält muss es nicht automatisch sportlich sein. bei vielen singleplayer spielen kann man problemlos auch einfach ein lets play schauen wenn einen nur die story interessiert, ist ähnlich wie sich nen film anzusehen. und zum überdurchschnittlichen talent bei sportlern, versuch dich doch mal gegen die welt besten im esport, du wirst sehen es ist nicht so einfach wie du denkst.

      • Das hat nichts mit dem Alter zu tun. Selbst damals auf Giga konnte man Simon, Budi, Etienne etc. beim spielen zuschauen. Manchmal konnte man auch mitmachen. Genauso ist es bei den Streamern heutzutage. Kommt natürlich auf den Streamer und das Spiel an.
        In den letzten 3-4 Monaten ist gerade der Sim Racing Bereich enorm gewachsen. Viele echte Fahrer streamen und man hat die Möglichkeit virtuell gegen sie zu fahren. Leute die man sonst nur aus der Ferne sehen konnte sind plötzlich „greifbar“ und man kann sich mit ihnen messen.
        Wohingegen die „normalen“ Streamer heutzutage die TV Stars von früher sind. Und auch früher wurden diese Leute mit Geld der Fans überschüttet, früher war es die Bettwäsche heute ist es direkte Interaktion wenn die Donation mit Text vorgelesen wurde.
        Es hat sich nur verlagert, ist aber sonst beim Alten geblieben.

      • Ich habe mal ne ganz Zeit lang TimKalation Abends geschaut. Das fühlt sich im Grunde an wie ne TV Serie am Abend zu sehen. Um Gameplay Inhalte ging es mir da eigentlich nur selten. Ich mag Tim einfach. Es gibt halt auch Typen die mir zu aufgesetzt rüber kommen. Wie der Mirza. Bei dem hab ich immer das Gefühl für Twitch Erfolg macht der alles. Der Doc ist halt ne bestimmte Art von Serie. Die mag man oder halt nicht. Ich glaube 90% der Leute wollen einfach nur irgendwie unterhalten werden.

      • Ja anderen beim zocken zuzuschauen,
        ist mir auch noch nicht untergekommen.
        Da könnte ich mir nur wohl den Dr.Disrespect antuen wenn ich müsste.
        Scheint ja so eine Art Kunstfigur wie Atze Schröder zu sein.
        Sowas kann schon lustig sein und das was er spielt,wird zur Nebensache.

      • Besitzt du einen Fernseher und Receiver? Nutzt du diesen? Oder hast du vielleicht sogar PayTv? Genau diese Menschen verstehe ich nämlich nicht. Wieso bezahlt man Geld dafür sich verdummungs TV Anzuschauen? Da fallen mir so dinge ein wie „Adam und Eva“ oder „Ich bin ein Star“ „DSDS“ und wie nicht die ganzen anderen deppen TV Sendungen heißen.
        Ich persönlich gib einem einzigen Streamer immer nur ein paar Euro im Monat. Das heißt er bekommt mein Amazon Prime Sub und ab und zu 5€ noch als Donation und wieso mache ich das? Weil er mich Tag täglich nach der Arbeit unterhält. Mir geht es dabei nicht darum das er Spielt. Sondern weil ich mit Ihm interagieren kann mich mit ihm Unterhalte auch über Persönliches sowohl Persönliche Dinge von Ihm wie auch von mir. Er macht Witze und ich lache und das tut er völlig für umme.
        Wenn ich also länger meinen spaß mit Ihm haben möchte braucht er Geld und bevor ich dieses Geld in einen Reveiver stecke oder in PayTv kann ich Ihm als danke schön ein paar Euros geben.
        Andere bezahlen auch Geld dafür um sich auf einen unbequemen stuhl zu setzen in eine Halle mit hunderten von anderen Leuten, um sich einen Typen 2 Stunden lang auf der Bühne anzuschauen wie er einen flachen Witz nach dem anderem raus haut.

  • Zahlreiche Spieler haben das Gefühl, Destiny 2 wäre mit der Season 11 spürbar schwerer geworden und diskutieren das Ganze eifrig auf reddit. Was genau ist das Problem und wie sind eure Erfahrungen?

    Darüber rät […]

    • Was genau macht dir denn in dieser Season mehr spaß ? Wo konkret siehst du den Unterschied bzw. den Differenzierer ?

      • Ist wahrscheinlich ne ganz persönliche Geschichte. Zum einen hat mir Destiny immer Spaß gemacht und ich habe eine ganze Zeit lang Destiny Pause gemacht. Habe S10 erst spät angefangen wieder zu spielen da ich vorher fast komplett CoD Multiplayer gespielt habe. Von daher macht es mir gerade echt Spaß. Aber wie gesagt. D2 Vanilla war nicht so cool aber ansonsten mag ich das Spiel einfach und lasse mir da auch nicht den Spaß verderben.

  • Nachdem einige Streamer der Plattform Twitch den Rücken gekehrt haben, wird diese nun aktiv und bindet immer mehr bekannte Gesichter an sich. Einen guten Deal hat sich DrDisrespect gesichert, wie nun bekannt […]

    • Bozz Boruz kommentierte vor 5 Monaten

      Rauulllll….Gillette…..The best a man can get……Ich feier diesen Typen – King!

  • Der Shooter-Spieler Turner „Tfue“ Tenney ist der Streamer auf Twitch mit den meisten Followern. Seinen Anfang hatte er 2015 mit Crota-Runs in Destiny 1, der Aufstieg kam mit Fortnite. Jetzt kehrte er zu Des […]

    • Bozz Boruz kommentierte vor 5 Monaten

      Ja , der PVP Part in D2 kommt nicht an die glorreichen Zeiten von D1 ran, wissen wir.
      Was aber viel absurder ist , der Kollege hat allem Anschein gerade gar keinen Plan vom akt. geschehen.
      Erzählt großkotzig was von outgun und easyness versagt dann aber gnadenlos den Gunfight im ersten Clip und das ganze auch noch mit dem Vorteil des Toben Perks und First Shot auf den Gegner.( Peinlich-).

      Das er dann noch im zweitem Clip von der Mountaintop zerlegt wird und 0 Plan von hat,verdeutlicht einfach seine akt. seinen Lost-Status 🙂

      Sorry, gerne kann er sachliche und fachliche Kritik einbringen aber bei dem gezeigten Material ist nicht das Game schlecht, sonder eher der Kollege. Thats it-

  • Viele MMOs bieten ihren Spielern sehr ausführliche Character Creator und Spieler stecken viel Zeit nur in dieses Feature. Tut ihr das auch?

    Jeder von uns muss beim Spielen der neuen MMOs da durch: Der […]

    • Bozz Boruz kommentierte vor 5 Monaten

      Quatsch, nicht länger als 5 Min, denn der Stil ist immer der gleiche.
      Kurze Haare, Gel und frisch rasiert, fertig ist der Adonis aller Königreiche.

  • Die Season 10 ist in Destiny 2 gestartet und bringt für Jäger, Titanen und Warlocks neue Exotics. Wir verraten euch, was die neuen Rüstungen auf dem Kasten haben.

    Woher bekommt ihr die neuen Exo-Rüstungen? Die […]

    • Bozz Boruz kommentierte vor 5 Monaten

      Die Trollen uns doch schon…..Bin mittlerweile felsenfest der Überzeugung das bei Bungie eine Titan-Lobby existieren muss , die den Laden dominiert.! Was die alles für kranke OP Einfälle für den Titanen haben und dann auch noch releasen, grenzt schon purer Narrenfreiheit. – Gut, also ziehen wir dann dann eben den Titan halt zuerst hoch!

  • Bei Destiny 2 hat jetzt die neue Season 10 begonnen, aber eine Überarbeitung der Embleme sorgt für Frust bei den Spielern. Bungie hat sich bereits dazu geäußert.

    Das ist der neueste Ärger nach dem Patch: Gest […]

    • Bozz Boruz kommentierte vor 5 Monaten

      Hat mich und meine Jungs noch nie interessiert und wird es auch weiterhin nich,…

  • Bei Destiny 2 soll sich die Art wie ihr Waffen benutzt und sie levelt bald grundlegend ändern. Was geplant ist und warum Bungie sich an Destiny 1 orientiert, lest ihr hier.

    Das soll sich bei Waffen ändern: I […]

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.